Entwurf

Wie Sie einen guten Fluss in Ihrem offenen Grundriss schaffen

Open plan living room, kitchen and diner

Erhalten Sie die besten Einrichtungsideen, Heimwerkertipps und Projektinspirationen direkt in Ihren Posteingang!

Danke, dass Sie sich bei Realhomes angemeldet haben. Sie werden in Kürze eine Bestätigungs-E-Mail erhalten.

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte aktualisieren Sie die Seite und versuchen Sie es erneut.

Mit dem Absenden Ihrer Daten erklären Sie sich mit den Allgemeinen Geschäftsbedingungen (öffnet in einem neuen Tab) und der Datenschutzrichtlinie (öffnet in einem neuen Tab) einverstanden und sind mindestens 16 Jahre alt.

Um einen guten Arbeitsfluss zu schaffen – mit anderen Worten, eine gelungene offene Raumaufteilung, die ebenso gut aussieht wie sie praktisch ist -, braucht man etwas Geschick und viel Planung.

Hier zeigt der Architekturdesigner Greg Toon von Potential etc. (öffnet in neuem Tab) erklärt uns, wie man ein logisches Layout mit guten Verbindungen zwischen den Räumen erstellt, um einen guten Fluss in Ihrem offenen Grundriss und ein gut durchdachtes Zuhause zu schaffen, das genau so funktioniert, wie Sie es wollen.

Unser Leitfaden für die Gestaltung einer offenen Küche ist die perfekte Ergänzung zu diesem Beitrag, wenn Sie Ihre Küche fließend gestalten möchten. Wenn Sie ein größeres Projekt in Angriff nehmen möchten, finden Sie in unserem Leitfaden für die Renovierung eines Hauses viele Tipps und Anregungen.

Was ist “Fluss” bei der Hausgestaltung?

Es gibt zwei Hauptaspekte für den “Fluss”: die Position der Räume und ihre Beziehung zueinander sowie die Details der Raumaufteilung in Bezug auf Türen, Fenster und Möbel, einschließlich Einbaulösungen wie Küchen und Bäder.

Um erfolgreich zu sein, sollten Sie sich frühzeitig Gedanken über Ihren “Weg” durch das ganze Haus und jeden einzelnen Raum machen, da sich diese Entscheidungen in den endgültigen Plänen widerspiegeln werden.

Unser Leitfaden zur Gestaltung einer offenen Raumaufteilung in einem alten Haus ist eine nützliche Lektüre, die Ihnen helfen kann, Ihr gewünschtes Ergebnis zu erzielen.

Überlegungen zum Fluss in einer offenen Wohnküche

Da offenes oder teilweise unterbrochenes Wohnen immer beliebter wird, ist der Durchfluss heute wichtiger denn je. Es ist nicht nur wichtig sicherzustellen, dass der Raum für seinen Zweck geeignet ist, sondern es ist auch eine gute Idee, darüber nachzudenken, wie dieser Bereich von außen nach innen und umgekehrt fließt, oft durch große Fenster oder Doppelflügeltüren.

Denken Sie daran, dass ein guter Fluss beeinträchtigt wird, wenn etwas Unangenehmes die Offenheit eines Raumes unterbricht – eine Kücheninsel oder ein Sofa, das den Weg zu den Hintertüren versperrt, zum Beispiel.

Das Gleiche gilt, wenn Sie sich dafür entscheiden, einzelne Räume voneinander zu trennen: Achten Sie darauf, dass Sie die Räume so anordnen, dass sie für Sie sinnvoll sind. Vermeiden Sie es zum Beispiel, den Hauswirtschaftsraum an einer bevorzugten Stelle zu platzieren, denn es ist zwar schön, wenn er eine Außentür hat, aber Sie sollten ihn nicht auf Kosten einer Verbindung zum Garten von der Küche, dem Ess- und dem Wohnbereich aus einplanen.

Platzieren Sie diese Räume an den besten Stellen und achten Sie darauf, dass die Räume, die als Paar funktionieren – Esszimmer und Küche – nicht zu weit voneinander entfernt sind.

Denken Sie an Flure, Treppen und Treppenabsätze

Der Begriff “Fluss” umfasst auch andere Bereiche, wie Flure, Treppen und Treppenabsätze. Viele Planer versuchen, Flure als Platzverschwendung abzutun, aber wenn sie notwendig sind, sollten Sie versuchen, Ecken zu vermeiden und eine angenehme Breite zu wählen.

Entscheiden Sie sich für eine Glastür am Ende des Flurs, um einen Eindruck vom dahinter liegenden Raum zu vermitteln, damit der Durchgang als Teil des gesamten Raums und nicht als eigenständiger Bereich erscheint.

In unserem Leitfaden zur Gestaltung eines Flurs finden Sie viele weitere Tipps und Tricks, von denen sich viele auch auf eine offen gestaltete Wohnung anwenden lassen.

Positionieren Sie die Möbel so, dass sie gut fließen

Berücksichtigen Sie die Anordnung der Möbel bereits in den ersten Entwurfsphasen. Ein Plan muss zwar nicht feststehen, aber es ist gut, von Anfang an eine Idee für ein funktionierendes Layout zu haben. Wenn Sie die Anordnung der Möbel vernachlässigen, ist das ein Rezept für eine Katastrophe – am Ende haben Sie vielleicht einen Raum, in dem die Familienmitglieder durch die Sitzecken laufen müssen, um in die Küche zu gelangen, oder in dem das Fernsehen unangenehm ist.

Darüber hinaus tragen Eingänge in Küche oder Schlafzimmer, die an das Ende eines Schranks oder einer Garderobe grenzen, zu einem unübersichtlichen Raumfluss bei und sollten daher vermieden werden. Versuchen Sie, so wenig wie möglich die Richtung zu wechseln, wenn Sie durch die Wohnung gehen, oder wenn Sie es doch tun müssen, ziehen Sie eine geschwungene Wand in Betracht, die Sie auf organische Weise durch die Wohnung führt.

Beachten Sie die Bauvorschriften

Bauvorschriften können den Fluss eines Hauses einschränken. Ein dreistöckiges Haus, vielleicht mit ausgebautem Dachboden, braucht immer einen geschützten Weg” vom obersten Stockwerk zu einem Außenausgang, der im Notfall benutzt werden kann. Daher sind feuerfeste Türen für alle Räume und einen Flur erforderlich – ziehen Sie feuerfeste Glastüren in Betracht, damit ein Raum nicht zu geschlossen wirkt.

Im Allgemeinen sind Türen ein interessanter Teil des Fließprinzips. Eine geschlossene Tür wirkt wie ein Haltepunkt, wenn man sich im Haus bewegt. Als Kompromiss sollten Sie daher Schiebetüren in Betracht ziehen, die geschlossen oder in einer Nische versteckt werden können, wenn Sie das Gefühl von Offenheit wünschen – ideal für breite Öffnungen.

Unser Feature “Bauvorschriften erklärt” soll Ihnen dabei helfen, herauszufinden, ob Ihr Heimwerkerprojekt eine Baugenehmigung benötigt.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button