Entwurf

Wie oft sollten Sie staubsaugen? Häufigkeit der Reinigung von Hartholz, Teppichen und Teppichböden aufgedeckt

Staub, Schmutz und Allergene können sich auf Ihren Böden ansammeln, aber wie oft sollten Sie staubsaugen? Wir klären diese Frage ein für alle Mal.

A ground floor casual dining area with a white carpet with pinstripe decor

Holen Sie sich die besten Einrichtungsideen, Heimwerkertipps und Projektinspirationen direkt in Ihren Posteingang!

Danke, dass Sie sich bei Realhomes angemeldet haben. Sie werden in Kürze eine Bestätigungs-E-Mail erhalten.

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte aktualisieren Sie die Seite und versuchen Sie es erneut.

Mit dem Absenden Ihrer Daten erklären Sie sich mit den Allgemeinen Geschäftsbedingungen (wird in einem neuen Tab geöffnet) und der Datenschutzrichtlinie (wird in einem neuen Tab geöffnet) einverstanden und sind mindestens 16 Jahre alt.

Wie oft sollten Sie staubsaugen? Es gibt zwar keine allgemeingültige Antwort, aber Ihr Lebensstil kann Aufschluss darüber geben, wie Sie am besten staubsaugen. Staubsaugen ist vielleicht nicht Ihre Lieblingsbeschäftigung, aber es ist unbestreitbar Ihr bester Verbündeter im Kampf gegen Staubhasen, Krümel, Tierhaare und Ihre eigenen verirrten Locken.

Die ideale Häufigkeit hängt unter anderem davon ab, wie viele Haustiere im Haus sind, ob Sie normalerweise Schuhe tragen, wenn Sie zu Hause sind, und welche Art von Bodenbelag Sie haben. Zugegeben, selbst wir mussten uns erst einmal schlau machen, nachdem wir recherchiert hatten, wie oft man seinen Teppichboden saugen sollte.

Aber nicht nur dieser Bodenbelag braucht Aufmerksamkeit. Auch für Hartböden wie Echtholz, LVT und Fliesen brauchen Sie einen geeigneten Saugplan.

Wir haben mit Experten gesprochen, um das richtige Gleichgewicht für Ihr Zuhause und Ihre Familie zu finden. Und wenn Sie einen neuen Staubsauger brauchen, um mit Ihrem Reinigungsprogramm Schritt zu halten, sehen Sie sich unsere besten Staubsauger Leitfaden.

Wie oft sollten Sie staubsaugen?

Saugen Sie [einen neuen Teppich] in den ersten Wochen möglichst täglich. Lose Fasern können an die Oberfläche gelangen und werden durch das Staubsaugen entfernt”, sagt Punam Chada, Teppicheinkäufer bei Carpetright (öffnet in neuem Tab) .

Regelmäßiges Staubsaugen verhindert, dass Schmutz und Sand in die Teppichfasern eindringen, und hilft außerdem, die Fasern aufrecht zu halten. Für hochflorige Teppiche empfiehlt sich ein Staubsauger, der mit einer Schlagleiste und/oder Bürsten ausgestattet ist. Ein Staubsauger ohne Schlagleiste oder Bürsten ist am besten für Schlingenflorteppiche geeignet.’

Wie oft sollte man Hartholzböden saugen?

Wenn Sie sich fragen, wie Sie Hartholzböden reinigen sollen, dann ist die gute Nachricht, dass sie erstaunlich pflegeleicht sind. Hartholz, Fliesen und andere synthetische Holzoberflächen oder Laminate sollten mindestens einmal pro Woche mit einem Staubsauger gesaugt werden, der auf Hartböden spezialisiert ist. (Wenn Sie einen Mehrzweckstaubsauger haben, stellen Sie sicher, dass die Einstellung richtig ist, da die Verwendung einer Teppicheinstellung Holzböden zerkratzen kann.)

Das Staubsaugen ist ideal für Laminatböden, die zwar elegant und pflegeleicht, aber nicht wasserfest sind. Daher sollte nur ein feuchtes Tuch verwendet werden, um Schmutz und Flecken zu beseitigen. Saugen Sie täglich, wenn sich Ihr Laminatboden in einem stark frequentierten Bereich befindet, in dem sich Schmutz ansammelt”, sagt David Snazel, Einkäufer für Hartbodenbeläge bei Carpetright.

Die Reinigung und Pflege von Vinylböden ist relativ problemlos. Lose Ablagerungen, Staub und Schmutz können mit einer weichen Bürste oder einem sanften Staubsauger entfernt werden. Schieben, ziehen oder schleppen Sie niemals schwere Gegenstände über Ihren Vinylboden, da dies zu Kratzern und Schäden an der Oberfläche führen kann. Reinigen Sie den Vinylboden regelmäßig mit einem Staubsauger oder einer Kehrmaschine, aber gehen Sie dabei behutsam vor und halten Sie alle scharfen Gegenstände von der Oberfläche des Vinyls fern.’

Mit Ausnahme von Laminat sollten Sie Ihre Böden alle ein bis zwei Wochen mit einem der besten Mopps feucht reinigen. Denken Sie an eine häufigere Reinigung, wenn Ihr Zuhause stark von schlammigen Pfoten oder schmutzigen Turnschuhen frequentiert wird. Noch besser: Der Proscenic P11 Staubsauger schlägt zwei Fliegen mit einer Klappe, denn er ist ein Multifunktionsgerät, das sowohl wischt als auch saugt.

Am wichtigsten ist, dass Sie sich nicht dazu verleiten lassen, das wöchentliche Staubsaugen auszulassen, wenn Ihre Böden nicht schmutzig oder schmuddelig aussehen. Allergene und Staub können sich ansammeln, ob Sie es sehen oder nicht.

Und so gern wir auch Ratschläge und Tipps weitergeben, hoffen wir doch sehr, dass Sie nie in die Situation kommen, unseren Leitfaden zur Beseitigung von Hausstaubmilben lesen zu müssen (aber er ist da, wenn Sie ihn brauchen).

Wie oft sollten Sie Teppichböden saugen?

Teppichböden müssen häufiger gesaugt werden als andere Bodenbeläge. Das liegt daran, dass die Fasern des Teppichbodens denselben Staub, dieselben Bakterien und Allergene festhalten können, die sich auch auf Hartholzböden ansammeln. Lassen Sie sich nicht dazu verleiten, die Aufgabe aufzuschieben. Wenn Sie mit dem Entfernen des Schmutzes warten, kann sich dieser noch stärker im Teppich festsetzen.

Handstaubsauger sind ideal für die Teppichreinigung, aber Sie können jeden Staubsauger mit einer Teppicheinstellung verwenden. Wenn Sie mehrere Möglichkeiten haben, wählen Sie die Option, die am besten zu Ihrem Teppichflor passt.

Um ein makelloses Ergebnis zu erzielen, sollten Sie einen der besten Teppichreiniger verwenden, um Flecken und Schmutz zu entfernen, die sich tief unter der Oberfläche festgesetzt haben. Manche haben durchsichtige Fächer, in denen man sehen kann, wie sich das Wasser von matschig zu schlammig entwickelt. Cool, wenn auch ein bisschen eklig. Wenn Sie sich diese Geräte nicht leisten können, ist die Fleckenreinigung von Teppichen mit den besten Polsterreinigern auch eine praktikable Option für versehentlich verschütteten Wein und Saft.

Man vergisst leicht die Treppenläufer, aber vernachlässigen Sie diese nicht. Von Mama und Papa, die den Haushalt führen (oder zur Arbeit gehen), bis hin zu Teenagern, die nach einem langen Tag in der Schule oder beim Sport die Treppe hinaufstapfen, kann dieser Bereich Keime und Schmutz von innen und außen beherbergen.

Oh, und vergessen Sie nicht die Teppiche, die den Außenbereich schmücken. Auch wenn Ihr bester Außenteppich vom Regen “gewaschen” wird, kann er dennoch durch Vogelkot und andere organische Stoffe verschmutzt werden.

Wie oft sollten Sie einen Teppich saugen?

Die besten Teppiche können schnell interessant sein und eine ansonsten langweilige Einrichtung recht kostengünstig aufpeppen. Dennoch müssen sie gepflegt werden, damit Sie auch in den kommenden Jahren noch Freude an ihnen haben. Wie Teppichböden können auch Teppiche Schmutz und Dreck festhalten.

Ganz zu schweigen davon, dass die Sauberkeit der Teppiche auch den Boden darunter schützen kann. Schütteln Sie kleinere Teppiche gut aus, saugen Sie den Boden darunter ab, legen Sie den Teppich neu aus und saugen Sie ihn dann ab.

Diese Bodenteppiche werden stark beansprucht, ob Sie nun den besten Wohnzimmerteppich verwenden, um Ihren Zehen einen weichen, gemütlichen und warmen Hauch zu verleihen, oder ob Sie einen Eingangsläufer in der Nähe Ihres Flureingangs platzieren, um die Menge an Schmutz zu reduzieren, die Sie in Ihr Haus tragen – Teppiche können sehr widerstandsfähig sein, müssen aber auch mit Sorgfalt behandelt werden.

In der Regel sollten Teppiche mindestens zweimal wöchentlich gesaugt werden”, rät Daniel Prendergast, Geschäftsführer von The Rug Seller (öffnet in neuem Tab) .

Beim täglichen, häufigen Staubsaugen schütteln Sie Oberflächenschmutz und Staub ab und saugen dann den Teppich. Staubsauger, die nur saugen, sind rotierenden Bürsten oder Staubsaugern vorzuziehen, die manchmal die Oberfläche des Flors beschädigen und die Ränder des Teppichs ausfransen können.

Verwenden Sie den Düsenaufsatz, um den Teppich leicht abzusaugen, um Oberflächenstaub und lose Fäden zu entfernen. Es gibt antibakterielle Puder, die auf den Teppich gestreut werden können, um ihn von Keimen zu befreien, aber testen Sie immer zuerst einen kleinen Bereich.

Und vergessen Sie nicht die Unterseite – saugen Sie die Rückseite des Teppichs einmal im Monat ab, um Staub, Schmutz, Allergene und Bakterien zu entfernen. Generell gilt für die Reinigung aller Arten von Teppichen: Wenig und oft ist wichtig, damit sie frisch und staubfrei bleiben. Laut Allergy UK (öffnet in einem neuen Tab) entfernt Staubsaugen allein nicht die Staubmilben aus dem Teppich, die allergische Reaktionen wie Asthma und Ekzeme auslösen können.

Es lohnt sich auch, über die Häufigkeit einer gründlichen Reinigung nachzudenken, je nachdem, wo sich Ihr Teppich befindet. Bodenbeläge, die täglich mit Schuhen im Freien, verschütteten Flüssigkeiten und Haustieren in Berührung kommen, sollten idealerweise mindestens alle zwei Monate gereinigt werden; für Teppiche in anderen Bereichen wird eine Tiefenreinigung mindestens zweimal im Jahr empfohlen.

Wenn Sie es ganz genau wissen wollen, finden Sie hier einen ganzen Leitfaden zur Reinigung von Teppichen, egal ob sie aus Baumwolle, Jute oder Schafsfell bestehen.

Wie oft sollten Haustierbesitzer staubsaugen?

Wenn Hunde oder Katzen bei Ihnen leben, müssen Sie den einen oder anderen Boden häufiger reinigen. Im Idealfall sollten Sie täglich staubsaugen.

Das gilt sowohl für Tiere, die haaren, als auch für solche, die nicht haaren. Haustiere, die nach draußen gehen, haben nicht die Möglichkeit, ihre Schuhe auszuziehen, und können so Bakterien ins Haus bringen. Und pelzige Freunde, die ihr Fell abwerfen, hinterlassen Haare und Hautschuppen auf Ihren Böden. Das kann bei den Bewohnern zu allergischen Reaktionen führen, selbst wenn sie nicht an einer Haustierallergie leiden. Ganz zu schweigen davon, dass es einfach nur eklig ist.

Häufiges Staubsaugen kann ebenfalls Wunder bewirken, um den Hundegeruch in Schach zu halten. Ziehen Sie in Erwägung, in einen der besten Staubsauger für Tierhaare oder einen automatischen Staubsauger (z. B. einen Roomba (öffnet in neuem Tab) ) zu investieren, der Ihnen einen Teil der Arbeit abnimmt. Es ist auch ratsam, in einen Teppichreiniger zu investieren oder jährlich einen professionellen Dampfreinigungsdienst zu beauftragen.

Und (vor allem, wenn Sie einen jungen oder aufgeregten Hund haben) mussten Sie wahrscheinlich auch schon den einen oder anderen Unfall beseitigen. Wenn Sie also wissen, wie man Urin richtig reinigt (einschließlich der Reinigung mit Backpulver), können Sie Ihr Zuhause von diesem stechenden, ammoniakartigen Geruch befreien.

Staubsaugen bei Allergien und Asthma

Laut der Asthma and Allergy Foundation of America sollten Sie bei Allergien und Asthma mindestens einmal pro Woche (oder öfter) mit einem Staubsauger mit HEPA-Filter (öffnet in neuem Tab) staubsaugen.

Diese Staubsauger sind speziell dafür ausgelegt, auch die kleinsten Allergene aufzusaugen, die sich in Ihrem Teppich verfangen haben. Ihr Staubsauger kann auch dazu beitragen, die Bettwanzen in Schach zu halten – was, ob mit oder ohne Allergien, niemand möchte. Wer also weiß, wie man eine Matratze effektiv reinigt, kann diesen Schädlingen den Garaus machen.

Anpassen an die Raumnutzung

Natürlich sind die obigen Vorschläge nicht in Stein gemeißelt. Je nachdem, wie stark Ihre Böden und Teppiche beansprucht werden, müssen Sie sie entsprechend anpassen.

In Räumen, die nicht viel genutzt werden (formelle Esszimmer, Gästezimmer usw.), können Sie alle zwei Wochen saugen und zwischendurch mit einem der besten Handstaubsauger und einem Mikrofasertuch (öffnet in einem neuen Tab) (diese Tücher von Amazon wurden von Experten getestet) Flecken entfernen, wenn sich Staub absetzt.

Am anderen Ende des Spektrums müssen Räume mit hohem Publikumsverkehr (Fußböden, Eingangsbereiche, Flure, Aufenthaltsräume) häufiger gesaugt werden. Denken Sie an jeden zweiten Tag und mehr, je nachdem, wie groß Ihre Familie ist.

Für alle anderen Räume gilt: Wöchentlich ist eine gute Faustregel. Sie können zum Beispiel jeden Tag in Ihr Schlafzimmer gehen, aber wahrscheinlich tragen Sie keine Schuhe und stapfen nicht allzu viel herum.

Im Allgemeinen sollten Sie nicht warten, bis Sie den Schmutz und die Staubhäschen sehen können, aber wenn dies der Fall ist, ist es an der Zeit, den Staubsauger zu benutzen.

Warum sollten Sie staubsaugen?

Die regelmäßige Reinigung Ihres Teppichs trägt dazu bei, ihn in gutem Zustand zu halten und seine Lebensdauer zu verlängern”, sagt Jemma Dayman, Einkäuferin für Teppiche und Vorleger bei Carpetright (öffnet in neuem Tab) .

Eine Wohnung kann einfach nicht sauber aussehen, wenn die Teppiche darin nicht wirklich sauber sind. Sie werden das Aussehen und die Haptik Ihres Teppichs weiterhin zu schätzen wissen und sich freuen, wenn Sie Ihr Zuhause vorzeigen können.

Wie man Tierhaare aus dem Teppich entfernt

Genauso wie Katzen und Hunde sich aufführen können und nicht auf unsere Befehle hören, können auch Tierhaare hartnäckig sein. Dayman hat jedoch eine Anleitung zur Beseitigung von Flusen, die beweist, dass man einem alten Hund neue Tricks beibringen kann, indem man ein paar Dinge holt, die man zu Hause herumliegen hat.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button