Entwurf

Wie man einen Schafsfellteppich zu Hause reinigt, ohne ihn zu beschädigen

fluffy sheepskin rug in living room with neutral scheme

Holen Sie sich die besten Einrichtungsideen, Heimwerkertipps und Projektinspirationen direkt in Ihren Posteingang!

Danke, dass Sie sich bei Realhomes angemeldet haben. Sie werden in Kürze eine Bestätigungs-E-Mail erhalten.

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte aktualisieren Sie die Seite und versuchen Sie es erneut.

Mit dem Absenden Ihrer Daten erklären Sie sich mit den Allgemeinen Geschäftsbedingungen (öffnet in einem neuen Tab) und der Datenschutzrichtlinie (öffnet in einem neuen Tab) einverstanden und sind mindestens 16 Jahre alt.

Die Reinigung eines Schaffellteppichs ist eine Kunst für sich. Denn Schafsfell ist in erster Linie ein Naturprodukt und daher eine kleine Diva, wenn es um die Reinigung geht.

Es ist fast unmöglich, diese wunderschönen Teppiche gründlich zu reinigen, ohne die Unterseite zu beschädigen, denn die Reinigung eines Schaffellteppichs ist ein wenig wie die gleichzeitige Reinigung von Leder und Wolle – beides schwierige Materialien, die sich nicht ohne weiteres reinigen lassen. Daher empfehlen wir in der Regel nicht, einen Schaffellteppich überhaupt zu waschen, sondern eher Flecken zu entfernen und ihn generell sauber zu halten.

Wir alle haben einen, ob er nun von IKEA ist oder nicht. Ob Sie ihn nun morgens als erstes auf Ihre Zehen legen oder ihn beim Abendessen sehnsüchtig anstarren, wenn er über eine rustikale Sitzbank drapiert ist – sehr schön -, er verdient eine kleine Sonderbehandlung.

Wenn Ihr Schaffell älter als zehn Jahre ist, raten wir von allem ab, was über eine Fleckenreinigung oder eine sanfte Dampfreinigung hinausgeht (mehr dazu weiter unten). Wenn Sie versuchen, einen alten Schaffellteppich zu waschen, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass er sich in der Waschmaschine auflöst, also seien Sie vorsichtig.

Wir haben mit Daniel Prendergast von The Rug Seller (öffnet in einem neuen Tab) gesprochen, um mehr über die erfolgreiche Reinigung von Schafsfellteppichen zu erfahren. Schafsfellteppiche können bei richtiger Pflege sehr lange halten. Nehmen Sie sich immer die Zeit, die Reinigungsanweisungen zu lesen, die mit Ihrem Schaffellteppich geliefert werden, da jedes Produkt unterschiedlich sein kann. In den meisten Fällen und für die allgemeine wöchentliche Pflege können Sie Staub und lose Partikel leicht entfernen, indem Sie den Wollflor mit einer Drahtbürste ein wenig aufrauen.

Wie entfernt man Flecken aus einem Schafsfellteppich?

Zunächst einmal kommt es darauf an, um welche Art von Flecken es sich handelt. Allgemeine organische Flecken wie Schlamm und nicht säurehaltige Lebensmittel lassen sich relativ leicht entfernen, und es ist einfacher, wenn der Fleck trocken ist. Säurehaltige Flecken hingegen (z. B. Wein, Erbrochenes, Tomatensoße) sind schwieriger zu entfernen, da sie recht schnell in die Wolle eindringen und sie färben können.

Unabhängig von der Art des Flecks müssen Sie ein spezielles Wollshampoo verwenden (öffnet in einem neuen Tab) . Verwenden Sie niemals Allzweckwaschmittel oder bleichmittelhaltige Mittel, da diese mehr schaden als nützen. Nehmen Sie etwas von dem Wollshampoo und tupfen Sie es vorsichtig auf den Fleck; lassen Sie es 10-20 Minuten einwirken und entfernen Sie es dann nach und nach mit einem farbechten, feuchten Tuch. Sie können den Fleck vielleicht nicht vollständig entfernen, aber Sie können sein Aussehen mindern.

Martha Stewart und Arash Yaraghi, Inhaber von Safavieh (öffnet in neuem Tab), raten: “Um einen Fleck auf einem Schaffell zu behandeln, empfiehlt Yaraghi, die Stelle mit einem sauberen, feuchten Tuch anzufeuchten und großzügig mit Maisstärke zu bestreuen. Das feine Pulver hilft, Öl, Fett und Schmutz aufzunehmen und zu entfernen. Sobald es getrocknet ist, saugen Sie die restliche Stärke auf.

Verwenden Sie keine biologischen Waschmittel, Pulver auf Seifenbasis, Seifenflocken oder Conditioner sowie keine Waschmittel, die Enzyme enthalten.

Waschen eines Schafsfellteppichs in der Waschmaschine

Wie bereits erwähnt, ist das Waschen eines Schaffells immer mit einem Risiko verbunden, da die Haut selbst steif werden kann. Ist dies einmal geschehen, gibt es nicht viel, was Sie tun können, um sie wieder weich zu machen.

Da Schaffelle nur in kaltem Wasser gewaschen werden dürfen (warmes Wasser beschädigt die Unterseite der Haut), ist es unwahrscheinlich, dass Flecken durch die Maschinenwäsche entfernt werden.

Wählen Sie den Wollwaschgang Ihrer Waschmaschine und geben Sie nur einen Teelöffel Nicht-Biowaschmittel zusammen mit einem Wollshampoo hinzu. Wählen Sie dann den langsamsten Schleudergang Ihrer Waschmaschine, um Faltenbildung und Schäden zu vermeiden, und trocknen Sie das Schaffell flach und ohne direkte Sonneneinstrahlung. Trocknen Sie Schaffelle niemals im Wäschetrockner.

Prendergast: “Je nach Größe und Art Ihres Schafsfellteppichs können Sie ihn oft in der Maschine waschen. Wenn Sie Ihren Teppich in der Maschine waschen, stellen Sie sicher, dass Sie die Einstellung Cool Wool verwenden und ein enzymfreies Shampoo benutzen. Das Shampoo sollte speziell für Schafsfellprodukte hergestellt sein. Sie können den Teppich mit einer sanften Bürste wieder aufschütteln. Bei Bedarf können Sie die Teppiche zu einer professionellen Reinigung oder zu einer chemischen Reinigung bringen.’

Waschen eines Schafsfellteppichs in der Badewanne

Wenn Sie Ihren Schaffellteppich unbedingt waschen wollen, er aber zu groß für die Waschmaschine ist, können Sie die Badewanne benutzen. Waschen Sie ihn vorsichtig mit der Hand in lauwarmem Wasser und einer kleinen Menge eines speziellen Wollshampoos. Manche empfehlen, dem Wasser auch ein wenig Glyzerin hinzuzufügen, damit die Lederrückseite weich bleibt.

Reinigen eines Schafsfellteppichs mit Dampf

Diese Alternative zum Waschen ist viel schonender für das Schaffell und führt unserer Erfahrung nach zu ähnlich erfrischenden Ergebnissen wie das Waschen. Wenn Sie einen der besten Dampfreiniger oder einen Mopp mit Düsenaufsatz zur Hand haben, können Sie damit einen Großteil des Staubs und Schmutzes entfernen, indem Sie Ihren Teppich einfach fünf bis zehn Minuten lang dämpfen. Dampfen Sie in Wuchsrichtung der Wolle, und Sie werden auch einen Entknotungseffekt feststellen.

Pflege des Schafsfellteppichs

Je besser Sie Ihren Schafsfellteppich pflegen, desto weniger muss er gereinigt werden – Vorbeugen ist hier wirklich besser als Heilen!

Denken Sie bei der Funktion an die Dekoration: Zunächst einmal sind Schaffelle, auch wenn sie “Schaffellteppiche” genannt werden, nicht wirklich für stark beanspruchte Fußböden geeignet; am besten verwenden Sie sie als Überwurf oder Dekoration in Ihrem Wohn- oder Schlafzimmer; wenn Sie das Aussehen von Schaffellen auf einem Holzboden mögen, verwenden Sie Kunstfelle.

Regelmäßiges Bürsten: Schaffell profitiert auch von regelmäßigem Bürsten mit einer speziellen Schaffellbürste (öffnet in einem neuen Tab) und Aufschütteln, um festsitzenden Staub zu entfernen – aber seien Sie sanft; es mag seltsam klingen, aber bürsten Sie es so, wie Sie ein Haustier bürsten würden – ohne zu hart zu sein oder an den Haaren zu ziehen. Wenn Sie zu hart bürsten, wird Ihr Teppich mit der Zeit dünn.

Halten Sie ihn von der Sonne fern: Schafsfelle werden am besten vor direkter Sonneneinstrahlung geschützt, denn diese ist die Hauptursache für das Vergilben des Teppichs im Laufe der Zeit.

Halten Sie es trocken: Schafsfelle vertragen auch keine Feuchtigkeit, also halten Sie Ihr Schafsfell von kalten, feuchten Räumen fern, da der Boden ein Nährboden für schwarzen Schimmel ist. Zu viel Feuchtigkeit führt dazu, dass sich die Seiten einrollen. Wenn Ihr Schafsfell feucht ist, lüften Sie es in indirektem Sonnenlicht.

Waschen Sie nicht zu viel: Die natürlichen Lanolin- und Wollfasern des Teppichs bedeuten im Grunde, dass Sie Ihren Teppich nicht so häufig waschen müssen. Achten Sie aber darauf, dass Sie es nicht übertreiben.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button