Entwurf

Wie man einen Holzzaun reinigt (auch ohne Hochdruckreiniger)

A wooden fence in a sunny backyard

Erhalten Sie die besten Einrichtungsideen, Heimwerkertipps und Projektinspirationen direkt in Ihren Posteingang!

Danke, dass Sie sich bei Realhomes angemeldet haben. Sie werden in Kürze eine Bestätigungs-E-Mail erhalten.

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte aktualisieren Sie die Seite und versuchen Sie es erneut.

Mit dem Absenden Ihrer Daten erklären Sie sich mit den Allgemeinen Geschäftsbedingungen (öffnet in einem neuen Tab) und der Datenschutzrichtlinie (öffnet in einem neuen Tab) einverstanden und sind mindestens 16 Jahre alt.

Bei der Reinigung von Holzzäunen geht es vor allem darum, den richtigen Ansatz für die spezifische Art von Schmutz oder Flecken zu finden, die Ihren Außenzaun befallen haben. Die Hauptprobleme, die Holzzäune betreffen, sind Schmutz, Algenwachstum und Schimmel. Wenn Ihr Zaun nach Norden ausgerichtet ist und Sie in einem kühlen, feuchten Klima leben, ist die Wahrscheinlichkeit größer, dass Sie diese Probleme haben.

Wenn Sie Ihren Zaun regelmäßig mit der besten Beize behandeln, verringert sich der Reinigungsaufwand natürlich. Wenn Ihr Zaun jedoch unbehandelt ist, sollten Sie ihn jetzt gründlich reinigen, bevor Sie ihn mit einer Beize schützen. So geht’s.

Kann ich einen Holzzaun ohne Hochdruckreiniger reinigen?

Sie haben wahrscheinlich schon von den magischen Kräften der besten Hochdruckreiniger gehört, wenn es um die Reinigung von Außenanlagen geht. Wenn Sie einen solchen besitzen, können Sie Ihren Zaun auch ohne andere Methoden wieder sauber bekommen. Ein Druck- oder Hochdruckreiniger entfernt mit einem starken Wasserstrahl mechanisch alle Ablagerungen auf Ihrem Zaun – er drückt im Grunde alles von der Holzoberfläche.

Was aber, wenn Sie keinen Hochdruckreiniger haben? Keine Sorge – es gibt viele andere Methoden zur Reinigung von Holzzäunen. Sie wurden von Fachleuten, die regelmäßig mit Holz arbeiten, erprobt und sind daher genauso effektiv, auch wenn Sie etwas mehr Zeit und Mühe investieren müssen.

1. Beginnen Sie einfach mit Wasser

Haben Sie einen Gartenschlauch? Dann haben Sie in den meisten Fällen alles, was Sie für die Reinigung Ihres Zauns brauchen. Goodell David, ein Holzbearbeitungsprofi und Gründer von WoodWorkingClarity (öffnet in neuem Tab) , schwört darauf, einfach den Gartenschlauch zu benutzen, um Schmutz von Ihrem Zaun zu entfernen – “das Wasser kann auch dazu beitragen, die ursprüngliche Farbe des Zauns wiederherzustellen, indem es den Schmutz abspült, der das Holz verfärbt hat”.

Top-Tipp: Wenn Ihr Zaun stark verschmutzt ist, empfiehlt David, vor dem Abspritzen “einen Schaber zu verwenden, um so viel Schmutz wie möglich zu entfernen”. Einen Schaber zum Selbermachen gibt es bei Amazon zu kaufen (öffnet in neuem Tab).

Ein gründliches Abspritzen ist auch ein guter Zeitpunkt, um den Zaun auf Splitter zu untersuchen; wenn Sie welche sehen, “muss der Zaun abgeschliffen werden, um alle losen Holzstücke zu entfernen.

2. Versuchen Sie es mit ein wenig Seife

Das Wasser hilft nicht so recht? Geben Sie einfach ein wenig Flüssigseife oder Spülmittel in warmes Wasser. Lindsey Hyland, die Gründerin von Urban Organic Yield (öffnet in einem neuen Tab) , rät: “Füllen Sie Ihren Eimer mit Seifenwasser und geben Sie einige Bürsten mit weichen Borsten hinein. Anschließend spülen Sie das Ganze mit einem Gartenschlauch ab, bevor Sie es über Nacht trocknen lassen – oder in jeder anderen Zeit, in der Sie nicht an Projekten rund um Ihr Haus arbeiten!

Top-Tipp: Wenn Sie Castile-Seife zu Hause haben, verwenden Sie sie – sie wirkt Wunder bei der Reinigung von Holz.

3. Verwenden Sie Essig gegen Algen und Flecken

Essig ist ein Haushaltsreiniger und eignet sich sehr gut für Holzzäune – vor allem, wenn Ihr Zaun von Grünalgen befallen ist oder braune Flecken aufweist. Bei Grünalgen empfiehlt Hyland ein Verhältnis von einem Teil weißem Essig zu vier Teilen Wasser: “Sprühen Sie die Lösung auf die Algen und schrubben Sie sie dann mit einer Bürste oder einem Scheuerschwamm ab. Lassen Sie die Lösung vollständig trocknen, bevor Sie eine Versiegelung oder Farbe auftragen.

Bei braunen Flecken mischen Sie einen halben Liter weißen Essig mit einem halben Liter Wasser in einem Eimer. Tauchen Sie eine Scheuerbürste in die Mischung und schrubben Sie die Flecken/den Schimmel weg. Spülen Sie den Zaun mit einem Schlauch ab, um alle verbleibenden Rückstände zu entfernen.

(öffnet in einem neuen Tab)

(öffnet in einem neuen Tab)

(öffnet in einem neuen Tab)

(öffnet in einem neuen Tab)

(öffnet in einem neuen Tab)

(öffnet in einem neuen Tab)

4. Verwenden Sie eine Bleichlösung

Bei sehr hartnäckigen Algenablagerungen oder Schimmelflecken müssen Sie vielleicht das Haushaltsbleichmittel herausholen. David mahnt zur Vorsicht: “Bleichmittel ist ein starkes Reinigungsmittel, mit dem sich die Algen leichter abschrubben lassen, aber es kann auch Teile des Zauns beschädigen. Anstatt also den gesamten Zaun mit dem Bleichmittel zu bedecken, “tränken Sie die betroffene Stelle mit einer Lösung aus ein bis zwei Teelöffeln Bleichmittel in einer Gallone Wasser. Schrubben Sie den Zaun mit einer steifen Bürste ab, um alle Rückstände zu entfernen, und spülen Sie ihn dann mit klarem Wasser ab.

Top-Tipp: “Seien Sie bei der Arbeit mit Bleichmittel vorsichtig, da es für Pflanzen und Tiere, aber auch für Menschen schädlich ist. Entsorgen Sie das Bleichmittel und alle Lappen, die Sie zum Reinigen des Zauns verwendet haben, in einem Mülleimer im Freien, der nicht für die Zubereitung von Lebensmitteln verwendet wird, und waschen Sie anschließend das Bleichmittel mit Wasser und Seife von Ihren Händen und Armen.

(öffnet in einem neuen Tab)

(öffnet in einem neuen Tab)

(öffnet in einem neuen Tab)

(öffnet in einem neuen Tab)

(öffnet in einem neuen Tab)

(öffnet in einem neuen Tab)

(öffnet in einem neuen Tab)

(öffnet in einem neuen Tab)

(öffnet in einem neuen Tab)

5. Algenablagerungen mit einer Schrubbbürste entfernen

Manchmal ist eine mechanische Entfernung viel effektiver als der Einsatz von Chemikalien. Wenden Sie diese Methode vor allem dann an, wenn Sie strukturierten Algen- und/oder Moosbewuchs an Ihrem Zaun feststellen. Am besten eignet sich hierfür laut David eine Scheuerbürste – “die Borsten einer Scheuerbürste sind steifer und stärker als die Borsten einer normalen Haushaltsbürste. Mit einer Bürste lassen sich Grünalgen viel leichter entfernen als mit einem Scheuerschwamm.

Bei dieser Methode tränken Sie die Schrubbbürste mit einer Lösung aus Wasser und Essig und schrubben die Grünalgen mit der Bürste. Sobald sich alle Grünalgen gelöst haben, spülen Sie den Zaun mit einem sanften Wasserstrahl aus dem Schlauch ab.

Top-Tipp: Wir verwenden für die Reinigung von Zäunen gerne eine Terrassenbürste von Amazon (öffnet in neuem Tab).

6. Hartnäckige Flecken abschleifen

Wenn Ihr Zaun von Schimmel befallen ist und dieser sich im Holz festgesetzt hat, müssen Sie möglicherweise zu einem drastischeren Mittel greifen und die oberste Schicht des Holzes entfernen, um die Flecken zu beseitigen. David sagt: “Sie müssen sie abschleifen. Dazu können Sie Schleifpapier oder eine Schleifmaschine (öffnet in neuem Tab) verwenden. Mit einer Schleifmaschine geht es schneller und einfacher, aber wenn du keinen Zugang zu einer Schleifmaschine hast, kannst du die Arbeit auch mit der Hand erledigen.

7. Versuchen Sie es mit einem Außenreiniger

Wenn Sie noch etwas Terrassenreiniger von der Reinigung Ihrer Terrasse übrig haben oder einen Mehrzweckreiniger für den Außenbereich, können Sie ihn auch für Ihren Zaun verwenden.

Jan Walter, Gründer des Außenanstrichunternehmens Gocolorize.com (öffnet in neuem Tab) , empfiehlt die folgende Methode:

  • Mischen Sie Ihren Außenreiniger mit Wasser in einem Eimer gemäß den Anweisungen auf der Flasche, oder geben Sie ihn in eine Gartenspritze.
  • Dann sprühen Sie die Mischung auf oder tragen Sie sie mit einem steifen Pinsel auf den Zaun auf und streichen Sie sie gut ein.
  • Lassen Sie den Reiniger etwa 5-10 Minuten auf dem Zaun einwirken, damit er seine Wirkung entfalten kann.
  • Abschließend spülen Sie den Zaun mit einem Schlauch ab oder verwenden Sie einen Eimer mit sauberem Wasser und einen Schwamm, um ihn gründlich abzuspülen.

7. Behandeln Sie den Zaun, um weiteren Problemen vorzubeugen

Sie haben den Zaun gereinigt und ihn gründlich trocknen lassen. Jetzt ist es an der Zeit, eine Schutzlasur oder ein Holzschutzmittel von Amazon (öffnet in neuem Tab) aufzutragen, um ein erneutes Auftreten von Algen und/oder Schimmel zu verhindern. Wählen Sie ein trockenes Wochenende, um den Zaun zu behandeln, sonst war Ihre Mühe umsonst. Wenn Sie lernen, wie Sie einen Zaun beizen können, müssen Sie ihn nicht so oft reinigen.

Wie lässt sich schwarzer Schimmel an einem Holzzaun am besten entfernen?

Schimmel gehört zu den schwerwiegenderen Problemen bei Zäunen – wenn Sie nichts dagegen unternehmen, dringt er so tief in das Holz ein, dass Sie Ihren Gartenzaun wahrscheinlich so ruinieren, dass Sie ihn schließlich ganz ersetzen müssen.

Die beste Methode ist hier die Verwendung einer Bleichlösung. David empfiehlt, die Mischung mit einer Sprühflasche und einem Tuch aufzutragen. Achten Sie darauf, dass der Schimmel eingeweicht wird, aber nicht das Holz selbst. Lassen Sie die Bleichmittel-Wasser-Lösung mindestens 30 Minuten auf dem Schimmel sitzen. Wischen Sie nach 30 Minuten mit einem sauberen Tuch die Bleichlösung und den Schimmel vom Holz ab. Wiederholen Sie diesen Vorgang, bis der gesamte Schimmel entfernt ist.

Top-Tipp: “Achten Sie darauf, ein Bleichmittel zu verwenden, das nur 5 % Hypochlorit enthält, um das Holz zu schützen.

Jeremy Yamaguchi, CEO von Lawn Love (öffnet in neuem Tab), kommentiert die Entfernung von Schimmel an einem Zaun: “Bei Holzzäunen ist Schimmel leider keine Seltenheit. Durch den häufigen Kontakt mit Feuchtigkeit und Bakterien sind Holzzäune ein idealer Ort für Schimmel. Glücklicherweise ist Schimmel an Ihrem Zaun kein Weltuntergang und kann in der Regel vollständig entfernt werden.

Beginnen Sie damit, den Zaun mit einem normalen Schlauch abzuspritzen, um überschüssigen Schmutz und Ablagerungen zu entfernen, und nehmen Sie dann einen Hochdruckreiniger, um dem hartnäckigen Schmutz zu Leibe zu rücken – er sollte das meiste davon beseitigen. Wenn der Zaun noch weiter gereinigt werden muss, gibt es ein Produkt, das ich für die Reinigung von Holzzäunen und die Entfernung von Schimmel sehr schätze: Mold Armor, das Sie bei Amazon (öffnet in neuem Tab) bestellen können. Es ist speziell für die Tiefenreinigung von Holzzäunen un d-decks gedacht und funktioniert wirklich sehr gut. Es wird als Spray geliefert, und nachdem Sie es auf Ihren Zaun aufgetragen haben, können Sie es so lange einwirken lassen, wie Sie möchten, bevor Sie es abspritzen. Sie können es auch in den Zaun einreiben, wenn Sie eine besonders gründliche Reinigung wünschen, aber das ist nicht erforderlich, damit es effektiv wirkt.

Eine Vorsichtsmaßnahme zur Vermeidung von Schimmel ist es, den Holzzaun von Zeit zu Zeit zu versiegeln.’

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button