Entwurf

Wie man eine Waschküche einrichtet: Expertenratschläge für die Gestaltung Ihres Traumraums

Sie möchten wissen, wie Sie eine Waschküche einrichten können? Unabhängig von Größe und Platzangebot finden Sie in diesem Expertenratgeber alles, was Sie brauchen.

shelving in cream fitted inbuilt cabinets with washing machine and tumble dryer in a laundry room design -smeg

Holen Sie sich die besten Einrichtungsideen, Heimwerkertipps und Projektinspirationen direkt in Ihren Posteingang!

Danke, dass Sie sich bei Realhomes angemeldet haben. Sie werden in Kürze eine Bestätigungs-E-Mail erhalten.

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte aktualisieren Sie die Seite und versuchen Sie es erneut.

Mit dem Absenden Ihrer Daten erklären Sie sich mit den Allgemeinen Geschäftsbedingungen (öffnet in einem neuen Tab) und der Datenschutzrichtlinie (öffnet in einem neuen Tab) einverstanden und sind mindestens 16 Jahre alt.

Die Gestaltung einer Waschküche ist von entscheidender Bedeutung, wenn Sie wollen, dass Ihr Raum sowohl funktional als auch ästhetisch ansprechend ist. Waschküchen werden in unseren Häusern immer häufiger, auch in kleineren Wohnungen. Jedes Haus, das über ein freies Zimmer verfügt, kann eine Waschküche haben, und es lohnt sich, eine solche einzurichten. Das Waschen, Trocknen und Zusammenlegen der Wäsche in einem Raum spart Zeit – und erspart die Suche nach verlorenen Socken im ganzen Haus.

Bei der Entscheidung, wie Ihre Waschküche aussehen soll, sollten Sie sich zwar nach Ideen für eine Waschküche umsehen, aber es gibt auch einige praktische Überlegungen, die Sie vorher anstellen sollten.

Gestaltung einer Waschküche: die besten Expertentipps

Von der Positionierung der Waschmaschinen und des Waschbeckens bis hin zur Organisation eines angemessenen Stauraums haben wir die besten Tipps zusammengestellt, die Ihnen bei der Gestaltung dieses nützlichen und funktionalen Raums helfen.

Die Experten von Refresh Renovations (öffnet in neuem Tab) empfehlen, mit diesen schnellen Tipps zu beginnen, um eine kleine Waschküche mit einem “einfachen Budget” einzurichten:

  • Platzierung: “Idealerweise könnte dieser Raum neben einem Badezimmer oder der Küche liegen, so dass die Sanitäranschlüsse in der Nähe sind.
  • Nutzen Sie die Garage, wenn sie groß genug ist, um Ihre Ideen für eine kleine Waschküche zu verwirklichen.
  • Fügen Sie Wände oder Raumteiler hinzu, um einen separaten Raum zu schaffen, in dem Waschmaschine und Trockner untergebracht werden können und in dem alle Wäschestücke nicht im Weg sind.

Warum Platz für eine Waschküche schaffen?

Solange die Gestaltung einer Waschküche für Ihr Haus Ihre Küche oder Ihr Badezimmer nicht zu sehr beeinträchtigt, sollte sie den Wert – und wenn nicht, die Begehrlichkeit – Ihres Hauses erhöhen.

Ich werde immer häufiger gebeten, Entwürfe für offene Küchen mit einem separaten Bereich als Hauswirtschaftsraum zu entwerfen, so dass es inzwischen ungewöhnlich ist, wenn ein solcher Raum nicht Teil einer Küchenumgestaltung ist”, sagt Melanie Clear, Gründerin und Leiterin von Clear Architects (öffnet in neuem Tab) .

Da die Zahl der Geräte und Apparate in unseren Küchen ständig zunimmt, ist ein separater Raum, in dem sie aufbewahrt werden können, sowie ein Ort, an dem Aufgaben wie die Wäschepflege erledigt werden können, sinnvoll”, sagt Matthew Franklin, leitender Architekt bei etc Design Ltd (öffnet in einem neuen Tab) .

Hauswirtschaftsräume werden heute oft als ein wesentliches Element für ein modernes Familienhaus angesehen.

Hauswirtschaftsraum von Martin Moore (öffnet in neuem Tab)

Wie viel kostet es, eine Waschküche einzurichten?

Der Einbau einer neuen Waschküche, sei es im Rahmen einer Küchenerweiterung oder einer Neugestaltung, ist in Bezug auf die Kosten mit dem Einbau einer kleinen Küche vergleichbar.

Sie müssen dieselben Dinge berücksichtigen, wie z. B. die Umleitung und Verlegung von Wasser-, Gas- und Stromanschlüssen, aber auch die Ablagemöglichkeiten in der Waschküche, die Arbeitsplatten und die Beleuchtung.

Wenn Sie eine Waschküche einrichten, die zur Küche passt, müssen Sie mit Kosten ab 3.000 $ rechnen, einschließlich Sanitär- und Elektroinstallation.

Alternativ könnte ein örtlicher Tischler den Raum kostengünstig einrichten und dabei Geräte und Haushaltswaren einbauen, die Sie bereits besitzen.

Eine billigere und flexiblere Lösung wäre es, freistehende oder zerlegbare Möbel zu kaufen und die Schränke im Rahmen der Kücheneinrichtung für ein paar hundert Pfund selbst zu montieren.

Auf diese Weise können Sie den Raum umgestalten und an Änderungen Ihres Lebensstils anpassen.

Überlegen Sie, wie Sie die Waschküche nutzen werden

Bei der Planung und Gestaltung einer Waschküche sollten Sie sich zunächst überlegen, welche Anforderungen Sie an den Raum stellen.

Natasha Brinsmead von Homebuilding and Renovating (öffnet in einem neuen Tab) rät: “Zunächst müssen Sie sicherstellen, dass Sie eine Warm- und Kaltwasserversorgung und einen Abfluss für das Waschbecken und die Waschmaschine haben.

Wenn Sie einen Wäschetrockner mit Entlüftung haben, müssen Sie auch bedenken, dass Sie einen Platz für die Entlüftung brauchen.

Waschküchen können in fensterlosen Räumen eingerichtet werden, aber “wenn Sie keine Fenster nach außen haben, sollten Sie einen Abzug einplanen, um die Feuchtigkeit auch beim Lufttrocknen der Wäsche zu reduzieren.

Hier sind noch ein paar weitere Dinge, die Sie bei der Gestaltung Ihrer Waschküche berücksichtigen sollten:

  • Soll der Raum für eine Waschmaschine und einen Wäschetrockner genutzt werden?
  • Brauchen Sie einen Platz zum Bügeln und einen Wäscheabwurf aus dem ersten Stock?
  • Benötigen Sie einen Stauraum für die Wäsche in Ihrem Entwurf?
  • Wollen Sie in Ihrer Küche Platz schaffen, indem Sie einen Kühlschrank, eine Spüle, Arbeitsplatten und Stauraum einbauen?
  • Möchten Sie in Ihrem Hauswirtschaftsraum einen Vorratsraum einrichten?
  • Benötigen Sie ein großes Waschbecken in der Waschküche, um einen schlammigen Hund, Stiefel oder Sportgeräte zu waschen?
  • Brauchen Sie einen Raum für die Unterbringung von Fahrrädern?

Wo soll die Waschküche untergebracht werden?

Wo sollte Ihre Waschküche untergebracht werden? Laut Architekt Matthew Franklin hängt der Standort von Ihren Anforderungen ab. Sie möchten zum Beispiel nicht, dass die Waschküche den Blick auf den Garten verstellt, aber Sie möchten vielleicht, dass sie einen Eingang zum Garten hat, was bedeutet, dass die Waschküche an einer Außenwand liegen muss.

Es ist sinnvoll, den Hauswirtschaftsraum so nah wie möglich an der Küche anzuordnen, da dies bequemer und kostengünstiger ist, aber es gibt keine feste Regel”, fügt Jamie Telford, Direktor bei Roundhouse (öffnet in neuem Tab) hinzu.

Eine weitere Möglichkeit besteht darin, eine Waschküche in der Nähe oder innerhalb eines großen Badezimmers einzurichten, wenn der Waschraum die Hauptfunktion erfüllen soll.

Wenn Sie ein Haus erweitern, sollten Sie die Waschküche immer als der Küche untergeordnet betrachten.

Eine gut durchdachte Küche ist in jedem Fall wertvoller als eine Waschküche.

Oder denken Sie über den Tellerrand hinaus:

  • Könnten Sie die Geräte aus Ihrer Waschküche in Ihre neue Küche integrieren (siehe unten)?
  • Könnten Sie einen Teil der Garage abtrennen, um dort Ihre Waschmaschine, Ihren Trockner und einen Kühlschrank unterzubringen?
  • Haben Sie im Garten Platz für einen Schuppen oder ein Gartenzimmer, das als externe Waschküche genutzt werden könnte? Wir haben viele Ideen für Gartenzimmer, die Sie inspirieren könnten.

Wäscheschrank in einer Küche, von Cue & Co aus London (öffnet in neuem Tab)

(öffnet in neuem Tab)

(öffnet in neuem Tab)

(öffnet in neuem Tab)

(öffnet in neuem Tab)

(öffnet in neuem Tab)

(öffnet in neuem Tab)

Platz schaffen für eine Waschküche

Der beste Platz für eine Waschküche ist ein Raum, der nicht ausreichend genutzt wird, zu einem Überlauflager geworden ist oder voller Unordnung ist.

Seien Sie kreativ, selbst die kleinsten Ecken können genutzt werden, um nützlichen Platz in Ihrer Küche zu schaffen.

  • Wenn der Schrank unter der Treppe als Abstellfläche genutzt wird, sollten Sie ihn ausmessen und überlegen, ob Sie Ihre Waschmaschine und Ihren Trockner stapeln können, um eine kleine Waschküche zu schaffen (in unserem Beitrag finden Sie zahlreiche Ideen für die Lagerung unter der Treppe).
  • Ziehen Sie in Erwägung, eine Arbeitsplatte in einen Ablageschrank einzubauen. Wenn die Möglichkeit besteht, zusätzliche Steckdosen einzubauen, können Sie durch das Verschieben von Geräten Platz auf der Küchenarbeitsplatte schaffen.

Dieser maßgeschneiderte Abstellraum unter der Treppe stammt von De Rosee Sa Architects (öffnet in neuem Tab)

Was in einer Waschküche enthalten sein sollte

Was Sie in Ihre Waschküche einbauen, hängt im Wesentlichen davon ab, wie Sie den Raum nutzen möchten. Wir haben im Folgenden viele Möglichkeiten beschrieben:

Gestaltung einer Waschküche mit einem Bereich für die Lebensmittelzubereitung

Sie könnten auch Ihre Kleingeräte wie Toaster, Mikrowelle und alles andere, was Platz auf der Arbeitsfläche braucht, an einen anderen Ort stellen.

(öffnet in neuem Tab)

(öffnet in neuem Tab)

(öffnet in neuem Tab)

(öffnet in neuem Tab)

(öffnet in neuem Tab)

(öffnet in neuem Tab)

(öffnet in neuem Tab)

Eine Waschküche einrichten

  • Sparen Sie Platz mit einer Waschmaschine/einem Trockner oder stapeln Sie Ihren Wäschetrockner über Ihre Waschmaschine.
  • Tauschen Sie einen Wäschetrockner gegen einen kleineren und billigeren Luftentfeuchter aus.
  • Ein tiefes Waschbecken ist nützlich, um Kleidung einzuweichen und schlammige Stiefel (oder Haustiere) zu waschen.
  • Viele vielseitige Ideen zur Aufbewahrung von Wäsche.
  • Schränke sind von unschätzbarem Wert für das Verstecken von Reinigungsmitteln.
  • In hohen Schränken lassen sich Mopps, Bürsten, ein Bügelbrett und der Staubsauger unterbringen.
  • Wenn an der Wand kein Platz für Wäscheständer ist, sollten Sie eine Deckenaufhängung in Erwägung ziehen, die wie ein Flaschenzug aussieht.
  • Eine Dunstabzugshaube verringert die Auswirkungen von Kondenswasser und hilft Ihnen, Ihre Wäsche zu trocknen, ohne Platz an der Wand zu beanspruchen.
  • In unserem Expertenratgeber finden Sie den besten Waschtrockner, der Platz spart und ein einfaches und effizientes Waschen ermöglicht.

Waschräume sollten übersichtliche, funktionale Räume sein, mit leicht zu reinigenden Arbeitsflächen und möglichst viel Stauraum.

Wenn genügend Platz vorhanden ist, sind ein Platz zum Bügeln, ein offener Schrank mit Hängefläche und Regale für die frisch gewaschene Wäsche sehr nützlich.

(öffnet in neuem Tab)

(öffnet in neuem Tab)

(öffnet in neuem Tab)

(öffnet in neuem Tab)

(öffnet in neuem Tab)

(öffnet in neuem Tab)

(öffnet in neuem Tab)

(öffnet in neuem Tab)

Pembroke Regal (öffnet in neuem Tab) von Neptune in einem Kofferraum

Wie man eine Waschküche und einen Kofferraum einrichtet

Sie müssen nicht viel Platz für einen Kofferraum einplanen, um ihn mit einer Waschküche zu kombinieren.

Nutzen Sie unseren Leitfaden für die Gestaltung eines Stiefelraums, um alles Wesentliche zu erfahren, und lassen Sie sich von unseren Ideen für die Gestaltung eines Stiefelraums inspirieren, aber achten Sie auf Folgendes:

  • Aufbewahrungsmöglichkeiten für Schuhe, Stiefel und Outdoor-Kleidung.
  • Haken und Trockenplätze für feuchte Mäntel.
  • Bänke, auf denen Sie sitzen können, während Sie die schlammigen Wanderschuhe ausziehen.
  • Wenn Sie Hunde haben, ist eine kleine Dusche zum Abspritzen eine beliebte Ergänzung.

Die Wahl der besten Waschküchenschränke

Wenn der Hauswirtschaftsraum mit der Küche verbunden ist, ist es sinnvoll, den gleichen Stil der Schränke beizubehalten, da dies das Raumgefühl und die visuelle Kontinuität verbessert”, sagt Jamie Telford, Direktor bei Roundhouse (öffnet in neuem Tab) .

Denken Sie an die Zweckmäßigkeit der Arbeitsplatten und die Innenaufteilung der Schränke – Sie brauchen zum Beispiel Regalflächen für Staubsauger, Mopps und Bürsten, die in hohen Schränken untergebracht werden müssen.

Konzentrieren Sie sich auf praktische, abwischbare Schränke mit einer Mischung aus offenen und geschlossenen Schränken in voller Höhe, die idealerweise abgestuft sind, damit sie für die ganze Familie leicht zu erreichen sind.

Waschküchen haben oft kein natürliches Licht, so dass die Kombination eines gut beleuchteten Raums mit neutralen oder hellen Schränken dazu beiträgt, ein großzügiges Gefühl zu vermitteln.

Sie können auch grifflose Modelle mit integrierten Geräten für kleinere Waschräume in Betracht ziehen, um ein nahtloses Aussehen zu erzielen.

Wie man eine Waschküche einrichtet: Zusätzliche Dinge, die zu beachten sind

Unabhängig davon, ob Sie eine Waschküche als Teil eines Anbaus hinzufügen oder einen bestehenden Bereich Ihrer Immobilie umbauen, ist es einfacher und kostengünstiger, sie in der Nähe einer bereits vorhandenen Kanalisation und Belüftung zu bauen.

Sie müssen auch an die Umleitung von Heizung, Wasserversorgung und Strom denken, und vergessen Sie nicht, ausreichend Steckdosen für alle Ihre Geräte zu installieren.

  • Gute Entwässerung: Vergewissern Sie sich, dass genügend Anschlüsse an das Stromnetz vorhanden sind, und sprechen Sie mit einem Klempner, um die Kosten für die Verlegung von Rohren zu ermitteln.
  • Natürliches Licht: Stellen Sie den Raum so auf, dass er Zugang nach draußen hat und ein Fenster zur Belüftung vorhanden ist. Ziehen Sie auch verglaste Türen oder Oberlichter in Betracht.
  • Eine praktische Aufteilung: Überlegen Sie, welche Gegenstände Sie im Hauswirtschaftsraum aufbewahren wollen, und achten Sie darauf, dass die Schränke groß genug sind, um sie unterzubringen. Versuchen Sie, die Geräte hinter Türen zu integrieren, um ein stromlinienförmiges Aussehen zu erzielen.
  • Eine robuste Arbeitsplatte und ein robuster Fußboden: Investieren Sie in einen strapazierfähigen Bodenbelag für den Hauswirtschaftsraum, der der Abnutzung standhält, und in eine robuste Arbeitsplatte, insbesondere wenn der Raum für die Zubereitung von Lebensmitteln und für Haushaltsarbeiten genutzt werden soll.

Was auch immer Sie mit dem Raum vorhaben, die Waschküche wird schnell zum Überlaufraum, also planen Sie schon in der Planungsphase mehr Stauraum ein, als Sie benötigen.

Offene Regale in der Waschküche sind die effizienteste Option, aber hohe, raumhohe Schränke mit Schiebetüren sind ideal für kleine Räume, die ordentlich aussehen sollen, und bieten Platz zum Aufhängen von Mänteln, Regale für Gegenstände im Freien oder Behälter für das Recycling.

Wie ist die Waschküche am besten einzurichten?

Waschküchen sind in der Regel eher klein, so dass eine geschickte Aufteilung den Unterschied in der Benutzerfreundlichkeit Ihrer Waschküche ausmachen kann. Andra DelMonico, die leitende Innenarchitektin von Trendey (öffnet in einem neuen Tab) , räumt ein, dass es nicht die eine beste Aufteilung gibt, die für alle Waschküchen geeignet ist. Das beste Layout hängt von der Größe und Form Ihrer Waschküche ab”. Es gibt jedoch ein Layout, das sich für eine Vielzahl von Waschküchen bewährt hat – die Galley-Einrichtung. Bei dieser Anordnung sollten Sie Waschmaschine, Trockner, Wäscheständer und Schränke an einer Wand aufreihen. So kann man sich beim Waschen der Wäsche leicht von einem Bereich zum anderen bewegen.

Wie groß muss eine Waschküche sein?

Laut DelMonico sollte eine Waschküche mindestens fünf Fuß breit und lang sein. Die durchschnittliche Waschmaschine ist 2,5 bis 3 Fuß tief. Auf der Rückseite brauchen Sie etwa 15 cm Freiraum. Damit haben Sie an der Vorderseite zwei Fuß Platz, was gerade ausreicht, um die Tür eines Frontladers zu öffnen.

Das ist das absolute Minimum. Für einen komfortableren Raum “ist die durchschnittliche Größe mit 6×9 Fuß eher etwas größer. Das lässt mehr Platz vor den Maschinen und gibt Ihnen mehr Länge für Regale, Schränke, Trockenständer oder sogar eine Arbeitsplatte.

Wie kann man eine Waschküche so einrichten, dass sie gut aussieht?

Waschküchen werden oft vernachlässigt, wenn es um dekorative Gestaltungselemente geht. Zwar handelt es sich hier in erster Linie um funktionale Räume, doch gibt es einige einfache Tricks, um den Aufenthalt in ihnen angenehmer zu gestalten. Der erste Punkt, den Sie laut DelMonico berücksichtigen sollten, ist das natürliche Licht: “Wenn Ihre Waschküche ein Fenster hat, nutzen Sie es voll aus. Versperren Sie das Fenster nicht mit den Waschmaschinen – lassen Sie das Licht herein! Das Fenster ist auch der perfekte Ort, um es mit Vorhängen oder Jalousien zu betonen.

DelMonico empfiehlt außerdem, “einen niedrigflorigen oder dicht gewebten Teppich auf den Boden zu legen” und ein schwebendes Regal für die Dekoration zu installieren oder ein vorhandenes Regal mit Dekoration zu versehen – “das könnte ein Aromatherapie-Element, ein Bild Ihrer Familie oder ein Gegenstand zum Thema Waschküche sein. Wenn Ihre Wäsche in einem Regal sichtbar ist, füllen Sie sie in dekorative Behälter um.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button