Entwurf

Wie man ein Waschbecken im Badezimmer reinigt – damit Ihr Waschbecken wieder glänzt

Holen Sie sich die besten Einrichtungsideen, Heimwerkertipps und Projektinspirationen direkt in Ihren Posteingang!

Danke, dass Sie sich bei Realhomes angemeldet haben. Sie werden in Kürze eine Bestätigungs-E-Mail erhalten.

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte aktualisieren Sie die Seite und versuchen Sie es erneut.

Mit dem Absenden Ihrer Daten erklären Sie sich mit den Allgemeinen Geschäftsbedingungen (öffnet in einem neuen Tab) und der Datenschutzrichtlinie (öffnet in einem neuen Tab) einverstanden und sind mindestens 16 Jahre alt.

Starrst du jedes Mal auf Seifenreste, wenn du dir die Zähne putzt oder die Hände wäschst? Dann sollten Sie wissen, wie man ein Waschbecken im Badezimmer schnell und effektiv reinigt. Wenn man bedenkt, wie viel Seife und Wasser ständig durch Ihr Waschbecken fließt, sollte man meinen, dass es ewig sauber sein müsste, oder? Aber leider nicht.

Schleim, Kosmetikflecken, Rost und Wasserflecken sammeln sich ohne regelmäßige Reinigung schnell an. Aber es gibt keinen Grund zu verzweifeln, denn mit Spülmittel, Essig und Backpulver können Sie Ihr Waschbecken schnell reinigen und vor allem Flecken bekämpfen. Ganz gleich, ob Ihr Becken aus Porzellan, Keramik, Kupfer oder Glas besteht, Sie können es auf die sicherste Art und Weise wieder wie neu aussehen lassen und dafür sorgen, dass es die Zeit überdauert. Angefangen bei einem verschmutzten Abfluss im Waschbecken bis hin zum Rest.

  • Verschönern Sie Ihren gesamten Raum mit unserer Anleitung, wie man ein Badezimmer wie ein Profi reinigt.

Wie man den Abfluss eines Waschbeckens reinigt

Wir sprachen mit Victoria Plumbing (öffnet in neuem Tab) über die ultimative Methode zur Reinigung und Entstopfung eines Abflusses. Wenn Ihr Bad oder Waschbecken nur langsam abläuft, kann es sein, dass sich Schmutz, Haare oder Dreck angesammelt haben, die den Wasserfluss behindern. Die Reinigung eines Abflusses kann eine schmutzige und zeitraubende Aufgabe sein. TikTok-Reinigerin @kayleightaylor93 (öffnet in neuem Tab) hat uns gezeigt, wie sie ihre verstopften Abflüsse im Bad reinigt: Natron um den Stöpsel herum streuen, weißen Essig in den Stöpsel gießen und ruhen lassen. Mit warmem Wasser entfernen und mit Desinfektionsmittel nachbehandeln. Aber was sagen die Experten? Diese Grundnahrungsmittel sind zwei der gängigsten natürlichen Reinigungsmittel, aber sie sind nicht so wirksam, wie Sie vielleicht denken. Tatsächlich ist die Lösung aus Natron und Essig nicht in der Lage, Verstopfungen und Schlamm aus Rohren zu entfernen. Für eine allgemeine Säuberung des Waschbeckens mag das also funktionieren, aber nicht, wenn Sie eine Verstopfung bekämpfen wollen. Wenn Sie keine scharfen Chemikalien verwenden wollen, können Sie ein gutes Ergebnis erzielen, indem Sie langsam kochendes Wasser in den Abfluss gießen und warten, bis Sie das Glucksen hören.

So reinigen Sie das Abflussloch im Waschbecken

Entfernen Sie zunächst das Abflussloch oder die Abdeckung des Abflusses. Am einfachsten ist es, den Finger in das Loch zu stecken und herauszuziehen oder eine alte Zahnbürste durchzustecken und anzuheben. Reinigen Sie den Abflussdeckel gründlich mit einer Zahnbürste und entweder mit Essig oder einer Mischung aus Wasser und Natriumbikarbonat.

Sie können auch Ihren bevorzugten Badreiniger in den Abfluss sprühen und ihn mit der Zahnbürste gründlich schrubben, um Schimmelablagerungen zu entfernen. Setzen Sie den Deckel wieder auf und reinigen Sie den oberen Teil des Abflusslochs. Bei hartnäckigen Ablagerungen versuchen Sie, sie mit einem Zahnstocher zu entfernen.

  • Macht Ihnen der Duschabfluss auch Kummer? Erfahren Sie, wie man einen Duschabfluss richtig entstopft.

Wie man ein Keramik-Waschbecken reinigt

Um mit der Reinigung eines Keramikspülbeckens zu beginnen, schrubben Sie den Schmutz mit einer Mischung aus Spülmittel und warmem Wasser, die Sie in einer Schüssel vermischen. Tränken Sie einige Papiertücher in Essig und legen Sie das Waschbecken damit aus. Lassen Sie sie eine halbe Stunde lang liegen, nehmen Sie sie dann heraus und reiben Sie sie mit einem feuchten Tuch ab. Auf diese Weise werden auch eventuelle Kalkablagerungen entfernt.

Bei verbleibenden Problemflecken halbieren Sie eine Zitrone, pressen den Zitronensaft auf die Problemstellen und lassen ihn 30 Minuten lang einwirken. Mit einem Schwamm abtupfen und mit fließendem Wasser aus dem Wasserhahn abspülen. Wischen Sie das gesamte Waschbecken mit einem sauberen, feuchten Tuch nach.

Wie reinigt man ein Porzellanbecken?

Feuchten Sie zunächst das gesamte Waschbecken an, tragen Sie Flüssigseife auf und reinigen Sie das Becken mit einem weichen Schwamm. Weiße Porzellanspülen zeigen nach dem Reinigen schnell Flecken. Wenn das der Fall ist, schütteln Sie etwas Bar Keeper’s Friend (öffnet in einem neuen Tab) Pulver darüber, oder verwenden Sie Backpulver und ein paar Tropfen Wasser und lassen Sie es 10 Minuten einwirken. Befeuchten Sie einen Scheuerlappen und schrubben Sie das Waschbecken sanft mit dem von Ihnen verwendeten Scheuerlappen. Spülen Sie gut mit Wasser nach und tupfen Sie es mit einem Papiertuch trocken.

  • Haben Sie ein anderes Waschbecken aus Edelstahl? Hier erfahren Sie, wie Sie ein Edelstahlbecken wie ein Profi reinigen.

Wie man ein Kupferbecken reinigt

  1. Befeuchten Sie das Becken mit warmem Wasser und fügen Sie eine milde Spülmittellösung hinzu.
  2. Reinigen Sie es mit einem weichen Schwamm und verwenden Sie keine Scheuermittel, da Sie es sonst zerkratzen könnten.
  3. Trocknen Sie das Waschbecken gründlich ab, um grüne Flecken zu vermeiden.
  4. Bei Flecken können Sie ein wenig Backpulver verwenden. Stellen Sie mit etwas Wasser eine Paste her und tragen Sie diese mit einem weichen Schwamm auf. Reiben Sie es ein und spülen Sie es gut ab, bevor Sie es wieder gründlich trocknen.
  5. Sie werden feststellen, dass sich ein Teil des braunen Teils des Kupfers gelöst hat und Sie nun wieder wie ein neuer Penny” aussehen. Lehnen Sie sich zurück und sehen Sie zu, wie es funkelt.
  6. Um den Glanz zu verstärken, sollten Sie alle paar Wochen einen speziellen Reiniger oder ein Wachs für Kupferspülen auftragen.

Wie reinigt man eine Granitspüle?

Reinigen Sie Granitspülen immer mit sanften Methoden, da sie in der Regel zum Schutz des Natursteins versiegelt sind. Weichen Sie einen Schwamm mit heißem Wasser und 2-3 Tropfen Spülmittel ein oder verwenden Sie eine 50/50-Mischung aus Wasser und Essig.

Schrubben Sie die verschmutzten Stellen sanft ab. Spülen Sie alle Seifenreste mit warmem Wasser ab. Mit einem weichen Mikrofaserhandtuch oder einem weichen Lappen abtrocknen. Geben Sie ein paar Teelöffel Olivenöl auf ein trockenes Tuch und reiben Sie damit das gesamte Waschbecken ein, lassen Sie es eine Minute lang einwirken. Wischen Sie überschüssiges Öl mit einem sauberen Tuch ab und polieren Sie es. Der Granit sollte nun glänzen und sich nicht mehr fettig anfühlen, wenn Sie mit dem Finger darüber wischen.

Wie man ein Glaswaschbecken reinigt

Glaswaschbecken sind in den letzten Jahren immer beliebter geworden, und ihre Pflege ist nicht anders als die Ihrer Trinkgläser oder Fenster. Reinigen Sie das Glaswaschbecken mit einer Mischung aus Spülmittel und warmem Wasser und verwenden Sie einen Schwamm, um Seifenreste zu entfernen.

Um sie zum Glänzen zu bringen, spülen Sie sie gut ab, besprühen sie mit Essig und polieren sie mit einem Mikrofasertuch oder Papiertüchern trocken.

Wie man Badarmaturen reinigt

Am besten reinigen Sie die Armaturen mit einer alten Zahnbürste und Natron. Befeuchten Sie die Bürste mit Wasser und streuen Sie das Natron direkt auf die Borsten. Schrubben Sie über die Problemstellen hin und her.

Lassen Sie es 10 bis 15 Minuten einwirken und waschen Sie es dann mit warmem Wasser und einem sauberen Tuch ab. Bei Kalkablagerungen am Fuß des Wasserhahns können Sie Zitronensaft verwenden. Schneiden Sie einfach eine Zitrone in zwei Hälften, pressen Sie den Zitronensaft direkt auf die Stelle und lassen Sie ihn eine Stunde lang einwirken. Oder tränken Sie Wattepads in Zitronensaft und wickeln Sie sie um die betreffenden Stellen des Wasserhahns, lassen Sie sie ebenfalls eine Stunde lang einwirken. Mit kaltem Wasser abspülen und abwischen.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button