Entwurf

Wie lange hält ein Dach – und welche Anzeichen dafür sprechen, dass Ihr Dach erneuert werden muss?

Men installing a roof

Erhalten Sie die besten Einrichtungsideen, Heimwerkertipps und Projektinspirationen direkt in Ihren Posteingang!

Danke, dass Sie sich bei Realhomes angemeldet haben. Sie werden in Kürze eine Bestätigungs-E-Mail erhalten.

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte aktualisieren Sie die Seite und versuchen Sie es erneut.

Mit dem Absenden Ihrer Daten erklären Sie sich mit den Allgemeinen Geschäftsbedingungen (wird in einem neuen Tab geöffnet) und der Datenschutzrichtlinie (wird in einem neuen Tab geöffnet) einverstanden und sind mindestens 16 Jahre alt.

Wie lange hält ein Dach? Das ist eine wichtige Frage, denn ein solides Dach ist für die Unversehrtheit Ihres Hauses von grundlegender Bedeutung. Wenn ein Dach nicht rechtzeitig ersetzt wird, können neben den Kosten für ein neues Dach auch viele andere Kosten auf Sie zukommen.

Die Lebensdauer Ihres Daches hängt davon ab, aus welchem Material es besteht, wie die Bedingungen an Ihrem Wohnort sind und wie gut es ursprünglich installiert wurde. Wir sagen Ihnen auch, wie Sie feststellen können, ob es an der Zeit ist, sie zu ersetzen.

Scrollen Sie einfach nach unten, um Antworten auf alle Fragen zur Lebensdauer Ihres Dachs zu erhalten. Und alles, was Sie über die Renovierung Ihres Hauses wissen müssen, finden Sie in unserem Expertenratgeber.

Wie oft muss ein Dach erneuert werden?

Fangen wir mit der guten Nachricht an. Dächer haben im Allgemeinen eine sehr lange Lebensdauer. Die Kehrseite der Medaille ist natürlich, dass das Dach Ihres Hauses vielleicht schon viele Jahre auf dem Buckel hat.

Die Lebenserwartung eines Daches variiert je nach dem Material, aus dem es hergestellt ist.

Wie lange halten Asphaltschindeln?

In den USA sind Asphaltschindeln das am häufigsten verwendete Dachmaterial. Man geht davon aus, dass sie zwischen 15 und 25 Jahren halten, aber beachten Sie, dass es verschiedene Arten von Asphaltschindeln gibt.

Die billigsten dreilagigen Asphaltschindeln haben wahrscheinlich eine Lebensdauer von etwa 15 bis 20 Jahren. Teurer sind architektonische oder maßgefertigte Schindeln, die jedoch bis zu 25 Jahre halten können und anspruchsvolleren Wetterbedingungen standhalten. Die teuersten Premium-Versionen können bis zu 30 Jahre halten und vertragen den größten Windanstieg.

Wie lange halten Holzschindeln und Schindeln?

Die Lebenserwartung eines Daches aus Holz kann je nach Holzart bis zu 30 oder 40 Jahre betragen. Häufig wird Zedernholz verwendet, weil es sowohl gegen Fäulnis als auch gegen Insekten resistent ist.

Um eine möglichst lange Lebensdauer zu erreichen, muss ein Holzdach regelmäßig gewartet, gereinigt und gebeizt werden.

Wie lange halten Dachziegel aus Ton und Beton?

Tondachziegel haben eine lange Lebensdauer von 50 bis 100 Jahren, während Beton – der weniger kostet – eine Lebenserwartung von 40 bis 75 Jahren hat, beide sind also sehr langlebig.

Wie lange halten Schieferdachziegel?

Schieferziegel sind ein weiteres Dachmaterial mit einer hohen Lebenserwartung. Wir sprechen hier von Zeiträumen von 50 bis 100 Jahren.

  • Lesen Sie weiter: Belüftung des Dachbodens – Ein kompletter Leitfaden zu Belüftungsoptionen, Kosten und Installation

Wie lange ist ein Metalldach haltbar?

Die Lebenserwartung eines Metalldachs hängt von der Art des verwendeten Metalls ab. Kupfer- oder Zinkdächer sowie andere hochwertige Metalle können mehr als 50 Jahre und sogar 100 Jahre halten, so dass sich die Investition trotz der hohen Kosten lohnt.

Das billigste Metalldach besteht aus gerippten Paneelen, bei denen man mit einer Lebensdauer von 25 bis 40 Jahren rechnen sollte. Stehfalzdächer aus Metall können 50 Jahre halten.

Ebenfalls erhältlich sind steinbeschichtete Metalldachziegel, die häufig in Gebieten mit Wirbelstürmen gewählt werden. Sie können zwischen 30 und 50 Jahren halten.

Wie lange hält ein Reetdach?

Die Lebenserwartung eines Reetdachs variiert je nach Reetdachmaterial und liegt zwischen 15 und über 40 Jahren. Beachten Sie jedoch, dass der First eines Reetdachs etwa alle 10 Jahre erneuert werden muss.

Woher weiß ich, ob mein Dach ersetzt werden muss?

Ein Dach muss nach einem katastrophalen Ereignis wie einem Hausbrand, einem Hurrikan oder einem Tornado ersetzt werden, aber auch abseits solcher Katastrophen muss ein Dach mit der Zeit erneuert werden.

Zu den Anzeichen dafür, dass ein Dach mit Asphaltschindeln ersetzt werden muss, gehören Risse, Knicke oder Verformungen. Möglicherweise verlieren sie auch Granulat, was man in den Dachrinnen sehen kann.

Holzschindeln un d-schindeln können sich spalten oder verrotten, Schäden aufweisen oder von Schimmel oder Algen bewachsen sein.

Wenn Sie ein Dach mit Tonziegeln haben, achten Sie auf rissige oder abgesplitterte Ziegel. Sie könnten auch undichte Stellen auf dem Dachboden entdecken.

Achten Sie bei einem Schieferdach auf fehlende Schindeln und Risse, und überprüfen Sie den Dachboden auf Wasserflecken.

Bei einem Metalldach können sich Probleme auf dem Dachboden zeigen oder Sie können Verfärbungen oder Rost feststellen.

Achten Sie bei einem Reetdach auf hochgezogene Netze und offensichtliche Befestigungen am Dachfirst sowie auf Grate und Vertiefungen auf dem Dach und auf Moos- und Flechtenbewuchs.

Überprüfen Sie Ihr Dach regelmäßig und lassen Sie sich von einem Fachmann beraten, ob Reparaturen ausreichend sind oder ein Austausch fällig wird.

Wie lange halten Dächer in den USA und im Vereinigten Königreich?

Die Lebensdauer von Dächern kann in den USA kürzer sein als im Vereinigten Königreich. Im Vereinigten Königreich werden hauptsächlich Schiefer-, Ton- und Betonziegel verwendet, die eine längere Lebenserwartung haben als die in den USA am häufigsten verwendeten Asphaltschindeln.

Ein weiterer Faktor, der die Lebensdauer eines Daches beeinflusst, sind die Umweltbedingungen in einer bestimmten Region: Starke Winde, extreme Temperaturen und große Wetterereignisse können die Lebensdauer eines Daches beeinträchtigen. Intensive Hitzewellen, große Wirbelstürme und Schneestürme sind im Vereinigten Königreich nicht bekannt, und daher wird die Lebensdauer von Dächern durch diese Ereignisse nicht beeinträchtigt.

Um eine möglichst lange Lebensdauer Ihres Daches in den USA zu erreichen, sollten Sie die verschiedenen Dachmaterialien im Zusammenhang mit dem Klima betrachten. Wenn Sie in den feuchteren Teilen der USA leben, z. B. in Florida oder Louisiana, würde ich Ihnen empfehlen, sich für reflektierendes Metall oder Terrakotta als Dachmaterial zu entscheiden”, sagt Volodymyr Barabakh, Mitbegründer und Projektleiter von BM International Builders (öffnet in neuem Tab) . Beide Materialien schützen den Holzrahmen des Daches vor Hitzeschäden und sind feuchtigkeitsbeständig.

Phillip Ash, Gründer von Pro Paint Corner (öffnet in einem neuen Tab), rät: “Bei extrem heißen Temperaturen wie in Arizona werden Asphaltschindeln recht schnell rissig, aber in kälteren Klimazonen ist Asphalt eine gute Wahl. Holz ist ebenfalls eine gute Wahl für kältere Klimazonen, da es doppelt so gut isoliert wie Asphalt, aber wenn Sie an einem sehr feuchten Ort leben, wie z. B. im Bundesstaat Washington, sollten Sie keine Holzdachziegel verwenden. Holz ist sehr porös und nimmt Feuchtigkeit auf, was zu Schimmel und Algenwachstum führt.

Wenn Sie in einem Bundesstaat leben, in dem es häufig zu Hurrikans kommt, sollten Sie einen mit Stein beschichteten Stahldachziegel in Betracht ziehen, da er hohen Windgeschwindigkeiten standhält.

Profi-Tipps zur Dachpflege

Nutzen Sie diese Tipps von Profis, um Ihr Dach länger in gutem Zustand zu halten.

Ein Profi-Tipp, um die Lebensdauer Ihres Daches zu verlängern, ist das Abschneiden aller Äste der umliegenden Bäume, die Ihr Dach berühren”, sagt Rick Abbiati, Eigentümer von Colony Property Investments (öffnet in neuem Tab) . Selbst der kleinste Zweig, der Ihr Dach berührt, kann ein Loch in die Schindeln reiben und so ein Wasserleck verursachen. Mit jedem Windstoß arbeitet sich der Ast durch die Schindeln. Verlängern Sie die Lebensdauer Ihres Daches, indem Sie die gesamte Fauna zurückschneiden.’

Das, was am häufigsten auf Ziegeldächern wächst, sind Algen”, sagt Mark Soto, professioneller Dachdecker bei Roofing MKE (öffnet in neuem Tab) . Sie sollten diese kontinuierlich mit einer Kombination aus Wasser und Bleichmittel von den Dächern entfernen. Manche Leute verwenden Hochdruckreiniger, aber das ist nicht empfehlenswert, da die Ziegel dadurch beschädigt werden können. Am besten ist es, sie mit Ihrer Lösung zu reinigen und dann mit einem Schlauch abzuspritzen. Da Fliesen nicht gut damit umgehen können, wenn jemand auf ihnen herumläuft, sollten Sie die Reinigung von der Kante aus und auf einer Leiter vornehmen.’

‘Wenn Sie in den schneereichsten Städten des Landes leben, einschließlich Rochester, Erie, Buffalo, Cleveland, Grand Rapids, Portland, Albany und Umgebung, wird empfohlen, ein Hausdach im Hinblick auf starke Schneefälle zu bauen’, sagt Sean Chapman, professioneller Zimmermann und Gründer von Tools’n’Goods (öffnet in neuem Tab) . Dazu gehört die Verstärkung des Dachstuhls und die Installation breiterer Dachrinnen. Das garantiert allerdings nicht, dass kein Schaden entsteht. Sie sollten immer noch bereit sein, den Schnee mit einem Dachrechen zu entfernen, um Eisdämme zu verhindern, wenn er schmilzt. Eigentlich können Eisdämme jedes Dach beschädigen.

Unabhängig von Ihrer Region und der Art Ihres Daches sollten Sie auch die Dachrinnen und die Belüftung regelmäßig reinigen, um Verstopfungen zu vermeiden.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button