Entwurf

Wahl der Fugenfarbe: Tipps für die Auswahl eines praktischen, komplementären Farbtons

Trio tiled white bathroom with gilded accents and large mirror

Erhalten Sie die besten Einrichtungsideen, Heimwerkertipps und Projektinspirationen direkt in Ihren Posteingang!

Danke, dass Sie sich bei Realhomes angemeldet haben. Sie werden in Kürze eine Bestätigungs-E-Mail erhalten.

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte aktualisieren Sie die Seite und versuchen Sie es erneut.

Mit dem Absenden Ihrer Daten erklären Sie sich mit den Allgemeinen Geschäftsbedingungen (wird in einem neuen Tab geöffnet) und der Datenschutzrichtlinie (wird in einem neuen Tab geöffnet) einverstanden und sind mindestens 16 Jahre alt.

Sie fragen sich, wie Sie die Farbe der Fugenmasse auswählen? Heutzutage gibt es eine große Auswahl an Farben. Zu wissen, welche Farbe am besten zu Ihrer Fliese passt, ist entscheidend für das Aussehen Ihres Bodens, Ihrer Wand oder Ihrer Aufkantung. Das hat auch praktische Auswirkungen, denn manche Fugenfarben müssen weniger oft gereinigt werden.

Die Wahl der richtigen Fugenfarbe sollte von der Farbe Ihrer Fliese beeinflusst werden, aber auch das Format und der Stil der Fliese sind wichtig, ebenso wie der Effekt, den Sie erzielen möchten. Aber keine Sorge, wenn das alles ein bisschen zu viel ist. In unserem Leitfaden finden Sie alle Informationen, die Sie brauchen, um die richtige Wahl zu treffen.

Wenn Sie wissen möchten, wie Sie die Fugenfarbe für Ihre Fliesen auswählen, scrollen Sie einfach nach unten. Lassen Sie sich auch nicht unsere Ideen für die Umgestaltung Ihres Badezimmers entgehen, die Ihnen Inspiration für jeden Bereich Ihres Zimmers bieten.

Wie wählt man eine Fugenfarbe aus?

Es gibt eine erstaunliche Auswahl an Fugenfarben, und wenn Sie sich in letzter Zeit noch nicht für eine Fugenfarbe entschieden haben, werden Sie vielleicht überrascht sein, wie groß die Auswahl ist. Weiß ist eine klassische Option, aber Sie können sich auch für neutrale Farben wie Grau oder Beige, Blautöne, Violett, Rot oder Orange, Schwarz und sogar glitzernde Oberflächen wie Silber und Gold entscheiden.

Obwohl das Angebot riesig ist, müssen Sie sich für den Anfang nur zwischen zwei großen Ansätzen entscheiden:

1. Fugenfarbe auf die Fliese abstimmen: Wenn die Fugenfarbe mit der Fliesenfarbe übereinstimmt, fallen die Fugen nicht auf, und auch die Form der einzelnen Fliesen wird nicht auffallen.

Die Fliese selbst kann dabei so auffällig oder zurückhaltend sein, wie Sie es wünschen; wir sprechen hier zum Beispiel von einer auffälligen Farbe, einer extravaganten Maserung oder einer strukturierten Oberfläche. Aber egal, ob an der Wand oder auf dem Boden, das Zusammenspiel von Fugenmasse und Fliesen wirkt einheitlicher.

Da es heutzutage eine große Auswahl an Fugenmörtelfarben gibt, ist dieser Effekt auch dann möglich, wenn Sie eine Fliese in einem Farbton wie z. B. Rosa wählen.

Die Fugenfarbe auf die Fliese abzustimmen, könnte eine besonders gute Strategie in kleinen Räumen sein, in denen die weniger aufdringliche Oberfläche dazu beitragen kann, dass der Raum größer wirkt.

2. Fugenfarbe und Fliese kontrastieren: Wenn die Fugenfarbe einen starken Kontrast zur Fliese bildet, wird das Auge auf die individuelle Form der Fliese und das von Ihnen gewählte Verlegemuster gelenkt. Diese Option kann einem Raumkonzept mehr Energie verleihen.

Sie können helle Fliesen mit dunklem Fugenmörtel oder dunkle Fliesen mit hellem Fugenmörtel verlegen (Schwarz-Weiß ist eine klassische Version davon und funktioniert wunderbar mit Subway-Fliesen), aber in jedem Fall wird die Fliese durch den Kontrast noch mehr zum Blickfang.

Denken Sie daran, dass ein dramatischer Kontrast zwischen Fliesen und Fugenmörtel auf einer großen Fläche eines Raums erdrückend wirken könnte; vielleicht sollten Sie sich stattdessen darauf beschränken, einen Teil des Raums damit zu zonieren.

Sollte der Fugenmörtel heller oder dunkler als die Fliese sein?

Wir haben über die Möglichkeit gesprochen, die Fugenfarbe mit der Fliese zu kontrastieren, aber bei vielen Fliesen bleibt die Option, dunkler oder heller als die Fliese zu sein. Welche sollte es also sein? Nun, die Fugenfarbe kann heller sein als die Fliesen, aber es ist auch möglich, eine Fugenfarbe zu wählen, die dunkler ist als die Fliesen (wie auf dem Foto oben in diesem Artikel). In beiden Fällen können Sie einen Look kreieren, den Sie lieben werden, also nutzen Sie diese Richtlinien, um Ihre Wahl zu treffen:

Fugenmörtel, der dunkler als Fliesen ist, lenkt die Aufmerksamkeit auf das Muster, in dem er verlegt ist. Das ist der Kontrast, über den wir oben gesprochen haben. Sie könnten dies zum Beispiel für Subway-Fliesen wählen, aber insgesamt macht ein dunkler Fugenmörtel in Kombination mit einer hellen Fliese den Effekt der Fliese dramatischer und auffälliger.

Ein Fugenmörtel, der dunkler als die Fliese ist, kann jedoch auch eine gute Möglichkeit sein, eine bestimmte Farbe in einer Fliese zu betonen, die nicht einfarbig ist. Mit der Wahl des Fugenmörtels können Sie den dunkelsten Farbton oder sogar einen etwas dunkleren Farbton aufgreifen. Das funktioniert zum Beispiel gut bei Marmor und marmorähnlichen Fliesen.

Fugenmörtel, der heller als die Fliesen ist, kann bei dunklen Fliesen einen Akzent setzen und die einzelne Fliese einrahmen.

Dies ist auch eine Alternative, wenn Ihre Fliesen nicht einfarbig, sondern gemischt sind. In diesem Fall sollten Sie einen Fugenmörtel wählen, der nur geringfügig heller ist als die Fliese, um einen zusammenhängenden Effekt an der Wand oder auf dem Boden zu erzielen.

Ähnlich können Sie mit einer Fliese verfahren, die das Aussehen von Holz nachahmt, indem Sie einen Fugenmörtel in einem etwas helleren Farbton als die Fliese selbst wählen, der die beiden Elemente wirkungsvoll miteinander verbindet.

Sind Sie bereit, loszulegen, jetzt, wo Sie wissen, wie Sie die Fugenfarbe auswählen? Nutzen Sie unseren Leitfaden zum Verfugen von Fliesen, um ein professionelles Ergebnis im Bad oder in der Küche zu erzielen.

Welche Fugenfarbe ist am einfachsten sauber zu halten?

Die Fugenfarbe, die am leichtesten sauber zu halten ist, ist wahrscheinlich ein neutraler Farbton wie Grau oder ein Beigeton. Diese Farben sind sowohl für Küchen- als auch für Badezimmerfliesen sehr praktisch und erfordern weniger Pflege, damit sie so gut wie neu aussehen.

Weiße Fugen sind natürlich immer am anspruchsvollsten zu pflegen, daher sollten Sie auch bei weißen Fliesen eine graue Fuge wählen, die sich dezent einfügt, aber auf lange Sicht weniger Arbeit verursacht.

Vergessen Sie aber nicht, dass weiße Fugen auffällig sein können, vor allem in einem kontrastreichen Design. Wir sagen also niemals nie, wenn Sie bereit sind, sie gut aussehen zu lassen, und Sie können in unserem Sonderbeitrag herausfinden, wie Sie Fugen effektiv und effizient reinigen können.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button