Entwurf

Vorher & nachher: Ein einfaches, freihändiges Wandschablonendesign verleiht diesem Eingangsbereich Charakter

a modern hallway with a herringbone-style stencil wall, and pictures and art in the foreground

Holen Sie sich die besten Einrichtungsideen, DIY-Tipps und Projektinspirationen direkt in Ihren Posteingang!

Danke, dass Sie sich bei Realhomes angemeldet haben. Sie werden in Kürze eine Bestätigungs-E-Mail erhalten.

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte aktualisieren Sie die Seite und versuchen Sie es erneut.

Mit dem Absenden Ihrer Daten erklären Sie sich mit den Allgemeinen Geschäftsbedingungen (öffnet in einem neuen Tab) und der Datenschutzrichtlinie (öffnet in einem neuen Tab) einverstanden und sind mindestens 16 Jahre alt.

Ein guter erster Eindruck ist wichtig, und jeder möchte einen guten Eindruck hinterlassen, wenn er Menschen in seinem Haus willkommen heißt! Natürlich ist Ihr Eingangsbereich der perfekte Ort, um Dampfreiniger und Staubsauger zu verstauen – aber es ist wichtig, dass er hübsch und aufgeräumt ist, denn er ist das erste, was Gäste sehen, wenn sie Ihr Haus betreten, und er kann den Rahmen für das restliche Ambiente Ihres Hauses setzen. Hier erklärt Dori Turner, wie sie ihren Eingangsbereich umgestaltet hat.

Unser Eingangsbereich sah zwar sehr sauber aus, war aber auch sehr langweilig. Als wir einzogen, hatten wir den Wänden und der Verkleidung einen neuen Anstrich verpasst, aber seither war er weitgehend unberührt geblieben. Im restlichen unteren Bereich des Hauses haben wir eine Menge Arbeit geleistet, aber das konnte man nicht sehen, wenn man zum ersten Mal zur Tür hereinkam. Also beschloss ich, dass es Zeit für eine Veränderung war und dass eine kleine Akzentwand der perfekte Weg wäre, um diese Stelle interessanter zu gestalten.

Die Wand im Eingangsbereich vor dem Aufbringen der Schablonen:

Der erste Schritt war die Anbringung von Brettern und Latten. Das Ergebnis gefiel mir sehr gut, aber der Rest der Wand wirkte immer noch ein wenig schlicht. Ich habe hin und her überlegt, ob ich eine Tapete anbringen oder eine Schablone anbringen sollte.

Schließlich entschied ich mich für eine selbstgemachte Schablonenwand, die ein Muster nachahmte, das ich im Internet gesehen hatte. Die Linien des Musters waren nicht ganz gerade und es sah fast wie ein unterbrochenes Fischgrätenmuster aus, weil die Linien nicht miteinander verbunden waren – aber manchmal liegt die Schönheit in der Unvollkommenheit, finden Sie nicht auch? Außerdem gab es mir mehr Vertrauen, dass ich das Muster mit meinen eigenen Materialien, die ich bereits zur Hand hatte, nachmachen konnte! Es war eine wirklich einzigartige Möglichkeit, unseren Eingangsbereich zu verschönern – ohne viel Geld auszugeben.

Hier sind die Materialien, die ich für dieses DIY-Projekt verwendet habe:

  • ¾” Isolierband
  • Lineal
  • Bleistift
  • Pinsel für Detailmaler
  • Weiße Innenfarbe (seidenmatt)
  • Graue Innenfarbe (seidenmatt)

1. Die Wände auffrischen

Ich begann damit, die Wände mit zwei frischen Anstrichen zu versehen. Der Rest unseres Eingangsbereichs ist in einem bläulichen Grau gehalten, aber ich entschied mich, diese Wand weiß zu streichen, um einen stärkeren Akzent zu setzen. Ich habe graue Farbe für die Linien gewählt. Sie können auf jeden Fall die Farben für den Eingangsbereich oder den Flur wählen, die am besten zu Ihrem Zuhause passen!

2. Markieren Sie die Wand für die Schablonierung

Nachdem die Farbe vollständig getrocknet war (die Wand darf nicht einmal ein wenig klebrig sein, sonst entfernt das Klebeband die Oberfläche), habe ich die Mitte der Wand gefunden und mit einem Bleistift und einem Lineal alle fünf Zentimeter vertikal an der Wand entlang markiert. Die Markierungen halfen mir, das Isolierband in einer geraden Linie zu verlegen. Man sollte in der Mitte der Wand beginnen, damit das Muster an beiden Enden gleich ist. Die Mitte meiner Wand befand sich wegen der Schranktür an einer ungünstigen Stelle, aber wir haben es hinbekommen.

Werfen Sie einen Blick auf die Anleitung von Real Homes zum Streichen von Zierleisten und Leisten für Anfänger.

3. Beende die Verkleidung der gesamten Wand

Sobald Sie die erste vertikale Linie mit dem Klebeband gezogen haben, entscheiden Sie, wie weit die nächsten Linien voneinander entfernt sein sollen. Je näher das nächste Stück Klebeband liegt, desto kürzer werden die grauen Linien. Je weiter weg, desto länger werden die grauen Linien sein. Es liegt ganz bei dir und dem Look, den du erzielen willst! Ich habe mich dafür entschieden, das nächste Stück Klebeband 5 cm vom Mittelstück entfernt anzubringen.

Diesen Vorgang wiederholst du auf beiden Seiten des mittleren Klebebandstücks, bis du die gesamte Wand ausgekleidet hast. Bei einer großen Wand könnte das ein mühsamer Prozess sein, aber für meine kleine Eingangswand war es perfekt!

4. Mit dem Streichen der diagonalen Linien beginnen

Sobald dein Klebeband angebracht ist, kannst du mit den diagonalen Linien beginnen. Beginnt wieder in der Mitte der Wand und oben, nehmt euren Künstlerpinsel und die kontrastierende Farbe und fangt an, eure Schrägen freihändig zu malen. Für diesen Teil habe ich nicht nachgemessen. Ich habe den Abstand zwischen den diagonalen Linien nur mit dem Auge gemessen und bin ab und zu zurückgegangen, um sicherzustellen, dass der Abstand relativ gleich ist.

5. Zum nächsten Abschnitt übergehen und fertigstellen

Wenn du deinen ersten Abschnitt mit diagonalen Linien fertiggestellt hast, kannst du mit dem nächsten Abschnitt beginnen. Diesmal ziehen Sie die Linien in die entgegengesetzte Richtung des ersten Abschnitts, wobei Sie den Anfangspunkt jeder Linie grob an den des vorherigen Abschnitts anpassen. Wiederholen Sie diesen Vorgang in jedem Abschnitt, bis die Wand vollständig ist.

Ziehen Sie vorsichtig jedes Stück Klebeband ab, dann lehnen Sie sich zurück und genießen Sie Ihre schöne DIY-Schablonenwand!

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button