Entwurf

Verkleidung und Putz: Der ultimative Leitfaden für die Außengestaltung Ihres Hauses

Timber cladding and render weatherboard on a large barn-style home with a green garden to the left and patio to the right

Holen Sie sich die besten Einrichtungsideen, Heimwerkertipps und Projektinspirationen direkt in Ihren Posteingang!

Danke, dass Sie sich bei Realhomes angemeldet haben. Sie werden in Kürze eine Bestätigungs-E-Mail erhalten.

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte aktualisieren Sie die Seite und versuchen Sie es erneut.

Mit dem Absenden Ihrer Daten erklären Sie sich mit den Allgemeinen Geschäftsbedingungen (öffnet in einem neuen Tab) und der Datenschutzrichtlinie (öffnet in einem neuen Tab) einverstanden und sind mindestens 16 Jahre alt.

Die Verkleidung und der Verputz Ihres Hauses ist eine narrensichere Methode, um das Äußere Ihrer Immobilie zu verändern. Sie erhöhen nicht nur die Attraktivität und damit den Wert Ihres Hauses, sondern schützen es auch vor Witterungseinflüssen.

Wenn Sie mit dem Äußeren Ihres Hauses nicht zufrieden sind, gibt es eine große Auswahl an Verkleidungen und Putzen, um das gewünschte Aussehen zu erzielen. Lieben Sie das klare Aussehen moderner Häuser? Dann könnte ein einfacher Verputz Ihre Lösung sein. Wenn Sie ein traditionelles Aussehen bevorzugen, könnten Ziegelsteine oder Holzverkleidungen einen authentischen Eindruck vermitteln.

Werfen Sie einen Blick auf die auf dem Markt erhältlichen Verkleidungs- und Verputzoptionen und finden Sie genau das, was Sie brauchen, um Ihr Budget einzuhalten und den gewünschten Look zu erzielen.

In unserem praktischen Leitfaden erfahren Sie mehr darüber, wie Sie Ihr Haus von außen umgestalten können – und werfen Sie dann einen Blick auf unseren Leitfaden zu den besten Außenmöbeln, um die Umgestaltung Ihres Hauses abzurunden.

Was sind Fassadenverkleidung und Putz?

Eine Fassade ist eine Materialschicht, die zum Schutz und zur Dekoration an einem Gebäude angebracht wird. Als Verkleidung werden sowohl künstliche als auch natürliche Materialien verwendet, wobei erstere in der Regel wegen ihres geringen Pflegeaufwands gewählt werden. Inzwischen gibt es jedoch auch immer mehr Holzverkleidungen, die wenig oder gar keine Pflege benötigen.

Möglicherweise ist Ihr Haus bereits mit einer Fassade versehen, und ein Austausch der Fassade ist eine Möglichkeit, den Charakter Ihres Hauses zu erhalten. Dies ist vor allem dann wichtig, wenn die Verkleidung zur örtlichen Architektur passt.

Andernfalls kann eine Fassade oder ein Putz verwendet werden, um ein müdes und veraltetes Haus zu verbessern. Ungeeignete Materialien müssen möglicherweise ersetzt werden, oder Sie können etwas verwenden, das nicht alle paar Jahre behandelt werden muss.

Was ist Putz?

Wir sprechen von Putz im Zusammenhang mit Verkleidungen, da es sich um eine Art der Verkleidung Ihres Hauses handelt. Während jedoch die meisten Verkleidungsmaterialien trocken sind und mit Schrauben oder Beschlägen am Haus befestigt werden, ist Putz eine nasse Schicht, die ähnlich wie Gips aufgetragen wird.

Ähnlich wie Putz sind Rauputz und Kieselsteine. Dabei handelt es sich um Beschichtungen, bei denen der Putz mit Kieselsteinen, Schotter oder sogar Muscheln verstärkt wird, um eine widerstandsfähige Schicht über dem Haus zu schaffen. Diese Beschichtung wird häufig bei Häusern an der Küste verwendet, da sie den Elementen standhält. In den 70er und 80er Jahren war er auch bei kommunalen Häusern beliebt, da er billig in der Anschaffung und Instandhaltung war – was vielleicht der Grund dafür ist, dass er heute weniger beliebt ist.

Benötigen Sie eine Baugenehmigung, um Außenanstriche anzubringen?

Änderungen am äußeren Erscheinungsbild Ihres Hauses können den Planungsvorschriften Ihrer Gemeinde unterliegen – erkundigen Sie sich daher immer zuerst bei dieser. Es ist jedoch möglich, dass Änderungen an der Außenverkleidung unter die Baugenehmigung fallen.

Dies gilt jedoch nicht für denkmalgeschützte Gebäude und für Häuser auf besonders geschützten Grundstücken, in Nationalparks oder AONBs – in diesen Fällen müssen Sie eine Baugenehmigung beantragen.

Welches Verkleidungsmaterial ist für Ihr Haus am besten geeignet?

Ihr Budget, das Aussehen anderer Häuser in der Nähe oder die von Ihrer Gemeinde genehmigten Materialien beeinflussen die Wahl des Materials für Ihre Außenfassade. Denken Sie daran, dass die Preise je nach den Besonderheiten einer bestimmten Arbeit sehr unterschiedlich sind und dass viele Anbieter nur direkt mit dem Handel zusammenarbeiten, was bedeutet, dass Sie möglicherweise eine Baufirma oder einen Architekten beauftragen müssen, um die von Ihnen gewünschte Ausführung zu erzielen.

Sie sollten auch den Wartungsaufwand berücksichtigen. Pflegeleichte Varianten sind in der Regel teurer, aber denken Sie an das Geld, das Sie im Laufe der Zeit für Behandlungen/Unterhalt sparen. Wenn Sie ein begeisterter Heimwerker sind, können Sie mit einer Fassadenverkleidung, die sich leicht selbst anbringen und pflegen lässt, Geld sparen.

Office S&M (öffnet in einem neuen Tab) hat diesen Anbau für ein Reihenhaus im Nordosten Londons entworfen und mit Prokol Polyuria ausgeführt, einer von ESW (öffnet in einem neuen Tab) gelieferten Spritzbeschichtung, die ursprünglich für Ölplattformen entwickelt wurde.

Sehen Sie sich das gesamte Projekt Janus House (öffnet in einem neuen Tab) online an.

Wie viel kosten die verschiedenen Außenverkleidungen?

Kann man Fassadenverkleidungen selbst anbringen?

Ein fähiger Heimwerker sollte keine Probleme haben, Holzverkleidungen selbst anzubringen. Diese werden in der Regel auf Latten montiert, die an der Außenseite des Hauses verschraubt werden. PVCu-Systeme können ebenfalls in Eigenregie angebracht werden, wobei es sich bei einigen um eine Klick- und Clipkonstruktion handelt, die leicht zu verarbeiten ist.

Auch das Verputzen kann von denjenigen durchgeführt werden, die sich daran versuchen wollen. Wie beim Verputzen und anderen nassen Gewerken gilt auch hier: Übung macht den Meister, also überlassen Sie es lieber den Profis, wenn Sie noch keine Erfahrung haben.

Spezialisierte Verkleidungen und Verputzarbeiten werden oft nur im Rahmen von Liefer- und Montageverträgen angeboten. Das kann daran liegen, dass die Verlegetechniken sehr spezifisch sind und Heimwerkerarbeiten zum Erlöschen der Garantie führen können.

Verkleiden Sie Ihr Haus mit Ziegelriemchen

Ziegelriemchen für den Außenbereich sind leichte, dünne – in der Regel 20-25 mm – Ziegelscheiben, die häufig mit Klebstoff auf einer Trägerplatte befestigt werden. In die Zwischenräume wird dann Mörtel eingebracht, um ein realistisches, spitzes Aussehen zu erzielen. Das Angebot umfasst aufgearbeitete und handgefertigte Ausführungen, und Sie können mit Kosten ab 50 £ pro Quadratmeter rechnen, einschließlich Metalllattenunterkonstruktion und Mörtelfugen.

Wahl der Holzverkleidung für die Außenfassade Ihres Hauses

Ob in Form von Schindeln oder einer traditionellen Verschalung im klassischen Neuengland-Look, Holzverkleidungen sind eine beliebte Wahl. Es gibt eine große Auswahl an Hart- und Weichhölzern, beginnend bei etwa 10 £ pro Quadratmeter für unbehandelte Kiefer bis hin zu 50 £ pro Quadratmeter für etwas Haltbareres (einschließlich Behandlung/Anstrich).

Holz kann behandelt werden, um den witterungsbedingten Farbverlust zu verringern und seine thermischen Eigenschaften zu verbessern. Bei Weichhölzern kann eine regelmäßige Pflege erforderlich sein, so dass es sich wahrscheinlich lohnt, in eine der Hartholzoptionen zu investieren.

Für die Außenfassade dieses Hauses im New Forest wurden natürliche horizontale Verkleidungen verwendet.

Verkleidungen mit Holzeffekt bieten das gleiche Aussehen wie die beliebten Holzverkleidungen, sind aber weniger pflegeintensiv. Es handelt sich in der Regel um vorgestrichene Faserzementplatten, die wie Holz aussehen sollen. Sie sind sehr haltbar und in einer Vielzahl von Farben erhältlich. Die Kosten für die Verlegung liegen bei etwa 65 £ pro Quadratmeter.

Verputzen der Außenfassade Ihres Hauses

Putz ist ein hervorragender Wandabschluss, wenn er gut spezifiziert und im richtigen Kontext verwendet wird. Putz kann als glatte, strukturierte oder gemusterte Oberfläche aufgetragen werden und ist in einer breiten Palette von Farben erhältlich. Er kann dazu beitragen, die Isolierung Ihres Hauses zu verbessern, und kann sowohl bei alten als auch bei neuen Häusern verwendet werden.

Wählen Sie die Art des Putzes sorgfältig aus – Kalkputz eignet sich für alte, historische Gebäude, während neue, silikonbasierte Putze flexibel, atmungsaktiv und wartungsarm sind. Moderne Putze stellen eine große Verbesserung gegenüber den bis vor kurzem weit verbreiteten Betonputzen dar. Die Preise beginnen in der Regel bei knapp unter 60 £ pro Quadratmeter.

Dieses Haus wurde von Selencky Parsons mit strahlend weißem Putz und Ziegeln verkleidet (öffnet in einem neuen Tab)

Traditionell wird eine Außenwand mit einer Sand-Zement-Kalk-Mischung verputzt. Das Problem bei diesen vor Ort hergestellten Putzmischungen ist, dass sie von Stuckateur zu Stuckateur variieren können. Der Kalk trägt zwar zur Flexibilität bei, aber wenn die Bauherren nur Sand und Zement verwenden, kann es mit der Zeit zu Rissen kommen. Wer mit einer schlechten Putzmischung lebt, hat in der Regel auch mit Blasenbildung zu kämpfen, und wenn der Putz an Wänden mit wenig direktem Sonnenlicht aufgetragen wird (um ihn auszutrocknen), kann sich schwarzer Schimmel bilden, ebenso wie Algen und Kalkausblühungen. Darüber hinaus muss der Putz etwa alle fünf Jahre neu gestrichen werden. Kein erfreuliches Bild, aber es gibt eine Lösung.

In den letzten zehn Jahren hat die Zugabe von Silikon zu vorgefertigten Putzmischungen (z. B. von K-Rend und Baumit) dem fertigen Putz zusätzliche Flexibilität verliehen (was die Wahrscheinlichkeit von Fehlern verringert), er ist durchgefärbt (was bedeutet, dass er nicht gestrichen werden muss) und weitgehend resistent gegen Feuchtigkeit. Einige der Produkte sind sogar resistent gegen Verschmutzung und reinigen sich praktisch selbst.

Am besten sprechen Sie mit Ihrem Bauherrn über dessen Pläne für den Verputz, und wenn er keine der neueren Lösungen in Betracht zieht, bitten Sie ihn, diese für Sie zu prüfen. Die höheren Mehrkosten, vor allem bei der relativ geringen Fläche von Anbauwänden, lohnen sich auf lange Sicht mit Sicherheit.

Erfahren Sie mehr über das Verputzen von Wänden in unserem Leitfaden. Nutzen Sie unseren Leitfaden zur Verwendung von Kalkmörtel, um die richtige Putzlösung für Ihr Altbauhaus zu finden.

Befestigung von PVC-Verkleidungen an der Außenseite Ihres Hauses

PVC-Verkleidungen, ob im Stil von Lärchenschindeln oder Wetterschutzbrettern, sind eines der preiswertesten Verkleidungsmaterialien. Es ist sowohl in weißer als auch in farbiger Ausführung erhältlich, neigt aber mit der Zeit zu Verfärbungen.

Wenn Sie in eine qualitativ hochwertige Version investieren, die eine zeitlich begrenzte Verfärbungsgarantie bietet, erhalten Sie eine dauerhafte und wartungsfreie Außenverkleidung. Rechnen Sie mit einem Preis von etwa 50 £ pro Quadratmeter einschließlich Montage.

Anbringen von Metallverkleidungsplatten an der Außenseite Ihres Hauses

Außenverkleidungspaneele sind ideal für moderne Häuser, um ein stromlinienförmiges Aussehen und eine pflegeleichte Oberfläche zu schaffen. Sie sind in einer Reihe von Materialien erhältlich, darunter Glasemail oder Metall, und kosten je nach Material und gewählter Ausführung ab 50 £ pro Quadratmeter.

(öffnet in neuer Registerkarte)

Sie haben keine Zeit zum Einkaufen, wollen aber trotzdem nicht auf die neueste Ausgabe Ihrer Lieblingszeitschrift für Wohnkultur verzichten? Kein Problem, denn wenn Sie heute ein Abonnement abschließen, erhalten Sie jede Ausgabe des Real Homes Magazins direkt an Ihre Haustür und auf Ihr Gerät geliefert.

Von atemberaubenden abgeschlossenen Projekten bis hin zu den neuesten Einrichtungsideen, die Sie in Ihren eigenen vier Wänden ausprobieren können, finden Sie in jeder Ausgabe eine Menge an Unterhaltung und Inspiration. Verpassen Sie nicht unser Sonderangebot – abonnieren Sie unser jährliches Print- und Digitalpaket noch heute für nur 39,99 € – eine enorme Ersparnis von 52 %.

Top-Tipps für Außenverkleidungen und Putz:

  • Je nach verwendetem Material wird die Außenverkleidung in der Regel mit einer Holzlattung oder einem Stahlrahmen, der direkt an den tragenden Wänden befestigt wird, am Haus angebracht.
  • Das Anbringen einer Verkleidung oder eines Putzes ist die perfekte Gelegenheit, die Isolierung Ihres Hauses zu verbessern. Die Verwendung von Putz ist in der Regel preiswerter als die von Verkleidungen.
  • Die von Ihnen gewählte Verkleidung kann mit einem Regenschutz versehen werden, einem atmungsaktiven, wetterfesten System, das das Wasser abfließen lässt und so die Gefahr von Kondenswasserbildung hinter der Verkleidung verringert.
  • Überlegen Sie sich genau, wie Ihr Haus aussehen soll. Müssen Sie das ganze Haus verkleiden oder verputzen? Möglicherweise reicht es aus, nur die obere oder untere Hälfte eines Hauses zu behandeln und den Rest zu streichen.
  • Informieren Sie sich vor dem Kauf über die vom Hersteller angebotenen Garantien und darüber, ob Ihre Gebäudeversicherung mit der Wahl des Materials einverstanden ist.
  • Fassadenverkleidungen gibt es unbehandelt, vorbehandelt, gebeizt oder gestrichen, wobei die unbehandelten Varianten die preiswertesten sind.
  • Suchen Sie nach einer kostengünstigen Lösung? Wenn Sie ein erfahrener Heimwerker sind, können Sie vielleicht selbst eine Holzverkleidung anbringen oder einen Strukturputz auftragen. Andernfalls sollten Sie sich nach einer Firma umsehen, die einen Montageservice für Fassadenverkleidungen und Putz anbietet.

(öffnet in neuer Registerkarte)

Von der Inneneinrichtung bis zur kompletten Neugestaltung bieten wir Ratschläge und Informationen für alle, die ihr Haus verschönern möchten.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button