Entwurf

So berechnen Sie die Größe Ihrer Kücheninsel nach Meinung von Experten

Die richtige Größe der Kücheninsel ist entscheidend für eine gelungene Raumgestaltung. Hier finden Sie alle Informationen, die Sie brauchen, um sie richtig zu wählen.

After buying a period farmhouse, Anna Bennett and Rob Stannard created a kitchen that worked for them – but it meant moving it to a new location

Holen Sie sich die besten Einrichtungsideen, Heimwerkertipps und Projektinspirationen direkt in Ihren Posteingang!

Danke, dass Sie sich bei Realhomes angemeldet haben. Sie werden in Kürze eine Bestätigungs-E-Mail erhalten.

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte aktualisieren Sie die Seite und versuchen Sie es erneut.

Mit dem Absenden Ihrer Daten erklären Sie sich mit den Allgemeinen Geschäftsbedingungen (wird in einem neuen Tab geöffnet) und der Datenschutzrichtlinie (wird in einem neuen Tab geöffnet) einverstanden und sind mindestens 16 Jahre alt.

Die richtige Größe der Kücheninsel ist entscheidend, wenn der Raum so funktionieren soll, wie er soll, und wenn die Zubereitung von Speisen und das Kochen effizient und sicher sein soll. Eine zu große Kücheninsel kann den Fluss im Raum behindern oder nicht so nützlich sein, wie sie sein sollte, während eine zu kleine Insel den Stil Ihrer Küche verderben und ihren Nutzen beeinträchtigen kann.

Ihre Ideen für eine Kücheninsel können sie zu einem zusätzlichen Arbeitsbereich für den Raum machen, zu einem Ort, an dem die Familie isst, oder zu einem Ort, an dem sich Besucher versammeln, aber ganz gleich, welche Funktionen sie erfüllt, die Abmessungen der Kücheninsel sind entscheidend für eine gelungene Umgestaltung.

Wir haben die Experten gebeten, Ihnen genau zu sagen, was Sie über die Berechnung der Größe Ihrer Kücheninsel wissen müssen, damit Sie diesen wichtigen Raum optimal gestalten und nutzen können.

Größe der Kücheninsel: das Wichtigste

Wenn eine Kochinsel auf Ihrer Liste der Küchenideen steht, sollten Sie bedenken, dass sie einen relativ großzügigen Platz benötigt. Gibt es eine Standardgröße, die Sie anstreben sollten? Die Antwort lautet nein.

Es gibt eigentlich keine typische Inselgröße, denn jede Insel muss an die jeweilige Küche angepasst werden, wobei die zulässigen Freiräume zu beachten sind, damit man herumlaufen und Schränke und Geräte öffnen kann”, erklärt Amber Carfield, leitende Designerin beim Küchenumbauer Kitchens by Good Guys in Scottsdale (öffnet in neuem Tab) . Eine Kücheninsel sollte maßgefertigt werden, es gibt also keine Einheitsgröße für alle.

Es gibt zwar keine Standardgröße für Kücheninseln, aber es gibt eine Durchschnittsgröße für Kücheninseln, und die beträgt 40 mal 80 Zoll (etwa 1 mal 2 Meter).

Ein wichtiger Faktor für ein erfolgreiches Design ist der Platz um die Insel herum. Ich achte immer darauf, dass um die Insel herum mindestens 36 bis 48 Zoll Platz ist, damit man sich in der Küche bewegen kann”, sagt die Architektin Jenn Smith (öffnet in einem neuen Tab) . Alles andere würde die Küche nicht richtig funktionieren lassen.

Denken Sie auch an die Proportionen. Kücheninseln sollten zwischen einem Zehntel und einem Fünfzehntel der gesamten Küchenfläche einnehmen”, sagt Volodymyr Barabakh, Mitbegründer und Projektleiter von Fortress Home (öffnet in neuem Tab) . Daher sollten Sie im Vergleich zur Gesamtfläche Ihrer Küche eher eine kleinere Variante wählen. Ein Fünfzehntel der Gesamtfläche Ihrer Küche ist das, was Sie idealerweise wollen.

Kann Ihre Küche zu klein für eine Kochinsel sein? In den meisten Fällen sollte Ihre Küche mindestens 14 Quadratmeter groß sein, damit Sie bequem eine Kochinsel einbauen können”, sagt Volodymyr Barabakh. Verzweifeln Sie aber nicht, wenn Ihr Raum eher klein ist. In kompakteren Räumen können kleine Kücheninseln Ihnen helfen, die gewünschte Arbeitsfläche zu schaffen.

Wo sollte man bei der Planung der Abmessungen einer Kücheninsel beginnen?

Dabei ist es wichtig zu berücksichtigen, wie die Insel genutzt werden soll, und die Richtlinien für die Größe der Kücheninsel zu beachten.

Ich beginne den Küchenplanungsprozess immer mit einer Reihe von Fragen an den Kunden”, sagt Barry Schneider, Inhaber von European Kitchen Center (öffnet in neuem Tab) . Wie groß ist Ihre Familie? Wie sieht Ihre Familiendynamik aus? Was sind Ihre Koch- und Essgewohnheiten? Empfangen Sie Gäste, und wie oft?

Die Antworten bestimmen den Küchenfluss und die Größe des Durchgangs um die Insel. Normalerweise reicht der Durchgang von 39 Zoll (Minimum) bis 48 Zoll. Ich verwende die Deduktionsmethode, bei der ich die Schranktiefe und die Durchgangslänge vom Gesamtraum abziehe, um die Größe der Insel zu ermitteln. Diese Methode eignet sich gut für mittlere bis große Küchen.’

Sie wollen eine Küche umgestalten? Planen Sie Steckdosen ein. Alle drei Meter muss eine Steckdose vorhanden sein, auch auf einer Insel (mit GFCI-Schutz)”, sagt der professionelle Ingenieur und zertifizierte Hausinspektor Mike Powell, Eigentümer und Ausbilder bei Red Flag Home Inspection (öffnet in neuem Tab) . Wenn die Insel während der Bauarbeiten nicht mit Strom versorgt wird, ist es eine kostspielige Angelegenheit, die nach Abschluss der Bauarbeiten zu beheben ist.

Wie groß sollte eine Kücheninsel sein?

Wir haben über den Platz in der Küche gesprochen, aber was muss man sonst noch über die Größe einer Kücheninsel wissen? Elyse Moody, Expertin für Küchendesign bei Designer Appliances (öffnet in neuem Tab), stimmt zu, dass die Proportionen von der Größe Ihrer Küche abhängen, aber sie fügt hinzu, dass es auch wichtig ist, “ob Sie Ihre Insel nur zur Vorbereitung oder als Sitzgelegenheit nutzen wollen”.

Wie sieht es mit der Tiefe der Kücheninsel aus, wenn sie sowohl als Sitzgelegenheit als auch für andere Zwecke genutzt werden soll? Was die Tiefe betrifft, so sind Standardschränke 24 Zoll tief, so dass Inseln mindestens 42 bis 48 Zoll tief sein sollten. So hat man viel Beinfreiheit und kann bequem an der Insel sitzen”, sagt Architektin Jenn Smith.

Es gibt noch eine weitere Überlegung, die bei der Größe der Kücheninsel oft übersehen wird. Viele Menschen träumen von einer großen Kücheninsel, aber sie berücksichtigen nicht die maximale Größe der Arbeitsplatte”, erklärt die Architektin Mona Ying Reeves, Gründerin von Kickstart House (öffnet in neuem Tab) .

Die Überschreitung einer Standardgröße ode r-länge kann Ihre Insel erheblich verteuern. Massivplatten haben je nach Material oft eine maximale Länge von 2,4 bis 3 m, und auch bei Fleischerblöcken gibt es aufgrund von Produktions- und Transportbeschränkungen Grenzen”, sagt sie.

Das Kombinieren von Platten kann auch zu Problemen mit Nähten führen. Je nach Muster kann die Naht deutlich sichtbar sein, manchmal ist sie aber auch kaum wahrnehmbar. Das hängt von der Farbe und dem Muster der Arbeitsplatte sowie von den Fähigkeiten des Verlegers ab”, erklärt Jenn Smith.

Worauf kommt es bei der Gestaltung einer großen Kücheninsel an?

Wie bereits erwähnt, muss bei der Planung einer großen Kücheninsel die Größe der Platte berücksichtigt werden, die für die gewählte Küchenarbeitsplatte zur Verfügung steht. Aber wenn Ihre Küche wirklich groß ist, sollte nicht nur die Länge der Arbeitsplatte berücksichtigt werden.

Fast jede Kücheninsel ist natürlich proportional zum Raum, da die Größe in der Regel durch die drei Seiten der Unter- und Hängeschränke bestimmt wird, die die Länge der Mittelinsel bestimmen”, sagt Jay Kallos, Senior Vice President of Architecture bei Ashton Woods (öffnet in neuem Tab) .

Wenn Sie einen sehr großen Raum haben, in dem diese Vorgaben nicht vorhanden sind, müssen Sie sich an den ästhetischen und ergonomischen Aspekten des Raums orientieren. Dies könnte ein Beispiel dafür sein, dass zwei quadratische Inseln in einer Reihe am besten funktionieren, da sie in der Mitte einer Insel, die groß genug wäre, um ein Auto darauf zu parken, ohne Unterbrechung zugänglich sind. Für eine besonders tiefe Küche eignen sich zwei parallele Inseln sehr gut, von denen eine als “Arbeitsinsel” dient und die andere zum Essen, Lernen oder Feiern genutzt werden kann.

Denken Sie aber auch an die praktischen Aspekte. Ihre Insel sollte nicht so breit sein, dass Sie die Mitte nicht von beiden Seiten erreichen können, um zu putzen”, sagt Teri Simone, Leiterin der Designabteilung von Nieu Cabinet Doors (öffnet in neuem Tab) .

Bei der Länge ist es wichtig zu berücksichtigen, wo die Insel den Zugang versperrt. Wenn die Insel so groß ist, dass man einen langen Weg um sie herumgehen muss, um an die Elemente des Arbeitsdreiecks zu gelangen, ist sie zu groß.

Wie viel Platz sollte zwischen der Insel und der Arbeitsplatte sein?

Wenn Sie über die Größe der Kücheninsel nachdenken, ist der Abstand zwischen der Insel und der Theke absolut entscheidend.

Wenn es sich nur um eine Insel handelt und Sie keine Barhocker auf einer Seite haben, sollten Sie mindestens 1 m und höchstens 1,2 m Abstand zwischen der Insel und der umgebenden Theke oder Wand einhalten”, empfiehlt Elyse Moody.

Wenn Sie Sitzgelegenheiten an der Bar haben, hinter denen der Verkehr fließt, brauchen Sie mindestens 1,2 m Platz hinter den Hockern, zwischen der Insel und den angrenzenden Theken oder Wänden”.

Mona Ying Reeves stimmt dem zu: “Achten Sie darauf, dass Sie auf beiden Seiten ausreichend Platz zum Gehen und Arbeiten lassen. Die örtlichen Vorschriften geben vor, wie groß diese Mindestabstände sein müssen (in der Regel 1 m), und es ist gut, mehr Platz (1 bis 1,2 m) für die Arbeitsbereiche zu lassen, in denen sich die Gerätetüren öffnen.

Wie viel Überstand sollte eine Kücheninsel haben?

Wenn Ihre Kücheninsel als Sitzgelegenheit genutzt wird, braucht sie einen Überhang. Ein Standard-Arbeitsplattenüberhang beträgt 30,5 cm (12 Zoll)”, sagt Elyse Moody. Ob darunter eine Stütze erforderlich ist, hängt vom Material der Arbeitsplatte ab.

Jay Kallos stimmt dem zu. Ein guter Überhang zum Essen sind 30,5 cm, aber wie bei allem ist ein noch tieferer Überhang besser.

Ben Neely, Eigentümer/Präsident von Riverbend Homes (öffnet in einem neuen Tab), empfiehlt ebenfalls, den Überhang zu vergrößern. Stellen Sie sicher, dass der Überhang mindestens 35,6 cm (14 Zoll) groß ist”, empfiehlt er. So können Sie jeden Barhocker vollständig hineinschieben und die Arbeitsplatte liegt beim Essen bequem unter Ihnen.

Wenn der Überhang gestützt werden muss, sollten Sie sich überlegen, wo er positioniert werden soll. Wenn der Überhang mit Verstrebungen oder Kragsteinen versehen wird, sollten Sie deren Größe und Position sorgfältig planen”, sagt Jeremy Boulanger von Boulanger Construction (öffnet in einem neuen Tab), einem Bauunternehmen für Küchen und Badezimmer. Sie sollten in symmetrischen Abständen und zwischen den Sitzen angebracht werden. Bei einem Überhang von 40,6 cm (16 Zoll) sollten 12 bis 14 cm (30,5 bis 35,6 cm) Kragsteine angebracht werden, während bei 30,5 cm (12 Zoll) ein Kragstein nicht größer als 25,4 cm (10 Zoll) sein sollte.

Wie viel Platz braucht man für die Sitzplätze an einer Kücheninsel?

Die Größe der Kücheninsel wirkt sich darauf aus, wie viele Personen bequem an ihr Platz nehmen können. Schließlich braucht jeder ausreichend Platz für seine Ellbogen.

Planen Sie 50 bis 60 cm (20 bis 24 Zoll) für jede Person an der Insel ein”, sagt Jeremy Boulanger. Auf einer 1,2 m (4 Fuß) großen Insel können also zwei Personen bequem sitzen usw.

Wenn die Kinder in der Regel an der Insel sitzen werden, ist eine Breite am unteren Ende der Skala genau richtig.

Mehr Platz für jede Person kann nicht schaden. Achten Sie darauf, dass jeder Sitzplatz mindestens 71 cm (28 Zoll) breit ist”, rät Ben Neely. So haben alle Familienmitglieder oder Gäste ausreichend Platz, um bequem zusammenzusitzen und sich nicht die Schultern zu reiben.

Der Stil Ihrer Barhocker könnte bedeuten, dass Sie mehr Platz pro Person benötigen. Nehmen Sie mindestens die Breite Ihrer Hocker und addieren Sie 15 cm (6 Zoll) für den Abstand dazu – und dieser wird noch größer, wenn Ihre Hocker drehbar sind”, sagt Jay Kallos.

Vergessen Sie nicht, die Beleuchtung der Kücheninsel einzuplanen, wenn sie als Essbereich genutzt werden soll, damit es ein gemütlicher Ort zum gemeinsamen Essen wird.

Wie breit ist eine Kücheninsel mit Sitzgelegenheiten?

Die Breite einer Kücheninsel mit Sitzgelegenheit hängt unter anderem von den Maßen Ihrer Küche ab, und die obigen Ratschläge der Experten geben Ihnen alle nötigen Zahlen an die Hand. Wir empfehlen jedoch, dass eine Kücheninsel mit Sitzgelegenheit mindestens 90 cm (36 Zoll) breit sein sollte, einschließlich des Überhangs.

Achten Sie bei der Größe der Kücheninsel aber auch auf die praktischen Aspekte. Sobald die Insel so tief ist, dass jemand auf die Arbeitsplatte klettern muss, um sie zu reinigen, ist sie zu groß”, sagt Jay Kallos.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button