Entwurf

Leitfaden zum Streichen von Türen – Auffrischen von Haustüren, PVC, Verbundwerkstoffen und mehr

Das Streichen von Türen ist mit unseren Expertenratschlägen ganz einfach. So erzielen Sie professionelle Ergebnisse für Ihre Haustür, Ihre Innentür aus PVC, Holz oder Verbundwerkstoff.

Learn how to paint a door and it

Holen Sie sich die besten Einrichtungsideen, Heimwerkertipps und Projektinspirationen direkt in Ihren Posteingang!

Danke, dass Sie sich bei Realhomes angemeldet haben. Sie werden in Kürze eine Bestätigungs-E-Mail erhalten.

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte aktualisieren Sie die Seite und versuchen Sie es erneut.

Durch die Übermittlung Ihrer Daten erklären Sie sich mit den Allgemeinen Geschäftsbedingungen (öffnet in einem neuen Tab) und der Datenschutzrichtlinie (öffnet in einem neuen Tab) einverstanden und sind mindestens 16 Jahre alt.

Eine Tür zu streichen kann entmutigend wirken, egal ob Sie die neuesten Ideen für Haustüren kopieren oder eine PVC- oder Verbundtür im Innenbereich aufrüsten wollen. Aber wenn du diese wichtige Heimwerkerfertigkeit erlernst, wirst du sie ein Leben lang nutzen können.

Wenn Sie wissen, wie man eine Tür streichen kann, werden Sie feststellen, dass die Technik im Grunde für jeden Typ gleich ist. Sie brauchen nur die richtige Farbe sowie etwas Zeit und Platz, aber ansonsten ist es keine komplizierte Arbeit und Sie müssen auch keinen Profi dafür bezahlen.

Es gibt keinen besseren Weg, Ihrem Haus Farbe und Lebendigkeit zu verleihen, ganz zu schweigen von der Attraktivität Ihres Hauses, als mit dieser einfachen Heimwerkerarbeit. Von der Vorbereitung und Grundierung der Tür für den Anstrich bis hin zur Trocknung und Aushärtung der Farbe können Sie mit unserer Hilfe ein professionelles Ergebnis in Ihrem Haus garantieren.

Welche Art von Farbe verwenden Sie für Türen?

Wenn Sie eine Haustür streichen, wie wir es im Anleitungsvideo tun, sollten Sie eine Außenfarbe wie die Valspar (öffnet in neuem Tab) Holz- und Metallverkleidungen für den Außenbereich wählen.

Im Allgemeinen werden alle Türen stark beansprucht, daher sollten Sie eine glänzende oder seidenmatte Farbe wählen, da diese leichter zu reinigen ist. Wenn Ihre Innentür aus Massivholz besteht, sollten Sie eine der besten Farben für Holz wählen.

Dominic Myland, Geschäftsführer von Mylands (öffnet in neuem Tab), sagt: “Am besten wählen Sie eine Holz- und Metallfarbe für Türen und Fensterrahmen. Diese sind besonders haltbar und können auch auf Wände aufgetragen werden, um ein einheitliches Finish zu erzielen. Wenn Sie sich mit Farbe nicht so recht anfreunden können, empfehlen wir immer, zunächst einen kleineren Bereich wie eine einzelne Tür oder einen Fensterrahmen in einer kräftigen Farbe zu streichen und den Rest des Raums weiß zu lassen – damit kann man gut leben, aber es macht Spaß, Farbe einzuführen. Mit wachsendem Selbstvertrauen können Sie Ihre Bereiche vergrößern.’

Streichen von PVC-Türen: Wenn Sie Verbundwerkstoffe wie Glasfasertüren streichen oder eine PVC-Tür aufrüsten wollen, finden Sie auf dem Markt viele Spezialfarben für diese Aufgabe. Einige sind ohne Grundierung erhältlich – obwohl wir immer empfehlen, eine Grundierung zu verwenden, wenn Sie im Haus streichen -, andere sind auf Wasserbasis und müssen immer grundiert werden. Wenn Ihre PVC-Tür für den Außenbereich bestimmt ist, sollten Sie auch auf einen UV- und Wetterschutz achten, um die Lebensdauer zu verlängern.

Streichen von Verbundtüren: Auch wenn Türen aus Verbundwerkstoffen nicht zu 100 % aus Kunststoff bestehen, sollten Sie die unten beschriebene Methode anwenden und wie bei PVC streichen, um die äußere Schicht vor Abblättern zu schützen.

Vor dem Streichen einer Haustür

Wenn Sie eine Haustür streichen, ist der Vorgang genau derselbe wie bei einer Innentür, aber Sie müssen sich zusätzlich mit dem Wetter und der Sicherheit auseinandersetzen.

Wenn Sie eine neue Tür zu streichen haben, lassen Sie die alte Tür an ihrem Platz, bis die neue Tür fertig ist. Das kann bedeuten, dass Sie die alte Tür vorübergehend entfernen müssen, während Sie die neue Tür ausmessen und zuschneiden.

Wenn Sie Ihre bestehende Haustür neu streichen, nehmen Sie sie aus den Angeln und entfernen Sie alle Türbeschläge. Kleben Sie die Fenster ab, um sie vor der Farbe zu schützen. Wenn Sie keine Möglichkeit haben, die Türöffnung vorübergehend zu blockieren, arbeiten Sie an einem Ort, an dem Sie die Tür zur Sicherheit im Auge behalten können.

Myland fügt hinzu: “Verwenden Sie nach Möglichkeit immer Abdeckband, bevor Sie mit dem Streichen beginnen, um Türrahmen, Beschläge, Fenster, Wände und Sockelleisten vor Flecken und verwischten Linien zu schützen.

Im Idealfall muss die Farbe einen Tag lang aushärten, aber das ist nicht immer möglich, wenn die Tür entfernt werden muss. Wenn dies der Fall ist, sollten Sie als Erstes damit beginnen und in eine gute Grundierung und Farbe investieren, die schnell trocknet.

Was Sie für das Streichen einer Tür benötigen:

    (öffnet in neuem Tab) /Zeitungspapier (öffnet in neuem Tab)
  • Farbe (stellen Sie sicher, dass sie für den Außenbereich geeignet ist, wenn es sich um eine Haustür handelt) (öffnet in einem neuen Tab) (öffnet in einem neuen Tab) (öffnet in einem neuen Tab) (öffnet in einem neuen Tab) (öffnet in einem neuen Tab) zum Aushängen der Tür aus den Scharnieren
  • Sehen Sie sich unsere Auswahl der besten Pinsel an.

1. Wählen Sie den richtigen Tag

Wenn Sie eine Haustür streichen, sollten Sie möglichst unter Dach arbeiten, aber immer einen Tag wählen, an dem kein Regen, starker Wind oder andere ungünstige Bedingungen vorhergesagt sind, die Ihre Arbeit beeinträchtigen könnten.

Die Temperatur ist am wichtigsten, wenn Sie Farben auf Wasserbasis verwenden, aber auch hier sollten Sie einen trockenen Tag wählen, an dem die Temperatur nicht zu heiß ist, aber über 10 °C liegt, damit die Farbe richtig trocknet und nicht zu schnell oder gar nicht.

2. Nehmen Sie die Tür aus den Angeln

Bevor Sie mit dem Streichen Ihrer Tür beginnen, nehmen Sie sie aus den Angeln und legen Sie sie flach auf einen Leimtisch. Entfernen Sie alle Griffe, Türknöpfe und Scharniere.

3. Reinigen und vorbereiten der Tür

Ein Großteil des Wissens über das Streichen einer Tür liegt in der Vorbereitung, und Sie sollten sicherstellen, dass die Oberfläche sauber, trocken und frei von Staub und Fett ist. Kratzen Sie lose Farbe ab, entfernen Sie Schimmel mit einer Lösung aus einem Teil Bleichmittel und drei Teilen Wasser, und schleifen Sie die Tür gründlich ab.

Wie immer ist die Vorbereitung der Schlüssel zu einem guten Ergebnis. Schleifen Sie den Fensterrahmen oder die Tür zunächst gründlich ab, um die Oberfläche zu glätten und die Farbe besser zu fixieren, und reinigen Sie sie anschließend mit einem feuchten Tuch, um sicherzustellen, dass Sie jeglichen Staub entfernt haben. fügt Myland hinzu.

4. Die Tür richtig grundieren

Wenn Sie Türen selbst streichen, sollten Sie eine Grundierung mit einem Pinsel und einer kleinen Rolle auftragen, um ein professionelles Ergebnis zu erzielen.

Zoe Warren, Innenausstattungsexpertin bei PriceYourJob.co.uk (öffnet in einem neuen Tab), sagt: “Wenn Sie eine vorhandene Tür streichen, die Lackfehler aufweist, ist es wichtig, dass Sie die Tür grundieren, da die neue Farbe dann besser haftet und Flecken abhält.

Die Grundierung hilft Ihnen auch, eventuelle Fehler zu entdecken, die mit Spachtelmasse abgedeckt werden sollten, um eine glatte Oberfläche zu schaffen. Anschließend sollten Sie die Tür abschleifen und grundieren, bevor Sie sie streichen.’

5. Streichen der Tür

Beim Streichen von Türen sollten Sie zunächst die Einsätze oder Zierleisten mit einem Pinsel von Hand streichen, damit Sie eine gleichmäßige Grundierung auftragen können. Verwenden Sie den Pinsel, um die Ränder der Farbe auszugleichen, damit sie nicht tropft. Verwenden Sie dann eine kleine Schaumstoffrolle, um einen gleichmäßigen Farbauftrag auf alle flachen Oberflächen, einschließlich der Außenkanten der Tür, aufzutragen.

Streichen Sie eine Schicht nach der anderen in Richtung der Holzmaserung und stellen Sie sicher, dass die erste Schicht Zeit zum Trocknen hat, bevor Sie die nächste beginnen. Empfiehlt Myland.

6. Lassen Sie die Tür draußen trocknen

Lassen Sie die Tür zwei bis vier Stunden trocknen, schleifen Sie sie zwischen den Anstrichen leicht an, um eine gute Haftung zu erreichen, und tragen Sie eine zweite Schicht auf.

Myland fügt hinzu: “Achten Sie darauf, dass Sie das Abdeckband entfernen, bevor es vollständig getrocknet ist, um Risse oder Absplitterungen zu vermeiden.

Sobald eine Seite vollständig getrocknet ist, drehen Sie sie um und streichen die andere Seite.

Lassen Sie die Tür einen ganzen Tag lang stehen, damit die Farbe aushärten kann.

7. Bringen Sie alle Teile wieder an

Sobald die Farbe vollständig ausgehärtet ist, können Sie die Griffe, Scharniere und Knöpfe wieder anbringen und die Tür wieder am Rahmen befestigen.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button