Entwurf

Inhalt

Günstige Gartenideen: 30 clevere Wege, um ein großes oder kleines Grundstück für wenig Geld zu verschönern

Diese preisgünstigen Gartenideen beweisen, dass Sie nicht viel Geld brauchen, um die Natur zu nutzen und Ihren Außenbereich zu verschönern. Ganz gleich, wie groß oder klein Ihre Anbaufläche auch sein mag.

A weathered wood chair sits at the end of a stone walkway, hidden behind colorful zinnias

Holen Sie sich die besten Einrichtungsideen, Heimwerkertipps und Projektinspirationen direkt in Ihren Posteingang!

Danke, dass Sie sich bei Realhomes angemeldet haben. Sie werden in Kürze eine Bestätigungs-E-Mail erhalten.

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte aktualisieren Sie die Seite und versuchen Sie es erneut.

Mit dem Absenden Ihrer Daten erklären Sie sich mit den Allgemeinen Geschäftsbedingungen (öffnet in einem neuen Tab) und der Datenschutzrichtlinie (öffnet in einem neuen Tab) einverstanden und sind mindestens 16 Jahre alt.

Günstige Gartenideen sind oft die besten, und sie helfen Ihnen dabei, den üppigen grünen Außenbereich zu schaffen, den Sie sich wünschen – ohne dass Sie viel Geld für eine große Landschaftsumgestaltung oder unerreichbare Pflanzen ausgeben müssen.

Das Tolle an der Erkundung verschiedener Gartenideen ist, dass viele der wirkungsvollsten Ideen in der Umsetzung oft fast nichts kosten. Von cleverer Bepflanzung bis hin zu raffinierten Tipps für den Eigenanbau – es gibt so viel, was Sie in Ihrem Garten auch mit einem sehr begrenzten Budget erreichen können. Und mit cleveren Farbtricks mit Terrassenfarbe und anderen Heimwerkertipps können Sie Ihre Bepflanzung auch für wenig Geld aufwerten. Lassen Sie sich inspirieren und beginnen Sie mit Ihrer eigenen Umgestaltung.

Wie kann ich meinen Garten mit wenig Geld verschönern?

Es gibt so viele preiswerte Ideen für den Garten, die mit einem kleinen Gemüsebeet oder einer anderen hübschen Ergänzung aufgepeppt werden können. Der Gartenblogger Vic MacBournie von Ferns and Feathers (öffnet in einem neuen Tab) hat ein paar gute Tipps für den Anfang:

  • Versuchen Sie, selbstaussaatende Stauden in den Garten zu integrieren, wie z. B. die Schwarzäugige Susanna, die sich leicht teilen lässt, sich aber auch in einem bestimmten Gebiet einbürgert und mit der Zeit schöne Farbschichten bildet.
  • Säen Sie im Frühjahr sowohl einjährige als auch mehrjährige Pflanzen direkt in den Garten. Einjährige Pflanzen blühen noch im selben Jahr, aber die meisten Stauden blühen erst im zweiten Jahr.
  • Suchen Sie nach Haushaltsgegenständen, die im Garten wiederverwendet werden können. Ein alter Schuh oder sogar eine kaputte Vogeltränke können als Behälter für z. B. Sukkulenten verwendet werden, um dem Garten ein wenig Abwechslung zu verleihen.
  • Fragen Sie Ihre Nachbarn, ob sie daran interessiert sind, einige ihrer Lieblingspflanzen gegen solche in Ihrem Garten auszutauschen.
  • Besuchen Sie Ihre örtliche Gärtnerei früh und oft, um nach Ausverkäufen aus dem letzten Jahr Ausschau zu halten.

Lassen Sie sich von vielen weiteren Tipps von professionellen Gartenbauern, Landschaftsgärtnern und Gartengestaltern inspirieren.*

1. Gruppieren Sie kleine Töpfe mit bunten Blumen

Containergärtnern ist eine wirklich budgetfreundliche Art, einen Garten zu dekorieren. Blumen sind preiswert, dekorativ und oft das Erste, was Gästen ins Auge fällt. Besonders gut kommen sie auf kleinem Raum zur Geltung, auf einer Terrasse oder einem Innenhof ohne Rasen, wo man sie von drinnen sehen kann. Sie können sie sogar auf einem Schrottplatzfundstück wie einer Trittleiter aufstellen, um ein wirklich preiswertes, aber wirkungsvolles Gartenelement zu schaffen.

Ellen Wright, Gartenarchitektin, sagt: “Körbe und Töpfe können jeden Außenbereich verschönern, und man braucht keine gärtnerischen Fachkenntnisse, um sie zu bepflanzen. Es gibt eine Reihe von Hängekörben und Topfarten für jeden Geldbeutel; Sie können sogar die meisten Blumen und Pflanzen nach Ihren persönlichen Vorlieben auswählen.

Ideal, wenn Sie keinen Platz für Beete haben, und außerdem sind sie leicht zu pflegen und zu verändern, wenn Sie einen neuen Look wünschen.

(öffnet in neuem Tab)

(öffnet in neuem Tab)

(öffnet in neuem Tab)

(öffnet in neuem Tab)

(öffnet in neuem Tab)

(öffnet in neuem Tab)

2. Sehen Sie die vertikale Bepflanzung als kostensparende Gartentechnik

Mit vertikaler Bepflanzung, die Sie in Ihre Ideen für den Sichtschutz im Garten integrieren, erzielen Sie eine große Wirkung. Wir sprechen von Töpfen, die an Wänden befestigt werden, von vertikalen Gärten und Pflanzen, die in die Höhe wachsen, seien es Bäume, größere Sträucher, Kletterpflanzen oder Hecken, vor allem solche, die schnell Sichtschutz, Abschirmung und Sicherheit schaffen können.

Die billigste Option (abgesehen von ein paar Pflanzen in Töpfen, wie die oben genannten) ist es, mit schnell wachsenden Kletterpflanzen wie Clematis armandii oder Glyzinien zu beginnen. Kaufen Sie die reifste Pflanze, die Sie sich leisten können, um schnellere Ergebnisse zu erzielen. Eine andere Möglichkeit ist die Verwendung von hängenden Pflanzgefäßen mit Pflanzen, die sich nach oben ziehen, oder die Gestaltung von lebenden Wänden.

All diese Ideen sind großartige Möglichkeiten, wenn Sie sich fragen, wie Sie einen kleinen Garten größer wirken lassen können.

3. Pflanzen Sie schnell wachsende Kletterpflanzen oder investieren Sie in ein auffälliges Exemplar

Haben Sie etwas mehr Geld zur Verfügung? Einen der besten kleinen Bäume zu verwenden, um eine Decke für Ihren Garten zu schaffen, wie es eine Pergola oder ein Pavillon tun würde, ist immer eine billigere Option als der Bau einer ganz neuen Struktur. Solitärpflanzen geben einem Garten sofort ein Gefühl von Substanz und Proportion, was sonst nur schwer zu erreichen ist. Dasselbe gilt für Begrenzungen: Anstatt einen Bauunternehmer für den Bau eines Zauns zu bezahlen, sollten Sie in Hecken, Kletterpflanzen und Gräser investieren, um die Begrenzung zu definieren und die Privatsphäre und Sicherheit im Garten zu erhöhen.

Auch hier lohnt es sich immer, in die größten Pflanzen zu investieren, die Sie sich leisten können, um eine schnellere Wirkung zu erzielen.

4. Mit Geduld selbst anbauen

Wenn Sie die nötige Geduld haben, sollten Sie, anstatt Pflanzen zu kaufen, die sofort das gewünschte Aussehen haben, in kleinere, jüngere Pflanzen investieren, um Geld zu sparen – und die mit ein wenig Unterstützung schnell auf dieselbe Größe anwachsen können.

Dies gilt umso mehr, wenn man einen Nutzgarten anlegt, denn die Anzucht aus Samen ist viel kostengünstiger und ertragreicher als der Kauf von vielen Anzuchttöpfen im Gartencenter.

Julie Kilpatrick, Dozentin für Garten- und Landschaftsbau, sagt: “Es kann sehr verlockend sein, ins örtliche Gartencenter zu gehen und die größeren, reiferen Pflanzen zu kaufen, damit man einen sofortigen Effekt erzielt. Junge Pflanzen sind billiger und wachsen mit der richtigen Pflege recht schnell. Außerdem passen sie sich viel schneller an die spezifischen Umweltbedingungen in Ihrem Garten an. Ausgereifte Pflanzen sehen zwar kurzfristig gut aus, aber es kann so lange dauern, bis sie sich eingewöhnt haben, dass sie von jüngeren Pflanzen eingeholt und vielleicht sogar überholt werden.

5. Pflanzen Sie Sträucher und Kräuter für ganzjähriges Interesse

Denken Sie daran, eine Mischung aus preiswerten Sträuchern zu verwenden, darunter solche, die blühen, Früchte tragen oder interessantes Herbstlaub haben, wie Sarcococca confusa oder Viburnum. Verwenden Sie diese mit einer Mischung aus Frühjahrs-, Sommer- und Herbstblühern. Diese kommen Jahr für Jahr wieder, ohne dass man sie neu kaufen muss. Sie sind also langlebig und relativ pflegeleicht und bieten ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis – ideal für Gartenanfänger.

Sie können auch viele Sträucher – und sogar einige kleine Bäume – pflanzen oder sogar einen Kräutergarten in Kübeln anlegen, wenn der Platz knapp ist oder wenn Sie umziehen und die Pflanzen mitnehmen wollen (für einen sofortigen Garten an Ihrem neuen Wohnort).

6. Pflanzen Sie Stauden, die Sie nur einmal ausgeben müssen

Wenn Sie Stauden pflanzen, müssen Sie nur einmal Geld ausgeben, denn sie halten nicht nur das ganze Jahr über, sondern über viele Jahre hinweg. Berechnen Sie die Gesamtzahl der Quadratmeter Ihrer Pflanzbeete und planen Sie für jeden Meter fünf Sträucher oder Stauden ein. Schauen Sie sich in Gartencentern und Gärtnereien um und rechnen Sie damit, dass Sie kaum etwas bezahlen werden. Treten Sie einem örtlichen Gartenverein bei und holen Sie sich Wissen und Stecklinge oder kleine Pflanzen zu einem ermäßigten Preis ab, um Ihr Budget weiter zu schonen.

Stauden wie Lavendel und Rosmarin machen sich besonders gut im Beet, Jahr für Jahr.

7. Basteln Sie einen Pflanztisch aus alten Paletten

Verwenden Sie diese zu einem Tisch umfunktionierte Palette als Pflanztisch oder um eine Sammlung von Töpfen mit leuchtenden Blüten aufzustellen. Einfach, kostenlos, wirkungsvoll. Palettengarten-Pflanzgefäße sind ein weiteres großartiges, budgetfreundliches Garten-DIY.

8. Streichen Sie das Gartenhaus und die Gartenmöbel passend dazu

Ein unansehnlicher Schuppen, der Ihren Garten verschandelt? Streichen Sie ein Gartenhaus, um Ihrem Garten einen sofortigen Schub zu geben. Vielleicht möchten Sie sogar die umliegenden Zäune streichen.

Wright empfiehlt: “Wenn Ihre Zäune oder Ihr Schuppen schäbig und ungeliebt aussehen, kann ein neuer Anstrich den Garten verschönern. Es gibt viele Holzfarben un d-beizen in einer Vielzahl von Farben, je nach Ihrem Geschmack. Es empfiehlt sich, einen Holzschutzanstrich zu verwenden, damit Zäune oder Schuppen vor der Witterung geschützt sind und nicht verrotten.’

Unser Rat: Wählen Sie die Farbgebung Ihres Gartens mit Bedacht: Je natürlicher sie ist – helle grau-grüne Farbtöne – oder je dunkler sie ist – denken Sie an Schwarz und dunkle Blautöne – desto besser kommt Ihre Bepflanzung zur Geltung. Vermeiden Sie alles Grelle, das mit Ihren Blüten um Aufmerksamkeit konkurrieren würde.

(öffnet in neuem Tab)

(öffnet in neuem Tab)

9. Den umliegenden Garten über die Terrasse aufwerten

Eine der einfachsten Ideen für einen Terrassenbelag, der den umliegenden Garten im Handumdrehen wie neu aussehen lässt. Wenn Sie möchten, dass Ihre Terrasse das ganze Jahr über so aussieht, sollten Sie sie jährlich bearbeiten. Dazu noch ein paar schöne Gartenmöbel, und Ihr Garten ist perfekt.

(öffnet in neuem Tab)

(öffnet in neuem Tab)

(öffnet in neuem Tab)

(öffnet in neuem Tab)

(öffnet in neuem Tab)

10. Mauern streichen, um die Bepflanzung zu definieren

Streichen: Es ist so einfach, etwas selbst zu machen, und doch ist die Wirkung so groß, dass es auch für kleinere Gärten eine großartige Budget-Idee ist. Wählen Sie eine Farbe, die Ihre Bepflanzung richtig zur Geltung bringt: Tiefere Farbtöne wirken am besten.

(öffnet in neuem Tab)

(öffnet in neuem Tab)

(öffnet in neuem Tab)

(öffnet in neuem Tab)

(öffnet in neuem Tab)

(öffnet in neuem Tab)

Ronseal One Coat Fence Life Red Cedar. Ronseal One Coat Fence Life Red Cedar Matt Fence & Shed Treatment 5L

(öffnet in neuem Tab)

(öffnet in neuem Tab)

Ronseal Einschicht-Zaunpflege Eiche Medium. Ronseal One Coat Fence Life Medium Oak Matte Behandlung für Zaun und Schuppen 5L

11. Entscheiden Sie sich für Schotter

Es gibt immer eine Möglichkeit, die Kosten für die Gartengestaltung zu senken. Für Sitzplätze ist ein fester Untergrund unverzichtbar, aber anderswo reicht auch billigerer Kies oder sogar Rinde. Beide lassen sich leicht auf Landschaftsgewebe legen, um das Unkraut in Schach zu halten, und Sie können eine große Kiesfläche mit Eichenschwellen oder Bodendeckern auflockern.

Kies ist in der Tat eines der billigsten Materialien für Ihren Garten, und Sie können lernen, wie Sie selbst Kies verlegen können. Barve erklärt: “Mit Kies und einer hochwertigen Unkrautfolie kann man einen sehr brauchbaren und relativ günstigen Weg oder eine Terrasse anlegen. Für wenig genutzte Bereiche brauchen Sie keinen festen Untergrund. Stellen Sie nur sicher, dass der Boden verdichtet und einigermaßen eben ist.

Trocken gestapelte Steine oder verputztes Mauerwerk kosten weniger als Verblendmauerwerk, während Terrassendielen aus Western Red Cedar billiger sind als andere Terrassenhölzer und sich genauso gut eignen.

Wenn Sie in einem Haus mit rotem Ziegelstein wohnen, sollten Sie für ein harmonisches Aussehen dunkle Grautöne oder warme Erdtöne wählen und sich von den Farben Gelb und Braun fernhalten. Wenn Sie in einem Kalksteinhaus wohnen, sehen warme, ähnlich getönte Pflaster und Splitt am besten aus”, sagt Paul Harvey-Brookes (öffnet in einem neuen Tab) , RHS (öffnet in einem neuen Tab) Richter und preisgekrönter Gartengestalter.

Bei der Planung von Pflastersteinen kann man die Kosten senken, indem man sie mit Kies auffüllt, und der Ersatz von Naturstein durch Kunststeinpflaster kann genauso gut aussehen und Geld sparen. Sie können ähnliche Materialien oft zu einem Bruchteil des Preises finden und sollten auch einen Besuch im Baumarkt oder auf einem Recyclinghof in Betracht ziehen.

12. Immer mit Fachleuten verhandeln

Ein erfahrener Gartengestalter kann Ihnen auf lange Sicht Zeit und Geld sparen. Er hilft Ihnen bei allem, von der Planung des gesamten Gartens über die Verwaltung der Auftragnehmer bis hin zur Beratung, wie Sie Ihr Budget am besten einsetzen können.

Denken Sie bei der Verschönerung Ihres Gartens daran, dass Sie nicht immer ein Vermögen ausgeben müssen, um gute Arbeit von Fachleuten zu erhalten, und vergessen Sie auf keinen Fall, zu verhandeln. Viele Preise sind nicht festgeschrieben, und es ist möglich, dass Sie einen günstigeren Preis bekommen, wenn Sie danach fragen. Oft reicht es schon aus, wenn Sie die Fachleute für einen Tag um Rat fragen, wenn Sie nicht wissen, wo Sie anfangen sollen.

Das Gleiche gilt laut Kilpatrick für Materialien für Ihren Garten: “Wenn Sie neue Materialien kaufen müssen, kaufen Sie sie am besten in einem Baumarkt und nicht in einem Heimwerkermarkt. Die meisten Baumärkte werden mit Ihnen über den Preis verhandeln. Lassen Sie sich von einem Baumarkt ein schriftliches Angebot machen und zeigen Sie es einem anderen. In neun von zehn Fällen wird er den Preis seines Konkurrenten unterbieten wollen.’

13. Denken Sie daran, es einfach zu halten

Komplizierte geschwungene Mauern, Zäune und Pflasterungen sind sehr teuer, da sie schwierig zu realisieren sind. Günstige Gartenideen sind in der Regel einfache Gartenideen, und das gilt auch für die Landschaftsgestaltung. Gartenbaumaterialien sind in der Regel für einfache Flächen ausgelegt, so dass die Anpassung an verschiedene Winkel und Kurven zu einem gewissen Verschnitt führt.

Einfache gerade Verläufe sind viel einfacher zu bauen und sehen in der Regel besser aus, vor allem in städtischen und vorstädtischen Gärten, wo die Einheit zwischen dem Garten und der Architektur Ihres Hauses wichtig ist.

14. Halten Sie sich an kostensparende Entwürfe

Manche Gartenentwürfe können sehr kostspielig sein, und manchmal ist von der Zeit und dem Geld, das Sie investiert haben, oberirdisch nicht viel zu sehen. Entscheiden Sie sich für einen Entwurf, der möglichst wenig aufwendige Erdarbeiten, Fundamente und Entwässerung erfordert. Ein oder zwei flache, in den Hang eingebaute Plateaus, auf denen ein Esstisch oder ein paar Liegestühle aufgestellt werden können, können schon genug “nutzbaren” Platz bieten.

Lösungen wie Terrassendielen sind auch bei der Planung von Gärten in Hanglage nützlich. Eine Terrasse benötigt nur wenige Fundamente für den Unterbau, im Gegensatz zu gepflasterten Flächen, die entweder auf oder in den Hang gebaut werden und daher viel teurer sind.

15. Verwenden Sie preiswerte Verkleidungen, um die Kosten für die Gartengestaltung zu senken

Terrassen in Hanglage für mehr nutzbaren Raum. Diese maßgeschneiderte Begrenzung von South Hams Fencing and Landscaping (öffnet in einem neuen Tab) eignet sich perfekt für eine ländliche Umgebung als Stützmauer zur Trennung der Ebenen, £175 pro Meter

Ein Stück Beton oder eine unattraktive Begrenzungsmauer muss nicht immer entfernt und ersetzt werden, sondern kann auch abgedeckt oder verkleidet werden. Zu den Ideen für die Umzäunung vertikaler Flächen gehören engmaschige Spaliere, geflochtene Haselhürden, dünne Zedernstreifen, die an Holzlatten befestigt werden, und farbiger Betonputz.

16. Verwenden Sie wiederverwertete Gartenmaterialien

Recycelte Materialien sehen oft besser aus als neue, vor allem im Umfeld traditioneller Gebäude, und es ist möglich, ein Schnäppchen zu ergattern. Recyclinghöfe können teuer sein, vor allem in Städten. Machen Sie also einen Tagesausflug zu einem Hof auf dem Land, denn die meisten liefern.

Schauen Sie bei Ebay (öffnet in einem neuen Tab) , Gumtree (öffnet in einem neuen Tab) und Freecycle (öffnet in einem neuen Tab) sowie in den Kleinanzeigen der Supermärkte nach. Vielleicht finden Sie nicht genau das, was Sie ursprünglich wollten, aber mit ein bisschen Fantasie können Sie aus Ihren Fundstücken wirklich einzigartige und funktionelle Dinge machen.

17. Erledigen Sie die Gartenarbeit selbst

Die Arbeitskosten können mehr als 60 Prozent der Kosten für die Neugestaltung des Gartens ausmachen, also überlegen Sie, was Sie selbst machen können. Bepflanzung, Anlegen eines neuen Rasens, Errichten von Pergolen und Bögen aus Bausätzen, Hochbeete aus Holz, einfache Klempnerarbeiten – sogar eine Terrasse – liegen im Bereich des Möglichen für Heimwerker.

Sie sollten jedoch Ihre Grenzen kennen, wenn es darum geht, den Rest Ihres Gartens zu gestalten. Pflasterarbeiten, Mauerwerk, eine umfangreiche Gartenbeleuchtung und Elemente wie Trockenmauern erfordern Spezialisten. Wählen Sie örtliche Handwerker, um die Kosten gering zu halten.

(öffnet in neuem Tab)

(öffnet in neuem Tab)

(öffnet in neuem Tab)

(öffnet in neuem Tab)

18. Achten Sie darauf, dass Sie in die richtigen Werkzeuge investieren

Denken Sie daran, dass Sie durch den Kauf der richtigen Gartengeräte nicht nur Zeit sparen können – wenn Ihre Geräte von minderer Qualität sind, können sie die Arbeit nicht erledigen und sogar kaputt gehen, was bedeutet, dass Sie neue Geräte kaufen müssen.

Wenn Sie von vornherein für qualitativ hochwertige Werkzeuge bezahlen, können Sie insgesamt mehr Geld sparen und über Jahre hinweg dieselben Werkzeuge verwenden. Kilpatrick sagt: “Wenn Sie das richtige Werkzeug für die jeweilige Aufgabe verwenden, sparen Sie Zeit und Geld. Verwenden Sie immer geschärftes Werkzeug in gutem Zustand, und wenn Sie vorhaben, Holz von Hand zu schneiden, sollten Sie eine nagelneue Handsäge kaufen. Mit einer neuen Säge werden Sie viel leichter schneiden können. Wenn Sie Spezialwerkzeug benötigen, mieten Sie es. Das Mischen von Mörtel und Beton von Hand ist zeitaufwändig und sehr anstrengend. Einen Zementmischer können Sie leicht für einige Tage zu sehr geringen Kosten mieten. Für lange Zaunabschnitte sollten Sie eine Nagelpistole mieten.’

19. Integrieren Sie eine Außenbeleuchtung in Ihre Gartenlandschaft

Schaffen Sie Atmosphäre und genießen Sie Ihren Garten rund um die Uhr mit Akzentbeleuchtung. Bild John Cullen (öffnet in neuem Tab)

Ideen für die Gartenbeleuchtung verleihen jedem Garten eine neue Dimension und verlängern möglicherweise die Zeit, die Sie im Freien verbringen können. Solarbeleuchtungen sind am preiswertesten – und billig im Betrieb, also fangen Sie damit an.

Um das Beste daraus zu machen, sollten Sie Bäume, Beete, Wasserspiele und Skulpturen beleuchten, damit der Garten nachts wie ein völlig anderer Raum wirkt. Wasserfeste Lichterketten sind eine flexible, zeitlich begrenzte und preiswerte Lösung für die Beleuchtung Ihres Gartens und schaffen eine gemütliche und ungezwungene Atmosphäre.

Günstigere Strahler eignen sich dort, wo die Leuchten durch Laub verdeckt werden, so dass Sie Geld sparen, wenn Sie sich entscheiden, Ihre Gartenbeleuchtung zu verbergen. Wenn Sie etwas mehr Geld ausgeben möchten, sollten Sie sich für attraktive Leuchten entscheiden, die auch als dekorative Elemente dienen.

Wenden Sie sich immer an einen qualifizierten Elektriker, wenn es sich nicht um einfache Stecksysteme handelt. Kabeltrassen und die dazugehörigen Rohrleitungen müssen sehr früh eingeplant werden, auch wenn Sie die Anlage selbst erst später installieren wollen, wenn weitere Mittel zur Verfügung stehen.

(öffnet in neuem Tab)

(öffnet in neuem Tab)

(öffnet in neuem Tab)

(öffnet in neuem Tab)

(öffnet in neuem Tab)

(öffnet in neuem Tab)

20. Verwenden Sie Garteneinfassungen, um Ihre Grenzen zu definieren

Wenn es Ihrer Gartenanlage an Definition mangelt, Sie sich aber keine teure “Zonierung” mit verschiedenen Materialien und fortschrittlicher Landschaftsgestaltung leisten können, können Sie schnell – und kostengünstig – Zonen in Ihrem Garten schaffen, indem Sie Garteneinfassungen um Ihre Grenzen und/oder Blumenbeete herum anbringen. Recycelte Rasenkanten, bei denen Gummireifen wiederverwendet werden, oder Kunststoffkanten sind die billigsten Optionen, aber selbst die Verwendung von ausgefalleneren Rasenkanten aus echtem Stein ist immer noch billiger als eine komplette Umgestaltung des Gartens.

21. Unkraut jäten im Garten (selbst)

Wer jätet nicht gern ein bisschen Unkraut? Unkrautjäten kostet nichts, aber es kann Ihren Garten schnell und einfach wiederbeleben. Sie brauchen dazu nur ein einfaches Werkzeug, und wenn Sie etwas mehr Kraft haben wollen, können wir Ihnen helfen, den besten Unkrautvernichter zu finden. Wright sagt: “Wenn Sie Unkraut in Ihren Beeten oder auf Ihrem Rasen haben, ist es einfach und effektiv, einen Unkrautstecher in die Hand zu nehmen und selbst Unkraut zu jäten. Unkrautstecher haben einen langen Griff, so dass Sie sich nicht einmal hinknien müssen, sondern das Unkraut mühelos im Stehen jäten können.

(öffnet in neuem Tab)

(öffnet in neuem Tab)

(öffnet in neuem Tab)

(öffnet in neuem Tab)

(öffnet in neuem Tab)

(öffnet in neuem Tab)

(öffnet in neuem Tab)

(öffnet in neuem Tab)

ORIENTOOLS Unkrautstecher Unkrautzieher mit. ORIENTOOLS Unkrautstecher mit rostfreien 4 Klauen und Fußpedal, Löwenzahnwurzelentferner, Aufrechtes Gartenwerkzeug mit rostfreiem Silbergriff (40.5 inch/103cm)

22. Sparen Sie Samen oder wählen Sie selbstsaatende Pflanzen

Ziehen Sie Ihre eigenen Pflanzen aus Samen auf und erfreuen Sie sich daran, sie wachsen zu sehen

Wenn Sie auf kleinem Raum und mit kleinem Budget gärtnern wollen, ist die Vermehrung von Pflanzen aus Samen oder Stecklingen ein guter Anfang. Das ist weitaus billiger als der Kauf von kleinen Pflanzen und außerdem befriedigend, weil man die jungen Pflanzen, die man selbst gezogen hat, wachsen sieht. Sie können auch eigenes Saatgut von vorhandenen Pflanzen in Ihrem Garten sammeln und Ihren Bestand kostenlos vermehren.

Viele ein- und zweijährige Pflanzen, darunter Fingerhut, Ehrlichia, Kalifornischer Mohn und Kornblumen, säen sich auch selbst aus und bereichern Ihre Blumenpracht kostenlos. Entfernen Sie einfach alle Setzlinge, die dort auftauchen, wo Sie sie nicht haben wollen, und pflanzen Sie sie an anderer Stelle wieder ein.

23. Füllen Sie kahle Stellen mit leuchtenden einjährigen Pflanzen

Wenn Ihr Garten dringend Pflege braucht – z. B. weil Sie gerade erst eingezogen sind und der Garten vernachlässigt wurde – sind schnell wachsende einjährige Pflanzen die Lösung. Jill Taylor, Vollerwerbslandwirtin von Happy Farmyard (öffnet in neuem Tab) , mag es besonders, jedes Jahr einfache Blumen anzubauen: Sie “sind preiswert und leicht zu finden, so dass sie eine gute Möglichkeit sind, Ihrem Garten etwas Persönlichkeit zu verleihen. Versuchen Sie, verschiedene Farben und Texturen zu mischen und zu kombinieren, um einen einzigartigen Look zu schaffen.

Zinnien, Erbsen, Kapuzinerkresse und Kosmos sind nur einige der leicht zu züchtenden einjährigen Blumen, die Ihren Garten schnell füllen werden.

24. Schlechten Boden kostengünstig verbessern

Sie haben es wahrscheinlich schon einmal gehört, aber es lohnt sich, es zu wiederholen: Ihre Gartenarbeit wird immer nur so gut sein, wie Ihr Gartenboden ist. Schlechter Boden bedeutet also schlechte Ernte. Aber zum Glück müssen Sie, wenn Sie keinen guten Boden in Ihrem Garten haben, nicht den gesamten Boden ersetzen, was sowohl anstrengend als auch teuer wäre.

John Thomas, Betreiber von Backyard Garden Geek (öffnet in einem neuen Tab) , hat folgende Methode, um den Boden kostengünstig zu verbessern: “Kaufen Sie mehrere Farbeimer und bohren Sie mit einem Lochsägebohrer, den Sie in jedem Baumarkt finden können, 4-6 große Löcher in den Boden jedes Eimers, wobei Sie mindestens einen 2-Zoll-Bohrer verwenden. Graben Sie ein Loch, das breit genug für den Boden des Eimers und 2 bis 3 Zoll tief ist.

Stellen Sie den Eimer in das Loch, füllen Sie es mit hochwertiger Erde, die Sie in einem örtlichen Gartencenter gekauft haben, und pflanzen Sie Ihre Pflanze in die gute Erde. Die Pflanze wird gut anwachsen, da ihre Wurzeln von nährstoffreicher Erde umgeben sind, und Pflanzen mit einem tiefen Wurzelsystem haben schließlich genug Platz, um ihre Wurzeln durch die Löcher im Farbeimer in die heimische Erde zu graben.

Thomas schwört auf diese Methode und erzählt uns, dass er im letzten Jahr mit dieser Methode “mehr Tomaten angebaut hat, als meine Familie essen kann”, und zwar “in hartgestampftem Lehm”. Beeindruckend.

25. Machen Sie Ihren eigenen Kompost

Apropos Boden: Wenn Sie ernsthaft etwas in Ihrem Garten anbauen wollen, werden Sie durch die Zugabe von Kompost zu Ihrem vorhandenen Boden erstaunliche Ergebnisse erzielen. Und wenn Sie lernen, wie man Kompost selbst herstellt, brauchen Sie nie wieder Kompost zu kaufen. Sie können einen Kompostbehälter (öffnet in einem neuen Tab) kaufen, aber wenn Sie kein Geld ausgeben wollen, können Sie auch einfach einen Komposthaufen an einer unauffälligen Stelle in Ihrem Garten anlegen.

26. Teilen Sie Stauden und pflanzen Sie sie in Töpfe um

Dieser brillante Tipp stammt von Vic MacBournie, der empfiehlt, “vorhandene Ziergräser als Blickfang in Kübeln und Blumenkästen zu verwenden. Letztes Jahr habe ich einige meiner einheimischen Seegräser geteilt und sie in unseren Blumenkästen verwendet. Im Herbst habe ich sie aus den Blumenkästen geholt und in einen anderen Bereich des Gartens gepflanzt.

27. Lernen Sie, wie man Pflanzen vermehrt, um kostenlos mehr anzubauen

Wenn Sie lernen, wie Sie Stecklinge von Ihren Sträuchern und Stauden ziehen, können Sie Ihre jährlichen Ausgaben für Pflanzen erheblich reduzieren. Rosen, Lavendel und Rosmarin sind nur einige der Pflanzen, die Sie durch Stecklinge vermehren können, aber technisch gesehen können die meisten mehrjährigen Pflanzen, die dauerhafte Zweige haben und im Winter nicht absterben, vermehrt werden. Oft ist es so einfach, wie einen Steckling zur richtigen Jahreszeit zu nehmen und ihn in Erde zu stecken.

28. Verwenden Sie Anzuchttaschen, um Ihre Ernte zu maximieren

Wenn Sie immer dachten, dass der Anbau von Pflanzen wie Kartoffeln nur für große Gärten geeignet ist, haben wir eine gute Nachricht für Sie: Das stimmt nicht wirklich. John Thomas empfiehlt die Verwendung von Anzuchttaschen: “Sie sind eine erschwingliche Option für Gärtner, die nicht viel Platz zur Verfügung haben. Sie können Anzuchttaschen in verschiedenen Größen kaufen – 3, 5, 10 oder sogar 20 Gallonen -, aber ich bevorzuge 10-Gallonen-Anzuchttaschen, da man darin buchstäblich alles anbauen kann, von Kartoffeln und Tomaten bis hin zu Bohnen, Gurken, Auberginen und Karotten. Man kann sie auf dem Grundstück verschieben oder sogar auf Beton stellen, um den verfügbaren Platz optimal zu nutzen.

Anzuchttaschen (öffnet in neuem Tab) können auf Amazon gekauft werden und kosten nicht viel.

29. Züchte Obstbäume aus Samen

Sie lieben Obst und möchten eine Obstplantage in Ihrem Garten anlegen? Es ist kein Geheimnis, dass Obstbäume in der Anschaffung teuer sind. Die Anzucht von Obstbäumen aus Samen kostet Sie jedoch nichts und ist erstaunlich einfach. Kirsch-, Avocado- und Pflaumenbäume sind nur einige der Arten, die aus Samen gezogen werden können – auch aus den Samen der Früchte, die Sie gegessen haben. Am einfachsten sind jedoch Mangobäume. Wenn du in einem warmen Klima lebst, brauchst du nur einen Mangosamen in die Erde zu werfen – und schon hast du in etwa vier Jahren einen fruchttragenden Baum.

30. Kaufen Sie, wann immer möglich, wurzelnackte Pflanzen

Wenn Sie bei Grundnahrungsmitteln für den Garten wie Rosen, Himbeeren, Johannisbeeren, verschiedenen Heckenpflanzen und dem winterblühenden Viburnum sparen wollen, können Sie diese während der Ruhezeit wurzelnackt kaufen. Es ist viel billiger, diese Pflanzen wurzelnackt zu kaufen – Sie zahlen nicht für Töpfe und Erde, sondern nur für die Pflanze. Sie sehen vielleicht nicht so schön aus, wenn Sie sie kaufen, aber es sind genau die gleichen Pflanzen und sie gedeihen genauso gut.

Wie kann ich meinen Garten auch ohne Geld verschönern?

Die Antwort lautet immer: Pflanzen. Und ja, Sie können Pflanzen für Ihren Garten bekommen, ohne etwas auszugeben – fragen Sie einfach Ihre Nachbarn nach Stecklingen und/oder Samen, Sie werden überrascht sein, wie großzügig die Leute sein können.

Auch wiederverwendete Gegenstände machen sich gut in einem Garten. Von alten Paletten über Obstkisten bis hin zu alten Badewannen – aus vielen Dingen lassen sich schöne Pflanzgefäße oder Hochbeete bauen.

Wie kann man mit einem kleinen Budget gärtnern?

Wenn Sie sich mit Ihrem Gemüsegarten selbst versorgen wollen, sollten Sie lernen, alles aus Samen zu ziehen. Das ist immer die billigste Methode. Der Kauf von vorgezogenen Pflanzen ist teurer und eignet sich auch nicht, wenn Sie biologisch gärtnern wollen. Und bei vielen Gemüse- und Obstsorten brauchen Sie Ihre Pflanzen nur einmal aus Samen zu ziehen – dann können Sie Ihr eigenes Saatgut für die Ernte des nächsten Jahres produzieren.

Ziehen Sie lieber Ihre Gartenhandschuhe an!

*Mit besonderem Dank an den Rabattcode und die Wohltätigkeits-Website Savoo (öffnet in neuem Tab) . Zitate: Gartendesignerin Ellen Wright über MyJobQuote (öffnet in einem neuen Tab); Julie Kilpatrick – Dozentin für Garten- und Landschaftsbau, Autorin von The Plant Listener, Redakteurin beim Online-Gartenmagazin Gardenzine (öffnet in einem neuen Tab) und Mitglied der Garden Media Guild; Christine Barve von Barve Garden Design (öffnet in einem neuen Tab) .

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button