Entwurf

Eine 9-Schritte-Anleitung für den Einbau von Küchenschränken in Eigenregie, für ein professionelles Finish

Sie können Küchenschränke problemlos selbst montieren. Messen Sie sorgfältig aus und gehen Sie Schritt für Schritt vor, wenn Sie Unter- und Oberschränke austauschen, um Ihre Küche zu verschönern.

blue kitchen with exposed brick wall, white countertops, gray tiled floor, view into living space, bar stool, breakfast bar, pendant lights, modern cooker hood

Holen Sie sich die besten Einrichtungsideen, Heimwerkertipps und Projektinspirationen direkt in Ihren Posteingang!

Danke, dass Sie sich bei Realhomes angemeldet haben. Sie werden in Kürze eine Bestätigungs-E-Mail erhalten.

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte aktualisieren Sie die Seite und versuchen Sie es erneut.

Mit dem Absenden Ihrer Daten erklären Sie sich mit den Allgemeinen Geschäftsbedingungen (öffnet in einem neuen Tab) und der Datenschutzrichtlinie (öffnet in einem neuen Tab) einverstanden und sind mindestens 16 Jahre alt.

Der Einbau neuer Küchenschränke kann einen Raum völlig verändern. Aus einem müden und veralteten Raum wird ein moderner und glänzender Raum, der mehr Stauraum bietet, um den Bedürfnissen Ihres Haushalts gerecht zu werden.

Natürlich sind Mietern bei dieser Art von Heimwerkerprojekt in der Regel die Hände gebunden. Wenn Sie jedoch eine eigene Wohnung haben und einen Teil Ihres Budgets für andere Elemente einer Küchenumgestaltung aufsparen möchten, sollten Sie sich überlegen, ob Sie nicht lieber selbst Hand anlegen wollen.

Und ehrlich gesagt, es mag kompliziert erscheinen, aber der Einbau von Wand- und Unterschränken lässt sich mit Leichtigkeit bewerkstelligen und hilft Ihnen dabei, die üblichen Kosten für die Küchenumgestaltung zu sparen.

Wie Sie Küchenschränke selbst montieren

Es ist ganz einfach, Ihre Lieblingsideen für Küchenschränke in Ihrem Haus zu verwirklichen, denn es gibt eine große Auswahl an Designs, die Sie selbst einbauen können.

Messen Sie sorgfältig aus und gehen Sie Schritt für Schritt vor, damit Sie Ihren Raum selbst verschönern können. Die Bloggerin Claire Douglas von Real Homes führt uns durch den Prozess, den sie in ihrem eigenen Haus in Großbritannien durchgeführt hat, und wir haben auch einige Ratschläge von anderen Experten eingeholt.

Bitte beachten Sie, dass Sie die Anweisungen der einzelnen Hersteller beachten sollten, da einige Designs variieren können.

Sie benötigen

1. Bohrer mit entsprechenden Bohrern für Ihre Wandart

3. Bolzen-, Kabel- und Rohrsucher: Dieser 5 in 1 Bolzen-Detektor von Amazon (öffnet in neuem Tab) ist ideal

4. Laser-Nivelliergerät: Das RockSeed Cross Laser Level (öffnet in einem neuen Tab) ist sehr preiswert

5. Wasserwaage (öffnet in einem neuen Tab)

7. Stift oder Bleistift

8. Maßband

9. Schraubendreher: eine Auswahl ist praktisch (öffnet in neuem Tab), wenn Sie sowohl Schränke zusammenbauen als auch montieren

10. Eine Auswahl an Schrauben verschiedener Größen, einschließlich Schrankschrauben

11. Unterlegplatten sind eine große Hilfe: Ich habe welche aus Zedernholz verwendet (öffnet in neuem Tab)

1. Bereiten Sie die Küche vor

Bevor du anfängst, ist es wichtig, eventuelle Schäden an Wänden oder Bodenbelägen zu beheben. Vielleicht möchten Sie den Raum auch entsprechend streichen, indem Sie die erste Schicht Farbe auf Wände und Decke auftragen.

Schalten Sie die Strom-, Gas- und Wasserleitungen in der Küche ab.

Wenn Sie im Rahmen einer kompletten Küchenrenovierung Küchenschränke einbauen, müssen Sie den frischen Putz vollständig trocknen lassen, bevor Sie beginnen.

2. Richtlinien markieren

Markieren Sie mit Malerband (öffnet in neuem Tab), wo die Unterschränke auf dem Boden stehen sollen. Verwenden Sie dann eine Wasserwaage (öffnet eine neue Registerkarte), um den höchsten Punkt des Bodens zu ermitteln. Von diesem Punkt aus markieren Sie die Höhe der Schränke an der Wand und verlängern sie als Linie. Berücksichtigen Sie die Höhe des Fußbodens, wenn Sie die Schränke einbauen, bevor dieser verlegt ist.

Messen und markieren Sie eine Linie 46 cm über dieser Linie, um zu zeigen, wo die Unterseite der oberen Schränke positioniert werden soll. Vergessen Sie dabei nicht die Arbeitsplatte. Oberschränke werden in der Regel 15 cm über der Arbeitsplatte montiert. Berücksichtigen Sie also die Dicke der Arbeitsplatte, bevor Sie die Schränke aufstellen”, sagt Teri Simone, die Chefdesignerin von Nieu Cabinet Doors (öffnet in neuem Tab) .

Messen Sie dann von dieser Linie aus die Höhe der oberen Schränke. Wenn die Schränke nicht alle die gleiche Höhe haben, sollten die Oberteile alle auf einer Linie liegen.

Suchen Sie die Ständer an den Wänden und markieren Sie sie.

Markieren Sie mit Malerband, wo die Unterschränke auf dem Boden aufgestellt werden sollen. Ermitteln Sie dann mit einer Wasserwaage die höchste Stelle des Bodens. Von dieser Stelle aus markieren Sie die Höhe der Schränke an der Wand und verlängern sie als Linie. Berücksichtigen Sie die Höhe des Fußbodens, wenn Sie die Schränke einbauen, bevor der Fußboden verlegt ist.

Messen und markieren Sie eine Linie 46 cm über dieser Linie, um zu zeigen, wo die Unterseite der oberen Schränke positioniert werden soll. Vergessen Sie dabei nicht die Arbeitsplatte. Oberschränke werden in der Regel 15 cm über der Arbeitsplatte montiert. Berücksichtigen Sie also die Dicke der Arbeitsplatte, bevor Sie die Schränke aufstellen”, sagt Teri Simone, die Chefdesignerin von Nieu Cabinet Doors (öffnet in neuem Tab) .

Messen Sie dann von dieser Linie aus die Höhe der oberen Schränke. Wenn die Schränke nicht alle die gleiche Höhe haben, sollten die Oberteile alle auf einer Linie liegen.

Suchen Sie die Ständer an den Wänden und markieren Sie sie.

3. Stützen für die Montage der Oberschränke anbringen

Um die Oberschränke während des Einbaus zu stützen, bringen Sie 1 x 2 oder 1 x 3 Leisten in den Ständern unterhalb der für die Unterseite der Oberschränke markierten Linie an. Dadurch werden die Hängeschränke während des Einbaus gestützt. Prüfen Sie, ob die Stütze waagerecht ist.

4. Montieren Sie die Schränke

Es ist am einfachsten, die Schränke einzeln zusammenzubauen, damit die Teile nicht durcheinander geraten. Befolgen Sie beim Zusammenbau die Anweisungen des Herstellers. Beginnen Sie mit den Hängeschränken, die Sie zuerst montieren werden.

Um den Prozess zu beschleunigen, “können Sie Ihre Schränke auch vormontiert bestellen, aber bedenken Sie, dass diese Option teurer ist und beim Versand eher beschädigt werden kann”, erklärt Martha McNamara, Leiterin der Designabteilung von Vevano Home (öffnet in neuem Tab) .

5. Hängeschränke einbauen

Unsere bevorzugte Methode ist es, mit der Befestigung der Hängeschränke zu beginnen.

Beginnen Sie mit einem Eckschrank oder, wenn Sie keinen Eckschrank haben, von ganz links und markieren Sie die Position der Stollen auf der Rückseite. Bohren Sie oben und unten am Schrank Vorbohrungen. Wiederholen Sie diesen Vorgang für alle oberen Schränke.

Setzen Sie den ersten Schrank an die Wand und befestigen Sie ihn mit den Montageschrauben an der Wand. Ziehen Sie die Schrauben jedoch nur so fest an, dass sie den Schrank vorerst an seinem Platz halten.

Prüfen Sie, ob der erste Schrank waagerecht und lotrecht steht, und unterlegen Sie ihn gegebenenfalls.

6. Mit der Montage der Hängeschränke fortfahren

Stellen Sie den zweiten Schrank neben den ersten und achten Sie darauf, dass er fluchtet. Halten Sie die Schränke mit Klammern zusammen und schrauben Sie den zweiten Schrank auf dieselbe Weise fest wie den ersten, d. h. ziehen Sie die Schrauben nur so fest an, dass sie ihn halten, und verwenden Sie ggf. Unterlegscheiben, um ihn lotrecht auszurichten.

Verbinden Sie die oberen Schränke mit einer Bohrmaschine mit Spiralbohrer mit Senkung und den Schrankschrauben

Fahren Sie auf die gleiche Weise mit der Reihe fort und achten Sie darauf, dass die Schrankflächen un d-kanten gleichmäßig und waagerecht sind. Wenn am Ende eine Lücke entsteht, verwenden Sie einen Schrankfüllstreifen, um die Reihe zu vervollständigen.

Wenn alle Hängeschränke an ihrem Platz sind, ziehen Sie die hinteren Schrauben fest, entfernen Sie die Klammern und nehmen Sie die Stütze darunter ab. Reparieren Sie eventuelle Schäden an der Wand, falls erforderlich.

7. Ersten Unterschrank montieren

Beginnen Sie wie bei den Hängeschränken mit der Montage der Unterschränke an einer Ecke. Benutzen Sie die Markierungen an der Wand, um die Positionen der Bolzen am Schrank zu markieren, und bohren Sie dann Löcher. Bringen Sie den ersten Schrank in Position, indem Sie die horizontale Linie an der Wand als Richtschnur verwenden, und überprüfen Sie, ob er waagerecht und lotrecht steht. Eventuell müssen Sie unten oder hinten Unterlegscheiben verwenden. Schrauben Sie den Schrank fest, aber nur so fest, dass er nicht verrutscht.

8. Setzen Sie die Montage der Unterschränke fort

Bohren Sie wie zuvor Vorbohrungen in die Rückseite und setzen Sie den zweiten Schrank neben den ersten. Richten Sie die Flächen gleichmäßig aus und unterlegen Sie sie, falls erforderlich. Klemmen Sie die beiden Schränke zusammen und schrauben Sie den zweiten Schrank an, um ihn zu fixieren.

Verbinden Sie die beiden Schränke wie bei den Hängeschränken. Fahren Sie mit der Montage der Unterschränke entlang der Wand auf die gleiche Weise fort. Beachten Sie, dass Sie an der Stelle, an der sich das Waschbecken befinden wird, Löcher für die Rohrleitungen ausschneiden müssen.

Verwenden Sie einen Füllstreifen, wenn am Ende eine Lücke entsteht, ziehen Sie dann alle Schrauben fest und entfernen Sie die Klammern.

9. Türen und Verkleidungen anbringen

Zum Schluss montieren Sie die Schranktüren und setzen die Schubladen in die Schienen ein.

Schneiden Sie die Fußleisten zu und bringen Sie sie an. Normalerweise sind sie 10 cm (4 Zoll) breit, aber wenn Ihr Boden unregelmäßig ist, müssen Sie sie vielleicht schmaler schneiden”, sagt Zac Houghton, CEO von Loftera (öffnet in neuem Tab) . Die besten Ergebnisse erzielen Sie, wenn Sie einen an den Boden angepassten Basisschuh hinzufügen, falls zwischen den Zehentretern und dem Boden große Lücken bestehen.

Vergessen Sie nicht, die Schutzschicht abzuziehen, die in der Regel an den Schrankblenden angebracht ist; sie ist oft blau, wie auf dem Bild oben zu sehen.

Montieren Sie zuerst die oberen oder die unteren Schränke?

Es kann hilfreich sein, zuerst die oberen Schränke zu montieren, und wir empfehlen diese Reihenfolge, weil die Wand leichter zugänglich ist, wenn die Unterschränke noch nicht montiert sind. Allerdings ist die Frage nicht eindeutig zu beantworten.

Ob die oberen oder unteren Schränke zuerst montiert werden sollten, ist umstritten und hängt von den Umständen ab”, sagt Ralph Severson, Inhaber des Innenausbauunternehmens Flooring Masters (öffnet in neuem Tab) . Die meisten Installateure ziehen es vor, die Hängeschränke zuerst aufzuhängen, damit sie auf Ständern platziert werden können oder um es einem Mitarbeiter zu erleichtern, sie in Position zu halten. Ich habe auch schon erlebt, dass die Bodenschränke zuerst montiert wurden, weil andere Subunternehmer andere Arbeiten an den Wänden erledigen mussten.’

Ist es schwer, seine eigenen Schränke zu montieren?

Für den Einbau von Küchenschränken sind mittlere Fähigkeiten als Heimwerker erforderlich. Man braucht nicht viele Werkzeuge, und die Schränke selbst sind im Grunde nur Kästen, die an die Wand geschraubt und miteinander verbunden werden müssen.

Entscheidend für den Erfolg ist, dass Sie sorgfältig messen und sich die Zeit nehmen, alles lotrecht und waagerecht zu halten.

Häufige Fragen zum Einbau von Küchenschränken

Douglas teilt ihr Wissen über einige allgemeine Probleme, auf die Sie stoßen könnten, wenn Sie zum ersten Mal selbst Küchenschränke montieren.

Was ist, wenn mein Boden nicht eben ist?

Bei der Montage von Küchenschränken müssen die Unterschränke waagerecht stehen; ein unebener Boden macht dies schwieriger. Kleine Unterschiede im Bodenniveau können durch verstellbare Schrankfüße und/oder Unterlegplatten ausgeglichen werden, aber bei großen Abweichungen ist es ratsam, den Boden zu nivellieren.

Was ist eine Unterlegplatte?

Ein Ausgleichsstück ist ein Keil, der einen Spalt zwischen einem Schrank (Unter- oder Oberschrank) und einer unebenen Montagefläche (Wand oder Boden) ausfüllt.

Was ist, wenn meine Wände uneben sind?

Unebenheiten in der Wand können in der Regel durch das Einsetzen von Unterlegplatten hinter den Schränken ausgeglichen werden.

Warum sind die Schranktüren nicht bündig?

Nach dem Einbau der Türen müssen die Scharniere justiert werden, um sicherzustellen, dass die Türen bündig mit dem Schrankkorpus abschließen und mit den benachbarten Türen bündig sind.

Was sind verdeckte Schrankaufhängungen?

Dabei handelt es sich um eine ausgeklügelte Befestigungsmethode, die in die oberen Ecken Ihrer Oberschränke passt und Haken bietet, die dann in die Metallhalterung für die Aufhängung eingesetzt werden können, die Sie an der Wand befestigen (wie in der Abbildung unten dargestellt).

Der innere Teil der Befestigung ist verstellbar, so dass Sie, sobald Sie den Schrank in die Aufhängung eingehängt haben, die Schrauben drehen können, um den Schrank zu verschieben.

Muss ich in die Ständer schrauben?

Es ist immer ratsam, in die Ständer einzuschrauben, wenn dies möglich ist. Wenn dies jedoch nicht möglich ist, wurden diese praktischen GripIt (öffnet in einem neuen Tab) Befestigungen speziell entwickelt, um schwere Schränke zu halten, die nur in Gipskartonplatten montiert sind. Sie verfügen über einen speziellen Bohrer und ein ausgeklügeltes Montageverfahren. Achten Sie darauf, die richtige GripIt für das Gewicht zu kaufen, das Sie tragen müssen, und das schließt natürlich auch den Schrank, die Türen und den Inhalt ein.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button