Entwurf

Ein Leitfaden für Sonnenpfeifen

Der erfahrene Renovierer Michael Holmes erklärt, wie man mit Sunpipes, einer reflektierenden Röhre, zusätzliches Licht in einen Raum ohne Außenwände bringen kann, wo ein Fenster oder ein herkömmliches Dachfenster nicht möglich ist.

dining room with contemporary wooden furniture made light with the use of sunpipes image by nest

Erhalten Sie die besten Einrichtungsideen, Heimwerkertipps und Projektinspirationen direkt in Ihren Posteingang!

Danke, dass Sie sich bei Realhomes angemeldet haben. Sie werden in Kürze eine Bestätigungs-E-Mail erhalten.

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte aktualisieren Sie die Seite und versuchen Sie es erneut.

Mit dem Absenden Ihrer Daten erklären Sie sich mit den Allgemeinen Geschäftsbedingungen (öffnet in einem neuen Tab) und der Datenschutzrichtlinie (öffnet in einem neuen Tab) einverstanden und sind mindestens 16 Jahre alt.

Eine Sunpipe oder ein Sonnentunnel ist die ideale Lösung für jeden Raum in Ihrer Wohnung, der keine Fenster hat – oder zu wenig Licht bekommt – und von einer guten Dosis natürlichen Tageslichts profitieren würde. Dabei kann es sich um ein eigenes Badezimmer, einen Hauswirtschaftsraum oder einen Flur ohne Außenwände handeln.

In unserem Leitfaden über Lichtschächte erklärt der erfahrene Renovierungsexperte Michael Holmes, wie man mit einem Lichtschacht zusätzliches Licht in die Räume bringen kann.

Erfahren Sie mehr darüber, wie Sie natürliches Licht in einen Raum bringen können, in unserem Fachratgeber.

Sonnentunnel von Velux (öffnet in neuem Tab)

Was ist ein Sonnenrohr oder ein Sonnentunnel?

Ein Sonnenrohr ist ein reflektierendes Rohr, das Sonnenlicht in einen Raum leiten kann, in dem ein Fenster oder ein herkömmliches Dachfenster nicht möglich ist. So kann man beispielsweise Licht durch einen Dachboden, ein Obergeschoss oder sogar um eine Ecke leiten, um Licht in Räume zu bekommen, in denen es sonst unmöglich wäre, Fremdlicht einzuführen.

Wie funktioniert ein Sonnenrohr?

Das natürliche Licht tritt durch eine durchsichtige Kuppel (Kollektor) im Schräg- oder Flachdach in die Röhre ein und wird über eine verspiegelte Röhre dorthin gelenkt, wo es benötigt wird. Dieser endet in einer lichtdurchlässigen Kuppel (Diffusor), die einer herkömmlichen Leuchte ähnelt.

Welche Art von Licht liefert eine Sunpipe?

Tests der Universität Durham haben ergeben, dass mit einer Sunpipe, die aus einem 3 m langen, flexiblen, reflektierenden Rohr besteht, das bis zu 12-fache des Lichts einer 100-Watt-Glühbirne erreicht werden kann. Das Sonnenrohr funktioniert am besten, wenn es nach Süden ausgerichtet ist und sich der Diffusor direkt unter dem Kollektor befindet. Die Menge des reflektierten Lichts nimmt mit jeder Biegung und mit zunehmender Länge des Rohrs ab. Je größer der Rohrdurchmesser ist, desto mehr Licht wird durchgelassen.

Welches Sonnenrohr soll installiert werden?

Neben der Wahl zwischen flexiblen und starren Rohren (starre Rohre sind effektiver, aber schwieriger zu installieren) gibt es Modelle und Anschlussstücke für verschiedene Dacheindeckungen (wie Pfannen oder Schiefer). Die meisten Modelle haben eine Außenkuppel, aber einige lassen sich auch in ein konventionelles oder denkmalgeschütztes Dachfenster einbauen, was ideal ist, wenn eine Polycarbonatkuppel aufgrund von Planungsvorschriften nicht in Frage kommt. Es gibt Abdeckungen in Weiß, Chrom und Messing, die zu Ihrem Dekor passen.

Wie viel kostet ein Sonnenrohr?

Ein flexibles Sonnenrohr kostet ab £200 aufwärts. Die Installation kann selbst vorgenommen werden, erfordert aber möglicherweise Änderungen an den Dachsparren sowie das Anheben und Neuverlegen der Dacheindeckung, so dass sich die meisten Hausbesitzer für einen Installateur entscheiden, dessen Kosten sich auf 500 bis 750 £ (zuzüglich Mehrwertsteuer) belaufen, einschließlich Gerüstbau. Ein denkmalgeschütztes Sonnenrohr eignet sich für Häuser in denkmalgeschützten Gebieten und kostet mehr als 700 Pfund.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button