Entwurf

Ein cleverer, preiswerter Pflanzkübel aus Fässern verwandelte diese Terrasse

wine barrel planter holding string lights

Holen Sie sich die besten Einrichtungsideen, DIY-Tipps und Projektinspirationen direkt in Ihren Posteingang!

Danke, dass Sie sich bei Realhomes angemeldet haben. Sie werden in Kürze eine Bestätigungs-E-Mail erhalten.

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte aktualisieren Sie die Seite und versuchen Sie es erneut.

Mit dem Absenden Ihrer Daten erklären Sie sich mit den Allgemeinen Geschäftsbedingungen (öffnet in einem neuen Tab) und der Datenschutzrichtlinie (öffnet in einem neuen Tab) einverstanden und sind mindestens 16 Jahre alt.

Es scheint, als sei der Frühling offiziell angebrochen, und wenn es Ihnen so geht wie mir, haben Sie das Terrassenleben im Kopf. Stellen Sie sich vor: Sie essen in einem Restaurant im Freien … vielleicht sind über Ihrem Kopf Lichterketten angebracht, und Sie haben wunderschöne Blumen im Blick. Klingt schön, oder? Wäre es nicht schön, wenn Sie dieses Gefühl auch in Ihrem eigenen Garten erleben könnten? Nun, ich bin hier, um Ihnen zu sagen, dass Sie das auf jeden Fall können, und es ist nicht annähernd so schwierig, wie Sie sich vielleicht vorstellen!

Ich liebe ein gutes DIY, und ein DIY, das ich draußen auf unserer Terrasse genießen kann, ist noch besser! Das Ambiente von Blumen und Terrassenbeleuchtung hat einfach etwas für sich, und wer würde eine Kombination aus beidem nicht lieben? Hier ist dieses Projekt für ein Weinfass als Pflanzgefäß. Es dient sowohl als Pflanzgefäß als auch als Ankerpunkt für Lichterketten auf der Terrasse und ist somit alles, was Sie brauchen, um Ihrem Außenbereich in diesem Jahr ein neues Gesicht zu geben.

Ein Weinfass-Pflanzgefäß ist eine großartige Möglichkeit, Ihre Terrasse zu verschönern, und selbst ein unerfahrener Heimwerker kann dieses Projekt mit Leichtigkeit umsetzen, das verspreche ich! Bevor Sie beginnen, benötigen Sie für diese Terrassenidee ein paar wichtige Zutaten:

  • Weinfass (ich habe meins online gekauft, aber oft wollen Restaurants es auch loswerden)
  • Mischbarer Zement
  • Behandeltes 4×4 Brett (meins ist 8,5 Fuß lang) *ein behandelter Pfosten stellt sicher, dass Ihr Holz den Elementen draußen trotzen kann, ohne zu verrotten
  • Rührquirl für die Bohrmaschine (optional)
  • L-Klammern
  • Haken für hängende Pflanzgefäße (optional)

Meine erste Empfehlung ist, dass Sie das Projekt dort machen, wo das Pflanzgefäß dauerhaft stehen soll, denn wenn es fertig ist, ist dieses Pflanzgefäß SCHWER. Wenn Sie also möchten, dass Ihr Weinfass-Pflanzgefäß auf Ihrer Terrasse steht, schlage ich vor, das Projekt auf der Terrasse durchzuführen. Ich habe das auf die harte Tour gelernt und musste das fertige Pflanzgefäß von unserer Garage auf unsere Terrasse transportieren. Wie Sie sich vorstellen können, war das ein Anblick, der sich sehen lassen konnte.

Nun zurück zum Projekt. Wie bereits erwähnt, habe ich mich für eine Höhe von 8,5 Fuß für meinen 4×4 entschieden. Diese Höhe kann nach eigenem Ermessen angepasst werden, aber ich fand, dass 8,5 Fuß eine gute Höhe ist. Sobald dieses Projekt abgeschlossen ist, wird der 4×4 durch den Zement gehalten, aber in der Zwischenzeit hilft es, ihn mit den L-Winkeln am Boden des Fasses zu befestigen. Stellen Sie mit einer Wasserwaage sicher, dass der Pfosten gerade steht, und befestigen Sie ihn mit Schrauben.

Sobald der Pfosten aufrecht steht, können Sie mit dem Zement weitermachen, was meiner Meinung nach der beste Teil ist. Dieser Teil hat mich zuerst eingeschüchtert, aber ich fand, dass es viel einfacher war, als ich erwartet hatte. Auf dem Sack Beton, den man kauft, steht genau, wie viel Platz er füllt, also sollte man entsprechend planen. Wir haben zwei Säcke für unseren verwendet. Auf dem Beutel steht auch eine Anleitung zum Mischen, die man entsprechend der gewählten Zementmarke befolgen sollte.

Ich habe festgestellt, dass es wirklich gut funktioniert, ein wenig trockenen Zement zu gießen, Wasser hinzuzufügen, zu mischen und das Ganze bei Bedarf zu wiederholen. Am Ende stellte ich fest, dass eine Konsistenz ähnlich der von Brownie-Teig das war, was ich suchte. Achten Sie darauf, das Wasser langsam hinzuzufügen, denn mehr Wasser hinzuzufügen ist einfach, aber zum Laden zu rennen, um mehr Beton zu kaufen, ist es nicht! Nach dem Mischen und Mischen und noch mehr Mischen müssen Sie den Zement aushärten lassen. Ich habe volle 48 Stunden gewartet, wie es von der Zementmarke, die ich verwendet habe, empfohlen wurde.

Jetzt haben Sie also einen Pfahl in einem Weinfass, aber jetzt wollen wir ihn hübsch machen! Um daraus ein Pflanzgefäß zu machen, müssen Sie ein paar Löcher um das Gefäß herum bohren, damit die Erde gut abfließen kann.

Danach ist es wirklich ganz einfach, das Gefäß mit Blumenerde zu füllen, deine Lieblingsblumen auszuwählen und zu bepflanzen! Wir haben auch einen Haken für hängende Pflanzgefäße und einen Haken für Außenlampen angebracht. Ich kann Ihnen gar nicht sagen, wie sehr ich diese Ergänzung zu unserer Terrasse liebe. Wenn wir dort draußen sitzen, fühle ich mich wie in einem Restaurant, aber gleichzeitig erinnert es mich daran, dass es keinen Ort gibt, der so schön ist wie mein Zuhause.

Über Liz Hartmann

Liz Hartmann ist Teil des Real Homes’ Real Expert Panels. Sie ist eine Heimwerkerin und Liebhaberin aller Einrichtungsgegenstände. Sie ist in den sozialen Medien unter @misslizdidit (öffnet in neuem Tab) zu finden.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button