Entwurf

Inhalt

Die besten Rasenmäher 2022: 11 Top-Modelle mit Elektro-, Roboter-, Schnurlos- und Benzinantrieb

Best lawn mower: Image of BOSCH lawn mower in garden with flowers

Holen Sie sich die besten Einrichtungsideen, Heimwerkertipps und Projektinspirationen direkt in Ihren Posteingang!

Danke, dass Sie sich bei Realhomes angemeldet haben. Sie werden in Kürze eine Bestätigungs-E-Mail erhalten.

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte aktualisieren Sie die Seite und versuchen Sie es erneut.

Mit dem Absenden Ihrer Daten erklären Sie sich mit den Allgemeinen Geschäftsbedingungen (öffnet in einem neuen Tab) und der Datenschutzrichtlinie (öffnet in einem neuen Tab) einverstanden und sind mindestens 16 Jahre alt.

Mit dem besten Rasenmäher ist es im Handumdrehen einfacher, den Garten Ihrer Träume in sattem Grün zu haben. Wenn der Frühling zu blühen beginnt, denken Sie wahrscheinlich schon an die wichtigen Aufgaben, die Sie bei der Rasenpflege zu erledigen haben. Dazu gehört wahrscheinlich auch, dass Sie den Rasen wenig und oft mähen, um die Gesundheit Ihres schönen grünen Grases zu fördern.

Mit einem dieser spektakulären Rasenmäher, zu denen auch einige Robotermäher gehören, die Ihnen diese Aufgabe vollständig abnehmen, wird das Mähen zum Kinderspiel. Vor allem, wenn Sie sich für Modelle entscheiden, die über hilfreiche Funktionen wie ergonomische Griffe und ein geringes Gewicht verfügen, damit Sie sich auf die schwierigeren Aufgaben wie das Schneiden des Rasens auf die perfekte Höhe konzentrieren können.

Wenn Sie möchten, dass Ihr Garten in mehrfacher Hinsicht grüner wird, können Sie sich für einen umweltfreundlichen Elektromäher entscheiden, mit dem Sie beim Mähen nicht über Kabel stolpern. Wenn Sie sich für einen kabellosen Rasenmäher entscheiden, sollten Sie auf jeden Fall die Lebensdauer des Akkus beachten, damit Sie nicht mitten im Mähen Ihres Rasens stecken bleiben.

Ein weiteres Kriterium, das Sie beachten sollten, ist ein Preis, der in Ihr Budget passt. In diesem Ratgeber finden Sie leistungsstarke Rasenmäher zu erschwinglichen Preisen. Am Ende dieses Ratgebers finden Sie außerdem eine ausführliche Kaufberatung, die Sie über die technischen Merkmale informiert, bevor Sie Ihr Geld ausgeben.

Wenn Sie einen Rasenmäher für Ihren kleinen Garten suchen, dann schauen Sie sich unsere Auswahl der besten kleinen Rasenmäher an. Sehen Sie sich zunächst die besten Rasenmäher an, wie sie von unseren Bewertern eingestuft wurden.

Der beste Rasenmäher

1. Worx 40V Akku-Rasenmäher

Spezifikationen

Gründe für den Kauf

Gründe zum Vermeiden

Wenn Sie ein mittelgroßes oder vielleicht sogar größeres Grundstück haben, wenig Platz für einen großen Rasenmäher haben und einfach nur ein Gerät suchen, mit dem Sie jedes Wochenende schnell und einfach mähen können, dann lesen Sie unseren Testbericht über den Worx 40V-Akku-Rasenmäher, um zu erfahren, warum dieser Rasenmäher perfekt für Sie ist.

Tolle Akkulaufzeit Der beeindruckende Doppel-Akku dieses Mähers eignet sich für Rasenflächen, die normalerweise zu groß für kabellose Mäher sind. Er hat viel Power und der Akku wird auch bei größeren Flächen nicht so schnell leer. Außerdem können Sie Ersatzakkus kaufen, so dass Sie immer einen Vorrat haben.

Einfache und sichere Bedienung Der Mäher lässt sich leicht in Betrieb nehmen – einfach die Grasfangbox anbringen, Batterien einlegen und los geht’s. Der Sicherheitsschlüssel verhindert, dass Kinder den Mäher versehentlich einschalten können. Dank der gut dimensionierten Räder lässt sich der Mäher leicht schieben und drehen. Die Höhenverstellung ist dank des seitlichen Hebels kein Problem, und der Griff lässt sich nach dem Gebrauch zur einfachen Aufbewahrung einklappen.

Verwirrende Anleitung Es ist gut, dass der Mäher so einfach einzurichten ist – denn die Anleitung lässt es schwieriger erscheinen, als es ist. Die bebilderte Anleitung ist nicht sehr hilfreich, aber zum Glück ist der Aufbau ziemlich selbsterklärend.

2. Bosch Rotak 32

Spezifikationen

Gründe für den Kauf

Gründe zum Vermeiden

Wenn Sie einen guten Allrounder suchen und Ihr Rasen eine durchschnittliche Größe hat (d. h. keine riesige Wiese), dann ist der Bosch Rotak 32 genau das Richtige für Sie.

Leichtes Manövrieren Dieser Rasenmäher ist dank seines geringen Gewichts von 6,8 kg und eines Graskamms, mit dem Sie mühelos an Mauern, Blumenbeeten und Rasenkanten entlang mähen können, leicht zu manövrieren.

Leichte Entleerung Der Grasauffangbehälter kann sich schnell füllen, ist aber leicht zu entleeren, und bei einem kleinen bis mittelgroßen Garten sollten Sie ihn nur ein- oder zweimal leeren müssen.

Großartig für hohes Gras Sie können diesen Mäher auch für hohes Gras verwenden, so dass es kein Problem ist, wenn Sie den Rasen ein paar Wochen lang wachsen lassen. Dafür sorgen die Klinge aus gehärtetem Stahl und der leistungsstarke 1200-W-Motor.

Weitere elektrische Rasenmäher finden Sie in unserem Ratgeber.

3. Einhell GE-CM 18/33 Li Akku-Rasenmäher

Spezifikationen

Gründe für den Kauf

Gründe zum Vermeiden

Wenn es um Benutzerfreundlichkeit geht, punktet dieses kabellose Modell von Einhell. Ausgestattet mit einem bürstenlosen Motor ist dieses Modell ideal für Gärten bis zu 200 m². Und dank seines eleganten Designs lässt er sich gut aufbewahren.

Ganz nach Ihrem Geschmack Dank der genialen zentralen Schnitthöhenverstellung können Sie zwischen fünf verschiedenen Mähstufen wählen. Oh, und haben wir schon den Griff erwähnt? Auch er ist höhenverstellbar und bietet drei Einstellungen und höchsten Komfort. Ein wirklich individuelles Mäherlebnis.

Grasschonend Niemand mag einen unordentlichen Garten. Zum Glück hat dieser Rasenmäher eine rasenfreundliche Lauffläche, die Unebenheiten ausgleicht, und ist mit breiten Rädern ausgestattet. Außerdem verfügt er über eine Füllstandsanzeige, so dass Sie den Überblick über die Grasfangbox behalten können.

Verschleiß Ein Rasenmäher ist vielleicht das am meisten genutzte Gerät in Ihrem Schuppen und muss viel aushalten. Aus diesem Grund brauchen Sie etwas Robustes und Langlebiges. Mit einem Gehäuse aus blasfestem, hochwertigem Kunststoff sollte diese Option gut geeignet sein.

4. Flymo EasiLife 200 Roboter-Rasenmäher

Spezifikationen

Gründe für den Kauf

Gründe zum Vermeiden

Sie sind sich bei Robotermähern nicht sicher? Der Flymo EasyLife 200 wird Sie bekehren, das versprechen wir Ihnen, mit wunderbaren Funktionen und intuitiven Bedienelementen, wie wir in unserem Testbericht über den Flymo EasiLife 200 Rasenmäherroboter näher erläutern.

Leichtigkeit der Bewegung Wenn es um Bewegung geht, könnte es nicht einfacher sein, als diese kleine Schönheit zu benutzen. Da es sich um einen Mähroboter handelt, bewegt er sich ganz von allein. Schalten Sie ihn einfach ein, und schon mäht er den Rasen, bevor er zu seiner Ladestation zurückkehrt, wenn er einen Energieschub braucht.

Intelligente Funktionen Dieser clevere Mäher passt sich an unterschiedliche Witterungsbedingungen an, sodass er auch nasses Gras mähen kann. Außerdem passt er seinen Mähplan an, je nachdem, wie schnell Ihr Rasen nachwächst. Das ist wirklich clever. Oh, und er bewältigt Steigungen bis zu 35 %.

Einfaches Entleeren Es muss kein Behälter geleert werden, da das erzeugte Schnittgut so klein ist, dass es einfach wieder im Rasen verschwindet und als natürlicher Dünger wirkt.

Ideal auch für unregelmäßig geformte Rasenflächen Verlegen Sie einfach das mitgelieferte Begrenzungskabel um den Rand Ihres Rasens herum.

5. Der praktische Handrasenmäher

Spezifikationen

Gründe für den Kauf

Gründe zum Vermeiden

Wenn Sie ein Gerät suchen, das keinen Kraftstoff verbraucht und schön leise ist, sollten Sie sich den Handy Hand-Schubmäher zulegen. Er verbraucht weder Strom noch Benzin – Sie brauchen nur etwas Muskelkraft, um die Arbeit zu erledigen.

Geringes Gewicht Während er sicherlich leicht ist und einfach mit einer Hand hochgehoben werden kann, ist das Rasenmähen ohne den Vorteil der elektrischen Energie definitiv schwieriger. Das ist in Ordnung, wenn Sie nur einen kleinen Rasen zu mähen haben, aber für große Gärten ist er nicht zu empfehlen. Wir bewerten ihn jedoch aufgrund seiner Umweltfreundlichkeit sehr hoch.

Leichte Entleerung Die Entleerung ist einfach, aber der Grasfangkorb fällt ein wenig ab, was lästig sein kann.

Scherenartiges Messer Der fünfblättrige Mähzylinder hat eine einstellbare Schnitthöhe von 17 cm bis 43 cm. Der Schneidemechanismus ist scherenartig und nicht rotierend – sehr schonend, was ihn zum perfekten Modell macht, wenn Sie feines Gras in Ihrem Garten wachsen lassen. Es erfordert zwar etwas mehr Arbeit, aber die Ergebnisse sind hervorragend.

6. Hyundai HYM430SP 4-Takt-Benzin-Rasenmäher

Spezifikationen

Gründe für den Kauf

Gründe zum Vermeiden

Unser Favorit für größere Gärten ist ein benzinbetriebener Rasenmäher mit OHV-Viertaktmotor, der die Euro-2-Norm für niedrige Emissionen erfüllt und extrem sparsam im Verbrauch ist.

Reibungsloser Betrieb Die Zündung ist mit nur einem Knopfdruck super einfach. Es gibt keine Zündschlüssel, obwohl Sie die Rückstoßoption als Backup haben. Das Modell ist selbstfahrend und ermöglicht ein einfaches Gleiten ohne unnötiges Anhalten und Anfahren.

Großer Grasfangbehälter Der beeindruckende 45-Liter-Grasfangbehälter dieser Maschine bedeutet, dass Sie weniger Zeit mit dem Entleeren des Behälters verbringen und Ihren Rasen mehrere Male mähen können, bevor Sie etwas anderes tun müssen.

Langlebig Hergestellt aus hochwertigen Komponenten, wird dieser Rasenmäher lange halten. Ein fortschrittlicher Sicherheitsmechanismus sorgt dafür, dass der Mäher nicht läuft, wenn Sie den Griff nicht in der Hand halten.

7. Bosch CityMower 18 Akku-Rasenmäher

Spezifikationen

Gründe für den Kauf

Gründe zum Vermeiden

Wenn Sie einen Rasenmäher suchen, der klein, mobil und leicht zu verstauen ist – und gleichzeitig leistungsstark genug für unebenes Gras – dann ist der Bosch CityMower genau das Richtige für Sie.

Perfekt für kleine Flächen Der Name ist treffend, denn während dieser Mäher in einem großen ländlichen Garten überfordert sein könnte, ist er perfekt für ein kleines städtisches Grundstück mit einer einfachen Rasenfläche bis zu etwa 300 m 2 . Das Fassungsvermögen der Grasfangbox, die Akkulaufzeit und die Schnittbreite sind ausreichend, um die Arbeit leicht zu machen.

Ein leiser Akkumäher für Stadtgärten Dieses Modell ist angenehm leise, so dass Ihre Mähgewohnheiten Ihre Nachbarn nicht stören werden. Und mit Mähgewohnheiten meinen wir regelmäßige Schnitte, die mit einem leichten und schnell zu startenden Akkugerät wie diesem ganz einfach sind. Er eignet sich hervorragend, um einen kleinen Rasen zu pflegen, und ermutigt Sie dazu, öfter zu mähen – das ist gut für die Gesundheit Ihres Rasens.

Mehr Leistung als man denkt Unsere Rezensentin hatte das Gefühl, dass die Robustheit einiger Teile dem geringen Gewicht geopfert wurde. Es ist zwar nichts kaputt gegangen, aber einige Elemente des Mähers waren ihrer Meinung nach etwas zu leicht und fadenscheinig. Auch wenn er leicht ist, hat er dennoch genug Leistung für die Arbeit. Der Akku hielt problemlos 25 Minuten, und er ist Teil der Power For All Alliance, so dass der Akku mit anderen Elektrowerkzeugen von Bosch verwendet werden kann.

8. Worx Landroid M500 Roboter-Rasenmäher

Spezifikationen

Gründe für den Kauf

Gründe zum Vermeiden

Wir alle wissen, dass ein Mähroboter Zeit und Mühe spart, aber was uns am Worx Landroid M500 besonders gut gefällt, ist, dass er eine tolle App mit vielen praktischen Funktionen hat.

App-Steuerung Der Landroid erstellt seine eigenen Mähpläne für maximale Mähoptimierung oder tut, was man ihm sagt. Außerdem werden ständig neue Funktionen hinzugefügt, vom Partymodus, um ihn aus dem Weg zu halten, wenn Sie Leute im Garten haben, bis hin zur sehr niedlichen “Rettet die Igel”-Einstellung, die verhindert, dass er nachts stachelige Gartenbesucher (und andere Wildtiere) stört.

Regelmäßiges Mähen für große Rasenflächen Der Worx Landroid M500 bringt Ihren Rasen durch regelmäßiges Mähen in Topform. Da er eine Rasenfläche von bis zu 500 m 2 mähen kann, ist er eine echte Zeitersparnis für viel beschäftigte Familien, die den Sommer genießen und nicht ewig mit der Rasenpflege verbringen möchten. Indem er wenig und oft mäht, verbessert er die Qualität Ihres Rasens, indem er das Schnittgut wieder in den Boden verstreut – etwas, das bei manuellem Mähen regelmäßig geschnitten werden müsste.

Einfach zu bedienen, wenn er einmal eingerichtet ist Unser Rezensent fand die Einrichtung ein wenig schwierig. Die Anleitung war stellenweise etwas schwer zu verstehen, und wenn das Begrenzungskabel nicht richtig befestigt war, schnitt der Mäher durch. Nach der korrekten Einrichtung ist der Mäher sehr einfach zu bedienen. Man kann auf die Ladestation drücken und loslegen, oder Zeitpläne in der App verwenden, oder ihn nach seinem eigenen Zeitplan arbeiten lassen. Es gibt Regensensoren, damit er keinen durchnässten Rasen mäht, und er kehrt zu seiner Basis zurück, wenn der Saft zur Neige geht. Alles in allem lohnt sich der Aufwand für die Einrichtung also.

9. Flymo HoverVac 250 Elektro-Rasenmäher

Spezifikationen

Gründe für den Kauf

Gründe zum Vermeiden

Mit einem Gewicht von nur 8,8 kg ist dieser Rasenmäher sehr leicht, was bedeutet, dass er einfach zu transportieren und zu lagern ist.

Leichtigkeit der Bewegung Für diejenigen, die einen kleinen bis mittelgroßen Rasen haben, ist der Flymo Hover Vac eine großartige Wahl, da er so leicht ist, dass er mit minimalem Aufwand einfach über das Gras gleitet. Da er sich zusammenklappen lässt, nimmt er auch nicht viel Platz weg.

Einfaches Entleeren Der Auffangbehälter ist im Vergleich zu anderen Rasenmähern recht klein, was bedeutet, dass Sie ihn während des Mähens einige Male entleeren müssen. Er lässt sich leicht entleeren, da der Deckel einfach abgeklappt werden kann und das Gras beim Mähen verdichtet wird.

Kurzes Kabel Der Rasenmäher lässt sich leicht schieben, solange Ihr Rasen relativ flach ist, aber Sie benötigen möglicherweise ein Verlängerungskabel, wenn Ihr Rasen mittelgroß oder größer ist.

10. Greenworks kabelloser Rasenmäher

Spezifikationen

Gründe für den Kauf

Gründe zum Vermeiden

Der kabellose Rasenmäher von Greenworks ist größer und schwerer als unsere anderen kabellosen Modelle und eignet sich daher besonders gut für diejenigen, die einen großen Garten haben und Platz benötigen, um den sperrigen Rahmen zu verstauen.

Dieser intelligente Greenworks Akku-Rasenmäher macht Schluss mit lästigen Kabeln und Verlängerungskabeln – setzen Sie einfach den leicht zu montierenden Akku ein und er funktioniert wie eine Akku-Bohrmaschine. Da er jedoch schwerer ist als einige der anderen Modelle auf unserer Liste (4 kg schwerer als der Worx), ist er unserer Meinung nach am besten für Personen geeignet, die viel Stauraum haben, um ihn einfach hin- und herzuschieben.

Einfaches Entleeren Der abnehmbare Fangsack mit einem Fassungsvermögen von 50 Litern lässt sich ganz einfach entleeren, und Sie können den Grasfangkorb auch ganz entfernen, wenn Sie stattdessen mulchen möchten. Wenn Sie viel Rasen haben – oder verschiedene Rasenflächen rund um Ihr Grundstück – geht die Arbeit mit dem kabellosen Rasenmäher von Greenworks viel schneller von der Hand.

Gut für alle Graslängen Es gibt fünf verschiedene Schnitthöhen, von 2,5 cm bis 8 cm, und eine leichte Neigung des Rasens ist kein Problem.

11. Flymo EasiMow 300R Elektro-Rasenmäher

Spezifikationen

Gründe für den Kauf

Gründe zum Vermeiden

Wenn Sie einen neuen Rasenmäher brauchen, aber nur ein Budget von 100 € zur Verfügung haben, dann ist dieser Rasenmäher genau das Richtige für Sie und für Ihren Garten, sofern dieser nicht sehr groß ist. Dieser elektrische Rasenmäher mit Kabel von Flymo hat alles, was Sie brauchen, um Ihren Rasen zu mähen. Außerdem lässt er sich nach dem Gebrauch zusammenklappen, so dass Sie ihn einfach in einer leeren Ecke Ihres Schuppens oder Ihrer Garage verstauen können, wo er für den nächsten Einsatz bereit ist.

Enge Schnittkanten Dieser Rasenmäher ist zwar erschwinglich, kann aber dank seiner engen Schnittkanten ein sauberes Ergebnis erzielen. Er kann um Blumenbeete, Wege und Beete herum mähen, so dass Sie anschließend nicht den Trimmer herausholen müssen. Er verfügt sogar über eine hintere Walze, die ihn beim Schneiden über Kanten stabil hält, damit er nicht schuppt. Er bietet eine Schnittbreite von 30 cm und eine einstellbare Schnitthöhe zwischen 20 mm und 60 mm.

30-Liter-Grasfangbox Mit der eingebauten Grasfangbox zum Auffangen des Schnittguts sollten Sie je nach Größe Ihres Rasens in der Lage sein, Ihren Mäher ein oder zwei Mal zu benutzen, bevor Sie diese Box leeren müssen. Ganz zu schweigen von der integrierten Walze, mit der Sie den Rasen perfekt mähen können.

Bedienung Dieser Rasenmäher ist zwar kabelgebunden, verfügt aber über ein großzügiges 10 m langes Kabel, das für Flexibilität sorgt, sowie über zwei Hebelgriffe, die eine bequeme Bedienung über einen längeren Zeitraum ermöglichen. Sie können ihn auch mit beiden Händen bedienen, und er lässt sich nach Meinung der Rezensenten mehr als leicht manövrieren.

Wie wir diese Rasenmäher ausgewählt haben

Wir haben viele dieser Rasenmäher zu Hause selbst ausprobiert und unsere eigenen Rasenflächen mit ihnen gepflegt, um festzustellen, wie gut sie sind, und sie über einen längeren Zeitraum auf Herz und Nieren geprüft, um die tatsächlichen Ergebnisse zu sehen. Bei den Mähern, die wir nicht testen konnten, haben wir eine Reihe sorgfältiger Kriterien angewandt, um sicherzustellen, dass wir Ihnen die besten Optionen anbieten. Dazu gehören zufriedene Kundenrezensionen, um die Meinung derjenigen einzuholen, die die Mäher zu Hause haben, sowie das Studium der technischen Daten und Funktionen, um sicherzustellen, dass wir alle notwendigen Grundlagen berücksichtigt haben.

Was Sie bei der Auswahl eines Rasenmähers beachten sollten

Arten von Rasenmähern

Die Wahl des richtigen Rasenmähers hängt von allen Faktoren ab, vom Budget bis hin zur Art Ihres Gartens. Es ist erstaunlich, wie sehr auch Steckdosen eine Rolle spielen. Wenn Sie also keine Steckdose erreichen können, beschränken sich Ihre Möglichkeiten auf Benzin-, Akku- und Handrasenmäher.

Lesen Sie sich die folgenden Abschnitte durch, um zu sehen, welche Wahl Sie treffen müssen. Zunächst aber hier eine kurze Zusammenfassung der verschiedenen Mähertypen, die wir in diesem Leitfaden aufgeführt haben:

  • Elektrorasenmäher: Dazu gehören alle Rasenmäher, die mit Strom betrieben werden. Sie können mit Kabel (die billigste Variante) oder kabellos mit Akku betrieben werden, einschließlich Robotermäher.
  • Benzinrasenmäher: Die ersten kabellosen Rasenmäher waren tatsächlich benzinbetrieben. Sie werden mit Benzin betrieben und Sie müssen sich keine Gedanken über Steckdosen machen.
  • Schnurlose Rasenmäher: Moderne schnurlose Rasenmäher werden in der Regel mit wiederaufladbaren Lithium-Ionen-Batterien von 18-20 Volt betrieben. Einige verwenden mehr als einen Akku gleichzeitig, um die Lebensdauer und die Leistung des Akkus zu verlängern.
  • Roboter-Rasenmäher: Die Technik hat sich weiterentwickelt, so dass diese Geräte eine gute Option für alle sind, die über das nötige Budget, aber wenig Zeit verfügen. Die meisten verwenden ein Begrenzungskabel, damit sie in einem bestimmten Bereich mähen, aber es gibt auch teurere Modelle, die ohne Kabel auskommen und nur eine Basis und eine per App erstellte Karte Ihres Rasens benötigen.
  • Manuelle Schubmäher: Die einfachste Art von Mähern, aber sie erfordern etwas mehr Einsatz von Ihnen. Wir lieben sie, weil sie keinen Treibstoff benötigen und daher leise und umweltfreundlich sind – aber sie eignen sich besser für kleinere Flächen.

Spindel-, Schwebe- oder Kreiselmäher?

Die verschiedenen Arten von Rasenmähern schneiden das Gras auf unterschiedliche Weise, wobei einige effektiver sind als andere. Ein Spindelmäher verwendet ein rotierendes Messer, um das Gras zu scheren, was auf kleinen Flächen recht gut funktioniert, aber sobald es regnet, wird es schwieriger, das Gras mit diesem Rasenmähertyp zu schneiden. Schweberasenmäher sind etwas robuster und können sich mühelos ihren Weg durch unebene Rasenflächen bahnen. Kreiselmäher sind die am häufigsten gekauften Rasenmäher, vor allem weil sie mit einem Messer ausgestattet sind, das langes Gras und unebene Rasenflächen mähen kann, aber sie sind nicht so toll, wenn es darum geht, das Landschaftsbild zu gestalten.

Berücksichtigen Sie die Schnittbreite Ihres Rasenmähers

Die Größe Ihres Gartens bestimmt, welcher Rasenmähertyp am besten geeignet ist. Es ist wichtig, die Schnittbreite der Mähmesser zu berücksichtigen, denn je breiter das Messer ist, desto weniger Zeit wird benötigt, um den Rasen zu mähen. Wenn Sie eine größere Rasenfläche haben, wäre ein Mäher mit einer größeren Schnittbreite, z. B. 40 oder 43 cm, von Vorteil, da er die Arbeit schneller und einfacher macht.

Beachten Sie die Größe der Klinge des Rasenmähers

Die Klingengröße wird auch als Schnittbreite Ihres Rasenmähers bezeichnet. Wenn Sie die richtige Schnittbreite wählen, können Sie Ihren Rasen effizient mähen und Ihren Mäher leicht bewegen. In der Regel sollten Sie die Schnittbreite wie folgt wählen:

  • Eine Rasenfläche von weniger als 50 Quadratmetern benötigt eine Schnittbreite zwischen 30 und 34 Zentimetern.
  • Eine Rasenfläche zwischen 50 und 150 Quadratmetern benötigt eine Schnittbreite zwischen 35 und 40 Zentimetern.
  • Eine größere Rasenfläche von über 150 Quadratmetern benötigt eine Schnittbreite von mindestens 40 Zentimetern.

Kabelgebunden oder kabellos?

Ob Sie sich für einen kabelgebundenen oder einen kabellosen Rasenmäher entscheiden, hängt von der Größe Ihres Gartens ab: Wenn Sie keinen einfachen Zugang zu einem Stromanschluss haben, ist ein kabelloser Rasenmäher die beste Wahl. Ein akkubetriebener Rasenmäher macht Sie frei von Stromkabeln und ermöglicht es Ihnen, sich auf dem Rasen zu bewegen, während er genauso viel Leistung wie ein kabelgebundener Rasenmäher hat. Ein Lithium-Ionen-Akku kann bis zu 90 Minuten lang Strom liefern, und in den meisten Fällen dauert das Aufladen eine Stunde.

Der Nachteil eines kabellosen Rasenmähers? Sie haben möglicherweise nicht die nötige Leistung, um wirklich langes Gras zu mähen.

In unserem Einkaufsführer zu den besten elektrischen Rasenmähern haben wir sowohl kabelgebundene als auch kabellose Modelle aufgeführt.

Berücksichtigen Sie Größe und Gewicht

Probieren Sie verschiedene Rasenmäher aus, um den Bedienkomfort und das Gewicht des Geräts zu ermitteln. Achten Sie auf Modelle, mit denen Sie arbeiten können, ohne sich zu bücken oder zu strecken, um die Bedienelemente zu erreichen, da dies zu Muskelverspannungen führen kann. Der bequemste Rasenmäher für Frauen ist wahrscheinlich auch ein kleineres, leichtes Modell. Wenn Sie in Ihrer Mobilität eingeschränkt sind, könnte ein Mähroboter die beste Lösung sein.

Überlegen Sie, welches Aussehen Sie sich wünschen

Sie sollten sich überlegen, wie der fertige Rasen nach dem Mähen aussehen soll. Einige Rasenmäher sind mit Graskämmen ausgestattet, mit denen Sie bis zur Rasenkante und darüber hinaus mähen können, ohne dass Sie die Kanten immer mit einem separaten Gerät bearbeiten müssen. Wenn Sie sich für einen Rasenmäher mit integrierter Heckwalze entscheiden, können Sie auch das traditionelle zweifarbige Streifenmuster nachbilden. Hier erfahren Sie wie man einen Rasen mäht für beste Mähergebnisse.

Erwägen Sie einen umweltfreundlichen Rasenmäher, um die Umwelt zu schonen

Die Zeiten, in denen Rasenmäher als benzinschluckende Geräte galten, die Giftstoffe ausstoßen und Lärm verursachen, sind längst vorbei. Heute hat der Rasenmäher eine Art ökologische Auffrischung erfahren, denn batteriebetriebene Modelle sind jetzt eine umweltfreundlichere Option, die weniger Lärm, Abgase und nicht erneuerbare Brennstoffe verbraucht.

Welches ist der zuverlässigste Rasenmäher?

Um sicherzustellen, dass der von Ihnen gewählte Rasenmäher die beste Arbeit leistet, müssen Sie zunächst die Größe Ihres Gartens berücksichtigen. Sie haben die Wahl zwischen Benzin-, Elektro-, Schub- und kabellosen Rasenmähern. Ein Benzinrasenmäher eignet sich am besten für größere Gärten, während ein Elektrorasenmäher eher für kleine bis mittelgroße Gärten in Frage kommt. Entscheiden Sie sich für ein kabelloses Modell, wenn Sie einen Garten haben, in dem es schwierig ist, Steckdosen zu finden, und für kleine Gärten sind Schubmäher die beste Wahl, da sie kostengünstig sind. Schauen Sie sich die oben genannten Spezifikationen genau an, um den idealen Mäher auszuwählen.

Grasfangboxen: Sind sie notwendig?

Die meisten Rasenmähermodelle verfügen über eine Grasfangbox, die das Schnittgut auffängt. Je größer das Fassungsvermögen der Grasfangbox ist, desto seltener müssen Sie das Mähen unterbrechen, um sie zu leeren, und bei besonders großen Modellen können Sie die Grasfangbox auch zwischen den Mähvorgängen ungeleert lassen. Denken Sie daran, dass der Grasfangkorb einer der wichtigsten Faktoren ist, die die Größe des Mähers beeinflussen: Selbst wenn die Griffe einklappbar sind, hat ein großer Grasfangkorb Auswirkungen darauf, wie Sie Ihren Mäher aufbewahren werden.

Es gibt jedoch eine neuere Generation von Rasenmähern – achten Sie auf Begriffe wie “Mulchvorsatz”, obwohl die Robotermäher standardmäßig mulchen, da sie zu klein für eine Grasfangbox sind. Mulchen ist nicht gleichbedeutend damit, das Schnittgut einfach liegen zu lassen: Der Mulchmechanismus zerkleinert das Gras sehr fein und streut es dann über den Rasen, wodurch das neue Gras genährt wird, ohne es zu ersticken. In der Regel sind Mulchmäher teurer als herkömmliche Modelle mit Grasfangkorb.

Roboter-Rasenmäher: Sind sie so einfach, wie sie aussehen?

Rasenmähroboter werden oft als die einfache Möglichkeit dargestellt, den Rasen zu mähen, und das sind sie auch – aber nur, wenn man sie richtig installiert hat. Was nicht jeder weiß, ist, dass für die meisten Mähroboter eine Verkabelung am Rande des Rasens/Gartens erforderlich ist, was anfangs sehr zeitaufwändig sein kann. Es gibt einige Modelle, bei denen die Rasengrenzen nicht vorverkabelt werden müssen, aber sie sind teurer (um mindestens ein Drittel) als herkömmliche Rasenmäher.

Wartung von Rasenmähern: unsere besten Tipps

Ja! Rasenmäher müssen gewartet werden: Einiges davon können Sie leicht selbst erledigen, aber manchmal kann es auch notwendig sein, dass ein Fachmann einen Blick darauf wirft.

1. Bei den meisten Rasenmähern muss die Schale des Unterwagens alle paar Monate gereinigt werden, da sie sich mit verdichtetem Gras und Schmutz zusetzen kann. Kratzen Sie sie mit einer steifen Drahtbürste ab und spritzen Sie sie dann ab.

2. Benzinrasenmäher sollten nach jedem Gebrauch entleert werden; alter Kraftstoff, der seit einiger Zeit nicht mehr gewechselt wurde, kann zu Problemen führen, unter anderem dazu, dass der Mäher nicht mehr richtig anspringt.

3. Auch ein verstopfter Filter beeinträchtigt die Leistung Ihres Mähers: Diese Filter bestehen in der Regel aus Papier oder Schaumstoff und lassen sich leicht reinigen oder ersetzen.

4. Wenn Sie nach einigen Jahren feststellen, dass Ihr Mäher das Gras eher zerreißt als präzise schneidet, müssen Sie die Klingen Ihres Mähers schärfen lassen. Versuchen Sie aber nicht, es selbst zu machen: Bringen Sie es zu einem Spezialisten für Mäherreparaturen.

Wenn Sie ein absoluter Anfänger sind und zum ersten Mal einen Rasenmäher benutzen, lesen Sie unsere besten Tipps zum richtigen Mähen eines Rasens.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button