Entwurf

Boho-Dekor-Ideen: 12 Ideen, die Sie dazu inspirieren werden, diesen freizügigen Trend auszuprobieren

white living room with boho style decor, artwork, mirror, sideboard, couch and armchairs, black coffee table, floor lamp, rug

Holen Sie sich die besten Einrichtungsideen, DIY-Tipps und Projektinspirationen direkt in Ihren Posteingang!

Danke, dass Sie sich bei Realhomes angemeldet haben. Sie werden in Kürze eine Bestätigungs-E-Mail erhalten.

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte aktualisieren Sie die Seite und versuchen Sie es erneut.

Mit dem Absenden Ihrer Daten erklären Sie sich mit den Allgemeinen Geschäftsbedingungen (wird in einem neuen Tab geöffnet) und der Datenschutzrichtlinie (wird in einem neuen Tab geöffnet) einverstanden und sind mindestens 16 Jahre alt.

Unsere Deko-Ideen im Boho-Stil sind ein anhaltender Trend, der mit Sicherheit langlebig ist. Und das Beste daran ist, dass sie in jedem Raum Ihres Hauses verwendet werden können, vom Wohnzimmer bis zum Kinderzimmer.

Woher kommt also dieser anhaltende Wohntrend? Es heißt, er sei aus einer Gegenkultur entstanden, die im späten 18. Jahrhundert nach der Französischen Revolution begann, einer “Bohème”-Kultur, die von Künstlern ins Leben gerufen wurde und seitdem mit den Stilen der späten 60er/frühen 70er Jahre verschmolzen ist – dem “Hippie”-Stil sozusagen.

Das Boho-Design hat eine grenzenlose Anziehungskraft, ein Gefühl der Freiheit, viele Muster und Farben zu verwenden, um ein Interieur zu schaffen, das pure Freude bringt, vielleicht weil jedes Detail aus Liebe ausgewählt wurde, und das sorgt dafür, dass das Boho-Design sehr individuell ist”, sagt Stefan Ormenisan, Creative Director bei MindTheGap (öffnet in neuem Tab) .

Es lässt sich mit natürlichen Materialien, warmen, teils kräftigen Farbtönen und Retro-Mustern gut in die Wohnung übertragen und ist etwas für alle, die sich gerne frei bewegen. Der Boho-Stil ist entspannt mit vielen Verzierungen wie Fransen, Pompons und Quasten, mit einigen komplizierten Details und vor allem mit viel Spaß.

1. Umarmen Sie all die schönen Texturen

Eine unserer Lieblingsdekorationsideen im Boho-Stil ist die Verwendung von Rattan in vollen Zügen! Hängelampen (mit wuscheligen Stücken), ein runder Spiegel und nicht zu vergessen diese kurvigen Beistelltische. Sie können sogar Bilderrahmen und Vasen (für Trockenblumen) besorgen, die Sie auf Ihren Nachttischen aufstellen können.

Außerdem können Sie in Ihrem schicken Boho-Schlafzimmer Ideen schichten und wieder schichten. Bei diesem Look geht es um Texturen und deren Kombination, und Sie sollten mindestens zwei Decken auf dem Bett haben – komplett mit Quasten.

2. Der alte Bohème-Stil, der wieder im Kommen ist

Ein Boho-Stil, der gerade ein Comeback erlebt, ist der Bloomsbury-Look, und es lohnt sich, ihn auszuprobieren, wenn Sie eine reichhaltigere Farbpalette bevorzugen, die eher eine malerische Note hat.

Die 1905 von der Künstlerin Vanessa Bell und ihrer Schwester Virginia Woolf gegründete Bloomsbury-Gruppe war eine Gruppe von Künstlern, die in Bloomsbury, London, lebten und arbeiteten.

Ihr Stil war sehr dekorativ und farbenfroh, und die Wände wurden ebenso wie die Möbel – einschließlich Türen und Schränke – handbemalt. Wenn Ihnen der aktuelle Boho-Look zu fade ist, dann sollten Sie diesen Stil in Erwägung ziehen, der mit seinen umfangreichen Wandfarbenkombinationen viel Charme versprüht.

3. Die feinen, handgefertigten Details genießen

Wenn du gerne handwerklich arbeitest, ist diese Boho-Deko-Idee genau das Richtige für dich! Makramee ist einer der Hauptaspekte dieses bezaubernden Looks, also gehen Sie zu Ihrem örtlichen Kunsthandwerksladen, investieren Sie in ein paar boho-farbene Garne und lernen Sie mit unserer einfachen Anleitung, wie Sie Ihre eigenen Meisterwerke makrameen können.

Ob groß oder klein, Makramee-Wandbehänge sehen toll aus und können so einfach oder komplex sein, wie Sie möchten. Pflanzenaufhänger sind eine weitere Möglichkeit, ebenso wie Teelichthalter.

4. Boho-Dekor mit einem modernen Touch

Trends, die so langlebig sind wie der Boho-Stil, entwickeln sich natürlich weiter, und diese atemberaubende Wohnzimmer-Idee von Lindye Galloway zeigt Ihnen, wie man sie umsetzen kann.

Die Möbel sind schlichter und raffinierter, mit einer Anspielung auf den Scandi-Stil, aber die Kernelemente sind immer noch zu erkennen – zum Beispiel geflochtene Kissen mit Fransen und Überwürfe. Die Wanddekoration folgt diesen dekorativen Linien und fügt einen weiteren Aspekt hinzu, aber der Gesamtlook ist sauber und modern.

5. Wählen Sie eine Tapete aus der Boho-Farbpalette

Eine Tapete ist eine gute Boho-Wohnidee. Achten Sie darauf, dass Sie ein Design wählen, das zur Farbpalette passt, wie das Design Ditto Glimmer (öffnet in neuem Tab) von MissPrint. Es passt gut zum Ton des Rattanstuhls und des Holzfußbodens, denn es sind diese einfachen Details, die das Schema zum Leben erwecken.

6. Ein Teppich im Boho-Stil kann einen Raum verwandeln

Wenn Sie in diesen Trend eintauchen möchten, ohne die Bank zu sprengen, können Sie einen gemusterten Teppich als Schlüsseldekoration verwenden. Entscheiden Sie sich für ein Design mit flauschigem Flor und Fransen, das sich weich anfühlt.

Ein dezentes Muster wie der obige Teppich ist ein guter Ausgangspunkt. Probieren Sie zum Beispiel den cremefarbenen Teppich Amouage von Carpetright (öffnet in einem neuen Tab) oder den beigen Teppich Nola Geometric von Wayfair (öffnet in einem neuen Tab).

7. Und wählen Sie Boho-Regale für Ihr Wohnzimmer

Präsentieren Sie all Ihre Ornamente im Boho-Stil in einem Regal wie diesem klappbaren Regal (öffnet in neuem Tab) von Dunelm. Es hat drei klappbare Etagen und ist aus 100% natürlichem Rattan gefertigt. Es ist ein vielseitiges Möbelstück, das sich auch für das Schlafzimmer eignet und mit den Boho-Farben toll aussieht.

8. Sammeln Sie alle Texturen an einem Ort

Textur ist vielleicht einer der wichtigsten Aspekte, die Sie bei der Gestaltung Ihrer Boho-Dekorideen berücksichtigen sollten.

Denken Sie an Samt, Rattan (natürlich), aber auch an klares Glas, handwerklich hergestellte Keramik und gewebte oder bestickte Kissen. Natürliche Materialien wirken am besten, und vergessen Sie auch nicht das Holz.

9. Mixen und kombinieren Sie

Der Boho-Stil zeichnet sich dadurch aus, dass er entspannt und nicht maßgeschneidert ist”, sagt Jessica Davis, Gründerin und Chefdesignerin von JL Design (öffnet in neuem Tab) .

Die Farben sollten variieren und harmonieren, Texturen und Stoffe sollten gemischt werden und alles sollte eine gewisse Lockerheit ausstrahlen.

Das gilt auch für ein Kinderzimmer: Verwenden Sie in jedem Raum die gleichen Elemente, bis hin zur Wahl der Tapete – ein einfaches, aber sehr effektives grafisches Design, das auch dann noch gut aussieht, wenn Sie Ihr Farbschema ändern, wenn Ihr Baby älter wird.

10. Harmonisieren Sie Ihr Farbschema

Wenn Sie ein harmonisches Farbschema wählen, machen Sie sich das Leben leichter, wenn Sie verschiedene Drucke und Muster einführen möchten. Warme Stein-, Gips-, Ocker- und Brauntöne passen gut zueinander, auch wenn es sich um unterschiedliche Drucke handelt – wie hier bei den Vorhängen und der Tapete. Es ist eine sehr vielseitige Farbpalette, die gut zu Rosa und Schwarz passt.

11. Handwerklicher Feinschliff

Die Wahl der richtigen Accessoires rundet Ihre Boho-Einrichtung perfekt ab. Besorgen Sie sich schöne handgefertigte Schalen und Teller für Ihren Tisch und überlegen Sie, welche Möbel Sie wählen.

Diese auffällige Bank und dieser Tisch mit Fischgrätenmuster sorgen für den perfekten Boho-Look. Fügen Sie ein paar farbige Glasbecher und eine Rattan-Hängeleuchte hinzu, und schon sind Sie bereit für Ihre Gäste.

12. Bringen Sie Ihre Boho-Atmosphäre auf Ihren Balkon

Viel Struktur mit gerüschten Kissen, bemalten Sitzen aus Weidengeflecht und Körben voller Pflanzen sind die idealen Elemente für eine Boho-Chic-Balkonidee – oder einen Hinterhof. Es lohnt sich auf jeden Fall, in einen oder zwei Teppiche für drinnen und draußen zu investieren und sie übereinander zu legen. Wenn Sie dann noch einen Couchtisch mit Metallgestell hinzufügen, um mehr Platz zu schaffen, sind Sie für den Sommer gerüstet.

Ein ähnliches Set finden Sie bei Wayfair mit diesem Rattan-Set für den Außenbereich (öffnet in neuem Tab).

Welche Farben werden im Boho-Dekor verwendet?

Boho-Dekor zeichnet sich durch eine neutrale und erdige Farbpalette aus, die natürliche Materialien wie Rattan und Weidengeflecht einbezieht. Der Look wird mit vielen beruhigenden Tönen, Kreideweiß, sanftem Grau, Nude und rostroten Farbtupfern zum Leben erweckt. Ergänzt wird der Look durch viele Pflanzen, die das Draußen nach drinnen holen und dem Ganzen einen Hauch von Grün verleihen”, sagt Nadia McCowan Hill, Stilberaterin bei Wayfair (öffnet in neuem Tab) .

Boho-Dekor ist eine überschwängliche Umarmung vieler reicher und farbenfroher Schattierungen und Muster. In Bezug auf die Farbpalette denken Sie an tiefe Pflaumen-, Rot- und Orangetöne, rosa Spritzer gegen kühlere Blautöne oder Waldgrün, oft vor dunkleren Untergründen wie Schwarz, wodurch die Helligkeit der Farben erst richtig zur Geltung kommt. Es ist eine Palette, die sich an der Natur orientiert, zum Beispiel an all den vielen Farbtönen, die wir in einem Wildblumenfeld sehen, und die von der Schönheit und Freiheit der Natur inspiriert ist”, sagt Stefan Ormenisan, Creative Director bei MindTheGap.

Was sind die Elemente der Boho-Einrichtung?

Denken Sie mehrschichtig und detailliert; eine Bohème-Einrichtung erzählt ihre eigene Geschichte, von den Drucken und Mustern an den Wänden und in den Polstermöbeln bis hin zu verzierten oder mit Quasten besetzten Leuchten, bestickten und bedruckten Kissen und handgeknüpften Teppichen – jedes Element zelebriert das Handwerk sowie Farben und Muster. Bohemian Design hat auch eine starke Verbindung zur Natur, und natürliche Materialien wie Holzböden sowie Holz- und Rattanmöbel eignen sich hervorragend, um den vielen visuellen Elementen im Raum eine harmonische Grundlage zu geben”, sagt Stefan.

Das Schöne am Boho-Stil ist sein freier Geist und sein eklektischer Look! Wenn Sie diesen Stil in Ihrem Zuhause nachempfinden möchten, sollten Sie sich auf die wichtigsten Elemente konzentrieren, z. B. auf natürliche Materialien und eine einheitliche, neutrale Farbpalette, um eine luftige, beruhigende Boho-Atmosphäre zu schaffen”, ergänzt Nadia.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button