Entwurf

Bester Standmixer 2022: Testberichte über leistungsstarke Mixer für Ihre Küche

best stand mixer

Holen Sie sich die besten Einrichtungsideen, Heimwerkertipps und Projektinspirationen direkt in Ihren Posteingang!

Danke, dass Sie sich bei Realhomes angemeldet haben. Sie werden in Kürze eine Bestätigungs-E-Mail erhalten.

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte aktualisieren Sie die Seite und versuchen Sie es erneut.

Mit dem Absenden Ihrer Daten erklären Sie sich mit den Allgemeinen Geschäftsbedingungen (öffnet in einem neuen Tab) und den Datenschutzbestimmungen (öffnet in einem neuen Tab) einverstanden und sind mindestens 16 Jahre alt.

Wenn Sie einen Helfer in der Küche brauchen, ist der beste Standmixer genau das Richtige für Sie. Sie sehen nicht nur schön aus, sondern haben auch jede Menge Kraft zum Kneten, Schlagen und Schlagen von Kuchenteig zu einer glatten, fluffigen Konsistenz, die sich perfekt zum Backen eignet.

Die besten Standmixer verfügen über eine Reihe von Aufsätzen zum Unterheben von Mehl, zum Verrühren von Butter und Zucker und zum Aufschlagen von Sahne für Profiteroles. Einige verfügen sogar über optionale Extras, die mit den besten Nudelmaschinen auf dem Markt konkurrieren oder als Eismaschine dienen können.

In unserer Übersicht der fünf besten Standmixer finden Sie Geräte von Smeg, KitchenAid und Cuisinart. Wir haben sie alle selbst ausprobiert, daher finden Sie unten Bewertungen, die auf unseren praktischen Erfahrungen beruhen, sowie alles, was Sie über Leistung, Schüsselgröße und Farbauswahl wissen müssen.

Die besten Standmixer des Jahres 2022

1. KitchenAid Artisan Standmixer

Spezifikationen

Gründe für den Kauf

Gründe zum Vermeiden

Wir haben diesen KitchenAid Artisan Standmixer in Großbritannien getestet, wo er deutlich teurer ist als in den USA. Das liegt daran, dass alle KitchenAid Artisan-Mixer in den USA hergestellt werden, so dass die Käufer hier eine hervorragende Verarbeitungsqualität für etwas weniger Geld erhalten.

Die zentrale Nabe kann für den Betrieb von Küchenmaschinen, Spiralisierern, Fleischwölfen, Käseschneidern und so ziemlich jedem erdenklichen Aufsatz verwendet werden! Wir haben die Nudelmaschine ausprobiert und waren begeistert, wie einfach sie mit den normalen Bedienelementen der Küchenmaschine zu steuern ist. Außerdem lassen sich die Aufsätze viel einfacher verstauen, da sie etwas kleiner sind als ein eigenständiges Gerät.

Bei der KitchenAid Artisan Küchenmaschine kann man aus weit über 40 Farben wählen. Dazu gehören matte und glänzende Oberflächen sowie Pastellfarben, helle Farben und gedämpfte Metalle. […]

[…] […]

[…] […]

Spezifikationen

Gründe für den Kauf

Gründe zum Vermeiden

[…] […]

[…] […]

Anstelle eines klassischen Hebels befindet sich ein praktischer und griffiger Drehregler, mit dem sich die Geschwindigkeiten 0 bis 12 für nahezu jedes Rezept einstellen lassen. Denken Sie daran, dass Sie den Mixer in eine bestimmte Richtung halten müssen, um ihn zu benutzen.

Wenn Sie Wert auf ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis legen, ist der Cuisinart Precision Stand Mixer ein Gewinner. Er wird mit Schneebesen, Rührbesen, Knethaken und Spritzschutz geliefert und verfügt über eine Halterung für eine Eismaschine, eine Nudelrolle und vieles mehr. Eine großartige Option.

3. KitchenAid Artisan Mini 3,5 Quart Standmixer mit Kippkopf

Spezifikationen

Gründe für den Kauf

Gründe zum Vermeiden

Der KitchenAid Artisan Mini 3.5 Quart Tilt-Head Standmixer ist wirklich wie ein Baby KitchenAid Artisan. Als wir ihn im Test neben unseren anderen Standmixern aufstellten, gab es ein gewisses Schmunzeln, denn dieser Standmixer ist nicht nur funktional, sondern auch ziemlich hübsch anzusehen.

Es gibt ihn in einer großen Auswahl an Farben und er ist etwa 100 Dollar günstiger als der reguläre KitchenAid Artisan. Sie kann nicht mit den zusätzlichen Rührschüsseln von KitchenAid verwendet werden, da sie ein kleineres Fassungsvermögen von 3,5 Litern hat. Allerdings gefällt uns die Größe dieser Schüssel für kleinere Chargen oder einschichtige Kuchen sehr gut. Wenn Sie kein Profi-Bäcker sind, aber einen süßen Standmixer suchen, der Ihnen die schwere Arbeit des Mixens abnimmt, ist er eine hervorragende Wahl. Bei großen Mengen hat er jedoch Schwierigkeiten.

Mit 250 Watt mag der Motor etwas schwachbrüstig sein, aber bedenken Sie, dass er einen kleineren Mixer antreibt. Wir haben keine Beeinträchtigungen durch den kleineren Motor bemerkt, und wir schätzen es, dass immer noch zehn Geschwindigkeitsstufen zur Auswahl stehen.

4. Smeg Retro Standmixer

Spezifikationen

Gründe für den Kauf

Gründe zum Vermeiden

Dieser Smeg Retro Standmixer sieht aus wie aus einem 50er-Jahre-Magazin und ist eine Top-Wahl für nostalgisches Design und moderne Leistung. Er hat einen 600-Watt-Motor, was für ein Gerät dieser Größe ziemlich beeindruckend ist, und die gleiche 5-Quart-Schüssel, die Sie auch bei einem KitchenAid-Modell finden.

Die besten Standmixer fühlen sich robust und leistungsfähig an, und das ist eines der Dinge, die wir an diesem Modell lieben. Als wir ihn getestet haben, konnte er Kuchenteig, Plätzchenteig und Brotteig verarbeiten – er hat also mehr zu bieten als nur sein Aussehen.

Kombinieren Sie diese Küchenmaschine mit vielen anderen Haushaltsgeräten, darunter Entsafter und Slow Cooker, um eine ansprechende Küchenästhetik zu erzielen, und wählen Sie aus einer großen Auswahl an Pastellfarben.

In unserem ausführlichen Testbericht über den Smeg Standmixer finden Sie weitere Details.

5. KitchenAid Pro Line Standmixer

Spezifikationen

Gründe für den Kauf

Gründe zum Vermeiden

Der KitchenAid Pro Line Standmixer ist eine leistungsstärkere Version des KitchenAid-Klassikers Artisan. Es gibt ihn in weniger Farben, aber wir lieben das leistungsstarke Design zum Kneten und für große Backwerke.

Die meisten Standmixer haben einen Kippkopf, aber mit dem KitchenAid Pro Line Standmixer erhalten Sie einen Mixer mit Schüsselheber. Das bedeutet, dass Sie den Hebel drehen müssen, um die Schüssel an den Mixaufsatz heranzuführen, was den Mixarm weniger belastet und ein Klappern während der Arbeit verhindert.

Mit 7 Litern Fassungsvermögen hat der KitchenAid Pro Line Standmixer eine große Schüssel, die für die Zubereitung von mehrschichtigen Kuchen und großen Brotserien mehr als ausreichend ist. Besonders beeindruckt waren wir von der Knetleistung des KitchenAid Pro Line Standmixers, und unser Brot wurde perfekt zusammengefügt und gut geknetet, ohne dass es auf der Küchenarbeitsplatte verschoben wurde.

Bei vielen KitchenAid-Geräten sind die Aufsätze aus Kunststoff, aber die KitchenAid Pro Line Küchenmaschine ist mit Rührbesen, Quirlen und Knethaken aus Stahl ausgestattet. Diese sind sehr langlebig und können in der Spülmaschine gereinigt werden.

Wie wir die besten Standmixer ausgewählt haben

Wir haben jeden Standmixer in diesem Ratgeber in der Praxis getestet. Sie können sich also darauf verlassen, dass unsere Rangliste auf ehrlichen, unparteiischen Bewertungen beruht. Wenn wir Standmixer testen, verwenden wir für jedes Gerät dasselbe Rezept und stellen sicher, dass wir alle im Lieferumfang des Standmixers enthaltenen Zubehörteile testen, um die Stärken und Schwächen des Geräts herauszustellen.

Mit dem Flachrührer schlagen wir Zucker und Butter cremig und vermischen die Zutaten für unseren Biskuit. Auf diese Weise können wir feststellen, wie gut die Küchenmaschine mehrere Zutaten miteinander verbindet und ob die Butter und der Zucker an den Seiten der Schüssel kleben bleiben.

Für die Füllung des Kuchens schlagen wir die Sahne auf, um zu sehen, wie lange es dauert, Schlagsahne herzustellen. In vielen unserer Standmixer-Tests verwenden wir auch den Schneebesen, um zu sehen, wie lange es dauert, das Eiweiß zu steifen Spitzen zu schlagen.

Schließlich haben wir den Knethaken verwendet, um eine Ladung Weißbrot zu backen. Indem wir zehn Minuten lang kneten, sehen wir, wie gut die Maschine bei längerem Gebrauch durchhält, und prüfen, ob sie auf unseren Arbeitsflächen wackelt oder instabil ist.

Auch die Reinigung spielt eine große Rolle, denn je weniger Zeit man mit der Reinigung der Küche verbringen muss, desto besser. Wir vergeben Pluspunkte, wenn die Schüssel und die Aufsätze eines Standmixers in der Spülmaschine gereinigt werden können, aber wir waschen auch von Hand, um zu sehen, ob es Stellen gibt, die mit der Hand schwer zu erreichen sind.

Weitere Informationen zu unserem Verfahren finden Sie auf dieser Seite über die Bewertung von Real Homes.

Tipps für den Kauf eines Standmixers

Wie viel kostet ein Standmixer? Der beste Standmixer kann bis zu 500 Dollar kosten, wenn Sie ein Gerät suchen, das alle Kriterien erfüllt. Wenn das nicht der Fall ist, finden Sie leicht einen guten Standmixer für weniger als 100 Dollar. Unsere besten Geräte können bis zu 200 Dollar kosten, wenn sie wirklich hochwertig sind. Sie müssen also nicht viel ausgeben, es sei denn, Sie möchten etwas besonders Elegantes oder ein Gerät mit vielen Zubehörteilen.

Was gehört zum Lieferumfang eines Standmixers? Wenn Sie einen Standmixer kaufen, erhalten Sie in der Regel einen Knethaken, einen Flachrührer und einen Schneebesen mit. Diese können für die meisten Backarbeiten zu Hause verwendet werden, aber zu den weiteren Extras gehört auch ein Schaberaufsatz, mit dem überschüssige Masse vom Rand der Schüssel entfernt werden kann.

Weitere nützliche Extras sind ein Schutzschild, das nicht nur vor Mehl und Puderzucker schützt, sondern auch zum Einfüllen von Zutaten verwendet werden kann.

Worauf Sie bei einem Standmixer achten sollten

Ob Sie es glauben oder nicht, ein Standmixer ist keine Einheitsgröße. Bevor Sie in der Küche etwas Leckeres zaubern, müssen Sie entscheiden, was Sie von Ihrem Standmixer erwarten: Eine große Schüssel, eine hohe Geschwindigkeit, ein intuitives Design oder alles zusammen? Um Ihnen dabei zu helfen, gehen wir auf einige der häufigsten Unterschiede zwischen den einzelnen Standmixern ein.

Fassungsvermögen: Eine der wichtigsten Entscheidungen – wenn nicht sogar die wichtigste – ist die Größe der Rührschüssel (auch als Fassungsvermögen bezeichnet). Letztendlich ist dies eine Frage der persönlichen Vorliebe. Was wollen Sie zubereiten? Wie oft werden Sie Ihren Standmixer verwenden? Für wen backen Sie? Für die meisten Hausfrauen un d-männer reicht eine Standardschüssel mit 4,5 oder 5,5 Litern Fassungsvermögen für eine Ladung Schokokekse oder einen Laib Brot aus. Wer jedoch mehrere Chargen auf einmal backt oder eine große Familie hat, für den könnte es sinnvoll sein, die Schüssel zu vergrößern.

Geschwindigkeit: Sie brauchen Geschwindigkeit? Natürlich brauchen Sie das; deshalb kaufen Sie ja einen Standmixer! Wenn Sie das Beste für Ihr Geld bekommen wollen, sollten Sie sich für einen Standmixer mit mehreren Einstellungen entscheiden. Die meisten Standmixer haben zwischen drei und 12 Einstellungen – je mehr Möglichkeiten, desto besser. Während sich die langsamere Stufe hervorragend für das Schlagen von Eiweiß und das Verrühren schwerer Teige eignet, ist eine schnellere Stufe für Schlagsahne und köstliche Baisers sehr praktisch. Aber egal, welche Geschwindigkeitsstufe Ihr Standmixer hat, es ist wichtig, dass er einen langsamen Start hat. Auf diese Weise fährt der Mixer langsam auf seine volle Geschwindigkeit hoch, so dass keine Unordnung entsteht und keine Zutaten in der Küche herumfliegen.

Wattzahl: Ein Standmixer mit einer hohen Wattzahl zu kaufen, klingt nach einer guten Idee, oder? Wer würde sich nicht einen Standmixer wünschen, der die Zutaten schneller zerkleinert, als man “Allzweckblumen” sagen kann? Nun, es ist ein wenig komplizierter als das. Eine hohe Wattzahl ist in der Regel gleichbedeutend mit einem leistungsstärkeren Motor; allerdings ist der Kauf des leistungsstärksten Standmixers nicht immer die beste Wahl. Die angegebene Wattzahl bezieht sich auf die verbrauchte Leistung, nicht auf die erzeugte Leistung. Wenn Sie einen Standmixer suchen, der viel leistet, Sie aber bei Ihrer nächsten Stromrechnung kein kleines Vermögen kostet, sollten Sie sich für ein Modell mit 300 Watt oder mehr entscheiden.

Kopf-Typ: Bevor Sie einen Standmixer in Ihren Einkaufswagen stellen, sollten Sie sich überlegen, wie er sich öffnen und schließen lässt. Da das Hineinschieben der Zutaten in den kleinen Raum zwischen der Rührschüssel und dem Rührbesen sehr lästig ist, haben die meisten Standmixer eine von zwei Öffnungen: Einen Kippkopf oder einen Schüsselheber. Bei einem Modell mit kippbarem Kopf hebt sich der obere Teil des Standmixers – also der Teil mit dem Rührwerk und den Geschwindigkeitsstufen – nach oben, sodass Sie Ihre Zutaten leicht einfüllen können. Bei einem Standmixer mit Schüsselheber wird die Rührschüssel von zwei Klammern auf beiden Seiten gehalten. Wenn Sie etwas zu Ihrer Mischung hinzufügen möchten, nehmen Sie die Schüssel einfach von den beiden Klemmen ab, geben Ihre Zutaten hinein und setzen sie wieder ein.

Was ist also besser? Nun, das hängt ganz von Ihren persönlichen Vorlieben ab. Obwohl manche Leute die Bequemlichkeit eines Standmixers mit kippbarem Kopf schätzen, haben nicht alle Küchen genug Platz, um den Deckel vollständig nach hinten zu kippen (wenn Sie zum Beispiel auf einer Arbeitsplatte unter einer Reihe von Schränken kochen). Außerdem behaupten einige begeisterte Bäcker, dass Standmixer mit Kippkopf vibrieren, wenn sie dicken Teig verarbeiten. Standmixer mit Schüsselheber sind stabiler und haben im Allgemeinen weniger Platz zum Schwingen, sind aber oft höher und benötigen mehr Platz in der Höhe. Außerdem kann es lästig sein, die Schüssel jedes Mal abzunehmen, wenn man mehr Zucker braucht.

Jeder Kopftyp hat seine Vor- und Nachteile, es kommt also ganz darauf an, was am besten zu Ihrem Platz und Ihren Kochgewohnheiten passt.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button