Entwurf

Benutzen Sie das falsche Bleichmittel für Ihren Außenreiniger?

outdoor cleaner

Erhalten Sie die besten Einrichtungsideen, Heimwerkertipps und Projektinspirationen direkt in Ihren Posteingang!

Danke, dass Sie sich bei Realhomes angemeldet haben. Sie werden in Kürze eine Bestätigungs-E-Mail erhalten.

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte aktualisieren Sie die Seite und versuchen Sie es erneut.

Mit dem Absenden Ihrer Daten erklären Sie sich mit den Allgemeinen Geschäftsbedingungen (öffnet in einem neuen Tab) und der Datenschutzrichtlinie (öffnet in einem neuen Tab) einverstanden und sind mindestens 16 Jahre alt.

Für Außenreiniger gibt es viele Möglichkeiten zum Selbermachen. Sie können Essig und Backpulver verwenden, den Hochdruckreiniger anschmeißen oder eine selbstgemachte Bleichlösung benutzen. Aber nicht alle Heimwerkermethoden sind ideal für die Außenreinigung. Die Verwendung des falschen Bleichmittels bei der Außenreinigung kann sich sogar katastrophal auf das Ökosystem Ihres Gartens auswirken.

Welche Arten von Bleichmitteln gibt es also und welches ist der sicherste Außenreiniger für Ihren Garten? Im Folgenden finden Sie die Antwort.

Welche Art von Bleichmittel sollte man für die Außenreinigung verwenden?

Es gibt zwei Arten von Bleichmitteln: Chlorbleiche und Sauerstoffbleiche (öffnet in neuem Tab) . Die meisten Menschen denken bei Bleichmitteln an Chlorbleiche. Es ist das Mittel, mit dem man seine Kleidung wäscht, und der Wirkstoff in bleichenden Haushaltsreinigern.

Sauerstoffbleiche ist besser bekannt als farbsichere Bleiche oder Oxi (wie OxiClean (öffnet in neuem Tab) ).

Beide eignen sich ideal zum Schrubben von hartnäckigen Verschmutzungen, aber Chlorbleiche ist für die Verwendung im Freien zu aggressiv.

Chlorbleiche ist zwar gut geeignet, um Ihre Terrasse von Schimmel und Mehltau zu befreien, aber sie tötet auch alle Blumen und Gräser ab, mit denen sie in Kontakt kommt. Schlechte Nachrichten, wenn Sie gerade einen Garten angelegt oder den Rasen gedüngt haben.

Sauerstoffbleiche hingegen funktioniert genauso gut wie Chlorbleiche, wenn es darum geht, Flecken zu entfernen und zu säubern, ist aber viel schonender für die umliegende Vegetation.

Wenn Sie also die Möglichkeit haben, wählen Sie Sauerstoffbleiche für Ihre Reinigungsarbeiten im Freien.

Hier ist, was Sie für die Außenreinigung mit Sauerstoffbleiche benötigen:

    (öffnet in einem neuen Tab) oder ein anderes Sauerstoffbleichmittel
  • Einen großen Eimer (öffnet eine neue Registerkarte)
  • Eine Schrubberbürste für den Außenbereich oder eine Terrassenbürste (öffnet in einem neuen Tab)

Verdünnen Sie das Sauerstoffbleichmittel einfach in einem großen Eimer mit warmem Wasser (bei den meisten Sauerstoffbleichmitteln finden Sie auf der Verpackung Hinweise zur Verdünnung für verschiedene Verwendungszwecke). Verwenden Sie dann die Lösung und die Terrassenbürste, um Ihren Außenbereich zu schrubben, und spülen Sie ihn anschließend ab.

Lesen Sie weiter:

Kaitlin Madden Armon ist Autorin und Redakteurin für alle Themen rund ums Haus. Neben Real Homes hat sie für Architectural Digest, Martha Stewart Living, Refinery29, Modern Luxury Interiors, Wayfair, The Design Network und viele mehr geschrieben. Sie hat einen Abschluss in Journalismus von der Northeastern University und lebt derzeit mit ihrem Mann, zwei Söhnen und ihrem schwarzen Labrador in Connecticut.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button