Entwurf

9 preiswerte Bodenbeläge für Küchen – budgetfreundliche Ideen zum Selbermachen

Entdecken Sie diese preiswerten Ideen für Küchenböden und lassen Sie sich von den schönen Ergebnissen inspirieren, die Sie erzielen können, ohne viel Geld für einen neuen Boden auszugeben. Kostengünstige Optionen zum Selbermachen, die beeindrucken.

A classic white kitchen with green painted wood floor

Erhalten Sie die besten Einrichtungsideen, Heimwerkertipps und Projektinspirationen direkt in Ihren Posteingang!

Danke, dass Sie sich bei Realhomes angemeldet haben. Sie werden in Kürze eine Bestätigungs-E-Mail erhalten.

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte aktualisieren Sie die Seite und versuchen Sie es erneut.

Mit dem Absenden Ihrer Daten erklären Sie sich mit den Allgemeinen Geschäftsbedingungen (öffnet in einem neuen Tab) und der Datenschutzrichtlinie (öffnet in einem neuen Tab) einverstanden und sind mindestens 16 Jahre alt.

Wenn Sie auf der Suche nach Ideen für Küchenböden mit kleinem Budget sind, lassen Sie sich von diesen coolen und dennoch preiswerten Optionen inspirieren. Es führt einfach kein Weg daran vorbei, einen abgenutzten Küchenboden zu erneuern – abgesehen von gestalterischen Bedenken, denn es ist nicht sicher, in einer Küche mit einem unebenen oder beschädigten Boden zu kochen und zu arbeiten. Das bedeutet jedoch nicht, dass man Tausende von Euro für Steinfliesen oder Echtholz ausgeben muss.

Auch wenn Küchenböden aus preiswerten Materialien etwas mehr Fantasie und Know-how erfordern als z. B. Marmor, können sie doch ein ähnliches Aussehen und eine beeindruckende Haltbarkeit bieten. Lassen Sie sich überraschen, wie viel Sie mit diesen einfachen, budgetfreundlichen Ideen für Küchenböden erreichen können.

Welches ist der beste preiswerte Küchenboden, der lange hält?

Wenn Sie Ihren Küchenboden mit einem knappen Budget erneuern wollen, heißt das nicht, dass Ihnen Haltbarkeit und Aussehen egal sind. Im Idealfall wünschen Sie sich eine angemessene Lebensdauer und ein tolles Finish, auch wenn es sich um den billigsten Küchenboden handelt, den es gibt. Welche Materialien sollten Sie also in Betracht ziehen? Leigh McAlpin, Direktor der Classic Architectural Group (öffnet in einem neuen Tab) , weist Heimwerker darauf hin, dass alle Bodenbeläge irgendwann entfernt werden und daher keiner von ihnen ewig halten wird. Wenn Sie jedoch die bestmögliche Kombination aus Langlebigkeit, Stil und Erschwinglichkeit wünschen, sollten Sie Laminatfliesen in Betracht ziehen, das für McAlpin “die langlebigste Option für Ihr Geld ist. Laminatböden sind recht robust und halten in der Regel Dellen und Kratzern stand.

Alternativ können Sie auch Vinyl in Betracht ziehen. JT Norman, Director of Business Development von Kitchen Magic (öffnet in neuem Tab) , einem auf individuelle Küchengestaltung un d-umbau spezialisierten Unternehmen, das seit über 40 Jahren in der Branche tätig ist, empfiehlt Vinyl von ganzem Herzen. Norman lobt dieses Material, weil “die Technologie es praktisch unmöglich gemacht hat, Vinylböden von echtem Holz oder Stein zu unterscheiden. Wenn Sie das nötige handwerkliche Geschick haben, können Sie schwimmend verlegte Vinyl-Dielen selbst verlegen, aber noch einfacher ist es, wenn Sie Vinyl-Bodenbeläge verkleben. In jedem Fall sind Vinylböden unglaublich kosteneffizient, und ich glaube, dass dieser Trend aufgrund seiner Langlebigkeit, Wasserbeständigkeit und Designvielfalt auch über das Jahr 2022 hinaus Bestand haben wird. ‘

Ein weiterer Vorteil von Vinyl ist, dass es ein weiches, angenehmes Gefühl unter den Füßen vermittelt.

Clevere Ideen für Küchenböden mit kleinem Budget

Wie McAlpin erwähnt, wird jeder Bodenbelag irgendwann entfernt werden. Überlegen Sie sich also, welche Art von Bodenbelag am besten zu Ihren räumlichen und finanziellen Bedürfnissen passt, um Ihre Küche so erfolgreich wie möglich zu gestalten.

1. Vinyl-Fliesen

Ist dieser Boden aus Marmor? Diese meisterhafte Küchenrenovierung von Chris Loves Julia (öffnet in einem neuen Tab) sieht wirklich luxuriös aus – und das bei einem knappen Budget und unter Verwendung von Luxus-Vinylfliesen anstelle von echten Steinfliesen. Das Geheimnis des professionellen Aussehens liegt in der Verfugung der Fliesen – “ja, dieser LVT ist verfugbar! – mit einem silberfarbenen Fugenmörtel.

Vinylbodenbeläge für Küchen haben so viele Vorteile – es gibt sie in einer schier unendlichen Auswahl an realistischen Oberflächen, die alles von Naturstein bis Holz imitieren, sie können in Heimarbeit verlegt werden und sind leicht zu reinigen.

2. Linoleum

Die dänischen Innenarchitekten von Garde Hvalsøe (öffnet in neuem Tab) verwendeten dunkelgrünes Linoleum in dieser atemberaubenden modernen Küche mit natürlichen Holzakzenten

Ob sie wirklich Linoleum empfehlen?”, fragen Sie sich vielleicht. Die Wahrheit ist, dass Linoleum einen schlechten Ruf hat, weil jeder einmal in einer Mietwohnung mit einem alten, verfärbten Linoleumboden gelebt hat, den er nicht mochte. Dabei ist Linoleum ein ebenso guter Küchenbodenbelag wie Vinyl. Außerdem ist es eine nachhaltige, biologisch abbaubare Alternative zu Vinylfliesen, die aus Flachs hergestellt wird. Linoleum ist strapazierfähig, und die Muster nutzen sich nicht ab, da sie sich durch das gesamte Material ziehen und nicht aufgemalt werden.

Linoleum kostet etwa so viel wie Vinylfliesen und hat eine Lebensdauer von 30-40 Jahren. Altes Linoleum kann mit Farbe oder Schablonen überstrichen werden, um ihm neues Leben einzuhauchen.

3. Gestrichenes Holz

Alter und beschädigter Holzfußboden in der Küche? Überstürzen Sie es nicht, die Dielen zu entfernen. Holz ist ein wertvoller Bodenbelag, der nur schwer und teuer zu ersetzen ist. Wenn er also noch zu retten ist, sollten Sie ihn aufmöbeln, bevor Sie ihn ersetzen. Lernen Sie zunächst, wie man Hartholzböden auffrischt. Dafür müssen Sie zwar Werkzeug mieten, aber das ist immer noch billiger, als den gesamten Boden zu ersetzen.

Wenn der Boden nach dem Abschleifen immer noch nicht toll aussieht oder wenn Sie Ihren Boden einfach nur farblich auffrischen wollen, ohne ihn auszutauschen, können Sie ihn streichen. Die Farbe, die in diesem Küchenprojekt von White Dog Vintage (öffnet in einem neuen Tab) verwendet wurde, kostete nur 35 $, aber sie macht einen gewaltigen Unterschied im gesamten Look. Um die Haltbarkeit zu gewährleisten, versiegeln Sie den Boden immer mit Polyurethan.

4. Schablonierter Kacheleffekt

Wenn Ihr Fußboden einfach nur weiß und ein wenig unaufregend ist, haben Sie die perfekte leere Leinwand für eine Schablonenumgestaltung. Erica Mueller (öffnet in einem neuen Tab) , DIY- und Einrichtungsbloggerin bei Our Forever Farmhouse (öffnet in einem neuen Tab) , hat ihre schlichten Keramikböden mit Schablonen gestrichen, die, wie sie sagt, “ein riesiges Statement für unter 100 Dollar abgeben! Wiederverwendbare Schablonen können bei Amazon (öffnet in neuem Tab) gekauft werden und sind wirklich einfach zu verwenden. Denken Sie nur daran, die Farbe mit Schaumstoffrollen aufzutragen, ebenfalls von Amazon (öffnet in einem neuen Tab), und tragen Sie immer eine Deckschicht auf, wenn Sie Kreidefarbe verwenden, sonst verschmiert sie.

5. Keramische Kacheln

Keramikfliesen sind ein Klassiker unter den Küchenböden, und das aus gutem Grund. Keramikfliesen sind langlebig und hygienisch – verschüttete Flüssigkeiten lassen sich leicht abwischen, und bei richtiger Pflege kann ein Keramikboden sehr lange halten. Außerdem sind Keramikfliesen nicht so teuer, wie Sie vielleicht denken, denn die Preise beginnen schon bei 25-30 Dollar pro Quadratmeter. Natürlich sind komplexe Designs teurer und schwieriger zu verlegen, aber selbst ausgefallene Ideen für Küchenfliesen sind kostengünstig, wenn Ihre Küche klein ist.

6. Laminat

Vorbei sind die Zeiten, in denen Laminat ein Synonym für “billig” war. Die gute Nachricht ist, dass die besten Laminatböden immer noch günstig sind, aber teuer aussehen. Laminat wird aus Holzverbundstoffen hergestellt, aber heutzutage sieht es genauso aus wie echtes Holz, komplett mit Ästen, Maserung und sogar der Textur von echtem Holz. Auch die Verlegung von Laminatfliesen ist einfach und kann von einem erfahrenen DiYer durchgeführt werden.

7. Teilweise verfliest

Instagrammer und Blogger Phil (öffnet in neuem Tab) hat diesen auffälligen Küchenboden aus schwarzen sechseckigen Fliesen in Kombination mit nagelneuem Holzfußboden gestaltet. Dies ist nicht nur eine atemberaubende Optik, sondern auch eine praktische Lösung für die Küche. Phil erzählte uns, dass er “eine preiswerte schwarze Standardfliese verwendet und sie auf ungewöhnliche Weise verlegt hat, um ein hochwertiges Finish zu erzielen”. Die sechseckige Fliese spart eine Menge Kosten für den Holzboden und verleiht der Küche eine Menge Design-Flair.

8. Fliesen zum Abziehen und Aufkleben

Die abziehbaren Fliesen sind im Grunde genommen die Aufkleberversion von Vinylfliesen und sparen Ihnen eine Menge Kosten und Arbeit – Sie brauchen keine Grundierung oder Deckschicht, da sie selbstklebend und vorversiegelt sind und somit wasserfest sind. Sie können auf einen Unterboden aus Beton geklebt oder direkt auf den alten Bodenbelag gelegt werden. Aber Vorsicht: Wenn Ihr jetziger Boden uneben ist, sieht man das, also müssen Sie ihn vielleicht erst ausgleichen. Einige Marken sind besser als andere, lesen Sie also vor dem Kauf die Bewertungen.

9. Kork

Dies ist eine der Ideen für einen preisgünstigen Küchenboden, von der Sie wahrscheinlich noch nie gehört haben, aber sie ist eigentlich ziemlich genial. Kork ist ein nachhaltiges, natürliches Material, das sich hervorragend in eine Reihe von Küchendekorationen einfügt und modernen Küchen ein weiches und natürliches Aussehen verleiht oder sich in den Charme einer Landhausküche einfügt. Die Kosten für Korkböden variieren und beginnen bei nur 2 $ pro Quadratmeter, obwohl wir empfehlen, sich für dickere, bessere Optionen zu entscheiden, die bei etwa 10 $ pro Quadratmeter liegen. Die professionelle Verlegung von Kork ist recht einfach und daher kostengünstig (1 $ pro Quadratmeter).

Welches ist der preiswerteste Küchenboden?

Laut McAlpin ist der billigste Küchenboden in der Regel ein Vinylbodenbelag. Vinylböden sind leicht zu reinigen und zu pflegen und für ihren Preis auch relativ langlebig.

Marina Vaamonde, Expertin für Hausumbau und Gründerin von HouseCashin (öffnet in neuem Tab) , schränkt ein: “Die billigsten Arten sind abziehbare Fliesen, abziehbare Dielen und Vinylböden. Die Preise reichen von 0,50 $ pro Quadratmeter für qualitativ hochwertige, preiswerte Vinylböden bis zu 1,50-$2,00 $ pro Quadratmeter für Standardfliesen. Die hochwertigsten Luxus-Vinylplanken kosten zwischen $3-$4 pro Quadratmeter.’

Welche Art von Bodenbelag lässt sich in der Küche am einfachsten verlegen?

Auch hier gewinnt Vinyl. Das Verlegen von Vinylfliesen zum Abziehen und Aufkleben erfordert keinerlei Heimwerkererfahrung, und Vinylfliesen sind auch ziemlich einfach. Vaamonde bestätigt, dass “Vinylbodenbeläge zweifelsohne alle Kriterien erfüllen, wenn es um den Preis und die einfache Verlegung geht. In der Regel kann man Vinyl direkt auf dem Unterboden (oder einem geeigneten vorhandenen Bodenbelag) verlegen, was die Kosten für die Verlegung drastisch senkt, da man keinen neuen Unterboden verlegen muss. Ich verwende es ständig bei der Renovierung von Immobilien.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Auch prüfen
Close
Back to top button