Entwurf

9 neue Wege zur Organisation eines kleinen Badezimmers von Entrümpelungsexperten

Organisieren Sie ein kleines Badezimmer wie ein Profi, um alle Ihre Toilettenartikel zu ordnen und Ihre tägliche Baderoutine zu optimieren. Außerdem erhalten Sie Profi-Tipps, wie Sie die Unordnung in Schach halten können.

small bathroom

Holen Sie sich die besten Einrichtungsideen, Heimwerkertipps und Projektinspirationen direkt in Ihren Posteingang!

Danke, dass Sie sich bei Realhomes angemeldet haben. Sie werden in Kürze eine Bestätigungs-E-Mail erhalten.

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte aktualisieren Sie die Seite und versuchen Sie es erneut.

Mit dem Absenden Ihrer Daten erklären Sie sich mit den Allgemeinen Geschäftsbedingungen (öffnet in einem neuen Tab) und der Datenschutzrichtlinie (öffnet in einem neuen Tab) einverstanden und sind mindestens 16 Jahre alt.

Es gibt unzählige Möglichkeiten, ein kleines Badezimmer aufzufrischen – von der Erneuerung der Duschwand bis hin zur Erneuerung des Waschtischs, aber manchmal sind es die einfachsten Projekte, die die größte Wirkung haben. Zum Beispiel, wenn man sich die Zeit nimmt, ein kleines Bad wie ein Profi zu organisieren.

Ein winziger, vernachlässigter Waschraum kann sich schnell klaustrophobisch anfühlen, aber wenn man dann noch eine Unmenge ungeordneter Toilettenartikel oder überfüllte, mittelmäßige Aufbewahrungslösungen hinzufügt, ist das ein Rezept für ein Desaster, das Ihnen nicht dabei hilft, morgens schnell aus der Tür zu kommen.

Wir haben mit Organisations- und Entrümpelungsexperten gesprochen, um herauszufinden, wie Sie Ihr Badezimmer am besten organisieren, egal wie klein es ist, um einen optimalen Raum zu schaffen, der Ihnen Tag für Tag gute Dienste leistet.

Wie man ein kleines Badezimmer organisiert

Ganz gleich, ob Sie Ihre Toilettenartikel zähmen müssen, um Ihren Raum in neuem Glanz erstrahlen zu lassen, oder ob Sie Ihrem kleinen Badezimmer einen neuen Look verpassen möchten, aber kein Designprojekt in Angriff nehmen wollen, für das Sie vielleicht nicht die Bandbreite oder den Geldfluss haben, um es zu Ende zu bringen, wenn Sie erst einmal angefangen haben, sollten Sie unsere Tipps berücksichtigen.

Die meisten Menschen bringen nicht zu Ende, was sie anfangen – vor allem, wenn es um Projekte zu Hause geht”, sagt Ben Soreff, Professional Organizer bei House to Home Organizing (öffnet in neuem Tab) . Wir haben schon viele Badezimmer gesehen, die jahrelang unvollendet blieben, nachdem das Heimwerkerprojekt ins Stocken geraten war, aber eine schnelle Möglichkeit, das Badezimmer zu verwandeln, ist das Entrümpeln und Organisieren.

1. Beginnen Sie mit Ihrem Wäscheschrank

Die Organisation eines kleinen Badezimmers beginnt mit dem Wäscheschrank, sagt Soreff. Schaffen Sie Platz in Ihrem Wäscheschrank, indem Sie alte, fleckige, zerrissene oder unbenutzte Laken, Decken und Afghans entfernen. Nutzen Sie dann den neuen Platz im Schrank, um Abflussprodukte aus dem Bad zu verstauen. Die Investition in solide kleine Badaufbewahrungsgegenstände wie die oben genannten von The Container Store (öffnet in einem neuen Tab) wird Ihnen helfen, kleinen und/oder toten Raum zu nutzen.

Amy Bloomer, MA Organizational Psychology, Columbia University, schlägt vor, ausgefranste Handtücher und Bettwäsche an örtliche Tierheime zu spenden, anstatt sie wegzuwerfen.

2. Werfen Sie alle abgelaufenen Make-up- und Hautpflegeprodukte weg

Bevor Sie überhaupt ans Aufräumen denken, sollten Sie unbedingt Ihre Toilettenartikel entrümpeln, sagt Caroline Solomon, eine in New York City ansässige Heimorganisatorin. Es ist gut möglich, dass in den Ritzen Ihrer Schränke und Schubladen abgelaufene Produkte schlummern. Das Gleiche gilt für Ihr Make-up. Das ist vor allem in kleinen Badezimmern wichtig, in denen selbst die kleinste Unordnung noch vergrößert wird.

Werfen Sie alle abgelaufenen Make-up- oder Hautpflegeprodukte weg. Wenn die Textur nicht mehr stimmt oder sie einen seltsamen Geruch haben, ist das ein Hinweis darauf, dass es Zeit ist, sie zu entsorgen”, erklärt Soloman. Wenn Sie eine Vielzahl unbenutzter Produkte haben, die Sie nicht mehr aufbrauchen können, bevor sie ablaufen (die meisten ungeöffneten Schönheits- und Hautpflegeprodukte halten zwei Jahre), verschenken Sie sie an Freunde und Verwandte oder spenden Sie sie an Ihr örtliches Obdachlosen-/Frauenhaus.

3. Seien Sie vorsichtig mit altem Nagellack

Die US-Umweltbehörde EPA betrachtet Nagellack aufgrund der giftigen Chemikalien, die in der Flasche enthalten sind, als gefährlichen Haushaltsabfall, sagt Bloomer. Es ist also keine Option, die Flasche in den Müll oder in die Recyclingtonne zu werfen. Bringen Sie Ihre alten Flaschen zur nächsten Entsorgungsstelle und lassen Sie sie von diesen Profis sicher entsorgen.

4. Übersehen Sie abgelaufene Medikamente nicht

Auch wenn manche Menschen der Meinung sind, dass Medikamente nicht wirklich ablaufen, ist es wichtig zu wissen, dass abgelaufene Medikamente mehrere Jahre alt sind – was ein Indikator dafür sein sollte, wie oft der Artikel verwendet wird und ob Sie ihn wirklich aufbewahren müssen.

Laut Soreff sollten wir uns bei allen Haushaltsgegenständen fragen: Wie teuer ist es? Wie schwer ist es zu bekommen? Wenn man davon ausgeht, dass man das alte, abgelaufene Medikament eines Tages brauchen wird, besteht das Problem darin, dass es in einigen Jahren wahrscheinlich gar nicht mehr wirksam sein wird.

5. Behalten Sie Ihre Alltagsgegenstände im Blick

Sobald Sie Ihr kleines Badezimmer entrümpelt haben, ist es an der Zeit, es zu organisieren. Wenn Sie einen Medizinschrank haben, stellen Sie die am häufigsten verwendeten Hautpflegeprodukte auf ein Regal in Augenhöhe, damit sie leicht zugänglich sind. Solomon empfiehlt, Einwegartikel wie Wattestäbchen und Wattestäbchen in durchsichtigen Behältern auf das unterste Regal zu stellen. Doppelte Hautpflegeprodukte und Medikamente, die Sie weniger häufig verwenden, sollten Sie in den oberen Regalen aufbewahren. Überlegen Sie, ob Sie Ihr tägliches Make-up in einem Acrylschrank aufbewahren wollen, damit das Waschbecken frei von Unordnung bleibt (besonders wichtig in kleinen Bädern!).

6. Schaffen Sie “Zonen” für jede Art von Produkt

Wenn es um Ihre Hautpflege und Ihr Make-up geht, ist es wichtig, Zonen einzurichten”, sagt Solomon. Legen Sie ähnliche Produkte zusammen (z. B. Haarpflegeprodukte, Körperpflegeprodukte, Reiseprodukte) und bewahren Sie sie in durchsichtigen, stapelbaren Schubladen unter Ihrem Waschbecken auf. Wenn Ihr Badezimmer keinen Waschbeckenunterschrank hat, können Sie die Artikel auch in einer Schubladenlösung unterbringen. Achten Sie darauf, dass Sie unter dem Waschbecken für noch mehr schöne Ordnung sorgen.

7. Kaufen Sie nicht zu viel ein, wenn Sie es nicht müssen

Insgesamt gilt: Weniger ist mehr, wenn es um die Organisation kleiner Badezimmer geht. Widerstehen Sie der Versuchung, sich mit so vielen zusätzlichen Lotionen und Shampoos einzudecken, denn das schafft schnell Unordnung. Ich empfehle, von jedem Produkt nur ein bis zwei Exemplare aufzubewahren”, sagt Solomon. Wenn Sie nur das Nötigste aufbewahren und Ihre alltäglichen Utensilien auf das Wesentliche beschränken, können Sie Ihre Badroutine flüssiger und einfacher gestalten.

8. Legen Sie einen Platz für Handtücher fest

Wo und wie man Handtücher aufbewahrt, ist nicht immer ganz klar, aber ein dekorativer Haken und/oder eine Stange zum Aufhängen von nassen Handtüchern, wie die Skogsviken von IKEA (öffnet in neuem Tab), ist ein Muss, sagt Bloomer. Je nachdem, wie viel Platz Sie an der Wand haben, ist es vielleicht die einzige Möglichkeit, sie an einer Tür und/oder an der Seite eines Schranks anzubringen, um den Platz und den Fluss zu maximieren.

9. Zusätzliche Schränke in Betracht ziehen

Wenn der Stauraum besonders knapp bemessen ist, sollten Sie zusätzliche Ablagemöglichkeiten für Ihre Utensilien in Betracht ziehen. Einige moderne Badezimmer haben keinen Waschtisch und bevorzugen stattdessen ein freistehendes Waschbecken. Ein hohes, schlankes Eckregal oder ein offenes Regal über der Toilette kann diese Lücke füllen”, sagt Soreff. Sie können auch einen neuen Waschtisch in Betracht ziehen, um das Badezimmer noch besser zu gestalten – das könnte auch ein Anreiz für Sie sein, Ordnung zu halten.

Kaitlyn ist eine erfahrene Reise- und Lifestyle-Autorin mit einem ausgeprägten Interesse an Inneneinrichtung und Wohnoptimierung. Als begeisterte Reisende teilt sie derzeit ihre Zeit zwischen ihrer Wohnung in einem jahrhundertealten châteauesken Gebäude in Montreal und ihrem gemütlichen Chalet in den Wäldern auf (das sie mit ihren eigenen Händen und vielen YouTube-Tutorials gebaut hat). Ihre Arbeiten wurden in Travel + Leisure, Tatler Asia, Forbes, Robb Report Singapore und verschiedenen anderen internationalen Publikationen veröffentlicht.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button