Entwurf

9 Fenstertypen, die Sie kennen sollten – die besten Optionen für Ihr Zuhause

Klappfenster vs. Flügelfenster, Erkerfenster und mehr – das sind die gängigsten Fenstertypen, über die Sie Bescheid wissen sollten, damit Sie die beste Wahl für Ihr Zuhause treffen können.

White wooden bay window with woman reading on seating space with cushions

Erhalten Sie die besten Einrichtungsideen, Heimwerkertipps und Projektinspirationen direkt in Ihren Posteingang!

Danke, dass Sie sich bei Realhomes angemeldet haben. Sie werden in Kürze eine Bestätigungs-E-Mail erhalten.

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte aktualisieren Sie die Seite und versuchen Sie es erneut.

Mit dem Absenden Ihrer Daten erklären Sie sich mit den Allgemeinen Geschäftsbedingungen (öffnet in einem neuen Tab) und der Datenschutzrichtlinie (öffnet in einem neuen Tab) einverstanden und sind mindestens 16 Jahre alt.

Schöne Fenster, die so viel Licht wie möglich hereinlassen, stehen bei den meisten Hausbesitzern ganz oben auf der Prioritätenliste. Der andere Zweck von Fenstern besteht natürlich darin, frische Luft hereinzulassen und den Raum zu belüften. Aber es ist kein Geheimnis, dass Fenster auch eine wichtige Rolle für den architektonischen Stil eines Gebäudes und eines Raumes spielen. Bei der großen Auswahl an Fenstertypen lohnt es sich, vor der Investition zu überlegen, was Sie und Ihre Immobilie brauchen. Von günstigen Preisen bis hin zu den besten Fenstertypen für die Sicherheit, wenn Sie zum Beispiel Kinder haben.

Kris Lippi, Immobilienmakler, offizielles Mitglied des Forbes Real Estate Council und Inhaber der beliebten Immobilien-Website ISoldMyHouse.com (öffnet in einem neuen Tab), sagt, dass die beiden wichtigsten Fenstertypen, die er häufig in Häusern sieht, Klappfenster und feste Fenster sind. Und jeder Fenstertyp hat seine Vor- und Nachteile.

1. Flügelfenster

Dieser Fenstertyp ist in modernen und traditionellen Häusern sehr beliebt und ist wahrscheinlich der beste Fenstertyp, um die Luftzirkulation zu fördern. Sie sind an einem Scharnier aufgehängt, lassen sich also an der Seite drehen, so dass man sie wie eine Tür öffnen kann und die Außenluft hereinströmen kann. Sie werden in der Regel einzeln oder paarweise eingebaut, gelten jedoch nicht immer als Fluchtöffnung, da sie in der Regel recht klein sind – daher eignen sie sich in diesem Fall besser für Kinder. Kleine Versionen eignen sich gut für Waschküchen, Kellerräume und dergleichen. Wenn Sie eine größere Version wie oben finden, kann sie in einem Flur sehr schön aussehen.

Pflege und Wartung

Heutzutage sind Flügelfenster besser als je zuvor. Je nachdem, woher Ihre Fenster stammen, kann der Kurbelmechanismus im Laufe der Zeit jedoch leicht ausfallen.

2. Markisenfenster

Ähnlich wie bei Flügelfenstern, allerdings ist hier das Scharnier oben angebracht, so dass man es herausschieben kann. Sie eignen sich zum Öffnen zur Rückseite und zur Seite des Hauses. Beachten Sie, dass diese Fenster von stark frequentierten Außenbereichen ferngehalten werden sollten, da sie sonst den Weg versperren.

Pflege und Wartung

Sie müssen gereinigt werden (wie alle Fenster), aber vielleicht regelmäßiger, da sie, wenn sie zu allen Jahreszeiten geöffnet sind, dazu neigen, Blätter und alles, was vom Himmel fällt, zu sammeln! Da sie ähnlich wie Flügelfenster gebaut sind, kann der Kurbelmechanismus mit der Zeit versagen, je nachdem, woher Ihre Fenster stammen.

3. Doppelflügelige Fenster

Gestrichener Türrahmen in Wrought Iron 2124-10, Grand Entrance, Satin mit Wänden in Intense White OC-51, Regal® Select, Matte und Zierleisten in Ashen Tan 996, ADVANCE®, Semi-Gloss von Benjamin Moore (öffnet in neuem Tab) .

Dies ist ein klassischer, weit verbreiteter Fenstertyp, der sich durch zwei große Flügel auszeichnet, die zum Öffnen und Schließen über vertikale Schienen auf und ab gleiten. Moderne Versionen sind in der Regel mit Federn in diesen Schienen anstelle von Gewichten ausgestattet, und die breite Verfügbarkeit von Klappfenstern bedeutet, dass sie recht preisgünstig sind. Sie können sich ziemlich weit öffnen und sind daher für Kinder nicht immer die beste Wahl.

Pflege und Wartung

Sie müssen gewartet werden, um sicherzustellen, dass die Federn in gutem Zustand sind.

4. Einflügelige Fenster

Ein weiterer dekorativer Fenstertyp ist das Klappfenster, bei dem sich ein Flügel bewegt, während der obere Flügel fixiert ist. Dadurch wird die Luftzirkulation ein wenig eingeschränkt, ohne dass der Stil darunter leidet.

Bei diesen Fenstern kann man den unteren Teil nach oben schieben, so dass darunter ein offener Raum entsteht. Der Vorteil dieser Art von Fenstern ist, dass man sie leicht öffnen kann, wenn man lüften möchte, aber sie auch geschlossen lassen kann, wenn man das nicht möchte. So oder so erhalten Sie tagsüber immer noch das gewünschte natürliche Licht. Außerdem sind sie platzsparend, da sie die ganze Zeit in ihrem Rahmen bleiben. Das macht sie ideal für enge Räume, da sie trotz ihrer Größe noch Luft durchlassen können. Das Einzige, was man bei Klappfenstern beachten muss, ist, dass sie nicht für Menschen geeignet sind, die Schwierigkeiten haben, das Fenster hochzuschieben, wie z. B. Senioren oder körperlich Behinderte. fügt Lippi hinzu.

Pflege und Wartung

Sowohl Doppel- als auch Klappfenster können für Zugluft anfällig sein. Daher sollten Sie beim Kauf eines neuen Fensters oder wenn Sie diese Fensterart geerbt haben, die entsprechenden Vorkehrungen zur Isolierung treffen.

5. Erkerfenster

Diese Art von Fenstern ist heute sehr beliebt, nicht nur im Vereinigten Königreich, und Erkerfenster verleihen Immobilien einen kleinen Vorsprung, den Sie als zusätzlichen Sitzplatz oder für ein oder zwei Zimmerpflanzen nutzen können. Natürlich kann man den Raum auch so lassen, wie er ist. Sie eignen sich gut für Wohn- und Schlafzimmer oder Familienräume. Wir lieben sie wegen des vielen Lichts, das sie hereinlassen, und wegen ihrer doppelten Funktionalität.

Craig Ricks Jr., Präsident von Acadian Windows and Siding (öffnet in einem neuen Tab), einer Wohnungsbaufirma in New Orleans, fügt hinzu: “Erkerfenster sind eine wunderbare Wahl, da sie sowohl von innen als auch von außen die Illusion von mehr Raum schaffen, und das mit sehr wenig zusätzlichem Aufwand. Diese Fenster sind eine besonders gute Wahl für kleinere Räume, die Sie besser nutzen möchten, da sie durch ihren vorspringenden Stil mehr Platz und natürliches Licht bieten. Erkerfenster sollten Sie vor allem dann im Auge behalten, wenn Sie auf dem Land leben, denn sie bieten eine großartige Aussicht – und wenig Privatsphäre.’

Pflege und Wartung

Reinigung natürlich, und wenn Sie müde Holzrahmen geerbt haben, könnten Sie auch über einen Anstrich der Fenster nachdenken…

6. Schiebefenster

Dieser Fenstertyp ist ziemlich einfach, mit einer einfachen Konstruktion ohne Kurbel, was glücklicherweise bedeutet, dass er auch eine preiswerte Option ist. Schiebefenster sind für eine starke Beanspruchung ausgelegt, so dass sie vielleicht nicht die stilvollsten sind – es sei denn, Sie bevorzugen ein modernes Interieur aus der Jahrhundertmitte -, aber sie sind einfach zu bedienen und werden wahrscheinlich die Zeit überdauern.

Schiebefenster sind perfekt für Räume, in denen es mehr vertikalen als horizontalen Platz gibt, vor allem in Schlaf- oder Wohnzimmern. fügt Ricks hinzu.

Pflege und Wartung

Für einen ungehinderten Ausblick sollten Sie diese Fenster stets sauber und streifenfrei halten. Ansonsten sollten die Dichtungen an Ort und Stelle bleiben, und es gibt auch keinen Spannmechanismus, um den man sich kümmern müsste.

Wie der Name schon sagt, lassen sich diese Fenster zum Öffnen ineinander schieben, so dass sie sehr leicht zu reinigen und zu bedienen sind. Bei diesen Fenstern werden Sie mit Sicherheit auch in Rollläden investieren wollen, damit Sie den Lichteinfall steuern können. fügt Ricks hinzu.

7. Panoramafenster

Diese Fenstertypen versetzen Sie in die Stimmung des Selling Sunset, wenn Sie an den großen Panoramablick denken, der natürlich davon abhängt, was draußen zu sehen ist… Allerdings lassen sie sich nicht öffnen. Sie sind eine sichere, gut aussehende Option für Wohnungen.

Pflege und Wartung

Achten Sie auf Doppelverglasung, um die Effizienz bei der Wärmespeicherung un d-abgabe zu maximieren.

8. Jalousie-Fenster

Der typisch amerikanische Fenstertyp, erkennbar an den dünnen Glaslamellen, die sich ähnlich wie eine Jalousie öffnen lassen. Sie bieten zwar nicht die beste Aussicht, dafür aber einen guten Luftstrom, was ein Vorteil ist, wenn Sie keine Klimaanlage haben.

Pflege und Wartung

An den Lamellen kann sich leichter Schmutz ansammeln, und achten Sie darauf, dass die Metallflügel voll funktionsfähig sind.

9. Feste Fenster

Wie der Name schon sagt, sind feststehende Fenster mehr auf die Ausstattung als auf die Funktion ausgerichtet. Sie lassen zwar noch Licht herein, können aber nicht mehr zum Lüften geöffnet werden. Sie sind eine schöne Ergänzung, um der Außenansicht eines Hauses Charakter zu verleihen.

Da sich diese Art von Fenstern nicht öffnen lässt, werden sie hauptsächlich in Häusern eingesetzt, um natürliches Licht hereinzulassen. Aus diesem Grund werden sie häufig in Bereichen platziert, in denen es eine Art von Landschaft gibt. Das verleiht den Innenräumen einen ästhetischen Reiz”. fügt Lippi hinzu.

Pflege und Wartung

Die Reinigung sollte genügen. Der Vorteil von feststehenden Fenstern besteht darin, dass man sich nicht um die Wartung der Mechanismen kümmern muss, da sie nicht beweglich sind. Allerdings muss man bedenken, dass man sie nur von außen reinigen kann. fügt Lippi hinzu.

Camille ist stellvertretende Redakteurin von Realhomes.com und arbeitet seit Januar 2020 dort. Ihre Liebe zur Innenarchitektur rührt aus einer Kindheit, in der sie sich verrückte und wunderbare Möglichkeiten ausdachte, das Haus ihrer Großmutter in Frankreich zu renovieren – ein Gewächshausdach war dabei im Spiel – und es war die Zeit, die sie mit sehr gut aussehenden Zimmerpflanzen und einem fleißigen Gemüsegarten verbrachte, die ihr einen grünen Daumen bescherte. Wenn Camille nicht gerade Kaffee trinkt und/oder schreibt, ist sie auf der Suche nach coolen neuen Facebook-Marktplatz-Funden oder geht ihren anderen kreativen Neigungen nach: Malen und Töpfern. Derzeit wohnt sie mit ihrer französischen Katze und zwei weiteren Katzen zur Miete im Norden Londons und hofft, eines Tages das nachhaltigste Haus ihrer Träume zu renovieren, an einem herrlich sonnigen Ort mit einem wilden, üppigen Garten und natürlich Hühnern.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button