Entwurf

8 innovative Wege, den Kühlschrank zu organisieren: Schluss mit dem Durcheinander im Kühlschrank!

A well-stocked fridge with fruit, veg and bottles

Erhalten Sie die besten Einrichtungsideen, Heimwerkertipps und Projektinspirationen direkt in Ihren Posteingang!

Danke, dass Sie sich bei Realhomes angemeldet haben. Sie werden in Kürze eine Bestätigungs-E-Mail erhalten.

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte aktualisieren Sie die Seite und versuchen Sie es erneut.

Durch die Übermittlung Ihrer Daten erklären Sie sich mit den Allgemeinen Geschäftsbedingungen (öffnet in einem neuen Tab) und der Datenschutzrichtlinie (öffnet in einem neuen Tab) einverstanden und sind mindestens 16 Jahre alt.

Die richtige Organisation des Kühlschranks ist unerlässlich, wenn Sie die Essenszubereitung angenehmer gestalten, Lebensmittelabfälle reduzieren und Ihren Kühlschrank weniger reinigen wollen. Zwar sorgen die Regale und Schubladen eines Kühlschranks an sich schon für eine gewisse Ordnung, aber die meisten von uns haben so viele Dinge in ihrem Kühlschrank, dass sie unweigerlich hin und her geschoben werden, bis sie herunterfallen und verschüttet werden.

Wenn Ihr wichtigstes Projekt für das neue Jahr darin besteht, zu lernen, wie man eine Küche organisiert, dann sollte auch die Organisation des Kühlschranks eine der obersten Prioritäten sein. Wenn Sie diesen Raum organisieren, werden Sie Ihre Küche in kürzester Zeit mit mehr Freude nutzen, das versprechen wir Ihnen.

Warum die Organisation eines Kühlschranks so wichtig ist

Es geht nicht nur um das Aussehen oder das befriedigende Gefühl, einen aufgeräumten Raum zu haben. Hayley Simmons, Director Commercial Range bei Magnet (öffnet in neuem Tab) , erklärt, dass “eine effiziente Organisation des Kühlschranks wichtig ist, um sicherzustellen, dass Ihre Lebensmittel sicher aufbewahrt werden, um Lebensmittelvergiftungen durch Bakterien zu vermeiden. Außerdem können Sie so die Menge der Lebensmittel, die Sie verschwenden, minimieren und so 2022 Geld sparen.

Die meisten von uns verschwenden zumindest zeitweise Lebensmittel, und der Grund dafür liegt fast ausschließlich darin, dass wir einfach nicht wissen, was im Kühlschrank ist oder wo es sich befindet. Zum Glück gibt es eine Reihe von Möglichkeiten, den Kühlschrank zu organisieren, die speziell auf Unordnung und Vergesslichkeit abzielen.

1. Fächer und Körbe einbauen

Wenn Sie nur eine einzige Sache tun, um Ihren Kühlschrank zu organisieren, dann stellen Sie einige Behälter in die Regale. Sie werden sofort sehen, wie einfach es ist, Dinge zu finden, und Sie werden keine Flaschen mehr umstoßen – ideal. Hayley Simmons, Director of Commercial Range bei Magnet (öffnet in neuem Tab) , empfiehlt, “Schalen und Körbe zur Trennung verschiedener Lebensmittel zu verwenden, so wie Sie auch im Haus Körbe und Schalen verwenden würden. Sie sind nützlich, um verschiedene Lebensmittel getrennt aufzubewahren, um Verunreinigungen zu vermeiden oder um den Kühlschrank ordentlicher und ästhetisch ansprechender zu gestalten. Verwenden Sie zum Beispiel ein Tablett, um alle rohen Fleischsorten aufzubewahren, und einen Korb für die Gewürze, die nicht in die Kühlschranktür passen.’

Wir bevorzugen Kunststoffschalen un d-behälter, weil sie leicht zu reinigen sind – und weil sie für zusätzlichen Komfort durchsichtig sind.

2. Bewahren Sie Lebensmittel mit kürzerer Haltbarkeit an der Vorderseite des Kühlschranks auf.

Dies ist eine sehr einfache Änderung in der Organisation Ihres Kühlschranks, die nichts weniger als revolutionär ist. Simmons weist darauf hin, dass die Verschwendung von Lebensmitteln häufig darauf zurückzuführen ist, dass “die Menschen nicht wissen, was sie im Kühlschrank haben und wann es abgelaufen ist. Bei der Lagerung von Lebensmitteln im Kühlschrank ist es wichtig, dass verderbliche Lebensmittel, die am kürzesten haltbar sind, ganz vorne im Regal stehen, damit Sie sehen können, wann sie abgelaufen sind”.

Wenn Sie Ihren Kühlschrank häufig umräumen, können Sie auch versuchen, den Lebensmitteln, die zuerst gekocht/verzehrt werden müssen, ein eigenes Regal zu widmen und ein Schild an diesem Regal anzubringen, um Sie daran zu erinnern.

3. Verwenden Sie einen rotierenden Küchenorganisator

Wenn der Platz in Ihrem Kühlschrank knapp wird, liegt das wahrscheinlich daran, dass sich zu viele Gläser und Flaschen mit Gewürzen und Soßen angesammelt haben. Oft stehen diese Gläser in den hinteren Regalen des Kühlschranks, obwohl sie nie benutzt werden. Brenda Scott, professionelle Organisatorin bei Tidy my Space (öffnet in einem neuen Tab) , rät, Flaschen mit Soßen, Salatdressing usw. in Gruppen zusammenzufassen und dann zu entscheiden, ob sie jeden Tag benutzt werden oder nicht. So weiß man, wo man sie im Kühlschrank unterbringen kann.

Wenn Sie die Gläser und Flaschen, die Sie regelmäßig verwenden, in Gruppen zusammengefasst haben, empfiehlt Scott einen drehbaren Behälter – er lässt sich drehen, so dass Sie das benötigte Glas leicht finden können, ohne alles herausnehmen zu müssen.

4. Lagern Sie Bierflaschen und Obst zusammen

Das ist ein genialer Tipp von Scott, der zugibt, dass es “vielleicht komisch klingt, aber ich lagere meine Bierflaschen zusammen mit meinen Äpfeln in einem Behälter im Kühlschrank. Ich lege die Flaschen flach hin: ein oder zwei Lagen, gerade genug für eine Sommerparty, und dann lose Äpfel oben drauf. So bleiben das Bier und die Äpfel gekühlt und sind sofort einsatzbereit.

Dieser tolle Tipp sorgt auch dafür, dass Sie mehr Platz im Regal haben – “Äpfel sind ziemlich sperrig und ein Behälter würde viel Platz im Regal einnehmen. Eine Win-Win-Situation!

5. Bleiben Sie bei einer Produktart pro Regal

Eine weitere sichere Methode, um nicht zu vergessen, was man im Kühlschrank hat, ist die Gruppierung von Obst- und Gemüsearten. Christina Russo, die Kreativdirektorin von The Kitchen Community (öffnet in neuem Tab) , empfiehlt, “ein Regal für Milchprodukte, eines für Obst und Gemüse und eines für Fleisch” zu verwenden und die Fächer im unteren Teil des Kühlschranks “für alles andere” zu nutzen.

Auf diese Weise wissen Sie immer, wo alles ist, wo Sie es finden, und wenn Sie die Kühlschranktür öffnen und hineinschauen, sehen Sie auf einen Blick, was Ihnen ausgeht und was Sie auf Ihre nächste Einkaufsliste setzen müssen”.

Das ist auch eine gute Idee, um Ihre Lebensmittel frisch zu halten. Lagern Sie Fleisch und Milchprodukte in den unteren Fächern, wo der Kühlschrank kühler ist, und verwenden Sie die oberen Fächer für weniger verderbliche Produkte.

6. Alles beschriften

Es mag offensichtlich erscheinen, aber wenn Sie alles (und wir meinen wirklich alles) beschriften, können Sie Ihren Kühlschrank besser organisieren.

Die Reinigungs- und Organisationsexpertin und Präsidentin von Molly Maid (öffnet in neuem Tab), Vera Peterson, empfiehlt dringend, “Malerband und einen Permanentmarker in der Nähe des Kühlschranks zum Beschriften aufzubewahren. Das Malerband lässt sich leicht von den Behältern ablösen und ermöglicht eine einfache Reinigung. Es gibt spezielle Marker, z. B. von Edding (öffnet in einem neuen Tab) , die für Silikonbeutel, Klarsichtfolie, Glas und sogar Gefrierbehälter geeignet sind.

Schreiben Sie nicht nur den Namen des Produkts; Peterson rät, “sich an der Profiküche zu orientieren und die Etiketten mit einem Datum zu versehen, damit Sie sich nicht merken müssen, an welchem Tag es Chili zum Abendessen gab”.

7. Legen Sie die Regale für eine einfache Reinigung aus

Dies mag eher ein Reinigungstipp als ein Organisationstipp sein, aber wenn Sie schon einmal versucht haben, verschüttete Flüssigkeiten in Ihrem Kühlschrank aufzuwischen, wissen Sie, dass dies fast immer bedeutet, dass Sie Dinge umstellen müssen – und dann nicht mehr wissen, wo sie sind. Peterson empfiehlt, die Fächer des Kühlschranks mit Frischhaltefolie oder Kühlschrankmatten auszukleiden, um die Reinigung des Kühlschranks zu erleichtern. Entfernen Sie einfach die Plastikfolie und ersetzen Sie sie, oder waschen Sie die Matten in der Spüle.

Kühlschrankmatten können bei Amazon (öffnet in neuem Tab) gekauft werden. Sie können sie einfach vorsichtig unter Ihren Gegenständen herausziehen, wenn sie gereinigt werden müssen.

8. Nutze den Gefrierschrank, um Platz zu sparen

Viele von uns nutzen ihre Gefrierschränke nur selten, aber sie sind eine wertvolle Quelle für zusätzlichen Stauraum – vor allem, wenn man weiß, wie man einen Gefrierschrank wie ein Profi organisiert. Laut Peterson lassen sich viele Reste leicht einfrieren. Wenn Sie also wissen, dass es noch eine Weile dauern kann, bis Sie etwas essen, sollten Sie es in den Gefrierschrank legen. Vergessen Sie nicht, sie zu beschriften und zu datieren, damit Sie nicht vergessen, was in dem Behälter ist!

Wie organisiert man einen überfüllten Kühlschrank?

Wenn Ihr Kühlschrank sehr voll ist und Sie nicht wissen, wo Sie anfangen sollen, ihn zu ordnen, hat Rowena Murakami, eine Lebensmittel- und Küchenexpertin und Mitbegründerin und Meisterköchin der Tiny Kitchen Divas (öffnet in einem neuen Tab) , einige gute Tipps.

Murakamis wichtigster Tipp lautet: “Beginnen Sie mit einem Regal und arbeiten Sie von dort aus. Schmeißen Sie alles aus dem Kühlschrank. Ich meine wirklich alles. Danach befolgen Sie diese drei Schritte”.

Der erste besteht darin, die am häufigsten verwendeten Gegenstände “in Reichweite Ihres Arms” zu platzieren. Sie wollen nie etwas umstellen oder in den Kühlschrank greifen müssen, um das zu bekommen, was Sie brauchen. Lassen Sie davor Platz, damit Sie sehen können, was da ist.

Als Nächstes “platzieren Sie andere häufig verwendete Artikel in schwer zugänglichen Bereichen, z. B. im hinteren Teil der Regale. Das sind Dinge, die Sie nicht täglich oder sogar wöchentlich benutzen, also können sie hinten im Regal stehen, wo Sie sie nicht sehen können.

Der letzte Schritt besteht darin, “die restlichen Lebensmittel loszuwerden und dafür zu sorgen, dass sie nicht in den Kühlschrank kommen! Wenn Sie wissen, dass Sie es nicht essen, dann bewahren Sie es nicht im Kühlschrank auf. Für Getränke sollten Sie die Tür des Kühlschranks nutzen. Bewahren Sie Getränke so auf, dass sie leicht zugänglich sind.’

Sollte ich Milch in der Kühlschranktür aufbewahren?

Küchenexperten, darunter Hayley Simmons, raten davon ab, auch wenn Milchflaschen gut in die Kühlschranktür passen. Normalerweise sind die Kühlschranktüren nicht kühl genug, um die richtige Temperatur für die Frischhaltung von Milchprodukten zu gewährleisten, weshalb Sie immer wieder feststellen, dass Ihre Milch verdorben ist. Lagern Sie die Milch stattdessen in der Mitte des Kühlschranks.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button