Entwurf

8 Ideen für ein Fitnessstudio in der Garage – schaffen Sie das perfekte Fitnessstudio in Ihrer Garage

A garage gym conversion overlooking a decked outdoor area

Erhalten Sie die besten Einrichtungsideen, Heimwerkertipps und Projektinspirationen direkt in Ihren Posteingang!

Danke, dass Sie sich bei Realhomes angemeldet haben. Sie werden in Kürze eine Bestätigungs-E-Mail erhalten.

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte aktualisieren Sie die Seite und versuchen Sie es erneut.

Mit der Übermittlung Ihrer Daten erklären Sie sich mit den Allgemeinen Geschäftsbedingungen (öffnet in einem neuen Tab) und der Datenschutzrichtlinie (öffnet in einem neuen Tab) einverstanden und sind mindestens 16 Jahre alt.

Bei den Ideen für ein Fitnessstudio in der Garage geht es um mehr als nur darum, die Garage mit Fitnessgeräten vollzustopfen. Ein Fitnessstudio in einer Garage erfordert auch gestalterische Entscheidungen sowie Entscheidungen über die richtige Lagerung, den richtigen Bodenbelag und die Bekämpfung der Dunkelheit, die oft ein Problem darstellt.

Diese Ideen für Garagen-Fitnessstudios befassen sich also sowohl mit praktischen als auch mit gestalterischen Fragen. Wenn Sie derzeit nur eine leere Garage und viele Ideen für ein Fitnessstudio haben, die sich nicht unbedingt gut in diesen Raum übertragen lassen, sollten Ihnen diese garagenspezifischen Beispiele reichlich Inspiration bieten.

Ideen für ein Fitnessstudio in der Garage: Warum ein Fitnessstudio in einer Garage bauen?

Ideen für ein Fitnessstudio zu Hause kommen in der Regel dann auf, wenn man feststellt, dass ein Fitnessstudio in der eigenen Wohnung – und sei es nur ein kleines – einfach nicht funktioniert. Von möglichen Bodenschäden über Lärm bis hin zum Mangel an Privatsphäre in einem Einfamilienhaus – ein traditionelles Haus hat seine Nachteile.

Garagen hingegen scheinen wie geschaffen für Fitnessstudios. Katie Thomas, Gründerin von KTM Design (öffnet in einem neuen Tab), erklärt, dass Garagen-Fitnessstudios so beliebt sind, weil sie “die perfekte Größe für alle Geräte haben, die man braucht” und die gewünschte “Trennung” zwischen dem Leben zu Hause und dem Training ermöglichen, “so dass man einen eigenen Raum hat, in dem man sich bei minimaler Lärmbelästigung konzentrieren kann”.

Garagen sind auch bemerkenswert stabil – schließlich, so Katie, “sind sie so gebaut, dass sie das Gewicht von Autos aushalten, so dass man sich um das Gewicht der Geräte keine Sorgen machen muss”. In einer Garage können Sie problemlos alle Geräte unterbringen, die Sie brauchen, ohne sich über negative Auswirkungen auf den Fußboden/das Design Ihrer Wohnung Gedanken zu machen.

In diesem Sinne müssen Sie etwas Zeit in die Planung und Gestaltung Ihres Garagen-Fitnessstudios investieren, vor allem, wenn Sie Ihre Garage sowohl als Fitnessstudio zu Hause als auch als Unterstellplatz für Ihr Auto nutzen (in diesem Fall spricht man von einem halben Garagen-Fitnessstudio).

1. Schaffen Sie einen Mehrzweckraum

Wenn Sie eine Garage für Ihr Fitnessstudio zu Hause umbauen, haben Sie genug Platz, um einen Mehrzweckraum mit mehreren diskreten Trainingsbereichen zu schaffen. Das Schöne an einem Garagen-Fitnessstudio ist, dass man dort problemlos ein Rudergerät und eine Yogamatte unterbringen kann, aber auch eine spezielle Ecke für Gewichtheben oder HIIT-Training.

Dieser Mehrzweckraum wurde von Garage Flex (öffnet in neuem Tab) eingerichtet. Uns gefällt sehr, wie stromlinienförmig und übersichtlich er ist – mehr Platz für eine größere Auswahl an Trainingsgeräten, die so verteilt sind, dass mehrere Personen gleichzeitig verschiedene Übungen machen können. Dieses Layout eignet sich auch als Teil der Ideen für ein Fitnessstudio in einer halben Garage, in der Sie jeweils nur einen Teil Ihrer Garage nutzen können.

2. Öffnen Sie den Raum mit Schiebetüren

(Bildnachweis: Bauträger: Patterson Custom Homes, Architekt: Brandon Architects, Innenarchitekt: Ultra-Mod Home Concepts, Fotografin: Jeri Koegel)

Das Problem bei vielen Garagen-Fitnessstudios ist, dass sie ziemlich dunkel sein können. Wenn Sie über das nötige Budget verfügen, können Sie Ihre Garage durch den Einbau von Falt- oder Schiebetüren oder sogar eines Glasdachs öffnen.

Diese von Patterson Custom Homes (öffnet in einem neuen Tab) und Brandon Architects (öffnet in einem neuen Tab) entworfene Garagenhalle ist eine der elegantesten, die wir je gesehen haben. Der Raum wurde so gestaltet, dass er mit dem überdachten Bereich im Freien eine Kontinuität bildet. Das Ergebnis ist ein luftiges und offenes Fitnessstudio, das nie zu dunkel ist.

3. Kombinieren Sie einen Garagen-Fitnessraum mit einem Hauswirtschaftsraum

Eine umgebaute Garage ist ein unschätzbares Platzangebot für kleinere Häuser. Daher ist es verständlich, wenn Sie nicht den gesamten zusätzlichen Platz nur für das Fitnessstudio nutzen möchten.

Da eine Garage wie eine leere Leinwand ist, können Sie dort wirklich alles unterbringen, was Sie wollen. Ein Laufband, eine Waschmaschine und ein Schuhregal? Warum nicht. Wenn die meisten Ideen für einen Hauswirtschaftsraum aufgrund von Platzmangel für Sie nicht in Frage kommen, kann die Kombination eines Hauswirtschaftsraums mit einem Fitnessstudio in der Garage durchaus funktionieren.

4. Peppen Sie den Raum mit einem bunten Bodenbelag auf

Wenn Sie den Raum etwas aufregender gestalten möchten, sollten Sie in einen farbenfrohen Bodenbelag für Ihr Fitnessstudio investieren. Vinyl- oder Kunstharzböden sind aufgrund ihrer Langlebigkeit eine gute Wahl für Garagenhallen, auch wenn Sie feststellen werden, dass Ihre Böden irgendwann abgenutzt sind.

5. Sie wollen ernsthaft trainieren? Nutzen Sie jeden Zentimeter des Raums

Wenn Ihre Ideen für den Garagenumbau in Richtung eines Fitnessstudios gehen, sollten Sie sich auch ernsthaft mit Ganzkörpertraining beschäftigen.

Nick Taylor (öffnet in neuem Tab) , ein professioneller Personal Trainer mit mehr als 15 Jahren Erfahrung, hat in seiner Garage einen hochmodernen Trainingsraum eingerichtet. Das ist nichts für schwache Nerven, und es wurde kein Platz verschwendet. Wenn Sie große Fitnessziele haben, lassen Sie sich von der Vielzahl der hier ausgestellten Geräte inspirieren.

6. Halten Sie Ihr Garagen-Fitnessstudio mit reichlich Stauraum aufgeräumt

Wenn Sie in Ihrer Garage mit der ganzen Familie trainieren wollen, sollten Sie in einen ordentlichen Stauraum investieren. Uns gefällt, wie ordentlich der Raum in diesem Beispiel von Garage Flex aussieht – die Rückwand ist mit Schränken ausgekleidet, die alle kleineren Gegenstände aus dem Weg räumen, wenn sie nicht gebraucht werden.

7. Erwägen Sie ein komplett weißes Design, um den Fitnessraum heller zu gestalten

Eine weitere Möglichkeit, der potenziellen Dunkelheit eines Garagen-Fitnessraums zu begegnen, ist ein weißer Anstrich oder die Verkleidung des Innenraums mit weißen Platten. Fügen Sie zahlreiche Beleuchtungspaneele oder Strahler hinzu, um den Raum noch heller zu gestalten.

8. Eine Station zum Gewichtheben einrichten

Wenn Krafttraining eines Ihrer Fitnessziele ist, dann sollten Sie in die besten Hanteln investieren. Wenn Sie mit verschiedenen Typen und Gewichten experimentieren, werden Sie feststellen, dass sich diese schnell ansammeln.

Nick Taylors Organisation seiner Hanteln ist vorbildlich – sie werden in einem mehrstöckigen Lagerraum aufbewahrt, so dass die Auswahl und das Abrufen der Hanteln sehr einfach ist.

Was brauche ich für ein Garagen-Fitnessstudio?

Mark Reynolds, Gründer und CEO von WeMakeGyms.com (öffnet in einer neuen Registerkarte) , sagte uns, dass “es im Idealfall gut ist, wenn man in der Lage ist, alle Anforderungen an ein Heim-Fitnessstudio zu erfüllen. Die vier Hauptkategorien sind Ausdauertraining, Widerstandstraining, Training mit freien Gewichten und Beweglichkeit/Körpergewicht/Boden-/Kern-/Funktionstraining.

Das ist eine ganze Menge und würde eine Menge Geräte erfordern. Mark empfiehlt:

  • ein Cardiogerät (idealerweise ein Ganzkörpertrainingsgerät wie ein Crosstrainer, aber das hängt auch von persönlichen Vorlieben und natürlich vom Budget ab)
  • ein Gerät zur Erleichterung des Widerstandstrainings wie eine Kabelmaschine oder ein hochwertiges, anpassungsfähiges Multigym
  • eine Lösung für freie Gewichte wie ein Squat Rack mit Hantelstangen und Gewichtsscheiben
  • Kurzhanteln oder ein Squat Rack Hybrid

Wenn Sie Ihre gesamte Garage als Fitnessstudio nutzen, kann dies gut funktionieren. Wenn der Platz begrenzt ist, “kombinieren Sie das Squat Rack und die Kabelmaschine in einer Stellfläche”.

Vergessen Sie auch nicht, dass Sie “eine möglichst große Bodenfläche für das Mobilitäts-/Körpergewichts-/Boden-/Kern-/Funktionstraining” benötigen – eine angemessene vertikale Ablage, um den Boden frei zu halten, ist also unerlässlich.

Wie kann ich mein Fitnessstudio in der Garage schön gestalten?

Dies ist eine der am häufigsten gestellten Fragen zu Garagen-Fitnessstudios, denn Garagen sind von Natur aus keine schönen Räume. Das Hauptproblem ist, dass sie oft sehr dunkel sind – manche haben keine Fenster.

Mit einer guten Beleuchtung sollten die meisten Garagenhallen also viel schöner aussehen. Alex Gwilliam, Sales Manager bei Green Retreats (öffnet in neuem Tab) , empfiehlt, “eine LED-Beleuchtungsoption zu wählen, die das natürliche Tageslicht imitiert, wie z. B. eine LED-Panel-Leuchte, um Ihr Fitnessstudio zu Hause wirklich zu erhellen und Ihr Training anzuregen.

Ein guter Bodenbelag trägt ebenfalls dazu bei, dass Ihr Fitnessstudio in der Garage schöner aussieht. Sie brauchen sich keine Gedanken darüber zu machen, ob der Boden zu Ihrer Garage passt, und ein bunter Boden kann eine Lösung für einen ansonsten unauffälligen Raum sein.

Und schließlich können gut gebaute Schließfächer das Aussehen Ihrer Garagenhalle aufwerten. Offene Regale mögen einfacher sein, aber für ein professionelleres Aussehen ist ein speziell angefertigter Spind die beste Lösung.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button