Entwurf

6 Möglichkeiten zum Glätten von Wänden ohne Verputzen

A living room with teal walls and white sofa

Erhalten Sie die besten Einrichtungsideen, Heimwerkertipps und Projektinspirationen direkt in Ihren Posteingang!

Danke, dass Sie sich bei Realhomes angemeldet haben. Sie werden in Kürze eine Bestätigungs-E-Mail erhalten.

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte aktualisieren Sie die Seite und versuchen Sie es erneut.

Mit dem Absenden Ihrer Daten erklären Sie sich mit den Allgemeinen Geschäftsbedingungen (öffnet in einem neuen Tab) und der Datenschutzrichtlinie (öffnet in einem neuen Tab) einverstanden und sind mindestens 16 Jahre alt.

Ja, es gibt Möglichkeiten, Wände zu glätten, ohne sie zu verputzen. Ganz gleich, ob Sie nur einen Raum in Ihrem Haus renovieren oder ein riesiges Renovierungsprojekt für das ganze Haus in Angriff nehmen, das Verputzen der Wände gehört zu den Aufgaben, vor denen sich selbst erfahrene Heimwerker oft fürchten. Warum eigentlich? Weil es so einfach ist, beim Verputzen einen Fehler zu machen, der zu einer unebenen Wand führt. Wir würden sogar so weit gehen zu sagen, dass das Verputzen zu den Arbeiten gehört, die man am besten einem Fachmann überlässt, es sei denn, man hat jahrelange Erfahrung.

Das Budget erlaubt es aber nicht immer, die Profis zu beauftragen. Doch unordentliche Wände ruinieren das Erscheinungsbild all Ihrer harten Arbeit an anderer Stelle.

Wenn Sie also unbedingt selbst renovieren wollen, aber keine Lust haben, sich mit Wände abspachtelndann gibt es folgende Möglichkeiten, Wände zu glätten, ohne sie zu verputzen. Wir haben erfahrene Renovierungsexperten um ihre Profi-Tipps gebeten. Hier sind ihre besten Methoden zur Vorbereitung von Wänden ohne Verputzen.

Verputzen vs. Abziehen: Was ist der Unterschied?

Lassen Sie uns zunächst die Verwirrung zwischen Verputzen und Abziehen ein für alle Mal ausräumen. Wenn Sie hören, dass jemand versucht, seine eigenen Wände zu verputzen, handelt es sich höchstwahrscheinlich um das Abziehen. Skimming ist eine Verputztechnik, bei der eine sehr dünne Putzschicht über eine bestehende Putzschicht aufgetragen wird, um eine alte Wand zu glätten. Das Abziehen ist die Putztechnik, die zur Renovierung alter Wände verwendet wird, die nicht vollständig ersetzt werden müssen.

Ein Verputzen ist jedoch notwendig, wenn der Putz gesprengt ist oder tiefe Schäden aufweist. Dies ist vor allem in alten Häusern der Fall, in denen der Putz auf Ziegeln oder Blöcken angebracht wurde. Bei Trockenbauwänden reicht es oft aus, den Putz abzutragen.

Es gibt noch andere Techniken und Formen des Verputzens, von denen einige nur bei Neubauten verwendet werden. In diesem Artikel werden die Begriffe “Abziehputz” und “Verputz” synonym verwendet, da es sich nur um die dünne Putzschicht handelt, die auf alten Wänden verwendet wird.

Möglichkeiten zum Glätten von Wänden ohne Verputzen

Im Folgenden finden Sie eine Reihe von Heimwerkermethoden, mit denen Sie unebene Wände glätten können. Sie erfordern unterschiedliche handwerkliche Fähigkeiten, eignen sich aber alle hervorragend, um Risse und Unebenheiten zu kaschieren und für den Anstrich vorzubereiten.

1. Verwenden Sie eine Fugenmasse anstelle von Gips

Mike Baldicana, ein Spezialist für Heimwerkerarbeiten bei Trekroofing (öffnet in neuem Tab) , rät zur Verwendung einer Fugenmasse (erhältlich bei Amazon) (öffnet in einem neuen Tab) zu verwenden und diese mit einer Kelle oder einem Spachtel aufzutragen, anstatt zu spachteln. Die Arbeit mit einer Fugenmasse ist einfacher als mit Gips, obwohl sie nicht so dick ist und ein ähnliches Ergebnis liefert. Baldicana empfiehlt die folgende Vorgehensweise:

  • Tragen Sie eine dünne Schicht der Fugenmasse auf die Wand auf.
  • Verwenden Sie einen Spachtel oder eine Kelle, um die Masse gleichmäßig auf der Wand zu verteilen.
  • Lassen Sie sie etwa eine Stunde lang trocknen, bevor Sie sie mit Schleifpapier abschleifen.
  • Wiederholen Sie diese Schritte, bis Sie mit Ihrer Arbeit zufrieden sind.

2. Schleifen Sie Ihre Wände mit Schleifpapier ab

Ja, Schmirgelpapier kann zum Glätten von alten Wänden geeignet sein, wenn man nicht mit Gips oder anderen Klebstoffen herumhantieren will. Rick Berres, Eigentümer des Renovierungsunternehmens Honey-Doers (öffnet in neuem Tab) , empfiehlt die Verwendung von Schleifpapier der Körnung 100-120 (öffnet in einem neuen Tab) zu verwenden. Er gibt jedoch zu bedenken, dass diese Methode nur funktioniert, “wenn die Farbe mit einer ordnungsgemäßen Beschichtung aufgetragen wurde” und wenn Sie kleinere Unvollkommenheiten beseitigen wollen. ‘

Wenn Sie Bereiche mit größeren Löchern oder Rissen haben, sollten Sie diese mit einer Spachtelmasse füllen, bevor Sie sie abschleifen, damit sie bündig mit der Wand abschließen. ‘

3. Wandverkleidungspapier verwenden

Wandverkleidungspapier (öffnet in einem neuen Tab) , oder Isolierpapier, wie es manchmal genannt wird, kann eine großartige Lösung sein, wenn Sie sich nicht trauen, Ihre Wände abzuschleifen. Es ist im Grunde dasselbe wie das Anbringen von Tapeten. Sie müssen immer noch Kleber verwenden, um sie anzubringen, aber zum Glück müssen Sie das Abziehen nicht perfekt hinbekommen, da das Isolierpapier alle Unvollkommenheiten verdeckt. Sie können den Kleber entweder direkt auf das Papier auftragen oder, was noch einfacher ist, ihn auf die Wand auftragen und die Tapete darauf kleben.

Sobald das Abdeckpapier trocken ist, können Sie mit dem Streichen oder Tapezieren Ihrer Wand beginnen.

4. Versuchen Sie die Tupf- und Punktiertechnik

Corey Morgan, ein Malerexperte bei Home Painting Co. (öffnet in neuem Tab), empfiehlt diese Technik als Alternative zum Vollputz. Tupfen Sie den Putz einfach in einer dünnen Schicht an den Stellen auf, an denen er benötigt wird, und glätten Sie ihn nach und nach mit einem Spachtel oder einer Schabemaschine. Es wird nicht perfekt sein, aber es ist viel besser, als Löcher und Risse in den Wänden zu hinterlassen.

5. Wandverkleidungen anbringen

Warum nicht eine Wandverkleidung in Erwägung ziehen, um einen völlig neuen Look zu erzielen? Es gibt so viele Ideen für Wandverkleidungen, und obwohl man sie oft für eine eher traditionelle Verkleidung hält, lassen sich auch auffallend moderne Looks erzielen.

Ob Perlenpaneel oder Vertäfelung, es kann über alten Wänden angebracht werden, um eine Vielzahl von Sünden zu verdecken. Dann können Sie sie streichen, wie Sie wollen.

6. Streichen Sie Ihre Wände einfach so, wie sie sind

Berres räumt ein, dass dies “nicht immer ideal” ist, aber in manchen Fällen “Wenn Sie Ihre Wände nicht abschleifen können, um den gewünschten Effekt zu erzielen, können Sie einfach entweder eine Wand streichen oder eine Tapete für ein glatteres Finish.’ Nur Sie haben den Zustand Ihrer Wände gesehen, und “wenn Ihre Wände von vornherein in einem ziemlich guten Zustand sind”, können Sie einfach überstreichen oder übertapezieren, was schon da ist. In alten Häusern kann man das als Patina ausgeben!

Was ist eine gute Alternative zu Gips?

Es gibt viele Alternativen zu Gips, zum Beispiel Trockenbau, Holz und Metall. Baldicana erklärt: “Jedes dieser Materialien hat seine eigenen Vor- und Nachteile, aber die Entscheidung hängt letztlich von Ihren Bedürfnissen ab. Trockenbau ist zum Beispiel oft billiger als Gips, aber er bietet keine Isolierung. Wenn Sie das nötige Budget haben, ist Verputzen im Allgemeinen besser, auch wenn Sie dafür einen Fachmann hinzuziehen müssen.

Wie kann ich eine Wand ohne Schleifmaschine glätten?

Es gibt viele Möglichkeiten, eine Wand ohne Schleifmaschine zu glätten. Eine Möglichkeit ist die Verwendung von um Holzblöcke gewickeltem Schleifpapier, um eine ebene Oberfläche zu erhalten.

Auch ein guter Farbanstrich kann kleinere Unebenheiten ausgleichen. Laut Baldicana ist eine der beliebtesten Methoden die Verwendung einer Farbrolle. Das liegt daran, dass man damit die glatteste Oberfläche erhält und schnell arbeiten kann. Um sicherzustellen, dass der Farbroller keine Spuren auf der Wand hinterlässt, sollten Sie eine dünne Farbschicht verwenden und nur in eine Richtung rollen.

Top-Tipp: “Sie können auch ein altes T-Shirt oder ein Handtuch verwenden, um überschüssige Farbe nach jedem Strich von der Rolle zu entfernen.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button