Entwurf

6 Experten verraten, wie man einen Kleiderschrank organisiert – Schritt für Schritt zum Erfolg

Wenn Sie wissen, wie man einen Kleiderschrank wie ein Experte organisiert, können Sie ein Instagram-würdiges Ergebnis erzielen – und ein Leben lang glücklich sein. Außerdem kann es ein unkomplizierter Prozess sein.

how to organize a closet

Holen Sie sich die besten Einrichtungsideen, Heimwerkertipps und Projektinspirationen direkt in Ihren Posteingang!

Danke, dass Sie sich bei Realhomes angemeldet haben. Sie werden in Kürze eine Bestätigungs-E-Mail erhalten.

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte aktualisieren Sie die Seite und versuchen Sie es erneut.

Mit dem Absenden Ihrer Daten erklären Sie sich mit den Allgemeinen Geschäftsbedingungen (wird in einem neuen Tab geöffnet) und der Datenschutzrichtlinie (wird in einem neuen Tab geöffnet) einverstanden und sind mindestens 16 Jahre alt.

Der Neid auf den Kleiderschrank ist eine echte Sache: Diese glänzenden, perfekt ausgeleuchteten und organisierten Schrankinspirationsfotos auf Instagram und Pinterest lösen bei uns fast immer ein gewisses Gefühl aus – aber nicht unbedingt wegen der Designer-Kapselkollektion oder der Handtaschenkollektion. Richtig neidisch werden wir auf einen perfekt sortierten und fachmännisch organisierten Kleiderschrank, der aussieht, als wäre er von The Home Edit selbst erdacht worden.

Zum Glück ist das Entrümpeln, Zusammenstellen und Umsetzen der effizientesten Ideen für die Organisation des Kleiderschranks nicht so einschüchternd, wie es auf den ersten Blick scheinen mag – wenn man die nötige Geduld und das Know-how hat, um es richtig zu machen. Im Folgenden haben wir mit einer Handvoll Entrümpelungs- und Organisationsexperten gesprochen, um ihre besten Tipps für die Organisation eines Kleiderschranks zu erhalten – von Anfang bis Ende.

1. Entfernen Sie Dinge, die nicht dazugehören

Der erste Schritt besteht wie immer darin, den Schrank zu öffnen und Dinge zu entfernen, die dort nicht hingehören. Normalerweise sind Kleiderschränke nur für Kleidung gedacht, aber wir stellen bei vielen unserer Kunden fest, dass sie dazu neigen, viele verschiedene Gegenstände in ihren Schlafzimmerschränken zu haben”, sagt Adriana Aziz, Operations Manager bei MaidForYou (öffnet in neuem Tab) . Das Entfernen von Gegenständen, die nicht in den Schrank gehören, ist also immer der wichtigste Punkt, wenn wir anfangen.

2. Entscheiden Sie sich für Ihre Secondhand-Läden, Schneidereien und Reinigungen

Bevor Sie mit der Entrümpelung Ihres Kleiderschranks beginnen, sollten Sie festlegen, wohin Spenden gehen und wo Kleidung repariert werden soll. Selbst wenn Sie nur Ihren begehbaren Kleiderschrank aufräumen wollen, hilft Ihnen der Platz, den Sie dabei sparen. Bestimmen Sie einen örtlichen Secondhand-Laden und/oder einen Freund oder Verwandten, der Kleidung in spendenfähigem Zustand annimmt, und suchen Sie einen Schneider oder eine Reinigung, der/die die Reparaturen vornimmt”, empfiehlt Stacey Agin Murray, Professional Organizer bei Organized Artistry (öffnet in neuem Tab) , LLC. Wenn Sie diese Informationen schon vor dem Entrümpeln kennen, können Sie sicher sein, dass die Kleidung nicht in Ihrem Auto oder in der Ecke Ihres Schlafzimmers liegen bleibt, weil Sie nicht wissen, was Sie als Nächstes damit machen sollen.

3. Entrümpeln Sie nicht alles auf einmal.

Es mag verlockend sein, zu versuchen, die gesamte Entrümpelung und Organisation des Kleiderschranks an einem Tag zu erledigen, aber das ist für die meisten Menschen kein realistisches Ziel. Legen Sie nicht den gesamten Inhalt Ihres Kleiderschranks auf Ihr Bett und erwarten Sie, dass Sie alles an einem Tag organisieren können – Sie werden wahrscheinlich überfordert sein”, erklärt Murray. Um dieses Gefühl zu vermeiden, sollten Sie die Entrümpelung Ihres Kleiderschranks in verschiedene Kategorien unterteilen und diese nach und nach durchgehen.

4. Überlegen Sie, warum Sie bestimmte Kleidungsstücke nicht tragen

Anstatt negativ zu denken und zu sagen: “Ich habe es seit einem Jahr nicht mehr getragen” oder “Ich brauche es nicht….”, sollten Sie sich überlegen, warum Sie es nicht getragen haben. Vielleicht ist es ein Erinnerungsstück wie ein College-Sweatshirt, oder die Größe ist für die Zukunft erstrebenswert, oder im Falle von Schuhen sehen sie vielleicht toll aus, aber sie schmerzen an den Füßen.

Wenn Sie Kleidung für die Zukunft im Schrank haben, die darauf wartet, dass Sie eine Größe größer oder kleiner werden, schlägt Ben Soreff, professioneller Organisator, vor, zu überlegen, wie teuer sie sind und wie schwer es ist, sie wieder zu bekommen, und sie dann jemandem zu schenken, der sie heute tragen könnte, da Sie nicht wollen, dass sie wertvollen Platz wegnehmen.

5. Haben Sie keine Schuldgefühle beim Entrümpeln

Lassen Sie sich nicht durch Schuldgefühle vom Entrümpeln abhalten. Laut Lucy Milligan Wahl, professionelle Organisatorin und Gründerin von LMW Edits LLC (öffnet in neuem Tab), können Schuldgefühle in vielen Formen auftreten, von Nachhaltigkeitsbedenken (“Ich will nicht, dass das auf einer Mülldeponie landet!”) über familiären Druck (“Das war ein Geschenk, und der Schenker wird so verletzt sein!”) bis hin zu Unsicherheiten (“Ich muss meine dicken Klamotten behalten, falls ich wieder zunehme”). Aber Schuldgefühle helfen Ihnen nicht dabei, etwas Produktives zu tun, sondern sorgen nur dafür, dass Sie sich schlecht fühlen! Behalten Sie Dinge, die Sie lieben und benutzen, und räumen Sie Dinge aus, die Sie nicht brauchen.

6. Halten Sie Ihre Kleidung sichtbar

Wenn der Stauraum im Schlafzimmer knapp bemessen ist, hilft es, die Dinge im Blick zu behalten, um genau zu wissen, womit man es zu tun hat, und es ist auch eine gute Präventivmaßnahme, um Unordnung zu vermeiden. Alles, was Ihre Kleidung ordentlich, zugänglich und sichtbar hält, ist die beste Lösung für die Aufbewahrung”, erklärt Wahl. Ich verwende gerne Regalteiler, um gefaltete Kleidungsstapel ordentlich zu halten, im Gegensatz zu Stoffbehältern, die die Kleidung verbergen.

7. Gruppieren Sie ähnliche Artikel zusammen

Brenda Scott, Inhaberin und Betreiberin von Tidy My Space, schlägt vor, bei der Kleideraufbewahrung gleichartige Kleidungsstücke in einem Schrank zu gruppieren. Hemden zusammen, Kleider zusammen usw. Sie können innerhalb dieser größeren Gruppen Untergruppen nach Farben bilden und sogar noch weiter gehen und eine separate Gruppe für schicke Party-Outfits bilden”, sagt Scott. Wie auch immer Sie Ihre Kleidung, Schuhe und Handtaschen sortieren und präsentieren, es muss für Sie stimmig sein. Sie können die Dinge immer umstellen, wenn sie Ihnen nicht passen.

8. Ordnen Sie Ihren Kleiderschrank danach, wie Sie sich anziehen

Wenn du dich anziehst, wählst du deine Kleidung dann nach Anlass, Kleidungsstück oder Farbe aus? Laut Lilian Chiu, Inhaberin und professionelle Organisatorin bei Peony Professional Organizing, LLC, sollten Sie lernen, Ihren Kleiderschrank entsprechend Ihrer Antwort zu organisieren. Wenn Sie zum Beispiel in der Stimmung sind, Ihr orangefarbenes Lieblings-T-Shirt zu tragen, dann ist es am sinnvollsten, Ihren Schrank nach Kleidungsstücken und dann nach Farben zu ordnen.

9. Kaufen Sie passende Kleiderbügel

Wenn alle Ihre Kleiderbügel gleich aussehen, können Sie sich besser auf Ihre Kleidung konzentrieren”, erklärt Chiu. Ich persönlich liebe schmale Kleiderbügel aus Samt; sie sparen so viel Platz.

10. Nutze den gesamten Platz

Apropos Platz: Laut Chiu ist es auch an der Zeit, den Platz über und unter der Kleiderstange in Ihrem Kleiderschrank zu überprüfen. Gibt es darüber Regale, in denen Sie Pullover oder Handtaschen aufbewahren können? Wie wäre es mit einem Schuhregal direkt unter der hängenden Kleidung?

11. Falten Sie Ihre Kleidung

Beim Falten von Ordnern faltet man die Kleidung so, dass man sie wie einen Ordner in die Schublade legen kann”, erklärt Chiu. So sehen Sie alle Kleidungsstücke auf einen Blick, anstatt sich durch den Stapel zu wühlen, um das zu finden, was Sie brauchen. Die Verwendung von Trennwänden hilft außerdem, die Kleidung in den Schubladen in einer Linie zu halten.

12. Überlegen Sie, ob Sie formelle Kleidung in einem anderen Schrank unterbringen können.

Kleidungsstücke, die Sie nicht oft tragen, wie z. B. formelle Kleidung, können in einem anderen Schrank untergebracht werden, z. B. im Gästezimmer, damit sie im Hauptschrank keinen Platz wegnehmen”, sagt Soreff. Wir wollen, dass die Kleidung leicht hinein- und wieder herauskommt – alles in den Schrank zu stopfen, führt zu Unzufriedenheit.

Kaitlyn ist eine erfahrene Reise- und Lifestyle-Autorin mit einem ausgeprägten Interesse an Inneneinrichtung und Wohnoptimierung. Als begeisterte Reisende teilt sie derzeit ihre Zeit zwischen ihrer Wohnung in einem jahrhundertealten Schloss in Montreal und ihrem gemütlichen Chalet in den Wäldern (das sie mit ihren eigenen Händen und vielen YouTube-Tutorials gebaut hat). Ihre Arbeiten wurden in Travel + Leisure, Tatler Asia, Forbes, Robb Report Singapore und verschiedenen anderen internationalen Publikationen veröffentlicht.

Schlafen Sie bequem?

Von Jaclyn Turner – Veröffentlicht am 26. Oktober 22

Sie können Küchenschränke problemlos selbst montieren. Messen Sie sorgfältig aus und gehen Sie Schritt für Schritt vor, wenn Sie Unter- und Hängeschränke austauschen, um Ihren Kochbereich zu verbessern.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button