Entwurf

Inhalt

53 Wohnzimmer-Ideen: Die neuesten Trends und einfache Dekorationsänderungen

Diese Wohnzimmer-Ideen überraschen mit Gemütlichkeit und modernem Flair, damit Sie sich in einem neu gestalteten Wohnzimmer entspannen können.

A contemporary living room with plush grey-purple velvet sofa and pink velvet sectional ottoman coffee table decor

Holen Sie sich die besten Einrichtungsideen, Heimwerkertipps und Projektinspirationen direkt in Ihren Posteingang!

Danke, dass Sie sich bei Realhomes angemeldet haben. Sie werden in Kürze eine Bestätigungs-E-Mail erhalten.

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte aktualisieren Sie die Seite und versuchen Sie es erneut.

Mit dem Absenden Ihrer Daten erklären Sie sich mit den Allgemeinen Geschäftsbedingungen (öffnet in einem neuen Tab) und der Datenschutzrichtlinie (öffnet in einem neuen Tab) einverstanden und sind mindestens 16 Jahre alt.

Sie suchen nach Ideen, um Ihr Wohnzimmer zu beleben? Das Wohnzimmer ist der Ort, an dem sich alles abspielt, vom Faulenzen nach einem langen Tag bis hin zum Austausch von Knabbereien und Klatsch mit netten Leuten – meistens im Sitzen, um genau zu sein! Welcher Raum eignet sich besser, um ihn mit den neuesten Trends zu verschönern, sei es durch eine komplette Neugestaltung oder eine saisonale Auffrischung?

Von der schnellen Frühjahrsauffrischung mit farbigen Kissen und Überwürfen bis hin zu größeren Umgestaltungen, die mit trendigen Möbeln und coolen Layouts beeindrucken, gibt es eine modische Lösung für kleine und große Wohnzimmer, unabhängig von Ihrem Budget oder Ihren Stilvorlieben.

Diese Einrichtungsideen für Ihr Wohnzimmer werden Sie sicher inspirieren, und selbst wenn Sie den Raum nicht eins zu eins nachbauen, können Sie sich etwas aussuchen, mit dem Sie bei Ihrem nächsten Projekt herumspielen können.

Wohnzimmer-Ideen, die Lust auf mehr machen

Braucht Ihre Sitzgruppe eine gute alte Aufpolsterung? Blendet Ihr Beleuchtungskonzept, anstatt zu leuchten? Mit einfachen Änderungen können Sie Ihr Wohnzimmer so umgestalten, dass es nicht mehr nur bewohnt wird, sondern dass man es liebt, darin zu wohnen.

Simon Morris, Marketing Manager bei The Radiator Company (öffnet in neuem Tab) , kommentiert: Wohnzimmer haben manchmal begrenzte Proportionen, gehören aber zu den am stärksten frequentierten Räumen in unseren Häusern. Wir wollen, dass der Raum gut aussieht, stellen aber auch hohe Anforderungen an ihn. Mit ein wenig durchdachter Planung kann der Raum aus dekorativer Sicht eleganter wirken, aber es lohnt sich auch, darüber nachzudenken, wie wir unsere Wohnzimmer auch aus praktischer Sicht besser nutzen können.

Wohnzimmer sind bei weitem die einfachsten Räume, die man umgestalten kann. Man kann es sogar an einem Wochenende selbst einrichten, was es auch zu einem der billigsten Räume macht. Ganz gleich, ob Sie ein kleines, ein großes oder ein ungemütliches Wohnzimmer haben, es gibt unzählige Tipps und Tricks, wie Sie Ihr Wohnzimmer umgestalten können.

1. Schräge Decken und Nischen optimal ausnutzen

Wenn es in Ihrem Haus einen Bereich gibt, der aufgrund der seltsamen Form der darüber liegenden Decke unbenutzbar erscheint, geben Sie die Hoffnung nicht auf, denn diese Ecken können sowohl praktisch als auch ästhetisch genutzt werden”, sagt Josh Blackburn, Renovierungsexperte bei Evolving Home (öffnet in neuem Tab)

Sie können eine kleine Truhe aufstellen, um noch mehr Stauraum zu schaffen, oder Sie können sie als dekorativen Raum nutzen, indem Sie besondere Ornamente oder schöne Flecken schaffen, die den Raum zusammenhalten.

Genau wie unsere eigenen Persönlichkeiten und Macken sollten wir mit und nicht gegen ungünstige Wohnzimmergrundrisse arbeiten, um einen einzigartigen Raum zu schaffen, der nicht nach dem Bauplan aller anderen aussieht. Und wenn Sie Ihre Immobilie verkaufen wollen, lassen Sie Ihre Nischen und Nischen wirklich erstrahlen, indem Sie sie zu einem Blickfang in Ihrem Wohnzimmer machen.

2. Vereinheitlichen Sie Ihr Konzept mit einem Heldenteppich

Verleihen Sie Ihrem Fußboden Struktur, während Sie einen Sitzbereich oder eine Entspannungsecke mit einem der besten Teppichdesigns einteilen, die Ihr Schema mit einer Akzentfarbe vereinen. Versuchen Sie, wie hier gezeigt, ein kleineres gemustertes Muster über einen größeren Teppich mit natürlicher Struktur zu legen, um eine zusätzliche Schicht (im wahrsten Sinne des Wortes) von Taktilität zu erhalten.

Richard Petrie, Wohnexperte bei Thomas Sanderson (öffnet in neuem Tab) , kommentiert: Wenn Sie kein Budget für einen komplett neuen Bodenbelag haben, können Sie mit einem neuen Teppich eine zusätzliche Schicht Gemütlichkeit und Stil in Ihr Wohnzimmer bringen, ohne das Budget zu sprengen.

Wählen Sie einen gemusterten Teppich, der in Kombination mit einem minimalistischen Stil die Akzentfarben hervorhebt und einen Hauch von Verspieltheit verleiht.

Jodie Hatton, Residential Design Manager beim britischen Teppichhersteller Brintons (öffnet in neuem Tab) , erklärt: Ihr Teppich ist der perfekte Ausgangspunkt für die Gestaltung eines gemütlichen Wohnraums. Die Textur der Wolle unter den Füßen in Verbindung mit einer warmen Farbe oder einem einladenden Muster ist die perfekte Grundlage für die Gestaltung eines komfortablen und einladenden Innenraums.

3. Ein schlichtes Bücherregal umgestalten

Wenn neutrale Schemata Ihre kreative Seite einschlafen lassen, sollten Sie sich farbenfrohe Ideen für Ihr Wohnzimmer überlegen, um den Raum zu erwecken und zu beleben. Als Hommage an die vom Bauhaus inspirierte Farbpalette gefällt uns dieses kräftige Rot, Gelb und Blau, das mit einem weißen Bücherregal, das mit etwas Farbe, Schablonen und Aufklebern dekoriert wurde, möglich ist. Schnappen Sie sich ein günstiges Möbelstück auf eBay (öffnet in einem neuen Tab) oder erwerben Sie etwas auf Facebook Marketplace für ein super günstiges und sparsames Möbelstück, das wie ein Designer aussieht.

4. Mach dir die Schlichtheit des Scandi Living zu eigen

Die Scandi-Ästhetik ist ein wichtiger Wohntrend und mit knapp fünf Millionen Erwähnungen (Tendenz steigend) ein absoluter Favorit auf Instagram. Sie verbindet mühelos Minimalismus mit Gemütlichkeit und schafft so eine funktionale und zugleich nährende Wohnumgebung. Um einen Scandilicious-Wohnraum zu schaffen, sollten Sie hell und luftig mit natürlichen Materialien, gemütlichen Textilien und vereinfachten Formen denken, wie die köstliche Wohnzimmermöbel-Kollektion bei Design Within Reach (öffnet in neuem Tab) .

Sam Baldry, Leiter der Abteilung Design bei Swoon (öffnet in neuem Tab) , kommentiert: Wir erleben derzeit einen enormen Anstieg der Nachfrage nach Stücken im skandinavischen Stil. Für mich ist die Kombination aus leicht und luftig und warm und gemütlich die perfekte Mischung, um eine gemütliche und doch schicke Einrichtung zu schaffen. Um Ihr Scandi-Wohnzimmer noch moderner zu gestalten, können Sie Ihrem Raum mit kleinen Messingdetails wie Lampen, Türgriffen und Lichtschaltern einen ganz neuen Charakter verleihen.

Sie fährt fort: Auf Instagram gefällt den Nutzern derzeit die Kombination aus strahlend weißen Wänden, weißem Marmor, hellem Holz und gedämpften Grüntönen. Eine fast monochromatische, luftige Darstellung in jedem Raum schafft eine friedliche Atmosphäre, die ein Hauptmerkmal des skandinavischen Stils ist.

Wenn Sie weißen Marmor und gedämpfte Grüntöne in Ihre Wohnzimmereinrichtung integrieren, schaffen Sie eine modifizierte Version des skandinavischen Designs, indem Sie Materialien und Trendtöne modernisieren und dennoch seinen Grundwerten treu bleiben.

5. Kombinieren Sie Texturen, um einen besonders taktilen Wohnraum zu schaffen

Verwandeln Sie Ihren Raum in ein luxuriöses Heiligtum des Komforts mit einer Vielzahl von verschiedenen Materialien und Texturen bei Möbeln, Einrichtungsgegenständen, Textilien und Ideen zur Fensterbehandlung. Mit Samtvorhängen, dem besten Sofa mit Kissen und Überwürfen aus gemischter Baumwolle, entspannten Leinen- und Samtstoffen und einem herrlich flauschigen, handgefertigten Teppich wird der Raum für das Auge und den Tastsinn interessant. Kombinieren Sie die Texturen in einem gemeinsamen Farbton oder einem harmonischen, tonalen Schema.

Bringen Sie Ihr Wohnzimmer auf Vordermann, indem Sie Ihre Traum Vorhänge und Gardinen nach Maß (öffnet in einem neuen Tab) mit der großartigen Auswahl an strukturierten Designs von The Drape.

Angela Boswell, Mitbegründerin von The Drape, spricht über dieses wunderbare Wohnzimmerdesign. The Drape (öffnet in neuem Tab) , kommentiert: Wir LIEBEN die hellen Farben und Strukturen in diesem Wohnzimmer. Die Vorhänge sind in einem schönen Honiggoldton gehalten. Der strukturierte Samt hat die perfekte Kombination aus matt und glänzend, um alles sonnig und frisch aussehen zu lassen.

6. Holen Sie sich die Natur ins Haus mit biophilen Designs, die entspannen und beleben

Lassen Sie sich von natürlichen Inspirationen und rohen Materialien inspirieren, um Ihren Raum in eine achtsame Oase zu verwandeln, die in der Authentizität verwurzelt ist… Ihr Zimmerpflanzen-Dschungel wird sich wie zu Hause fühlen!

Lust Home’s (öffnet in neuem Tab), Chelsea Clark, kommentiert: Die Natur spielt eine zentrale Rolle bei der Förderung der Entspannung sowie beim Abbau von Stress und Ängsten. Bringen Sie die Natur ins Haus, stellen Sie echte oder künstliche Pflanzen auf oder wählen Sie eine Tapete mit botanischen Motiven, die schon beim Betreten des Raumes eine entspannte und achtsame Stimmung erzeugt.

Tania Richardson, Mitbegründerin und CEO von Tomas Pearce Interior Design (öffnet in neuem Tab) , kommentiert: Organisches, modernes Design, das von der Natur inspiriert ist, wird mit dem Abbau von Stress, der Verbesserung unseres kognitiven Wohlbefindens und unserer Kreativität in Verbindung gebracht und führt zu einem harmonischeren Lebensumfeld. Da wir im vergangenen Jahr mehr Zeit zu Hause verbracht haben, hat sich die Designwelt – insbesondere im Luxusbereich – deutlich in Richtung biophiles Design entwickelt.

Sie fährt fort: Durch die Verwendung organischer Materialien und natürlicher Texturen wie Holz, Stein und Keramik sowie erdiger Elemente wie Pflanzen, Wasser und Feuer kann das Design Räume schaffen, die nachdenklicher und entspannender sind und eine ausgeglichenere Denkweise fördern. Um die Verbindung zur Natur wiederherzustellen, werden große Fenster auch im Design immer beliebter, da sie die Natur in einen Raum einladen und eine Erweiterung der Innenarchitektur sein können.

Und Blackburn stimmt dem zu. Er sagt: “Die Verbindung zum Garten, die wir vorschlagen, ist nicht eine Terrasse (obwohl das auch keine schlechte Idee ist), sondern eher umgekehrt, und der Garten soll auf subtile Weise in Ihr Haus hineinreichen.

Versuchen Sie, Pflanzen, ob groß oder klein, überall dort zu platzieren, wo sie Freude bereiten, um ein Gefühl von Wildnis um Sie herum zu schaffen und gleichzeitig Ihre geistige Gesundheit und Ihre tägliche Stimmung zu verbessern.

Probieren Sie eines der frischen botanischen Tapetendesigns von Milton & King (öffnet in einem neuen Tab) als Hintergrund für echte Pflanzen, die Tiefe und Dramatik erzeugen.

7. Entfesseln Sie eine kunstvolle Persönlichkeit

Schaffen Sie einen Wohnraum voller Persönlichkeit mit ausdrucksstarken Kunstwerken, die die Wände in eine farbenfrohe Erzählung verwandeln. Erfahren Sie, wie man ein Bild aufhängt und mit einem einzelnen Kunstwerk im großen Stil hinter dem Sofa eine dynamische Wirkung erzielt, oder versuchen Sie es mit einer Galeriewand-Idee mit einer aufsehenerregenden Zusammenstellung von Kunstwerken in verschiedenen Stilen und Größen.

Wir lieben die vielseitige und umfangreiche Society6-Kollektion erschwinglicher, designorientierter Kunstdrucke (öffnet in einem neuen Tab), die von einer Gemeinschaft von Indie-Künstlern erstellt wurden. Kombinieren Sie, was das Herz (oder die Augen) begehrt.

Kunst verleiht einem Raum Charakter und ein Gefühl von Persönlichkeit, das man durch Materialien und Farben nicht immer vollständig erreichen kann. Ein Raum ohne Kunst ist ein unfertiger Raum. Ihre Wand sollte die Leinwand für Ihre Kunst sein”, sagt Camilla Clarke, Creative Director bei Albion Nord (öffnet in neuem Tab) .

8. Schalten Sie das Ambiente mit strategischer Beleuchtung ein

Multifunktionale Wohnzimmer dienen vielen Zwecken, aber letztendlich sollten sie ein Rückzugsort sein, an dem man sich entspannen und Zeit mit seinen Lieben verbringen kann. Um die ideale Atmosphäre zu schaffen, ist die Lichtgestaltung von entscheidender Bedeutung. Beleuchten Sie Ideen für die Wohnzimmerbeleuchtung und kombinieren Sie Arbeits- und Raumbeleuchtung, um die Stimmung in Ihrem Raum nach Bedarf zu beeinflussen, von der Morgendämmerung bis zur Abenddämmerung.

Richard Petrie, Einrichtungsexperte bei Thomas Sanderson (öffnet in neuem Tab) , kommentiert: Eine geschickte Beleuchtung wird Ihr Wohnzimmer in einen warmen und gemütlichen Raum verwandeln. Auch die Wahl der Beleuchtung kann einen ästhetischen Reiz ausüben. Versuchen Sie es mit hübschen Tischlampen, um düstere Ecken zu erhellen. Mit einer klugen Beleuchtungswahl können Sie jedem Raum Charakter verleihen und ihn modernisieren.’

Camilla Clarke, Kreativdirektorin bei Albion Nord (öffnet in neuem Tab) , kommentiert: Halten Sie die Beleuchtung so weich und warm wie möglich, verwenden Sie Wand- oder Tischlampen, wo immer es möglich ist, und vermeiden Sie zu viele Strahler, die in einem Raum, der der Entspannung dienen soll, stark und imposant wirken.

Blackburn meint: “Eine sehr einfache Möglichkeit, eine magische Atmosphäre zu schaffen, ist die Beleuchtung mit natürlichem Licht.

Der Einbau eines Fensters ist ebenso möglich wie das nächste Projekt, und damit können Sie die Umgebung aufwerten, denn das Sonnenlicht, das am Morgen oder während der goldenen Stunde hereinscheint, ist eines der besten Gefühle, die man erzeugen kann.

Oberlichter können ebenfalls eine großartige Ergänzung sein, und wenn das alles nicht möglich ist, kann auch künstliches Licht, richtig platziert, eine sehr einladende Atmosphäre schaffen.

9. Zonieren Sie Ihren multifunktionalen Raum

Moderne Wohnzimmerideen sind zu wahren Aktivitätszentren geworden, in denen man sich entspannen, Kontakte knüpfen, Zoom-Workouts machen, achtsam meditieren und zu Hause arbeiten kann. Damit Sie die jeweiligen Aufgaben voneinander trennen können, sollten Sie für jede Aktivität einen eigenen Bereich einrichten.

Machen Sie eine Ecke zu einem technikfreien Ort, um sich in Achtsamkeit zu üben; grenzen Sie einen Heimarbeitsplatz mit einem Farbblock an der Wand ab, oder verwenden Sie einen Raumteiler, um eine soziale Einrichtung zu verankern.

Elaine Penhaul, Einrichtungsexpertin und Inhaberin des nationalen Home Staging-Unternehmens Lemon and Lime Interiors (öffnet in neuem Tab) , kommentiert: Ein offenes Wohnzimmer könnte beispielsweise eine gemütliche Ecke mit einem umwandelbaren Regal haben, das perfekt mit einem funktionalen, klappbaren Schreibtisch und einer Sitzgelegenheit für den Nutzer eingerichtet ist, wenn er von zu Hause aus arbeitet, was heutzutage viel häufiger der Fall ist.

Lust Home’s (öffnet in neuem Tab), Chelsea Clark, kommentiert die Raumaufteilung: “Man muss nicht gleich einen ganzen Raum der Achtsamkeit widmen, vielleicht ist es eine sonnige Ecke im Wohn- oder Schlafzimmer. Es ist wichtig, keinen Raum zu wählen, in dem man arbeitet, fernsieht oder seine Lebensverwaltung erledigt.

Überlegen Sie, ob Sie Zonen für verschiedene Aktivitäten einrichten wollen, zum Beispiel für Yoga, Meditation und Lesen. Dekorieren Sie nur diese Bereiche, entweder mit einem kurzen Anstrich oder einem Tapetenpaneel, damit Sie wirklich in diese Aktivitäten eintauchen können, sobald Sie den Raum betreten.

10. Schaffen Sie attraktive Auslagen mit freiliegenden Regalen

Wenn Sie in der Stimmung sind, alles zu entblößen, sollten Sie Ihr offenes Wohnzimmer mit offenen Regalen gestalten. Fügen Sie mit Schränken mit kuratierten Kuriositäten einen oder zwei fesselnde Blickpunkte hinzu.

Die hier gezeigten Kombi-Schränke rahmen beide Seiten des Kamins ein und bilden ein unbestreitbar eindrucksvolles Element, in dem gestylte Regale und dekorative Holzscheite präsentiert werden. Offene Regale geben kleineren Dekorationsobjekten eine Plattform, um zu glänzen, während sie der Gesamtästhetik gemischte Details, geschichtete Tiefe und Interesse hinzufügen.

11. Würzige Wärme mit erdigen Akzenten

Bringen Sie Energie in Ihre Einrichtung und machen Sie es sich mit kuscheligen Farbtönen wie sonnengebräuntem Terrakotta, angesagtem Orange und geröstetem Safran gemütlich. Trauen Sie sich mit satten, reifen Farbtönen an Wänden und Möbeln oder setzen Sie sanfte Akzente, indem Sie eine neutrale Grundlage durch weiche Accessoires, dekorative Haushaltswaren und Wandkunst aufpeppen.

Tania Richardson, Mitbegründerin und CEO von Tomas Pearce Interior Design (öffnet in neuem Tab) , kommentiert: Der Wechsel von monochromen, kühlen Tönen zu warmen und erdigen Farben ist ebenfalls ein Trend, der sich abzeichnet und im kommenden Jahr weiter zunehmen wird. Mit einer wärmeren Farbpalette können die Designer die biophilen Schwingungen verstärken und die natürlichen Farben der Natur in die Innenräume bringen.

12. Schaffen Sie ein lebendiges visuelles Erlebnis mit einem Projektor

Verwandeln Sie Ihren Wohnbereich in einen Erlebnisraum, der alle Sinne anspricht, indem Sie anstelle eines sperrigen, dominanten Fernsehers eine Projektionsfläche verwenden. Eine fantastische Idee für ein modernes Wohnzimmer in kleinen und offenen Räumen, in denen gerne Gäste empfangen werden, ohne dass die Ästhetik darunter leidet. Premium-Projektoren (öffnet in einem neuen Tab) von Projectorscreen.com, bleibt ordentlich aus dem Blickfeld, bis sie für Filmmarathons und Must-See-Boxsets ausgepackt werden.

Das Designstudio Metahaiku (öffnet in neuem Tab) , das von Videoregisseur Davy Greenberg und Kreativberaterin Amy Mazius geleitet wird, rät: “Ziehen Sie einen 4K-Projektor einem herkömmlichen Fernseher vor. Er schafft mehr Platz an der Wand und ermöglicht es Ihnen, Ihren Raum in eine Traumlandschaft zu verwandeln, während Sie Ihre Lieblingsinhalte ansehen.

Wenn Sie sich noch nicht entschieden haben, lesen Sie unseren Leitfaden zum Thema Projektor und Fernseher, um herauszufinden, welcher Projektor für Ihren Raum am besten geeignet ist. Das ist eine gute Option, wenn Sie sich fragen, wie Sie einen Heimkino-Raum einrichten können.

13. Bringen Sie mit subtilen Mustern Abwechslung in die Wohnzimmergestaltung

Fügen Sie einem ruhigen Wohnzimmer mit ruhigen Mustern in neutralen Farben subtile Schichten von Interesse hinzu, die den Raum nähren, ohne um Aufmerksamkeit zu buhlen.

Verleihen Sie Ihren Sitzgelegenheiten mit den vielschichtigen Mustern von H&M Home eine neue Dimension. Der Kissenbezug Tasseled in Hellbeige (öffnet in einem neuen Tab) hat eine Vorderseite, die mit geflochtenen und mit Quasten verzierten Enden versehen ist – schick und kuschelig!

Ottalie Stride, Kreativdirektorin bei Albion Nord (öffnet in neuem Tab) , kommentiert: In unseren Augen sollten Farben immer natürlich wirken, um ein Gefühl der Ruhe zu vermitteln, und wir neigen dazu, uns auf neutrale, erdige Paletten zu konzentrieren, die nicht veraltet sind. Oft ersetzen wir Muster durch Texturen, denn auch das ist ein Weg, um auf überlegte, unaufdringliche Weise Vielfalt in ein Schema zu bringen.

Wenn wir Muster verwenden, orientieren wir uns in erster Linie an historischen Designhäusern, die sich bewährt haben, wie Fortuny, oder wir verwenden in moderneren Fällen kleine, geometrische Muster als Akzente, um das Design aufzuwerten.

14. Planen Sie die Gestaltung Ihres Wohnzimmers

Bevor wir uns mit all den schönen Wohnzimmereinrichtungen beschäftigen, sollten wir uns schnell auf die praktischen Dinge konzentrieren, wie z. B. Ideen für die Wohnzimmereinrichtung. Ganz gleich, ob Sie mit einem neuen Zimmer ganz von vorne anfangen oder Ihren bestehenden Raum modernisieren wollen, die Entscheidung über die Raumaufteilung kann Ihre Einrichtungsentscheidungen diktieren.

In Wohnzimmern neigt man dazu, alles an die Wände zu schieben, einen Couchtisch in die Mitte zu stellen und dafür zu sorgen, dass alles zum Fernseher hin ausgerichtet ist. Aber wir raten Ihnen, kreativ zu werden, die Möbel von den Wänden wegzuziehen und ihnen etwas Raum zum Atmen zu geben, denn dann wirkt der Raum meist luftiger.

15. Lassen Sie Ihr Traumsofa das Farbschema bestimmen

Nach der Einrichtung sollten Sie sich Gedanken über die Farben machen. Wenn Sie sich nicht sicher sind, sollten Sie sich bei der Farbgestaltung immer am größten Möbelstück im Raum orientieren – Ihrem Traumsofa.

Wenn Sie sich schon immer ein farbenfrohes Sofa gewünscht haben, nehmen Sie dieses als Grundlage für den Rest des Raums. Wir lieben dieses korallfarbene Samtsofa, und obwohl es eine gewagte Wahl ist, überwältigt es den Raum nicht, weil die Böden und Wände frisch und neutral gehalten sind und nur die Accessoires des Raums Farbtupfer setzen.

16. Schalten Sie stimmungsvolles Licht mit Lampen und Wandleuchten ein

Man könnte meinen, dass die Beleuchtung erst später in die Wohnzimmereinrichtung integriert werden kann, aber in Wirklichkeit sollten Sie sich schon früh Gedanken über Ihr Beleuchtungskonzept machen. Eine gute Beleuchtung kann ein Wohnzimmer erst richtig zur Geltung bringen. Es lohnt sich also, sich etwas Zeit zu nehmen, um zu planen, welche Beleuchtung Sie in Ihrem Raum benötigen und wo sie in Ihrer Einrichtung eingesetzt werden soll.

Das Wohnzimmer ist mehr als jeder andere Raum in der Wohnung der Ort, an dem man ein Gefühl von Vertrautheit, Entspannung und Gemütlichkeit vermitteln möchte – all das kann durch die Beleuchtung noch verstärkt werden”, erklärt Rohan Blacker, Gründer von Pooky.com (öffnet in neuem Tab).

Versuchen Sie, anstelle von starken Deckenleuchten eher punktuelle Lampen zu verwenden, um einen bestimmten Teil des Raums hervorzuheben, und verwenden Sie einen Dimmer, um verschiedene Möglichkeiten für verschiedene Gelegenheiten zu haben. Wohnzimmer-Wandleuchten sind eine großartige Option für ein Wohnzimmer, da sie unaufdringlich, hübsch und sehr platzsparend sind, wenn man nicht zu sehr verwöhnt ist. Je mehr Lichtquellen Sie haben, desto mehr Stimmungen können Sie erzeugen. Ein paar kleine Lampen zu gruppieren, ist eine großartige Möglichkeit, eine Nische oder einen Kaminsims in Szene zu setzen.’

[…]

[…] […]

[…] […] […]

[…] […]

[…] […]

Auch verschachtelte Möbel, wie diese hübschen Couchtische in diesem Wohnzimmer, eignen sich hervorragend, um bei Bedarf zusätzliche Stellfläche zu schaffen, ohne den ganzen Raum einzunehmen.

19. Scheuen Sie sich nicht vor einer Couchgarnitur

Gott sei Dank erleben große Sofas ein Comeback. Eine Zeit lang hatte man das Gefühl, dass ein Sofa nur dann als trendig galt, wenn es einen schmalen Rahmen und eine geknöpfte Rückenlehne hatte, beides keine guten Voraussetzungen für ein Loungesofa. Aber nach fast einem Jahr in unseren Häusern scheint es, als ob die Bequemlichkeit die Oberhand gewinnt und die Sektionssofas wieder im Kommen sind.

Nachdem wir längere Zeit mit der ganzen Familie zu Hause verbracht haben, haben wir mit Sicherheit eine Verschiebung weg von gelegentlichen Sitzgelegenheiten hin zu einem viel umfangreicheren Komfort festgestellt. Großflächige Eckformate und weichere Füllungen stehen im Mittelpunkt, jetzt, wo wir mehr denn je faulenzen”, erklärt Ruth Wassermann, Design Director bei MADE.COM (öffnet in neuem Tab) .

Diese größeren, weicheren Sofas sind nur ein Beispiel dafür, dass die Menschen in ihren Häusern beruhigende und gemütliche Räume schaffen wollen. Wir haben auch eine steigende Nachfrage nach natürlichen Materialien wie Leinen oder texturierten Bouclé- und Kordstoffen festgestellt, die alle zu dem Gefühl der Geborgenheit beitragen, nach dem wir uns alle sehnen.

20. Wählen Sie Beige für ein frisches Update

Ja, Sie haben richtig gelesen: Beige. Es ist derzeit jedermanns Lieblingsfarbe im Wohnzimmer, und wir sind auf jeden Fall bereit, diesen einst gemiedenen Farbton wieder zu verwenden. Er ist viel wärmer als Weiß und schafft einen einladenden Raum, der dennoch frisch und hell wirkt.

Beigefarbene Wohnideen sehen in Kombination mit Weiß sehr schön aus, um einen Kontrast zu schaffen und ein paar hellere Töne zu schaffen. Versuchen Sie also, beigefarbene Möbel mit strahlend weißen Wänden und einem grauen Sofa zu kombinieren, um einen sanften, aber modernen Look zu erzielen.

21. Bauen Sie einen Fensterplatz ein

Eine Fensterbank ist etwas Wunderschönes. Wenn Sie also den Platz haben, eine solche in Ihr gemütliches Wohnzimmer einzubauen, sollten Sie das tun. Stellen Sie eine mit Kissen bezogene Bank in die Fensternische, um zusätzliche Sitzgelegenheiten und Stauraum zu schaffen.

Wenn Sie nicht in ein fest eingebautes Möbelstück investieren möchten, können Sie es auch einfach nachbauen: Ein geschickt platzierter Sessel oder eine Couch kann einen ganz ähnlichen Effekt erzielen. Wenn Sie besonders kreativ sind, können Sie auch ein Bücherregal selbst bauen, um die Szene zu vervollständigen und die ultimative, technikfreie Leseecke zu schaffen.

22. Kombinieren Sie modernes Interieur mit einem traditionellen Raum

Dieses rustikale Wohnzimmer mit seinen prächtigen Balken wird durch moderne Wohnaccessoires zum Leben erweckt. Die weißen Wände sorgen für Helligkeit, ebenso wie die Wahl des Sofas, während der gemusterte Teppich zusammen mit der Mischung aus verschiedenen Texturen und Materialien für eine moderne Ausstrahlung sorgt.

23. Charakter und Ruhe mit grünen Wänden

Eine wirklich schnelle und einfache Art, ein Wohnzimmer zu dekorieren, besteht darin, mit Farbe zu experimentieren. Und wenn wir “experimentell” sagen, meinen wir damit alles, vom Streichen des Raums in einem saubereren Weißton bis hin zur Schaffung einer raumvergrößernden Illusion mit einer einfallsreichen Deckenidee. Wie auch immer Ihr Stil ist, Farbe kann einen Raum wirklich schnell verändern.

Wir lieben dieses grüne Wohnzimmer. Es ist eine so coole, ungewöhnliche Farbe, die zusammen mit den blauen und orangenen Farbtupfern einfach toll aussieht. Ein ähnlicher Look lässt sich mit Dartsmouth Green von Benjamin Moore (öffnet in neuem Tab) erzielen – ein zeitloser und eleganter Farbton, der Ihren Raum in grüner Gelassenheit erstrahlen lässt.

Grüne Farbe wird oft mit Gesundheit und Verjüngung assoziiert und ist eine belebende Wahl für jeden Raum in der Wohnung. Sie ist unübertroffen in ihrer Fähigkeit, Leben in jeden Raum zu bringen, indem sie die ausgewogenen Töne der Natur repräsentiert und ein Gefühl des Wohlbefindens und der Vitalität fördert”, sagt Patrick O’Donnell, Markenbotschafter von Farrow & Ball (öffnet in neuem Tab).

Wenn Sie grüne Farbe in Ihrem Wohnzimmer verwenden, passen Rosatöne (ein weiterer äußerst beliebter Farbton) wunderbar zu Grün, wenn Sie Accessoires und Akzente wählen, ebenso wie Neutraltöne in mittleren Brauntönen, Gelbtöne und Blautöne.

24. Dunkle Wohnzimmertrends für mehr Dramatik

Das Wohnzimmer ist ein Raum, in dem man sich mit Familie und Freunden trifft und entspannt. Deshalb ist es wichtig, dass man sich für ein Farbschema entscheidet, das zu der Stimmung oder Atmosphäre passt, die man schaffen möchte, und das gleichzeitig den eigenen Stil unterstreicht”, erklärt Helen Shaw, Direktorin bei Benjamin Moore (öffnet in neuem Tab) .

Im letzten Jahr haben wir gesehen, dass sich Hausbesitzer für dunkle und stimmungsvolle Farben in ihren Wohnzimmern entschieden haben, um dem Raum Atmosphäre und Charakter zu verleihen.

Sie können immer einen Farbtrend nutzen, um Ihre dunklen Wohnträume zu verwirklichen. Und wir lieben dieses schwarze Wohnzimmer, denn die Wände sind zwar sehr dunkel, aber der Raum selbst fühlt sich überhaupt nicht dunkel an – die hellen Böden und die hohen Decken (die noch höher wirken, weil die dunkle Farbe nur bis zur Bilderleiste reicht) lassen den Raum leicht und luftig wirken.

25. Oder ein helles Wohnzimmer im Scandi-Stil

Sie sind noch nicht von der dunklen Seite angetan? Halten Sie Ihr Wohnzimmer mit einem weißen Wohnzimmer wirklich hell. Sie können mit Texturen statt mit Farben und verschiedenen neutralen Farbtönen für Interesse sorgen. Natürlich ist diese Farbpalette eine besonders gute Idee für kleine Wohnzimmer, da die Wahl heller und leuchtender Farben den Raum nur vergrößern wird.

26. Kombinieren Sie kontrastierende Farben mit Texturen

Wenn Sie nach Wohnzimmer-Ideen suchen, die Ihrem Raum sofort etwas anderes verleihen, ist die Wahl von ein paar Farben, die sich gemeinsam wiederholen, ein guter Anfang.

Wir lieben die Wiederholung von Grün und Rosa in dieser Lounge-Dekoration, da sie den Blick durch den Raum lenkt und die Farben perfekt zusammenpassen, um den Mythos zu zerstreuen, dass Rosa und Grün nie zusammen gesehen werden sollten.

27. Entscheiden Sie sich für ein beruhigendes, neutrales Schema

Wie schön und gemütlich sieht dieses traditionelle Wohnzimmer aus? Dieser Stil lässt sich auch leicht nachahmen, wenn man alles sehr gedämpft und weich hält. Haben Sie auch ein Auge auf diese Wandverkleidung geworfen? Sie ist eine schöne Möglichkeit, dem Raum eine weitere helle Farbe zu geben und das rustikale Gefühl zu verstärken. Wenn Sie keine Originale haben, können Sie die Vertäfelung auch selbst anfertigen – das nächste Wochenendprojekt steht an.

28. Struktur mit einer freiliegenden Ziegelwand

Wenn Sie Glück haben, finden Sie unter Ihrem Putz schöne Ziegelsteine, die Sie mit einem einfachen, wenn auch etwas unordentlichen Heimwerkerprojekt freilegen können.

Wir lieben diesen Wohnzimmer-Look, denn er ist gemütlich und erinnert auch ein wenig an den Industrie-Trend. Wenn Sie eine Schritt-für-Schritt-Anleitung wünschen, sehen Sie sich an, wie man eine freiliegende Ziegelwand gestaltet.

29. Schlichtes Wohnzimmer im Mid-Century-Stil

Ein weiterer schlichter Lounge-Look: Was könnte einladender sein als ein modernes Wohnzimmer aus der Mitte des Jahrhunderts? Von unauffälligen Möbeln bis hin zu einer aufgeräumten Aufbewahrung, gedeckten Farben und einer wirklich subtilen Einrichtung – dieser Trend wird so schnell nicht verschwinden und ist der perfekte Weg, um einen anspruchsvollen Raum zu schaffen. Haben Sie Lust auf ein bisschen Shopping? Bei Burrow (öffnet in einem neuen Tab) finden Sie kompromisslose Möbelstücke, die perfekt zum modernen Leben passen.

30. Begrüßen Sie das Comeback des Shabby Chic

Bei der alten Version des Shabby-Chic-Wohnzimmers ging es um einen sehr unordentlichen Look mit vielen Farben und Mustern, die in einem Raum zusammengepfercht waren. In der neuen, moderneren Version gibt es immer noch viele Muster und ein gut sortiertes Durcheinander, es ist nur schlichter und zurückhaltender. Der große Unterschied liegt in den Farben, die heller, leuchtender und neutraler sind.

31. Bringen Sie mit einem Bücherregal Persönlichkeit und Farbe ins Spiel

Die meisten von uns haben Bücher in ihren Wohnzimmern, aber Ihre Bücherregale können immer mehr sein als nur ein Stauraum, wenn sie richtig gestylt sind. Sie müssen nicht jedes einzelne Buch hineinpacken, denn Lücken sind gut.

Und wenn Sie zwischen den Büchern Platz für Kleinigkeiten schaffen, wie kleine Bilder in dekorativen Rahmen, Schachteln, Pflanzen, Statuen und andere ästhetische Stücke, die Sie vielleicht versteckt haben, verleihen Sie Ihrem Zimmer viel mehr Persönlichkeit.

32. Dekorieren Sie mit Zimmerpflanzen

Eine schnelle und preiswerte Idee, um Leben (im wahrsten Sinne des Wortes) und Grün in Ihr Wohnzimmer zu bringen, ist die Verwendung von vielen Zimmerpflanzen. Investieren Sie in eine Mischung aus kleinen und großen Zimmerpflanzen, stellen Sie sie in hübsche DIY-Pflanzenständer und verteilen Sie sie dann im ganzen Raum auf Regalen, Sideboards und Kaminsimsen.

Die Pflanzen, die du auswählst, tragen auch zum Stil deines Wohnzimmers bei – eine Palme sorgt für ein exotisches Boho-Gefühl, während ein Bonsai für einen polierten und strukturierten Look sorgt.

33. Schaffen Sie ein küstennahes Ambiente mit Schiffslattenverkleidung

Bringen Sie mit dem Meeresstrand-Trend Wellen in Ihr Wohnzimmer, um ein subtiles, maritimes Gefühl zu erzeugen. Küsteninterieurs sind ein echter Klassiker, und der strandige Look eignet sich hervorragend für die Wohnzimmereinrichtung, weil er sauber und hell, aber auch einladend und gemütlich ist.

Um diesen Look zu erzielen, beginnen Sie mit einer leeren Leinwand und streichen den gesamten Raum weiß, cremefarben oder in einem schönen hellen Blau. Dann können Sie die Details und Accessoires hinzufügen: weiche, gedeckte Möbel und gelegentlich eine gestreifte Decke für einen echten Küsten-Look.

34. Oder basteln Sie Ihre eigene Wandverkleidung für das Wohnzimmer

Und wenn Ihnen Schiffslatten zu sehr nach Strandhaus aussehen, können Sie eine Wandverkleidung mit Perlen selbst herstellen. Dieses Wohnzimmer hat zwar eine Originalvertäfelung, aber Sie können einen sehr ähnlichen Look erzielen und sich selbst für Ihre Tischlerfähigkeiten auf die Schulter klopfen.

35. Kombinieren Sie moderne Möbel mit Vintage-Möbeln

Wir lieben Wohnzimmer, in denen sich Alt und Neu mischen, denn das macht sie so viel lebenswerter. Eine mit Samt gepolsterte französische Chaiselongue aus dem 18. Jahrhundert sieht zwar wunderschön aus, aber man kann es sich darauf nicht gemütlich machen, um Netflix zu schauen, nicht wahr?

Wenn Sie sich also für neue Stücke wie ein Sofa entscheiden und diese mit Ihren Vintage-Fundstücken kombinieren, sieht das nicht nur fantastisch aus, sondern ist auch praktisch. (P.S. Stellen Sie die Chaiselongue in den Flur.).

36. Bringen Sie Farbe und Muster mit einer Galeriewand ins Spiel

Gerahmte Wanddekorationen sind eine hervorragende Möglichkeit, Ihrem Wohnzimmer durch Farbe, Muster und Erinnerungen Persönlichkeit zu verleihen. Wählen Sie Bilderrahmen, die zu den umgebenden Möbeln passen – vor allem, wenn Sie mit einer weißen Wand arbeiten -, und Sie werden diese Kulisse wirklich zum Strahlen bringen.

Sie müssen auch nicht Hunderte von Euro für die besten Wandbilder ausgeben – Desenio (öffnet in einem neuen Tab) und Amazon sind zwei großartige Online-Shops, in denen Sie Abzüge günstig kaufen können.

37. Oder lehnen Sie Ihre Bilder für einen entspannteren Look an

Ein Wohnzimmer zu dekorieren muss keine harte Arbeit sein, vor allem, wenn Sie zur Miete wohnen oder wirklich wenig Zeit haben. Und eine Kombination aus Drucken, Gemälden und Rahmen an der Wand kann genauso viel Wirkung haben.

Wählen Sie ein Farbthema, das nicht zu chaotisch ist, wählen Sie Rahmen unterschiedlicher Größe und lassen Sie etwas Platz zwischen den Bildern. Hier gefällt uns die Kombination aus Sepia- und Schwarzweißbildern, die durch die Ginflasche und das grüne Laub zum Leben erweckt werden.

38. Vergoldete Akzente für ein Luxus-Wohnzimmer

Ein Luxus-Wohnzimmer ist immer eine Freude. Der vergoldete Spiegel über dem Kamin, der dem Aireana Traditional Wall Mirror (öffnet in neuem Tab) von Wayfair ähnelt, und der Kronleuchter verleihen diesem Wohnzimmer eine elegante und anspruchsvolle Atmosphäre. Ja, Sie können es mit einem Hauch von Gold übertreiben oder mit einem goldenen Getränkewagen in der Ecke für einen glamourösen 1920er-Jahre-Touch das Maximum herausholen.

39. Hängen Sie einen Spiegel auf, um die Illusion von Raum zu schaffen

Bei der Gestaltung eines Wohnzimmers, das mehr Licht und Raum bieten soll, sind Spiegel immer eine gute Idee. Es mag zwar das Einmaleins der Innenarchitektur sein, aber wenn Sie auf der Suche nach Ideen für kleine Wohnzimmer sind oder ein dunkles Wohnzimmer haben, kann eine reflektierende Oberfläche nur helfen, indem sie den Raum vergrößert und mehr Licht hineinbringt. Magie, wir wissen.

40. Mit schönen Stauräumen im Wohnzimmer groß rauskommen

Es macht vielleicht nicht so viel Spaß wie das Streichen Ihres Wohnzimmers, aber es kann genauso effektiv sein, Ihr Wohnzimmer aufzuräumen. Wenn Sie Ihr Zimmer komplett entrümpeln, haben Sie nicht nur mehr Platz zum Dekorieren, sondern Ihr Wohnzimmer fühlt sich auch größer an, weil nicht mehr jede Oberfläche mit Dingen vollgestellt ist.

Sie können auch Stauraum zu einem Hauptmerkmal Ihres Wohnzimmers machen. Schwebende Regale, Bücherregale, Sideboards – all das kann schön dekoriert werden. Siehst du, Stauraum ist gar nicht so langweilig.

41. Textur überlagern, um die Gemütlichkeit zu unterstreichen

Bevor wir über die vielen erstaunlichen Ideen für ein gemütliches Wohnzimmer sprechen, sollten wir erst einmal die kunstvolle Schichtung in diesem Wohnzimmer bewundern. So wird’s gemacht, Leute.

Neben der meisterhaften Schichtung, die diesem kleinen Wohnzimmer so viel Gemütlichkeit verleiht, trägt das Wandbild auch zur Texturierung bei. Wandbilder sind auch eine tolle Option, wenn Sie eine Mietwohnung dekorieren, denn Sie können ein Wandbild aufhängen, anstatt es dauerhaft an Ihre Wand zu kleben. Ein Wandbild vergrößert auch den Raum, da es verhindert, dass die weiße Wand den Raum kastenförmig erscheinen lässt.

42. Schaffen Sie Interesse mit einer besonderen Wand oder einer Fototapete

Ein Wandbild ist eine Steigerung zur Tapete, denn es ist eine noch interessantere Idee für eine besondere Wand im Wohnzimmer. Ja, wir wissen, dass Wandbilder nicht immer den besten Ruf haben, aber es gibt einige wirklich coole Wandbilder, die Ihrem Zimmer mehr Stil verleihen als eine Wand mit verschneiten Bergen oder einer New Yorker Skyline.

Gemietet? Kein Problem! Beseitigen Sie die Bindungsangst jedes Mieters mit den besten abziehbaren Tapeten und fügen Sie eine Neonbeleuchtung für eine moderne Partyhausatmosphäre hinzu.

43. Schicke Fensterdekoration für Ihr Wohnzimmer

Die Wahl der besten Fensterdekoration für Ihr Wohnzimmer kann schwierig sein, denn Sie wollen sowohl die Weichheit von Vorhängen als auch die Privatsphäre von Jalousien – vor allem, wenn sich Ihr Wohnzimmer an der Vorderseite des Hauses befindet. Wir haben festgestellt, dass eine Kombination aus beidem am besten funktioniert. Einen Vorhang über ein Rollo schichten. Und keine Angst – das Ausmessen von Vorhängen ist ein Kinderspiel – versprochen.

Aber natürlich können wir dem Look von Fensterläden nie widerstehen, und wenn Sie einen sauberen, schlichten Look suchen, sind Café-Fensterläden wie die oben abgebildeten auch eine tolle Option für Wohnzimmer. Sie können sich entweder für einen neutralen Farbton entscheiden, so dass er sich in den Rest des Raums einfügt, oder Sie können etwas wagen und ihn zu einem eigenständigen Element machen – diese grünen Fensterläden von Shutterly Fabulous (öffnet in einem neuen Tab) verleihen dem Raum auf jeden Fall etwas Pep.

44. Verwenden Sie einen Teppich, um einen müden Boden aufzupeppen

Wenn Ihr aktueller Teppich etwas abgenutzt aussieht, können Sie ihn ganz einfach mit einem raumverändernden Wohnzimmerteppich überdecken. Und das meinen wir ernst – wählen Sie einen Teppich, der zumindest ein wenig unter Ihre Möbel passt, damit es fast so aussieht, als sei der Teppich der Teppich.

Ein Teppich kann Ihrem Wohnzimmer den perfekten letzten Schliff geben”, sagen Jen und Mar von Interior Fox (öffnet in neuem Tab) .

Er sorgt für ein harmonisches Gesamtbild und hilft dabei, den Raum zu gliedern, wenn man mit einem größeren Raum arbeitet. Und scheuen Sie sich nicht davor, das Maximum herauszuholen: Je größer der Teppich, desto besser unserer Meinung nach. Ein großer Teppich sorgt für maximalen Komfort unter den Füßen und verleiht Holzböden Wärme und Textur.

Unser bester Einrichtungs-Tipp: Legen Sie den Teppich unter die Vorderseite des Sofas, um die wichtigsten Möbelstücke miteinander zu verbinden. Um zu vermeiden, dass der Raum überfüllt wirkt, sollten Sie dem Teppich genügend Abstand zur Wand geben und dafür sorgen, dass die Seiten des Bodens frei liegen.

Wir sind der Meinung, dass Juteteppiche am besten als Flächenteppiche aussehen und sich auch hervorragend zum Übereinanderlegen eignen, so dass Sie einen gemusterten Teppich darüber legen können, um etwas Struktur hinzuzufügen.

45. Wählen Sie vielseitige Sitzmöglichkeiten

Die Investition in neue Möbel wird Ihr Wohnzimmer immer ein wenig aufpeppen, und wenn Sie auf der Suche nach einem neuen Sofa oder einem neuen Sessel sind, ist das eine gute Gelegenheit, etwas Ausgefalleneres zu finden.

Entscheiden Sie sich für ein Möbelstück, das Sie im Raum verschieben können, vor allem aus praktischen Gründen, aber auch, weil es eine einfache Möglichkeit ist, einen Raum frisch zu halten.

46. Schaffen Sie Interesse mit gemusterten Tapeten

Nach der Farbe ist die Tapete eine der einfachsten Ideen für das Wohnzimmer. Versuchen Sie es mit schnellen Tapetenprojekten von einer Rolle, die in weniger als zwei Stunden eine einfache und budgetfreundliche Auffrischung ermöglichen.

Tapeten können an jeder Wand großartig aussehen, aber wir lieben sie auch als besondere Wand – sie verhindern, dass der Raum zu voll ist, und geben dem Raum einen Fokus. Das heißt, Sie können einfach eine besondere Wand hinzufügen, sich ein paar Rollen Ihrer Traumtapete gönnen und sie selbst anbringen. Ein Update für unter 100 Dollar, und diese smaragdgrüne Atacama-Tapete von Farrow & Ball (öffnet in neuem Tab) ist einfach exquisit.

47. Umarme den Maximalismus

Beginnen Sie mit einer Tapetenrolle, und es könnte zu etwas Größerem führen. Wir lieben diesen maximalistischen Raum: Farbe an jeder Wand, auch auf dem Boden! Die weißen Wände und die relativ neutrale Farbe des Sofas lassen den Raum frisch und nicht zu voll wirken.

48. Setzen Sie mit Licht Akzente

Bei der Wohnzimmerbeleuchtung geht es nicht nur um die Grundbeleuchtung, die Arbeitsplatzbeleuchtung und die Akzentbeleuchtung (auch wenn das bei der Planung eines Beleuchtungskonzepts für das Wohnzimmer unbedingt zu berücksichtigen ist), sondern auch um die Wirkung der Leuchten.

Pendelleuchten in einem Wohnzimmer sollten zwar mit Bedacht eingesetzt werden (Deckenleuchten allein lassen den Raum seelenlos und fade erscheinen), aber sie sollten auf jeden Fall so ausgewählt und positioniert werden, dass sie eine maximale Wirkung erzielen.

Ich finde es toll, wie diese Seegras-Pendelleuchte über dem Couchtisch positioniert ist und so einen echten Blickfang im sozialen Bereich des Raums bildet. Und die beleuchteten Glasvitrinen sind ein echter Bonus.

49. Tauschen Sie Ihre Kissen für ein schnelles Update aus

Kissen sind das A und O. Wir haben es schon oft gesagt: Unterschätzen Sie niemals die Wirkung, die der Austausch von Kissen und Überwürfen hat. Diese kleinen Veränderungen können einen großen Unterschied im Aussehen Ihres Wohnzimmers bewirken. Ein neuer Aufdruck – wir mögen Polka -, eine kräftige Farbe oder einfach eine neue Textur können Ihr Sofa und Ihre Sessel sofort aufwerten.

50. Mit Bodenfliesen im Wohnzimmer liegen Sie voll im Trend

Eine Option, die Sie normalerweise nicht für einen Bodenbelag im Wohnzimmer in Betracht ziehen würden, sind dekorative Bodenfliesen – ja, man sieht sie allmählich auch in anderen Räumen als Bädern, Fluren und Küchen. Sie sind praktisch, pflegeleicht und passen gut in moderne Räume. Sie können die Farben der Fliesen nutzen, um den Rest Ihrer Einrichtung zu akzentuieren.

Jahrelang waren Bodenfliesen die erste Wahl für den Verbraucher in Küchen, Badezimmern und stark frequentierten Fluren. Jetzt sehen wir, dass immer mehr Fliesen auch in Wohnräumen verwendet werden, da sie eine unglaublich überzeugende Alternative zu Holz und Naturstein darstellen und zudem das Budget schonen”, sagt Kamila Chalfin, Marketing- und Markenmanagerin bei Tile Giant (öffnet in neuem Tab) .

Ein gefliester Wohnzimmerboden hat etwas sehr Mediterranes an sich, aber wenn Sie sich Sorgen machen, dass er sich kalt anfühlt, legen Sie einfach einen großen Teppich aus, den Sie in den wärmeren Monaten immer wieder aufrollen können.

51. Bringen Sie eine zweite Farbe in Ihr Wohnzimmer

Wenn Sie das Aussehen Ihres Wohnzimmers satt haben, aber die Hauptfarbe lieben, warum nicht einfach eine neue Akzentfarbe in das Schema einbringen, um es aufzupeppen?

Sie können Ihre Wände in einer Farbe streichen, die einen Kontrast zu Ihrem Sofa bildet, wie in diesem fantastischen Wohnzimmer zu sehen ist, oder, wenn Sie etwas Subtileres suchen, einfach eine zweite Farbe einführen, indem Sie einen Teil Ihrer Wände streichen. Dieses kobaltblaue Wohnzimmer sorgt mit seiner kräftigen Farbe für einen elektrisierenden Look voller Lebensgefühl.

52. Entscheiden Sie sich für ein modernes, rustikales Wohnzimmer

Moderne, rustikale Wohnräume sind derzeit in aller Munde. Klare Linien, trendige Möbel, moderne Formen, aber auch ein Hauch von rustikalem Landhausstil. Der einfachste Weg, diesen Look zu erreichen, ist, natürliche Texturen mit all den designorientierten Stücken zu mischen und viele Kissen und Decken auf den Sitzgelegenheiten zu platzieren, um den Raum aufzulockern.

Oh, und ein hübscher Holzofen würde auch nicht schaden. Wir lieben diese superschicke, moderne Kaminidee mit ihrer geschwungenen Silhouette.

53. Schaffen Sie eine gemütliche Atmosphäre mit niedrigen Möbeln

Dies ist die perfekte Wohnzimmer-Idee im Landhausstil für kleinere Räume – wählen Sie Möbel, die nahe am Boden stehen, um nicht nur ein herrlich entspanntes, gemütliches Gefühl zu erzeugen, sondern auch um den Eindruck zu erwecken, der Raum sei größer und höher. All die verschiedenen Texturen und warmen Farben verwandeln dieses kleine Wohnzimmer in einem modernen Haus in ein wunderschönes, kuscheliges Heim.

Wie gestaltet man ein Wohnzimmer?

Wenn es darum geht, ein Wohnzimmer von Grund auf neu zu gestalten, ist es am besten, einen Plan für Ihr Wohnzimmer zu erstellen. Es gibt jede Menge toller Apps und Websites, die dir dabei helfen können, oder du kannst es auch ganz klassisch mit Millimeterpapier und Bleistift machen.

Machen Sie dann eine Liste mit allem, was Sie in dem Raum brauchen/wollen – Sitzgelegenheiten, Stauraum im Wohnzimmer, Dekoration, Beleuchtung. Und fangen Sie an zu planen, wo das alles im Raum hingehört, und probieren Sie verschiedene Layouts auf Ihrem Plan aus.

Wenn Sie sich bei der Einrichtung nicht sicher sind, sollten Sie zunächst ein Moodboard erstellen. Nutzen Sie Pinterest und reißen Sie Seiten aus Magazinen mit Wohnräumen heraus, die Ihnen gefallen, und Sie werden sehen, dass Trends/Farben/Formen immer häufiger auftauchen. Denken Sie auch an den Stil Ihrer Wohnung und daran, welche Einrichtung zu der Zeit passt, in der Sie wohnen.

Welche Farben sind am besten für ein Wohnzimmer geeignet?

Welche Farben sich am besten für ein Wohnzimmer eignen, hängt natürlich von Ihrem Stil und dem gewünschten Look ab. Aber es gibt ein paar allgemeine Regeln, wenn Sie sich nicht für ein Farbschema entscheiden können.

Als Faustregel gilt: Wenn Ihr Wohnzimmer eher klein ist, sollten Sie helle und freundliche Farben wählen – halten Sie sich an Weiß oder einen ähnlichen Farbton für die Wände und die Decke. Wenn Sie wenig Platz haben, müssen Sie natürlich nicht auf dunkle Farben verzichten, aber dunklere Wände, z. B. in Marineblau oder Dunkelgrün, können die Gemütlichkeit eines kleinen Zimmers verstärken und es wirklich einladend wirken lassen.

Bei der Wahl der Farben für Ihr Wohnzimmer sollten Sie nicht nur an die Größe, sondern auch an die richtige Beleuchtung denken. Wenn Ihr Raum viel natürliches Licht bekommt, haben Sie Glück, denn dann passen die meisten Farben. Wenn Ihr Wohnzimmer jedoch nach Norden ausgerichtet ist und daher möglicherweise kein natürliches Licht einfällt, sollten Sie den Raum mit wärmeren Tönen aufwärmen und zu kühle Farbtöne vermeiden.

Achten Sie darauf, dass Sie immer Farbmuster bestellen (entweder kleine Farbtöpfe oder Klebestreifen), damit Sie sehen können, wie Ihre Wahl in Ihrem Raum aussieht.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button