Entwurf

Inhalt

49 Ideen für die Aufbewahrung in der Küche, um den Hotspot Ihres Zuhauses zu organisieren

Open shelving with small kitchen storage solutions, including glass jars and canisters

Erhalten Sie die besten Einrichtungsideen, Heimwerkertipps und Projektinspirationen direkt in Ihren Posteingang!

Danke, dass Sie sich bei Realhomes angemeldet haben. Sie werden in Kürze eine Bestätigungs-E-Mail erhalten.

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte aktualisieren Sie die Seite und versuchen Sie es erneut.

Mit dem Absenden Ihrer Daten erklären Sie sich mit den Allgemeinen Geschäftsbedingungen (öffnet in einem neuen Tab) und der Datenschutzrichtlinie (öffnet in einem neuen Tab) einverstanden und sind mindestens 16 Jahre alt.

Sind Sie auf der Suche nach Ideen für die Küchenaufbewahrung, die tatsächlich etwas bewirken? Denn Ihre Küche muss so eingerichtet sein, dass das Kochen ein Kinderspiel ist und man sich gerne darin aufhält.

Niemand mag Unordnung, und moderne, multifunktionale Küchen können verwirrend sein, wenn man sich darin zurechtfindet. Aber keine Angst, mit einer Reihe praktischer Küchenideen und platzsparender, stauraumsparender Tipps können Sie das beste Potenzial Ihrer Küche ausschöpfen und sie in ein funktionelles, unterhaltsames und modisches Herzstück Ihres Zuhauses verwandeln.

Die Konfiguration Ihrer Schränke – Schubladen, Schränke und Regale – ist ein wichtiger Faktor bei der Auswahl der besten Stauraumlösungen für Ihre Küche. Unser Leitfaden zur Organisation von Küchenschränken hilft Ihnen dabei. Und wenn die Inneneinrichtung stimmt, können Sie sich mit Farbideen für die Küchenschränke ganz auf das Aussehen konzentrieren.

Die Experten von Magnet Kitchens (öffnet in neuem Tab) sagen: “Funktionalität ist das, was eine Küche in etwas Spektakuläres verwandelt. Ihre Küche sollte nicht nur ästhetisch ansprechend sein, sondern auch Ihrem Lebensstil und Ihren individuellen Bedürfnissen gerecht werden.

Stauraum ist ein wichtiger Bestandteil eines funktionalen Raums. Selbst in der kleinsten Küche kann der richtige Stauraum die Zubereitung von Mahlzeiten, das Beisammensein und die Zeit mit der Familie erleichtern. Außerdem wirkt Ihre Küche dadurch geräumiger, aufgeräumter und angenehmer.

Finden Sie heraus, was für Sie funktioniert, mit praktikablen und erschwinglichen Ideen für die Küchenorganisation, die Ihnen nicht nur Zeit sparen, wenn es Zeit zum Kochen ist, sondern die auch noch AMAZING aussehen.

1. Werden Sie intelligent mit integrierten Funktionen

Bei modernen Küchenideen geht es darum, mit clever integrierten Funktionen weniger Unordnung und mehr Ruhe zu schaffen. Zu den beliebten Zusatzausstattungen, die man in Betracht ziehen sollte, gehören Mülleimerauszüge, Vorratsschränke mit Rollfächern, Trennwände für Backbleche un d-schalen sowie dreh- und schwenkbare Eckauszüge.

Bob Bakes, Mitbegründer und Leiter der Designabteilung, Bakes & Kropp (öffnet in neuem Tab) , sagt: “Intelligente Aufbewahrung ist der Schlüssel zur Optimierung von Küchen jeder Größe. Wir integrieren oft Auszüge, Einsätze und Trennwände in unsere Schränke, um die optimale Menge an Stauraum für unsere Kunden zu schaffen. Wenn Sie zum Beispiel nicht genug Platz für eine begehbare Speisekammer haben, bietet eine ausziehbare Speisekammer, die in den Schrank integriert ist, viel Platz für trockene Güter.’

Stephanie Pierce, Direktorin für Design und Trends bei MasterBrand Cabinets (öffnet in neuem Tab) , sagt: “Wenn die Geräte in der Küche versteckt oder integriert werden, kann der Raum nahtlos in andere Räume übergehen. Das moderne Zuhause entwickelt sich hin zu einer maximalen multifunktionalen Raumnutzung, so dass die Minimierung der Besonderheiten eines bestimmten Raums wie der Küche sicherlich immer beliebter wird.

2. Wählen Sie Auszüge für schwer zugängliche Stellen

Um den Stauraum in der Küche in sonst ungenutzten Bereichen Ihrer Kochzone zu optimieren, können Sie intelligente Eckauszüge und stromlinienförmige Vorratsschränke einbauen, die sich der Tiefe des verfügbaren Raums anpassen. Clevere ausziehbare Regalsysteme nutzen den Platz in schwer zugänglichen Eckschränken.

3. Integrieren Sie tiefe Schubladen

Sie müssen sich nicht mehr bücken und in einem Schrank nach dem Sieb, der Reibe oder der Lasagneform suchen. Stapeln Sie stattdessen alles fein säuberlich in Schubladen.

Greifen Sie tief in die Tasche, wenn es darum geht, den Stauraum in den Schubladen mit großzügigen Proportionen auszuschöpfen, um sperrige Töpfe und Pfannen ordentlich zu verstauen und die Arbeitsflächen frei von Unordnung zu halten.

Suzie, Küchendesigner, Tom Howley (öffnet in neuem Tab) , erklärt: Tiefe Schubladen können eine willkommene Hilfe sein, wenn es in der Küche mal wieder hoch hergeht. Wenn Sie sperrige Töpfe und Pfannen aufbewahren, sollten Sie darauf achten, dass diese Schubladen entsprechend in Ihrer Kochzone positioniert sind. Sie können sich sogar für abgestufte Schubladenschränke neben dem Herd entscheiden, die sich perfekt für die Aufbewahrung von Deckeln oben und größeren Töpfen unten eignen.

Anstatt schwere Töpfe zu stapeln, sollten Sie sich für breitere Schubladen entscheiden, damit Sie einen leicht zugänglichen Platz haben.

Aber warum hier aufhören? Erfahren Sie, wie Sie Tupperware und Vorratsbehälter organisieren können, um Ihre Küche optimal zu organisieren.

4. Verwenden Sie Schubladenteiler, um Küchenutensilien zu organisieren

Wählen Sie verschiedene Schubladengrößen aus, von schmal (für Besteck) über mittelgroß (für Küchenwäsche) bis hin zu groß (für Töpfe und Pfannen). Organisieren Sie Küchenschubladen wie die Experten und setzen Sie Trennwände ein, um Pfannendeckel, Plastikbehälter und Kuchenformen ordentlich zu ordnen.

Die Experten von Magnet Kitchens erklären: Die Aufbewahrung in den Schubladen ist der zweitwichtigste Faktor, den Sie bei der Planung Ihrer neuen Küche berücksichtigen sollten. Achten Sie darauf, dass Sie genügend Schubladen für Ihr Kochgeschirr, Ihre Utensilien und andere Gegenstände einplanen.

Vielleicht sollten Sie auch über Trennwände nachdenken, damit Sie Ihre Gegenstände effizient aufbewahren können. Es ist auch eine gute Idee, Schubladen mit unterschiedlichen Tiefen einzuplanen, um mehr Flexibilität zu erreichen.

Auch hier kommt unser guter Freund, die Steckplatte, zum Einsatz, denn Sie können den Boden der Schublade mit der Platte auskleiden und die Gegenstände mit Dübeln voneinander trennen.

5. Peppen Sie das Ganze mit einer speziellen Schublade für Aromenwechsler auf

Kim Emery, Inhaberin und Designerin von Clipper City House (öffnet in einem neuen Tab) , sagt: “Kreieren Sie eine Gewürzschublade, die sowohl schön als auch funktional ist und einem Magazin würdig ist! Sie können kaufen Glasgefäße (öffnet in neuem Tab) und passende Etiketten (öffnet in neuem Tab) und verwandeln Sie Ihre Gewürze innerhalb eines Nachmittags! Finden Sie Ihre Gewürze schneller, indem Sie sie alphabetisch sortieren.’

6. Die gesamte Raumhöhe ausnutzen

Ein praktischer Tipp, vor allem in kleinen Küchen: Schränke, die Stauraum in die Höhe bringen, schaffen Platz im Raum.

Tom Howley (öffnet in neuem Tab) , Design Director, sagt: “Wenn man die gesamte Raumhöhe und die Tiefe der Schränke ausnutzt, erfüllt jeder Zentimeter seinen Zweck. Außerdem verwenden wir intelligente Scharniere, mit denen sich die Türen um 180 Grad öffnen lassen, um ein Maximum an Reichweite und Licht zu ermöglichen, was besonders in dunklen Ecken von Vorteil ist.

7. Nutzen Sie jeden Zentimeter Platz mit Türregalen

Ob außen aufgehängt, um eine reizvolle Präsentation von Gewürzdosen und Kleinigkeiten zu schaffen, oder innen in Speisekammern und Schränken installiert, wenn Sie eine minimalistischere Ästhetik bevorzugen, verwenden Sie Türregale, um die wichtigsten Zutaten zu organisieren. Verwenden Sie Regale in verschiedenen Höhen, um die Dinge in Reichweite zu halten.

8. Überlegen Sie sich modern aussehende, durchsichtige Lebensmittelbehälter

Übersichtliche Aufbewahrungsboxen für Lebensmittel in einer gut organisierten Speisekammer oder einem Küchenschrank sind nicht nur eine Augenweide, sondern sorgen auch dafür, dass Sie seltener zu viel einkaufen oder Lebensmittel verschwenden.

Wenn Sie alles, was Sie brauchen, sehen – und erreichen – können, wird das Kochen und die Aufbewahrung von Lebensmitteln viel einfacher.

Durchsichtige Vorratsgläser sind ein Muss, aber wir lieben auch die abgestuften Regale, die einen tieferen Schrank optimal ausnutzen. Und die Lazy Susans sind super praktisch, um ähnliche Dinge wie Gewürze und Soßen zu verstauen.

9. Wählen Sie ein Regal mit Schiebetüren, um in einer kleinen Küche Platz zu sparen

Sie suchen nach Ideen für die Aufbewahrung in einer kleinen Küche mit wenig Platz? Ein Schrank mit Schiebetüren ist der perfekte Aufbewahrungsort für allgemeine Küchenutensilien, wenn Sie Gäste zu Besuch haben.

Wenn Sie einen sehr kleinen Raum haben, werden Sie außerdem feststellen, dass eine Schiebetür leichter zu handhaben ist als normale Schranktüren, wenn sie weit geöffnet sind.

Wenn Ihnen die Idee von Schiebetüren an Ihren Schränken gefällt, Sie aber eine Mischung aus offenem und geschlossenem Stauraum wünschen, warum kopieren Sie dann nicht diese Küchenschrank-Idee und haben Schiebetüren, die sich einzeln über die gesamte Länge schieben lassen?

In dieser von Cream & Black (öffnet in neuem Tab) entworfenen Küche laufen die Schranktüren entlang einer Schiene, so dass Sie die Bereiche, die sie abdecken, wechseln können.

10. Überlegen Sie sich Ideen für die Aufbewahrung in Nischenküchen

Wenn Sie in eine Küchenrenovierung investieren, sollten Sie über zusätzliche Funktionen nachdenken, die Ihre Arbeitsflächen freihalten. Schmale Aufbewahrungsmöglichkeiten für Schneidebretter oder Backbleche sorgen dafür, dass diese nicht in den Vorbereitungsbereichen liegen, ohne die Schränke zu überladen. Vielleicht möchten Sie auch kleine Nischen für Flaschenregale oder sogar einen Müllschrank nutzen.

11. Schaffen Sie ein Bücherregal über den Schränken

Verwandeln Sie den toten Platz über den Schränken in ein DIY-Bücherregal mit Ihren Lieblingsrezepten. Und voilà – eine ordentlich sortierte, farbige Pop-Bibliothek, die Ihr Gesamtkonzept aufwertet (und Sie an all die Rezepte erinnert, die Sie unbedingt ausprobieren müssen).

12. Integrieren Sie Stauraum für Tabletts

Diese Küche von Olive & Barr (öffnet in einem neuen Tab) verfügt über eine clevere integrierte Ablage für Tabletts – eine clevere Alternative zu den Tabletts, die auf der Arbeitsfläche verstauben.

Sehen Sie sich an, wie in dieser Küche von Ikea (öffnet in einem neuen Tab) die Vadholma-Schränke (öffnet in einem neuen Tab) verwendet wurden, um Getränkeflaschen und Kochbücher zu verstauen. Nützlich und sieht cool aus.

13. Einschubkisten für Obst und Gemüse

Auch die luxuriöseste Küche muss funktional sein. Eingefleischte Köche wissen, dass sich viele Obst- und Gemüsesorten besser halten, wenn sie außerhalb des Kühlschranks aufbewahrt werden. Aber wie lagert man Gemüse in einer eleganten und schicken Küche?

Nun ja, Smallbone aus Devizes (öffnet in einem neuen Tab) hat eine praktische und gut aussehende Idee für die Aufbewahrung in der Küche gefunden – maßgeschneiderte Kisten, die direkt in die offenen Schrankregale geschoben werden können.

(öffnet in einem neuen Tab)

(öffnet in einem neuen Tab)

(öffnet in einem neuen Tab)

(öffnet in einem neuen Tab)

(öffnet in einem neuen Tab)

14. Integrieren Sie einen schicken Eckschrank für Rezeptbücher

Küchenschränke werden in der Regel in Standardgrößen geliefert (es sei denn, Sie entscheiden sich für eine Maßanfertigung), was bedeutet, dass Sie am Ende der Schrankreihe vielleicht ein wenig mehr Platz haben. In diesem Fall ist ein schmales Bücherregal die perfekte Idee für die Aufbewahrung von Rezepten in der Küche, da es den Platz optimal ausnutzt und Ihre Lieblingsrezepte immer in der Nähe sind.

Wenn es um clevere Aufbewahrungsideen für die Küche geht, sind multifunktionale Möbel wie Bücherregal nie übersehen werden. Dieses Rundhaus (öffnet in einem neuen Tab) bietet genau das und schafft ein ordentliches Regal, das sich perfekt für die Präsentation von Kochbüchern eignet.

(öffnet in einem neuen Tab)

(öffnet in einem neuen Tab)

(öffnet in einem neuen Tab)

15. Eingebauter Stauraum für kleinere Gegenstände

Selbst große, luxuriöse Küchen können unter Unordnung leiden, und es sind meist kleine Gegenstände wie Schlüssel, Notizen und Zeitschriften, die für die Unordnung verantwortlich sind.

Sorgen Sie mit einer cleveren Aufbewahrungslösung für Ruhe und Ordnung in Ihrer Küche, z. B. mit diesem brillanten integrierten Schlüssel- und Zeitschriftenregal von Guild Anderson (öffnet in neuem Tab) .

(öffnet in einem neuen Tab)

16. Setzen Sie Akzente mit Schränken mit Glastüren

Es ist schön und gut, unansehnlichen Krempel zu verstecken, aber eine Küche, die nur aus massiven Schrankwänden besteht, könnte etwas fade wirken.

Integrieren Sie einige Glasschränke, um den Rest des Schranks aufzulockern, und wählen Sie Ihre schönsten Geschirrteile oder Gläser zum Ausstellen aus – das ist eine einfache Möglichkeit, dem Raum eine Menge Interesse und Persönlichkeit zu verleihen.

17. Integrieren Sie einen schmalen Schrank

Was für eine tolle Idee für die Aufbewahrung in der Küche – ein schmaler Arbeitsplattenschrank, der nicht in den Raum hineinragt, aber dennoch reichlich Platz für Gläser, Tassen und mehr bietet.

Ein raffinierter Trick ist auch, ihn so zu streichen, dass er mit den Wänden verschmilzt, denn so fügt er sich noch nahtloser in den Raum ein.

18. Denken Sie daran, den Platz in Ihren Schränken optimal zu nutzen

Die Konfiguration der Innenseite Ihrer Küchenschränke kann einen großen Unterschied bei der Menge an Stauraum ausmachen, die Sie unterbringen können.

Auch wenn Sie Ihre Küche nicht von Grund auf neu gestalten, können Sie Schubladen und Regale einbauen, um alles besser zugänglich zu machen.

19. Planen Sie freistehende Küchenschränke ein

Bei der Planung einer freistehenden Küche sind freistehende Möbel eine der beliebtesten Lösungen für die Aufbewahrung von Küchenutensilien in Wohnungen mit begrenztem Platz oder verwinkelten Wänden.

Die Flexibilität eines zusätzlichen Arbeitsplatzes kann eine große Hilfe sein, wenn Sie nur wenig Platz auf der Arbeitsfläche haben oder einen weiteren Platz für schweres Gusseisen brauchen.

20. Verwenden Sie alte Fundstücke als freistehendes Küchenregal

Wenn Sie nach Ideen für die Aufbewahrung in der Küche suchen, sollten Sie nicht vergessen, dass viele großartige Aufbewahrungsmöglichkeiten nicht küchenspezifisch sind – einige Lösungen sehen im Essbereich oder im Wohnbereich genauso gut aus und eignen sich daher gut für offene Räume.

Wenn Sie eine Vintage-Küche entwerfen oder eine heimelige traditionelle Küchegibt es kaum etwas Besseres als ein charaktervolles Küchen-Sideboard, das Stapel von Tellern, Gläsern und Tischwäsche aufnehmen kann.

Sideboards waren in der Mitte des Jahrhunderts sehr beliebt und sind heute wieder in Mode. In Wohltätigkeitsläden oder auf Auktionen können Sie tolle Second-Hand-Versionen finden.

Weitere Ideen für Vintage-Möbel finden Sie in unserem Leitfaden für Stauraum für historische Häuser.

21. Mehr Stauraum in der Küche mit einer Kücheninsel

Was kann man an Kücheninseln nicht lieben? Sie sehen großartig aus und sind eine der cleversten Ideen für die Aufbewahrung in der Küche – wenn Sie also den nötigen Platz haben, sollten Sie sie nutzen.

(öffnet in einem neuen Tab)

(öffnet in einem neuen Tab)

(öffnet in einem neuen Tab)

(öffnet in einem neuen Tab)

(öffnet in einem neuen Tab)

(öffnet in einem neuen Tab)

22. Freistehende Küchenschränke im Industriestil aussuchen

Die Küche im Industriestil wird von vielen Hausbesitzern bevorzugt, da sie sowohl in alten als auch in neuen Häusern gut funktionieren kann.

Außerdem funktioniert er am besten, wenn nicht alles zusammenpasst, so dass Sie im Handumdrehen einen eklektischen Look kreieren, der sich an Ihre Aufbewahrungsbedürfnisse in der Küche anpassen kann.

Suchen Sie nach wiederverwendeten Aufbewahrungsmöglichkeiten aus Werkstätten, Gemüseläden oder sogar Fabriken, oder suchen Sie nach Kisten und Regalen, um Ordnung zu schaffen.

23. Verwenden Sie einen Küchenwagen für transportable Aufbewahrung

Der Küchenwagen ist ein wahres Chamäleon in der Küche, denn er eignet sich sowohl als Fleischereiblock als auch als Aufbewahrungsort für Gemüse (oder Wein).

Dieser Küchenwagen aus schwarzem Metall (öffnet in einem neuen Tab) von Not On The High Street ist ein großartiges Beispiel für ein Möbelstück, das nicht nur funktional ist – hallo, robuste Tischplatte und Stauraum -, sondern auch als schönes Möbelstück funktioniert.

(öffnet in einem neuen Tab)

24. Investieren Sie in eine freistehende Speisekammer

Wenn Sie von der Idee einer begehbaren Speisekammer begeistert sind, aber einfach nicht den nötigen Platz haben, können Sie Ihre ständig wachsende Sammlung von Chutneys und Soßen in einer Küchenvorratskammer aufbewahren.

Eine freistehende Vorratskammer bietet jede Menge Stauraum in der Küche und sieht dazu noch wunderschön aus. Wir sind besessen von dieser rosafarbenen von Neptune (öffnet in neuem Tab) .

Natürlich können Sie diesen Look auch mit einem kleinen Budget erreichen, indem Sie einen alten Schrank in eine freistehende Speisekammer verwandeln. Sie sehen, sie sind eine sehr stilvolle Lösung für die Aufbewahrung in der Küche, vor allem, wenn man sie mit Regalen kombiniert, um den Stauraum voll auszuschöpfen.

(öffnet in einem neuen Tab)

25. Ergänzen Sie Ihre Küche mit einer Anrichte

Wenn Sie zusätzlichen Stauraum in der Küche und etwas mehr Platz auf der Arbeitsfläche benötigen, ohne dass Sie viel Platz benötigen, kann eine schmale Anrichte eine großartige Ergänzung sein.

Es ist auch ein großartiger Ort, um Ihren Raum zu dekorieren, denn eine Anrichte schreit geradezu nach einer Blumenvase und ein paar hübschen Drucken.

Beachten Sie außerdem, dass diese Anrichte in einer Akzentfarbe gestrichen ist, die zur Speisekammer passt – so wirkt die Kombination aus Blau und Rot noch stimmiger.

Wenn Sie auf der Suche nach einem einfachen DIY-Wochenendprojekt sind, sollten Sie lernen, wie man Holzmöbel streichen kann, und ein altes Sideboard zu einer einzigartigen Ergänzung umgestalten.

26. Bringen Sie einen Metzgerblock an

Ein Metzgerblock ist eine großartige Ergänzung für eine Küche. Er sieht nicht nur schön aus und sorgt für eine rustikale Atmosphäre, sondern bietet auch zusätzlichen Platz für die Zubereitung von Speisen sowie Schubladen oder Regale für mehr Stauraum.

Schauen Sie sich bei eBay (öffnet in neuem Tab) nach etwas Gebrauchtem um, wenn Sie etwas Authentisches suchen, das nicht überteuert ist.

27. Denken Sie über eingebaute Küchenschränke nach

Warum eingebaut? Die Experten von Magnet erklären: Neben den Schränken und Schubladen sollten Sie auch nach Lösungen für die Aufbewahrung in den Schränken suchen, um Ihren Platz noch effizienter zu gestalten.

Artikel wie Regaleinschübe, Trennwände, Topforganisationen, Gewürzregale, Karussells und vieles mehr können die Nutzung Ihrer Küche komfortabler machen. Sie können Ihnen helfen, wenn Sie nach Ideen suchen, wie Sie die Aufbewahrung in Ihrer Küche organisieren können.

Auf diese Weise schaffen Sie nicht nur eine schlankere, hygienischere Küche, sondern nutzen auch jeden Zentimeter Platz optimal aus – die perfekte Lösung also, wenn Sie eine kleine Küche planen.

28. Richten Sie eine schicke Getränkestation in einer geselligen Küche ein

Wenn es der Platz zulässt und Sie gerne Gäste bewirten, sollten Sie über einen Weinraum oder Weinkeller mit einem gemütlichen Getränkebereich im Stil einer Speisekammer nachdenken, der mit einem Weinkühlschrank, einem Spülbecken, einem Bereich für die Getränkezubereitung und Regalen für Gläser ausgestattet ist.

Wie hier gezeigt, verleiht eine verspiegelte Aufkantung nicht nur einen luxuriösen Look, sondern reflektiert auch das Licht, um den kompakten Raum zu öffnen.

29. Gestalten Sie eine stromlinienförmige Küche

Verdeckte Küchen sind ein großer Küchentrend. Da die Wohnräume immer kleiner und die Aufbewahrungsmöglichkeiten immer intelligenter werden, werden saubere, minimalistische Küchen immer beliebter.

Gegenstände, die früher die Arbeitsflächen verstopften – Wasserkocher, Steckdosen, Messerblöcke, sogar Wasserhähne und Spülbecken – können jetzt in flächenbündigen Schränken und ununterbrochenen Flächen verschwinden, um den verfügbaren Platz optimal zu nutzen. Schick, oder?

Sie eignen sich perfekt für offene Esszimmer oder kleine Küchen, aber auch für eine moderne Küche, in der sie einen stromlinienförmigen Look erzeugen.

30. Sie haben den Platz? Fügen Sie eine Speisekammer hinzu

Eine Vorratskammer kann eine schöne Sache sein, die Ihnen hilft, Ihren Raum zu organisieren und ihn größer und ordentlicher wirken zu lassen. Wenn Sie den nötigen Platz haben, sollten Sie bei der Planung Ihrer neuen Küche einen separaten Bereich für eine Vorratskammer einplanen. In unserem Artikel über die Organisation von Vorratskammern erfahren Sie, wie Sie Ihre Vorratskammer organisieren und schön einrichten können.

Kein Platz für eine begehbare Vorratskammer? Kein Problem – versuchen Sie es stattdessen mit einer Minivorratskammer und profitieren Sie trotzdem von den Vorteilen der zusätzlichen Aufbewahrung.

(öffnet in einem neuen Tab)

(öffnet in einem neuen Tab)

(öffnet in einem neuen Tab)

31. Zonieren Sie Ihre Arbeitsbereiche und Küchenvorräte

Wir alle neigen dazu, unsere Reinigungsmittel (siehe unsere Must-Have-Liste) unter der Spüle aufzubewahren und vielleicht ein Regal mit Gewürzen und Ölen direkt neben dem Backofen zu haben, aber haben Sie Ihren Stauraum so eingeteilt, dass er zu Ihren Arbeitsbereichen passt?

Wenn es praktisch ist, kann es eine gute Idee sein, jedem Bereich der Arbeitsfläche eine bestimmte Rolle zuzuweisen. Vielleicht haben Sie einen Lieblingsplatz für die Essensvorbereitung in der Nähe der Spüle, aber Sie backen gerne mit Blick auf den Garten? In jedem Fall sollten Sie die benötigten Utensilien und Zutaten in Schränken griffbereit aufbewahren.

Wenn Sie in Ihrer Küche Gäste bewirten, sollten Sie auch daran denken. Stellen Sie sicher, dass Schubladen mit Ersatzgeschirr griffbereit sind, oder dass Gläser immer in Reichweite sind.

32. Schaffen Sie Platz für eine Waschküche

Das ist zwar keine eigentliche Küchenidee, aber wenn Sie gerade dabei sind, eine Küchenerweiterungplanen, werden Sie sich ärgern, dass Sie keinen Raum für die Wäsche vorgesehen haben. Eine Waschküche hält nicht nur weiße Ware und laute Geräte aus der Küche fern, sondern bietet auch Platz, um all Ihre Reinigungsprodukte zu verstecken.

Der Raum muss nicht riesig sein – genug Platz für die Waschmaschine und ein paar Regale sind praktisch und helfen, Ihre Hauptküche zu entrümpeln. In unserem Leitfaden zur Planung und Gestaltung eines Hauswirtschaftsraums finden Sie weitere Tipps.

(öffnet in einem neuen Tab)

(öffnet in einem neuen Tab)

(öffnet in einem neuen Tab)

(öffnet in einem neuen Tab)

(öffnet in einem neuen Tab)

(öffnet in einem neuen Tab)

(öffnet in einem neuen Tab)

(öffnet in einem neuen Tab)

33. Verwandeln Sie einen alten Kamin in eine Küchenablage

Auch wenn nicht alle von uns mit einem Kamin in der Küche gesegnet sind, können Sie diesen Look in einer stillgelegten Nische oder einem anderen ungünstigen Raum in Ihrer Küche nachbauen.

Wie auch immer, für diejenigen unter Ihnen, die etwas Ähnliches in ihrer Küche haben, installieren Sie ein paar Regale, um ein praktisches Bücherregal zu schaffen.

34. Küchenwände als Stauraum nutzen

Die Wände als Stauraum in der Küche zu nutzen, ist eine großartige Idee, wenn Sie nur wenig Platz zur Verfügung haben.

Selbst wenn Sie mit einer großen Küche gesegnet sind, können Sie mit Dingen an den Wänden (offene Regale, Gewürzregale usw.) für Abwechslung sorgen und gleichzeitig viel zusätzlichen Stauraum schaffen.

35. Setzen Sie sich mit schwebenden Regalen in Szene

Verwandeln Sie Ihre Küchenablage nicht nur in ein funktionales, sondern auch in ein wunderschönes Objekt – mit Küchenregalen, in denen Sie Ihre persönlichen Küchenutensilien und mehr präsentieren können.

Und wenn Sie die Situation auf Insta festhalten wollen, verrät Ihnen Susanna Hawkins von ShNordic, wie Sie mit offenen Regalen das perfekte #shelfie kreieren.

Stephanie Pierce, Direktorin für Design und Trends bei MasterBrand Cabinets(öffnet in einem neuen Tab) , sagt: “Offene oder schwebende Regale werden von Hausbesitzern oft zu dekorativen Zwecken verwendet, bieten aber auch eine großartige Lösung für die Organisation von Gegenständen auf äußerst funktionelle Weise. Für diejenigen, die einen hektischen Lebensstil führen, bieten schwebende Regale einen einfachen Zugang und ermöglichen eine schnelle Bestandsaufnahme. Es ist die perfekte Möglichkeit, Ihre Küche zu personalisieren und Ihre Vorlieben widerzuspiegeln.’

Pierce fährt fort: Geschlossene Oberschränke sind immer noch eine gute Option, um den Stauraum zu maximieren und unpassende oder zufällige Gegenstände außer Sichtweite zu halten, aber offene Oberschränke bieten einen einfachen Zugang und passen oft gut in ein Schranklayout.

Offene Regale in Würfelform sind eine gute Möglichkeit, Schrankwände aufzulockern, und bieten gleichzeitig genug Platz, um Kochbücher, Ersatzvasen und zufällige Ornamente zu verstauen.

36. Kein Wein” – ein Weinregal hinzufügen?

Wenn Sie wenig Platz haben und gerne Weinproben veranstalten, können Sie mit einem wandhängenden Weinregal Weinflaschen in ein attraktives Element im Designer-Look verwandeln.

37. Tellerregale für einen modernen Landhausstil

Landhausküchen haben schon immer ein nostalgisches Tellerregal geliebt, um die wertvollen Porzellansammlungen zu präsentieren. Und da der Landhausstil nach wie vor im Trend liegt, sollten Sie sich diese hausgemachte Ergänzung mit einem farbigen Design (wie das hier gezeigte) zunutze machen, um den Look Ihres Raums zu verändern und gleichzeitig Platz für die nicht so hübschen Gebrauchsgegenstände zu schaffen, die Sie lieber nicht sehen möchten.

38. Wählen Sie modulare Regalsysteme für eine anpassungsfähige Aufbewahrungsidee in der Küche

Für minimalistische Innenräume sind modulare Regale eine gute Wahl. Diese anpassungsfähigen und flexiblen Aufbewahrungssysteme lassen sich nach Belieben auf- oder abrüsten und passen sich so jedem Küchenstil an. Darüber hinaus können die Regale verschoben werden, um sie an Ihre Bedürfnisse anzupassen.

Die Scandi-Marke String (öffnet in neuem Tab) bietet verschiedene Aufbewahrungsoptionen; das abgebildete System umfasst zugängliche Regale für Töpfe und Pfannen sowie mehrere Schienen und Kanister zum Verstauen von Utensilien. Sie finden ähnliche modulare Regalsysteme bei Ikea (öffnet in neuem Tab) und halten Sie Ausschau nach Elfa-Regale (öffnet in neuem Tab) .

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button