Entwurf

Inhalt

40 Ideen für die Terrasse im Hinterhof: Entwürfe, die jeden Außenbereich aufwerten

Wooden slat sun recliners in yard with pergola and simple planting scheme

Erhalten Sie die besten Einrichtungsideen, Heimwerkertipps und Projektinspirationen direkt in Ihren Posteingang!

Danke, dass Sie sich bei Realhomes angemeldet haben. Sie werden in Kürze eine Bestätigungs-E-Mail erhalten.

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte aktualisieren Sie die Seite und versuchen Sie es erneut.

Mit dem Absenden Ihrer Daten erklären Sie sich mit den Allgemeinen Geschäftsbedingungen (öffnet in einem neuen Tab) und der Datenschutzrichtlinie (öffnet in einem neuen Tab) einverstanden und sind mindestens 16 Jahre alt.

Wenn Sie auf der Suche nach Ideen für Terrassen im Hinterhof sind, haben wir genau das Richtige für Sie. Egal, ob Sie einen großen Garten zum Spielen haben oder in einer Wohnung mit einem kleinen Balkon leben, es gibt viele Möglichkeiten, Ihren Terrassenbereich mit Stil und Substanz zu gestalten.

Zu allen Jahreszeiten möchte jeder das Beste aus seinem Außenbereich herausholen, indem er ihn mit Pflanzen, Terrassenmöbeln und vielem mehr stilvoll und funktionell gestaltet. Egal, ob Sie Ihrer bestehenden Terrasse mehr Leben einhauchen oder sie in einen Ort verwandeln wollen, an dem man sich morgens, mittags oder abends aufhält – mit den richtigen dekorativen Tipps können Sie genau das erreichen.

Farbe ist eine der besten Möglichkeiten, Ihre Terrasse neu zu gestalten, und Blumen, Laub oder weiche Möbel können Wunder bewirken, wenn es darum geht, Interesse zu wecken und den Lebensraum im Freien wie eine Erweiterung Ihres Hauses zu gestalten.

Ideen für die Terrasse im Hinterhof als Anregung für die Umgestaltung des Außenbereichs

Wenn Sie selbst eine Terrasse anlegen möchten, sollten Sie sich über die Möglichkeiten informieren, die Sie bei der Wahl des Terrassenmaterials haben.

Pflastersteine werden in der Regel aus Beton, Ziegeln oder Naturstein hergestellt und sind allesamt gute Optionen, die sich für verschiedene Gartenstile eignen, unabhängig von Ihrem Budget. Es kommt auf das gewünschte Aussehen und natürlich auf die vorhandene Gartenfläche an.

Die Verlegung von Fliesen für den Außenbereich, wie Porzellan oder Ton, gibt Ihnen die Möglichkeit, mit gemusterten Oberflächen und mehr kreativ zu werden – perfekt für moderne Häuser. Pflastersteine sind ebenfalls sehr langlebig, lassen sich aber leichter entfernen, wenn Sie das Aussehen Ihrer Terrassenlandschaft regelmäßig verändern möchten. Sie sind außerdem in einer Vielzahl von Stilen und Ausführungen erhältlich.

1. Holen Sie das Innere nach draußen

Ihr Terrassenbereich ist wie eine Erweiterung Ihres Hauses. Vor allem, wenn Sie ihn mit Möbeln dekoriert haben, die Spaß machen und funktional sind. Diese Einrichtung von Anthropologie (öffnet in einem neuen Tab) schreit förmlich nach Sommer, mit einem einzigartigen Hocker wie dem Valerta (öffnet in einem neuen Tab), einem Teppich (öffnet in einem neuen Tab) und einem Sonnenschirm (öffnet in einem neuen Tab), der an wolkenlosen Tagen Schatten spendet. Ergänzen Sie Ihr Sofa mit ein paar Outdoor-Kissen, um Ihrem Terrassenbereich noch mehr Charakter und Gemütlichkeit zu verleihen.

2. Einen Blickfang auf der Terrasse schaffen

Sind Sie ein Fan von Pergolen? Wenn Sie eine Pergola auf Ihrer Terrasse aufstellen, können Sie das Aussehen und die Atmosphäre Ihres Außenbereichs verändern und ihn zu einem schönen und geselligen Ort im Garten machen. Sie kann auch dazu beitragen, dass Ihr Raum größer wirkt, als er ist. Werfen Sie einen Blick auf unseren Leitfaden mit einigen brillanten Pergola-Ideen.

Chris Moorhouse, Category Director for Timber, Building, Décor and Garden bei Wickes (öffnet in einem neuen Tab), sagt: “Einen Blickfang zu schaffen ist eine weitere großartige Möglichkeit, Ihre Terrasse aufzuwerten – dies kann durch auffällige Fliesen, Feuerstellen, Pflanzen und Accessoires wie Pergolen geschehen.

3. Sonnenschirm aufstellen

Schaffen Sie sich ein schattiges Plätzchen in Ihrem Außenbereich mit einem der besten Gartenschirme. Lucy St George, Mitbegründerin von Rockett St George (öffnet in neuem Tab) erklärt: Ein schöner Sonnenschirm ist ein unverzichtbares Element für die Terrasse und bietet mühelos Schutz vor den Elementen. Er ist ideal, um jedem kleinen oder großen Außenbereich zusätzlichen Glanz und Stil zu verleihen. Der einfache Sonnenschirm erlebt ein Revival, da er dem Garten eine spielerische Persönlichkeit verleiht.

Inspiriert von den schönen Terrassen und Pools von Boutique-Hotels bringt ein Sonnenschirm das einzigartige Urlaubsgefühl nach Hause und verwandelt Ihre Terrasse in ein Partyparadies oder ein schattiges Plätzchen zum Entspannen!”.

4. Füllen Sie Ihren Raum mit raffinierten Möbeln

Bei der Auswahl Ihrer Lieblings-Terrassenideen und der endgültigen Gestaltung spielen verschiedene Faktoren eine Rolle. Beginnen Sie mit dem Fundament, um sicherzustellen, dass die Oberfläche sauber und frisch aussieht, frei von Unkraut und Schmutz, natürlich unter Verwendung der besten Terrassenreiniger, wenn nötig. Dann geht es darum, den Raum und die Ränder mit Pflanzen und bequemen Möbeln zu füllen, um das gewünschte Ergebnis zu erzielen, das am besten zur Größe Ihrer Terrasse passt.

Schauen Sie sich nur dieses Design für den Terrassenbereich oben an. Die leuchtenden Farben bilden sowohl einen Kontrast als auch eine Ergänzung – das Blau der Kissen (öffnet in neuem Tab) erinnert an die Glockenblumen oben, die Zitronenbäume und die Polsterung des Stoffhockers – und alles passt wunderbar zusammen. Wenn man dann noch die grüne Bordüre hinzufügt, hat man ein supergemütliches und wunderschönes Gehege.

5. Lassen Sie Ihre Umrandung eine schlichte Terrasse überlappen

Sie haben einen kleinen Platz? Das ist kein Problem. Sie können Ihre Terrasse auch dann zum Leben erwecken, wenn der Platz begrenzt ist. Eine farbenfrohe Bepflanzung, z. B. mit Kübelpflanzen, kann für Leben und Interesse sorgen und den Raum einer kleinen Terrasse aufwerten. Und wenn Sie mit einer größeren Terrasse gesegnet sind, in die Ihre Nachbarn hineinschauen können, sollten Sie eine höhere Bepflanzung oder einen Sichtschutz in Erwägung ziehen, damit sich Ihr Rückzugsort im Freien abgeschiedener anfühlt.

Unser bester Tipp? Ganz gleich, ob Sie eine große oder eine kleine Terrasse haben, Sie können die Grenzen zwischen der Terrasse und den Beeten verschwimmen lassen, indem Sie Topf- und Kübelpflanzen stilvoll über die Terrasse hinauswachsen lassen. Bringen Sie ein wenig Schwung und viel Farbe ins Spiel, indem Sie verschiedene Pflanzenarten wählen. Brauchen Sie Inspiration? Sehen Sie sich diese Kübelpflanzen von Amazon an (öffnet in neuem Tab) .

6. Setzen Sie Design-Akzente, um das Layout zu definieren

Wenn Sie sich für natürliche Materialien und weiche Möbel entscheiden, um Ihre Terrasse im Garten zu dekorieren, bedeutet das nicht, dass sie nicht auch super modern und raffiniert aussehen kann.

Bambus hat eine schöne Textur, und wenn Sie ihn streichen, erhält er einen definierten Look, der Ihre Terrasse von anderen abhebt. Ergänzen Sie kühne Elemente mit hellen Polstern, Teppichen, Couchtischen und vielem mehr, um Ihren Raum zum Strahlen zu bringen. Wenn Sie Metall bevorzugen, sehen Sie sich dieses Set von Target an (öffnet in einem neuen Tab). Vergessen Sie nicht, in bequeme Outdoor-Kissen (öffnet in einem neuen Tab) (öffnet in einem neuen Tab) zu investieren, um die Gemütlichkeit zu erhöhen, und in einen Outdoor-Teppich (öffnet in einem neuen Tab), um Ihren Raum zu zonieren.

7. Entscheiden Sie sich für ein einfaches, aber gemütliches Ambiente

Die Wahl der richtigen Gartenmöbel ist von entscheidender Bedeutung, und die Art und Weise, wie Sie sie aufstellen, ist das A und O für diesen Ort.

Versuchen Sie, funktionale Terrassenideen zu kreieren, egal wie klein Ihr Platz ist, indem Sie einen kleinen Esstisch oder einen Couchtisch einbauen, um den vorhandenen Platz zu vergrößern.

Wenn Sie auf der Suche nach einfachen Ideen für kleine Terrassen sind, dann ist ein helles Bistro-Set der Schlüssel. Schauen Sie sich dieses Set von Wayfair (öffnet in neuem Tab) an. Nichts suggeriert den Sommer so sehr wie ein schönes Möbelset, und die helle Pastellfarbe dieses Sets trägt dazu bei, dass Sie die Sommerstimmung spüren.

8. Verschönern Sie Ihren Raum mit bunten Sitzmöbeln

Essen im Freien wird dieses Jahr ganz groß geschrieben. Vor allem jetzt, wo die Sonne wieder scheinen will. Die einfachste Möglichkeit, Ihre Terrasse zu verschönern und etwas Sonne in Ihren Raum zu bringen? In ein Set zu investieren, das die Farbe der Sonne nachahmt. Dieses industrielle Set von Wayfair (öffnet in einem neuen Tab) ist ideal, um einen Toast auszusprechen, zu speisen oder sich zurückzulehnen.

9. Wählen Sie niedrige, aber helle Sitzmöbel für eine entspannte Einrichtung

Wie einladend sieht diese Einrichtung aus? Niedrige Sitzgelegenheiten eignen sich auch für kleinere Terrassen, vor allem, wenn sie wie bei diesem Entwurf in hellen Farben gehalten sind. Wenn Sie sich eher für Rattan entscheiden, schauen Sie sich bei Amazon (öffnet in neuem Tab) die besten niedrigen Bistro-Sitzmöbel an.

Wenn Ihre Terrasse übersehen wird und winzig ist, geben niedrige Sitzgelegenheiten ihr nicht nur das Gefühl, größer zu sein (und Sie können von drinnen in den Garten dahinter sehen), sondern verbessern auch die Privatsphäre in Ihrem Garten. Das ist wirklich ein Gewinn für beide Seiten.

10. Organische Linien für die Terrassengestaltung

Bei der Gestaltung Ihrer Terrasse können Sie sich für ein weicheres Finish entscheiden, indem Sie Ihren Sitzbereich mit Blumen begrenzen und die Gartenmöbel sorgfältig platzieren.

Die Wahl natürlicher Materialien trägt dazu bei, dass sich ein Terrassenbereich organischer anfühlt, was perfekt ist, wenn Ihr Garten üppig mit Bäumen und anderen Grünpflanzen bewachsen ist. Teakholz, ob neu oder wiederverwendet, oder Holz ist das haltbarste aller Gartenmöbel, und Sie können auch eine Ausführung finden, die zu Ihrem Stil passt.

11. Gestalten Sie Ihren Terrassenweg kühl und rustikal

Wenn Sie eine schlichte Terrassengestaltung bevorzugen, sollten Sie sich für ein Pflaster entscheiden, das ein wenig verwittert ist, wie z. B. Yorker Platten. Helle, gemischte Farbtöne sorgen für einen zeitlosen Look und ermöglichen es Ihnen, mit Ihrer Bepflanzung mehr Farbe ins Spiel zu bringen, so dass Ihre Terrasse zum perfekten Aussichtspunkt für Ihren Garten wird. Außerdem trägt die große Oberfläche der Platten dazu bei, den Weg für eine ausgewogene Terrassengestaltung zu öffnen.

12. Helle Kübelpflanzen

Bringen Sie Farbe auf Ihre Terrasse, indem Sie ähnliche Farben und Pflanzen in Gruppen zusammenstellen. Durch die Wiederholung entsteht ein wirklich schönes und organisches Bild, ganz gleich, ob Sie einen kleinen oder großen Platz zur Verfügung haben.

Entscheiden Sie sich für pflegeleichte Pflanzen – wir lieben Hortensien und Geranien – oder wählen Sie exotische Pflanzen wie Palmen, Zitrusfrüchte oder Olivenbäume, um mehr mediterranes Flair in Ihren Raum zu bringen.

13. Wählen Sie das perfekte Farbduo

Es gibt nichts Besseres als Pastellfarben, um sich in Sommerstimmung zu versetzen. Um es einfach, aber wirkungsvoll zu halten, wählen Sie nur zwei Kernfarben für Ihren Raum. Das salbeigrüne Bistro wird durch die schlichte Ergänzung von Orangen auf dem Tisch in Szene gesetzt, und es wirkt wie ein Traum.

Wenn die Orangen einmal nicht mehr da sind – und das wird passieren -, können Sie eine rote oder orangefarbene Laterne als Tafelaufsatz verwenden (hübsch und weniger anfällig für Essensreste), und schon haben Sie einen wunderschönen Terrassen-Look.

14. Wählen Sie einen eklektischen Akzent – nur einen

Mit einem geflochtenen Rattanstuhl können Sie sofort einen Farbtupfer setzen, ohne auf Komfort verzichten zu müssen. Er kann einen Akzent oder eine Reihe leuchtender Farbtöne auf der Terrasse setzen, so dass Sie nicht auf die Blüte der Blumen warten müssen. Probieren Sie den Hallwood Garden Chair von Wayfair (öffnet in neuem Tab) , der in einem wunderschönen Türkiston erhältlich ist. Sie können diesen Look auch nachstellen, indem Sie Ihre eigenen bunten Gartenstühle streichen – eine preiswerte Terrassenidee, die auch Anfänger umsetzen können.

15. Planen Sie einen gemütlichen Lounge-Bereich in Ihre Terrassengestaltung ein

Im Moment dreht sich alles um die Schaffung von Lebensräumen im Freien. Entscheiden Sie sich also für eine Lounge-Einrichtung mit tiefen Sitzen, in die Sie und Ihre Kinder sich zurücklehnen können.

Am besten ist es, wenn Sie die Lounge unter einem überdachten Platz auf der Terrasse einrichten, aber nicht zu weit vom Esstisch entfernt, damit der Übergang vom Essen zum Ansehen eines Films auf einem Außenprojektor fließend ist.

14. Denken Sie an faulen, dunstigen Luxus

Die Mittagssonne kann sehr erdrückend sein – ganz gleich, ob Sie in einem sonnigen oder schattigen Bundesland leben.

Schaffen Sie sich also eine schattige Ecke – und setzen Sie mit einem stilvollen Sonnenschirm einen Farb- und Musterspritzer. Sie haben eine große Terrasse? Ein Sonnenschirm für den Garten bietet Ihnen den Schutz, den Sie brauchen, wenn Sie ein Nickerchen auf dem größten Terrassenbett machen.

17. Schaffen Sie sich einen geheimen Sitzbereich

Für manche von uns ist der Außenbereich eher ein Rückzugsort. Hier haben Sie Zeit für sich allein, und der Sichtschutz im Garten sorgt dafür, dass Sie von den Nachbarn nicht gesehen werden! Entscheiden Sie sich für einen geräumigen Loungesitz auf Ihrer Terrasse, schnappen Sie sich ein Buch und ziehen Sie sich für ein paar Stunden in den Schatten zurück.

18. Wärmen Sie sich mit einer langen Feuerstelle auf

Offene Terrassenideen brauchen in der Regel eine Aufwärmung, auch in Sommernächten. Planen Sie also kühlere Tage und Abende ein und investieren Sie in die beste Feuerstelle für Ihren Platz.

Diese lange Feuerstelle hält Sie garantiert warm und ist perfekt, um eine gesellige Atmosphäre zu zaubern. Sie ist eine moderne und stilvolle Ergänzung zu einer einfachen Sitzecke auf der Terrasse für die Tage, an denen die Sonne früher untergeht, als Sie gedacht haben.

19. Mehr Platz für Sitzgelegenheiten außerhalb des Bodens

Wenn es der Platz erlaubt, sind Hängesitze der ultimative Terrassen-Lounge-Luxus und das gewisse Extra. Aber sie sind der perfekte Gesprächsstoff für Ihre Gartenparty.

Dani Taylor, Produkt- und Kreativdirektorin bei Cox & Cox (öffnet in einem neuen Tab), sagt: “Ein Hängesessel oder ein Kokonsessel ist eine wirklich gute Option, wenn Sie sich auf der Terrasse zurückziehen und entspannen möchten, denn es ist wichtig, dass Sie sich wohlfühlen – er bietet einen Ort, an dem Sie von der Welt abschalten können.

Kreieren Sie diesen Look mit diesem Hängesessel von Wayfair (öffnet in neuem Tab) . Vergessen Sie nur nicht, ihn an einem schattigen Ort aufzustellen und ein paar Lichterketten anzubringen, um die Zen-Vibes wirklich zu unterstreichen.

20. Gestalten Sie Ihr eigenes Freiluftkino auf Ihrer Terrasse

Die niedlichste aller Terrassen-Ideen: Besorgen Sie sich einen tollen Außenprojektor, dann brauchen Sie nur noch eine leere weiße Wand oder eine Leinwand für den Außenbereich (öffnet in einem neuen Tab) und schon kann es losgehen.

Was die Stühle angeht, so brauchen Sie die richtigen für Filmabende. Dieser Sessel (öffnet in einem neuen Tab) ist mit Sicherheit eines dieser Stücke, die man sofort kauft und für immer liebt. Sie können ihn im Winter drinnen und bei Sonnenschein draußen verwenden.

(öffnet in einem neuen Tab)

(öffnet in einem neuen Tab)

(öffnet in einem neuen Tab)

(öffnet in einem neuen Tab)

(öffnet in einem neuen Tab)

21. Eine Außenküche hinzufügen

Holen Sie das Innere nach außen, indem Sie eine Außenküche installieren. Es gibt nichts Schöneres als den Anblick, das Geräusch und den Geruch eines Grills, auf dem eine bunte Vielfalt an Speisen zubereitet wird. Wenn Sie das nächste Mal eine Grillparty veranstalten, können Sie Ihre Gäste unterhalten, Getränke nachfüllen und im Freien speisen – ganz bequem von Ihrer Außenküche aus.

Unabhängig von der Größe des Platzes, den Sie zur Verfügung haben, können Sie aus einer Vielzahl von Kochvorrichtungen wählen, um Ihren Terrassenbereich sinnvoll zu nutzen.

22. Polstermöbel in Hülle und Fülle

Polstermöbel sind das Geschenk, das man immer wieder bekommt. Ganz gleich, ob Sie mit einem kleinen Raum, einem Balkon oder einer kleinen Terrasse arbeiten, Sie können einen Platz im Freien schaffen, an den Sie gerne zurückkehren.

Stellen Sie Pflanzen auf, verwenden Sie Teppiche, stellen Sie einen kleinen Tisch (öffnet in neuem Tab) und vergessen Sie nicht die Kissen. (öffnet in einem neuen Tab)

23. Mehr Höhe durch Beleuchtung

Eine überdachte Terrasse lässt sich ganz einfach mit einer beeindruckenden Außenbeleuchtung aufwerten. Hängen Sie Laternen und über Ihr Sofa im Freien und setzen Sie nachts an anderer Stelle Teelichter und mehr ein, um die Terrasse auf mehrere Ebenen zu verteilen.

Um den Raum optimal auszunutzen, wählen Sie ein Sofa, das zu Ihrem Platz passt. Sie können so viele Sitze wie Sie möchten aufstellen, Armlehnen und Eckteile hinzufügen, Farben und Kissen auswählen – ein wirklich vielseitiges Gartenmöbelstück und eine großartige Terrassenidee, wenn Sie wenig Platz haben.

24. Und nutzen Sie den vertikalen Raum

Vertikales Gärtnern ist Ihr Freund, wenn Sie auf der Suche nach Ideen für einen kleinen Hinterhof sind.

Sie brauchen keine riesigen Flächen, um einen gut aussehenden, gestalteten Außenbereich zu schaffen, den Sie das ganze Jahr über genießen können. Der Schlüssel zu einem perfekt gestylten kleinen Terrassenbereich?

Entscheiden Sie sich für ein Leiterregal oder platzieren Sie Pflanzen an den Wänden, um sicherzustellen, dass Sie das Potenzial Ihres kompakten Raums voll ausschöpfen.

(öffnet in einem neuen Tab)

(öffnet in einem neuen Tab)

(öffnet in einem neuen Tab)

(öffnet in einem neuen Tab)

(öffnet in einem neuen Tab)

(öffnet in einem neuen Tab)

25. Bringen Sie Schwung in Ihren Terrassenboden

Wer sagt, dass Terrassen aus Stein sein müssen? Wir nicht. Diese Terrassenpflasterung ist der Inbegriff des sommerlichen Lebens und eine super einfache Heimwerker-Deko. Schnappen Sie sich ein wenig Mauerfarbe und streichen Sie die müde aussehenden Pflastersteine. Sie können auch Schablonenmuster hinzufügen oder einen Terrazzo-Effekt wie oben erzeugen.

26. Machen Sie es sich mit Ihrem Outdoor-Teppich gemütlich

Ein Teppich ist ein Muss bei allen Ideen für eine Terrasse im Hinterhof, denn er sorgt dafür, dass Ihr Raum gut und richtig gestylt ist.

Lucy St George, Mitbegründerin von Rockett St George (öffnet in einem neuen Tab) sagt: “Genau wie im Innenbereich können Gartenteppiche ein tolles Accessoire sein, um Ihren Außenbereich zu zonieren und Ihre Terrasse zu verschönern. Legen Sie einen Teppich neben Ihren Esstisch im Freien, um den perfekten Platz für ein Abendessen im Freien in der Sonne zu schaffen, oder kombinieren Sie ihn mit einem Gartensofa, Sesseln und einem Couchtisch, um einen luxuriösen Loungebereich zu schaffen, der es mit Ihrem Wohnraum im Haus aufnehmen kann.

In unserem Leitfaden zu den besten Outdoor-Teppichen auf dem Markt finden Sie einige Optionen.

27. Behalten Sie den Überblick über das Unkrautjäten (auf einfache Weise)

Wenn wir schon über Terrassenideen mit kleinem Budget sprechen, ist das Jäten von Unkraut eine preiswerte Methode, um jede Terrasse zu verschönern. Es ist unvermeidlich, dass sich Unkraut zwischen den Pflastersteinen ansiedelt, also machen Sie es sich zur Gewohnheit, es auszurotten, sobald es auftaucht.

Wir mögen dieses Patio Weeding Knife (öffnet in neuem Tab) von Amazon, weil es speziell für diesen Job gemacht ist und Ihnen hilft, die Übeltäter aus engen Räumen herauszuhaken. Es eignet sich auch hervorragend für Moos, so dass Sie Ihre Terrasse frei von Grünzeug halten können.

28. Pflastern Sie den Weg mit Ihren Lieblingsfunden

Genau wie in einem individuellen Raum ist es eine großartige Möglichkeit, der Terrasse im Hinterhof Persönlichkeit zu verleihen, indem man einen Blickpunkt setzt. Wenn Sie mit ein paar Ihrer Lieblingsstücke einen Weg von Ihrer Terrassentür bis in den Hinterhof schaffen, können Sie Ihren Raum auf einfache Weise verlängern.

Wie wäre es, wenn Sie einen der besten Terrassenheizer in Ihrem Raum aufstellen, um einen warmen und gemütlichen Rückzugsort zu schaffen, wenn die Temperaturen fallen? Auf diese Weise können Sie Ihren Raum das ganze Jahr über nutzen.

29. Verleihen Sie Ihrer Terrasse Persönlichkeit mit Kissen

Wir wissen, dass Sie Ihr Sofa oder Ihre Sessel im Haus nicht unbekleidet lassen würden, und warum sollte es auf der Terrasse anders sein? Stapeln Sie die Kissen und machen Sie es sich auf Ihrem Sitzplatz im Freien so richtig gemütlich.

Farbe, Muster und sogar ein bisschen Spaß auf der Terrasse sind ebenfalls ein guter Grund, in eine Auswahl für ein Gartensofa oder einen Gartenstuhl zu investieren.

Ja, Sie könnten die Kissen aus Ihrem Wohnzimmer mit nach draußen nehmen, aber wir empfehlen Ihnen, sich für Designs zu entscheiden, die für den Außenbereich geeignet sind, wie diese Outdoor Living Cushions (öffnet in einem neuen Tab) von Wayfair, damit Sie sich keine Sorgen machen müssen, dass ein plötzlicher Regenschauer den Stoff beschädigt. Schließlich kann man von zu vielen Kissen nie genug haben!

30. Achten Sie auf Details für mehr Atmosphäre

Verschönern Sie Ihren Garten bei Tag und bei Nacht mit Laternen und niedlichen Tischaccessoires, um einen Ess- oder Couchtisch in Szene zu setzen. Versuchen Sie, Materialien wie die obige Laterne mit dem Esstisch aus Metall zu kombinieren, um ein nahtloses und elegantes Finish zu erzielen.

Dann können Sie sich zurücklehnen und Ihre Terrasse vom Tag bis zur Nacht genießen.

31. Wählen Sie dunklere Farbtöne für mehr Dramatik

Neben der Verwendung von Fliesen zur Zonierung Ihres Terrassenbereichs können Sie auch die Farbe ändern. Für ein kühles Finish wählen Sie farbige Fliesen mit einem natürlich abgenutzten, industrieähnlichen Effekt, um Ihrem Terrassenbereich einen dezenten Charakter zu verleihen. Die dunklen Töne lassen Ihre Pflanzen aufblühen und die Kinnladen herunterfallen.

32. Spielen Sie mit Formen für ein urbanes Terrassenparadies

Wabenförmige Fliesen für den Außenbereich sorgen für eine kühle Definition einer Terrasse. Sie fangen alle anderen Elemente ein, und die Wiederholung sorgt für eine weitere Design-Ebene, die für Ausgewogenheit sorgt.

Stimmen Sie die Farbe der Fliesen auf die Farbe Ihrer Möbel ab, so wie bei dieser Einrichtung von Anthropologie (öffnet in neuem Tab) .

33. Reinigen und pflegen Sie Ihre Terrasse wie ein Profi

Wenn Ihre Terrasse einmal verlegt ist und wunderschön aussieht, wie erhalten Sie sie dann in diesem Zustand? Sofern Sie keine Betonplatten verwendet haben, benötigen die meisten Steinpflastersteine, ob echt oder imitiert, eine gewisse Pflege, vor allem im Frühjahr, wenn sie monatelang kalten und feuchten Wetterbedingungen ausgesetzt waren. Ein guter Terrassenreiniger, eine harte Bürste und ein Hochdruckreiniger sind alles, was Sie brauchen, um Ihre Terrasse zu reinigen.

Sie wollen keine Chemikalien im Freien verwenden? Versuchen Sie, eine Terrasse auf natürliche Weise zu reinigen, indem Sie etwas Essig mit Wasser verdünnen – das sollte effektiv sein, wenn Ihre Terrasse nicht zu grün geworden ist und Sie sie regelmäßig pflegen.

34. Überkopfbepflanzung einbeziehen

Pflanzen müssen nicht nur vertikal gepflanzt werden. Wenn Ihre Terrasse eine Überdachung hat, können Sie die fünfte Wand zum Star des Raums machen. Genauso wie die besten Ideen für Wohnzimmerdecken das Interesse von oben wecken können, kann dies auch für Ihre Terrasse gelten. Außerdem ist es der einfachste Weg, Grün von oben nach unten einzubinden.

35. Integrieren Sie eine Minibar

Die besten Ideen für eine Gartenbar haben das Potenzial, einen durchschnittlichen Hinterhof in einen perfekten Raum für Unterhaltung und Entspannung zu verwandeln. Auch wenn es nur für Sie oder Ihre Familie ist.

Warum nicht einen kleinen Platz auf Ihrer Terrasse für dieses wetterfeste Design von Wayfair (öffnet in neuem Tab) reservieren? Sie können es hinein- und herausrollen, wenn Sie bereit sind, die Gastgeberin mit den meisten Gästen zu sein.

36. Lichterketten anbringen

Terrassen sind nicht nur tagsüber ein Ort zum Sitzen. Mit einer Lichterkette können Sie Ihre Terrasse auch nach Einbruch der Dunkelheit beleuchten und in Stimmung bringen. Sie können eine Handvoll davon bei Amazon (öffnet in einem neuen Tab), Home Depot (öffnet in einem neuen Tab) und/oder Wayfair (öffnet in einem neuen Tab) kaufen.

Achten Sie nur darauf, dass sie hoch genug hängen, damit Sie sich nicht jedes Mal ducken müssen, wenn Sie Ihren Terrassenbereich nutzen, aber niedrig genug, damit die Lichter einen Unterschied machen. Atemberaubende Sofas für den Außenbereich, wie das oben gezeigte, finden Sie bei John Lewis (öffnet in einem neuen Tab). Und warum nicht mit einem schönen Teppich oder Couchtisch für den Außenbereich noch einladender gestalten?

37. Schichten Sie Ihre Beleuchtung

Apropos Beleuchtung: Mit einer Feuerstelle und Lichterketten können Sie die Beleuchtung schichten.

Wir lieben diese traumhafte Einrichtung von Wayfair (öffnet in neuem Tab), denn Sie können sich vorstellen, dass dies im Sommer oder Winter der beste Platz im Haus ist. Entdecken Sie unseren Leitfaden für die besten Feuerstellen, damit Sie die gemütlichen Abende im Garten genießen können.

38. Investieren Sie in ein Jalousie-Vordach

Wenn Sie etwas anderes als einen Sonnenschirm oder eine Pergola suchen, sollten Sie Ihre Terrasse mit einem Lamellenvordach überdachen. Ein Lamellenvordach ist eine vielseitige Konstruktion, die wie ein Mini-Anbau an einem Haus befestigt werden kann oder freistehend ist, und die Lamellen sind verstellbar, je nachdem, wie viel Abdeckung Sie wünschen.

Die Lamellen können je nach gewünschter Abdeckung verstellt werden. Eine solche Überdachung kann nicht nur Ihre Terrasse interessanter machen, sondern auch dazu beitragen, dass sie größer wirkt, als sie ist, und Schutz vor den Elementen bieten.

39. Eine Markise anbringen

Wenn Sie eine Art von Schutz suchen, aber keine dauerhafte Lösung wünschen, können Sie sich für eine Markise entscheiden.

Eine Markise schützt Sie vor den heißen und schädlichen UV-Strahlen und verleiht Ihrer Terrasse einen ganz besonderen Stil – genau das, was Ihr Außenbereich diesen Sommer braucht.

Wayfair (öffnet in einem neuen Tab) hat eine gute Auswahl an Optionen zur Verfügung, ebenso wie Amazon (öffnet in einem neuen Tab).

40. Denken Sie an Ihre Privatsphäre

Sie haben also beschlossen, dass Sie eine Terrasse haben möchten. Aber eines der wichtigsten Dinge, über die Sie nachdenken müssen, wenn Sie eine Terrasse in Ihren Raum einbauen wollen, ist die Wahl des Standorts.

Niemand möchte, dass er beim Essen oder Faulenzen beobachtet wird. Überlegen Sie sich also den Standort und fügen Sie, wenn der Platz es zulässt, eine Abdeckung wie Spaliere, selbst gebaute lebende Wände oder sogar strategisch gepflanzte Bäume hinzu. All dies kann dazu beitragen, den Eindruck einer privateren Umgebung zu erwecken.

Wie gestaltet man einen Innenhof?

Bei allen guten Ideen für eine Terrasse im Hinterhof kommt ein gutes Design ins Spiel. Außerdem müssen Sie sich Gedanken über die Position der Terrasse in Ihrem Garten machen und dabei ihre Größe und die Anzahl der Personen berücksichtigen, die sie nutzen werden. Überlegen Sie, wofür Sie sie nutzen wollen, und entscheiden Sie sich für einen bestimmten Stil.

Moorhouse fügt hinzu: “Eine auffällige Terrasse kann das Aussehen Ihres Außenbereichs verändern und auch Ihren Lebensstil verbessern, je nach Ihren Anforderungen und Wünschen an den Raum. Wenn Sie mit der Planung beginnen, sollten Sie einige wichtige Dinge bedenken:

Erstens müssen Sie sich überlegen, wo Sie Ihre Terrasse platzieren wollen – ob es sich um einen Bereich des Gartens handelt, der die meiste Zeit des Tages Sonne abbekommt, oder um eine Ecke, die nicht übersehen wird, um die Privatsphäre zu gewährleisten. Es ist wichtig, sich Gedanken über die Form des verfügbaren Raums zu machen und darüber, wofür Sie ihn nutzen können.

Bevor Sie die Entwürfe fertigstellen, sollten Sie sich Gedanken über die Funktion des Raums und die Art der Möbel machen, die Sie dafür benötigen. Dazu könnten Sofas, Außenküchen, Terrassenheizungen, Spielzeuge für Kinder, Whirlpools oder Tische für Mahlzeiten im Freien gehören.

Ein weiterer wichtiger Punkt ist die Beleuchtung, die einen großen Unterschied ausmachen kann und für ein stimmungsvolles Ambiente sorgt, vor allem, wenn man sich in den Sommermonaten länger draußen aufhält. Legen Sie schließlich ein Budget fest, um eventuelle Mehrausgaben zu vermeiden.

Für welche Terrassenfarbe sollten Sie sich entscheiden?

Schattierungen von erdigem Braun, Honig, Dunkelgrau und tiefem Ziegelrot passen gut zu den meisten Materialien, die in der britischen Architektur verwendet werden, insbesondere zu älteren Gebäuden. Und sie sehen auch in Vorstadthäusern sicher gut aus. An modernen glasverkleideten oder hölzernen Außenwänden sehen Terrassendielen gut aus. Dezentes ist immer am besten; Gartenpflaster aus Betonfertigteilen in rosa oder gelben Platten ist ein häufiger Übeltäter. Auch regenbogenfarbener Sandstein kann seltsam aussehen.

Wie baue ich eine preiswerte Terrasse im Garten?

Um eine preiswerte Terrasse zu bauen, müssen Sie sich mit dem von Ihnen bevorzugten Terrassenmaterial sowie einigen anderen Materialien und Werkzeugen ausstatten, und schon kann es losgehen.

Beginnen Sie damit, den Terrassenbereich mit Pflöcken und Schnur abzustecken. Dann graben Sie die Fläche bis zu einer Tiefe von 13 cm (5 Zoll) plus der Tiefe der Pflastersteine aus. Verdichten Sie den Boden mit einem Stampfer und verteilen Sie dann Kies auf der Fläche, so dass eine 4-Zoll-Schicht entsteht. Fügen Sie 1 Zoll Bausand hinzu und verdichten und ebnen Sie erneut.

Danach können Sie die Pflastersteine verlegen, indem Sie sie mit einem Hammer einklopfen. Legen Sie sie so dicht wie möglich aneinander. Verteilen Sie den Sand auf der Fläche und kehren Sie ihn in die Bereiche zwischen den Pflastersteinen, damit diese aufgefüllt werden.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button