Entwurf

Inhalt

34 Ideen für die Küchenrenovierung zur Inspiration für Ihr Projekt 2022

navy shaker kitchen with pale pink island and wooden bar stools

Erhalten Sie die besten Einrichtungsideen, Heimwerkertipps und Projektinspirationen direkt in Ihren Posteingang!

Danke, dass Sie sich bei Realhomes angemeldet haben. Sie werden in Kürze eine Bestätigungs-E-Mail erhalten.

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte aktualisieren Sie die Seite und versuchen Sie es erneut.

Durch die Übermittlung Ihrer Daten erklären Sie sich mit den Allgemeinen Geschäftsbedingungen (wird in einem neuen Tab geöffnet) und der Datenschutzrichtlinie (wird in einem neuen Tab geöffnet) einverstanden und sind mindestens 16 Jahre alt.

Eine Küchenrenovierung ist ein Projekt, das Spaß macht, spannend ist und sich unglaublich lohnt. Wenn Sie das Glück haben, Ihre vorhandenen Schränke auszuräumen und Ihren Raum von Grund auf neu zu gestalten, haben Sie die Chance, eine Küche zu schaffen, die perfekt zu Ihnen passt.

Dazu sollten Sie sich überlegen, wie Ihre Küche funktionieren soll. Wofür nutzen Sie Ihre Küche am häufigsten? Sind Sie ein eifriger Gastgeber, der einen großen Backofen braucht? Oder kochen Sie nicht so gern, sondern möchten Ihre Küche eher als sozialen Raum nutzen?

Diese Funktionen sollten für die Gestaltung Ihrer Küche ausschlaggebend sein – von der Aufteilung bis zum Stauraum, von den Geräten bis zu den Sitzgelegenheiten. Es gibt so viele Küchenideen, dass man sich leicht von der Auswahl überrumpeln lässt. Wenn Sie also ein Hauptziel für Ihren Raum vor Augen haben, ist es gut, den Überblick zu behalten.

1. Beginnen Sie mit Ihren Schränken

David Mason, Innenarchitekt bei The Knobs Company (öffnet in einem neuen Tab), sagt, dass Sie bei Ihren Überlegungen zur Umgestaltung mit den prägenden Elementen des Raums beginnen sollten, z. B. mit den Ideen für die Küchenschränke, um mehr Stil und Funktion hinzuzufügen, die von Dauer sind. Die Schränke sind das Rückgrat einer Küche. Wenn sie veraltet sind, ist es schwer, das Gesamtbild eines Raums zu verändern. Wenn möglich, sollten Sie alle Schränke austauschen – das ist in der Regel billiger als eine Neuverkleidung oder Beizung.

Neue Schränke können nicht nur das Aussehen Ihrer Küche auffrischen, sondern auch ihren Wert steigern. Es gibt keinen Ersatz für echtes Holz oder natürliche Materialien. Selbst in einer Mietwohnung mögen die Menschen die Wärme und den Reichtum, den Holz ausstrahlt. Es ist wunderschön und hat einen hohen Wert beim Wiederverkauf.

Ich empfehle außerdem, die Schränke von einem Hersteller zu kaufen, der das gleiche Holz für seine Standard- und Sonderanfertigungen verwendet. Auf diese Weise gibt es keinen Unterschied in Farbe oder Maserung zwischen neu und alt.

2. Scheuen Sie sich nicht, Texturen zu mischen und anzupassen

Eine Küche ohne Textur (selbst mit den wärmsten Farben) kann ein wenig kalt und klinisch wirken. Einfache, klare Linien und scharfe Kanten sind gut und schön für einen ruhigen und gesammelten Raum, aber es gibt einen schmalen Grat zwischen einfach und langweilig.

Eine der einfachsten Möglichkeiten, Ihrem Raum etwas Textur, Tiefe und Interesse zu verleihen, ist die Verwendung von Holz. Hier wird die moderne grüne Küche durch freiliegendes Holz und eine eingebaute Speisekammer mit passenden Weinregalen sofort wärmer und wirkt entspannter und freundlicher.

3. . und mischen Sie auch die Farben

Wenn Sie sich für die Farben Ihrer Küchenschränke entscheiden, sollten Sie nicht denken, dass Sie sich nur für eine Farbe entscheiden müssen. Zweifarbige Küchen – die Verwendung von zwei kontrastierenden Farben für die Wände, die Schränke und die Kochinsel ist eine gute Möglichkeit, den Raum aufzulockern und zu verhindern, dass die Masse der Schränke den Raum überwältigt.

Es ist eine gute Idee, eine dunklere und eine hellere Farbe zu wählen, anstatt Schattierungen eines ähnlichen Farbtons, so dass sie sich gegenseitig verstärken können, anstatt gegeneinander zu kämpfen.

4. Verkleinern Sie alles für einen kleineren Raum

Viele von uns haben mit kleineren Küchen zu tun und müssen lernen, sich anzupassen. Es ist wichtig, dass Sie alles – von den Geräten über die Möbel bis hin zur Beleuchtung – in einer Größe kaufen, die perfekt zu Ihrem Raum passt. Wenn Ihre Küche besonders klein ist, brauchen Sie wahrscheinlich keinen riesigen Backofen, um die Fünftausend zu ernähren, also sparen Sie Platz in den Schränken, indem Sie eine kleinere Version wählen.

Obwohl wir hier bei Real Homes wahre Farbliebhaber sind, kann man nicht leugnen, dass weiße Küchenideen ein großartiger Ausgangspunkt sind, wenn Sie nach Design-Inspirationen für Ihren kleinen Raum suchen.

5. Verwandeln Sie Ihre Schränke mit Beleuchtung in ein Highlight

Man könnte meinen, dass es bei den Aufbewahrungsideen für die Küche nur darum geht, Töpfe und Pfannen zu organisieren und aufzuräumen, aber denken Sie daran, wie Ihre Schränke auch zu einem Designmerkmal werden können. Diese an der Wand hängenden Schränke, die von direktem Tageslicht abgeschirmt sind, könnten eine dunkle und schmuddelige Ecke bilden. Doch mit Glaseinsätzen und Innenbeleuchtung wirken die Schränke wie ein faszinierendes Kunstwerk, das mit seinem stimmungsvollen Licht die Aufmerksamkeit auf Bücher, Pflanzen und Keramik lenkt.

6. Tarnen Sie Ihre Dunstabzugshaube

Dunstabzugshauben sind ein unverzichtbarer Bestandteil einer Küchenrenovierung, aber, seien wir ehrlich, sie sind nicht gerade die Schönsten. Bei dieser cleveren Shaker-Küche wurde die kräftige Farbe der Wände mit der Farbe der Dunstabzugshaube abgestimmt, so dass sie sich nahtlos in den Raum einfügt – so sehr, dass man sie kaum bemerkt.

Wenn Sie Ihre Küche umgestalten, ist es immer eine gute Idee, in neue Geräte zu investieren. Reduzieren Sie den Energieverbrauch in der Küche, indem Sie Ihre älteren Geräte durch energieeffizientere Versionen ersetzen. Kühlschränke und Geschirrspüler mit dem Energy-Star-Siegel erfüllen oder übertreffen die Energieeffizienzstandards der Environmental Protection Agency und werden für den Einsatz in Haushalten empfohlen”, sagt Austin Fain von Perfect Steel Solutions. (öffnet in neuer Registerkarte)

7. Maximieren Sie den Platz mit einer Pantry-Küche

Pantry-Küchen eignen sich hervorragend, um a) einen langen, schmalen Raum optimal zu nutzen und b) als Raumteiler in einem offenen Raum zu dienen. Das Bild oben ist ein perfektes Beispiel für Letzteres. Die Halbinsel trennt den Raum zwischen der Küche und dem Wohnbereich und schafft so klare Koch- und Aufenthaltsbereiche.

8. Halten Sie Ihr Design symmetrisch

Wenn es einen sicheren Weg zu einem guten Küchendesign gibt, dann ist es die Symmetrie. Im obigen Entwurf ist die Küchenspüle der zentrale Mittelpunkt, um den sich alles andere dreht.

Sogar die Kücheninsel harmoniert mit dem symmetrischen Raum – mit passenden Weinkühlern auf beiden Seiten, einem Kochfeld in der Mitte und zwei stilvollen Inselhauben, die das Gesamtbild abrunden. Auch die Sitzgelegenheiten auf der Kücheninsel sind perfekt zentral platziert.

9. Arbeiten Sie um Ihre Lichtquellen herum

Bei der Planung einer Küche sollten Sie sich zunächst ansehen, wo sich Ihre Fenster befinden, und überlegen, wie Sie Ihr Design so planen können, dass diese natürliche Lichtquelle optimal genutzt wird. Wenn Sie mit einer Essküche arbeiten, sollten Sie den Sitzbereich in der Nähe des Fensters platzieren, um einen bequemen Essplatz zu schaffen.

Ich empfehle immer, die Spüle möglichst unter einem Fenster zu platzieren, um das natürliche Licht optimal zu nutzen und weil der Blick nach draußen beim Geschirrspülen eine großartige Erholung ist, wenn man eine große Ladung abwaschen muss”, sagt Joe Flanagan, Inneneinrichtungsenthusiast und Gründer von 90er Jahre Modewelt(öffnet in neuem Tab) .

10. Oberflächen erneuern, statt sie zu ersetzen

Wenn Ihre Küche eine Arbeitsplatte aus Stein oder sogar aus Laminat hat, kann sie stattdessen neu beschichtet werden. Ich empfehle Hausbesitzern auch, sich Gedanken über die Anordnung, die Größe und die Oberfläche ihres Küchentisches zu machen. Es ist eine Sache, einen coolen Essbereich mit einem fabelhaften Kronleuchter zu haben. Aber wie sieht es mit der Oberfläche des Tisches aus? Ein hochwertiger Sockel- oder Gestelltisch kann einen Raum sehr aufwerten”, meint Mason.

Die Architektin Amanda Gunawan vom in Los Angeles ansässigen Architektur- und Designstudio OWIU (öffnet in einem neuen Tab) sagt: “Erwägen Sie die Aufarbeitung von Oberflächen wie Böden oder Schränken als Alternative zum Austausch. Diese Option bietet immer noch die nötige Flexibilität, um das gewünschte Aussehen zu erzielen, allerdings zu einem geringeren Preis. Außerdem ist es so einfacher, Küchentrends, die Ihnen ins Auge gefallen sind, zu berücksichtigen.

11. Erkunden Sie verschiedene Grundrissoptionen für mehr Platz

Bei der Umgestaltung der Balkenküche von George Woodrow wurde durch einen Küchenanbau ein geselliger Raum für ihn und seine Familie geschaffen. Bei diesem Umbau entschied er sich für einen L-förmigen Grundriss, der die vorherige Kombüse ersetzte. Dadurch wurde der Raum geöffnet und die Familie konnte sich freier im Raum bewegen – sogar mit Kinderspielzeug auf dem Boden.

Die Wand, die den Raum begrenzt, ist leicht schräg. Das haben wir ausgenutzt, indem wir entlang der Wand auf beiden Seiten der Sitzbank Stauräume mit unterschiedlicher Tiefe und Breite geschaffen haben”, erklärt Woodrow.

12. Nutzen Sie verschiedene Wandverkleidungen

Anstatt eine ganze Wand mit Fliesen oder ähnlichen Materialien zu verkleiden, sollten Sie stattdessen eine besondere Wand einrichten, um visuelles Interesse zu wecken. Die Verwendung von Oberflächen wie rohem Beton oder die Wahl von venezianischem Putz für Aufkantungen sind beides ausgezeichnete Optionen, die viel budgetfreundlicher sein können als die Verwendung von Fliesen oder anderen teuren Materialien”, sagt Gunawan.

13. Wählen Sie helle Schränke für einen frischen und luftigen Look

Obwohl es sich nicht um eine herkömmliche Küchenrenovierung handelt, hat Rosie Rockel die Absage eines Hausanbaus leicht genommen und sich stattdessen für eine gläserne, lichtdurchflutete Wintergartenküche entschieden. Je heller, desto besser in unseren Augen, und die Wahl heller Schrankfronten trägt einfach zum hellen, leichten und modernen Aussehen dieses Raums bei. Sie könnten sogar in Erwägung ziehen, die Küchenschränke zu streichen, um Ihre vorhandenen Schränke aufzufrischen.

Der Austausch von Schranktüren macht in der Regel einen großen Unterschied. Weiße Hochglanztüren vermitteln ein modernes und luxuriöses Gefühl, vor allem, wenn sie mit einer schwachen Beleuchtung kombiniert werden”, sagt der Architekt und Gründer von Architecture Lab (öffnet in neuem Tab), Anton Giuroiu.

14. Berücksichtigen Sie clevere Aufbewahrungslösungen

Der Trend zur unsichtbaren Küche ist nach wie vor ungebrochen. Eine clevere Idee für die Aufbewahrung von Vorratskammern bei der Umgestaltung ist ein sicherer Weg, um diesen Look zu verwirklichen. Nutzen Sie die Innentüren der Schränke und wählen Sie langlebige Materialien, die leicht instand zu halten sind. Sehen Sie sich mehr von dieser wunderschönen grünen Küche an und finden Sie heraus, wie das Budget bei der Gestaltung dieses schönen Raums eingehalten wurde.

Von Regalen in Regalen über schwenkbare Eckschubladen bis hin zu raffinierten Ideen für Gewürzregale gibt es viele Möglichkeiten, den vorhandenen Platz optimal zu nutzen.

15. Arbeiten Sie um Ihre Kücheninsel herum

Anna und Rob haben es geschafft, Regale in ihre Kücheninsel einzubauen, die sowohl für eine einzigartige Präsentation als auch für mehr Stauraum sorgen – denken Sie an Kochbücher, Kerzen und andere Kleinigkeiten, die der Küche Charakter verleihen. Anna ist Innenarchitektin und war klug genug, eine Insel zu wählen, die einen leichten Überhang hat, so dass sie auch als Frühstücksbar dienen kann, an der sie nur ein paar Hocker aufstellen – genug, um den nahe gelegenen Esstisch zu ergänzen.

Gunawan empfiehlt, bereits in der Anfangsphase der Küchenrenovierung eine Insel einzubauen, um die nächsten Schritte festzulegen. Eine Insel macht einen großen ästhetischen Unterschied, so dass Sie den Herd, die Spüle, die Geräte usw. weiterhin nutzen können. Außerdem ist es viel einfacher, sie wieder rückgängig zu machen, wenn man sich für die falsche Holzfarbe entscheidet oder lieber eine andere Richtung oder Farbgebung einschlagen möchte”, fährt sie fort.

16. Wählen Sie raumhohe Möbel, um den Raum zu vergrößern

Es ist kein Geheimnis, dass man den Blick nach oben lenken kann, um die Illusion von Raum zu erzeugen, was besonders in kleinen Küchen oder anderen Räumen nützlich ist. Lassen Sie sich von der farbenfrohen Küche von Isobel und Jeremy Thomson-Cook inspirieren, in der sie den gesamten vertikalen Raum für ein kleines Trompe-l’œil und eine großartige Aufbewahrung genutzt haben.

17. Fenster oben für mehr Licht

Geräte und weiße Ware, Smeg (öffnet in neuem Tab) . Wandfarbe, Dulux (öffnet in einem neuen Tab) ; für eine ähnliche Farbe, versuchen Sie Pointing, Farrow & Ball (öffnet in einem neuen Tab)

Durch den Einbau von Velux-Fenstern über den Küchenschränken in dieser neu gestalteten Küche haben Rachael Ball und ihr Mann Adam viel Licht in den Raum gebracht und die ehemals dunkle und schmuddelige Küche in einen luftigen und inspirierenden Ort zum Kochen und Zusammensein verwandelt.

Helle Fußböden, Wandfarben und Schränke sorgen für mehr Licht, während der Stil der Schränke und Griffe dem Raum seinen charmanten historischen Charakter verleiht.

18. Farbliche Kohäsion zwischen Innen und Außen schaffen

Die Einführung eines hellen Farbschemas in der Küche ist eine wunderbare Möglichkeit, die Küche interessanter zu gestalten und ihr mehr Energie zu verleihen. So wie Clara Felce und Liam mit einem kühnen Entwurf von UK Wood Works Brighton (öffnet in einem neuen Tab) das ganze Jahr über sommerliche Stimmung verbreiten.

Die leuchtend blauen Schränke werden mit Sicherheit für Gesprächsstoff unter den Gästen sorgen und einen coolen und stimmigen Blick nach draußen bieten, wo die kontrastierenden rosa Terrassenmöbel den Raum perfekt ergänzen.

19. Platzieren Sie Ihre Spüle an einem unerwarteten Ort

Vivianne Wallace verwandelte ihre winzige Küche, die sich unter der Treppe ihres Hauses befand, in einen farbenfrohen, offen gestalteten Raum, der sich hervorragend für Gäste eignet.

Bewundernswert ist, wie sie die Spüle in die Kochinsel integriert hat, so dass sie den vorhandenen Platz optimal nutzen kann. Außerdem wählte sie eine besonders tiefe Spüle, so dass sie Töpfe und Pfannen verstecken kann – ideal, wenn Gäste zu Besuch sind.

20. Setzen Sie auf offene Regale

Anstatt geschlossene Schränke einzubauen, die mehr Material und Zeit erfordern, kann man mit offenen Regalen für die oberen Schränke nicht nur Material- und Arbeitskosten sparen, sondern bietet auch eine großartige Möglichkeit, schönes Geschirr und Glaswaren zu präsentieren, die oft versteckt sind”, sagt Gunawan.

In dieser im Scandi-Stil eingerichteten Küche konnte durch die Wahl eines maßgeschneiderten Küchenregals auf zusätzliche Hängeschränke verzichtet und der Raum hell und luftig gestaltet werden. Außerdem wurde so der perfekte Platz für eine kleine Kaffeebar geschaffen, die das morgendliche Aufbrühen etwas einfacher macht.

21. Behalten Sie einige vorhandene Elemente

Wenn Sie aus einer alten Küche retten, was zu retten ist, können Sie bei der Küchenrenovierung viel Geld sparen und etwas von dem Charakter Ihrer alten Küche bewahren, den Sie vielleicht gar nicht verlieren wollen.

Gunawan empfiehlt diesen Ansatz auch: “Sammeln Sie alles, was Sie können, wie Sperrholz, Bodenbeläge, Schränke und mehr, da diese Materialien ziemlich teuer sein können, vor allem jetzt.

Diese Idee mit den Küchenfliesen trägt dazu bei, ein rustikales und gemütliches Gefühl im Raum zu schaffen.

22. Berücksichtigen Sie eine besondere Beleuchtung

Ally und James schufen dieses dunkle und gewagte Haus, aber es war nicht ohne reflektierende Elemente, wie die maßgeschneiderten Aufkantungen und Schrankgriffe, oder ohne eine überzeugende Idee für die Küchenbeleuchtung. Die Beleuchtung kann eine Küche wirklich verwandeln und kann verwendet werden, um Merkmale oder Arbeitsbereiche hervorzuheben. Entscheiden Sie sich für Leuchten, die nach der Installation positioniert werden können, um den maximalen Effekt zu erzielen”, sagt Giuroiu.

Wenn Sie hohe Decken haben, können lange Pendelleuchten ein echtes Statement abgeben und auch eine Menge Funktion bieten. Hängen Sie sie über eine Insel, um das Design interessant zu gestalten und das gesamte Erscheinungsbild zu vervollständigen.

Langfristige Energieeinsparungen lassen sich auch durch den Wechsel von Glühbirnen zu LED-Leuchten erzielen”, sagt Fain.

23. Investieren Sie in Marmor-Arbeitsplatten

Lois und Guy haben sich bei der Umgestaltung ihrer Küche für Arbeitsplatten aus Marmor entschieden, die das Design aufhellen und zum Innen- und Außenbereich des Hauses passen. Auch wenn Marmor teurer ist, kann die Investition in hochwertige Küchenarbeitsplatten und das Sparen bei anderen Aspekten der Neugestaltung Ihr Budget schonen, ohne dass die Langlebigkeit oder Schönheit des fertigen Designs darunter leidet.

Wie die Schränke sind auch die Arbeitsplatten das Aushängeschild einer Küche. Die meisten Menschen mögen natürliche Materialien wegen ihrer Schönheit, Beschaffenheit und Wärme. Eine Arbeitsplatte aus Granit oder Marmor verleiht Ihnen also genau das luxuriöse Aussehen, das Sie ohnehin anstreben. Kommentare Mason.

Die in Cleveland ansässige Innenarchitektin Colleen Primm (öffnet in einem neuen Tab) fügt hinzu: “Sie wollen den Marmor-Look, haben aber nicht das Budget dafür. Ziehen Sie ein Laminat in Marmoroptik in Betracht. Das sieht genauso aus, kostet aber nicht so viel.

24. Böden streichen oder behandeln

Ideen für Küchenböden können über die Gestaltung Ihrer Küche entscheiden. Wenn Sie das Glück haben, Hartholzböden zu haben, können Sie diese einfach auffrischen oder streichen, um einen modernen Akzent zu setzen, ohne den gesamten Boden herausreißen zu müssen.

Die Aufwertung von Fußböden kann kostspielig sein. Eine kostengünstige und stilvolle Alternative ist die Verwendung von Bodenfarbe. Der Boden selbst muss vorbereitet werden, aber es gibt eine große Auswahl an erschwinglichen Farben sowohl für Holz- als auch für Betonböden”, sagt Giuroiu.

25. Bestellen Sie in Pfirsichtönen

Es ist kein Geheimnis, dass ein Hauch von Farbe müde Räume schnell und kostengünstig verwandeln kann. Farbe wird wahrscheinlich ein Schlüsselelement einer Neugestaltung sein, warum also nicht mit verschiedenen Farbschemata in der Küche experimentieren?

Die frische pfirsichfarbene Wand- und Unterschrankfarbe wird hier durch die dunkleren Hängeschränke in Szene gesetzt und schafft so einen ruhigen und doch lebendigen Raum, der sich perfekt zum Kochen und sogar für Gäste eignet.

26. Betonelemente nicht ablehnen

Gunawan rät, Betonböden als stilvolle Bodenbeläge in Betracht zu ziehen: “Als Alternative zu Holz und teureren Varianten sind Betonböden eine gute Option für alle, die Materialkosten sparen wollen. Wer sich Sorgen macht, dass der Raum kalt oder industriell wirkt, kann mit Teppichen, Pflanzen und Beleuchtung für Wärme sorgen.

27. Kombinieren Sie alle natürlichen Materialien

Diese Küche war der erste Bereich, der im Rahmen einer kompletten Hausrenovierung in Angriff genommen wurde. Da es sich um einen dunklen, anfälligen Raum handelte, sorgte das Ehepaar Olivia und Mark für eine warme und einladende Atmosphäre, indem sie natürliche Farbtöne und Texturen mit Holzschränken und einem Küchenboden aus getrommelten Sandsteinfliesen wählten, die dem gesamten Raum ein gemütliches, nordisches Finish verleihen.

Der Raum war vorher auch viel kleiner, und zwei nicht tragende Wände wurden entfernt, um Platz für moderne Flügeltüren zu schaffen, die zum Fenster über der Spüle passen.

28. Eine Frühstücksbar für einen offenen Grundriss einbauen

Eine Insel mit Frühstücksbar ist sehr sinnvoll, wenn Sie eine offene Küche einrichten wollen. Eine Insel bietet zusätzlichen Stauraum und zusätzliche Fläche für die Zubereitung von Speisen, die Bewirtung von Gästen oder WFH. Sie kann auch dazu beitragen, sehr offene Küchenideen zu erden, und verleiht dem Layout zusätzlichen Reiz und Funktionalität.

29. Geräte intelligent unterbringen

Primm empfiehlt, sich sehr genau zu überlegen, wo Sie Ihre Küchengeräte unterbringen, damit Ihre Küchenumgestaltung für Sie optimal funktioniert.

Ist der Hausbesitzer Rechts- oder Linkshänder, wenn es um den Grundriss geht? Nutzen Sie diese Gelegenheit, um den Geschirrspüler so zu platzieren, dass er für Rechts- oder Linkshänder besser geeignet ist. Wenn Sie Linkshänder sind, stellen Sie den Geschirrspüler links vom Spülbecken auf, damit er leichter zugänglich ist. Und wenn Sie unter Rückenproblemen leiden, sollten Sie überlegen, ob Sie Ihren Geschirrspüler nicht besser auf den Boden stellen. Auf diese Weise müssen Sie sich beim Ausräumen nicht so stark bücken.

Kombinieren Sie diese Designüberlegungen mit dem Konzept des Arbeitsdreiecks in der Küche, und Ihre Neugestaltung ist perfekt.

30. DIY-Zubehör einbeziehen

Was wäre eine Küchenrenovierung auf Real Homes ohne ein wenig kreativen Input? Eine DIY-Idee für eine Küchenrückwand oder sogar eine kleine Wand kann alles sein, was Sie brauchen, um einem polierten Küchenraum Wärme und Charakter zu verleihen.

Hier gefällt uns die Kombination aus Subway-Kacheln und einer oberen Wandverkleidung, die Platz für Schmuck, Kunstwerke und vieles mehr bietet, das in einer Küche durchaus seinen Platz finden kann.

31. Vergrößern Sie den Raum mit geschwungenen Arbeitsflächen

Diese aufmunternde Küchenrenovierung ist in vielerlei Hinsicht clever. Die maßgefertigten Regale sorgen für zusätzliche Höhe, aber für noch mehr Interesse und Platz sind die Endschränke geschwungen, was für ein stromlinienförmiges Finish sorgt, das zudem auf die Aufbewahrung anspielt.

32. Wählen Sie eine Halbinsel

Wenn Sie sich zwischen einer Kücheninsel oder einer Halbinsel entscheiden müssen, bedenken Sie einfach die Größe des Raums, den Sie zur Verfügung haben, und wählen Sie die realistischste Option. Eine Halbinsel ist ein sofortiger Raumteiler, bietet immer noch zusätzliche Fläche und kann auch eine kleinere Küche mit viel Designinteresse definieren – eine Option, die man nicht ablehnen sollte!

33. Definieren Sie Ihren Kochbereich mit Subway-Fliesen

Die Abgrenzung des Kochbereichs in diesem Haus, in dem Küche und Wohnzimmer eigentlich eine Einheit bilden, wurde mit einer coolen Metrofliesen-Idee umgesetzt.

Die Innenarchitektin und Geschäftsführerin Maggie Clarke von der Designfirma Maggie Clarke Interiors (öffnet in einem neuen Tab) mit Sitz in Memphis, TN, meint dazu: “U-Bahn-Kacheln sind eine kostengünstige Möglichkeit, Ihre Küche interessant zu gestalten. Sie kosten oft nur ein Viertel des Preises anderer Optionen, wie z. B. Marmorfliesen, und dennoch erzielen Sie einen klassischen und eleganten Look. Versuchen Sie, Ihre Fliesenfirma zu beauftragen, die Fliesen auf unkonventionelle Weise zu verlegen, z. B. als Stufenleiter oder im Fischgrätmuster. Sie könnten sich auch für eine abgeschrägte Subway-Fliese entscheiden, die einen funkelnden Glanz erzeugt.’

34. Nehmen Sie Änderungen vor, die semi-permanent sind

Elizabeth Rees, die Gründerin von Chasing Paper (öffnet in einem neuen Tab), befürwortet nicht dauerhafte Ideen für die Küchenumgestaltung. Abziehbare Tapeten und Bodenbeläge sind eine großartige Möglichkeit, eine Küche neu zu gestalten! Sowohl die Tapete als auch der Bodenbelag sind so konzipiert, dass sie so lange halten, wie Sie sie brauchen – von Monaten bis zu Jahren – und sich leicht und rückstandslos entfernen lassen, wenn die Zeit gekommen ist. Unsere abziehbaren Tapeten und Bodenbeläge werden in Paneelen und nicht als Rollenware verkauft und eignen sich daher hervorragend für kleine oder große Projekte, von der Ausstattung eines ganzen Zimmers bis zur Umgestaltung eines Kühlschranks.

Wenn Sie einen in die Jahre gekommenen Bodenbelag verlegen oder eine witzige Aufkantung hinzufügen möchten, wird der abziehbare Bodenbelag in wenigen Stunden einen bleibenden Eindruck hinterlassen. Die aus verblassungs- und wasserbeständigem Vinyl hergestellten Fliesen sind 12″ x 12″ groß und können für kleinere Projekte oder 2′ x 4′ große Platten für größere Projekte verwendet werden. Sie haben die Wahl zwischen einem farbenfrohen Korbgeflecht und altbewährten Favoriten wie schwarzem und weißem Marmor.’

In welcher Reihenfolge wird eine Küche umgestaltet?

Leonard Ang, CEO von iPropertyManagement (öffnet in neuem Tab) , dem Online-Ressourcenführer für Vermieter, Mieter und Immobilieninvestoren, geht bei der Umgestaltung einer Küche in vier Schritten vor.

1. Beginnen Sie damit, zu entscheiden, was bleiben kann.

Es gibt Zeiten, in denen eine komplette Entkernung des Raums die einzige Lösung ist, aber bei vielen Umgestaltungen gibt es bestimmte Stücke, die entweder neu genug sind, um erhaltenswert zu sein, oder einfach nicht im Budget liegen.

Diese Stücke diktieren oft Ihre Designentscheidungen für den Rest des Raums. Wenn Sie z. B. Ihr neuestes Hauptgerät behalten, werden Sie wahrscheinlich auch die anderen Geräte passend dazu kaufen. Dasselbe gilt, wenn Sie eine schöne Arbeitsplatte, eine Aufkantung, eine Leuchte oder einen Bodenbelag behalten wollen. Der Rest Ihrer Auswahl sollte sich an diesen Dingen orientieren.’

2. Legen Sie ein Thema fest

Sobald Sie wissen, was Sie behalten wollen, können Sie sich für die anderen Farben, Muster und Stile entscheiden, die Sie in Ihrer neuen Küche verwenden möchten.

3. Kaufen Sie Geräte ein

Die Geräte werden den Rest des Raums bestimmen, da sie die Höhe der Schränke und Arbeitsplatten beeinflussen. Wenn Sie diese Entscheidungen getroffen haben, können Sie den Rest des Raums einrichten.

4. Beraten Sie sich mit Bauunternehmern

Dies ist der Zeitpunkt, an dem Sie über die wichtigsten Informationen verfügen, die Sie benötigen, um den Bauunternehmern die Planungsparameter mitzuteilen.

Gunawan meint außerdem: “Ich würde empfehlen, das Projekt in zwei Teile aufzuteilen. Wenn Sie die gesamte Küche renovieren, würde ich mit der Insel und dann mit den Schränken beginnen.

Wie kann ich im Jahr 2022 eine Küche mit einem geringen Budget umgestalten?

Clarke empfiehlt die folgenden Maßnahmen, um die Kosten für die Küchenrenovierung zu senken und trotzdem gute Ergebnisse zu erzielen:

1. Lassen Sie den Mittelsmann weg: Wenn Sie mehr Zeit haben, sollten Sie Handwerker selbst beauftragen, ohne einen Generalunternehmer einzuschalten. Denken Sie daran, dass Sie ein wenig recherchieren müssen, um sicherzustellen, dass jedes Unternehmen über eine Lizenz verfügt und einen guten Ruf genießt. Wenden Sie sich an jemanden, den Sie in der Branche kennen, und bitten Sie ihn um Empfehlungen für seine bevorzugten Fliesenleger, Arbeitsplattenhersteller und Elektriker.

2. Prüfen Sie den Einbau von Arbeitsplatten aus Butcherblock. Je nach Bezugsquelle ist Butcher-Block wesentlich preiswerter als seine Gegenstücke (Wortspiel beabsichtigt!), wie Granit oder Marmor. Außerdem verleiht er einem ansonsten utilitaristischen Raum eine gewisse Wärme.

3. Streichen Sie überholte Küchenfliesen. Wenn Sie beigefarbene quadratische Fliesen aus den frühen 2000er Jahren haben und es Zeit für ein Update ist, sollten Sie sie mit einem schwarz-weiß karierten Muster streichen. Die Hersteller bieten spezielle Farben für Fußböden und Versiegelungen an, die zum Schutz darauf aufgetragen werden. Versuchen Sie, einen professionellen Maler damit zu beauftragen, oder versuchen Sie, unsere Fliesen selbst zu streichen. In jedem Fall ist es wesentlich billiger, als jemanden zu beauftragen, der die alten Fliesen entfernt und neue anbringt.

Houghton bietet einige weitere Ideen für die Umgestaltung Ihrer Küche mit einem kleinen Budget:

1. Wählen Sie Qualität statt Quantität. Wenn Sie große Änderungen an der Gestaltung Ihrer Küche vornehmen müssen, überlegen Sie, was Ihnen wirklich wichtig ist. Sparen Sie Geld, indem Sie preiswertere Schränke und eine Arbeitsplatte zum Selbermachen in weniger sichtbaren Bereichen des Raums verwenden, z. B. an der Aufkantung oder unter der Spüle.

2. Verwenden Sie häufiger kleine Geräte. Kleingeräte wie Mikrowellen und Kaffeemaschinen gehören vielleicht nicht in eine neu gestaltete Küche, aber wenn Sie Ihre Küche mit einem geringen Budget umgestalten, können diese Kleingeräte eine erschwingliche Möglichkeit sein, Ihren Kochbereich zu verbessern, ohne das Budget zu sprengen.

3. Bewahren Sie Ihre Werkzeuge auf dekorative Weise auf. Wenn Sie nur wenig Stauraum haben oder nach Möglichkeiten suchen, bei der Umgestaltung Ihrer Küche Geld zu sparen, können Sie offene Regale oder Schränke mit Glastüren als Stauraum umfunktionieren. Hier können Sie so ziemlich alles unterbringen, von kleinen Küchengeräten über Töpfe und Pfannen bis hin zu Handtüchern und Tischwäsche. Solange Sie für Ordnung sorgen, können Sie auf diese Weise Geld sparen, wenn Sie Ihre Küche umgestalten wollen, ohne zu viel Platz zu beanspruchen.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button