Entwurf

Inhalt

33 Ideen zur Aufbewahrung in der Garage, um Platz für alles zu schaffen

a large green car in a garage with built-in black storage cupboards and shelves - one of the best garage storage ideas - hiking gear to the right, and a window beyond the car to the left

Holen Sie sich die besten Einrichtungsideen, Heimwerkertipps und Projektinspirationen direkt in Ihren Posteingang!

Danke, dass Sie sich bei Realhomes angemeldet haben. Sie werden in Kürze eine Bestätigungs-E-Mail erhalten.

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte aktualisieren Sie die Seite und versuchen Sie es erneut.

Mit dem Absenden Ihrer Daten erklären Sie sich mit den Allgemeinen Geschäftsbedingungen (öffnet in einem neuen Tab) und der Datenschutzrichtlinie (öffnet in einem neuen Tab) einverstanden und sind mindestens 16 Jahre alt.

Tolle Ideen für die Aufbewahrung in der Garage sind unerlässlich, um das Beste aus diesem Raum zu machen. Leitern, Werkzeuge, Fahrräder, Sportgeräte, Gartengeräte, Rasenmäher, Fitnessgeräte und vieles mehr lassen sich mit den richtigen Lösungen in der Garage verstauen.

Aber es geht nicht nur darum, einen Platz für all Ihre Gegenstände zu finden: Sie müssen auch leicht zu finden und zu greifen sein, ganz gleich, ob es sich um Elektrogeräte für den Außenbereich, Handwerkszeug oder Urlaubsdekoration handelt; daher ist eine Reihe geeigneter Aufbewahrungsmöglichkeiten für die Optimierung Ihres Garagenplatzes unerlässlich.

Coole und funktionale Ideen für die Aufbewahrung in der Garage

Die meisten unserer Garagen sind ideale Aufbewahrungsorte, auch wenn sie durch einen Garagenumbau zu einem Teil Ihres Hauses werden können. Wenn Sie in Ihrer Garage eine ganze Reihe von Heimwerker- und Outdoor-Geräten aufbewahren, finden Sie hier die besten Aufbewahrungsideen und Organisationstipps von Experten.

Bevor Sie beginnen, sollten Sie sich Zeit nehmen, um zu prüfen, was sich in der Garage befindet. Vergewissern Sie sich, dass es sich um Dinge handelt, die Sie brauchen oder für die Zukunft aufbewahren wollen”, rät Sarah Dunn von Get it Dunn (öffnet in neuem Tab), einem professionellen Organisationsbüro. Seien Sie beim Entrümpeln anspruchsvoll, denn es ist immer einfacher zu organisieren, wenn Sie weniger Dinge besitzen.

Wenn Sie sich auf das beschränken, was Sie wirklich brauchen, können Sie diese Ideen für die Aufbewahrung in der Garage nutzen, um einen Platz für alles zu schaffen.

1. Bauen Sie eine Garagenwand für alles, was Sie brauchen

Heben Sie alles vom Boden auf – mit Regalen, die vom Boden bis zur Decke reichen. In offenen Garagenregalen (mit beweglichen Halterungen auf festen Kufen) können Sie alles unterbringen, was Sie brauchen, und jeden Zentimeter Platz ausnutzen. The Home Depot hat einige großartige Garagenregale im Angebot (öffnet in neuem Tab).

Dieses Garagenregalsystem (oben) von Elfa (öffnet in einem neuen Tab) bietet verschiedene Arten von Aufbewahrungsmöglichkeiten zum Aufhängen, Stapeln und Verstecken von Dingen. Außerdem bietet es ein Wandpaneel im Stil einer Stecktafel, um alle möglichen Gegenstände zu verstauen.

2. Garagenwände mit Werkzeugregalen ausstatten

Wir alle kennen die Chaplin-artigen Comedy-Sketche, in denen die Leute auf Harken treten – und wenn man langstielige Werkzeuge wie Besen herumliegen lässt, ist diese Art von Stolpergefahr vorprogrammiert. Kopieren Sie also diese Idee für die Garagenaufbewahrung und heben Sie Werkzeuge mit einem Gartenregal vom Boden auf. Es gibt auch kleinere Versionen für Schraubendreher, Hämmer und Meißel, damit Sie nicht in Schubladen mit scharfen Werkzeugen wühlen müssen.

(öffnet in neuem Tab)

3. Suchen Sie nach Ideen zur Aufbewahrung in der Garage, die den Boden freimachen

Garagenaufbewahrung an der Decke gibt es in vielen Formen, aber alle Optionen sparen wertvolle Bodenfläche und lassen Platz für Fahrzeuge. Ein Flaschenzug ist eine großartige Idee für die Aufbewahrung von Fahrrädern, und diese Version verwendet ein Flaschenzugsystem, um Gegenstände effizient anzuheben und abzusenken. Er kann auch für Kajaks verwendet werden.

Nutzen Sie die Wände für andere größere Gegenstände, die in der Garage untergebracht werden müssen. Bringen Sie robuste Haken an der Wand an, um Dinge wie Leitern, Fahrräder, Stühle und Kranzgefäße aufzuhängen, damit diese Gegenstände nicht den Boden verstopfen”, sagt Sarah Dunn.

(öffnet in neuem Tab)

(öffnet in neuem Tab)

(öffnet in neuem Tab)

(öffnet in neuem Tab)

4. Verschönern Sie Ihre Garage mit stilvollen Regalen

Selbst wenn Sie Ihre Garage als staubige Werkstatt nutzen, gibt es keinen Grund, warum sie mit ein paar einfachen Garagenregalen, die Ihnen helfen, Ordnung zu schaffen, nicht toll aussehen kann. Wenn Sie viel Zeit in der Garage verbringen – vielleicht um Möbel zu bauen oder einen geliebten Sportwagen zu restaurieren – dann sollten Sie den Raum so ansprechend und einladend wie möglich gestalten.

Diese Garagenidee von String bei Skandium (öffnet in einem neuen Tab) bietet offene Regale für Dinge, die Sie schnell zur Hand haben müssen, Schränke mit Glastüren für wertvolle Besitztümer und geschlossene Schränke zum Verstecken von Kleinkram.

5. Verwenden Sie eine Stecktafel für kleinere Garagenutensilien

Eine Stecktafel ist eine der vielseitigsten Aufbewahrungslösungen in der Garage und eignet sich perfekt für die vielen Dinge, die wir in unseren Garagen aufbewahren müssen. Verwenden Sie eine mit Haken, um Ihre besten Pinsel, Rollen und Reinigungsutensilien aufzuhängen, oder fügen Sie Pflöcke hinzu, um Gartengeräte oder Besen aufzuhängen. Sie können auch leicht kleine Regale anbringen.

6. Machen Sie die Regalhalterungen zum Multitasking

Um ein Gartenregal optimal zu nutzen, sollten Sie sich für Halterungen entscheiden, an denen Sie einige Ihrer unhandlicheren Gegenstände aufhängen können. Sie können Schläuche und Elektrowerkzeuge an den Halterungen aufhängen oder Gartengeräte durchfädeln, um sie an beiden Enden abzustützen.

7. Schnelles Finden von Befestigungen mit Mehrfachschubladen

Bei der Suche nach einem Platz für all die großen, sperrigen Werkzeuge und Sportgeräte sollten Sie nicht all die kleinen Dinge übersehen, die einen Platz brauchen. Mit dieser cleveren Aufbewahrungsidee von The Container Store (öffnet in neuem Tab) müssen Sie nie wieder nach einem Bolzen, einer Schraube oder einem Nagel kramen. Die Aufbewahrungskiste mit vier Schubladen verfügt über Trennwände, so dass Sie den Platz darin je nach Bedarf weiter verkleinern können, und hat einen Griff, so dass Sie sie von Raum zu Raum tragen können.

8. Schaffen Sie eine Werkstatt in der Garage mit Einbauschränken

Wenn Sie Ihre Garage viel nutzen, sollten Sie sie ähnlich wie Ihre Küche einrichten. Und um ein effizientes Garagenlager einzurichten, brauchen Sie Schränke für die Lagerung, Arbeitsplatten und natürlich ein Waschbecken, in dem Sie Ihre Hände, schmutzigen Pinsel und Werkzeuge waschen können. Eine Möglichkeit ist es, einen Küchenplaner zu beauftragen – aber ein Fachbetrieb für Garagenaufbewahrung kann Ihnen auch Schubladen liefern, die stabil genug sind und die richtige Größe für Werkzeuge und Eisenwaren haben.

9. Packen und stapeln Sie Aufbewahrungsboxen mit dieser einfachen Idee für die Garage

Bewahren Sie alles, vom Werkzeug bis zur Kleidung außerhalb der Saison, staubfrei, aber sichtbar in einer Reihe von durchsichtigen Aufbewahrungsboxen ode r-behältern auf. Gruppieren Sie Gleiches mit Gleichem und ordnen Sie es einem Behälter zu”, rät Sarah Dunn. Beispiel: Alle Reinigungsmittel für das Auto kommen in einen Behälter, alle Gartengeräte in einen anderen.

Die Behälter können entweder auf Regalen oder in einer Ecke gestapelt werden, wo sie nicht im Weg stehen. Außerdem schützen sie Ihr Hab und Gut vor Schimmelsporen und möglichen Schäden durch Schädlinge wie Motten oder Mäuse. Durchsichtige Boxen wie diese von The Container Store (öffnet in einem neuen Tab) sind gut geeignet, damit Sie sehen können, was darin aufbewahrt wird, und wenn Sie undurchsichtige Boxen verwenden, beschriften Sie sie deutlich.

10. Wenn Sie eine schnelle, unauffällige Lösung wünschen, kaufen Sie Garagenregale

Vielseitig, strapazierfähig und preiswert – es gibt viele Gründe, warum Regale zu den beliebtesten Aufbewahrungsideen in der Garage gehören. Sie können die gesamte Rückwand einer Einzelgarage kostengünstig mit Regalen ausstatten und dann kleine Schubladen, Werkzeugkästen und Aufbewahrungskästen hinzufügen, um eine abwechslungsreiche und kostengünstige Lösung für all Ihre Aufbewahrungsbedürfnisse zu finden.

11. Finden Sie Lösungen für die Aufbewahrung von Sportgeräten in Ihrer Garage

Sportgeräte in einem Schrank zu stapeln, ist weder die beste Art, sie zu pflegen, noch ist es die beste Art, sie zu erreichen. Zum Glück gibt es viele spezielle Lösungen für Ihre Sportausrüstung, wie zum Beispiel dieses Boardregal von The Container Store (öffnet in neuem Tab) . Er bietet sicheren Halt für bis zu drei Boards und verfügt über praktische Löcher zum Aufhängen von Taschen oder Helmen. Es ist auch eine gute Lösung für die Aufbewahrung von Kinderrollern.

Oder bauen Sie sich mit dieser Lösung von Elfa (öffnet in neuem Tab) eine Sportwand ganz nach Ihren Wünschen.

12. Sparen Sie Platz mit Ideen zur Aufbewahrung in der Garage

Ihr Auto dominiert die Garage, und die Schränke nehmen den wenigen Platz ein, der noch übrig ist, so dass Sie das Gefühl haben, dass es nicht viel Platz für andere Dinge gibt. Aber – schauen Sie nach oben und denken Sie noch einmal darüber nach. Von der Decke hängende Regale bieten eine weitere Möglichkeit, Dinge zu verstauen. Achten Sie nur darauf, dass sie Ihr Schwingtor nicht behindern.

Sie eignen sich besser für leichtere Gegenstände, um das Risiko zu vermeiden, etwas Schweres über den Kopf oder eine Leiter zu heben, oder um längere Gegenstände zu tragen, die keinen Platz auf dem Boden haben (Holzbretter, Skier oder Bootsruder).

13. Ordnung schaffen mit stabilen Regalen

Das A und O einer guten Garagenaufbewahrung sind die Regale. Entscheiden Sie sich nicht für fadenscheinige Regale – sie müssen robust und stabil sein, um allen möglichen Gegenständen standhalten zu können.

Ikeas BROR (öffnet in einem neuen Tab) von Ikea ist einfach zu montieren und robust. Es hält allen Temperaturen stand, verzieht sich nicht und ist doppelt so belastbar wie ein Standardregal.

14. Investieren Sie in eine Werkbank

Werkbänke sind eine Bereicherung für jede Garage, wenn Sie gerne handwerklich tätig sind. Selbst wenn Ihre Garage eher schmal ist, sollten Sie in der Lage sein, eine zu finden, die schmal genug ist, um an einer der Wände Platz zu finden. Achten Sie auch auf die Stabilität; Werkbänke müssen dem Gewicht standhalten, und eine Mittelverstrebung ist wichtig.

15. Aufbewahrung hoch aufhängen

Wie wir bereits erwähnt haben, ist es wichtig, den Boden Ihrer Garage frei zu halten, denn Sie wollen nicht über Dinge stolpern oder sie überfahren, wenn Sie mit dem Auto hineinfahren. Die Lösung? Entscheiden Sie sich für spezielle Regale, die eine horizontale Aufbewahrung von Gartengeräten ermöglichen, um den Platz zu optimieren und das Wesentliche aus dem Weg zu räumen.

16. Wählen Sie einen stromlinienförmigen Stil für Ihre Hobbys

Bestimmte Hobbys und Berufe eignen sich besonders gut für eine schlanke und aufgeräumte Umgebung, was sich auch in Ihrer Garage widerspiegeln sollte. Wenn das der Fall ist, sollten Sie sich über die Einbaugaragen von Spezialisten informieren – perfekt, wenn Sie zum Beispiel eine Rennwagenwerkstatt einrichten möchten!

17. Nutzen Sie jeden Zentimeter Platz aus

Es ist ein Irrglaube, dass man in einer Garage nur “Outdoor”-Gegenstände wie Rasenmäher, Sportgeräte und Heimwerkerbedarf unterbringen kann. Eigentlich sind sie fabelhaft, wenn Sie in Ihrem Haus etwas überfüllt sind.

Die Idee, Koffer in der Garage aufzubewahren, gefällt uns, und wenn die Bedingungen in der Garage geeignet sind, sollte man auch die Saisonkleidung nicht vergessen – all die dicken, schweren Wintermäntel und Winterschuhe nehmen drinnen viel Platz weg, also bietet sich eine Aufbewahrungslösung wie diese an.

Möchten Sie wissen, wie man Regale wie dieses anordnet? Bewahren Sie Dinge, auf die Sie regelmäßig zugreifen müssen, in Augenhöhe und darunter auf. Dinge, auf die Sie nicht zugreifen müssen (wie z. B. Kisten mit Erinnerungsstücken), sollten in Regalen über Kopf oder in der obersten Reihe aufbewahrt werden”, sagt Sarah Dunn.

18. Und stellen Sie sicher, dass Sie wissen, wo Ihre Werkzeuge sind

Wenn Sie ein leidenschaftlicher Mechaniker sind oder an den Wochenenden einfach gerne basteln, ist es wichtig, dass Sie Ihre Werkzeuge sicher und an den richtigen Stellen aufbewahren.

Der beste Aufbewahrungsort ist immer eine Mischung aus Regalen und Schubladen, also entscheiden Sie sich für ein Design, das diese Kriterien erfüllt. Ein weiterer guter Tipp ist, etwas zu kaufen, das aus Sicherheitsgründen abschließbar ist. Entscheiden Sie sich für ein Design auf Rädern wie dieses, das Ihnen das Leben leichter macht, wenn Sie Ihre Garage als Werkstatt nutzen. Eine dieser Ideen für die Aufbewahrung in der Garage, die ein Muss für alle ist, die ständig an einer neuen Kreation tüfteln.

19. Eine Doppelgarage in zwei Teile geteilt

Die Vorgabe für diese Doppelgarage war, eine “Station” für das Training und die andere als Werkstatt für die Fahrräder und den Hausgebrauch zu nutzen. Dura (öffnet in einem neuen Tab) installierte werkzeuggesteuerten Schaumstoff für die spezielle Fahrradwartung, Ablageflächen für andere Werkzeuge, integrierte Steckdosen, hohe und niedrige Stauräume, einen integrierten Fernseher und eine Überbrückungseinheit mit Stauraum unter der Theke.

Der Bodenbelag besteht aus PVC-Falzbodenfliesen, die leicht zu verlegen und zu reinigen sind und eine hervorragende Wärme- und Staubbarriere darstellen. Das Ergebnis ist ein fabelhafter Mehrzweckraum, der geräumig ist und gleichzeitig viele Ablagemöglichkeiten bietet.

20. Entdecken Sie motorisierte Regale

Es lohnt sich immer, jeden Zentimeter Platz in Ihrer Garage auszunutzen, aber manchmal kann das unmöglich erscheinen. Oder Sie müssen riskieren, auf Leitern zu klettern und schwere Kisten zu tragen – beides ist weder sicher noch ideal.

Motorisierte Regale wie diese von Garage Pride (öffnet in neuem Tab) könnten das Problem lösen. Alles, was Sie tun müssen, ist, Ihre Kisten auf die Regale zu stellen und sie von dem ferngesteuerten, hochwertigen Motor anheben zu lassen!

21. Hängen Sie Ihr Werkzeug auf

Seien Sie erfinderisch, wenn es darum geht, wie Sie Ihre Werkzeuge aufbewahren. Alles, was Haken und Wäscheklammern hat, kann verwendet werden – wie dieser hölzerne Werkzeugaufhänger und die Stecktafel.

Beide sind sehr nützlich, um Handwerkzeuge und andere Gartengeräte aufzuhängen. Sie können die Stecktafel mit Einlegeböden versehen, so dass Sie Ihr eigenes Design nach Ihren Bedürfnissen gestalten können.

22. Halten Sie Ausschau nach Aufbewahrungsmöglichkeiten mit Charakter

Dieser Retro-Werkzeugkasten, der an die T-Birds von Danny in Grease erinnert, ist nicht nur eine praktische, sondern auch eine stilvolle Lösung. Sie besteht aus einem Rollschrank mit vier Schubladen, einem mittleren Kasten mit zwei Schubladen und einem oberen Kasten mit vier Schubladen. Sie ist aus robustem Edelstahl gefertigt, die seitlichen Griffe sind verchromt, um die Authentizität zu unterstreichen.

23. Bringen Sie so viele Komponenten wie möglich unter

Wir sagen oft, dass man in der Wohnung nicht zu viel Stauraum haben kann, und das stimmt auch, wenn es um den Garagenplatz im Freien geht. Das Haupthindernis besteht natürlich darin, dass Sie nur die Randbereiche des Raums nutzen können, nicht aber den Hauptbereich, wenn Sie den Raum noch zum Abstellen Ihres Autos verwenden.

Hier müssen Sie also das Beste aus den modularen Systemen machen: Sie müssen sie so konfigurieren, dass Sie Ihren eigenen Raum einzigartig gestalten können. Home Depot ist unsere erste Adresse für modulare Garagenaufbewahrungssysteme (öffnet in neuem Tab).

24. Entscheiden Sie sich für maßgefertigte Werkzeugaufbewahrung

Es ist immer gut, lokale Handwerker zu unterstützen, und mit einem maßgefertigten Werkzeugaufbewahrungssystem erhalten Sie ein einzigartiges Aufbewahrungssystem, das jahrzehntelang halten wird. Lassen Sie sich von diesem genialen Akkubohrer-Organizer inspirieren, um Ordnung in Ihre Bohrer zu bringen. Er verfügt über spezielle Fächer für Bohrer, Ladegeräte, Akkus und Schrauben.

25. Bewahren Sie alle Ihre Werkzeuge an einem Ort auf

Wenn Sie keine große Garage haben und einfach nur einen Platz brauchen, um Ihre Werkzeuge auf einem Regal aufzubewahren, sollten Sie einen Werkzeugkasten in Betracht ziehen. Es gibt sie in verschiedenen Formen und Größen, also achten Sie darauf, dass Sie sich für eine entscheiden, die alle Ihre Handwerkzeuge aufnehmen kann. Schubladen sind praktisch für kleinere Schraubendreher, und achten Sie auf abschließbare Ausführungen – sie sind immer eine gute Idee.

26. Nutzen Sie den gesamten verfügbaren Platz an der Wand

Wenn Sie ein paar Zentimeter Platz an der Wand frei haben, versuchen Sie, Federgriffe einzuschrauben. Sie sind der perfekte Haken, um eine Taschenlampe, eine Harke, einen Besen, einen Mopp – einfach alles, was einen Griff hat – zu halten. Einfach einrasten lassen.

27. Mini-Aufbewahrung ist immer noch wichtig

In einer Garage müssen nicht nur große Gegenstände aufbewahrt werden, auch Schrauben und Muttern brauchen ein Zuhause. Entscheiden Sie sich für einen Aufbewahrungsbehälter mit mehreren Schubladen, um kleine Gegenstände aufzubewahren, und erwägen Sie eine Version wie diese mit unterschiedlich großen Schubladen, damit Sie alles, was Sie brauchen, griffbereit haben.

28. Denken Sie daran, dass Sie Platz für das Auto lassen müssen!

Es ist ja schön und gut, dass Sie sich für fabelhafte Aufbewahrungslösungen interessieren, die von der Decke hängen, für modulare Systeme, in denen alles Mögliche untergebracht werden kann, und für praktische Werkzeugkästen, aber was bedeutet das, wenn Sie Ihr Auto nicht hineinbekommen?! Vermeiden Sie dieses Problem mit Regalen, die Platz für das Auto bieten, ohne dass Sie dafür Ihren Parkplatz opfern müssen. Und denken Sie daran, dass eine Entrümpelung auch immer eine gute Idee ist!

29. Rundherum gehen

Steigern Sie das Potenzial einer Garage (wenn Sie Platz haben), indem Sie an allen drei Wänden des Raums Stauraum schaffen. In diesem Projekt von MC Design (öffnet in einem neuen Tab) bietet eine Kombination aus Schränken, Schubladen und Hängeregalen eine Vielzahl von Optionen für Gegenstände unterschiedlicher Größe und Form, damit sie leicht zu finden sind und in gutem Zustand bleiben.

Der wichtigste Ratschlag für jedes Organisationsprojekt, vor allem in der Garage, ist es, ein System einzurichten”, sagt die Chefdesignerin Megan Dufresne. Das kann so einfach sein wie das Hinzufügen von Regalen mit beschrifteten Aufbewahrungsfächern oder ein ausgeklügeltes, eingebautes Ordnungssystem.

30. Entscheiden Sie sich für Flexibilität

Vielbeschäftigte Heimwerker und Gärtner könnten sich für ein System entscheiden, das es ihnen leicht macht, Werkzeuge und andere Dinge aus dem Lager dorthin zu bringen, wo sie gebraucht werden, und sie nach getaner Arbeit wieder ordentlich zu verstauen.

Das modulare Aufbewahrungssystem RYOBI LINK, das bei Home Depot (öffnet in neuem Tab) erhältlich ist, verfügt über ein gemeinsames Verriegelungssystem zwischen der Wand und dem mobilen Aufbewahrungssystem und ist genau das Richtige. Die Wandschienen sind mit Haken, Regalen, Behältern und Werkzeugen aus demselben Sortiment kompatibel, und die Schienen können auch Leitern, Fahrräder, Elektrogeräte und vieles mehr tragen.

31. Nutzen Sie eine hohe Decke

Eine Garage mit einer hohen Decke? Lassen Sie sie nicht ungenutzt verstreichen. Mit einem tiefen Deckenregal, wie diesem von Overstock (öffnet in neuem Tab) , können Sie viel mehr verstauen als auf dem Boden und an den Wänden – und das könnte den Unterschied ausmachen, ob Ihr Auto in die Garage passt.

Achten Sie auf eine rostfreie Oberfläche, damit Ihre Aufbewahrungsgegenstände in bester Form bleiben.

32. Halten Sie die Garage mit Schränken sauber

Genau wie im Haus lohnt es sich auch in der Garage, Schränke aufzustellen, damit Sie die Türen schließen können, um einen aufgeräumten Eindruck zu hinterlassen. Die Gegenstände können lose in den Regalen aufbewahrt werden, oder Sie können sie in Boxen mit Deckel verstauen, z. B. für Dekorationen, die nur saisonal benötigt werden.

Wenn Sie die Garage mit Schränken ausstatten, achten Sie auf Funktionen wie verstellbare Füße, damit sie auf einem unebenen Boden nivelliert werden können. Home Depot bietet eine große Auswahl an montagefertigen (öffnet in neuem Tab) Schränken.

33. Teile und herrsche

Wie sortiert man am besten, was wo in der Garage hingehört? Farbdosen und Kisten mit Krimskrams können in Regale gestellt werden, aber große Dinge wie Fahrräder, Golftaschen und Gartengeräte sind schwieriger zu verstauen”, sagt Luis Prtak, Gründer von GearHooks (öffnet in neuem Tab) .

Wenn ein Gegenstand also vertikal Platz wegnimmt, sollten Sie ihn für ein Wandregal vorsehen. So ist alles sicher und ordentlich aufbewahrt und der Boden ist frei für größere Dinge wie einen Rasenmäher, einen Grill oder sogar das Auto”, sagt Luis.

Wie kann ich meine Garage kostengünstig organisieren?

Um Ihre Garage kostengünstig zu organisieren, sollten Sie sich für offene Regale entscheiden, die eine kostengünstige Möglichkeit sind, den Platz an den Wänden zu nutzen. Auch Kunststoffboxen mit sicheren Deckeln sind eine kostengünstige Lösung.

Bevor Sie jedoch investieren, sollten Sie überlegen, was Sie aufbewahren möchten. Der erste Schritt zu einer DIY-Garagenorganisation wäre, sich einen Tag frei zu nehmen”, sagt Sandy Magura von Foundation Organizing (öffnet in neuem Tab) . Dann sammeln Sie Müllsäcke und leere Kisten und Behälter. Werfen Sie alles weg, was in den Müll gehört, und nehmen Sie alles mit, was Sie vielleicht verkaufen oder spenden möchten. Bringen Sie das aus der Garage. Der nächste Schritt besteht darin, einige leere Kisten und Behälter und alles, was Sie behalten wollen, auszubreiten und alle gleichartigen Gegenstände zusammen zu kategorisieren.

Wenn Sie diesen Prozess durchlaufen haben, wissen Sie, wie viel Stauraum Sie brauchen, und geben nicht zu viel Geld aus.

Wie kann ich den Stauraum in der Garage maximieren?

Um den Stauraum in der Garage zu optimieren, müssen Sie die Wände, den Boden und die Decke nutzen. Der Schlüssel zur Maximierung des Stauraums in der Garage ist es, vertikal zu denken”, sagt Dunn. Sie können Garagenaufbewahrungssysteme kaufen, die an der Decke oder an der Wand befestigt werden.

Ich verwende auch gerne Regale mit Metallbehältern, die von der Decke herabhängen und in denen man Wannen stapeln kann, um den Stauraum an den Garagenwänden zu maximieren”, sagt Megan Dufresne. Sie sind weniger sperrig und nehmen weniger Platz weg als herkömmliche freistehende Regale.

Mein Lieblingstrick, wenn es der Platz zulässt, ist der Bau eines Dachbodens in der Garage, in dem Gegenstände hoch und aus dem Weg gelagert werden können”, fährt sie fort. Das ist eine großartige Option für Häuser ohne Dachbodenzugang. Diese können auch genutzt werden, wenn Sie Ihren Raum in Zukunft umbauen möchten und Ideen für den Garagenumbau benötigen.

Wie viel kostet die Lagerung in der Garage?

Die Kosten für Garagenschränke hängen davon ab, welche Art von Schrank Sie benötigen. Sie können freistehende Regale für weniger als 70 $ (50 £) kaufen und Ihre eigene Lagerwand mit Kisten und Haken gestalten. Wenn Sie jedoch eine maßgeschneiderte Lösung oder eine Art der Aufbewahrung suchen, für deren Installation Sie jemanden bezahlen müssen, können Sie mit Kosten ab 1.500 $ (1.000 £) rechnen.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button