Entwurf

Inhalt

33 Ideen für Küchenanstriche: Schöne Farben, um Ihre Küche zu modernisieren

Kombinieren Sie Ihre Lieblingsfarben für die Küche mit neuen Farbtönen, um Ihre Küche im Handumdrehen zu verschönern und gleichzeitig das Budget zu schonen.

black kitchen with terrazzo flooring, gloss counterop, red and green fringed bar stools, retro pendant lights, curvy kitchen island

Erhalten Sie die besten Einrichtungsideen, Heimwerkertipps und Projektinspirationen direkt in Ihren Posteingang!

Danke, dass Sie sich bei Realhomes angemeldet haben. Sie werden in Kürze eine Bestätigungs-E-Mail erhalten.

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte aktualisieren Sie die Seite und versuchen Sie es erneut.

Mit dem Absenden Ihrer Daten erklären Sie sich mit den Allgemeinen Geschäftsbedingungen (öffnet in einem neuen Tab) und der Datenschutzrichtlinie (öffnet in einem neuen Tab) einverstanden und sind mindestens 16 Jahre alt.

Ideen für Küchenanstriche sind oft die schnellste und billigste Möglichkeit, Ihre Küche selbst zu modernisieren. Mit ein paar Dosen Farbe und ein paar einfachen Heimwerker-Kenntnissen können Sie Ihrer Küche in wenigen Stunden ein völlig neues Aussehen verleihen.

Um Sie dazu zu inspirieren, Ihre Küche mit aufregenden neuen Farbtönen auszustatten, haben wir die coolsten Farben zusammengestellt, mit denen Sie sich anfreunden können – unabhängig davon, ob Sie gerade an einer kompletten Küchenrenovierung arbeiten oder nicht.

Weg vom unpersönlichen, hellen Weiß, hin zu einem durchdachten Küchendesign, das die gesamte Ästhetik eines Hauses widerspiegelt. Sattere, stimmungsvolle Farben werden mit großem Effekt in Kombination mit Holzarbeiten, Schränken und Wänden verwendet”, sagt Andy Greenall, Creative Director von Paint & Paper Library (öffnet in neuem Tab) .

1. Mischen Sie einen Farbton für ein einheitliches Küchenbild

Eine einzige kräftige Farbe für die ganze Küche kann uninteressant sein. Warum also nicht mehrere Schattierungen der gleichen Farbe in einem Raum verwenden? Verwenden Sie den dunkleren Farbton für die Schränke und den helleren für die Wände, um ein frisches, helles Finish zu erzielen.

Dieses schöne, frische Blau auf der Basis von Mt. Rainier Gray (2129-60) (öffnet in einem neuen Tab) an der Herdwand ist eine großartige Wahl für eine helle und luftige Küche, und der tiefere Farbton der Normandy (2129-40) (öffnet in einem neuen Tab) lackierten Schränke ergänzt das Farbschema perfekt. Die Wand im Flur ist in einem hübschen himmelblauen Farbton namens Breath of Fresh Air (806) (öffnet in neuem Tab) gestrichen. Der weiße Hochglanzboden sorgt für Ausgewogenheit und verleiht dem Raum ein großzügiges Gefühl.

Wenn Sie Ihre Küche mit geringem Budget auffrischen möchten, können Sie Küchenschränke selbst streichen, folgen Sie einfach unserer Anleitung.

2. Wählen Sie einen Duo-Ansatz

Sie haben die Qual der Wahl zwischen zwei Farben, um Ihre Küchenideen zu verwirklichen? Warum dann nicht beides? Der Schlüssel zu dieser Idee, die Küche in zwei Tönen zu streichen, liegt darin, ein gemeinsames Merkmal der Farben zu finden – in diesem Fall haben sie denselben Farbton (mit anderen Worten: denselben Lichtwert). Wenn man die wärmere Küchenfarbe an den Wänden anbringt, die eine größere Oberfläche als die Schränke haben, wirkt sie einladender.

Die hier verwendete Wandfarbe ist Antoinette (öffnet in einem neuen Tab) von Annie Sloan. Sie passt perfekt zu den dunkleren, auberginefarbenen Tönen der Küchenschränke (eine Mischung aus Annie Sloane Aubusson Blue (öffnet in einem neuen Tab) und Emperor’s Silk (öffnet in einem neuen Tab) ), da sie dem Pastellton einen moderneren Look verleiht.

3. Folgen Sie dem Trend zu dunklen Tönen in Ihrer Küche

Tiefe, dramatische Alternativen zu Graugrün, Burgunderrot und Blau sind sehr beliebte Küchenfarben, die eine elegante Ausstrahlung haben, ein Effekt, der sich verdoppelt, wenn sie sowohl für Schränke als auch für Wände verwendet werden.

Küchen mit viel Licht und hohen Decken vertragen auch dunkle Farben, wie z. B. Stiffkey Blue (öffnet in einem neuen Tab) Modern Emulsion von Farrow & Ball (hier an den Wänden und auf dem Boden); für die Schränke wurde eine Eierschale in derselben Farbe verwendet. Halten Sie das Finish mit einem eleganten, kontrastreichen Weiß – Wimborne White (öffnet einen neuen Tab) ist die perfekte Wahl – und fügen Sie einen Farbakzent in Form von Accessoires hinzu, um das Schema sofort aufzuwerten und zu modernisieren.

4. Wählen Sie eine neutrale Küchenfarbe für ein Scandi-Gefühl

Obwohl in der Küche viel los ist, wird sie immer mehr zu einem Ort der Entspannung und des geselligen Beisammenseins. Wie auch immer Sie Ihre Küche nutzen, die Wahl der richtigen Küchenfarbe kann die ruhige Atmosphäre dieses Raums unterstützen.

Diese friedliche, kaum wahrnehmbare graue Farbe an den Wänden heißt Brushed Buckle (öffnet in neuem Tab) von Dulux. Sie hat wärmende Töne, die sie einladend machen, ist aber hell genug, um die Illusion von Raum zu schaffen – ideal, wenn Ihre Küche klein und eher dunkel ist. Die Verkleidung der Schränke heißt Rail Cloth (öffnet einen neuen Tab) und fügt dem Schema ein zusätzliches interessantes Element hinzu, während der mittlere Bereich in Pure Brilliant White (öffnet einen neuen Tab) gestrichen ist.

5. Lassen Sie die Schränke in den Mittelpunkt rücken

Schränke im traditionellen Stil passen perfekt zu dem gestrichenen Look. Schränke im Shaker-Stil eignen sich ebenso gut für einen Farbtupfer wie sehr moderne Hochglanzschränke, also scheuen Sie sich nicht, einen neuen Farbton zu wählen.

Wenn Sie in eine Neptun-Küche investieren, können Sie aus einer Palette von 28 Originalfarben wählen. Sie sind umweltfreundlich und auf Wasserbasis hergestellt, und Sie haben die Wahl zwischen matten Emulsions- und Eierschalenlacken. Hier sehen Sie die klassische, schlichte Suffolk-Küche (öffnet in einem neuen Tab), die von Hand in Salbei (öffnet in einem neuen Tab) gestrichen wurde – ein beruhigendes Grün, das eine frische, zeitlose Ausstrahlung hat.

Wenn Ihnen diese Küche gefällt, finden Sie in unserer Ideengalerie viele weitere inspirierende Ideen für Shaker-Küchen.

6. Schlicht mit weißer Küchenfarbe

Eine komplett weiße Küche ist unschlagbar – sie ist hell und klar und dient als leere Leinwand für den Rest des Schemas, so dass Sie Akzentfarben schnell mit Zubehör hinzufügen und austauschen können. Die Wahl eines einfachen Farbschemas für die Küche bedeutet auch, dass es viel einfacher ist, sie zu aktualisieren und an neue Utensilien, Geräte oder Geschirr anzupassen.

In dieser deVOL (öffnet in neuem Tab) Küche sind die Schränke in Damast gestrichen und auch die Wände und Regale sind im gleichen Weißton gehalten. Die Wahl eines Holzfußbodens verhindert jedoch, dass die Küche zu klinisch wirkt, was wir Ihnen auf jeden Fall empfehlen, wenn Sie sich für eine komplett in Weiß gestrichene Küche entscheiden.

Weitere Ideen für weiße Küchen finden Sie in unserer Galerie.

7. Machen Sie eine Kücheninsel zum Blickfang

Glänzende, leuchtende Apfeltöne machen Platz für ein neues Team aus gedeckteren Farbtönen – denken Sie an Pflaume, Ochsenblut und Zinnoberrot. In Kombination mit eleganten, modernen Möbeln bieten sie eine schlichte, aber moderne Alternative zu hochglänzenden oder auffälligen Küchenfarben.

Dieses lineare Design (öffnet in neuem Tab) von Harvey Jones hat einen modernen Look mit stromlinienförmigen Elementen. Sie können eine beliebige Farbe auswählen, die dann von Hand aufgetragen wird; hier ist es die eierschalige Farbe Dragon’s Blood von Fired Earth (öffnet in einem neuen Tab) . Ein Vorteil dieser Vorgehensweise ist, dass Sie Ihren Einheiten durch einen neuen Anstrich neues Leben einhauchen können, wenn Sie die Farbe nach ein paar Jahren satt haben.

8. Verwenden Sie warme Töne, um eine weiße Küche aufzuhellen

Wenn Ihre Schränke modern und weiß sind, können Sie für die Wände wärmere Farbtöne wählen, um den Raum optisch aufzuwärmen. So können Sie den modernen Look (und die Pflegeleichtigkeit) minimalistischer weißer Schränke aufgreifen, ohne dass der Raum klinisch wirkt.

An der rechten Wand sorgt Toffee Apple (öffnet in einem neuen Tab) für Wärme, während Spice Jar (öffnet in einem neuen Tab) eine einheitliche, neutrale Option ist.

9. Gestalten Sie eine Kreidetafelwand in Ihrer Küche

Eine wirklich lustige Idee für die Küchenfarbe in einer Familienküche ist eine Wand mit Kreidetafel-Farbe. Sie kann die Kinder unter Ihrem wachsamen Auge bei Laune halten oder für Notizen und Einkaufslisten verwendet werden. Außerdem müssen Kreidetafeln nicht immer schwarz sein, hier wurde Gettysburg Gray von Benjamin Moore (öffnet in neuem Tab) als Alternative verwendet.

Eine Kreidetafel lässt sich ganz einfach selbst basteln. In unserer Schritt-für-Schritt-Anleitung erfährst du, wie es geht.

10. Bleib bei Grau

Wir konnten keinen Beitrag über Küchenfarben zusammenstellen, ohne das klassische Grau zu erwähnen. Wird unsere Liebe zu dieser Farbe jemals enden? Grau eignet sich unbestreitbar hervorragend als Teil eines Farbschemas für die Küche, vor allem, wenn Sie die Dinge neutral halten, aber ein bisschen mutiger sein wollen, als nur Weiß oder Creme zu wählen.

Versuchen Sie, eine Schrankwand mit verschiedenen Grautönen aufzulockern, oder wählen Sie eine andere Farbe für eine Kücheninsel. Und wenn Sie noch mehr Ideen für graue Küchen haben möchten, finden Sie hier eine Reihe von Ideen, die Ihnen sicher gefallen werden.

Hier ist ein weiterer grauer Look, genau am anderen Ende des Spektrums. Wir lieben, lieben, lieben die kontrastreich lackierten Stühle, die durch das Grau perfekt in Szene gesetzt werden. In unserer Schritt-für-Schritt-Anleitung erfahren Sie mehr darüber, wie Sie Möbel streichen können.

11. Versuchen Sie eine kontrastreiche Farbkombination

Könnte gerade in unser Gästehaus einziehen DABITO (öffnet in neuem Tab)

Ein von @dabito gepostetes Foto am 13. Jan 2019 um 10:17 Uhr PST

Olivgrün und Lachsrosa? Wer hätte gedacht, dass das so cool aussehen kann? Um diese Küchenfarbe nachzumachen, probieren Sie Calamine (öffnet in neuem Tab) und Card Room Green (öffnet in neuem Tab) von Farrow & Ball. Und wenn Sie noch mehr Ratschläge brauchen, wie Sie diese kontrastreichen Farben in Szene setzen können, lesen Sie, wie Sie einen Farbkreis für die Innenraumgestaltung und Farbplanung verwenden können.

12. Bringen Sie mit helleren Küchenfarben ein wenig Retro-Feeling in Ihre Küche

Kleine Küche? Das bedeutet nicht, dass Sie bei den Farben für die Küche keine großen Sprünge machen können! Sehen Sie sich @hardcastletowers (öffnet in neuem Tab) mutige kleine Küche an. Für ein ähnlich prächtiges Türkis streichen Sie Ihre Küchenwände mit Marine Splash von Dulux (öffnet in einem neuen Tab) und setzen Sie mit bunten Küchenaccessoires und Geräten noch mehr Farbakzente.

Gefällt Ihnen der Retro-Look dieser Küche? Schauen Sie sich mehr unserer Retro-Küchenideen an.

13. Wählen Sie Terrakotta für ein mediterranes Flair

Terrakotta-Wände sind ein Look, der wegen seiner erdigen Oberfläche immer beliebter wird. Etwas weniger ausgefallen als Orange selbst oder als die Farbe, die in den 80er Jahren viele Häuser zierte, ist der wärmere Ton, der ironischerweise auch viel cooler für Küchenfarben ist.

Wir lieben Toasted Terracotta von Dulux (öffnet in einem neuen Tab), vor allem, wenn es mit helleren Rottönen wie Dynamite Red (öffnet in einem neuen Tab) kombiniert wird.

14. Wärme mit Orangetönen

Verleihen Sie einer nach Norden ausgerichteten Küche einen warmen Glanz mit einem orangefarbenen Küchenfarbschema, ja, wir haben gerade orange Farbe gesagt. Wir wissen, dass dies normalerweise keine Farbe für vier Wände ist, aber sehen Sie sich an, wie sie in dieser etwas dunkleren Küche wirkt. Wählen Sie etwas Gedeckteres wie Arancia (öffnet in neuem Tab) von Graham & Brown, und wählen Sie eine neutralere Farbe für Ihre Küchenschränke.

15. Wählen Sie eine schwarze Küche für eine dramatische Ausstrahlung

Eine schwarz gebeizte, gestrichene oder lackierte Küche wirkt erstaunlich gemütlich und behaglich, vor allem, wenn sie mit schön gemasertem Holz kombiniert wird, das die dringend benötigte Struktur und Wärme bietet. Entscheiden Sie sich für diesen Look? Sorgen Sie dafür, dass der Raum viel natürliches Tageslicht erhält und dass die künstliche Beleuchtung perfekt geplant ist.

In unserer Galerie finden Sie weitere Ideen für schwarze Küchen und in unserem praktischen Leitfaden erfahren Sie, wie Sie die Küchenbeleuchtung planen.

16. Kombinieren Sie zartes Rosa und Salbei

Rosa muss nicht unbedingt eine auffällige Farbe sein, man kann es auch als neutralen Farbton verwenden. In dieser Küche sind die rosa Farbtöne an den Wänden kaum zu erkennen. Aber wie schön sieht sie mit den salbeifarbenen Küchenschränken und den goldenen Akzenten aus?

Machen Sie einen Rundgang durch den Rest dieser bonbonfarbenen Küche (öffnet in einem neuen Tab), und weitere Ideen für rosa Räume finden Sie in unserem Beitrag.

17. Streichen Sie Ihre Küchendecke

Vergessen Sie die Decke nicht, wenn Sie über Ideen für die Küchenfarbe nachdenken. Halten Sie Ihre Wände neutral und setzen Sie mit der Deckenfarbe Ihrer Wahl einen Farbakzent. Die Kreidefarbe passt perfekt zu dieser Küche im Landhausstil, aber wenn Sie mutig sind, können Sie auch mutiger sein – dunkle, tiefe Farben sehen toll aus, wenn Sie hohe Decken in Ihrer Küche haben.

Sehen Sie sich unseren Leitfaden zum Streichen einer Decke an.

18. Schaffen Sie ein Retro-Gefühl, indem Sie Grün- und Blautöne mischen

Diese Art von staubigen, gedämpften Blau- und Grüntönen sind derzeit in aller Munde, und wir finden es toll, wie sie in dieser Küche im Retro-Look aussehen. Nehmen Sie diese Idee für die Küchenfarbe auf und verwenden Sie zwei verschiedene Farben für Ihre Schränke. Sie könnten sogar eine weitere Farbe für den Rückstoß hinzufügen. Halten Sie alles ganz dezent und wählen Sie Farben, die ähnliche Töne haben. Kombinieren Sie Ihre Küche mit den Farben Dried Basil (öffnet in neuem Tab) , Aerial Pursuit (öffnet in neuem Tab) und Fluffy Robe (öffnet in neuem Tab) von Valspar.

19. Denken Sie daran: Beige ist wieder da (und sieht toll aus)

Ja, Beige ist nicht länger die Farbe von Mietsälen und tristen Hotelzimmern! Es ist wieder cool und sieht als Teil eines Farbschemas für die Küche wunderschön aus, wie oben mit Mouse’s Back von Farrow and Ball (öffnet in neuem Tab) gezeigt. Kombinieren Sie es mit goldenen oder schwarzen Beschlägen für einen wirklich stilvollen Look.

20. Trauen Sie sich an Farben heran, auch in einer traditionellen Küche

Denken Sie, dass traditionelle Küchen immer sanft und mit neutralen Farben gefüllt sein müssen? Weit gefehlt! Schauen Sie sich diesen Raum an. Wir sind geradezu besessen davon, wie dieses tiefe Korallenton einen sehr traditionellen Raum in etwas wirklich Ausgefallenes, fast ein bisschen Boho, verwandelt. Die Teppiche und die dazu passenden Stuhlhussen tragen zu diesem Landhausstil bei und wir können gar nicht genug davon bekommen.

Ein ähnliches Rot finden Sie im Blazer von Farrow & Ball (öffnet in neuem Tab) .

21. Ein Hauch von Gelb in einem lichtdurchfluteten Raum

Gelb kann eine schwierige Farbe für die Dekoration sein, aber mit dem richtigen Farbton und im richtigen Raum kann sie fantastisch aussehen. Dies ist Hay von Farrow & Ball (öffnet in einem neuen Tab) und es ist ein schönes, warmes, subtiles Gelb, das gut in einer Küche mit viel Licht funktionieren würde. Kombinieren Sie es mit einigen grauen Blautönen und Holzakzenten, um ein modernes, aber dennoch rustikales Ambiente zu schaffen.

22. Kontrastieren Sie Eiscreme-Töne mit Tiefschwarz

Wenn Ihre Küche ein wenig nüchtern wirkt, dann wärmen Sie sie mit ein paar Eiscreme-Tönen auf. Sie mildern echte oder unechte DIY-Marmor-Küchentheken oder eine Kücheninsel auf moderne Art und Weise. Fügen Sie einige Grüntöne hinzu, um zusätzliche Tiefe zu schaffen, und Ihre alte Küche wird verwandelt, ohne die Bank zu sprengen.

23. Erdtöne sind gemütlich und beruhigend

Die “neuen” Neutraltöne sind etwas tiefer und erdender als ein blasser Steinton, wie Andy Greenall, Creative Director von Paint & Paper Library, erklärt:

Nerz (öffnet in neuem Tab) ‘ ist ein wunderbar vielseitiger, warmer, rosafarbener Neutralton, der Küchenwänden Tiefe und Wärme verleiht. Kombinieren Sie es mit dem rätselhaften, tief rotbraunen ‘Scharlachrot und Rost (öffnet eine neue Registerkarte) für ein raffiniertes, zeitloses Konzept.

24. Kombinieren Sie Tiefschwarz mit einer glänzenden Arbeitsplatte

Ein monochromes Schema, das es in sich hat. Damit dies gut funktioniert, sollten Sie darauf achten, dass genügend Weiß vorhanden ist, um das Schwarz aufzulockern, und auch die Oberfläche ist wichtig. Hier sind die Schränke matt und werden mit Hochglanz-Arbeitsplatten kombiniert, die das Schwarz abmildern. Setzen Sie einen rubinroten Akzent – wie supercool sind diese Barhocker?

25. Oder wählen Sie ein raffiniertes, helles Grau

Verleihen Sie einem grauen Schema zusätzlichen Glanz, indem Sie es mit Messing und weißem Marmor ausstatten. Es gibt nichts Glamouröseres als diese Kombination, aber sie kann auch nüchtern wirken – hier kommen die Messing-Extras ins Spiel, die das Ganze aufwerten und einen Hauch von Luxus verleihen.

26. Ganz weiß ist immer ein Gewinner – mit Chromakzenten

Ich liebe wärmere Weißtöne für Küchen, da sie immer noch hell und luftig sind, aber dem Raum eine gewisse Tiefe verleihen, damit er nicht zu klinisch wirkt”, sagt Georgia Zikas, Gründerin und Chefdesignerin von Georgia Zikas Entwurf (öffnet in neuem Tab) .

Wir haben schon öfters über Weiß gesprochen, weil es wirklich ein Dauerbrenner ist, aber es gibt einen Aspekt der Innenarchitektur, den man berücksichtigen muss, damit es erfolgreich funktioniert, und das ist die Textur. In dieser schönen Küche sehen Sie eine Menge Texturen – die Aufkantung unter der Dunstabzugshaube, die Metrofliesen über den Arbeitsplatten, die Jalousie und die Kücheninsel aus blassem Marmor – sie alle verleihen die Tiefe, die Georgia oben empfiehlt.

27. Ein gedämpftes Grün beruhigt die Sinne

Das Wohlbefinden, das wir durch den Aufenthalt in der Natur erfahren, hat dazu geführt, dass wir dieses Gefühl von Verbundenheit und Positivität in unseren Wohnungen wiederherstellen wollen, was zu einer neuen Liebe zu Grüntönen aller Art geführt hat”, sagt Ruth Mottershead, Creative Director bei Little Greene (öffnet in neuem Tab) .

Auch die Verwendung der Farbe ist entscheidend. Wir finden es toll, dass in dieser Küche sowohl die Wände als auch die Decke gestrichen sind, um einen allumfassenden Look zu erzielen.

28. Weiß mit Walnuss aufpeppen

Nussbaum ist ein sehr edles Holz und muss daher mit der richtigen Farbe gestrichen werden, damit seine schöne Patina zur Geltung kommt. Weiß ist aufgrund seiner Vielseitigkeit eine gute Wahl, und wenn die Decke niedrig ist, hebt es den ganzen Raum auf.

29. Setzen Sie Akzente mit knalligen Farben

Kräftige Farben erfreuen sich immer größerer Beliebtheit. Versuchen Sie also, einer ganz in Weiß gehaltenen Küche mit einem kräftigen Farbtupfer an einer ungewöhnlichen Stelle etwas Persönlichkeit zu verleihen”, sagt Helen Shaw, UK Director bei (öffnet in neuem Tab) Benjamin Moore (öffnet in neuem Tab) .

Andere Stellen, die man in Betracht ziehen sollte, sind die Decke, Innenregale und andere Teile wie ein freistehender Schrank.

30. Holzkohle ist eine tolle Alternative

Wenn Sie eine tiefere Küchenfarbe bevorzugen, aber Schwarz als zu dunkel empfinden, sollten Sie Holzkohle in Betracht ziehen. Setzen Sie auf Kontrast, um ein Gleichgewicht zu schaffen, wie Ben Burbidge, Geschäftsführer von Kitchen Makers (öffnet in neuem Tab) erklärt:

Sie können diese Idee in die Tat umsetzen, indem Sie sich für einen tonalen Look entscheiden, bei dem dunklere und hellere Schattierungen derselben Farbe kombiniert werden, um ein raffiniertes Finish zu erzielen. Sie können eine Farbe für die Schränke und die andere für Rückwände, Verkleidungen oder Ihre Insel verwenden. Ganz gleich, ob Sie sich für kontrastierende Wand- und Bodenschränke oder eine Insel in einem auffälligen Farbton entscheiden, das Mischen von Farben und Oberflächen ist der perfekte Weg, um eine Küche aus der Masse hervorzuheben.’

31. Verleihen Sie einer alten Küche ein neues Gesicht mit Candy Pink

Rosa mag eine altmodische Farbe für eine Küche sein, aber hier sieht sie einfach toll aus! Es passt gut zu dem jadefarbenen Marmor, und die Art und Weise, wie das Rosa das Regal und die Vouten einbezieht, verleiht dem Raum einen modernen Look. Die weiße Decke verhindert, dass es zu allumfassend wirkt, ebenso wie der wärmende Fischgrätenboden.

32. Keine Zeit für neutrale Farben? Wählen Sie stattdessen ein kräftiges Grün

Wenn Sie einen Akzent setzen wollen, anstatt eine Küche zu haben, die zwar schön ist, aber nicht auffällt, dann entscheiden Sie sich für eine leuchtende Farbe wie dieses umwerfende Grün. Beachten Sie, dass es nur für die Schränke verwendet wird, damit das Weiß dem Raum ein ausgewogenes Aussehen verleiht. Bringen Sie das Grün mit Accessoires wie Bechern und Vasen in die übrige Einrichtung ein.

33. Oder ganz mutig!

Wow – was soll man zu dieser auffälligen Küche in Brandorange noch sagen? Sie ist wirklich umwerfend, und obwohl sie nichts für schwache Nerven ist, ist sie wunderschön. Das Weiß hilft ihr optisch, ebenso wie der Bodenbelag, und wir finden es toll, dass auch das Fenster im selben Farbton gestrichen ist.

Welche Farbe sollten Sie für Ihre Küche wählen?

Dunkle Farben, einschließlich Grau und Schwarz, sind sehr beliebt, wobei die Wandfarben oft einen Kontrast bilden, um die Wirkung zu verstärken. Wenn Sie Ihre Schränke lieber in hellen und neutralen Farben halten möchten, ist es viel einfacher, einen Farbakzent an den Wänden zu setzen, wenn Sie dies wünschen. Und wenn Sie Ihre Küchenschränke in einer kräftigen Farbe streichen, sollten Sie sich darauf beschränken, nur eine kleine Reihe von Schränken oder die Kücheninsel zu streichen und die übrigen Schränke in einem neutraleren Farbton zu halten; damit lässt es sich letztlich leichter leben – und in Zukunft ändern, wenn Sie eine neue Farbe wünschen.

Welche Farbe sollte man für Küchenschränke verwenden?

Die Suche nach der beste Farbe für Küchenschränke? Ein guter Eierschalenlack ist robust genug für die Schränke, während moderne Emulsionsfarben für die Wände geeignet sind, wobei sichergestellt ist, dass sie noch abwischbar sind. Es gibt jedoch auch tolle Spezialfarben für Küchen auf dem Markt, die eine gute Wahl sein können, wenn Sie eine junge Familie haben. Beide Crown (öffnet in neuem Tab) und Dulux (öffnet in einem neuen Tab) haben eine gute Auswahl, wenn Sie abwischbare, fettbeständige Farben wünschen.

Was sind derzeit die beliebtesten Küchenfarben?

Ich denke, dass weiche Grautöne und satteres Weiß nie aus der Mode kommen werden. Sie lassen sich wunderbar kombinieren und eignen sich gut als neutrale Farben, um andere Farben zu ergänzen, die in der Aufkantung oder auf den Arbeitsflächen zum Vorschein kommen”, sagt Malka Helft, Gründerin von Think Chic Interiors (öffnet in neuem Tab) .

Ich glaube, wir sehen hier und da ein paar Farbakzente, aber nur minimal, z. B. durch Pendelleuchten, Aufkantungen oder sogar Kücheninseln, die in einer isolierten, komplementären Farbe gestrichen werden”, sagt Georgia Zikas, Gründerin und Chefdesignerin von Georgia Zikas Entwurf (öffnet in neuem Tab) .

Da Grüntöne relativ neutral sind (sie enthalten oft sowohl Blau als auch Rot) und es sie in verschiedenen Untertönen und Tiefen gibt, sind sie unglaublich vielseitig und lassen sich wunderbar in jedem Raum einsetzen, um als natürliche Erweiterung des Außenbereichs zu dienen und den Eindruck zu erwecken, dass man den Außenbereich nach innen holt. Grün ist eine fantastische Farbe für Küchen. Ein helles und kräftiges Grün schafft ein lebendiges und energiegeladenes Gefühl, während ein gedämpfter und sanfterer Ton eine beruhigende Umgebung schafft, die sich gut für offene Wohnbereiche eignet”, sagt Ruth Mottershead, Creative Director bei Little Greene (öffnet in neuem Tab) .

Sollte die Küchenfarbe heller oder dunkler sein?

Ich tendiere immer zu hellen Farben, wenn es möglich ist, da ich der Meinung bin, dass die Küche ein wirklich nützlicher Raum ist und als solcher hell und freundlich sein sollte, damit sie als Kulisse für das Kochen und Beisammensein gut funktioniert”, fügt Malka hinzu.

Es gibt keine feste Regel für eine helle oder dunkle Küche. Genau wie bei der Wahl Ihrer Mode haben Sie Farben, die Sie mögen oder nicht mögen, und das ist immer ein guter Ausgangspunkt. Denken Sie auch an die Stimmung, die Sie in einem Raum haben möchten: anregend und belebend oder beruhigend und ruhig. Wenn Sie sich für eine dunkle Farbe entscheiden, wählen Sie eine Farbe und ein Finish, das eine große Wärme und Tiefe hat und das Licht gut reflektiert, so dass es sich gut mit Akzenten aus Marmor, Messing oder gebürstetem Aluminium kombinieren lässt”, sagt Helen Shaw, UK Director von Benjamin Moore (öffnet in neuem Tab) .

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button