Entwurf

Inhalt

30 Ideen für ein Badezimmer – charmante Entwürfe für das perfekte halbe Bad

Lassen Sie sich von diesen Ideen für die Nasszelle inspirieren und denken Sie über den Tellerrand hinaus, wenn es darum geht, auch das kleinste halbe Bad zu dekorieren. Von coolen Fliesen und Tapeten bis hin zu cleverer Beleuchtung und mehr.

Half bath with mirror and terracotta paint up to chair rail height

Holen Sie sich die besten Einrichtungsideen, Heimwerkertipps und Projektinspirationen direkt in Ihren Posteingang!

Danke, dass Sie sich bei Realhomes angemeldet haben. Sie werden in Kürze eine Bestätigungs-E-Mail erhalten.

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte aktualisieren Sie die Seite und versuchen Sie es erneut.

Mit dem Absenden Ihrer Daten erklären Sie sich mit den Allgemeinen Geschäftsbedingungen (wird in einem neuen Tab geöffnet) und der Datenschutzrichtlinie (wird in einem neuen Tab geöffnet) einverstanden und sind mindestens 16 Jahre alt.

Das halbe Bad mag bescheiden sein, aber seine zierlichen Proportionen können es zu einem der aufregendsten und inspirierendsten Räume machen, die man einrichten kann. Diese winzigen Räume, die manchmal auch als “Puderzimmer” bezeichnet werden, sind als Badezimmer ohne die “Badeelemente” definiert und verfügen in der Regel nur über eine Toilette und ein Waschbecken. Dennoch bieten die besten Ideen für ein Badezimmer eine Menge Design, um Ihren Haushalt und Ihre Gäste gleichermaßen zu beeindrucken.

Was diesem kleineren Badezimmer an Quadratmetern fehlt, macht es durch seine Funktion wieder wett. Sie eignen sich hervorragend als Gästebad, und da sie kleiner sind und möglicherweise nur sporadisch genutzt werden, gibt es auch an der Reinigungsfront weniger zu tun – ein willkommener Bonus, dem Sie sicher zustimmen werden.

Es mag überraschen, dass Halbbäder und Badezimmer oft als die “Schmuckkästchen” des Hauses bezeichnet werden. Sie bieten einen überschaubaren Raum, in dem man Spaß haben und bei der Gestaltung ein wenig abenteuerlustig sein kann. Man kann es sich leisten, mit Farben und Mustern Akzente zu setzen, ohne sich Gedanken darüber zu machen, wie das Ganze mit der restlichen Einrichtung des Hauses zusammenpasst”, sagt Megan Dufresne, Principal Designer bei MC Design (öffnet in neuem Tab).

Außerdem können Sie sich in kleineren Räumen bei der Materialauswahl austoben, ohne die Bank zu sprengen – da weniger Wände zu verkleiden sind und weniger Einrichtungsgegenstände benötigt werden, können Sie sich mit teureren Papieren, Oberflächen und Accessoires eindecken. Und wenn Sie feststellen, dass Ihre kühne Wahl nicht zu Ihnen passt, müssen Sie am Ende weniger verdecken. Das ist wirklich eine Win-Win-Situation!

Ja, der Vergleich mit dem Schmuckkästchen macht jetzt Sinn, oder?

Ideen für Badezimmer, die es immer geben wird

Diese winzigen Zusatzbäder befinden sich traditionell im ersten Stock eines Hauses und sind seit den 1920er Jahren als unverzichtbares Element in modernen Häusern wieder im Kommen.

Bäder, insbesondere kleine Badezimmer, sind der perfekte Ort, um bei der Inneneinrichtung etwas mutiger zu sein. Hausbesitzer scheuen sich nicht mehr, ein Zeichen zu setzen, und eine lebendige, großflächige oder mutige dunkle Tapete ist definitiv eine gute Möglichkeit, dies zu tun”, erklärt Rebecca Drury, Mitbegründerin von MissPrint.

Wir stehen auf flippige Badezimmertapeten, helle Waschbecken und ausgefallene Accessoires, und diese Ideen für ein Badezimmer zeigen, dass man die Wirkung eines halben Badezimmers niemals unterschätzen sollte… egal wie klein es auch sein mag.

1. Ziehen Sie den Blick nach unten

Der Trend zu gemusterten Bodenbelägen ist nach wie vor ungebrochen und kann auch in den kleinsten Räumen für Aufsehen sorgen. Verleihen Sie Ihrer Damentoilette mit einem auffälligen Fliesendesign wie hier von Mindy Gayer (öffnet in einem neuen Tab) einen gewissen Schwung. Obwohl der Boden in einem neutralen Grauton gehalten ist, wird er zum Star inmitten des komplett weißen Farbschemas von Mindy Gayer. Wir lieben seine schlichte Eleganz.

Fotografie von Vanessa Lentine aus Südkalifornien (öffnet in neuem Tab) .

2. Wählen Sie kontrastierende Farben

Selbst der einfachste Standard-Waschtisch kann mit einem frischen Anstrich in einem ausgefallenen Farbton glamourös aussehen. Allein sieht er schon toll aus, aber mit einer kontrastierenden hellen Tapete sieht er noch besser aus. Die Innenarchitektin Kim Armstrong (öffnet in einem neuen Tab) meint: “Ein halbes Bad ist der perfekte Ort, um mit hellen Farbtönen zu experimentieren; selbst ein wenig Farbe hat in einem kleinen Raum eine große Wirkung, also können Sie ruhig alles geben – es ist eine Win-Win-Situation.

Vervollständigen Sie den Look, indem Sie eine (oder zwei) glitzernde Leuchten neben den Spiegel hängen oder eine in die Mitte des Raums stellen. Solange sie ebenso praktisch wie hübsch ist, d. h. nicht die Sicht auf den Spiegel versperrt und eine gute Beleuchtung für das Make-up bietet, ist alles in Ordnung.

3. Entscheiden Sie sich für ein Solo-Statement

Da ein halbes Bad von Natur aus klein ist, kann schon ein einziger Akzent eine große Wirkung erzielen, vor allem in einem ansonsten neutralen Schema. Die Designerin Lindye Galloway (öffnet in einem neuen Tab) zeigt, wie es geht, indem sie diesen Waschtischunterschrank mit Wow-Faktor in ihr Konzept integriert. Wir lieben die Kombination von klassischem Marmor mit einem kräftigen, modernen Farbton – die perfekte Mischung aus traditionellen und modernen Badezimmerelementen. Das schwebende Design trägt außerdem dazu bei, dass die Illusion von Raum entsteht.

4. Gehen Sie auf die dunkle Seite

Es stimmt, dass dunkle Farben einen Raum kleiner wirken lassen können. Aber halbe Bäder müssen nicht groß wirken, daher sind sie ein großartiger Ort, an dem Sie Ihre dunkle Seite ausleben können. Richtig eingesetzt, können schwerere Farbtöne ein elegantes, anspruchsvolles Gefühl vermitteln. Auch die Armaturen spielen eine Rolle: Halten Sie es modern mit Chrom und strahlendem Weiß oder bringen Sie einen Hauch von Vintage-Glam mit gebürsteten Oberflächen und Metalltönen ins Spiel. Wenn Ihnen das Streichen aller vier Badezimmerwände zu weit geht, kombinieren Sie sie mit weißen Metrofliesen und verspielten Farbtönen oder entscheiden Sie sich stattdessen für eine einzelne dunkle Wand.

5. Setzen Sie auf ein Thema

Wir neigen dazu, vor Themenräumen zurückzuschrecken, aber ein halbes Bad ist der perfekte Ort, um Ihre Persönlichkeit und Ihre Vorlieben zum Vorschein zu bringen. Ob Tiermuster, Pfauentöne oder tropische Akzente – wir alle haben ein ausgefallenes Konzept, das wir gerne ausprobieren würden. Halbbäder sind der perfekte Ort, um ein Dekorationsrisiko einzugehen, also scheuen Sie sich nicht, Ihre verrücktesten und wildesten Ideen auszuprobieren. Träumen Sie von einer Palmen-Tapete, rosa Fliesen und goldenen Accessoires? Probieren Sie es aus.

6. Streichen Sie Farbtupfer

Ein halbes Bad ist der perfekte Ort, um sich an den Wänden auszutoben. Von grafischen Mustern und leuchtenden Farben bis hin zu gemalten Bordüren und Stuhlschienen – es ist an der Zeit, das Malerband zu zücken. Machen Sie sich keine Gedanken darüber, dass Sie riesige Töpfe mit knallbunten Farben kaufen müssen. Das Schöne an einem kleinen Raum ist, dass ein paar Testtöpfe in der Regel ausreichen. Sie können die Farben auch bei den Accessoires fortsetzen – ein bunter Toilettensitz hebt sofort die Stimmung.

7. Praktisch denken

Es ist kein Geheimnis, dass ein Spiegel ein kleines Badezimmer größer wirken lassen kann. Was noch? Eine geschickte Beleuchtung. Warum also nicht beides kombinieren, wie es Ashton Woods hier getan hat. Ein Elektriker, der den Spiegel von hinten beleuchtet, ist eine einfache Möglichkeit, dem Raum Stil und Wirkung zu verleihen. Außerdem ist es praktisch für Gäste, die ihr Make-up auffrischen müssen”, sagt Leigh Spicher, National Director of Design Studios bei Ashton Woods (öffnet in neuem Tab) .

Leigh ist auch ein Befürworter des geschickten Einsatzes von Badezimmerfliesen in einem Badezimmer. Unbedingt, sowohl auf dem Boden als auch an der Wand”, sagt sie. Ich liebe es, übergroße oder gemusterte Fliesen zu verwenden; kleine Räume sind eine großartige Möglichkeit, ein Muster zu zeigen, das sich sonst wie eine zu große Investition anfühlen könnte. Sie haben nicht nur ästhetische Vorteile, sondern sind auch superpraktisch.

8. Achten Sie auf das Kleingedruckte

Ein kleines Tapetenmuster geht in einem größeren Raum oft unter. Aber in einem kleineren Raum macht es sich bemerkbar, ohne zu aufdringlich zu sein, was es zu einer guten Wahl für ein halbes Bad macht.

Unsere Kundin wollte nicht zu viele Muster und Farben, aber als wir ihr diese Tapete zeigten, empfand sie das kleine Muster als beruhigend”, sagt Lauren Lerner, Gründerin und Hauptdesignerin von Living with Lolo (öffnet in neuem Tab) . Setzen Sie die beruhigende Stimmung mit natürlichem Holz und gewebten Tönen fort.

9. Dem Auge ein Schnippchen schlagen

Es gibt einige Designtricks, mit denen Sie Ihr halbes Bad größer wirken lassen können. Die Verwendung desselben Materials für Boden und Wände schafft nicht nur ein cooles Designmerkmal, sondern vergrößert den Raum auch optisch, wie dieses rustikale Design der Nar Design Group (öffnet in einem neuen Tab) zeigt. Der Fliesenboden aus Holzplanken wurde in einem ‘Scheunentor’-Muster an der Wand hochgezogen, eine Anspielung auf das ländliche Bauernhaus, in dem es sich befindet”, sagt Chief Design Officer Ashlee Richardson. Ein Spiegel mit Lederriemen und puderblaue Wände ergänzen die warmen Töne und verleihen dem Raum ein Gefühl von Ausgewogenheit und Harmonie.

10. Vorhandene Elemente akzentuieren

Haben Sie das Glück, eine Wandverkleidung in Ihrem Halbbad zu haben? Wenn Sie diese in einem dunklen Farbton streichen, erhalten Sie eine Grundierung und einen Hauch von Opulenz. Wenn Sie die obere Hälfte weiß lassen, wird die Deckenhöhe optisch angehoben und der Raum wirkt größer. Aber Badezimmer werden nicht umsonst “Schmuckkästchen” genannt… Warum also nicht mit einem üppigen Tapetendruck kreativ werden, wie es die Designerin Mindy Gayer (öffnet in neuem Tab) hier getan hat?

Indem sie die dunklere Gestaltung mit einem großen Spiegel und einer Deckenbeleuchtung ausgleicht, schafft Gayer einen gemütlichen Raum, der zum Stil des Hauses passt.

Möchten Sie einen getäfelten Look nachbilden? Die meisten haben Nut- und Federkanten, so dass sie sich leicht zusammenfügen lassen. Sie ist auch eine gute Möglichkeit, sekundäre Rohrleitungen zu verbergen.

11. Erwägen Sie eingebaute Stauräume

Wenn Sie ein Badezimmer umgestalten, sollten Sie darüber nachdenken, Stauraum in die Wand einzubauen, um Bodenfläche zu sparen. Offene Regale schaffen nicht nur ein luftiges Gefühl, sondern bieten auch die Möglichkeit, Ihre Persönlichkeit mit schönen Accessoires und dekorativen Elementen zu unterstreichen. Wir empfehlen, auch Schränke einzuplanen, um unvermeidliches Gerümpel zu verstecken – man kann schließlich nicht erwarten, dass immer alles aufgeräumt ist!

Raumgestaltung von Lindye Galloway (öffnet in neuem Tab) mit Fotograf: Chad Mellon.

12. Streichen Sie die Tür

Eine aussagekräftige Badezimmertür kann ein großartiges Signal dafür sein, dass sich dahinter etwas sehr Stylisches verbirgt. Das beweist dieses supercoole Design von Maestri Studio (öffnet in neuem Tab). Dieses Haus wurde 1970 gebaut, und der Schrank gehört noch zum Haus”, sagt Eddie Maestri, leitender Architekt und Inhaber von Maestri Studio. Wir wollten ihn bewahren, ihm aber ein neues Leben in leuchtendem Koriandergrün geben, um einen mutigen, modischen Raum zu schaffen”.

13. Natürlichen Materialien zugenickt

Es wird viel darüber geredet, in Ihrem Badezimmer auf Muster zu setzen, aber auch ein zurückhaltenderer Ansatz kann eine ebenso auffällige Wirkung haben. Egal, ob Sie sich für modernen Hotel-Luxus oder einen rustikalen Blockhütten-Look entscheiden, eine mit Holz verkleidete Wand kann den Raum verwandeln. Dieses Badezimmer ist in seinem Kern modern”, sagt die Designerin Lindye Galloway (öffnet in neuem Tab) . Die Aufkantung aus Teakholz erstreckt sich über die gesamte Wand vom Boden bis zur Decke, während ein Waschbecken aus Stein mit Messingbeschlägen optische Akzente setzt. Durch die Verwendung natürlicher Materialien wirken alle Elemente zusammenhängend und ergeben ein einfaches, aber stilvolles Konzept.

Auch wenn es in einem winzigen Halbbad nicht viele Wände zu verkleiden gibt, kann dies eine teure – und dauerhafte – Dekorationsentscheidung sein, so dass eine realistische Tapete mit Holzeffekt eine großartige Alternative ist.

14. Setzen Sie auf strukturierte Armaturen

Wenn Ihnen Ihr bestehendes Bad gefällt, müssen Sie nicht gleich alles umgestalten, um ein stilvolles neues Konzept zu schaffen. Ein einfaches Update Ihrer Armaturen kann einen großen Unterschied machen – und ist viel billiger als eine komplette Renovierung. Wir lieben Schwarz für eine frische, industrielle Ausstrahlung. Hier sieht es toll aus, wenn es mit strahlendem Weiß und tiefblauen Farbtönen kombiniert wird.

15. Machen Sie es gästefreundlich

Wir denken nicht oft daran, dass ein halbes Bad besonders gemütlich sein muss, aber da es eines der Zimmer ist, das am häufigsten von Gästen besucht wird, sollte es eine warme, wohnliche Ausstrahlung haben. Entscheiden Sie sich für warme Farbtöne, Kupferoberflächen und weiche Texturen. Vervollständigen Sie den Raum mit ein paar warmen Akzenten: Plüschhandtücher und duftende Seifen machen sich gut, ebenso wie Kerzen, Pflanzen, Wandkunst und andere dekorative Akzente.

16. Wählen Sie ein besonderes Waschbecken

Haben Sie von einem Marmorwaschbecken geträumt? Oder stand ein farbenfrohes Waschbecken auf Ihrer Wunschliste, aber Sie dachten, dass es in Ihrem Familienbadezimmer zu auffällig sein könnte? Ein Badezimmer ist der richtige Ort, um bei den Sanitärobjekten mutig zu sein.

Lassen Sie Ihr Waschbecken im Mittelpunkt des Raumes stehen und halten Sie den Rest des Raumes minimalistisch – das bedeutet auch, dass Sie den größten Teil Ihres Budgets für Ihr Traumwaschbecken ausgeben können.

Um eine Garderobe mit Wow-Faktor zu gestalten, ist ein Mittelpunkt ein Muss, und aufgrund des Platzmangels muss dies entweder das Waschbecken, ein Waschtisch oder beides sein. Versuchen Sie es mit einem skulpturalen Waschbecken, einem Waschtisch in einer kräftigen Farbe oder verschiedenen Oberflächen für die Messingteile. Ein Spiegel mit separaten Wandleuchten oder Pendelleuchten verleiht einer Garderobe ebenfalls eine besondere Note”, erklärt Yousef Mansuri, Head of Design bei C.P. Hart (öffnet in neuem Tab) .

17. Entscheiden Sie sich für einen Stil, der außerhalb Ihrer Komfortzone liegt

Wenn Sie einen bestimmten Stil lieben, aber wissen, dass er nicht in der ganzen Wohnung funktioniert, experimentieren Sie mit diesem Stil in Ihrer Toilette.

Mögen Sie zum Beispiel den schrulligen, traditionellen Landhausstil, der gerade in aller Munde ist? Aber Sie wollen nicht, dass er die moderne Stimmung in Ihren anderen Räumen unterbricht? Bringen Sie diesen Stil in die Damentoilette.

18. Vergrößern Sie den Raum mit einem großen Spiegel

Es gehört zum Einmaleins der Innenarchitektur, dass Spiegel Räume größer wirken lassen. Sie sind auch in einer Nasszelle unverzichtbar, also nehmen Sie so viel Platz, wie Sie brauchen.

Wenn Sie wirklich wenig Platz haben, sollten Sie einen Spiegel mit einem dünnen oder gar keinem Rahmen wählen, um den Raum nicht unnötig aufzublähen.

19. Streichen Sie mit Ihrer Lieblingsfarbe

Putzartige, errötende, blasse Rosatöne sind schon seit Jahren angesagt und gehören nach wie vor zu den Farben, mit denen wir am liebsten dekorieren. Rosa ist auch die perfekte Farbe für kleinere Räume, da sie immer noch hell ist und den Raum nicht erdrückt, aber auch viel aufregender ist als Weiß oder Grau.

Unser Lieblingsrosa? Es ist das klassische Calamine (öffnet in neuem Tab) von Farrow & Ball.

20. Oder entscheiden Sie sich für ein klassisches Ganz-Weiß

Wenn Farbe nicht Ihr Ding ist, können Sie mit einem komplett weißen Farbschema in einem Badezimmer nichts falsch machen.

Machen Sie es interessanter, indem Sie verschiedene Weißtöne übereinanderlegen – versuchen Sie es mit einem kühleren Ton an den Wänden und einem wärmeren für die Holzarbeiten. Außerdem können Sie dem Raum einen rustikalen Touch verleihen, indem Sie die Dielen weiß streichen, und so den Waschraum nahtlos mit dem angrenzenden Raum verbinden.

21. Textur mit einem Teppich hinzufügen

Es kann schwierig sein, Wärme und Struktur in ein Badezimmer zu bringen, aber ein hübscher Teppich ist der einfachste Weg, um genau das zu erreichen. Ein Teppich im Hauptbadezimmer ist vielleicht nicht ganz so praktisch, aber in einem kleineren Badezimmer wird er nicht nass und bringt einfach etwas Farbe ins Spiel.

Wir finden es toll, wie dieser Vintage-Perserteppich mit der modernen Atmosphäre des restlichen Raums harmoniert. Ein Look, der gerade auf Pinterest sehr beliebt ist.

22. Kombinieren Sie Vintage-Stücke für eine traditionelle Nasszelle

Sie haben ein Auge auf einen wunderschönen antiken Schrank geworfen, finden aber keinen Platz, um ihn in Ihrem Zuhause zu verwenden? Versuchen Sie, ihn als Waschtisch oder als Unterbau für Ihr Waschbecken in einem Badezimmer umzuwidmen.

Die Verwendung von Vintage-Stücken verleiht dem Raum Charakter und sieht auch in supermodernen Räumen fantastisch aus.

23. Drucke für eine einfache Idee für die Toilette

Sie wissen nicht, wie Sie Ihren Stil in einen so kleinen Raum bringen sollen? Sie können immer ein paar Ihrer Lieblingsdrucke unterbringen oder sogar eine Galeriewand für ein eklektisches Gefühl einrichten.

Beachten Sie auch dieses herrliche Salbeigrün – der perfekte Hintergrund für Drucke, Poster und Kunstwerke und ein absoluter Trendfarbton für 2021.

24. Entscheiden Sie sich für ein monochromes Schema

Monochrom ist ein zeitloser Look für eine Nasszelle und ein Farbschema, das unabhängig von Ihrem Stil funktioniert. Außerdem lässt sich die Palette leicht ändern, wenn sich Ihr Stil ändert.

Diese wunderschöne Toilette zum Beispiel hat mit dem Juteteppich und dem Stoffpuff einen Boho-Look, aber mit ein paar Änderungen kann man sie auch schnell in einen minimalistischeren Raum verwandeln. Vielseitig – unsere sich ständig verändernden Köpfe sind dafür da.

25. Etwas Grün ins Zimmer bringen

Zimmerpflanzen sind ein schneller und einfacher Weg, um buchstäblich Leben in den kleinsten Raum zu bringen – wenn Sie keine andere Dekoration unterbringen können, ist ein bisschen Grün ein Muss. Sie können sich für eine große Palme entscheiden, um ein elegantes Hotelbad zu schaffen, oder es mit ein paar Hängepflanzen dezent halten.

Wenn Ihr Badezimmer kein natürliches Licht erhält, sollten Sie sich für Kunstpflanzen entscheiden, um ihre Überlebenschancen zu erhöhen.

26. Entscheiden Sie sich für eine zweifarbige Farbpalette

Wie traumhaft ist dieses Badezimmer? Die Farbkombination aus zartem Rosa und Blau ist perfekt für diesen kleinen Raum, denn sie macht ihn hell und luftig, aber keineswegs langweilig.

Der andere Top-Tipp, den wir aus diesem Raum mitnehmen, ist das Streichen der Decke. Warum sollte man sie langweilig weiß lassen, wenn man mit ihr Farbe ins Spiel bringen kann?

27. Trauen Sie sich mit einer Statement-Tapete

In kleinen Räumen neigt man dazu, die Wände ohne viel Schnickschnack zu gestalten, weil man befürchtet, dass alles, was zu viel ist, den Raum noch kleiner wirken lässt. ABER: Mit der richtigen Tapete kann man den Raum tatsächlich vergrößern.

Wenn Sie sich für eine aussagekräftige Tapete in einer dunkleren Farbe entscheiden, wie z. B. diese tolle Tapete von Cole & Son (öffnet in einem neuen Tab), verschwimmen die Ränder des Raums fast, die Ecken werden unklar und der Raum wirkt größer.

28. Stauraum einbauen

Es kann schwierig sein, in einer Nasszelle Platz für Ablagen zu finden, aber sie sind unverzichtbar, wenn Sie einen stilvollen, übersichtlichen Raum schaffen wollen.

Diese Toilette beweist, wie viel Stauraum man unterbringen kann, ohne dass der Raum unansehnlich wird. Fügen Sie einen Weidenkorb unter dem Waschbecken für Klopapierrollen hinzu, stellen Sie eine Leiter für Handtücher an die Wand und stellen Sie einen kleinen Schrank für Toilettenartikel und ein wenig zusätzliche Ablagefläche auf.

29. Wählen Sie ein schwimmendes Waschbecken

Ein schwimmendes Waschbecken ist die perfekte Wahl für eine Damentoilette, da es sowohl physisch als auch optisch weniger Platz einnimmt und den Lichteinfall im Raum nicht behindert. Außerdem sehen sie super stylisch und minimalistisch aus – dieses schlichte, kompakte Design passt perfekt zu den goldenen Beschlägen und bietet immer noch genug Platz für die unverzichtbaren Aesop (öffnet in neuem Tab) Produkte, die unserer Meinung nach ein Muss sind!

30. Rosa denken

Erinnern Sie sich ein wenig an die Geschichte der Badezimmer, indem Sie eine feminine Farbgebung wählen. Das helle und luftige Rosa in Kombination mit dem schicken schwarzen Waschbecken und dem typischen Marmorboden sorgt für einen glamourösen Raum mit viel 20er-Jahre-Flair.

Erhöht ein halbes Bad oder eine Nasszelle den Wert eines Hauses?

Ein halbes Bad oder eine Nasszelle ist zwar nicht so wertvoll wie ein komplettes Bad, kann aber den Wert einer Immobilie erheblich steigern. Der Einbau eines nagelneuen halben Badezimmers oder einer Nasszelle kann den Wert Ihres Hauses bestenfalls um 20 bis 23 % steigern, aber auch nur um 10 %, je nach Platzangebot, Design und Qualität der Ausführung”, sagt Jason Simard, Makler und Eigentümer der Sims Real Estate Group (öffnet in neuem Tab).

Neben dem finanziellen Wert lohnt es sich auch, die Auswirkungen auf die Verkäuflichkeit Ihres Hauses in Betracht zu ziehen: “Halbe Bäder und Badezimmer sind bei Hauskäufern sehr begehrt – Gäste zu empfangen wird zu einem rundum angenehmeren Erlebnis für alle, wenn Sie eines in Ihrem Haus haben”, sagt Maria Juvakka, Gründerin von Chic Pursuit (öffnet in neuem Tab) . Aus diesem Grund können sie zu einem wahrscheinlicheren – und möglicherweise schnelleren – Verkauf führen.

Wie macht man einen Waschraum gemütlich?

Das hängt natürlich von Ihrem persönlichen Stil ab – abgesehen von der Grundausstattung (Toilette und Waschbecken) ist es ganz Ihnen überlassen, wie Sie Ihren Raum gestalten. Wie Sie wahrscheinlich schon gemerkt haben, sind wir sehr dafür zu haben, in einer Nasszelle etwas zu wagen, da es sich um kleine Räume handelt, die sich vom Rest der Wohnung abheben, so dass Sie sich keine Gedanken über den passenden Stil machen müssen. Für zusätzliche Wärme und ein Gefühl der Gemütlichkeit sollten Sie zu Texturen und ruhigen Farben greifen. Achten Sie außerdem auf eine stimmungsvolle Badezimmerbeleuchtung für kleine Räume und natürlich auf flauschige Handtücher.

Soll ich mein Badezimmer tapezieren?

Sie können es sich leisten, kreativer und verspielter zu sein, wenn es um die Dekoration eines Badezimmers geht. Sie können auch Muster und Farben mit Tapeten einbringen, um einen wirklich eindrucksvollen Effekt zu erzielen”, sagt Yousef Mansuri, Head of Design bei C.P. Hart (öffnet in neuem Tab) .

Ein Badezimmer ist nicht so dampfig oder feucht wie das Hauptbadezimmer, daher ist eine Tapete eine sichere Option, um den Raum wirklich zu personalisieren und etwas anderes als den Rest des Hauses zu schaffen.

Wie beleuchtet man ein Badezimmer?

Unabhängig davon, ob Sie ein eigenes Badezimmer oder ein kleineres Bad haben, sollten Sie sich überlegen, wie Sie den Ton und das Gefühl des natürlichen Lichts so gut wie möglich wiedergeben können. Überlegen Sie zunächst, wo sich Ihre Lichtquellen befinden.

In den meisten Fällen haben wir eine Hängelampe oder Strahler. Sie eignen sich zwar hervorragend für eine praktische oder stimmungsvolle Beleuchtung, sind aber für ein Badezimmer nicht so ideal, da das Licht von oben Schatten wirft”, erklärt Rohan Blacker, Gründer von Pooky (öffnet in neuem Tab) .

Sie sind nicht nur stilvoll, sondern Sie können sie auch in der gewünschten Augenhöhe anbringen, vielleicht auf beiden Seiten des Spiegels, der dann das Licht effektiv streut. Alternativ können Sie auch nach verstellbaren Leuchten Ausschau halten, die sich neigen lassen, so dass Sie das Licht gegen eine Wand werfen können, um zu vermeiden, dass direktes Licht auf Sie scheint, da dies wiederum Schatten verursachen würde;

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button