Entwurf

Inhalt

28 Ideen für Gästezimmer, damit sich Übernachtungsgäste willkommen und erfrischt fühlen

Blue patterned upholstered headboard with patterned yellow and blue tone scatter pillows, and bamboo bedside with yellow flower posy and water carafe.

Erhalten Sie die besten Einrichtungsideen, Heimwerkertipps und Projektinspirationen direkt in Ihren Posteingang!

Danke, dass Sie sich bei Realhomes angemeldet haben. Sie werden in Kürze eine Bestätigungs-E-Mail erhalten.

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte aktualisieren Sie die Seite und versuchen Sie es erneut.

Mit dem Absenden Ihrer Daten erklären Sie sich mit den Allgemeinen Geschäftsbedingungen (öffnet in einem neuen Tab) und der Datenschutzrichtlinie (öffnet in einem neuen Tab) einverstanden und sind mindestens 16 Jahre alt.

Der Schlüssel zu einem fabelhaften Gästezimmer, das Ihre Freunde und Familie gar nicht mehr verlassen wollen, liegt darin, es so einzurichten, als würden Sie es selbst bewohnen. Richten Sie es so ein, als würden Sie es selbst bewohnen: die beste Matratze, eine tiefe, kuschelige Bettdecke, kuschelige Überwürfe und viele flauschige Handtücher. Extras sind sehr wichtig: eine stilvolle Nachttischlampe, ein großer Spiegel und eine hübsche Vase mit frischen Blumen – die kleinen Details sind wichtig, und die Aufbewahrung ist sehr wichtig!

Alina Enache, Architektin und leitende Designberaterin, Scotlight Direct (öffnet in neuem Tab) , sagt: “Das Gästezimmer wird manchmal erst im Nachhinein bedacht und ist eines der letzten Zimmer, das eingerichtet wird. Oft sind die Budgets in dieser Phase eines Einrichtungsprojekts begrenzt. Dennoch kann es mit einfachen Gesten zu einem einladenden und sehr komfortablen Raum für Ihre Gäste werden.

Ein Gästezimmer sollte den Look und die Persönlichkeit des Hauses verkörpern und nicht als Sonderfall dastehen. Die besten Reisen sind diejenigen, bei denen man sich während des Aufenthalts wie ein Einheimischer fühlt. Wenn man seinen Gästen also ein Zimmer anbietet, das genauso durchdacht eingerichtet und einladend ist wie der Rest des Hauses, dann wird das ganze Erlebnis noch besser”, sagt John Melhorn, Architekt, Thomas Melhorn (öffnet in neuem Tab) .

Packen Sie die Bettdecke aus, und entdecken Sie einfache und effektive Ideen für Ihr Schlafzimmer, um Ihr Gästezimmer in einen Rückzugsort zu verwandeln, in dem sich Ihre Gäste über Nacht ausruhen und entspannen können, wenn sie auf Reisen sind. Mit diesen Ideen werden sie sich sofort wie zu Hause fühlen.

1. Schaffen Sie die Grundlagen für einen Hotelaufenthalt

Wir haben es alle schon einmal erlebt: Wir haben im Eifer des Gefechts gepackt und die wichtigsten Dinge für die Übernachtung vergessen – Kleinigkeiten, die für einen entspannten Aufenthalt entscheidend sind. Gönnen Sie Ihren Gästen einen Aufenthalt, der einem Fünf-Sterne-Hotel würdig ist, mit durchdachten Ergänzungen wie luxuriösen Handtüchern, Toilettenartikeln, Schlafmasken und vielleicht Socken oder Hausschuhen?

Yvonne Keal, leitende Produktmanagerin, Hillarys (öffnet in neuem Tab) , sagt: “Wenn man aus seiner gewohnten Umgebung weg ist, sind es normalerweise die kleinsten Dinge, die man am meisten vermisst. Vergessen Sie nicht, Ihr Zimmer mit den grundlegenden Dingen auszustatten, an die die meisten Menschen vielleicht nicht denken, wie z. B. einen Wecker oder einen Haartrockner.

2. Du könntest sogar ein Willkommenstablett oder einen Servierwagen aufstellen

Denken Sie wie ein Airbnb-Super-Gastgeber und geben Sie Ihren Gästen das Gefühl, etwas ganz Besonderes zu sein, indem Sie sie mit einer Auswahl an Leckereien und verwöhnenden Leckereien willkommen heißen. Wer würde sich nicht über ein Frühstückstablett oder einen Barwagen freuen, der mit Kissenpralinen, Miniflaschen mit Seifenblasen, Bademänteln, Duftkerzen, einem persönlichen Wi-Fi-Schild, Aromaölen usw. beeindruckt? Sie können sich so viel Mühe geben, wie Sie wollen! Helfen Sie ihnen, mit diesen von Experten empfohlenen Schlafprodukten und Tipps zur Verbesserung der allgemeinen Schlafhygiene zu träumen wie schlafende Schönheiten.

Colleen Primm von Colleen Primm Gestaltung (öffnet in einem neuen Tab) , sagt: “Ein kleines Schild, das Ihre Gäste willkommen heißt, ist etwas ganz Besonderes. Darauf kann alles stehen, vom Wi-Fi-Passwort bis hin zu den Hausregeln. Probieren Sie dieses niedliche Schild mit dem Wi-Fi-Passwort (öffnet einen neuen Tab) von Etsy.

3. Investieren Sie in entspannende Bettwäsche für ein Schläfchen im Faultierstil zzz

Vergessen Sie die klaustrophobischen Krankenhausecken, die auf Hochglanz gepressten Laken und die übermäßig formellen Streukissen-Arrangements! Sie möchten, dass Ihre Gäste sich entspannen können und nicht in Angst vor Knitterfalten leben – sacre bleu! Legen Sie das Gästebett stattdessen in Schichten aus gewebter Bettwäsche in beruhigenden Pastelltönen an. Legen Sie eine taktile Decke und ein paar übergroße, mit Federn gefüllte Kissen auf, um ein romantisches Schlafzimmer zu schaffen, das zum Eintauchen einlädt.

Primm sagt: “Machen Sie es Ihren Gästen so angenehm wie möglich, indem Sie kleine Akzente in Ihrem Gästezimmer setzen. Legen Sie einen Stapel warmer Decken in einen Korb neben dem Bett (schauen Sie sich die Kollektionen Beachcomber (öffnet in einem neuen Tab) oder Aubrey woven basket (öffnet in einem neuen Tab) von Pottery Barn an), und für einen zusätzlichen Touch legen Sie ein zusätzliches Kissen dazu.

Für das beste Bett, in das man sich einfach hineinkuscheln muss, gibt es nichts Besseres als die weiche Vintage Rose Bettwäsche aus 100 % Leinen (öffnet sich in einem neuen Tab) von Secret Linen Store (wie abgebildet). Dieses Set wurde mit viel Liebe in Portugal hergestellt, wobei jedes Stück einzeln in einem schönen erdigen Rosa eingefärbt wurde, um ein einzigartiges Ergebnis zu erzielen.

4. Verwandeln Sie Ihren Wohnraum in ein Pop-up-Gästezimmer mit einem Schlafsofa

Sie haben wenig Platz und nur ein kleines Wohnzimmer in Ihrer Wohnung, das Sie müden Reisenden anbieten können? Kein Problem! Mit einem Schlafsofa, das mehr kann, als Sie denken, verwandeln Sie Ihren Raum in einen verträumten Rückzugsort.

Keal sagt: “Wenn Sie kein freies Zimmer haben, aber Platz für Ihre Gäste schaffen wollen, ist die Investition in ein Schlafsofa eine wirklich gute Möglichkeit, Ihren Wohnraum für den Abend in ein Schlafzimmer zu verwandeln, und sie sind oft einfach und leicht zu bedienen.

5. Wohlfühlen mit Ambiente-Beleuchtung

Schaffen Sie die optimale Chillout-Stimmung mit mehrschichtigen Beleuchtungsideen für das Schlafzimmer, die die Sinne entspannen und gleichzeitig Aufgaben wie Lesen und Anziehen beleuchten.

Enache sagt: “Die Atmosphäre im Schlafzimmer ist entscheidend, und das richtige Beleuchtungskonzept kann den Unterschied für einen guten Schlaf ausmachen. Die Verwendung von Tischlampen, die entweder auf dem Nachttisch oder auf Möbeln wie Schreibtischen oder Schubladen angebracht sind, kann eine zusätzliche Beleuchtungsebene schaffen, so dass Ihre Gäste nicht so sehr auf das grelle Licht über dem Kopf angewiesen sind. Ein Trick, den ich gerne verwende, ist eine zweiflammige Tischleuchte mit Glasfuß (öffnet in neuem Tab) mit warmen Glühbirnen, die den Gästen eine Auswahl an Lichtstufen bietet.

Eine Nachttischlampe ist ebenfalls ein Muss, um zu vermeiden, dass die Gäste in der Nacht nach dem Lichtschalter auf der anderen Seite des Raumes suchen.

6. Richten Sie eine Kaffee-Ecke ein

Verwandeln Sie eine Nische oder eine ungenutzte Ecke oder nutzen Sie einen Nachttisch oder einen Schminktisch als Kaffee-Ecke – eine todsichere Methode, um die Gäste nach einer langen Fahrt und einem gemütlichen Schläfchen zum Schwärmen zu bringen. (Und als Bonus müssen Sie als Gastgeber nicht extra früh aufstehen, um den Gästen eine Tasse Kaffee im Bett zu servieren – ein kleiner Gewinn!) Statten Sie Ihre Sitzecke mit einer einfach zu bedienenden Kaffeemaschine für Einzelportionen, ein paar wunderschönen, handwerklich hergestellten Kaffeetassen und einer Auswahl an ein- und ausschaltbaren Indie-Mischungen und Kräutertees aus.

7. Holen Sie mit multifunktionalen Möbeln das Beste aus Ihrem Raum heraus

Todd Saunders, CEO von FlooringStores (öffnet in neuem Tab) , sagt: “Flexible Möbel sind eine fantastische Option für die Aufbewahrung in Gästezimmern. Eine ausklappbare Couch kann ein oder zwei Gäste beherbergen, die über Nacht bleiben. Modulare Stühle, Couchtische und Liegen können Ihr Gästezimmer in ein Büro, ein Yogastudio oder einen Bastelraum verwandeln, wenn niemand zu Besuch ist, und lassen sich schnell verstauen, um Platz für Ihre Gäste zu schaffen.

Annie Gray Dixon, stellvertretende Marketingleiterin, Das Innen-Team bei Havenly (öffnet in einem neuen Tab) , sagt: “Nehmen Sie Stücke, die doppelte Aufgaben erfüllen, wie die Mid-Century Bench von The Inside (öffnet in einem neuen Tab) . Sie eignet sich perfekt für das Ende eines Bettes, wo die Gäste ihre Taschen, Jacken usw. ablegen können. Sie kann auch leicht hochgezogen werden, um zusätzliche Sitzgelegenheiten im Wohn- oder Esszimmer zu schaffen, wenn das Gästezimmer nicht benutzt wird.’

8. Die Gäste sollen sich wohlfühlen

Billy Ceglia von Billy Ceglia Design (öffnet in einem neuen Tab) sagt: “Ich versuche immer, ein Gefühl der Leichtigkeit und des Komforts zu vermitteln, wenn ich ein Gästezimmer einrichte, und erinnere meine Kunden daran, dass es um mehr als nur Design geht. Wenn man Gäste empfängt, sollte man kleine Details wie eine unverschlossene Tür und Platz (und leere Kleiderbügel) in der Garderobe nicht vergessen. Wenn es um Erfrischungen oder irgendetwas anderes in meinem Haus geht, vertrete ich die Einstellung “Bedien dich selbst” – wenn du es brauchst, kannst du es haben”.

Darla DeMorrow, professionelle Organisatorin, Innenarchitektin und Inhaberin von HeartWork Organizing (öffnet in neuem Tab) , sagt: “Schaffen Sie Platz für Ihren Gast im Schrank, in den Schubladen oder an einem leicht zugänglichen Ort, an dem er seinen Koffer auspacken kann. Stellen Sie die wichtigsten Dinge bereit, wie den Isabella großer Nachttisch mit Ladestation (öffnet in neuem Tab) , von Ballard Designs.

DeMorrow fährt fort: Stellen Sie keine unzugänglichen Möbel auf. Ihre Gäste werden es zu schätzen wissen, wenn sie Ihre Vintage-Möbel benutzen können, aber nur, wenn sie nicht befürchten müssen, dass sie zu zerbrechlich sind. Und machen Sie sich keinen Stress. Bei der gemeinsamen Nutzung Ihres Hauses geht es darum, gemeinsame Erinnerungen zu schaffen und Platz für geliebte Menschen zu schaffen. In fünf Jahren werden sich Ihre Gäste nicht mehr daran erinnern, welche Farbe die Bettwäsche hatte, aber sie werden sich an die schöne Zeit erinnern, die Sie miteinander verbracht haben.’

9. Ermuntern Sie Ihre Gäste zum Ausruhen mit einem Ruhesessel

Helfen Sie Ihren Gästen, sich zurückzulehnen und die Füße hochzulegen – mit einem ergonomischen Sessel, der idealerweise in einer gemütlichen Leseecke oder an einem Fenster mit Blick auf die Natur steht.

James Leonard, Chefredakteur, COZYSEATING (öffnet in neuem Tab) , sagt: “Jedes Gästezimmer sollte einen bequemen Sessel haben. Er dient der Entspannung, fördert die Durchblutung und lindert Rückenschmerzen. Ein Ruhesessel wertet den Raum sogar optisch auf und verleiht ihm eine königliche Ausstrahlung. Ruhesessel nehmen weniger Platz in Anspruch, sind aber die beste Ergänzung für den Raum. Sie können eine große Auswahl an Ruhesesseln (öffnet in neuem Tab) auf unserer Website auswählen.’

10. Auch pelzige Freunde willkommen!

Auch Haustiere haben einen Urlaub und Verwöhnung verdient! Vervollständigen Sie Ihr Gästezimmer mit einem luxuriösen Hundebett für Ihren geliebten vierbeinigen Reisebegleiter. Ist es schlimm, wenn man sich auf die Streicheleinheiten seines Hundes genauso freut wie auf das Wiedersehen mit einem lange nicht mehr gesehenen Kumpel?!

DeMorrow sagt: “Vergessen Sie die Haustiere nicht. Wenn Ihr Gast seinen pelzigen besten Freund mitbringt, sollten Sie Platz für Futter, Wasser und eine Hundehütte einplanen.

11. Installieren Sie Verdunkelungsvorhänge

Emily Ruff, Inhaberin und Chefdesignerin von Cohesively Curated Interiors (öffnet in neuem Tab) , sagt: “Wenn es um die Gestaltung von Gästezimmern geht, möchte ich sie einladend und gemütlich gestalten, damit sich Ihre Gäste wie zu Hause fühlen. Wenn es um Ideen für Schlafzimmerfenster geht, verwende ich immer Verdunkelungsvorhänge oder Jalousien, damit die Gäste das Licht verdunkeln können, um sich auszuruhen. Es ist auch schön, einen kleinen Ventilator oder eine Soundmaschine im Zimmer zu haben, damit die Gäste gut schlafen können, ohne die ungewohnten Geräusche Ihres Hauses zu hören. Und schließlich sollten Sie ein Handy-Ladegerät, Handtücher und das WiFi-Passwort für sie bereithalten!’

12. Spezielle Schlaf- und Entspannungsbereiche einrichten

Karen Wolf von Karen B. Wolf Interiors (öffnet in neuem Tab) sagt: “Ich freue mich immer, wenn ich Gäste zu Besuch habe. Dieses rustikale Schlafzimmer ist in einen Schlaf- und einen Entspannungsbereich unterteilt. Mit Elementen wie einem Hängesessel und einer Sitzecke können sich die Gäste zurückziehen und den Raum als ihr zweites Zuhause empfinden.

Inspiriert? Sehen Sie sich hier weitere Ideen für gemeinsame Schlafzimmer an, die den Raum verändern, und holen Sie das Beste aus Ihrem Raum heraus.

13. Etagenbetten sind nicht nur etwas für Kinder!

Wolf sagt: “Etagenbetten sind eine einfache Möglichkeit, mehr Besucher in Ihrem Haus unterzubringen. Obwohl diese Art von Bett oft mit Kinderzimmern in Verbindung gebracht wird, ist es für jeden Besucher geeignet, unabhängig vom Alter. Sie können erstaunliche, nicht maßgefertigte Optionen finden, wenn Sie den Bereich entsprechend der Größe bauen, damit es so aussieht, als wäre es speziell für den Raum entworfen worden.

14. Wählen Sie mutige Bettwäsche

Gehen Sie bei der Bettwäsche aufs Ganze, um einen bleibenden Eindruck zu hinterlassen, denn sie ist eines der Dinge, die Gäste wahrnehmen – das Gästezimmer ist der richtige Ort, um Freunde und Familie mit einer üppigen Bettdecke zu verwöhnen, und Blumen im malerischen Stil sind derzeit ein großer Trend.

Wählen Sie einige Schlüsselfarben aus und fügen Sie einige unifarbene Kissen hinzu, um den Look auszubalancieren, und sorgen Sie mit üppigen Samt- und Zopfmustern für etwas Struktur.

Von Leinen bis Luxus – wir haben uns die besten Bettbezüge angesehen, die man für Geld kaufen kann. Werfen Sie einen Blick auf die besten Bettbezüge.

15. Wenn Sie können, stellen Sie einen Schreibtisch auf

Wenn Sie Platz an einer Wand oder in einer Nische haben, lohnt es sich, einen Schreibtisch einzubauen. Da wir immer noch von zu Hause aus arbeiten, ist ein kleines Home-Office, das auch als Schminktisch dienen kann, fast unverzichtbar geworden.

Setzen Sie ihn in Szene, indem Sie ihn in einer anderen Farbe als den Rest der Einrichtung streichen – ein dunklerer Farbton wirkt zurückhaltend, während eine hellere Farbe auffällt.

16. Clever mit der Beleuchtung umgehen

Oft besteht ein Gästezimmer aus Ersatzteilen und Extras – die Bettdecke, auf die Sie nicht so scharf waren, oder das gebrauchte Bett – und das ist in Ordnung, vor allem, wenn Sie ein kleines Budget haben. Das heißt nicht, dass diese Stücke nicht schön sind, aber sie sind nicht immer Ihre erste Wahl. Denken Sie also bei der Beleuchtung über den Tellerrand hinaus – zum Beispiel kann eine Stehlampe, die im Rest Ihrer Wohnung nicht funktioniert, anstelle der üblichen Tischlampe neben dem Bett verwendet werden – wir lieben diese Idee und sie verleiht dem Licht Höhe.

Erfahren Sie, wie Sie mit Nachttischlampen einen ruhigen Raum schaffen können, so wie es die Profis tun.

17. Eine Hängeschiene kann viel bewirken

In Gästezimmern und kleinen Schlafzimmern geht es oft eher gemütlich zu, so dass Kleiderschränke nicht unbedingt dazugehören. Stattdessen kann eine clevere Idee zur Kleideraufbewahrung wie eine einfache Hängeschiene ausreichen, die in einem schlanken Design an der Wand angebracht werden kann. Ein Regal an der Unterseite kann ein Geschenk des Himmels für Oberteile und Accessoires sein und Platz für Schuhe bieten, die darunter gestellt werden können.

18. Entscheiden Sie sich für ein aufsehenerregendes Bett

Wenn der Platz knapp ist, können Sie sich entweder für ein Doppelbett entscheiden und ein Design wählen, das einen Akzent setzt, oder Sie beherrschen die Dekoration eines Kingsize-Bettes in einem kleinen Raum.

Dieses auffällige Bett hat eine schöne dekorative Ausstrahlung, die ihm einen stolzen Platz in einem kleinen Schlafzimmer gibt. Da die Wände weiß sind, kommt das Bett besonders gut zur Geltung, und der kirschrote Farbtupfer in Form der Decke verleiht dem Ganzen einen frischen Farbakzent.

19. Bringen Sie das Pflanzenleben in Schwung

Lebendige Zimmerpflanzen sorgen für Leben und sind, wie wir wissen, nicht nur schön und üppig, sondern auch sehr gesund.

Fügen Sie einige in Ihr Gästezimmer ein, sie werden dem Raum Farbe und Struktur verleihen. Investieren Sie in eine Vielzahl von Pflanzen – hängende Pflanzen sehen auf Regalen oder in einem Makramee-Topf großartig aus, und schauen Sie sich wispy Farne und Kakteen für strukturelle Vielfalt an.

20. Setzen Sie Spiegel an die Spitze Ihrer Liste

Wir sprechen hier nicht von einem kleinen Wandspiegel, sondern von einem Spiegel in voller Länge, damit Ihre Gäste die Möglichkeit haben, sich zurückzulehnen und die Outfits zu betrachten, die sie tragen möchten – so wie wir es in unseren Schlafzimmern tun.

Ein weiterer Vorteil eines Spiegels ist, dass er das Licht im Raum verteilt, was den Raum geräumiger und heller erscheinen lässt.

21. Vergessen Sie nicht das Nötigste

Es ist leicht, sich mit den besten Bettbezügen und Bettlaken zu vergnügen, aber ein Nachttisch ist ein wichtiges Möbelstück. Entscheiden Sie sich für ein Design, das möglichst viel Stauraum bietet. Eine Schublade und ein Regal reichen völlig aus, und wenn Sie ein hübsches dekoratives Design finden können, umso besser.

Was die Größe betrifft, so muss er groß genug sein, um eine Tischlampe, ein oder zwei Bücher und ein Glas Wasser aufzunehmen.

Wenn Sie wenig Platz haben und handwerklich begabt sind, können Sie auch ein einfaches DIY-Projekt für einen Nachttisch an der Wand ausprobieren.

22. Fensterläden verleihen Stil

Wenn Sie über das nötige Budget verfügen, sind Fensterläden eine gute Investition. Sie eignen sich hervorragend, um Licht und Temperatur zu regulieren – im Sommer können Sie sie schließen, um den Raum kühl zu halten, und im Winter sorgen sie für ein gemütliches Schlafzimmergefühl. Außerdem dämpfen sie den Lärm, was Ihre Gäste sicher zu schätzen wissen!

23. Stellen Sie zwei Einzelbetten auf

Wenn Sie den nötigen Platz haben, sollten Sie ein Doppelbett in Erwägung ziehen, denn vielleicht haben Sie zwei Gäste, die das Bett nicht teilen wollen – zum Beispiel Ihre Tante und ihre Nichte. Achten Sie darauf, dass Sie Ihre Betten mit den bequemsten Matratzenauflagen für zwei Personen unter 150 $ kombinieren.

Sie können sich mit Zwillingsbetten vergnügen und ihnen ein passendes Ambiente geben oder sie gegen den Strich bürsten und sie mit individueller Bettwäsche ausstatten, einen breiteren Nachttisch oder eine kleine Kommode dazwischen stellen, anstatt eine auf jeder Seite. Zwillingsbetten sind die perfekte Gelegenheit, um die Symmetrie zu unterstreichen, und wenn Sie ein Paar zu Besuch haben, können Sie die Betten zusammenschieben.

24. Bauen Sie eine falsche Wand ein

Wenn Ihr Gästezimmer groß genug ist und Sie häufig Gäste haben, lohnt es sich, ein wenig in das Design und die Einrichtung zu investieren, und zwar mit einer verwandelnden Idee für die Wandgestaltung im Schlafzimmer. Sie könnten zum Beispiel eine Wandattrappe einbauen, die den Raum unterteilt und hinter der Sie ein eigenes Bad verstecken können – ein großer Vorteil für Ihre Gäste und für Sie.

Verwandeln Sie die Wand in ein Element. Wandverkleidungen oder Holzlatten sehen fabelhaft aus und fügen dem Ganzen ein dekoratives Element hinzu.

25. Vergessen Sie die Kunst nicht

Der letzte Schliff ist das A und O. Eine Galeriewand oder ein schönes Kunstwerk sind alles, was ein Raum braucht, um ihn zu vervollständigen.

Sie verleihen einem Raum nicht nur Charakter, sondern auch Farbe und dekorative Qualität. Stimmen Sie Bettwäsche und Accessoires auf das Kunstwerk ab, um ein stimmiges Gesamtbild zu schaffen – in diesem Schlafzimmer sehen Sie, dass die Hauptfarben des Gemäldes im ganzen Schlafzimmer verwendet werden und einen großen Effekt erzielen.

26. Schaffen Sie eine kleine Bibliothek

Es hört sich einfach an, aber es ist eine schöne Idee, eine Kombination aus Belletristik und Sachbüchern zusammenzustellen, in der Ihre Gäste schmökern können.

Wenn Sie den nötigen Platz haben, können Sie mit einem kleinen Sessel am Fenster eine schöne Leseecke einrichten, in der Ihre Gäste in Ruhe lesen können.

Versuchen Sie dieses Wochenende, Ihre eigene DIY-Bücherwand zu gestalten.

27. Werden Sie kreativ mit den Wänden

Das Budget ist oft knapp, wenn es darum geht, ein freies Zimmer zu dekorieren, aber Sie können bei den Farben für das Schlafzimmer kreativ sein. Alles, was Sie brauchen, sind ein paar Farbreste und eine ruhige Hand. Ein einfaches, aber sehr effektives Design wie dieses kann den Platz eines Kopfteils einnehmen. Es bringt Farbe in ein ansonsten weißes Zimmer und ist an einem Nachmittag erledigt. Binden Sie Ihre gewählte Farbe ein, indem Sie in ein Kissen, eine Vase und eine Tasse investieren, die dazu passen.

28. Eine letzte Verzierung hinzufügen

Es hört sich einfach an, aber ein schöner Strauß frischer Blumen, der vor der Ankunft des Gastes im Zimmer platziert wird, ist ein Detail, das zeigt, dass Sie sich kümmern.

Blumen bringen auch Leben, Farbe und Struktur in einen Raum – versuchen Sie, je nach Jahreszeit auch ein paar duftende Stiele einzubauen. Es gibt nichts Schöneres, als ein feminines Schlafzimmer zu betreten, das natürlich nach den Blüten der Saison duftet.

Was sollten Sie in Ihrem Gästezimmer haben?

Abgesehen von einem der besten Gästebetten (ein absolutes Muss) sollten Sie, wenn Sie können und das Budget haben, Ihr Gästezimmer komplett ausstatten. Das bedeutet zusätzliche Handtücher, Kissen und Decken – idealerweise in verschiedenen Stärken für die kühleren Abende und mehrere verschiedene Kissen, z. B. eine harte und eine weiche Variante.

Stauraum ist das A und O – ein Nachttisch ist unverzichtbar, und wenn Sie genügend Platz haben, sollten Sie einen Kleiderschrank und eine Abstellmöglichkeit für einen Koffer haben. Türhaken sind eine gute Idee für Bademäntel, und vergessen Sie nicht einen Mülleimer – langweilig, aber notwendig!

Was sind die einfachsten Möglichkeiten, ein Gästezimmer zu verschönern?

Phi Dang, Direktor von Sidepost (öffnet in neuem Tab) , rät:

1. Sorgen Sie dafür, dass das Gästezimmer sauber und frei von Unordnung ist. So fühlen sich Ihre Gäste wohler und willkommener.

2. Verleihen Sie dem Zimmer eine persönliche Note. Dazu können eine Vase mit frischen Blumen, ein Korb mit Snacks oder ein gerahmtes Foto von Ihnen und Ihrem Gast gehören.

3. Schaffen Sie eine gemütliche und einladende Atmosphäre. Stellen Sie sicher, dass Sie viele Kissen und Decken bereitlegen, damit Ihre Gäste es sich gemütlich machen und entspannen können.

4. Versorgen Sie Ihre Gäste mit allen notwendigen Annehmlichkeiten. Dazu gehören beispielsweise ein Fernseher, Wi-Fi-Zugang, ein Wecker, ein Haartrockner und zusätzliche Toilettenartikel.

5. Denken Sie an die Bedürfnisse und Vorlieben Ihrer Gäste. Wenn Sie besondere Wünsche haben, sollten Sie sie im Voraus mitteilen, damit sie sich darauf einstellen können.

6. Stellen Sie ausreichend Kissen und Decken bereit. So haben Ihre Gäste die Möglichkeit, es sich bequem zu machen.

7. Stellen Sie eine Vase mit frischen Blumen in den Raum. Das verleiht dem Raum einen Hauch von Eleganz und gibt Ihren Gästen das Gefühl, willkommen zu sein.

8. Achten Sie darauf, dass auf dem Nachttisch eine Lampe steht. So haben Ihre Gäste eine Lichtquelle, wenn sie in der Nacht Licht brauchen.

9. Stellen Sie einen Korb mit Snacks und Getränken in den Raum. So haben Ihre Gäste etwas, das sie während ihres Aufenthalts genießen können.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button