Entwurf

Inhalt

26 Ideen zur Aufbewahrung von Kleidung, um Ihren gesamten Kleiderschrank zu entrümpeln

Die cleversten Ideen zur Kleideraufbewahrung werden Sie dazu inspirieren, Ihre Garderobe völlig neu zu gestalten.

Clothes storage ideas: 20 decluttering tips for your wardrobe

Holen Sie sich die besten Einrichtungsideen, Heimwerkertipps und Projektinspirationen direkt in Ihren Posteingang!

Danke, dass Sie sich bei Realhomes angemeldet haben. Sie werden in Kürze eine Bestätigungs-E-Mail erhalten.

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte aktualisieren Sie die Seite und versuchen Sie es erneut.

Mit dem Absenden Ihrer Daten erklären Sie sich mit den Allgemeinen Geschäftsbedingungen (wird in einem neuen Tab geöffnet) und der Datenschutzrichtlinie (wird in einem neuen Tab geöffnet) einverstanden und sind mindestens 16 Jahre alt.

Ganz gleich, ob Sie Ihre Kleidung horten oder eher ein Liebhaber einer Kapselgarderobe sind, wir alle brauchen ein paar tolle Ideen zur Aufbewahrung von Kleidung. Es kann entmutigend sein, aber wenn man in gute Aufbewahrungslösungen investiert, kann man selbst den kleinsten Kleiderschrank im Schlafzimmer so organisieren, dass alle Kleidungsstücke ordentlich gefaltet oder aufgehängt sind und man sie sofort benutzen kann. Die Aufbewahrung von Kleidung gehört zu den Dingen, die eigentlich ganz einfach sein sollten, aber es ist so leicht, sich von zu vielen Kleidungsstücken überwältigen zu lassen.

Sind Sie es leid, Ihren hübschen Sessel nicht mehr sehen zu können, weil so viele Kleider darüber hängen? Oder brauchen Sie genauere Ideen für die Organisation Ihres Kleiderschranks, um das Aussehen Ihres Schlafzimmers zu perfektionieren? Ganz gleich, ob Sie mit einem kleinen oder unpraktischen Raum arbeiten, wir haben ein paar Tricks in petto, um Sie zu inspirieren, ein paar Stunden damit zu verbringen, Ihr Schlafzimmer neu zu gestalten und Ihre aktuelle Kleideraufbewahrung zu verjüngen.

Verpassen Sie nicht unsere Einkaufstipps für Kleidersäcke, die Ihnen helfen, Ihre saisonale Kleidung stilvoll zu verstauen.

Ideen für die Kleideraufbewahrung

Es ist an der Zeit, bei der Aufbewahrung von Kleidung im Schlafzimmer kreativ zu werden, denn der Platz hinter der Tür, unter dem Bett und in der Ecke, der momentan nicht genutzt wird, wird dir helfen, in kürzester Zeit eine super Ordnung zu schaffen.

1. Sie lieben eine Kleiderstange? Entscheiden Sie sich für eine, die vielseitig ist

Wir von Real Homes lieben Kleiderstangen. Sie sind vielseitig einsetzbar und eignen sich hervorragend für moderne Einrichtungskonzepte – der Nachteil ist jedoch, dass Sie Ihre Kleidung immer blitzblank halten müssen, wenn sie zu sehen ist. Wenn Sie versuchen, die schönsten Ideen für Ihr Schlafzimmer zu verwirklichen, lohnt es sich auf jeden Fall, in eine Kleiderstange mit Spiegel und Ablagefläche zu investieren. Sie bietet Ihnen mehr Möglichkeiten und gibt Ihnen das Gefühl, dass Sie jeden Morgen an einem besonders stilvollen Ort einkaufen gehen.

2. Der 50:50-Look – für alle, die ein bisschen von beidem lieben

Es gibt Vor- und Nachteile, wenn man seine Kleidung zur Schau stellt – das hängt ganz von den persönlichen Vorlieben ab. Sie könnten Türen verwenden, um Ihre Kleiderstangen zu verstecken und die andere Seite für Ihre gefalteten Sachen offen zu halten.

Für Accessoires wie Gürtel, Schals und Mützen sowie Unterwäsche sind Boxen eine gute Option. Wenn du gut im Falten bist, kannst du in der Mitte des Schranks ein Fach für diese Dinge einrichten, um die Schachteln aufzulockern.

3. Nutzen Sie jeden Zentimeter Platz, wenn Ihr Schlafzimmer klein ist

Wenn Sie sich kein Bett mit eingebautem Stauraum leisten können – Sie wissen schon, die Art, bei der das ganze Bett hochgeklappt wird – keine Sorge, Sie können den Platz trotzdem nutzen. Stauraum unter dem Bett gibt es in unzähligen Varianten, von einer einfachen Aufbewahrungstasche mit Reißverschluss bis hin zu einem schlanken Korb.

Oder entscheiden Sie sich für eine speziell angefertigte Holzschublade auf Rädern – superpraktisch und sieht toll aus, wenn Ihr Bett aus Holz gefertigt ist.

4. Maximieren Sie den Stauraum mit einer Einbaulösung

Wir fragten Rachal Hutcheson, Retail Manager beiSharps (öffnet in einem neuen Tab) um Ratschläge für die Investition in die besten Einbauschränke:

Kleine oder ungünstige Räume brauchen oft intelligente Lösungen, um sie optimal zu nutzen. Denken Sie also an gebogene Eckstangen, ausziehbare Hosenstangen und herunterziehbare Kleiderstangen, um sicherzustellen, dass Ihr Kleiderschrank so effizient wie möglich ist. Es ist wichtig, die Türen eines Kleiderschranks zu berücksichtigen, um sicherzustellen, dass sie sich leicht öffnen lassen.

Wenn sich das Bett in unmittelbarer Nähe des Kleiderschranks befindet, sollten Sie sich für Schiebetüren entscheiden, da diese eine elegante und effektive Alternative darstellen, während verspiegelte Modelle den Raum größer erscheinen lassen.

5. Kombinieren Sie hängende und gefaltete Teile auf einer Schiene

Wenn Sie versuchen, alle Ihre Kleidungsstücke auf engstem Raum unterzubringen, brauchen Sie clevere Ideen zur Aufbewahrung Ihrer Kleidung! Wir lieben diese Aufbewahrungslösungen für Hängestangen, denn sie ermöglichen es Ihnen, Ihre Lieblingsstücke zusammen aufzubewahren. Falten Sie Pullover, Schals und Hosen und nutzen Sie die Kleiderstange für Hemden und Anzüge, die Sie lieber aufhängen möchten.

6. Schlicht und hinter verschlossenen Türen

Wenn Sie ein Minimalist sind und Ihre Kleidung und Accessoires am liebsten versteckt aufbewahren, dann entscheiden Sie sich für eine moderne Garderobe, die superschlicht ist. Wir lieben diese Idee von GoModern (öffnet in neuem Tab), bei der eine kleine Kleiderstange neben einem geschwungenen Spiegel zu sehen ist.

Daran können Sie ganz einfach die Kleidung für morgen aufhängen, um dem morgendlichen Ansturm zu entgehen.

7. Kleiderständer über der Tür einbauen

Wenn Sie ein kleines Schlafzimmer haben und der Stauraum knapp bemessen ist, sollten Sie jede freie Ecke nutzen. Die Lücke über der Schlafzimmertür ist ideal, um ein paar zusätzliche Fächer für Hüte, Handtaschen oder sogar Badwäsche einzurichten.

Diese in der Werkstatt von Cue & Co of London (öffnet in neuem Tab) handgefertigte, clevere Einbauschrank-Kombination passt in jede Wohnung mit einer einigermaßen hohen Decke.

8. Mischen Sie Wäscheklammern und Regale für Schuhe und Kleinteile

Ihre Wände sind wertvoller Stauraum für Kleidung. Wäscheklammern und Kleiderständer eignen sich perfekt für die Aufbewahrung von greifbaren Gegenständen wie Schals, Mützen und Taschen.

Die elegante Scandi Garment Rail (öffnet in neuem Tab) von John Lewis ist sowohl praktisch als auch stilvoll.

9. Multitasking-Kleiderständer für Kinderzimmer

Kinderzimmer sind besonders chaotisch, daher ist jedes Möbelstück, das zwei oder drei Zwecke erfüllt, ein Gewinn. Ein Hocker, der gleichzeitig als Beistelltisch dient und im Inneren Platz zum Verstauen von Kleidung bietet, ist ein Muss – und das Design ist bezaubernd. Der Hocker Storie (öffnet in neuem Tab) von Olli Ella eignet sich ebenso gut als Aufbewahrungsort für Kinderkleidung wie für Kinderbücher. Er kann auch als Sitzgelegenheit genutzt werden.

10. Vernachlässigen Sie nicht das Potenzial der Kleideraufbewahrung an der Decke

Wir haben uns mit Wänden und Türrahmen beschäftigt, aber was ist mit Ihren Decken? Kleiderstangen sind ideal für die Aufbewahrung von Kleidung, wenn der Platz an der Wand begrenzt ist. Decken Sie Ihren Bedarf an Kleiderbügeln bei Rack Buddy (öffnet in neuem Tab) .

11. Verstauen Sie Ihre Kleidung in Aufbewahrungskörben

Der alte Korb am Ende des Bettes: ein Klassiker. Und das aus gutem Grund – ein traditioneller Weidenkorb ist genau das Richtige für die Aufbewahrung von Pyjamas, Bettwäsche und Handtüchern. Weitere Aufbewahrungsbehälter für Kleidung finden Sie in unserem Kaufratgeber.

Eine Reihe schöner Aufbewahrungskörbe gibt es bei The White Company (öffnet in neuem Tab).

12. Wählen Sie ein Bett mit Stauraum für Kleidung

Viele Betten sind heute mit Stauraum für Kleidung ausgestattet, warum sollte man also eines ohne haben? In Schlafzimmern, in denen es an Stauraum mangelt, sind diese Stauraumbetten oder Stauraum-Kopfteile mit den zusätzlichen Schubladen sehr praktisch, um Socken, Strumpfhosen, Schlafanzüge und den Ersatz-Bademantel außer Sichtweite zu halten. Das bedeutet auch, dass Sie keine Plastikschubladen zur Kleideraufbewahrung oder Kleiderboxen unter dem Bett brauchen.

13. Sorgen Sie mit Vorhängen für Ordnung in Ihrem Kleiderschrank

Offene Kleiderschränke sind zwar praktisch, aber sie können auch unordentlich aussehen. Eine raffinierte und erschwingliche Lösung ist ein Vorhang. Ein Vorhang lässt sich leichter öffnen als eine Schiebetür und verdeckt unansehnliche, nicht zusammenpassende Kleiderbügel, Sporttaschen und andere Gegenstände, die Sie nicht zur Schau stellen möchten. Weitere Ideen für begehbare Kleiderschränke und Ankleidezimmer finden Sie in unserem Ratgeber.

Mehr Stauraum für Kleidung finden Sie bei Ikea (öffnet in neuem Tab) .

14. Investieren Sie in ein modulares Kleideraufbewahrungssystem

Entscheiden Sie sich für ein flexibles Kleideraufbewahrungssystem, das Sie Ihren Bedürfnissen entsprechend anpassen können, indem Sie Haken und Schienen nach Bedarf hinzufügen. Metall ist wesentlich flexibler als Holz.

Das String Regalsystem (öffnet in einem neuen Tab) ist perfekt für moderne Schlafzimmer und ist bei Skandium (öffnet in einem neuen Tab) erhältlich.

15. Bewahren Sie leicht zu verlierende Gegenstände in einem Koffer auf

Sonnenbrillen, Schmuck und andere Accessoires geraten oft durcheinander und werden vergessen – bewahren Sie all diese Gegenstände in einem farbenfrohen Koffer auf, den Sie oben in Ihrem Kleiderschrank aufbewahren können. Hier finden Sie weitere Ideen zur Aufbewahrung von Schmuck, die für alle Arten von kleinen Accessoires geeignet sind.

16. Werden Sie kreativ mit DIY-Kleideraufbewahrung

Eine fantasievolle und sehr attraktive Aufbewahrungshilfe: der einfache Ast. Eine schöne Stange aus Birkenholz ist eine wunderbare Möglichkeit, Ihre schönsten Oberteile zu präsentieren. Bei Etsy (öffnet in einem neuen Tab) können Sie eine fertige Kleiderstange aus Birke kaufen oder selbst herstellen (öffnet in einem neuen Tab).

17. Mit einer offenen Kleiderablage schaffen Sie eine Besonderheit

Sie haben all diese schönen Kleider, warum sollten Sie sie verstecken? Stellen Sie Ihre schönsten Stücke in einem offenen Kleiderschrank zur Schau. Wählen Sie Farben, die zu Ihrem Zimmer passen, und machen Sie Ihren Kleiderschrank zu einem Blickfang. Dieser Schrank ist von Ikea (öffnet in einem neuen Tab) und Sie können ihn mit verschiedenen Ablagefächern (öffnet in einem neuen Tab) individuell gestalten.

18. Sparen Sie Platz mit einer freistehenden Kleiderstange

Eine einfache Kleiderstange ist kaum zu übertreffen. Sie ist leicht, tragbar und lässt sich problemlos in einer Zimmerecke unterbringen. Außerdem ist sie perfekt für den Transport, wenn Gäste ihre Mäntel irgendwo aufhängen müssen. Dieser Kleiderständer von West Elm (öffnet in einem neuen Tab) ist praktisch und stilvoll und wird Ihrem Schlafzimmer einen Hauch von Scandi-Chic verleihen.

19. Verwenden Sie Aufbewahrungsbehälter in Kinderzimmern

Wenn es einen Bereich in Ihrem Zuhause gibt, in dem Sie spielerisch aufräumen sollten, dann ist es das Kinderzimmer. Haben Sie Spaß mit Alternativen zu Körben, wie z. B. Aufbewahrungsgläsern und Aufbewahrungsbehältern für Kleidung. Diese Art von Behältern eignet sich hervorragend für die Aufbewahrung von Babykleidung – verwenden Sie sie, um kleine Gegenstände wie Lätzchen, Schühchen, Mützen und Kratzhandschuhe aufzubewahren.

20. Maximieren Sie den Stauraum an der Tür

Eine Stecktafel ist ein nützliches Material in jedem Raum. An der Schranktür befestigt, ist sie praktisch für Schmuck, Schuhe, Brillen und Taschen. Optionen für die Aufbewahrung von Kleidung an der Wand (öffnet in neuem Tab) gibt es bei Ikea.

21. Verwenden Sie Aufbewahrungstaschen im Kinderzimmer

Zugängliche Kleideraufbewahrungsbehälter machen das Aufräumen im Kinderzimmer (relativ) schnell und einfach. Diese aufeinander abgestimmten Wäschesäcke und Wäschebehälter (öffnet in einem neuen Tab) von H&M sind für alles nützlich, vom Spielzeug bis zur schmutzigen Wäsche.

22. Präsentiere deine Kleidung und Schuhe in einer Glasvitrine

Geben Sie Ihren Kleidern und Accessoires eine besondere Behandlung, indem Sie sie in schön beleuchteten Glasvitrinen präsentieren. Smallbone aus Devizes (öffnet in neuem Tab) hat einige schöne Beispiele für maßgeschneiderte Schränke aus echten Häusern, wie zum Beispiel dieses atemberaubende Ankleidezimmer.

23. Kombinieren Sie eine Ottomane mit einem Stauraumbett

Werfen Sie Ihre Tagesdecken, Kissen und nicht saisonale Bettwäsche in einen Ottomanen, der bequem am Fußende des Bettes Platz findet. Neben dem offensichtlichen Platz für die Bettwäsche sind Ottomanen auch nützlich, um Gürtel, Wochenendtaschen und Schuhe zu verstauen. Die Blanket Box (öffnet in neuem Tab) von Angel & Boho ist geräumig und wunderschön.

24. Vergessen Sie nicht den guten alten Kleiderschrank

Manchmal ist ein guter, altmodischer Kleiderschrank unschlagbar. Entscheiden Sie sich für einen Schrank mit einer Schublade unten und einem Regal oben für faltbare Gegenstände oder zusätzliche Aufbewahrungskörbe. Bei Cuckooland (öffnet in neuem Tab) finden Sie klassische Kleiderschränke, die sich für alle Schlafzimmer eignen, auch für Kinderzimmer.

25. Ein zweigleisiger Ansatz

Sparen Sie wertvollen Platz, indem Sie in einem Etagenbett schlafen und die untere Hälfte Ihres Bettes als Kleiderschrank mit Kleiderstange und Hängeschubladen nutzen. Finden Sie die besten Etagenbetten für Kinder und die besten Kinderbetten (einschließlich eines, das wie ein Baumhaus aussieht) in unseren Einkaufsführern.

Bei Ikea (öffnet in neuem Tab) finden Sie clevere Bett-Stauraum-Kombinationen.

26. Wählen Sie eine klassische Kommode für faltbare Kleidung

Wählen Sie eine schlichte Kommode im Stil der 50er Jahre, in der Ihre gefalteten Pullover, Hemden, Hosen und Schlafanzüge gut aufgehoben sind. Die Mid-Century 5 Drawer Chest of Drawers (öffnet in einem neuen Tab) von West Elm ist perfekt, um sich in eine enge Ecke zu quetschen.

Wie kann man Kleidung am effizientesten aufbewahren?

Als Erstes sollten Sie Ihre Kleidung ordnen, d. h. ein wenig ausmisten – brauchen Sie alle Kleidungsstücke? Gehen Sie alle Kleidungsstücke durch, wir wissen, dass es anstrengend ist, aber wir versprechen, dass es sich lohnt! Legen Sie zwei Stapel an, einen zum Behalten und einen für die Wohltätigkeitsorganisation.

Wenn Sie diese Phase durchlaufen haben, sehen Sie nach, was aufgehängt werden muss. Anzüge, Hemden und Hosen werden besser aufgehängt, Oberteile und Pullover können gefaltet werden. So bekommen Sie eine Vorstellung davon, wie viel Platz Sie zum Aufhängen und für Regale brauchen. Fangen Sie dann an, Ihre Kleidung ordentlich zu verstauen, und denken Sie daran, dass Sie für Unterwäsche und Accessoires Aufbewahrungsboxen verwenden können.

Wie kann ich meine Kleidung kostengünstig aufbewahren?

Es gibt Ideen für die Aufbewahrung von Kleidung, die auch für den kleinen Geldbeutel geeignet sind, z. B. bietet Ikea (öffnet in einem neuen Tab) immer tolle Lösungen zu einem guten Preis. Aber es geht auch darum, clever zu sein und über den Tellerrand zu schauen – im wahrsten Sinne des Wortes.

Körbe und Boxen sind fabelhafte Low-Budget-Ideen. Suchen Sie nach Ideen zur Kleideraufbewahrung, die doppelt genutzt werden können, wie z. B. Kleiderstangen, die mit Regalen ausgestattet sind, oder Regale, die über Türen für Schals und Gürtel passen.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button