Entwurf

22 zweifarbige Küchen, die diesen skurrilen Trend perfekt umsetzen

A grey and orange modern kitchen with island, wine fridge and shelving

Holen Sie sich die besten Einrichtungsideen, DIY-Tipps und Projektinspirationen direkt in Ihren Posteingang!

Danke, dass Sie sich bei Realhomes angemeldet haben. Sie werden in Kürze eine Bestätigungs-E-Mail erhalten.

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte aktualisieren Sie die Seite und versuchen Sie es erneut.

Mit dem Absenden Ihrer Daten erklären Sie sich mit den Allgemeinen Geschäftsbedingungen (wird in einem neuen Tab geöffnet) und der Datenschutzrichtlinie (wird in einem neuen Tab geöffnet) einverstanden und sind mindestens 16 Jahre alt.

Zweifarbige Küchen sind ein Trend, der sich in unseren Küchenräumen durchsetzt. Eine der schwierigsten Entscheidungen im Leben ist sicherlich die, für welche Farbe man sich in seiner Küche entscheiden soll. Okay, vielleicht nicht die schwierigste Entscheidung, aber eine ziemlich knifflige Entscheidung für die Einrichtung.

Aber sie wird umso einfacher, wenn man sich für zwei Farben statt für eine entscheiden kann. Deshalb sind wir von dem zweifarbigen Küchenstil so begeistert, der gerade im Kommen ist.

Wir müssen uns nicht mehr zwischen kräftigen oder neutralen Farben, Salbeigrün oder Rosé, gedecktem Grau oder sandfarbenem Beige entscheiden, denn es ist offiziell ein Look, beides zu mischen! Außerdem ist dieses Farbduo für die Küche ein klassischer Look, der die Zeit überdauern wird. Wählen Sie also die perfekte Kombination für einen optimalen Stil, und Sie werden vielleicht weniger häufig das Bedürfnis verspüren, neu zu dekorieren.

Das ist immer ein Vorteil. Außerdem ist es ein Look, den Sie ganz einfach in Ihre jetzige Küche integrieren können – ohne dass Sie Ihre gesamte Küche herausreißen und umgestalten müssen. Um Ihnen dabei zu helfen, haben wir einige inspirierende zweifarbige Küchen zusammengestellt, die Sie davon überzeugen, dass zwei Farben besser sind als eine. Sie eignen sich perfekt für Pantry-Küchen, offene Räume, L-, G- und U-förmige Grundrisse. Wie rund Ihre Küche auch sein mag – wir können Ihnen helfen.

Zweifarbige Küchen, die gut aussehen

Während es in der Vergangenheit üblich war, die oberen und unteren Schränke aufeinander abzustimmen, sind die neuesten Küchenlooks zweifarbig, wobei die oberen und unteren Schrankreihen in kontrastierenden oder komplementären Farben gehalten sind”, sagt Kimberly Duran, Redakteurin für soziale Medien und Content Marketing bei Oak Furniture Land (öffnet in neuem Tab) .

Das eröffnet wirklich eine Welt der Möglichkeiten und erlaubt es, die Küche wie jeden anderen Bereich des Hauses zu behandeln, wobei der Schwerpunkt darauf liegt, sie in die üblichen Wohnräume zu integrieren – und die Schränke eher wie Möbel zu behandeln, als einfach nur utilitaristische Aufbewahrung.

1. Setzen Sie auf Retro mit Primärfarben

OK… das ist also keine zweifarbige, sondern eher eine sechstönige Küchenidee – aber Sie verstehen das Wesentliche. Diese gelbe, orangefarbene und rote Küche erinnert an den Bauhausstil. Ja, Orange ist eine Sekundärfarbe – und bei diesem Trend dreht sich alles um die Primärfarben. Aber genau da kommen die hellblauen glockenförmigen Leuchten ins Spiel.

Sie sehen, es geht nicht nur um die Schränke und Inselmöbel. Haben Sie Spaß mit Ihren Sitzmöbeln (preiswerte, leichte, stapelbare Stühle sind genau das Richtige), und besorgen Sie sich ein paar bunte Küchenaccessoires in Ihrem Lieblingsladen für Haushaltswaren oder in einem Secondhand-Laden für ein paar Vintage-Schnäppchen.

2. Kreieren Sie einen nordisch inspirierten, zweifarbigen Effekt mit Holz

Um eine zweifarbige Küche zu kreieren, müssen Sie nicht unbedingt in den Baumarkt gehen oder Farbmuster aussuchen. Schauen Sie einfach nach draußen und orientieren Sie sich an der Natur, indem Sie sich ein Bild davon machen, wie Sie Ihre zweifarbige Küche gestalten möchten. Cremetöne, Brauntöne und beigefarbene Raumideen dominieren dieses skandinavisch inspirierte Schema.

Zweifarbige Küchen sind perfekt für alle, die mit Farben experimentieren möchten, ohne sich von ihrer Vorliebe für anspruchsvolles Design zu verabschieden”, sagt Hayley Simmons, Director of Commercial Range bei Magnet (öffnet in neuem Tab) .

Wählen Sie einen neutralen Farbton und kombinieren Sie ihn mit natürlichen Texturen wie nordischer Eiche, um ein modernes, Scandi-inspiriertes Konzept zu schaffen. Entscheiden Sie sich für dunklere Farbtöne bei den Unterschränken und verwenden Sie sanftere Töne für Ihre Oberschränke und Hochschränke, da dieser clevere Designtrick die optische Illusion einer größeren Küche erzeugt.

Und Tori Summers, Direktorin für Design, Produkt und Innovation bei Howdens (öffnet in neuem Tab), fügt hinzu: “Ein guter Ratschlag für jeden Lebensbereich – weniger ist mehr – ist auch ein großartiges Prinzip, das Sie bei der Gestaltung Ihrer zweifarbigen Küche beachten sollten.

Wählen Sie einen subtilen Ansatz für diesen Trend, indem Sie sich für unsere Eichenholzschränke entscheiden, die ein Holzmaserungsmuster entlang der Oberseite aufweisen, das einen Kontrast aus Ton und Textur zur weißen Front bildet. Kombinieren Sie diesen Stil mit hellen Türen mit integrierten Griffen, damit alles weich und stromlinienförmig aussieht.

Und Duran sagt: “Natürliches Holz verleiht jeder Küche Wärme und lässt sich mit so gut wie jeder erdenklichen Farbe kombinieren.

3. Beginnen Sie mit einer leeren Leinwand

Eine einfarbige Küche in Schwarz und Weiß ist sowohl klassisch als auch edel, geschmackvoll und trendy. Mit dieser Farbkombination gehen Sie auf Nummer sicher, aber auf eine stilvolle Art und Weise. Fügen Sie Messingarmaturen hinzu, um diesen Raum sehr teuer aussehen zu lassen.

Weiße Küchenschränke sind zeitlos schön und vielseitig und bieten einen neutralen Ausgangspunkt, auf dem Sie Ihr zweifarbiges Konzept aufbauen können”, sagt Summers.

Das bedeutet, dass Sie mit anderen Elementen Ihres Designs mutiger sein können und trendige Texturen wie Beton für ein urbanes Gefühl einsetzen können. Der Kontrast der Farben und Muster verleiht dem Raum außerdem Tiefe und verhindert, dass er flach wirkt – ideal für offene Grundrisse.

4. Veredeln Sie Ihren Küchenraum mit Glanz

Setzen Sie bei Ihren Arbeitsflächen auf Matt oder Hochglanz? Wenn Sie sich über diese schwierige Frage den Kopf zerbrechen, dann sollten Sie wissen, dass es nicht länger zwei Lager geben muss, die sich in ihrer Kreativität unterscheiden. Sie können nämlich beide Oberflächen verwenden.

Fügen Sie Ihrem zweifarbigen Design zusätzliches visuelles Interesse hinzu, indem Sie verschiedene Texturen für Ihre Schranktüren wählen, um einen schicken, mehrschichtigen Effekt zu erzielen”, sagt Summers.

Glänzende Oberflächen eignen sich hervorragend, um das Aussehen von kräftigen Farben wie Dunkelgrau abzumildern, und lassen das Licht in einem Raum heller und offener wirken. Diese reflektierende Oberfläche ist außerdem leicht zu reinigen, was sie zu einer praktischen Wahl für Kücheninseln oder Frühstücksbereiche macht.

5. Spielen Sie mit rustikalen Farben und Texturen

Gelbe Küchen sind normalerweise nicht der Renner, wenn es darum geht, einen Essbereich zu schaffen, der allen schmeckt. Wenn Sie jedoch ein gewöhnliches Gelb gegen Senf und ein gewöhnliches Grün gegen Oliv tauschen, können diese erdigen Zutaten eine ansprechende zweifarbige Küche schaffen. Wenn Sie in Ihrem örtlichen Baumarkt keinen bestimmten Farbton oder keine bestimmte Farbe finden, eignen sich diese besten Küchenfarben perfekt für Arbeitsplatten, Wände und vieles mehr.

Passend zu dieser rustikalen Küche sollten Sie einen Kontrast zwischen lackierten und hellen Holzstühlen schaffen (wie herrlich sind diese Heritage Loveseat-Bänke (öffnet in einem neuen Tab) von ercol), und für ein zurückhaltendes Finish sorgt ein Steinboden für ein müheloses Element des ländlichen Charmes.

6. Peppen Sie Ihr Konzept mit metallischen Akzenten auf

Wenn Sie eine elegante und schlichte Küche wollen, die nicht schwarz-weiß ist, können Sie eine blaue Küche mit ein paar metallischen Elementen aufwerten. Wenn Ihnen Kupfer zu industriell ist, können Sie Ihre zweifarbige Küche mit warmem Messing oder kühlem Chrom aufpeppen.

Lassen Sie Ihre Profile doppelt so viel arbeiten, indem Sie sie verwenden, um trendige metallische Akzente in den Raum zu bringen und architektonische Merkmale in einem linearen Layout zu betonen”, sagt Summer.

Nach dem Einbau bilden sie einen auffälligen Kontrast zu den Schranktüren und verleihen dem Raum einen Hauch von metallischem Glanz für ein luxuriöses Aussehen. Sie sind in einer Reihe von Farben erhältlich, darunter Kupfer und Messing, die das Aussehen von Edelmetallen nachbilden und einen hochwertigen Eindruck vermitteln.

7. Wählen Sie zwei Farbtöne der gleichen Palette

Graue Küchen sind stilvoll und zeitgemäß, und sie sind die perfekte Wahl für Ihr Zuhause. Also, wenn es nicht kaputt ist, sollte man es nicht reparieren, richtig? Nun ja. Sie können Ihren Raum so viel besser aussehen lassen, indem Sie mehrere Farbtöne verwenden, um eine subtile, aber raffinierte Wirkung zu erzielen.

Wenn Sie sich zwischen zwei Schattierungen derselben Farbe entscheiden müssen, wie z. B. Grau, warum nicht beide nehmen und ein einfaches und raffiniertes Design kreieren”, sagt Summers.

Entscheiden Sie sich bei Hängeschränken für einen helleren Ton, damit der Raum hell und offen wirkt. Ein dunklerer Farbton bei den Unterschränken hilft, die Anordnung in einem Raum mit mehreren Zonen zu definieren, und minimiert gleichzeitig das Auftreten von Flecken und Fingerabdrücken, damit alles sauber und hygienisch aussieht.

Ähnlich erklärt Duran: Da die Farbe Grau im Moment einfach überall zu finden ist, ist die Küche der perfekte Ort, um diese beliebte neutrale Farbe einzusetzen.

Wenn man die unteren Schränke in einem helleren und die oberen in einem dunkleren Farbton hält (und ja, es gibt weit mehr als 50 Farbtöne zur Auswahl!), entsteht eine schöne Tonalität.

8. Kreieren Sie ein sanftes zweifarbiges Schema mit Creme

Ob es nun die Vollmilch in Ihrem Milchkaffee oder ein teures Möbelstück ist, die Farbe Creme ist so reich und dekadent. Und ein sicherer Grund, warum eine cremefarbene Küche die Basis für Ihre zweifarbige Küche sein sollte. Falls Sie noch Überzeugungsarbeit leisten müssen.

Für eine zweifarbige Küche, die ein weicheres Gefühl vermittelt, wählen Sie für Ihre Schranktüren einen Cremeton”, sagt Summers.

Dank ihres warmen, neutralen Tons ist diese Farbe vielseitig einsetzbar und eine gemütlichere und komfortablere Alternative zu Weiß. Das macht sie auch zu einer natürlichen Wahl, wenn es darum geht, die honigfarbenen Schattierungen von Holzmaserungen zu betonen, die oft in rustikalen Dekoren zu finden sind, oder um historische Elemente zu akzentuieren, um ihnen Charme zu verleihen.

9. Gestalten Sie eine dramatische zweifarbige Küche mit dunklen Tönen

Obwohl dunklere Töne intensiv erscheinen mögen, sind sie eine großartige Möglichkeit, einem helleren Schema Dramatik zu verleihen”, sagt Summer.

Schwarze Küchenschränke können in eine ganz in Weiß gehaltene Einrichtung integriert werden, um einen stilvollen monochromen Look zu schaffen. Mit diesen zeitlosen Farben kann man auch kreativ sein, wenn man trendige Texturen wie Marmor oder lineare Details einsetzt – was beweist, dass dieses Schema mehr als nur Schwarz und Weiß sein kann.

10. Peppen Sie graue Stauräume mit Orange auf

Wenn Sie graue Küchen ein wenig langweilig finden, können Sie mit einem Spritzer Orange eine spritzige und saftige Küche schaffen. Dieser leuchtende Farbton muss den Raum nicht überwältigen – Sie müssen buchstäblich nur einen Akzent setzen. Und was eignet sich dafür besser als Ihre Küchenablage. Diese Insel, die gleichzeitig Weinlager und Regal ist, ist der perfekte Ort, um etwas Emulsion hinzuzufügen. Ebenso wie die Schranktüren im Hintergrund, die das Ganze noch interessanter machen.

11. Streichen Sie eine Kücheninsel als Kontrast zu den Schränken

Wenn Sie mit einer Küche gesegnet sind, die groß genug für eine Insel ist, warum nutzen Sie sie nicht, um eine zweite Farbe in Ihre Küche zu bringen? Eine Insel ist ohnehin schon ein Blickfang in einer Küche. Warum also nicht noch mehr herausstechen, indem man sie in einer kontrastierenden Farbe zu den Schränken streicht?

Rosa und Marineblau sind derzeit die angesagte Farbkombination, und obwohl sie auf dem Papier wie ein gewagtes Schema aussieht, ist sie, wie Sie in dieser Küche sehen können, tatsächlich ein sehr wohnlicher Look. Sie ist farbenfroh, ohne überwältigend zu sein, und nicht so gewagt, dass man nicht auch andere Farben einbringen könnte.

Sie müssen nicht gleich die ganze Insel streichen, wenn Sie meinen, dass der Aufwand zu groß sein könnte. Schränke zu streichen, kann eine billige und zeitsparende Aufgabe sein, und wir haben jede Menge Expertentipps, wie man Küchenschränke streichen kann.

12. Frischen Sie bunte Schränke mit Weiß auf

Wenn Sie eine bunte Küche haben möchten, aber trotzdem ein neutrales Gesamtbild wünschen, können Sie eine Reihe bunter Küchenschränke aufstellen und den Rest des Raums cremefarben oder weiß halten.

Wir lieben dieses steinige, gedämpfte Entenei-Blau. Es ist eine klassische Küchenfarbe, die sowohl elegant als auch einladend ist. Die Terrakotta-Töpfe sind eine dezente Ergänzung, aber sie heben sich gut von dem Blau ab und verleihen dem Raum einen Hauch von Wärme.

13. Kombinieren Sie helle Küchenschränke mit neutralen Wänden

Wenn es darum geht, eine zweifarbige Küche zu gestalten, ist Farbe Ihr Freund. Das Streichen von Küchenschränken, Wänden und sogar Böden ist der einfachste Weg, um ein neues Farbschema in Ihrem Raum zu schaffen.

Wir finden es toll, dass die Schränke in dieser Küche in einem wirklich kräftigen Grün gestrichen wurden (Verdigris Green (öffnet in neuem Tab) von Farrow & Ball) und die Wände in einem einfachen, neutralen Orangeton gehalten sind. Die Wandfarbe bietet genug Farbe, um einen Kontrast zu schaffen und einen zweifarbigen Effekt in dieser überwiegend grünen Küche zu erzeugen, ohne den Rest des Raumes zu erdrücken.

14. Verspieltheit mit Lila und Rosa

Die britische Künstlerin, Farbexpertin und Autorin Annie Sloan hat diese zweifarbige Küche in einer ungewöhnlichen Farbpalette aus zartem Rosa und tiefem Aubergine gestrichen. Das Ergebnis ist weich, hübsch und modern. Ihr wichtigster Tipp für ein optimales Ergebnis auf Schränken, Regalen und Tischen ist es, ihr Chalk Paint® Wachs oder Lack aufzutragen und es vollständig aushärten zu lassen.

Hier mischte Sloan Emperor’s Silk (öffnet in einem neuen Tab) (ein leuchtendes, reines Rot) mit Aubusson Blue (öffnet in einem neuen Tab) (ein dunkles Teal), um ein maßgeschneidertes und wunderschönes Violett zu kreieren, das in dieser modernen, zweifarbigen Küche verwendet wird.

15. Hängen Sie Tapeten auf, um einen anderen Farbton einzuführen

Wie Farbe kann auch Tapete eine sehr einfache Möglichkeit sein, eine zweite Farbe in Ihre Küche zu bringen. Uns gefällt, wie diese Küchentapete fast vollständig mit dem Grün der Schränke übereinstimmt, aber dennoch den rosa Farbton als Kontrast einbringt – eine weitere zweifarbige Küche, die wunderbar gelungen ist.

16. Unerwartete Farben mischen

Wer hätte gedacht, dass uns Schwarz und Gelb so anziehen würden?! Es sollte nicht funktionieren, aber es funktioniert. Diese mutige Küche beweist, dass man Schwarz mit anderen kräftigen Farben kombinieren kann, ohne dass der Raum zu verrückt wirkt.

Der Schlüssel ist, sich an die gedeckteren Töne zu halten. Das Gelb an den Wänden und auf den Regalen ist zwar immer noch kräftig, aber es ist eher senfgelb als zitrusfarben. Außerdem gibt es in dieser Küche viel Licht, was dazu beiträgt, und die weißen Wände und Decken gleichen die ganze Farbigkeit aus.

Natürlich kann man es sich leisten, dort, wo man auffallen will – ähm, (hallo, bester Ofen aller Zeiten) – ein bisschen mehr zu zeigen.

Und haben wir schon den schwarz-rot karierten Küchenboden erwähnt? Ein einfacher Weg, um ein bisschen Rouge in den Raum zu bringen.

17. Bringen Sie Ihren Boden in ein zweifarbiges Design

Oooh, diese Küche ist so farblich abgestimmt, dass wir sie lieben! Der Boden hat genau dieselben beiden Farben wie die Schränke und die Wände, was den zweifarbigen Look noch verstärkt. Dunkelblau und Rosa sind außerdem eine klassische, kontrastreiche Kombination, die derzeit voll im Trend liegt – und die sowohl in traditionellen als auch in modernen Küchen eingesetzt werden kann, da sie so schnell nicht aus der Mode kommen wird.

Wenn Sie Zweifel haben, sollten Sie wissen, dass diese zweifarbige Küche von 2LG Studio entworfen wurde, die in der Inneneinrichtungsbranche absolut legendär sind. Kreieren Sie diesen kontrastreichen Look mit Pink Ground (öffnet in neuem Tab) und Inchyra Blue (öffnet in neuem Tab), beide erhältlich bei Farrow & Ball.

18. Kreieren Sie einen weichen Look mit Pastellfarben

Gibt es etwas Verträumteres als diese Küche in zartem Rosa und Salbeigrün? Oh, warten Sie, ja, Sie haben auch noch etwas Kupfer hinzugefügt. Sie können diese Kombination nachbilden, indem Sie Ihre Küchenschränke und Wände streichen. Wenn Ihre Küche jedoch bereits recht neutral ist, sollten Sie darüber nachdenken, diese beiden Töne auf eine kleinere, viel einfachere Weise einzubringen.

Streichen Sie eine rosafarbene Wand und halten Sie Ausschau nach salbeigrünen Accessoires und Küchenschränken, um eine ähnliche pastellfarbene Küchenatmosphäre mit weniger Aufwand zu schaffen.

19. Kontrastieren Sie Ihre Aufkantung mit Ihren Schränken

Sie haben eine müde aussehende Küchenrückwand? Wenn Sie wissen, wie man Fliesen streicht, können Sie sie sogar übermalen. Diese blau-gelbe Küchenkombination schafft das perfekte Gleichgewicht zwischen kräftigen und subtilen – kontrastreichen, aber dennoch weichen und gedämpften – Tönen, so dass der Gesamteffekt nicht zu laut ist.

20. Entscheiden Sie sich für ein klassisches monochromes Schema

An einer klassischen monochromen Küche kann man einfach nichts aussetzen. Wir lieben die Idee, eine komplett schwarze Küche zu haben und dann ein weißes Element wie eine Kommode oder eine Insel hinzuzufügen. In dieser Küche weicht nichts vom Thema ab, die Fliesen, die Regale, die Beschläge – alles wirkt wie aus einem Guss. Der Holzfußboden wärmt das Ganze auf, so dass auch hier noch etwas Weichheit vorhanden ist – einfach herrlich.

Das habe ich für meine eigene Küche gewählt – schwarze Unterschränke und weiße Oberschränke”, sagt Duran.

Das Schwarz erinnert an den auffälligen Smoking oder die klassische LLB, und die Kombination mit Weiß sorgt dafür, dass die Hauptbereiche hell bleiben, während die untere Hälfte der Küche einen sehr raffinierten Eindruck macht. Kombiniert mit glänzenden Messingbeschlägen und Geräten aus Edelstahl ergibt sich ein klassischer Look, der nie veraltet.

21. Bonbonfarbene Töne mit dunkleren Farbtönen abschwächen

Rosafarbene Küchen sind im Moment in aller Munde, und obwohl sie wie ein Trend wirken, der nur auf Instagram und Pinterest zu finden ist, werden sie viel lebenswerter, wenn man sie mit einem tieferen, gedeckteren Farbton kombiniert.

Schauen Sie sich an, wie in dieser Küche das kräftige Rosa durch die dunkleren lilafarbenen Küchenschränke ein oder zwei Stufen zurückgenommen wird, was zu einem viel erwachseneren Look führt.

22. Schaffen Sie mit Beton und Holz einen gemütlichen Raum

Wenn Sie etwas anderes wollen als eine traditionelle Küche oder moderne Hochglanz-Arbeitsflächen – wählen Sie matte Materialien wie Beton und Holz.

Diese gemütliche braune Küche wurde mit taupefarbener Kreidefarbe gestrichen und mit einer grauen Betoninsel, Barhockern aus Holz und einem Bodenbelag im Fischgrätmuster ausgestattet, um einen industriellen Küchenlook zu schaffen. Die cremeweiße Deckenfarbe sorgt für Kontrast und Abwechslung in der dunklen Farbpalette.

Sind zweifarbige Küchen im Trend?

Ja, zweifarbige Küchen sind in Mode! Sie haben im letzten Jahr definitiv an Beliebtheit gewonnen, aber das heißt nicht, dass sie nicht zeitlos sind. Sie haben auch eine lange Lebensdauer, weil man bei der Farbwahl experimenteller sein kann, aber man wird sich nicht so schnell daran satt sehen, als wenn man sich für einen einzigen Farbton entschieden hätte.

Warum sollten Sie sich für eine zweifarbige Küche entscheiden?

Ihre Küche muss nicht in einer Farbe gehalten sein. Wenn Sie zwei Farbtöne verwenden, haben Sie nicht nur die Möglichkeit, zwei Farben aus Ihrer Palette zu verwenden, sondern können auch das Tempo Ihres Schemas ändern”, sagt Emma Sims-Hilditch, Mitbegründerin von Neptune (öffnet in neuem Tab) .

Welche Schrankfarbe kommt nie aus der Mode?

Marineblau, ein weiterer Liebling der Innenarchitekten, wird als neuer Neutralton gepriesen, also belassen wir es bei diesem Farbton als Übergang zur helleren Seite des Spektrums”, sagt Duran.

Es erinnert an wärmere Klimazonen und sieht im Kontrast zu knackig weißen Oberschränken umwerfend aus. Es ist ein echtes Stil-Statement – eines, das sicherlich bei allen Gästen, die Sie zu Ihrer nächsten Dinnerparty einladen, für Gesprächsstoff sorgen wird.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button