Entwurf

Inhalt

22 Ideen für kleine Wohnzimmer, die Komfort und Stil voll zur Geltung bringen swoon

Bringen Sie den Chic in kompakte Wohnräume – mit verwandelnden Styling-Ideen und Deko-Dilemma-Lösungen, die die Liebe zu kleinen Wohnzimmern vergrößern.

Snug but bright and breezy living room with sectional

Holen Sie sich die besten Einrichtungsideen, Heimwerkertipps und Projektinspirationen direkt in Ihren Posteingang!

Danke, dass Sie sich bei Realhomes angemeldet haben. Sie werden in Kürze eine Bestätigungs-E-Mail erhalten.

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte aktualisieren Sie die Seite und versuchen Sie es erneut.

Mit dem Absenden Ihrer Daten erklären Sie sich mit den Allgemeinen Geschäftsbedingungen (öffnet in einem neuen Tab) und der Datenschutzrichtlinie (öffnet in einem neuen Tab) einverstanden und sind mindestens 16 Jahre alt.

Mit den richtigen Ideen für kleine Wohnzimmer können Sie einen gemütlichen und doch stilvollen Rückzugsort schaffen, in dem man gerne faulenzt und lacht. Ja, wir alle schwärmen von großartigen, luftigen Wohnräumen mit hohen Decken und mehr Bodenfläche als in unserem ganzen Haus, aber für die meisten von uns sind sie einfach nicht die Realität. Beweisen wir also, dass zierliche Räume genauso traumhaft sein können.

Die besten Ideen für das Wohnzimmer sollten den Spagat zwischen Geräumigkeit und Ruhe schaffen, aber es kann schwierig sein, genügend Sitzgelegenheiten und Stauraum einzuplanen, um den Raum praktisch zu gestalten. Aber keine Angst, es gibt eine Fülle von einfachen Styling-Lösungen für kleine Wohnzimmer.

Erstaunliche Ideen für kleine Wohnzimmer zum Sofaglätten und geselligen Beisammensein

Camilla Clarke, Kreativdirektorin bei Albion Nord (öffnet in neuem Tab) , kommentiert: Nur weil Sie einen kleinen Raum haben, heißt das nicht, dass Sie bei der Größe Ihrer Möbel Kompromisse eingehen müssen. Versuchen Sie, die Möbel nicht zu verkleinern, sondern ein kleines Wohnzimmer mit einem großen Sofa einzurichten, dann wirkt es gleich viel einladender.

Ganz gleich, ob Sie ein modernes kleines Wohnzimmer von Grund auf neu einrichten oder sich in Ihrem jetzigen Raum eingeengt fühlen, mit den richtigen Tipps und Tricks können Sie Ihre Quadratmeterzahl vergrößern, ohne Wände einreißen zu müssen.

1. Schaffen Sie einen achtsamen Rückzugsraum mit einem Japandi-Schema

Japandi ist ein beliebter Wohntrend für 2022 und verbindet die klaren Linien des Scandi-Designs mit der funktionalen Eleganz der japanischen Ästhetik. Minimalistisch und doch einladend in Aussehen und Atmosphäre, ist es die ideale Wahl für kleine Wohnräume, die eine Entrümpelung und ein Umdenken brauchen. Um Ihre eigene Zen-Höhle zu schaffen, setzen Sie auf eine neutrale Farbpalette, natürliche Materialien und taktile Texturen – und füllen Sie Ihren Raum nicht zu voll!

Chelsea Clark, Markenmanagerin, Lust Home (öffnet in neuem Tab) , erklärt, wie ein Japandi-Schema Ihr geistiges Wohlbefinden steigern kann: “Unser Zuhause sollte unser Zufluchtsort sein, schließlich verbringen wir dort die meiste Zeit mit Entspannung. Achtsamkeit lässt sich leicht einbauen, indem man die Inneneinrichtung nutzt, um eine Oase der Ruhe in sein Zuhause zu bringen.

Dekorieren Sie im Japandi-Stil, um ein achtsames, friedliches Zuhause zu schaffen. Setzen Sie Schwerpunkte in Ihrem Raum, die die Natur und viel Sonnenlicht ergänzen. Verwenden Sie vom Japandi-Stil inspirierte Tapetendesigns, um besondere Wände und Paneele zu gestalten, damit Sie wirklich in diesen Trend eintauchen und geistige Klarheit und Ruhe in den Alltag bringen können.

Charlotte Cropper, Lecken Sie(öffnet in neuem Tab) internationale Farbberaterin, kommentiert: Der erste Schritt zu einem einfachen Leben besteht darin, zu beurteilen, was man bereits besitzt. Japandi-Inneneinrichtungen regen dazu an, lange und gründlich darüber nachzudenken, wie man den Raum nutzen wird. Öffnen Sie Ihre Schränke und Schubladen: Wenn Sie etwas finden, von dem Sie nicht einmal wussten, dass Sie es besitzen, muss es wahrscheinlich weg. Das Ausmisten muss nicht extrem sein, aber es ist wichtig zu wissen, was man besitzt, damit man immer findet, was man braucht, wenn man es braucht.

Die Designexperten von Barker & Stonehouse (öffnet in neuem Tab) sagen: “Organische Texturen, subtile Muster und gedeckte Töne sind perfekt für das Wohnen auf kleinem Raum, denn sie verleihen dem gewählten Ort Charakter, ohne das Gesamtbild des Raums zu beeinflussen.

2. Verwandeln Sie Ihr gemütliches Wohnzimmer mit einem Schlafsofa in einen Rückzugsort für Gäste

Wenn Sie in einer Ein-Zimmer-Wohnung leben, brauchen Sie eine Lösung für die Übernachtung, wenn Besucher kommen. Die aufblasbare Matratze und das “Sofa-Surfen” waren in der Jugend in Ordnung, aber jetzt sind wir doch alle erwachsen? Und diese über dreißigjährigen Körper brauchen ein bisschen Komfort und Unterstützung!

Ein alltagstaugliches Multi-Action-Schlafsofa mit weichen Kissen, Fleckenschutz und einem eingebauten Bett ist ein absolutes Muss, um den Platz zu nutzen und gleichzeitig alle potenziellen Probleme bei der Schlafplatzwahl zu lösen. Und wenn Sie eine wirklich niedliche, aber gemütliche Ecke haben, versuchen Sie es mit einem schnellen und einfachen Schlafsessel-Design – genial!

Martin Waller, Gründer von Andrew Martin (öffnet in einem neuen Tab) , rät: “Ein Schlafsofa ist ein echter Renner, wenn es darum geht, einen Wohnraum in ein Gästezimmer zu verwandeln. Ebenso erfüllt ein Sofa mit eingebautem Stauraum zwei Aufgaben auf einmal.

3. Legen Sie die (Möbel-)Beine frei, um die Illusion von Raum zu schaffen

Es ist schwer, nur 5 Dinge auszuwählen, die man für ein kleines Wohnzimmer kaufen sollte, aber ein erhöhtes Design bei Möbeln und Accessoires (ja, das sind Ihre Blumentöpfe auf Ständern) sollte auf jeden Fall auf dem Wunschzettel stehen. Fügen Sie interessante Silhouetten in verschiedenen Höhen hinzu und zaubern Sie mit einer Vielzahl von hochbeinigen Schönheiten wie dem kompakten Murray-Drink-Tisch (öffnet sich in einem neuen Tab) von West Elm mehr Platz. Er ist die perfekte Sitzgelegenheit für ein wohlverdientes Getränk und lässt sich problemlos unter die Couch schieben.

Heim-Experten bei, The Original Factory Shop (öffnet in einem neuen Tab) , sagen: “Verleihen Sie Ihrem Wohnbereich mehr visuellen Raum, indem Sie Möbelstücke einbauen, die nicht auf dem Boden stehen und freiliegende Beine haben. Dieser Trick, der aus skandinavischen Wohnzimmern übernommen wurde, hilft, die Illusion von Raum zu erzeugen, während Möbelstücke, die sperrig sind und auf dem Boden stehen, eher größer wirken.

4. Unkonventionelle Möbelstücke umfunktionieren, damit sie in den Raum passen

Bei der Auswahl von Möbeln für ein kleines Wohnzimmer sollten Sie darauf achten, dass sie in den vorhandenen Raum passen. Können Sie verwenden, was Sie bereits haben? Springen Sie auf den Zug der Wiederverwendung auf, und verwenden Sie alltägliche Stücke auf unkonventionelle Weise. Verwenden Sie einen marokkanischen Teetisch als tragbare Alternative zu einem Couchtisch mit Stauraum; stellen Sie Erbstücke und Schätze in offenen Regalen aus, oder verwenden Sie eine Bambustuchleiter im Badezimmer, um Zeitschriften und hängende Pflanzgefäße aufzuhängen – experimentieren Sie einfach und haben Sie Spaß bei der Gestaltung. Sie werden mit einem einzigartigen und bedeutungsvollen Raum voller Charakter belohnt, der sich ständig weiterentwickelt.

Camilla Clarke, Kreativdirektorin bei Albion Nord, rät uns, Möbel für verschiedene Funktionen zu verwenden.

Ein Nachttisch muss nicht immer ein Nachttisch sein. Wenn Sie Platzmangel haben, sollten Sie etwas Interessantes und Unerwartetes als Alternative verwenden.

Clarke fährt fort: ‘Nutzen Sie alle Ecken und Kanten. Wenn es eine Ecke oder Nische gibt, nutzen Sie sie. Machen Sie ungünstige Ecken zu einem interessanten Punkt, indem Sie selbstgebaute Regale anbringen und sie mit Büchern und Accessoires füllen.

5. Hängen Sie Ihren Fernseher an die Wand oder entscheiden Sie sich für einen platzsparenden Projektor

Ihr Fußboden ist kostbarer Goldstaub, also verschwenden Sie ihn nicht mit einem sperrigen Unterhaltungscenter – vor allem, wenn Sie an die übergroßen Bildschirme von heute denken. Machen Sie stattdessen im Handumdrehen Platz frei und montieren Sie Ihren Fernseher über einem Kamin an der Wand oder sogar in einer Ecke an einer Schwenkarm-Wandhalterung, die sich leicht positionieren lässt.

Wenn Sie den schwarzen Kasten ganz aus dem Weg räumen, aber dennoch das Heimkinoerlebnis für Filmmarathons und Netflix-Sessions genießen möchten, sollten Sie einen Ultrakurzdistanzprojektor verwenden – Problem gelöst, Reizüberflutung ahoi!

Die Technikexperten von Projectorscreen.com (öffnet in einem neuen Tab) , kommentieren: “Einer der größten Trends bei der Gestaltung von Wohnzimmern ist die Verwendung von Ultra-Short-Throw-Projektoren. Diese Projektoren werden direkt unter der Leinwand angebracht und können eine Bildgröße von bis zu 120 Zoll erzeugen! Sie funktionieren auch in gut beleuchteten Umgebungen unglaublich gut. Erfahren Sie mehr über Ultra-Short-Throw-Projektoren hier (öffnet in neuem Tab) .

6. Entscheiden Sie sich für multifunktionale Möbel in einem kleinen Wohnzimmer

In einem kleinen Raum muss jedes Möbelstück seinen Platz finden, daher sollten Sie sich für Möbelstücke entscheiden, die vielseitig einsetzbar sind. Ein Hocker, der als Beistelltisch verwendet werden kann, ein Hocker, der sich in eine Aufbewahrungsbox verwandeln lässt, ein Sofa mit verstecktem Stauraum – Sie wissen schon, was Sie wollen. Couchtischhocker eignen sich hervorragend: Mit einem Tablett versehen, werden sie zum Couchtisch; mit Kissen bestückt, werden sie zu zusätzlichen Sitzgelegenheiten; kaufen Sie ein Bett in einer Box, und Sie haben auch einen Gästebereich!

7. Ersetzen Sie sperrige Vorhänge durch schmale Rollläden

Wenn Sie nach Ideen für kleine Wohnzimmer suchen, denken Sie vielleicht nicht sofort an Ideen zur Fensterbehandlung. Dabei kann es einen großen Unterschied machen, wenn man sie durch etwas Subtileres ersetzt.

Natürlich haben Wohnzimmervorhänge ihre Vorzüge: Sie bringen Farbe, Muster und ein Gefühl der Behaglichkeit in den Raum. Aber wenn Ihre Vorhänge sperrig sind und einem ohnehin schon kleinen Fenster das Licht stehlen, warum tauschen Sie sie nicht gegen Fensterläden aus? Sie lassen viel Licht herein, nehmen keinen Platz weg und sind leicht zu koordinieren. Außerdem sind sie zum Selbermachen super erschwinglich, wie z. B. die selbst installierbaren Fensterläden (öffnet in einem neuen Tab) von The Shutter Store.

8. Doppelter Einsatz von Stapelmöbeln in einem kleinen Wohnzimmer

Warum nur einen Tisch haben, wenn man auch zwei im selben Raum haben kann? Eine tolle Idee für kleine Wohnzimmer ist es, Möbel auszuwählen, die sich erweitern oder mehr Fläche schaffen können, ohne dauerhaft zu viel Platz zu beanspruchen.

Ein Satz verschachtelter Tische zum Beispiel, an dem ein oder zwei Getränke Platz finden, ist ideal, um mehr Fläche zu schaffen, wenn Sie Gäste zu Besuch haben. Wenn Sie mit der Bewirtung fertig sind, können Sie die Tische einfach wegräumen. Oder verwandeln Sie Ihre Hausaufgaben, indem Sie eine höhenverstellbare Arbeitsfläche anbieten und zusätzlich versteckten Stauraum mit einem vielseitigen Couchtisch mit Hebeplatte.

9. Nutzen Sie den Platz an der Wand für viele schmale Stauräume

Wenn Sie nicht viel Platz zur Verfügung haben, aber über eine relativ hohe Decke verfügen, können Sie ein kleines Wohnzimmer ganz einfach vergrößern, indem Sie den vertikalen Raum nutzen. Dieser Raum ist vielleicht nicht so nützlich, um zusätzliche Sitzgelegenheiten zu schaffen, aber clevere Aufbewahrungsideen für kleine Wohnzimmer – Regale im Leiterstil, schwebende Regale oder an der Wand befestigte Einheiten – bieten zusätzlichen Stauraum und Ausstellungsfläche bei minimalem Platzbedarf.

10. Schichten Sie Ihre Beleuchtung, um den Raum visuell zu vergrößern

Unterschiedliche Lichtquellen in verschiedenen Höhen lenken den Blick auf verschiedene Bereiche eines kleinen Wohnzimmers, machen den Raum interessanter und heben die verschiedenen Zonen hervor. So kann zum Beispiel eine strategisch platzierte Tischlampe eine dunkle Ecke in eine gemütliche Leseecke verwandeln, und eine schräg gestellte Lampe kann im Handumdrehen einen Arbeitsbereich in Ihrem Wohnzimmer schaffen. Achten Sie auch darauf, dass die gesamte Wohnzimmerbeleuchtung dimmbar ist, damit Sie die Stimmung je nach Anlass anpassen können.

11. Die einfachste Idee für ein kleines Wohnzimmer? Spiegel

Die älteste Idee für ein kleines Wohnzimmer ist die Verwendung von Spiegeln, um die Illusion von mehr Raum und Licht zu erzeugen. Ein großer Spiegel an der Wand neben dem größten Fenster reflektiert das meiste Licht, aber wenn Ihre Fenster klein sind oder Sie sich nicht auf natürliches Licht verlassen wollen, versuchen Sie, einen hohen Spiegel hinter den Möbeln zu platzieren, um den Eindruck zu erwecken, dass sich dahinter ein weiterer Raum öffnet.

12. Ersetzen Sie sperrige Möbel durch schlanke Stücke

Ein weiterer alter Trick bei der Gestaltung kleiner Wohnzimmer: Tauschen Sie dunkle, sperrige Möbel gegen transparente Gegenstände aus Glas oder Acryl aus. Auf diese Weise werden optische Barrieren beseitigt und der Raum geöffnet. Oder Sie entscheiden sich für Möbel mit schmalen Rahmen, die das Licht durch den Raum fließen lassen.

13. Überdenken Sie die Aufteilung Ihres kleinen Wohnzimmers

Bei der Gestaltung eines kleinen Wohnzimmers neigt man häufig dazu Idee für die Einrichtung eines kleinen Wohnzimmersalle Möbel an die Wände zu schieben. Dieser Versuch, ein paar kostbare Zentimeter zurückzuerobern, kann sich jedoch oft nachteilig auswirken. Kopieren Sie stattdessen dieses kleine Wohnzimmerdesign und ziehen Sie Ihre Möbel ein wenig von der Wand weg, um Platz an der Außenseite des Raums zu schaffen, und gruppieren Sie sie um einen zentralen Couchtisch. P.S. Weniger Möbel sind mehr in einem kleinen Wohnzimmer.

14. Ändern Sie Ihre Möbel

Denken Sie bei der Gestaltung eines kleinen Wohnzimmers über Alternativen zur traditionellen dreiteiligen Sitzgruppe nach. Vielleicht fühlen wir uns automatisch dazu hingezogen, unsere Wohnzimmer mit großen Sofas und Sesseln zu füllen, aber der Versuchung zu widerstehen und weniger oder weniger sperrige Möbel zu wählen, wird den Unterschied ausmachen, wie groß ein kleines Wohnzimmer wirkt. Mit vielen Kissen und Überwürfen können Sie es sich in einem kleinen Wohnzimmer immer gemütlich machen.

15. Oder ein größeres Möbelstück, das perfekt in den Raum passt

Wenn Sie einfach nicht auf ein großes Sofa verzichten können, sind Sektionssofas ideal für kleinere Wohnzimmer, da sie auf kleinstem Raum ein Maximum an Sitzplätzen bieten. Noch besser ist es, wenn Sie sich für ein Modell entscheiden, das zusätzlichen Stauraum bietet, damit Sie Überwürfe, Decken und Ersatzbettwäsche unterbringen können. Wenn Sie sich für ein größeres Möbelstück entscheiden, halten Sie den Rest so minimal und schlank wie möglich.

16. Investieren Sie in einen eingebauten Stauraum für ein kleines Wohnzimmer

Anstatt viele verschiedene Arten von Stauraum im Raum zu verteilen, sollten Sie in den sauren Apfel beißen und Ihren Raum mit maßgeschneiderten Einbauregalen optimieren. So können Sie Ihre Regale an Ihre Bedürfnisse anpassen und einen wirklich nahtlosen Look schaffen, vor allem, wenn Sie sie in der gleichen Farbe wie Ihre Wände streichen, wie in dem Raum oben.

17. Wählen Sie das beste Farbschema für kleine Wohnräume

Im Allgemeinen sorgen weiße Wände und minimalistische Farbtöne dafür, dass sich ein kleines Wohnzimmer geräumiger anfühlt, aber ein kleiner Raum muss Ihre Farbträume nicht zerstören. Wenn Sie eine lebendigere Ästhetik als Magnolienfarben bevorzugen, dann sollten Sie das tun. Lassen Sie sich von einem Farbtrend 2022 inspirieren, um Ihrem Raum neuen Schwung zu verleihen.

18. Keine Angst vor dunklen Farben in einem kleinen Wohnzimmer

Dunklere Farbtöne können den Umfang eines Raumes verdecken, so dass er größer und – nachts – viel gemütlicher wirkt. Wenn Sie mit dunkleren Farben experimentieren möchten, aber befürchten, dass sie an den Wänden zu grell wirken, können Sie diese Idee für ein kleines Wohnzimmer kopieren und lernen, wie man Dielen streichen kann. Halten Sie die Wände frisch und hell, aber entscheiden Sie sich für eine dramatischere Farbe auf dem Boden, die Sie durch dunkle Accessoires noch verstärken können.

19. Streichen Sie den Boden weiß. oder legen Sie einen hellen Teppich aus.

Wenn dunkle Dielenböden nichts für Sie sind, lassen weiße Böden und Decken immer viel Licht durchscheinen und lassen ein kleines Wohnzimmer größer und heller wirken. Warum also nicht einen honigfarbenen Dielenboden mit dem Pinsel streichen?

Für den Preis einer Dose Farbe erhalten Sie in wenigen Stunden einen moderneren, größer wirkenden Raum. Außerdem können Sie jederzeit einen Wohnzimmerteppich verlegen, um einen Farbtupfer und eine Schicht Komfort hinzuzufügen, oder eine dunklere Farbe an den Wänden verwenden, als Sie es vielleicht zuvor gewagt haben.

20. Ein kleines Wohnzimmer mit einer Fototapete aufpeppen

Bevor wir auf die vielen positiven Aspekte eingehen, die das Hinzufügen von Drucken und Wandbildern in einem kleinen Wohnzimmer mit sich bringt, sollten wir erst einmal die kunstvolle Schichtung in diesem Wohnzimmer würdigen. So wird’s gemacht, Leute!

Wie dem auch sei, ja, Wandbilder sind eine großartige Möglichkeit, ein kleines Wohnzimmer zu gestalten. Sie sind auch eine tolle Option, wenn Sie eine Mietwohnung dekorieren, denn Sie können ein Wandbild aufhängen, anstatt es dauerhaft an die Wand zu kleben. In diesem kleinen Wohnzimmer vergrößert ein Wandbild den Raum, denn es verhindert, dass die weiße Wand den Raum kastenförmig erscheinen lässt.

Wenn Ihnen dieses vom Dschungel inspirierte Design gefällt, probieren Sie die Tapete Tropical Tiger Wallpaper Mural von Murals Your Way.

21. Schichten Sie Ihre Beleuchtung

In kleinen Wohnzimmern (eigentlich in jedem Wohnzimmer) sollten Sie eine Deckenbeleuchtung unbedingt vermeiden. Warum eigentlich? Es schafft einen faden Raum, der nachts nicht einladend wirkt, und obwohl es ein helles Licht in den Raum wirft, trägt es nicht zur Verbesserung der Proportionen bei.

Was einen kleinen Raum größer wirken lässt, sind Ideen für eine Wohnzimmerwandbeleuchtung, die die besten Eigenschaften des Raums hervorhebt, sei es ein schönes Gemälde, ein schönes Möbelstück oder ein hübscher Sessel. Dann müssen Sie natürlich auch eine Arbeitsplatzbeleuchtung in Betracht ziehen, damit das nächtliche Lesen nicht zu einer lästigen Pflicht wird. Mit anderen Worten: Die Beleuchtung eines kleinen Wohnzimmers ist keine Einheitslösung.

22. Machen Sie sich die Gemütlichkeit eines kleinen Wohnzimmers zu eigen

Bisher haben wir uns ausführlich damit befasst, wie man ein kleines Wohnzimmer größer wirken lassen kann, aber manchmal ist es einfach am besten, die kleinen Proportionen zu akzeptieren und sich damit abzufinden. Es ist ganz einfach, ein gemütliches Wohnzimmer einzurichten: Wählen Sie eine schöne, warme Farbpalette und legen Sie alle Decken und Überwürfe auf. Achten Sie darauf, dass Sie sich für etwas Weiches unter den Füßen entscheiden, entweder einen weichen Teppich oder einen schönen weichen Vorleger.

Wie kann ich mein kleines Wohnzimmer einrichten?

Es kann eine Herausforderung sein, ein kleines Wohnzimmer so einzurichten, dass der Raum funktional und dennoch geräumig ist. Wenn Sie den nötigen Platz haben, empfehlen wir Ihnen, Ihre Möbel schwebend aufzustellen, d. h. sie von den Wänden wegzuziehen, um ihnen ein wenig Raum zum Atmen zu geben. Das kann den Raum tatsächlich größer wirken lassen, als wenn Sie alle Möbel an die Wände pressen würden.

Versuchen Sie vielleicht, den Couchtisch in der Mitte des Raumes zu entfernen, um mehr Platz und Licht in den Raum zu lassen. Stellen Sie stattdessen Beistelltische neben Ihre Sofas und Sessel.

Verwenden Sie einen großen Teppich, um Ihre Möbel zu verankern. Legen Sie dann einen kleineren Teppich darüber und ordnen Sie Ihre Wohnzimmermöbel um diesen herum an, anstatt an den Rändern des Raums.

Welche Farben lassen ein kleines Wohnzimmer größer wirken?

Es ist eine Binsenweisheit, dass hellere Farben ein kleines Wohnzimmer größer wirken lassen. Das heißt aber nicht, dass Sie vor dunklen Farben zurückschrecken müssen, wenn das eher Ihr Stil ist. Ein dunkler Anstrich kann den Raum tatsächlich vergrößern, weil er die Ränder des Zimmers verschwimmen lässt. Wenn Sie sich noch nicht trauen, alle vier Wände dunkel zu streichen, wählen Sie einfach eine dunkle Wand.

Welches sind die besten Möbel für ein kleines Wohnzimmer?

Die besten Möbel für kleine Wohnzimmer sind in der Regel schlank und niedrig geschnitten. Sie sollten nicht zu sperrig sein und den Raum optisch blockieren. Wählen Sie Sofas mit Beinen, die etwas über den Boden hinausragen, damit auch unter den Möbeln Licht einfallen kann, und fügen Sie keine unnötigen Möbel hinzu – weniger ist in kleinen Räumen immer mehr.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Auch prüfen
Close
Back to top button