Entwurf

20 grüne Küchenideen, die frischen Wind in Ihre Küche bringen

Grüne Küchenideen verleihen großen und kleinen Küchenräumen ein interessantes Design und ein Gefühl der Ruhe. Peppen Sie Ihr Zuhause mit Salbei, Olivgrün und anderen atemberaubenden Farbtönen auf.

Green kitchens

Erhalten Sie die besten Einrichtungsideen, Heimwerkertipps und Projektinspirationen direkt in Ihren Posteingang!

Danke, dass Sie sich bei Realhomes angemeldet haben. Sie werden in Kürze eine Bestätigungs-E-Mail erhalten.

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte aktualisieren Sie die Seite und versuchen Sie es erneut.

Mit dem Absenden Ihrer Daten erklären Sie sich mit den Allgemeinen Geschäftsbedingungen (öffnet in einem neuen Tab) und der Datenschutzrichtlinie (öffnet in einem neuen Tab) einverstanden und sind mindestens 16 Jahre alt.

Eine grüne Küche ist eine gute Küche, und diese vielseitige Farbe ist in all ihren Schattierungen im Trend. Von sattem Waldgrün über beruhigendes Salbei bis hin zu ausgleichenden Mitteltönen – in jedem Fall verleiht sie einem Raum, ob klein oder groß, Charakter.

Die Farbe bringt die Natur ins Haus und verbindet uns mit ihr. Vielleicht ist es an der Zeit, Grau oder Neutraltöne als sichere Option zu überdenken, wenn es darum geht, verschiedene Farbideen und Looks für die Küche auszuprobieren. Und wenn Sie sich nicht sicher sind, ob Sie sich auf grüne Schränke mit Farbe festlegen wollen, dann kombinieren Sie Schränke mit Holz oder Weiß auf der Oberseite, einer gefliesten Aufkantung oder einem gestrichenen freistehenden Stück wie einer Kommode oder einem Vorratsschrank. Sie könnten sogar eine botanische Tapete wählen, und das könnte genau der grüne Kick sein, den Ihre Küche braucht.

1. Streichen Sie Ihre Küchenschränke in einem hübschen Smaragdton

Um eine grüne Küche einzurichten, müssen Sie nicht gleich die Schränke herausreißen und neu streichen. Wenn Sie mit dem Stil Ihrer Schränke zufrieden sind, können Sie den grünen Trend ausprobieren, indem Sie sie streichen.

Das geht zwar nicht so schnell, aber nach ein paar Wochenenden haben Sie eine ganz neue Küche. In unserem Leitfaden zum Streichen von Küchenschränken findest du alles, was du wissen musst.

2. Entscheiden Sie sich für eine apfelgrüne Zierwand

Nicht umsonst ist die Idee einer Wand der Renner, wenn es darum geht, einen Raum interessant zu gestalten. Sie sind schnell, einfach und billig, da man sie in wenigen Stunden selbst gestalten kann. Wenn Sie ein wenig farbenfeindlich sind und Ihre beigefarbenen Gewohnheiten ändern möchten, ist das Streichen oder Tapezieren einer Wand eine gute Möglichkeit, dies zu tun, ohne sich auf etwas Dauerhaftes festzulegen.

Das Grün in dieser Küche ist sehr lebendig, und wir lieben es, wie es mit den Zweigen harmoniert – das macht Lust auf den Frühling! Sie können sich aber auch für ein dezenteres, gedämpftes Grün entscheiden, wenn Sie es erst einmal ausprobieren möchten.

Salbeigrün passt auch gut zu anderen Neutraltönen, die nur einen Hauch von Farbe ins Spiel bringen, aber nichts allzu Verrücktes. Probieren Sie Farrow & Ball (öffnet in neuem Tab) ‘s Cooking Apple Green, wenn das Ihre Stimmung trifft, oder Emerald Green, wenn Sie etwas Helleres wollen.

Wenn Ihre Küche in einem neutralen Farbton wie Weiß, Elfenbein, Cappuccino oder Naturholz gehalten ist, kann ein kräftiger grüner Anstrich für die Wände, vielleicht mit einem starken geometrischen Fliesendesign in einer ergänzenden dunkelgrünen Farbe, Ihren Raum mit minimaler Störung oder Kosten verwandeln”, sagt Rachael Kilby-Tyre, Interior Design Director bei My Interior Design School (öffnet in einem neuen Tab) .

3. Wählen Sie Rosa und Grün für eine topaktuelle Kombination

Rosa und grün sollte man nie sehen (oder ist es rot und grün? Blau und grün? Man weiß es nie), richtig? Falsch! Rosa und Grün ist die Farbkombination, auf die man im Moment setzen sollte, denn sie ist seit Jahrhunderten im Trend.

Wenn Sie sich “Bridgerton” zum 10. Mal ansehen, achten Sie darauf, wie oft Rosa und Grün in der Einrichtung auftauchen – es ist ein klassisches Farbschema, das auch in einer modernen Küche gut funktionieren würde.

Die Farbtöne, die Sie wählen, können den Stil Ihrer Küche völlig verändern. Wählen Sie ein tiefes Grün und ein staubiges Rosa für einen sehr modernen Look.

Wenn Sie eine Küche im Stil der Zeit haben, können Sie sich auch für ein helles Rosa und ein helles Grün entscheiden, um einen Hauch von Regency zu erzeugen. Weitere Inspirationen finden Sie in unseren Ideen für traditionelle Küchen.

4. Kacheln Sie eine Wand grün

Sehen Sie, noch mehr Rosa und Grün! Wenn Sie Ihre Küche mit Grüntönen aufpeppen möchten, können Sie eine Wand oder eine Aufkantung kacheln, die für viel Aufsehen sorgt. Praktischerweise sind geflieste Wände leicht zu reinigen und eignen sich perfekt für Bereiche, in denen viel gespritzt wird oder die beim Kochen verschmutzt werden, aber sie können einer Küche auch so viel Interesse und Struktur verleihen.

Wir lieben diese grünen Fliesen und die Einzigartigkeit jeder einzelnen. Ähnliche Fliesen finden Sie bei Tiles Direct (öffnet in neuem Tab) , und wenn Sie weitere Tipps zur Auswahl von Küchenfliesen benötigen, schauen Sie sich unseren Leitfaden an.

5. Wählen Sie juwelenfarbene Grüntöne für eine raffinierte Ausstrahlung

Dieses tiefe Teal ist in aller Munde und scheint Salbei als Grünton abgelöst zu haben. Es ist auf jeden Fall glamouröser und weniger rustikal als gedämpfte Grüntöne, so dass es unserer Meinung nach besser zu mehreren Stilen passt.

Streichen Sie Ihre Schränke in diesem Juwelen-Farbton und halten Sie die Wände knackig und weiß, dann kombinieren Sie sie mit dunkleren Hölzern, sei es auf dem Boden oder in einigen Regalen. Gold- oder silberfarbene Beschläge passen gut zu diesem Look, aber uns gefallen besonders die “antike” verspiegelte Spritzwand und die Zinngriffe.

6. Kombinieren Sie ein lebhaftes Grün mit warmen Hölzern

Wir lieben den retro-modernen Stil dieser Küche, und das helle Olivgrün verleiht dem schlichten Raum einen klaren Schwerpunkt. Die hölzernen Hängeschränke verleihen dem Raum eine Tiefe und Wärme, die man in einer rein weißen Küche nicht bekommen würde, und die natürliche Struktur verhindert, dass der Raum etwas zweidimensional wirkt.

Kombinieren Sie diesen Grünton mit hellen Accessoires in Rot-, Blau- und Gelbtönen und wählen Sie eine Retro-Dekoration, um den Look zu vervollständigen.

7. Kombinieren Sie Dunkelgrün mit Marmor

Wenn Sie sich von dunkleren Grüntönen angezogen fühlen und sich fragen, wie Sie Ihre Küche nicht düster wirken lassen können, sind hellere Arbeitsplatten die Antwort. Marmor-Arbeitsplatten, um genau zu sein.

Marmor in Verbindung mit dunklen Schränken wirkt sehr luxuriös und bringt gleichzeitig das so wichtige Licht in die Küche. Wenn Ihr Budget etwas knapper ist, sehen Arbeitsplatten in Marmoroptik genauso schön aus, und warum nicht auch noch als Aufkantung? Wählen Sie goldene Beschläge und Armaturen, um den Look zu vervollständigen.

8. Entscheiden Sie sich für ein gedämpftes Graugrün

Sieht man, dass wir Rosa und Grün lieben? Diese Küche ist fast schon grau, aber sie hat auch einen Hauch von Grün. Wenn Sie also einen gedämpften Look wünschen, wählen Sie ein Grau mit grünen Untertönen.

Sie können das Grün immer noch mehr betonen, indem Sie es mit Farben kombinieren, die das Grün hervorheben, z. B. Rosa oder andere Grüntöne, die es ebenfalls hervorheben. Ein ähnliches Grün wie dieses findest du bei Green 02 (öffnet in neuem Tab) von Lick.

9. Dunkle Farben in eine grüne Küche einarbeiten

Ja, es ist ein dramatischer Look, grün und schwarz, aber es kann funktionieren, wenn man es richtig anstellt. Achten Sie darauf, dass es nicht zu viel Grün gibt und auch nicht zu viel Schwarz – viel Weiß gleicht diesen Look aus und verhindert, dass der Kontrast zu stark wird.

Die Farben sind in dieser Küche fast in Blöcken angeordnet. Da sind die schwarz gestrichenen Dielen, dann das Grün der Schränke und des Tisches, und der Rest des Raumes ist weiß. Dadurch, dass sich die Farben nicht wirklich vermischen, bleibt der Look frisch und hell.

10. Ein Hauch von Grün mit einer Oliveninsel

Wenn Sie über Ideen für eine Kücheninsel nachdenken, warum nutzen Sie nicht die Gelegenheit, eine zweite Farbe in Ihre Küche zu bringen? Sie hilft dabei, den Unterschied zwischen der Insel und den Hängeschränken zu definieren, damit Sie nicht mit einfarbigen Blöcken dastehen. Das hier verwendete Olivgrün bringt mehr Naturtöne in diese kohlefarbene Küche und verleiht ihr ein rustikaleres Aussehen.

Das helle Holz der Arbeitsplatte verbindet sich mit den Hölzern des Fußbodens und des Essbereichs und schafft so einen wirklich einheitlichen, aber dennoch persönlichen Raum.

11. Wählen Sie wärmere Töne für eine Landhausküche

Sie lieben eine Landhausküche? Dann sollten Sie sich für gedämpfte Grüntöne entscheiden, die weich und einladend wirken. Kombinieren Sie sie mit weißem Holz, um den Look frisch zu halten, aber fügen Sie auch viel Holz und natürliche Texturen hinzu, die so gut zu diesem Look passen.

Und wenn Sie bei der Wandverkleidung ins Schwärmen geraten, sind Sie nicht allein, denn Sie können einen ähnlichen Look mit Holzpaneelen nachbauen – bei The Victorian Emporium (öffnet in einem neuen Tab) finden Sie eine Vielzahl von Möglichkeiten.

12. Nicken Sie zu frischen Minzgrüntönen

Mintgrün ist keine Farbe, die man oft in Küchen sieht, aber wir sind sehr angetan von ihr. Es klingt kühn, aber wie Sie in dieser Küche sehen können, ist es eine wirklich subtile Farbe, kaum vorhanden und definitiv nicht so zuckersüß, wie man zunächst denken würde. Sie ist tatsächlich sehr beruhigend und gelassen.

Die weißen Wände und Arbeitsflächen verleihen diesem Raum einen sehr frischen Look, der dennoch charmant und traditionell ist.

13. Setzen Sie bei Ihren Geräten auf Grün

Entschuldigen Sie uns, während wir uns langsam in diesen verträumten grünen Herd verlieben! Er ist von Lacanche (öffnet in neuem Tab) und in der Farbe Light Olive, und obwohl er für uns nur aus Träumen besteht, hat er uns auf die Idee gebracht, dass Geräte eine einfache Möglichkeit sein könnten, diese Grüntöne in Ihr Zuhause zu bringen.

Backöfen, Wasserkocher, Toaster, Kühlschränke – es gibt sie jetzt in allen erdenklichen Farben, und auch für Ihr Budget ist bestimmt etwas dabei.

14. Integrieren Sie offene Regale in die Wandverkleidung

Wenn Sie keine Schränke an der Wand haben möchten, aber dennoch Stauraum benötigen, kann eine Wandverkleidung mit Regalen die traditionellen Details einer Shaker-Küche widerspiegeln, ohne den Raum zu verschließen. Wenn Sie die Wand und die Regale in demselben Grün wie die Unterschränke streichen, entsteht ein nahtloser Abschluss, der die Regale und Regalstangen fast verschwinden lässt. Der tiefgrüne Boden ist der perfekte Hintergrund, um bunte Tassen und Schüsseln zu präsentieren.

15. Entscheiden Sie sich für eine glänzende Oberfläche

Matt oder eierschalenartig waren die sichere Option für ein modernes Finish von Holzarbeiten, aber Glanz ist wieder en vogue. Auf ausgewählten Holzflächen wie freistehenden Schränken oder einer Kochinsel verleiht eine Lackierung dunkleren Farbtönen wie Olivgrün eine reflektierende Wirkung und verleiht ansonsten gewöhnlichen Elementen Charakter. Glanzlack auf Wasserbasis ist viel einfacher zu verarbeiten als herkömmliche Ölfarbe, aber die pflegeleichte, haltbare Oberfläche ist ideal, um klebrige Fingerabdrücke wegzuwischen.

16. Kombinieren Sie es mit rohen Materialien

Auch eine preisgünstige Küche kann mit ein paar geschickten Kniffen gut aussehen.

Ausgewogene Grüntöne bringen uns sofort mit der Natur in Verbindung, weshalb diese Einheit so gut mit dem rohen, körnigen Muster des Sperrholzes funktioniert. Die industriellen Oberflächen des Betonbodens, des nackten Holzes und des Ledergriffs werden durch den mittleren Grünton abgemildert.

Andrea Magno, Direktorin für Farbmarketing un d-entwicklung bei Benjamin Moore (öffnet in neuem Tab), erklärt: “Die grüne Farbfamilie ist für viele Menschen ein Favorit, vor allem aufgrund der Vertrautheit mit den Grüntönen, die uns in der Natur umgeben, und der ausgewogenen Qualität, die Grün innewohnt und diesen Farbton zu einer besonders vielseitigen Farbe macht”.

17. Entscheiden Sie sich für Gold

Eine zeitlose Kombination, egal ob Sie eine schlichte, moderne Küche oder eine klassische Küche haben, Messing passt immer zu dunklen Grüntönen.

Die Kombination mit Messingbeschlägen ist eine großartige Möglichkeit, sowohl ein klassisches Gefühl als auch einen tollen Kontrast zu erzeugen. Es ist das Schmuckstück des Raums”, sagt Kylie Bodiya von Bees Knees Interior Design (öffnet in neuem Tab)

Für einen traditionellen Look sorgen klassische Tassen- oder Kugelgriffe mit geschwungenen Armaturen aus gebürstetem Messing für einen dekorativen Akzent.

Für eine moderne Küche sollten Sie sich für poliertes Messing entscheiden, einschließlich eleganter Wasserhähne, runder Griffe mit flachem Ende und Stangengriffe, die das minimalistische Design von Plattentüren ergänzen.

Vergessen Sie nicht die Beleuchtung: Wandleuchten, Kronleuchter im Sputnik-Stil oder kuppelförmige Pendelleuchten aus Messing sorgen für einen Hauch von Luxus.

18. Mit dunklem Holz für Dramatik sorgen

Wenn Sie hohe Decken oder eine große, offene Küche haben, können Sie die Fülle eines dunklen Grüns mit einer Arbeitsplatte aus dunklem Holz kombinieren. Die Kombination der beiden Farben zieht den Betrachter sofort in ihren Bann und verleiht einem neu gebauten oder frisch renovierten Raum Tiefe und Charakter. Führen Sie das Grün an den Wänden fort, um den Raum einzuhüllen, und fügen Sie ein oberes Regal aus demselben dunklen Holz hinzu, um den Raum noch mehr einzubeziehen.

Al Bruce, Gründer von Olive & Barr (öffnet in neuem Tab), erklärt, wie das funktioniert: “Wenn man die Wände frei von Einrichtungsgegenständen hält, kann das Grün in den Mittelpunkt rücken, ohne den Raum zu überwältigen. Verankern Sie das Schema mit Arbeitsplatten aus dunklem Holz, die durch ein dezentes schwebendes Regal und gebürstete mentale Beschläge für einen klaren Kontrast ergänzt werden.

19. Setzen Sie auf Grün auf Grün

Erzielen Sie Wirkung mit einem tonalen Schema, indem Sie Farbtöne mit einer ähnlichen Grundfarbe wählen. In diesem Fall haben beide einen blauen Grundton, was bedeutet, dass sie harmonisch wirken. Vermeiden Sie es, ein gelbbasiertes Grün an den Wänden mit dieser Einheitsfarbe zu verwenden, da sie nicht gut zusammenpassen würden.

Ben Burbidge, Geschäftsführer von Kitchen Makers (öffnet in einem neuen Tab), erklärt, warum man auch bei kleinen Küchenideen auf Farbe setzen sollte: “Eine prägnante Palette sorgt für einen raffinierten Look, also wählen Sie eine Farbe für Ihre Schränke und ergänzen Sie sie mit ein oder zwei Akzenten. Scheuen Sie sich nicht, in einer kleinen Küche Farbe zu verwenden. Dunkle Räume, egal welcher Größe, können Ihrem Zuhause Dramatik und Luxus verleihen, und die Küche ist da keine Ausnahme.

20. Probieren Sie das trendige Salbei

Dieser ruhige Farbton, October Mist, ist die Farbe des Jahres 2022 von Benjamin Moore, und wir wissen warum. Ein blasses Salbei, das gleichzeitig beruhigend und aufmunternd wirkt, ist die ideale Wahl für ein frisches und modernes Design.

Dieses leicht zu lebende, grau getönte Grün ist raffiniert, aber nicht kalt. Marmorplatten und Aufkantungen werten den Gesamteindruck auf, aber eine helle Holztheke würde sich ebenso gut für ein geerdeteres Schema eignen.

Um einen beruhigenden Effekt zu erzielen, kombinieren Sie Salbeigrün mit kühlen Grau-Weiß-Tönen, um einen sanften Scandi-Look zu kreieren”, sagt Helen Shaw, Direktorin bei Benjamin Moore UK (öffnet in neuem Tab) . Für ein erdigeres, natürlicheres Aussehen können Sie es auch mit wärmeren Weiß- oder Beigetönen kombinieren.

Ist Grün eine gute Farbe für eine Küche?

Sie ist sehr anpassungsfähig und kommt einem neutralen Farbton am nächsten, nur ein bisschen abenteuerlicher. Grün lässt sich mit fast allen anderen Farben und Materialien kombinieren, wie Marianne Shillingford, Creative Director bei Dulux (öffnet in neuem Tab) erklärt,

Grün liegt genau in der Mitte des Spektrums und lässt sich mit jeder anderen Farbe und jedem Material kombinieren. Stellen Sie eine grüne Pflanze in einen beliebigen Raum und vor eine beliebige Farbe, und sie wird nie fehl am Platz wirken. Grün ist die Farbe der Wahl, wenn alles andere nicht funktioniert”.

Es ist eine beruhigende Farbe, die uns sofort mit der Natur in Verbindung bringt,

Grün ist eine emotional aufbauende Farbe, die uns dazu inspiriert, uns selbst und die Menschen um uns herum zu pflegen, was die perfekte Stimmung für eine Küche ist”, sagt Ginger Curtis von Urbanology Designs (öffnet in neuem Tab)

Tiefes Grün vermittelt ein Gefühl von Erbe und Tradition und ist ideal für Shaker-Küchen, während mittlere Grün- und Minztöne modernen Plattentüren ein frisches Update verleihen, während das anpassungsfähige Salbei auf Graubasis zu so gut wie jedem Türstil passt.

Welche Farben passen zu einer grünen Küche?

Das hängt ganz von der Farbe Grün ab, die Sie wählen, aber aufgrund seiner Anpassungsfähigkeit kann man Grün fast als neutral bezeichnen. Verleihen Sie dem satten Grün mit Rosa-, Pfirsich-, Terrakotta- und Gelbtönen einen spritzigen, modernen Kontrast.

Kombinieren Sie verschiedene Grüntöne, um einen subtilen Kontrast zu erzielen. Achten Sie aber auf die Untertöne, die Sie verwenden, rät die Farbexpertin Annie Sloan (öffnet in neuem Tab) :

Es gibt so viele Grüntöne und einige haben wenig gemeinsam. Wenn Sie verschiedene Schattierungen kombinieren, sollten Sie entweder gelb- oder blau-basierte Grüntöne verwenden. Sonst entsteht ein sehr unruhiges Schema. Je näher die Grüntöne beieinander liegen, desto besser.

Bestellen Sie auf jeden Fall viele Muster und Proben, um zu sehen, wie die verschiedenen Farben zusammenpassen und in Ihrem Raum wirken.

Dunklere Grüntöne kommen in Kombination mit metallischen Akzenten, die die Wärme der Farbe verstärken und ihr Glanz verleihen, besonders gut zur Geltung. Ich empfehle daher, Messing- oder Goldfarben für Messingwaren und Schrankgriffe zu wählen. Sagt Melissa Klink, Head of Design bei Harvey Jones (öffnet in neuem Tab) .

Für einige überraschende Kombinationen?

Grün wirkt frisch und belebend im Zusammenspiel mit knackigem Weiß oder sanften Cremetönen, aber es sieht auch fabelhaft aus in Kombination mit unerwarteten Farbtönen, wie z. B. Babyrosa oder Türkis – diese Farben können auf etwas so Einfachem wie einem Backsplash, Barhockern oder weichen Einrichtungsgegenständen verwendet werden”, fügt Klink hinzu.

Holzfußböden sind die perfekte Ergänzung zu grünen Küchen. Dunkel getöntes Holz unterstreicht satte Grüntöne und verleiht ihnen Tiefe und Charakter. Hellere Grüntöne passen gut zu mittleren bis hellen Holzoberflächen, die aber dennoch Wärme ausstrahlen. Wenn Holz nichts für Sie ist, schaffen monochrome grafische Fliesen oder ein schlichter grauer Betoneffekt eine moderne Kombination.

Wenn es um Armaturen geht, empfehlen wir Messing, aber die Innenarchitektin Jennifer Davis von Davis Interiors (öffnet in einem neuen Tab) empfiehlt, zuerst Ihren Grünton zu betrachten:

Tiefe, satte graue Grüntöne passen gut zu mattem Schwarz oder Messing. Ein intensives Kelly-Grün passt hervorragend zu hellen Metallen wie Chrom oder gebürstetem Gold. Hellere, sanftere Grüntöne sehen schön zu gebürstetem Nickel aus.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button