Entwurf

16 Ideen für Wohnzimmerwände, die Farbe, Textur und Interesse wecken

A dark grey and blue feature wall with painted circle shapes with blue carpet floor decor in living room

Holen Sie sich die besten Einrichtungsideen, Heimwerkertipps und Projektinspirationen direkt in Ihren Posteingang!

Danke, dass Sie sich bei Realhomes angemeldet haben. Sie werden in Kürze eine Bestätigungs-E-Mail erhalten.

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte aktualisieren Sie die Seite und versuchen Sie es erneut.

Mit dem Absenden Ihrer Daten erklären Sie sich mit den Allgemeinen Geschäftsbedingungen (öffnet in einem neuen Tab) und der Datenschutzrichtlinie (öffnet in einem neuen Tab) einverstanden und sind mindestens 16 Jahre alt.

Ideen für Wohnzimmerwände sind eine tolle Möglichkeit, einen Teil Ihres Wohnzimmers aufzupeppen, ohne dass Sie den gesamten Raum dekorieren müssen. Indem man eine Wand oder eine Seite des Raums hervorhebt, kann man mehr Wirkung erzielen als wenn man das ganze Wohnzimmer umgestaltet, um einen weniger-ist-mehr-Look zu erzielen.

Aber nicht alle Wohnzimmerideen sind gleich. Manche verwenden Farbe, andere eine Tapete, und wer sagt, dass man nicht ein bisschen von beidem haben kann, wenn man unschlüssig ist, welchen Wandbelag man wählen soll?

Deshalb haben wir uns an die Inneneinrichtungsexperten gewandt, die uns einige der besten Ideen für Wohnwände verraten haben, mit denen sich interessante Farbtöne, Texturen und Zonen schaffen lassen – perfekt, wenn Sie einen multifunktionalen Raum haben, den Sie für verschiedene Zwecke nutzen, z. B. zum Essen oder Arbeiten.

Es gibt eine Vielzahl von Ideen, aus denen Sie wählen können, je nachdem, wie viel Vertrauen Sie in die Renovierung Ihres Raums haben. Von preisgünstigen Entwürfen für Anfänger bis hin zu interessanten Inspirationen für fortgeschrittene Heimwerker – wir haben Lösungen für alle Hobby-Dekorateure, egal ob Sie Ihr Haus besitzen oder nicht.

Ideen für Wohnzimmerwände, die Sie lieben werden

Kreative Ideen für Wandfarben sind eine naheliegende Möglichkeit, eine besondere Wand zu gestalten, aber nicht jeder hat die Geduld mit dem Pinsel. Wenn Ihnen das bekannt vorkommt, können Sie es mit einer witzigen Tapete versuchen, die für mehr Wirkung sorgt. Es gibt tolle Tapeten zum Abziehen und Aufkleben, wenn Sie zur Miete wohnen oder keine langfristige Veränderung vornehmen wollen.

Zu guter Letzt haben wir noch ein paar Wandaufhängungen für diejenigen, die nicht so viel Aufwand betreiben wollen, um eine besondere Wand zu gestalten. Sie sind ebenso beeindruckend, aber Sie verlieren nicht Ihre Kaution und müssen keine Zeit mit der Dekoration verbringen.

1. Setzen Sie auf Flower Power mit floralen Elementen

Tapeten sind eine relativ kostengünstige Möglichkeit, eine besondere Wand in Ihrem Wohnzimmer zu gestalten. Sie ist weniger schmutzig als Farbe und wenn Sie wissen, wie man Tapeten richtig anbringt, sind Sie im Handumdrehen fertig. Sie müssen nicht warten, bis die Farbe getrocknet ist, und wenn sie Ihnen nicht gefällt, können Sie sie auch wieder abziehen oder überstreichen.

Die Blumentapete Helleborus (öffnet in einem neuen Tab) ist unser Favorit”, sagt Joa Studholme, Farbkuratorin und Autorin bei Farrow & Ball (öffnet in einem neuen Tab).

Sie verleiht diesem traditionellen Wohnzimmer einen überschwänglichen, modernen Touch. Das überdimensionale botanische Motiv harmoniert wunderbar mit den nackten Holzdielen und der sauberen weißen Verkleidung.

Lauren Kavanagh, Kreativdesignerin und Trendforscherin bei Hovia (öffnet in neuem Tab), sagt: “Blumentapeten sind die perfekte Möglichkeit, etwas Frühlingsfrische in Ihr Zuhause zu bringen, und es gibt so viele verschiedene, wunderschöne Designs, die zu jedem Stil passen. Wenn Sie Farben lieben, versuchen Sie es mit einem kräftigen und leuchtenden Gänseblümchen- oder Sonnenblumenmuster – oder wenn Sie einen eher dezenten Stil haben, bevorzugen Sie vielleicht ein Design im Vintage-Stil.

2. Setzen Sie ein Wandbild für maximale Wirkung ein

Wenn Sie ein wirklich spektakuläres Wandmotiv suchen, können Sie ein Wandbild gestalten”, empfiehlt Justyna Korczynska, Senior Designerin bei Crown (öffnet in neuem Tab) .

Wandbilder funktionieren im Allgemeinen am besten in großen, übersichtlichen Räumen. Wenn der Platz begrenzt ist, sollten Sie sich für ein Wandbild entscheiden, das auf einfachen geometrischen oder freihändigen Formen basiert. Es wird immer noch gut funktionieren und eine große Wirkung erzielen.

Wenn Sie sich nicht zutrauen, ein Wandbild von Hand zu gestalten, sollten Sie sich nach dem großen Angebot an maßgeschneiderten Wandbildern umsehen, die online nach Maß angefertigt werden.

3. Lassen Sie Ihre besondere Wand in andere Räume übergreifen

Ihre besondere Wand muss nicht unbedingt in Ihrem Wohnzimmer bleiben – vor allem, wenn Sie einen offenen Raum haben, in dem Sie Gäste empfangen. Wir lieben diesen kräftigen Cocktail aus orangefarbenen und rostroten Tönen, die in einem geometrischen Design in der Küche angeordnet wurden.

Bringen Sie Ihr offenes Wohnzimmer zum Strahlen, indem Sie Accessoires wählen, die im gesamten Raum die gleiche Farbe haben, um eine einheitliche Überlappung zu schaffen. Hier passen der rote Barhocker und der orangefarbene Teller auf und um die Kücheninsel in das Schema, während ein geometrisches Kissen und ein kleines Drahttablett im Wohnzimmer zusammenpassen.

4. Verwandeln Sie eine schlichte Wand mit Textur

Wenn Ihre bisherigen Bemühungen, eine Wand im Wohnzimmer zu gestalten, etwas flach ausgefallen sind, versuchen Sie es doch einmal mit einer anderen Emulsion. Anstatt sich nur auf die Farbe des Wohnzimmers zu konzentrieren, sollten Sie Ihre übliche Eierschalen- oder matte Farbe gegen Kreidefarbe austauschen, um einen strukturellen Unterschied zu erzielen. Diese Wand wurde mit Napoleonic Blue von Annie Sloan (öffnet in einem neuen Tab) gestrichen, um eine elegante Wand mit einem Hauch von Regencycore zu schaffen – besonders in Kombination mit den dekorativen Leisten.

5. Machen Sie Ihre Decke zum Blickfang

Wenn wir an besondere Wände für das Wohnzimmer denken, stellen wir uns in der Regel vor, dass sie einen Kamin umgeben oder als Kulisse für den besten Fernseher im Haus dienen. Aber warum sollte man nicht die fünfte Wand nutzen, anstatt die hintere Wand in Szene zu setzen?

Eine Wohnzimmerdecke wie diese ist eine Möglichkeit, den Blick nach oben zu lenken (was perfekt ist, wenn Sie hohe Decken haben oder von einem kleinen Wohnzimmer ablenken wollen).

6. Gestalten Sie eine besondere Wand mit gerahmter Kunst

Farbe und Tapete sind nicht die einzigen Optionen, wenn es um Ideen für eine besondere Wand im Wohnzimmer geht. Wenn Sie also einen strengen Vermieter haben oder kein geschickter Heimwerker sind, können Sie Ihre Wand mit Drucken bedecken und so eine perfekte Galeriewand gestalten.

Sie können entweder fertige Repros kaufen (Desenio (öffnet in einem neuen Tab) ist unser Favorit für Scandi-Chic, der sich hervorragend zum Einbinden eignet) oder Ihrem Raum mit Familienfotos, die mit verschiedenen Effekten gedruckt wurden, eine besondere Note verleihen. So können Sie zum Beispiel einfarbige Bilder in einem schicken Schwarz-Weiß-Wohnzimmer verwenden oder mit Sepia-Drucken einen Vintage-Charme erzeugen. Eine andere Idee ist es, bedruckte Tapetenmuster oder Reste eines Tapetenprojekts einzurahmen.

Ihre Ausstellung kann sich über mehrere Wände erstrecken. Wenn Sie einen kleinen Raum haben, der nicht überladen wirken soll, können Sie Ihre Hobbykunstausstellung auch in einer Wohnzimmerecke einrichten.

7. Wandverkleidung mit kräftiger Farbe umgestalten

Diese Wandverkleidungsidee verwandelt ein altes, müdes Element in ein modernes Meisterwerk. Und alles, was es braucht, ist ein Hauch von Farbe.

Hier haben die Designer von Annie Sloan ein kühnes Design kreiert, das mit Sicherheit einen Unterschied macht. Um diesen Look zu kreieren, benötigen Sie die Farbtöne Antoinette (öffnet in neuem Tab) , Barcelona Orange (öffnet in neuem Tab) und Emperor’s Silk (öffnet in neuem Tab) . Fügen Sie ein paar passende Kissen und eine Wohnzimmerbeleuchtung hinzu, die mit dem Schema harmoniert, und schon haben Sie einen besonders eleganten Raum.

Sie fangen ganz von vorne an? Erfahren Sie alles über Wandverkleidungen zum Selbermachen, um Ihrem Raum den 3D-Effekt zu verleihen.

8. Setzen Sie Akzente mit einer Ombre-Wand

Bei der großen Auswahl an Farben wäre es schade, sich bei der Gestaltung einer besonderen Wand auf eine Farbe zu beschränken. Wenn Sie aber nicht auf Maximalismus aus sind, können Sie sich mit einem Dekor mit Ombre-Effekt in ein kreativeres Schema hineinsteigern.

Dieser Raum von Benjamin Moore (öffnet in einem neuen Tab) mit den Farben Pink Harmony 2013-60 (öffnet in einem neuen Tab) , Salmon Peach 2013-50 (öffnet in einem neuen Tab) und Dusk Pink 2013-40 (öffnet in einem neuen Tab) hat zwar ganz klare “Linien” – Sie können diese Farbtöne aber auch ineinander verschwimmen lassen, um ein entspannteres Gefühl zu erzeugen. Wir finden, das sieht aus wie Urlaub in einem Zimmer. Und es lässt sich wunderbar mit verschiedenen Blau- oder Grüntönen kombinieren, um ein ruhiges Ambiente zu schaffen.

9. Stimmen Sie Ihre Wand auf Ihren Bodenbelag ab

Diese Wohnzimmerwand ist nicht von dieser Welt. Finden Sie nicht auch? Dunkle, stimmungsvolle Farben sind zwar nicht jedermanns Sache, aber wir können nicht anders, als von diesem vom Weltraum inspirierten Schema mit kreisförmigen Formen, die wie Planeten aussehen, fasziniert zu sein. Wenn Sie auf der Suche nach etwas sind, das den Kindern gefällt (und das trotzdem anspruchsvoll genug ist, dass auch Erwachsene darin sitzen können), dann ist dies genau das Richtige. Um es noch magischer zu machen, fügen Sie etwas Glitzerfarbe hinzu, um ein wenig zu funkeln. Wir finden es auch toll, dass die Farbe des Teppichs auf die blaue Wandfarbe abgestimmt wurde, um den Bodenbelag im Wohnzimmer zu koordinieren.

10. Setzen Sie einen Akzent

Keine Lust auf eine große Wand? Das müssen Sie auch nicht. Entgegen der landläufigen Meinung muss eine Akzentwand nicht so überwältigend sein, wie Sie vielleicht denken. Dieses verspielte Dreiecksmotiv in Rosa und Schwarz nimmt nur ein Drittel der Wand ein und verleiht einer weißen Wand eine lustige Note.

Wir lieben die Kombination mit dem rechteckigen Wohnzimmerteppich, der mit bunten Quadraten verziert ist und eine kaleidoskopische Lounge-Ästhetik schafft!

11. Ein Detail mit Wellenschliff

Überschneidungen haben die Angewohnheit, sich in alles einzuschleichen! Von der Mode bis hin zu muschelförmigen Sitzmöbeln ist es eine niedliche, aber zeitgemäße Variante des maritimen Flairs, wenn Sie nicht mit den klassischen blau-weißen bretonischen Streifen einverstanden sind.

In diesem modernen Wohnzimmer gibt es überall Farbkleckse. Von den himmelblauen und kalkfarbenen Farben bis hin zum rosafarbenen Sofa und dem Drehstuhl – wenn Sie nach einem Wohnzimmer suchen, in dem verschiedene Farbtöne miteinander harmonieren, dann haben Sie es hier!

12. Fügen Sie einen getufteten Wandbehang hinzu

Wenn Sie dachten, dass Wandbehänge aus den Siebzigern stammen, irren Sie sich. Diese groovigen, aufgehängten Textilien sind der perfekte Weg, um Ihrem Wohnzimmer ein taktiles und gemütliches Gefühl zu verleihen.

Vielleicht sind Sie nicht der Heimwerker-Typ, dann kaufen Sie stattdessen einen kleinen Teppich zum Aufhängen. Auf diese Weise können Sie diese Boho-Wohnzimmer-Idee einbauen, ohne zu viel Zeit in die Bastelei zu investieren. Es sei denn, Sie lieben es, mit Wandteppichen kreativ zu werden.

13. Kombinieren Sie Ihre Wand mit einem passenden Accessoire

Geometrische Wände sind der perfekte Weg, um Retro-Vibes in Ihr Wohnzimmer zu bringen, und wir lieben diese moderne Tapete von Next (öffnet in neuem Tab) (besser noch, es ist eine der besten abziehbaren Tapeten, die wir gesehen haben).

Aber abgesehen von der Wohnzimmerwand ist es vor allem der teal- und senffarbene Teppich, der die nostalgische Ästhetik der Sechziger- und Siebzigerjahre unterstreicht, die dieses Wohnzimmer so besonders macht.

Und wenn Sie nach Ideen für die Wohnzimmerbeleuchtung suchen, passen diese beiden Elemente perfekt zu einer gebogenen Leuchte, wie hier zu sehen.

14. Erwecken Sie Ihre Wand mit einem Spiegel zum Leben

Einfache Idee – dreidimensionales Ergebnis. Wenn Sie wirklich wollen, dass Ihre Wohnzimmerwand hervorsticht (was sie von Natur aus muss), fügen Sie einen Spiegel hinzu. Es muss nicht unbedingt ein langer, bodenlanger Spiegel sein, wie auf dem Bild zu sehen, aber dieses hohe Design wird die größte Wirkung haben.

Wenn Sie eine spiegelnde Glasscheibe an die Wand lehnen (oder hängen), entsteht die Illusion, dass Ihr Motiv oder Ihre Farbe aus der Oberfläche “herausspringt”.

15. 3D mit einer interessanten Wandgestaltung

Heutzutage gehen Paneeldesigns weit über DIY-Wände aus Brettern und Latten hinaus. Wenn Sie also eine besondere Wand in Ihrem Wohnzimmer gestalten möchten, sollten Sie über den Tellerrand schauen.

Die Einbeziehung einer strukturierten Wand in Ihre Einrichtung ist eine großartige Möglichkeit, eine besondere Wand zu schaffen und einen Raum zu aktualisieren”, sagt Poppy Peace, Group Creative Director bei Milc Interiors (öffnet in neuem Tab) .

Je nachdem, welches Muster oder welche Form Sie wählen, können Sie architektonische Formen und Interesse in einen Raum bringen. Egal, ob es sich um eine traditionelle Wandverkleidung oder eine moderne Variante mit geometrischen Formen handelt, die Planung ist entscheidend, um sicherzustellen, dass die Wand mit dem restlichen Design des Raumes harmoniert. Eine strukturierte Wand in einem neutralen Farbschema verleiht dem Raum einen stilvollen Touch und trägt zu einer entspannten und intimen Atmosphäre bei.’

16. Lassen Sie Licht herein mit einer beleuchteten Wand

Viele der oben erwähnten Ideen für eine besondere Wandgestaltung im Wohnzimmer umfassen Farbe, Paneele oder bedruckte Tapeten. Aber haben Sie schon einmal daran gedacht, die Konturen Ihrer Wände mit LED-Beleuchtung hervorzuheben? Die Installation von Lichtbändern als Wandbeleuchtungsidee für das Wohnzimmer ist billiger als Sie denken, kann aber eine schwüle Atmosphäre schaffen, die sehr teuer aussieht.

Wenn Sie über Grundkenntnisse in der Elektrik verfügen, besorgen Sie sich ein paar warme LED-Lampen (diese GuoTong-Lichtleisten auf Amazon (öffnet in neuem Tab) haben gute Bewertungen), schneiden Sie sie zurecht und bringen Sie sie am Rand Ihrer Wand an. Beachten Sie, dass einige Optionen dimmbar sind, so dass Sie sie nicht ständig brennen lassen müssen, wenn Sie sich Sorgen um Ihre Stromrechnung machen!

Wie dekoriert man eine Wohnzimmerwand?

In der Vergangenheit war eine typische Wohnzimmerwand nur eine Tapete oder eine kräftigere Farbe auf der Kaminbrüstung oder der Wand drum herum”, erklärt Korczynska.

Das ist auch heute noch sehr beliebt, denn ein Kamin und die ihn umgebende Wand sind ein natürlicher Mittelpunkt in einem Wohnzimmer, und es ist nur logisch, diese Wand zu wählen. Aber heute sind wir viel kreativer, und die Wände können viele Formen, Texturen und Materialien annehmen.

Dennoch ist die Verwendung von Farbe die schnellste und einfachste Möglichkeit, eine besondere Wand zu gestalten. Farbe ist ein sehr einfach zu verwendendes und vielseitiges Material, das sehr effektive Ergebnisse erzielen kann. Bei der Auswahl von Farben für einen bestehenden Raum müssen Sie die bereits vorhandenen Farbthemen berücksichtigen, damit die besondere Wand dieses Thema unterstreicht und nicht mit ihm kollidiert. Wenn Sie einen subtilen, beruhigenden Raum schaffen wollen, sollten Sie sich für Komplementärfarben entscheiden, die nicht unbedingt sehr kräftig sein müssen. Das würde dem Raum einen sanften Fluss und einen Schwerpunkt verleihen, ohne überwältigend zu wirken.

Wenn Sie einen “Wow-Faktor” suchen, können Sie kontrastreichere und kräftigere Farben wählen. Dunkle, gesättigte Farben eignen sich am besten, um eine große Wirkung zu erzielen, aber vermeiden Sie zu helle Farben, da sie zu überwältigend sein und den Raum ermüden können. Wenn Sie mit dem vorhandenen Raum und den vorhandenen Möbeln arbeiten, wählen Sie eine Farbe, die zu diesem Raum passt. Wenn Sie von einer leeren Leinwand ausgehen, können Sie Ihr Zimmer um die gewählte Wandfarbe herum aufbauen, die dann das Thema in Ihrem Raum bestimmen würde.

Wenn Sie etwas Eindrucksvolleres als nur eine Farbe suchen, können Sie strukturierte oder metallische Farbe, Muster, Farbeffekte oder sogar ein Wandgemälde verwenden.

Sind besondere Wände in Wohnzimmern immer noch in Mode?

Wohnzimmerwände sind immer noch in Mode”, versichert Korczynska.

Sie machen einen Raum interessanter und können vor allem in einem Raum ohne natürliche oder architektonische Elemente hilfreich sein. Eine weitere wichtige Aufgabe, die sie erfüllen, ist es, dem Wohnzimmer einen Mittelpunkt und eine Richtung zu geben.

Bei der Auswahl eines Raums für eine besondere Wand müssen Sie also die Aufteilung des Raums und die darin befindlichen Möbel berücksichtigen. Sie sollten eine Wand wählen, die nicht von zu vielen Möbeln verdeckt wird oder zu viele Fenster hat, da diese Elemente die Wand sonst stören und überwältigen würden.

Wenn Sie möchten, dass Ihre Wand ein zentraler Punkt im Raum ist und von allen Anwesenden wahrgenommen wird, wählen Sie eine Wand, der Sie die meiste Zeit zugewandt sind, wenn Sie den Raum nutzen. Es könnte also eine Wand mit einem Kamin oder einem Fernseher sein. Wenn Sie eine besondere Wand verwenden, um einen Bereich in Ihrem Wohnzimmer zu schaffen, in dem Sie sich hinsetzen oder essen können, dann verwenden Sie die Wand hinter dem Sofa oder gegenüber dem Tisch. Wenn Sie den Raum betreten, wird die Wand den Raum optisch attraktiv machen und Sie zu diesem Bereich führen. Dies kann besonders in großen, offen gestalteten Räumen hilfreich sein.’

Wenn der Raum sehr geräumig ist und hohe Decken hat, müssen Sie sich nicht an der Architektur des Raums orientieren und mit der Farbe dort aufhören, wo die Wand endet. Sie können abenteuerlustiger sein, indem Sie die Farbe in den Ecken und an der Decke fortsetzen und so einen ganzen Bereich des Raums in die besondere Farbe einhüllen.

Wenn Sie nicht nur eine Wand in Ihrem Zimmer akzentuieren wollen, sondern Farbe ins Spiel bringen und einen Schwerpunkt an Ihren Wänden setzen möchten, können Sie einen zweifarbigen Anstrich wählen und alle Wände halb und halb streichen. Das funktioniert am besten in mittelgroßen und kleineren Räumen, da es in einem großen, offenen Raum seine Wirkung verlieren würde. Bei hohen Decken können Sie oben eine dunklere Farbe anbringen, um die Höhe des Raumes optisch zu betonen, aber in einem Raum mit niedrigeren Decken ist es besser, die dunkleren Farben in der unteren Hälfte der Wand zu halten.’

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Auch prüfen
Close
Back to top button