Entwurf

15 hübsche rosafarbene Küchenideen, die praktisch in jeder Hinsicht perfekt sind

Wir sind verrückt nach einer rosafarbenen Küche und stellen Ihnen hier einige unserer Lieblingslooks vor, damit Sie sich inspirieren lassen können.

Pink kitchens

Holen Sie sich die besten Einrichtungsideen, Heimwerkertipps und Projektinspirationen direkt in Ihren Posteingang!

Danke, dass Sie sich bei Realhomes angemeldet haben. Sie werden in Kürze eine Bestätigungs-E-Mail erhalten.

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte aktualisieren Sie die Seite und versuchen Sie es erneut.

Mit dem Absenden Ihrer Daten erklären Sie sich mit den Allgemeinen Geschäftsbedingungen (öffnet in einem neuen Tab) und der Datenschutzrichtlinie (öffnet in einem neuen Tab) einverstanden und sind mindestens 16 Jahre alt.

Wir könnten uns den ganzen Tag durch rosa Küchenideen klicken. In den letzten Jahren hat sich Rosa von der Malibu-Barbie, dem Teenagerzimmer und dem pastellfarbenen Kinderzimmer gelöst und ist zu einem ganz anderen, sehr erwachsenen Tier geworden. Wir haben uns sogar ein wenig von den “Millennial Pinks” von 2017 entfernt, und diese rosige Farbe wird von Designern und Einrichtungsliebhabern auf der ganzen Welt viel ernster genommen.

Die Verwendung von Rosa in Ihrer Küche mag wie ein gewagter Schritt erscheinen, aber es ist eine so vielseitige Farbe und mit so vielen Schattierungen zur Auswahl, sind wir sicher, dass Sie hier etwas finden werden, das zu Ihrem Stil passt. Wir haben sie alle abgedeckt, vom zarten Babyrosa bis zum heißen Fuchsia.

Als warme und verspielte Farbe ist Rosa ein vielseitiger Farbton für die Küche. Man kann sie abschwächen und mit gedämpften Holzakzenten ausgleichen, sie mit Schwarz oder Grau kombinieren, um ein industrielles Ambiente zu schaffen, oder sie mit kontrastierenden, leuchtenden Farbtönen kombinieren, um ein lebendiges und dynamisches Design zu schaffen”, erklärt Jayne Everett, Design Director bei Naked Kitchens (öffnet in neuem Tab) .

Scrollen Sie einfach weiter, um herauszufinden, wie Sie mit diesem Trendfarbton in Ihrer Küche Spaß haben können.

  • Viele weitere Küchenideen finden Sie in unserer vollständigen Galerie

1. Streichen Sie Ihre Küchenwände rosa

Fangen wir mit einer einfachen Idee an. Wenn Sie die Farbe Rosa in Ihre Küche bringen möchten, aber nicht so drastisch vorgehen wollen wie bei der Auswahl rosafarbener Schränke, ist das Streichen der Wände eine billige und einfache Lösung.

Wenn Sie eine kleine Farbphobie haben, empfehlen wir Ihnen, sich für ein sehr wohnliches Rosa zu entscheiden. Es ist fast so etwas wie ein neutraler Farbton, nur mit etwas mehr Inhalt, und Sie können hellere Rosatöne mit so vielen anderen Farben kombinieren, je nachdem, welchen Look Sie anstreben.

Kombinieren Sie es mit Weiß und Creme für einen sanfteren Stil oder wagen Sie sich an ein Salbeigrün – sehen Sie nur, wie schön sie in dieser Küche zusammenpassen. Und diese Frühstücksbar aus Kupfer? Traumhaft schön.

2. Entscheiden Sie sich für eine zweifarbige Küche

Wenn Sie bei der Gestaltung Ihrer Küchenschränke an Rosa denken, aber befürchten, dass ein kräftiges Rosa zu zuckersüß aussehen könnte, sollten Sie die helleren Rosatöne mit etwas kombinieren, das mehr Tiefe hat.

Am einfachsten ist es, wenn Sie eine Farbe für die Unterschränke und eine für die Oberschränke wählen. Wenn Sie aber genug Platz für eine Insel haben, können Sie den Kontrast auch dort einbauen.

Achten Sie auch darauf, dass die Untertöne der gewählten Farben gleich sind. Wenn Sie zum Beispiel ein eher blaustichiges Rosa bevorzugen, wählen Sie einen dunkleren Farbton, der auch dieses Blau enthält. Bestellen Sie auf jeden Fall Muster und Farbproben, um zu sehen, wie Ihre Farbkombinationen in Ihrem Raum wirken.

3. Kombinieren Sie Rosatöne mit Grün für einen trendigen Look

Rosa und Grün klingt, als ob es nicht funktionieren sollte, aber die Tausende von wunderschönen Räumen, die wir in den letzten Jahren gesehen haben, haben uns eines Besseren belehrt. Es ist tatsächlich eine sehr lebenswerte Farbpalette und so vielseitig, je nachdem, welche Töne Sie wählen.

Wählen Sie ein tiefes Grün und ein staubiges Rosa für einen sehr modernen 2021-Look. Wenn Sie eine Küche im Stil der Zeit haben, können Sie sich auch für ein helles Rosa und ein helles Grün entscheiden, um einen Hauch von Regency zu erzeugen. Weitere Inspirationen finden Sie in unseren Ideen für traditionelle Küchen.

4. Ein versteckter Hauch von Rosa

Wenn Sie das Glück haben, eine Speisekammer zu haben, ist diese der perfekte Ort, um kräftige Farben auszuprobieren, die Sie in Ihrer Hauptküche noch nicht verwenden möchten. Wir lieben dieses heiße Pink, es macht diesen kleinen Raum wirklich zu etwas Besonderem und verwandelt ihn in ein lustiges Element der Küche. Sie können die Farbe Ihrer Vorratskammer mit dem Rest der Küche verbinden, indem Sie den kräftigen Farbton in Ihren Accessoires, Kunstwerken oder der Beleuchtung aufgreifen.

Keine Speisekammer? Kein Problem, streichen Sie doch einfach die Innenseiten Ihrer Schränke, so dass Sie bei jedem Öffnen der Schränke eine Dosis dieses fröhlichen Farbtons abbekommen.

5. Halten Sie Ihre Küche neutral mit Gipsrosa

Diese gipsähnlichen, beigefarbenen Rosatöne sind perfekt, wenn Sie Ihre Küche neutral halten möchten. In dieser Küche werden die Rosatöne mit Dunkelgrau und einem hellen Weiß kombiniert – eine klassische Kombination, die immer funktioniert. Die Rosatöne machen den Raum weicher, aber er wirkt immer noch sehr frisch und modern.

Die Messingbeleuchtung und die hölzernen Akzente tragen nur dazu bei, den Raum noch wärmer zu machen, und die wenigen Zimmerpflanzen, die hier und da stehen, sorgen für einen herrlich subtilen Grün-Rosa-Kontrast.

6. Stimmen Sie Ihre Wände und Schränke aufeinander ab

Noch mehr von diesem schönen Gipsrosa! Wie Sie sehen können, ist dieser Farbton die perfekte Allroundfarbe. Sie können ihn für Ihre Wände, Ihre Schränke und sogar für Ihre Decke verwenden, ohne dass er den Raum erdrückt. Tatsächlich ist dies das perfekte Rosa, wenn Sie eine kleine Küche haben, die recht hell bleiben muss, aber Sie wollen etwas Weicheres als nur Weiß oder Creme.

Es sieht perfekt aus, wenn man es mit dunkleren Hölzern und Messingbeschlägen kombiniert, um ein modernes, ländliches Ambiente zu schaffen. Und wenn Sie eine kontrastierende Farbe wie das dunkle Blau der Tür hier wählen, wird das den Look ausgleichen.

Wenn Sie eine ähnliche Farbe suchen, können Sie mit Farrow & Ball’s Setting Plaster (öffnet in neuem Tab) nichts falsch machen.

7. Lassen Sie eine rosa Wand ohne Schränke erstrahlen

Wenn Sie es sich leisten können, Ihre Hängeschränke zu streichen, und sei es nur in einem Teil Ihrer Küche, dann tun Sie das. Hängeschränke sind zwar sehr praktisch, können aber auch dazu führen, dass eine Küche überfüllt wirkt. Tauschen Sie sie gegen offene Regale aus und streichen Sie die Wände dahinter rosa, um eine schöne Kulisse für Ihre Lieblingsdrucke, Dekorationen und Küchengeräte zu schaffen.

Wir haben viele Ideen für Regale, mit denen Sie sie perfekt einrichten können, also sehen Sie sich diese als Nächstes an.

8. Experimentieren Sie mit Perracotta

Was ist Perrakotta, werden Sie sich fragen? Lassen Sie uns Sie aufklären. Wie der Name schon sagt, ist es eine Mischung aus Rosa und Terrakotta, und das Ergebnis ist einfach traumhaft. Es ist ein sehr erdiges Rosa mit vielen braunen und orangefarbenen Untertönen und eignet sich perfekt, wenn Sie möchten, dass Ihre rosafarbene Küche trotzdem sehr schick und erwachsen wirkt.

Wie die meisten Rosatöne lässt es sich gut mit tiefem Waldgrün und Marineblau kombinieren, wenn Sie eine weitere Farbe einbringen möchten. Sie eignet sich aber auch perfekt als Solofarbe, um Wärme in eine neutrale Küche zu bringen.

9. Verwenden Sie Tapeten, um Farbe und Muster hinzuzufügen

Küchentapeten sind eine wirklich schnelle und einfache Möglichkeit, Muster und Farbe in Ihre Küche zu bringen. Außerdem ist es eine super budgetfreundliche Art, den Rosa-Trend mitzumachen. Suchen Sie sich eine Wand aus, wenn Sie sie zum Blickfang machen wollen, tapezieren Sie Ihre Spritzwand (ja, das gibt es, wenn Sie es richtig machen) oder seien Sie ganz 2021 und tapezieren Sie Ihre Decke.

Fügen Sie an anderer Stelle rosa Farbtupfer hinzu, um den Look kohärenter zu machen – beachten Sie, dass in dieser Küche Neonpink auf der Tapete zu sehen ist, das aber durch die zartrosa Farbe im Rest des Raums abgeschwächt wird. Neonpink richtig gemacht.

10. Streichen Sie eine ombre rosa Wand

Ein bisschen maximalistisch? Dann könnte eine neonpinke Wand in Ihrer Küche genau das sein, was Ihrem Zuhause noch fehlt. Sie können diesen Look ganz einfach selbst gestalten. Folgen Sie einfach unserer Anleitung, wie Sie eine Ombre-Wand streichen.

Wenn Sie etwas Dezenteres suchen, können Sie einen ähnlichen Effekt erzielen, indem Sie stattdessen ein zartes Rosa verwenden.

11. Setzen Sie auf Retro-Stimmung mit Candy-Schränken

Retro-Küchen haben in den letzten Jahren ein großes Comeback erlebt. Okay, vielleicht haben wir den Linoleum-Bodenbelag oder noch schlimmer die Teppichfliesen abgeschafft, aber die geschwungenen Schränke und die Schachbrettfliesen sind etwas, das man sich zu Herzen nehmen sollte.

Und was passt besser zu einer Vintage-Küche als ein paar Bubblegum-Pink-Töne? Gepaart mit dem strengen Schwarz-Weiß-Schema im Rest des Raumes wirkt das Ganze immer noch sehr schick und modern, mit genau der richtigen Portion 70er-Jahre-Stil.

12. Keine Angst vor Farbkontrasten

Diese fabelhafte, farbenfrohe Küchenrenovierung zeigt, wie man mit einer rosafarbenen Küche etwas wagen und trotzdem einen klassischen, eleganten Raum schaffen kann. Das Besondere an dieser Ecke ist die Tatsache, dass die Schränke mit Glasfronten versehen sind – das bedeutet, dass die gelbe Farbe mehr auffällt als ein Block. Und die saubere weiße Rückwand, die bis zur Hälfte der Wand reicht, hebt die Farben hervor und schwächt gleichzeitig den Kontrast etwas ab.

13. Über eine Spritzwand streichen

Wenn Sie nur einen dezenten rosa Akzent setzen möchten, wählen Sie einen hellen Korallenton (z. B. Pink 02 von Lick (öffnet in neuem Tab)) und streichen Sie nur über der Spritzwand, um die Wärme zu verstärken, aber nicht den Fokus der Küche zu dominieren.

Wir finden es toll, wie in dieser Küche die Spritzwand und die rosafarbene Wand durch ein offenes Regal getrennt sind – das sorgt für mehr Ordnung, bietet aber auch Platz für Dekoration und Persönlichkeit. Und müssen wir noch die Kombination aus Olivgrün und Koralle erwähnen? Auf jeden Fall eine, die man ausprobieren sollte.

14. Mixen Sie Rosa und Gold für einen glamourösen Look

Gold und Rosa sind ein klassisches Paar, und wir lieben die moderne Interpretation in dieser Küche mit dem leicht messingfarbenen Gold und dem Korallenrosa. Mit etwas Marmor wird die luxuriöse Atmosphäre komplettiert, und natürlich brauchen Sie auch ein paar Zimmerpflanzen und Barstühle mit Wellenschliff, um die Küche auf Pinterest-Niveau zu bringen.

15. Eine Spritzwand rosa kacheln

Eine Spritzwand zu kacheln, ist etwas, das Sie an einem Wochenende selbst machen können. Wenn Sie also schnell Rosa hinzufügen wollen, könnte das der richtige Weg sein. Und wenn Sie Ihren fragwürdigen Heimwerkerfähigkeiten nicht trauen, können Sie die Fliesen auch streichen, was noch einfacher ist. Du kannst auch ganz einfach mit einem Filzstift tolle Designs kreieren (wir haben es auf Instagram gesehen, es ist also möglich), also werde kreativ und verleihe deinen müden Fliesen einen neuen Glanz.

Und noch etwas kann man aus dieser herrlich gotischen schwarzen Küche mitnehmen: diese türkisfarbene Decke!

Ist Rosa eine gute Farbe für eine Küche?

Auf jeden Fall. Rosa ist eine tolle Farbe für eine Küche. Sicher, es ist definitiv eine “Trendfarbe”, aber sie ist schon seit Jahren beliebt und unsere Liebe zu Rosa scheint nirgendwo zu verschwinden. Wenn Sie eine neue, langlebige Küche planen, können Sie auf Nummer sicher gehen, indem Sie neutrale Schränke wählen und stattdessen Rosa mit Accessoires und Dekoration einbringen.

Welche Farben passen zu Rosa in einer Küche?

Rosa ist eine sehr vielseitige Farbe. Wenn Sie also bereits ein Farbschema im Kopf haben, werden Sie ein Rosa finden, das dazu passt. Rosa und dunklere Farben wie Grün- und Blautöne sind gerade sehr angesagt, ebenso wie Rosa und Olivtöne. Klingt das nach einem Farbschema, das Sie ausprobieren möchten? In unserer Galerie mit grünen Küchenideen finden Sie viele Anregungen.

Wenn Sie eher ein Liebhaber neutraler Farben sind, passt Rosa auch gut zu Grau – eine klassische Kombination, die zu vielen verschiedenen Stilen passt. Natürlich können Sie die gedämpften Rosatöne auch mit Cremetönen und Weiß kombinieren, um einen sanfteren Stil in Ihrer Küche zu erzielen.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button