Entwurf

14 Kellerdecken-Ideen – bringen Sie den Wow-Faktor auf eine andere Ebene

Basement with orange couches and warm color scheme ceiling

Erhalten Sie die besten Einrichtungsideen, Heimwerkertipps und Projektinspirationen direkt in Ihren Posteingang!

Danke, dass Sie sich bei Realhomes angemeldet haben. Sie werden in Kürze eine Bestätigungs-E-Mail erhalten.

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte aktualisieren Sie die Seite und versuchen Sie es erneut.

Mit dem Absenden Ihrer Daten erklären Sie sich mit den Allgemeinen Geschäftsbedingungen (öffnet in einem neuen Tab) und der Datenschutzrichtlinie (öffnet in einem neuen Tab) einverstanden und sind mindestens 16 Jahre alt.

Einst nur ein nachträglicher Gedanke, kommen die Ideen für Kellerdecken immer mehr zur Geltung. Der Keller gilt nicht mehr nur als schwarzes Loch für Aufbewahrungsboxen. Die Ideen für den Keller werden immer interessanter, von Heimkinos und Fitnessstudios bis hin zu Spielzimmern und Bars.

Deshalb lohnt es sich, der Kellerdecke ein wenig mehr Aufmerksamkeit zu schenken, denn sie kann das Aussehen und die Atmosphäre des fertigen Raums entscheidend beeinflussen. In einigen Fällen können Sie damit auch die Quadratmeterzahl optisch vergrößern – perfekt, wenn Sie mit einem kleinen Raum arbeiten.

Ideen für Kellerdecken, die beeindrucken

Die Verschönerung Ihrer Kellerdecke muss nicht die Welt kosten – es gibt viele Ideen für Decken, mit denen Sie ohne großen Aufwand und mit geringem Budget einen stilvollen Look erzielen können. Vor allem, wenn Ihre Decke in gutem Zustand ist und Sie ein Fan des Loft-Looks sind.

Wenn Sie es sich hingegen leisten können (im wörtlichen und übertragenen Sinne), etwas kühner zu sein, sollten Sie es wagen. Ähnlich wie ein Badezimmer bieten Kellerräume die perfekte Gelegenheit, Spaß zu haben und bei der Gestaltung ein wenig abenteuerlich zu sein: “Sie können mit Farben und Mustern Akzente setzen, ohne sich Gedanken darüber machen zu müssen, wie das Ganze mit der restlichen Einrichtung Ihres Hauses zusammenpasst”, sagt Megan Dufresne, Principal Designer bei MC Design (öffnet in neuem Tab) .

Wenn Sie also einen Kellerumbau planen, sollten Sie sich unsere Zusammenstellung der besten Ideen für Kellerdecken sowie praktische Tipps ansehen, damit Sie das Beste aus Ihrer fünften Wand herausholen können.

1. Halten Sie es einfach

Manchmal ist die einfachste Lösung die stilvollste, wie hier von The Stone & Ceramic Warehouse (öffnet in neuem Tab) bewiesen. In diesem Fall brauchen Sie an Ihrer Kellerdecke überhaupt nichts zu tun – freiliegende Metallrohre sorgen für eine richtig coole Industrieatmosphäre. Wenn Ihnen bestimmte Einbauten nicht gefallen, können Sie sie hinter strategisch platzierten, übergroßen Leuchten verstecken oder mit einer passenden grauen Farbe überstreichen.

2. Folgen Sie der Kurve

Keller gibt es in allen Formen und Größen, und um den verfügbaren Platz optimal zu nutzen, muss manchmal auch die Decke entsprechend angepasst werden. Diese Kellerküche ist ein Beispiel dafür, wie schön – und geschickt – dies geschehen kann. Indem man Wände und Decke in einer sanften Kurve zusammenführt, kann man die Illusion von unendlichem Raum schaffen, obwohl keine zusätzliche Fläche hinzugefügt wurde.

3. Entscheiden Sie sich für die richtige Beleuchtung

Kellerräume sind oft nicht mit viel natürlichem Licht gesegnet, daher ist es wichtig, bei der Deckengestaltung eine angemessene Beleuchtung zu berücksichtigen. Der Schlüssel liegt darin, Leuchten zu installieren, die den Raum nicht dominieren (vor allem, wenn Sie sich für eine abgehängte Decke entschieden haben), wobei Einbauleuchten eine beliebte Wahl sind.

Strahler sind immer ein guter Anfang; sie sind unauffällig und ermöglichen in Verbindung mit einem Dimmer die volle Kontrolle je nach Tageszeit oder Aktivität”, erklärt Jen & Mar von Interior Fox (öffnet in neuem Tab).

4. Bleiben Sie traditionell

Wenn Sie das Souterrain eines traditionellen Hauses umbauen, sollten Sie auf den Rest des Hauses abgestimmte Elemente wie Deckenrosetten und Zierleisten einbauen.

Dieses architektonische Detail reicht aus, um einen Raum in ein reiches und charaktervolles Ambiente zu verwandeln”, sagt Thomas Vibe, Innenarchitekt und Gründer von Stone Wizards (öffnet in neuem Tab) .

Streichen Sie sie in einem abgestimmten Farbton für einen dezenten Stil oder wählen Sie eine kräftige Kontrastfarbe für einen modernen Twist.

5. Werden Sie kreativ mit Farbe

Warum sollten die Wände den ganzen Spaß haben? Wenn Sie Ihre Lieblingsfarbe nach oben tragen und die Decke streichen, entsteht nicht nur die räumliche Illusion einer “fünften Wand”, sondern es ist auch eine schöne Möglichkeit, einem Keller ein wenig Sonne zu geben (in diesem Fall im wahrsten Sinne des Wortes), vor allem, wenn es keine Fenster gibt. Holen Sie sich den Farblook von Crown Paints (öffnet in neuem Tab) .

6. Bestehende Holzbalken einbeziehen

Das Freilegen der ursprünglichen Holzbalken ist ein einfacher Weg, um natürliche Wärme, Textur und rustikale Authentizität in eine Kellerdecke zu bringen, und erfordert so gut wie keine Heimwerkerarbeiten – Bonus! Die vertikalen Linien verstärken außerdem das Gefühl von Höhe und Länge. Wenn das Holz für Ihren Geschmack etwas zu rustikal ist, können Sie es streichen – Weiß schafft ein luftiges Gefühl und lässt die natürliche Maserung durchscheinen.

Für ein wirklich auffälliges Design-Statement sollten Sie über etwas Unerwartetes nachdenken, wie z. B. Holzbretter an der Decke oder Holzverkleidungen, um Ihrem Keller mehr Struktur und Dimension zu verleihen”, fügt Jo Oliver, Direktor von The Stone & Ceramic Warehouse, hinzu.

7. Erwägen Sie den Einbau neuer Balken

Wenn Ihre ursprünglichen Holzbalken nicht mehr den Anforderungen entsprechen, können Sie dekorative Balken anbringen (Holzimitate sind eine preisgünstige Option), um eine weiße Decke zu verschönern. Lassen Sie sich von einem Baufachmann beraten, um sicherzustellen, dass Sie die Balken richtig anbringen.

Das Hinzufügen von Balken an der Kellerdecke kann dem Raum ein wohnlicheres Gefühl verleihen, vor allem, wenn Sie ihn in ein Wohn- oder Wohnzimmer für die Familie umwandeln”, sagt die Einrichtungsbloggerin Gina Kay Daniel (öffnet in neuem Tab) . Entscheiden Sie sich für helles Holz und eine neutrale Farbgebung, damit der Raum nicht kleiner wirkt, als er ist.

Keller von Decorilla (öffnet in einem neuen Tab) .

8. Mischen Sie die Materialien

Die Art der Materialien, die Sie wählen, hat einen großen Einfluss auf das Gesamtbild und die Atmosphäre Ihres Kellers – ganz zu schweigen von Ihrem Geldbeutel. Wenn Sie sich für eine abgehängte Decke entscheiden, können Sie hochwertige Materialien in Ihr Design einbeziehen, ohne sie für die gesamte Decke zu verwenden – eine gute Möglichkeit, einen Keller mit geringem Budget auszustatten, ohne Kompromisse beim Ergebnis einzugehen.

Trockenbauwände sind in verschiedenen Stärken erhältlich und können zugeschnitten werden, was sie zu einer vielseitigen Materialwahl macht, wenn Sie einen Deckeneinsatz planen”, sagt Laura A, Innenarchitektin bei Decorilla. Bei dieser modernen Variante einer Kassettendecke lassen sich die Holzbalken leicht mit Baukleber befestigen.

9. Verstecken Sie Elemente, die Sie nicht mögen

Der Loft-Look ist nicht jedermanns Sache, aber es gibt eine einfache Lösung, wenn Sie kein Fan von freiliegenden Rohrleitungen sind – streichen Sie alles in derselben Farbe. Hier verwandelt ein stimmungsvoller Anstrich in dunklem Schwarz die utilitaristischen Elemente dieses Raums in unscheinbare skulpturale Elemente, die sich in einer kunstvollen Leuchte widerspiegeln.

Mit dieser Technik können Sie Leitungen oder Rohre im Raum verbergen und trotzdem künstlerisch gestalten”, sagt Michael Simons, Immobilienmakler und Inhaber der Tres Amigos Realty Group (öffnet in neuem Tab) .

Look erstellt von Decorilla (öffnet in neuem Tab) .

10. Machen Sie es sich mit einer abgehängten Decke gemütlich

Wenn Sie eine gemütliche Atmosphäre schaffen wollen, könnte eine abgehängte Decke das Richtige für Sie sein. Sie werden auch als abgehängte Decken bezeichnet und bestehen aus einem Metallgitter, das mit einem Rahmen und Drähten an Balken aufgehängt ist. In die Öffnungen werden dann Platten oder Paneele (die in verschiedenen Formen, Größen, Stilen und Materialien erhältlich sind) eingesetzt. Angesichts des Namens ist es nicht überraschend, dass die Deckenhöhe nicht ganz so hoch ist, aber sie sind eine der besten Möglichkeiten, wenn Ihre Decke wirklich fertig aussehen soll.

Leonard Aug, Geschäftsführer von iProperty Management (öffnet in einem neuen Tab), sagt: “Wenn Ihre Kellerdecke bereits recht niedrig ist, bedeutet eine abgehängte Decke wahrscheinlich, dass große Gäste ein wenig in die Hocke gehen müssen, wenn sie Ihren schönen Keller sehen wollen! Eine gute Alternative sind ineinander greifende Fliesen, die direkt an der Unterseite der Balken befestigt werden”.

11. Lassen Sie weiße Farbe auf sich wirken

Wenn Sie in Ihrem Keller Fenster haben, befinden sich diese wahrscheinlich ganz oben an der Wand, was den Raum nicht gerade mit natürlichem Licht durchflutet. Wenn Sie Ihre Decke jedoch strahlend weiß streichen, können Sie sicherstellen, dass das vorhandene Licht so gut wie möglich genutzt wird.

12. Verleihen Sie Ihrem Zimmer mit einer Tapete künstlerisches Flair

Wer braucht schon Bilder an der Wand, wenn die gesamte Decke ein Kunstwerk sein kann? Ok, ein Wandgemälde ist vielleicht nicht jedermanns Sache, aber das Konzept bleibt dasselbe – wählen Sie einfach ein Tapetenmuster, das zu Ihnen passt. Wir schlagen vor, dass Sie sich bei der restlichen Gestaltung an neutrale Farbtöne halten – so kann die Decke in den Mittelpunkt gerückt werden.

Look byRebel Walls (öffnet in neuem Tab) .

13. Lassen Sie natürliches Licht herein

Erwägen Sie die Anbringung von Lichtschächten in der Decke. Sie sorgen für maximalen Lichteinfall und sehen obendrein stilvoll aus. Wenn Sie Ihren Keller unter dem Hof ausgebaut haben, können Sie ein Außenfenster aus begehbarem Glas einbauen – und damit für Gesprächsstoff sorgen! Einfache Tricks wie das Streichen der Wände von Lichtschächten in hellem Weiß und das Beschneiden des Laubes über den Lichtschächten tragen dazu bei, dass das natürliche Tageslicht auch in den Kellerraum gelangt.

Wenn Sie keine natürlichen Lichtquellen zur Verfügung haben, können Sie ein Innenfenster im Erdgeschoss einbauen, um Licht aus dem darüber liegenden Raum in den Keller zu bringen.

14. Wählen Sie einen zweifarbigen Look

Machen Sie sich den Trend zu monochromen Farbschemata zu eigen, indem Sie Ihre Decke schwarz und Ihre Wände weiß streichen. Diese Farbkombination ist ein zeitloser Klassiker und eignet sich sowohl für eine traditionelle Einrichtung als auch für einen modernen, innovativen Look, wie hier in diesem kontrastreichen Keller. Die originalen Dachsparren, die mit schiefergrauer Farbe gestrichen wurden, spiegeln den Betonboden wider, während freiliegende Drähte und Rohre das industrielle Flair noch verstärken.

Fotos von Emily Henderson (öffnet in neuem Tab) .

Wie kann ich meine Kellerdecke verschönern?

Bei der Entscheidung darüber, was in einer Kellerdecke gut aussieht, ist es wichtig, den Raum zu berücksichtigen, den Sie einrichten wollen. Eine rohe Decke im Industriestil sieht vielleicht in einer Küche, einem Badezimmer oder einem Spielzimmer gut aus, passt aber zum Beispiel nicht in ein Schlafzimmer.

Wenn Sie vorhandene Deckenelemente wie Holzbalken, Dachsparren oder Rohrleitungen haben, sollten Sie diese als stilvollen Blickpunkt im Raum freilassen. Wenn Ihnen bestimmte Einbauten nicht gefallen, können Sie sie hinter einer strategisch platzierten übergroßen Beleuchtung verbergen oder mit einem dunkleren Farbton überstreichen.

Abgehängte Decken eignen sich für gemütlichere Räume wie Schlafzimmer, Kuschelzimmer und Heimkinos und ermöglichen einen persönlichen Stil mit einer Reihe von Fliesenoptionen, aus denen man wählen kann. Die wahrscheinlich flexibelste Deckenart ist die Trockenbaudecke, die zu jedem Raumtyp passt und sich leicht durch Tapeten, Farbe oder Verkleidungen umgestalten lässt.

Wie kann ich meine Kellerdecke kostengünstig verkleiden?

Sie müssen nicht viel Geld ausgeben, um eine stilvolle Kellerdecke zu erhalten, es gibt viele Möglichkeiten. Wenn Ihnen der Loft-Look gefällt, können Sie sogar ganz ohne Kosten auskommen – viel billiger geht es nicht!

Eine Kellerdecke aus Trockenbauwänden ist preiswert und bietet eine glatte, saubere Oberfläche, mit der Sie machen können, was Sie wollen. Eine weiße Decke reflektiert das Licht gut, aber es ist einfach, Farbe hinzuzufügen. Wenn Sie ein bescheidenes Renovierungsbudget haben, sollten Sie einen Anstrich Ihrer Kellerdecke in Betracht ziehen. Das ist wohl die kostengünstigste Art, ein ansprechendes Update zu schaffen”, sagt Michael Simons, Immobilienmakler und Eigentümer der Tres Amigos Realty Group (öffnet in neuem Tab) .

Abgehängte Decken sind außerdem billig zu installieren und eine der besten Möglichkeiten, wenn Sie wollen, dass Ihre Decke wirklich fertig aussieht. Sie können auch die Gesamtkosten an Ihr Budget anpassen, indem Sie Fliesen oder Paneele in verschiedenen Formen, Größen, Stilen und Materialien wählen.

Nach der Geburt ihres zweiten Sohnes – und dem damit verbundenen Wegfall jeglicher Freizeit außerhalb seines unvorhersehbaren Mittagsschlafs (!) – beschloss die erfahrene Autorin Tara King, ihre Position als Content Editor aufzugeben und sich in die aufregende Welt der Freiberuflichkeit zu begeben, um über Innenarchitektur, Heimwerken und Lifestyle zu berichten. Neben ihren Beiträgen für Realhomes.com schreibt Tara für Ideal Home , Style at Home , Country Homes & Interiors und andere Einrichtungszeitschriften. Wenn sie nicht arbeitet oder “mummelt”, findet man sie (versteckt) im Garten, wo sie Heimwerkerprojekte ausprobiert… mit unterschiedlichem Erfolg!

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button