Entwurf

14 Ideen für Ihre Hausbar, damit Sie Ihr Lieblingsgetränk mit Stil genießen können

A selection of framed wall art decor in living room with olive green velvet sofa and brass bar cart drinks trolley decor

Holen Sie sich die besten Einrichtungsideen, Heimwerkertipps und Projektinspirationen direkt in Ihren Posteingang!

Danke, dass Sie sich bei Realhomes angemeldet haben. Sie werden in Kürze eine Bestätigungs-E-Mail erhalten.

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte aktualisieren Sie die Seite und versuchen Sie es erneut.

Mit dem Absenden Ihrer Daten erklären Sie sich mit den Allgemeinen Geschäftsbedingungen (öffnet in einem neuen Tab) und der Datenschutzrichtlinie (öffnet in einem neuen Tab) einverstanden und sind mindestens 16 Jahre alt.

Wenn du bei diesem Sonnenschein überlegt hast, welche Ideen für eine Hausbar für dich in Frage kommen, dann bist du hier genau richtig. Eine Hausbar kann so groß und extravagant sein, wie Sie möchten, aber sie kann auch einfach, klein und (vor allem) preiswert sein.

Egal, für welche Größe Sie sich entscheiden, eine Hausbar ist ein echter Luxus, aber sie kann Ihnen auf lange Sicht Geld sparen. Denken Sie an all die teuren Gläser Wein, die Sie nicht kaufen müssen, und an die Züge, die Sie nicht nehmen müssen, während Sie zu Hause in Ihrer eigenen, perfekt geplanten Partybude sitzen.

Wir haben recherchiert und viele Ideen für Barwagen und Bardesign gefunden, die Sie dazu inspirieren sollen, zu Hause eine Ecke zu schaffen, in der es sich besonders gut feiern lässt.

1. Schaffen Sie eine Hausbar mit einer bequemen Sitzgelegenheit

Wenn zu Ihrer Traumbar ein Platz gehört, an dem Sie es sich auf einem Hocker gemütlich machen und mit einem Freund plaudern können, dann müssen Sie auch Platz für Sitzgelegenheiten einplanen. Dieser luxuriöse gold-schwarze, hochglänzende Konsolentisch mit Bar hat die perfekte Größe für zwei Personen und ist klein genug, um in einer Zimmerecke Platz zu finden.

Sie können diesen Look auch für weniger Geld bekommen, indem Sie Ihre eigene Heimbar basteln – das ist einfacher, als Sie vielleicht denken.

2. Bringen Sie sie in Ihr Wohnzimmer

Eine Hausbar muss nicht zwangsläufig in der Küche oder im Esszimmer stehen – wenn Sie sie in Ihr Wohnzimmer stellen, wird der Griff zu einem weiteren Glas Wein, während Sie es sich auf dem Sofa gemütlich machen, noch ein bisschen einfacher.

Der letzte Schliff ist wichtig, und die Beschläge sind da keine Ausnahme. Es ist wichtig, jedes einzelne Element für ein ästhetisches Designkonzept zu berücksichtigen”, sagt Lucy Paskall, Direktorin bei Pushka Home (öffnet in neuem Tab) .

Dieser goldene Barwagen dient fast gleichzeitig als Beistelltisch und verleiht dem Raum ein Gefühl von Tiefe und Eleganz. Das goldene Gestell passt zur Lampe und sorgt für ein stimmiges und gut durchdachtes Gesamtbild.

3. Investieren Sie in einen Barwagen mit dem nötigen Stauraum

Sie können Barwagen (öffnet in neuem Tab) auf Amazon in allen Formen und Größen kaufen, aber wenn Sie wollen, dass Ihr Bereich optimal funktioniert, müssen Sie auch Stauraum einplanen. Ob Sie nun Weinflaschen stapeln oder Obst und Gläser aufbewahren möchten, die Wahl eines Modells mit Stauraum wird Ihnen die Arbeit sehr erleichtern, vor allem, wenn Sie einen kleineren Raum zur Verfügung haben.

4. Setzen Sie Ihre Kücheninsel in Szene

Wenn Sie mit dem Gedanken spielen, eine große Kücheninsel zu installieren, können Sie das Beste daraus machen, indem Sie eine Hausbar in das Design integrieren. In der oben gezeigten schönen Küche befinden sich unter der weißen Arbeitsfläche Fächer für Weinflaschen, so dass man sich sofort einen Hocker heranziehen und mit einem Drink entspannen kann.

5. Wählen Sie einen Barwagen aus Holz für einen Retro-Look

Ein hölzerner Barwagen ist eine einfache Basis, mit der Sie Ihrem Wohnzimmer Wärme und Struktur verleihen können, wenn Sie nur ein kleines Budget zur Verfügung haben (und natürlich auch eine stilvolle Sitzgelegenheit für Ihre Flaschen schaffen). Einen wirklich günstigen Barwagen bekommst du zum Beispiel bei Wayfair (öffnet in neuem Tab) und Target (öffnet in neuem Tab), und wir finden es toll, dass das obige Design Räder hat, so dass du die Party ganz einfach von Raum zu Raum verschieben kannst.

6. Modernisieren Sie eine alte Bar

Der Retro-Glam-Look dieser Hausbar gefällt uns sehr. Machen Sie den Look selbst nach, indem Sie bei eBay (öffnet in einem neuen Tab) und Etsy (öffnet in einem neuen Tab) nach einer gebrauchten Barvitrine oder einer beliebigen Glasvitrine suchen. Geben Sie ihr einen neuen Anstrich, wenn sie ihn braucht, und füllen Sie sie mit all Ihren Getränken und Barutensilien.

7. Verwandeln Sie eine Nische in eine Bar für zu Hause

Sie suchen nach etwas Größerem und Dauerhafterem? Richten Sie eine Hausbar in einer Nische Ihres Hauses ein. Auch hier können Sie sich nach einer gebrauchten Bar umsehen, wenn Ihnen das Aussehen einer traditionellen Bar gefällt, oder Sie können eine schlanke Frühstücksbar verwenden, um Ihre eigene zu bauen.

8. Eine Hausbar selbst bauen

Lisa Dawsons Hausbar ist der Neid des gesamten Real Homes Teams. Sie ist nicht nur immer mit köstlich aussehenden Getränken bestückt, sondern fügt sich auch nahtlos in den Raum ein. Sie können eine ähnliche Bar ganz einfach selbst bauen, wenn Sie handwerklich begabt sind und sie passend zu Ihrem Zuhause streichen – vergessen Sie nicht, auch ein paar Regale an der Wand anzubringen, um Ihre schönsten Getränkeflaschen zu präsentieren.

Schauen Sie sich dieses stilvolle Haus an, um weitere Inspirationen zu erhalten.

9. Ein Möbelstück umfunktionieren

Wenn Sie nach einer Idee für eine Hausbar suchen, die schnell und erschwinglich ist und für die Sie vielleicht nicht einmal das Haus verlassen müssen, dann ist dies die richtige. Schauen Sie sich bei sich zu Hause um, ob Sie Möbelstücke haben, die sich für ein neues Leben als Bar eignen würden.

Am besten eignet sich ein offenes Möbelstück oder eine Glasfront – räumen Sie es auf, streichen Sie es, falls nötig, und tapezieren Sie dann die Rückseite der Regale/Schränke, um sofort ein Muster hinzuzufügen. Mit ein paar batteriebetriebenen Lichterketten (öffnet in neuem Tab) von Amazon können Sie die Bar auch beleuchten.

10. Verwenden Sie einen Küchenwagen als Bar für zu Hause

Wir singen ständig ein Loblied auf Küchenwagen, denn sie sind wirklich so vielseitig einsetzbar, und wie Sie sehen, können Sie damit sogar eine Bar in Ihrer Küche einrichten. Diese Ecke wurde einfach durch das Hinzufügen einiger Regale und das Aufstellen eines Trolleys darunter umgestaltet. Wenn Ihnen dieses Möbelstück im industriellen Stil gefällt, finden Sie etwas Ähnliches bei Maisons du Monde (öffnet in neuem Tab).

11. Heben Sie Ihren Barbereich mit Drucken hervor

Auch die kleinste Hausbar muss wahrgenommen werden, und eine einfache Möglichkeit, das zu erreichen, ist das Aufhängen eines aussagekräftigen Drucks. Dieser Andy Warhol (öffnet in einem neuen Tab) von King & McGaw ist ein Klassiker, der in den Home Bars von Instagram auf der ganzen Welt verwendet wird – einfach, stilvoll und sehr passend für diese schöne Home Bar.

12. Nutzen Sie ein Sideboard

Eine Bar in der Diele? Klingt für uns nach einer guten Idee. Wenn Sie eine Anrichte in Ihrer Wohnung haben, die nicht unbedingt im Flur stehen muss, können Sie den oberen Teil der Anrichte nutzen und sie in eine Bar für die Feiertage verwandeln. Bei Anthropologie (öffnet in einem neuen Tab) findest du jede Menge hübsches Bargeschirr, mit dem du deine Anrichte dekorieren kannst.

13. Widmen Sie eine Küchenarbeitsplatte der “Bar

Sie denken, Sie haben keinen Platz für eine Hausbar? Dann verwandeln Sie einen Teil Ihrer Küchenarbeitsplatte in eine Bar – alles, was Sie brauchen, ist ein hübsches Tablett, auf dem Sie Ihre Drinks abstellen können, ein paar Bücher mit Cocktailrezepten, eine Schale mit Früchten zum Garnieren und eine Auswahl Ihrer schönsten Gläser zur Dekoration, wenn sie nicht gebraucht werden.

14. Verwandeln Sie einen Küchenschrank in eine Bar

Verstecken Sie Ihre Hausbar hinter den Türen eines Küchenschranks, und wenn Sie Lust auf ein Getränk haben, öffnen Sie ihn und mischen Sie los. Wir würden auch das Innere dekorieren, ein paar Lichter, ein paar Drucke, ein paar (falsche) Zimmerpflanzen hinzufügen, damit es sich noch mehr wie eine Bar anfühlt und nicht nur wie ein Getränkeschrank.

Wie organisiere ich meine Hausbar?

Wie bei allem, sollte auch die Organisation mit einer Entrümpelung beginnen. Entrümpeln Sie alle vorhandenen Flaschen, Gläser und Utensilien und behalten Sie nur das, was Sie benutzen oder lieben. Wir haben eine Anleitung zum Entrümpeln, um Ihnen die Arbeit zu erleichtern! Überlegen Sie dann, was Sie ausstellen und was Sie lieber wegstellen möchten. Hübsche Flaschen und elegante Gläser verleihen dem Raum ein schickes und edles Flair, während größere Flaschen und Eimer etwas klobig wirken können.

Wenn Sie Glaswaren ausstellen wollen, sollten Sie sie ordentlich verstauen, damit sie nicht herunterfallen können. Vermeiden Sie außerdem, Gegenstände, die Sie nicht oft benutzen, aufzubewahren, da sie sonst nur Staub ansammeln und Ihnen mehr Arbeit machen.

Wie kann ich meine Hausbar gut aussehen lassen?

Ein großer Teil einer Hausbar ist die Ästhetik. Sie soll genauso gut aussehen wie sie funktioniert. Von den Eiskübeln bis zu den Cocktailwerkzeugen und dem Barwagen selbst muss oft eine Farbe für die Hardware gewählt werden – Chrom, Messing, Holz oder mattes Schwarz sind einige offensichtliche Beispiele, aber für einen stromlinienförmigen Raum ist es eine gute Idee, nach Möglichkeit überall die gleiche Farbe zu verwenden.

Top-Tipp: Stellen Sie Gegenstände immer in kleinen Dreiergruppen aus. So verhindern Sie, dass Ihre Auslage wahllos oder deplatziert wirkt.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button