Entwurf

14 Ideen für graue und weiße Wohnzimmer, um diese klassische Kombination in Ihr Zuhause zu bringen

Ein grau-weißes Farbschema passt zu allen Wohnzimmern, egal wie groß, wie alt, egal in welchem Stil. Hier sind einige unserer Lieblingslooks, die Sie dazu inspirieren sollen, dieses kultige Duo auszuprobieren.

grey and white living room ideas

Holen Sie sich die besten Einrichtungsideen, DIY-Tipps und Projektinspirationen direkt in Ihren Posteingang!

Danke, dass Sie sich bei Realhomes angemeldet haben. Sie werden in Kürze eine Bestätigungs-E-Mail erhalten.

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte aktualisieren Sie die Seite und versuchen Sie es erneut.

Mit dem Absenden Ihrer Daten erklären Sie sich mit den Allgemeinen Geschäftsbedingungen (öffnet in einem neuen Tab) und der Datenschutzrichtlinie (öffnet in einem neuen Tab) einverstanden und sind mindestens 16 Jahre alt.

Wir alle lieben ein graues Wohnzimmer, oder? Und diese grau-weißen Wohnzimmer-Ideen sind genauso klassisch, genauso stilvoll und genauso einfach in Ihr Zuhause zu integrieren. Diese allseits beliebte Kombination passt zu allen Stilen, von supermodern bis traditionell, und es gibt viele verschiedene Optionen, um unterschiedliche Stimmungen zu erzeugen. Denken Sie an superdunkle Anthrazitfarben in Kombination mit knackigem, sauberem Weiß, an schluffige, beigefarbene Grautöne in Kombination mit wärmeren Weißtönen oder an kühle Grautöne in Kombination mit ebenso frostigen Weißtönen. Wir könnten so weitermachen, aber im Grunde gibt es für jedes Wohnzimmer eine passende Kombination.

Scrollen Sie einfach weiter, um zu sehen, wie Sie die beliebtesten Neutraltöne stylen können, und lassen Sie sich zu einem neuen Farbschema in Ihrem Raum inspirieren.

  • Weitere Ideen für Ihr Wohnzimmer finden Sie in unserer Galerie.

1. Wie wählt man die richtigen Grau- und Weiß-Töne?

Grau und Weiß scheinen die Farben zu sein, mit denen man am einfachsten arbeiten kann. Was kann man da schon falsch machen? Aber tatsächlich müssen Sie sich Gedanken darüber machen, welche Farbtöne in Ihrem Raum am besten wirken werden. Sie wollen nicht, dass ein nach Norden ausgerichtetes Wohnzimmer noch kälter wirkt oder dass ein cremiges Weiß mit einem Grau kombiniert wird, das einfach nicht funktioniert.

Wenn Sie schon einmal das Minenfeld des Kaufs weißer Farbe erlebt haben, wissen Sie, dass es nicht nur ein Weiß gibt. Die Art und Weise, wie wir Weiß heute interpretieren, unterscheidet sich stark von der Vorstellung von reinem Weiß”, sagt Patrick O’Donnell von Farrow & Ball (öffnet in neuem Tab). Sie können von kreidig über kühles, eisiges Blau bis hin zu schlammigen, aber wunderschönen Grün- und Grautönen reichen. Der beste Weg, um Ihr Weiß auszuwählen, ist, den Unterton zu finden, der am besten zu Ihrem Stil und Ihrer Wohnung passt, und vor allem zu dem hellen Aspekt Ihres Wohnzimmers.

Die Wahl der richtigen Weißschattierung für Ihren Raum ist für die Gesamtwirkung von Vorteil. Weiche, gelbliche Weißtöne heben einen nach Norden ausgerichteten Raum auf, wie z. B. White Tie, während kühlere Weißtöne ideal für nach Osten ausgerichtete Räume mit einem blauen oder grünen Unterton sind, wie z. B. Cabbage White oder James White.

Und auch die Wahl eines Grautons für Ihr Wohnzimmer will gut überlegt sein. Die meisten von uns gehen davon aus, dass Grau kühl ist, aber keine Angst, wenn es mit Bedacht gewählt wird, kann Grau auch Wärme verleihen. Sie sollten eher Grautöne mit einer braunen oder grünen Note als Blau in Betracht ziehen, da sie weniger klinisch wirken und die Einschränkungen eines nach Norden ausgerichteten Raums, d. h. den Mangel an Tageslicht, verstärken. Ziehen Sie auch dunklere Farben in Erwägung, die den Raum ‘einhüllen’ und Sie umhüllen, so dass Ihr Zimmer einladender und intimer wirkt – perfekt für die kalten Winternächte”, rät Patrick.

Wir empfehlen immer, Farbmuster zu bestellen, um zu sehen, wie sie in Ihrem Raum wirken und wie sie zusammen wirken. In der Regel passen kühle Grautöne besser zu echten Weißtönen und wärmere Grautöne zu wärmeren Weißtönen, aber wie Sie in dieser Galerie sehen werden, gibt es viele, viele Ausnahmen von dieser Regel.

2. Kombinieren Sie helle Grautöne mit knackigem Weiß für einen luftigen Look

Das ist genau das, was wir mit der Kombination von kühlen Grautönen mit einem strahlenden Weiß meinten: Das Ergebnis wirkt so frisch und raffiniert. Dieses Wohnzimmer wirkt sehr luftig und erhaben, aber die dunkleren Grautöne im Teppich und in den Kissen erden den Raum und geben ihm einen klaren Kontrast. Man beachte auch, wie selbst das kühlere Holz den Raum leicht erwärmt und weniger kalt erscheinen lässt.

3. Füllen Sie ein kleines grau-weißes Wohnzimmer mit Textur

Grau und Weiß sind die ideale Kombination für kleine Wohnzimmer, denn wir alle wissen, dass hellere Farben einen Raum größer wirken lassen. Wählen Sie also helle Wände und bringen Sie diese Grauschichten in Ihre weichen Möbel ein. Machen Sie sich die kleinen Proportionen zu eigen, indem Sie das Gefühl der Geborgenheit verstärken und mit Überwürfen und Kissen viel Textur hinzufügen.

Auch ein großes Wandbild ist eine großartige Möglichkeit, um einem Wohnzimmer mit einer begrenzten Farbpalette noch mehr Struktur zu verleihen. Ein Wandbild vergrößert auch den Raum, da es verhindert, dass ein Meer von weißen Wänden einen Raum kastenförmig wirken lässt.

  • Sehen Sie sich alle unsere Ideen für kleine Wohnzimmer an.

4. Mehrschichtige Grautöne für ein modernes, rustikales Gefühl

Ein weiteres schönes Beispiel dafür, wie Sie ein graues und weißes Wohnzimmer interessant gestalten können, ohne Kompromisse bei der Farbpalette eingehen zu müssen. Wenn Sie nur einen Grauton und einen Weißton verwenden, kann Ihr Raum flach und langweilig wirken. Daher ist es wichtig, die Farbtöne übereinander zu schichten.

Beginnen Sie mit einer Grundfarbe, z. B. der Wandfarbe oder der Sofafarbe, die Sie wirklich mögen, und fügen Sie dann verschiedene Farbtöne durch Möbel, weiche Einrichtungsgegenstände und Accessoires hinzu. In diesem Wohnzimmer wurden auch einige wärmere Beigetöne sowie ein reineres Weiß hinzugefügt, was unsere Theorie der kühlen Töne mit kühlen Tönen ein wenig widerlegt, aber es funktioniert auf jeden Fall.

5. Bringen Sie einige wärmere Töne ins Spiel

Braun ist eine Farbe, die man früher nicht so oft als Teil eines Farbschemas für ein Wohnzimmer gesehen hat, aber sie schleicht sich wieder ein und ist der perfekte Farbton, um einen grauen und weißen Raum aufzuwärmen. Wenn man einige Braun- und Brauntöne in Form von Ledermöbeln oder sogar kleineren Accessoires einbringt, wird die Kälte, die graue Wände verursachen können, aufgehoben und ein Raum wirkt sofort gemütlicher und einladender.

6. Den Kontrast mit natürlichen Materialien abmildern

Wenn Sie eine entspannte Boho-Atmosphäre in Ihrem Wohnzimmer bevorzugen, sollten Sie den Kontrast zwischen den dunkleren Grautönen und dem hellsten Farbton in Ihrem Raum abschwächen. Eine einfache Möglichkeit, dies zu erreichen, ist der Einsatz von Mitteltönen und vielen natürlichen Materialien.

Ich liebe es, kühle und warme Töne desselben Farbtons in einem Raum zu verwenden”, sagt Designerin Kathy Kuo (öffnet in neuem Tab) . Ein Raum mit einem unteren Drittel der Vertäfelung in warmem Grau und den oberen 2/3 in kühlem Grau, unterstrichen durch Stuhlgeländer oder architektonische Details in warmem Weiß, kann so raffiniert und edel wirken. Ich liebe es, diese Farbpalette aus warmen und kühlen Grautönen im ganzen Raum durch Materialien wie Naturstein, Marmor und Keramik zu erweitern, um dem Raum Dimension und Textur zu verleihen.

7. Oder verstärken Sie den Kontrast zwischen dunklen Grautönen und klarem Weiß

Aber vielleicht gefällt Ihnen ja auch der dramatische Kontrast zwischen einem dunklen Grau und Weiß. Wenn Sie sich für ein dunkleres, anthrazitfarbenes Grau an den Wänden entscheiden, aber nicht wollen, dass das Wohnzimmer ganz düster wirkt, können Sie den Raum mit weißen Kunstwerken aufhellen. Bringen Sie mehr Weiß in Ihre weiche Einrichtung ein und nutzen Sie die durch die dunklen Wände geschaffene kuschelige Atmosphäre, indem Sie Lagen von Schaffellen für Wärme und Textur hinzufügen.

  • Weitere Ideen für schwarze Wohnzimmer finden Sie in unserer Galerie.

8. Setzen Sie Muster mit grauen und weißen Tapeten

Tapeten sind ein einfacher Weg, um Ihr grau-weißes Schema zu beginnen. Suchen Sie sich ein Motiv aus, das Ihnen gefällt, und lassen Sie es die restliche Wohnzimmereinrichtung bestimmen, indem Sie es als Bindeglied zu allen anderen Tönen in Ihrem Raum verwenden. Wir finden es toll, wie dieses eher traditionelle Blumenmuster durch die komplett graue Farbpalette eine moderne Note erhält. Außerdem bieten all diese verschiedenen Töne die Möglichkeit, alle Grautöne, die Ihnen gefallen, einzubringen.

Wenn Sie sich für eine graue Tapete oder eine andere Tapete entscheiden, sollten Sie auf jeden Fall ein Muster bestellen und es in Ihrem Zimmer aufhängen. Achten Sie darauf, wie sich die Grautöne im Laufe des Tages verändern, und sehen Sie sich an, wie sie im Vergleich zu Ihren vorhandenen Möbeln wirken, bevor Sie sich entscheiden.

9. Gestalten Sie eine Galeriewand

Wir lieben Galeriewände, denn sie verleihen selbst den einfachsten Räumen sofortiges Interesse und Persönlichkeit. Wählen Sie für einen grau-weißen Raum Kunstwerke aus, die Ihnen gefallen, aber auch Töne haben, die das Ganze zusammenhalten. Wenn Sie auch dezente Farbakzente setzen möchten, ist jetzt der richtige Zeitpunkt dafür.

  • Schauen Sie sich alle unsere Ideen für Galeriewände an, um mehr Inspiration zu erhalten.

10. Dekorieren Sie mit dunklem Holz

Dunkle Hölzer haben etwas Raffiniertes an sich, aber da sie manchmal etwas imposant wirken können, ist die Kombination mit einer hellen, neutralen Farbpalette eine gute Möglichkeit, die hölzernen Akzente in den Mittelpunkt zu stellen, ohne den Raum zu überwältigen. Dieser Raum ist zwar mit wunderschönen Balken gesegnet, die die hölzernen Accessoires im Raum miteinander verbinden, aber Sie können einen ähnlichen Effekt auch mit einem Couchtisch aus Holz erzielen, der im Mittelpunkt steht.

11. Graue und weiße Teppiche übereinander legen

Wenn Sie ein paar einfache Ideen für ein grau-weißes Wohnzimmer suchen, bei denen Sie nicht ganz von vorne anfangen müssen, sind Teppiche das Richtige für Sie. Legen Sie ein paar Teppiche aus, denn niemand hat mehr nur einen Teppich, und mischen Sie all diese schönen Grau- und Weißtöne auf dem Boden. Wir lieben auch hier den Mustermix und die Kombination aus Kurzflor und Langflor – die perfekte Art, eine leichte Struktur hineinzubringen.

  • In unserer Galerie finden Sie viele weitere Ideen für Wohnzimmerteppiche.

12. Trauen Sie sich an Musterkombinationen heran

Das Tolle an einem einfachen Farbschema im Wohnzimmer ist, dass Sie sich bei den Mustern richtig austoben können. Scheuen Sie sich nicht, kontrastierende Muster zu mischen. Wenn Sie sich an ähnliche Farben halten, wirkt das Ganze nicht zu überwältigend. Sehen Sie, wie in diesem Wohnzimmer die Tapete, der Lampenschirm und der Teppich alle ein anderes Muster haben, aber weil sie mit den minimalen Farben verbunden sind, funktioniert es total.

  • Weitere Ideen für graue Tapeten finden Sie in unserer Galerie.

13. Verkleiden Sie Ihre Wände mit Täfelungen

Vertäfelungen sind derzeit überall zu sehen, und sie haben ein modernes, strandiges Update bekommen. Sie werden nicht mehr nur in traditionelleren Wohnzimmern verwendet, sondern haben ein moderneres Flair und lassen sich auch mit Brettern und Nägeln selbst gestalten.

Hier wurde sie auf halber Höhe der Wände in einem sehr kühlen, blau getönten Grau angebracht, das als Farbe für vier Wände vielleicht zu kalt gewirkt hätte. Das Weiß darüber hebt den Raum auf und lässt ihn heller und einladender wirken.

14. Mischen Sie Farbe in ein grau-weißes Wohnzimmer

Grau und Weiß sind die ideale Grundlage, um Farbe ins Spiel zu bringen. Es gibt nur sehr wenige Farben, die nicht zu dieser Kombination passen würden, aber wir sind besonders von den orangefarbenen und pfirsichfarbenen Ergänzungen in diesem Wohnzimmer angetan. Die satten Töne und die Samtoptik verleihen dem Ganzen Wärme und Weichheit. Wenn Sie sich für Kissen entscheiden, um einen Farbakzent zu setzen, können Sie Ihre Farbpalette ganz einfach ändern, indem Sie auch das Sofa austauschen.

Welche Farben passen zu Grau und Weiß?

Wie wir gerade gesagt haben, gibt es nur wenige Farben, die nicht zu einem weiß-grauen Wohnzimmer passen. Es kommt ganz auf die Stimmung an, die Sie vermitteln wollen. Wenn die von Ihnen gewählten Grautöne sehr kühl sind, können Sie diese entweder durch Blau- und Grüntöne verstärken oder einen Kontrast schaffen und mit Orangen und Terrakottatönen etwas Wärme hineinbringen. Achten Sie darauf, dass Sie immer Farbmuster bestellen, damit Sie sehen können, wie die Farben in Ihrem Raum zusammenpassen.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button