Entwurf

14 DIY-Kücheninsel-Ideen für eine schnelle und kreative Umgestaltung mit geringem Budget

DIY kitchen island ideas: star tiles on back of island

Holen Sie sich die besten Einrichtungsideen, DIY-Tipps und Projektinspirationen direkt in Ihren Posteingang!

Danke, dass Sie sich bei Realhomes angemeldet haben. Sie werden in Kürze eine Bestätigungs-E-Mail erhalten.

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte aktualisieren Sie die Seite und versuchen Sie es erneut.

Mit dem Absenden Ihrer Daten erklären Sie sich mit den Allgemeinen Geschäftsbedingungen (öffnet in einem neuen Tab) und der Datenschutzrichtlinie (öffnet in einem neuen Tab) einverstanden und sind mindestens 16 Jahre alt.

Kücheninseln zum Selbermachen sind das perfekte schnelle Update, wenn Sie nur ein kleines Budget haben. Eine Kücheninsel bietet zusätzlichen Arbeitsraum, der für die Bewirtung von Gästen und besondere Anlässe von unschätzbarem Wert ist. Sie kann mit dem Rest der Einrichtung harmonieren oder für sich allein stehen und ihren eigenen, einzigartigen Look haben.

Ganz gleich, ob Sie Ihren Raum mit den besten Ideen für Kücheninseln aufpeppen wollen oder ob Sie eine maßgeschneiderte Lösung für eine ungünstige Raumaufteilung suchen, ohne viel Geld auszugeben – wir haben unsere Lieblingsideen zusammengestellt, wie Sie mit dieser Kücheninsel einen besonderen Akzent setzen können. Keine Angst, fortgeschrittene Heimwerkerfähigkeiten sind nicht (immer) erforderlich.

Coole Kücheninseln zum Selbermachen für den kleinen Geldbeutel

Mit unseren DIY-Ideen für Kücheninseln verwandeln Sie Ihre Küche in eine praktische und stilvolle Umgebung. Das kann so einfach sein wie das Hinzufügen einer neuen Arbeitsplatte, das Verlegen von Fliesen an den Seiten oder das Umgestalten einer alten Anrichte.

1. Kacheln Sie die Rückseite Ihrer Insel.

Mit Fliesen auf Spritzwänden und Böden sind wir vertraut, aber was ist mit der Rückseite Ihrer Kücheninsel? Sie ist ein echtes Stilmerkmal und kann auch mit einem kleinen Budget realisiert werden, wenn Sie bei der Beschaffung der Materialien geschickt vorgehen. Wählen Sie gedämpfte Töne für einen subtilen Ansatz oder entscheiden Sie sich für einen Kontrast zu einem Holzfußboden, der mit Mustern und Farben überladen ist. Verwenden Sie an anderer Stelle einfarbige Fliesen, um die ganze Aufmerksamkeit auf Ihre neue Attraktion zu lenken.

2. Versuchen Sie sich an einer Vertäfelung

Sie bevorzugen einen schlichteren Ansatz oder lieben das natürliche Gefühl von Holz? Die Verkleidung Ihrer Insel ist eine großartige Möglichkeit, einen Raum zu strukturieren und interessant zu gestalten, ohne ihn in den Mittelpunkt zu stellen (auch wenn unsere Augen ganz klar auf dieses wunderschöne Design gerichtet sind). Die klassische Verkleidung mit Nut und Feder eignet sich perfekt für traditionellere Küchen, aber auch mit dünneren Holzstreifen lässt sich ein moderner Stil verwirklichen.

3. Ein altes Möbelstück umgestalten

Eine Kücheninsel muss nicht unbedingt Teil einer neuen Küche sein – sie muss nicht einmal dazu passen! Wenn Sie gerne eine Insel hätten, aber nicht viel Geld ausgeben möchten, versuchen Sie, ein altes Möbelstück umzuwandeln. Wir haben schon viele brillante Ideen gesehen, von diesem originalen georgianischen Möbelstück über alte Anrichten bis hin zu einem Ikea-Kallax-Möbel (öffnet in neuem Tab) .

4. Und geben Sie ihm eine schnelle Auffrischung…

Egal, ob es abgeschliffen, gestrichen oder mit einer neuen Arbeitsplatte versehen werden soll, Sie können Ihrem Möbelstück auf jeden Fall eine persönliche Note verleihen und ihm einen einzigartigen Look verleihen. Wir finden es toll, wie die Seiten dieses antiken Tisches in einer kräftigen Akzentfarbe gestrichen wurden, und die großzügige Arbeitsplatte bietet viel Platz zum Backen, einen Platz für die Familie und bei Bedarf auch für WFH.

Alle Tipps zum Streichen von Möbeln finden Sie in unserem Leitfaden.

5. Ersetzen Sie die Griffe für ein einfaches Update

Es ist ein Tipp, der so alt ist wie die Zeit, wenn es um einfache Küchenerneuerungen geht, aber wenn Ihre Kochinsel Schubladen zur Aufbewahrung von Küchenutensilien hat, sollten Sie die Griffe austauschen. Bei Dowsing & Reynolds (öffnet in einem neuen Tab) können Sie alle möglichen Größen und Stile kaufen, aber wir lieben dieses Ledergriff-Design für einen sanfteren Ansatz bei den Beschlägen.

6. Streichen Sie einen Metzgerblock für ein (kleines) Statement

Kein Platz? Kein Problem! Ein Metzgerblock ist dank seiner Größe und Flexibilität eine brillante Lösung für einen kleinen Raum, und es ist ein super einfaches DIY-Projekt, das Sie an einem Wochenende durchführen können. Besorgen Sie sich ein gebrauchtes Exemplar bei Ebay und machen Sie sich an die Arbeit, es abzuschleifen und zu streichen, um ein außergewöhnliches Stück zu erhalten – lesen Sie unsere Vorschläge für die beste Farbe für Küchenschränke.

6. Oder stellen Sie zwei zusammen, um einen Doppelwagen zu erhalten

Was wären wir nur ohne Ikea? Die Aufbewahrungslösungen von Ikea haben uns immer wieder gerettet, und diese raffinierte Idee ist eine weitere, die wir lieben. Du kannst ihre Bekväm (öffnet in neuem Tab) Küchenwagen nebeneinander stellen, um einen größeren Arbeits- und Stauraum zu schaffen. Außerdem sind sie mit Rädern ausgestattet, so dass Sie sie bei Bedarf einfach verschieben können.

8. Oder investieren Sie in eine Anrichte, die auch als Insel genutzt werden kann

Wir neigen dazu zu glauben, dass Kücheninseln eine bestimmte Größe und Form haben müssen, aber eigentlich können sie alles sein, was in Ihren Raum passt.

Diese rechteckige Insel (öffnet in einem neuen Tab) hat ähnliche Abmessungen wie eine Anrichte, ist aber mit Rädern ausgestattet – und das ist natürlich eine sehr nützliche Option. Verschiedene Aufbewahrungsmöglichkeiten geben Ihnen mehr Auswahl, also suchen Sie nach einem Design, das sowohl Schubladen als auch Regale hat.

9. Machen Sie eine Mini-Version, wenn Ihre Küche klein ist

Für diese Mini-Insel brauchen Sie nur einen Unterschrank und einen kleinen Ausschnitt der Arbeitsplatte. Die Arbeitsplatte muss nicht unbedingt in Ihr bestehendes Schema passen, wenn Sie eine eklektische Atmosphäre lieben, ist weißer Quarz oder Laminat immer eine gute Wahl, da er neutral ist. Wenn Sie auch keinen Platz für einen Esstisch haben, kann Ihre neue DIY-Kücheninsel auch als solcher dienen.

10. In einer schmalen Küche eine L-förmige Insel einbauen

Verbessern Sie eine Pantry-Küche, indem Sie sie in eine L-Form verwandeln und eine Mini-Insel schaffen. Für einen nahtlosen Look können Sie die gleiche Arbeitsplatte wie in der restlichen Küche verwenden und den Sockel in der gleichen Farbe wie den Rest der Schränke streichen. Wenn es einen Überhang gibt, können Sie auch eine Frühstücksbar einbauen.

11. Aktualisieren mit einer neuen Arbeitsplatte

Wenn Ihnen ein Teil Ihrer Küche immer noch gefällt, aber einige Bereiche abgenutzt sind, sollten Sie die Arbeitsplatte Ihrer Kücheninsel erneuern. Das ist gar nicht so schwierig, wie es sich anhört – und sogar noch einfacher, wenn Sie noch kein Waschbecken haben. Messen Sie genau nach und bestellen Sie ein Stück bei Ihrem örtlichen Anbieter. Wenn Sie sich den Einbau nicht zutrauen, können Sie ihn gegen einen kleinen Aufpreis selbst erledigen.

12. Entscheiden Sie sich für ein offenes Regal mit einem schubladenlosen Schrank

Ikeas Tornviken (öffnet in neuem Tab) von Ikea ist äußerst vielseitig – und die Kücheninsel kann auch in anderen Räumen als Bücherregal oder Sideboard verwendet werden. In Ihrer Küche ist sie eine großartige Option, wenn Sie das offene Regalgefühl lieben, und wenn Sie den Platz haben, können Sie sie natürlich auch verdoppeln oder verdreifachen oder sogar vier Stück zusammenstellen.

13. Achten Sie auf Stücke, die lange halten

Wenn es um Kücheninseln zum Selbermachen geht, ist es wichtig, nach Entwürfen zu suchen, die flexibel sind und Ihnen zusätzlichen Stauraum und Arbeitsflächen bieten. Ein Tischler könnte Ihnen eine maßgeschneiderte Insel mit Regalen auf der einen Seite und einer Frühstücksbar auf der anderen Seite anfertigen. Es geht darum, herauszufinden, was in Ihrer Küche fehlt, und dies auf Ihre Insel zu übertragen.

14. Fügen Sie eine superschlanke Arbeitsplatte und eine Frühstücksbar hinzu

Sie können eine zusätzliche Arbeitsplatte hinzufügen, indem Sie ein Design wie dieses mit zwei Pfosten und einem Stück über dem Kopf erstellen. Sie dient gleichzeitig als Frühstücksbar und als schmale Arbeitsplatte, die zum Servieren von Speisen verwendet werden kann, besonders wenn Sie Gäste empfangen.

Was kann ich für eine Kücheninsel verwenden?

Als Innenarchitektin habe ich verschiedene Elemente für Inseln verwendet”, sagt Maria Martin, Innenarchitektin und Gründerin von Design Appy (öffnet in neuem Tab)

Eines der wichtigsten Dinge, die man beachten sollte, ist, dass es am besten ist, wenn die Kücheninsel mit Geräten oder Sanitäranlagen ausgestattet werden soll, etwas nach Maß anfertigen zu lassen, damit die Elektrik und die Sanitäranlagen sicher untergebracht sind. Wenn Sie jedoch nur zusätzlichen Stauraum und eine Thekenfläche benötigen, sind einige der preisgünstigsten Lösungen die folgenden:

Restauranttische aus Metall – sie haben die richtige Höhe für ein industrielles Ambiente

Fleischerblöcke – die ursprünglichen alten Fleischerblöcke bestanden aus einem riesigen Stück Holz mit einfachen Beinen. Sie sind immer noch sehr interessant für einen Raum, der ein rustikales Gefühl vermitteln soll, und können in Antiquitätengeschäften gefunden werden.

Ein hoher Tisch mit einem Regal als Stauraum darunter – diese sind einfach zu bauen und bieten Stauraum.

Keine dieser Optionen bietet Platz für eine Spüle, ein großes Gerät oder eine bequeme Sitzgelegenheit am Tresen, aber sie sind eine gute Alternative.’

Ist es billiger, eine Kücheninsel selbst zu bauen?

Eine beliebte Methode, eine Kücheninsel selbst zu bauen, besteht darin, sie aus Küchenschränken zu fertigen. Wenn Sie sich für diesen Weg entscheiden, können Sie jede beliebige Kombination von Küchenschränken kaufen, solange sie nicht bereits eine Arbeitsplatte haben. So können Sie die Schränke nach Belieben kombinieren, indem Sie eine Arbeitsplatte hinzufügen. Ordnen Sie die Schränke nach Belieben an, aber wenn Sie von der Innenseite eines Schranks in den anderen schrauben, tun Sie dies dort, wo das Holz am dicksten ist (z. B. am Rahmen).

Sobald dies abgeschlossen ist, fertigen Sie eine Arbeitsplatte an oder kaufen Sie eine, die alle Teile abdeckt. Es gibt eine Vielzahl von Materialien, die Sie verwenden können. Granit, Holz, rostfreier Stahl und Marmor eignen sich alle hervorragend als Arbeitsplatte. Achten Sie auf die richtige Größe und lassen Sie sowohl in der Länge als auch in der Breite zwei Zentimeter mehr übrig, um den Rand der Arbeitsplatte zu bilden. Danach können Sie die Arbeitsplatte durch Streichen, Hinzufügen von Stauraum oder andere Dinge, die Ihnen einfallen, individuell gestalten”, rät Kevin Busch, Vice President of Operations bei Mr. Handyman (öffnet in neuem Tab) und Neighborly (öffnet in neuem Tab) .

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button