Entwurf

11 Möglichkeiten zur Organisation von Töpfen und Pfannen für eine praktische und aufgeräumte Küche

Ordnen Sie Töpfe und Pfannen richtig an, um eine nahtlose Küche zu haben, in der es sich herrlich kochen lässt.

ways to organize pots and pans rustic copper pots and pans hanging on a gold rail in a white kitchen

Erhalten Sie die besten Einrichtungsideen, Heimwerkertipps und Projektinspirationen direkt in Ihren Posteingang!

Danke, dass Sie sich bei Realhomes angemeldet haben. Sie werden in Kürze eine Bestätigungs-E-Mail erhalten.

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte aktualisieren Sie die Seite und versuchen Sie es erneut.

Mit dem Absenden Ihrer Daten erklären Sie sich mit den Allgemeinen Geschäftsbedingungen (öffnet in einem neuen Tab) und der Datenschutzrichtlinie (öffnet in einem neuen Tab) einverstanden und sind mindestens 16 Jahre alt.

Die Organisation von Töpfen und Pfannen ist eine nicht enden wollende Herausforderung im Haushalt. Und wenn alle Töpfe und Pfannen unter den Küchenschränken auf dem Boden stehen, wird es Zeit, ein für alle Mal aufzuräumen.

Wenn Sie es leid sind, den ganzen Stapel schwerer Pfannen herauszuholen, um an Ihre beste gusseiserne Pfanne zu kommen, oder wenn Sie feststellen, dass einige von ihnen ein wenig vernachlässigt aussehen, weil sie verrostet und verkratzt sind, ist es höchste Zeit, Ihre Aufbewahrung zu überdenken und zu überlegen, wie Sie diese in Ihre Küchenorganisation einbinden können, um einen nahtlosen Kochbereich zu schaffen.

Wie man Töpfe und Pfannen organisiert

Wenn Töpfe und Pfannen jeden Tag benutzt werden, ist es nur recht und billig, dass sie ein glückliches Zuhause haben, das sie verdienen. Wenn Sie die richtige Aufbewahrung in der Küche mit einfachen Ordnungssystemen kombinieren, wie sie von Fachleuten empfohlen werden, können Sie nicht nur sicherstellen, dass Ihre Töpfe und Pfannen in gutem Zustand bleiben, sondern auch, dass Ihre Küche effizient arbeitet.

In kleinen Küchen ist es eine gute Idee, die Töpfe nach Größe, Art und Material zu trennen. Lagern Sie große Töpfe zusammen, Pfannen mit Griffen zusammen, leichtere Edelstahlpfannen zusammen und schwerere Gusseisenstücke zusammen”, sagt der professionelle Organisator Devin VonderHaar (öffnet in neuem Tab) . Auf diese Weise ist es nicht nur einfach, alles zu finden, sondern es wird auch verhindert, dass Ihre Pfannen beschädigt werden.

1. Ordnen Sie Ihre Pfannen ordentlich mit einem kompakten vertikalen Regal

Wenn Sie genügend Platz in Ihren Schränken haben, können Sie Ihre Pfannen mit einem Drahtgestell vertikal anordnen”, sagt Devin VonderHaar, ein professioneller Organisator. Ein einfaches Metallgestell wie dieses ist eine gute Möglichkeit, Ihre Pfannen in Ordnung zu halten, damit Sie immer wissen, wo sie sind. Und das Beste daran ist, dass Sie jeden einzelnen Griff leicht erreichen können, ohne den ganzen Stapel herausheben zu müssen, um den gewünschten Topf zu finden. Dieses schwarze Metallregal von Wayfair (öffnet in neuem Tab) ist klein genug, um in die meisten Schränke zu passen, und das mattschwarze Design liegt auch voll im Trend.

2. Entscheiden Sie sich für ein 2-in-1-Wandregal und eine Wandschiene

Wenn Ihre Schränke bereits vollgestopft sind, schauen Sie sich Ihre Wände an. Dieses wandmontierte Regal von Amazon (öffnet in neuem Tab) bietet alles in einem: zwei große Drahtböden für größere Töpfe und eine Stange zum Aufhängen kleinerer Pfannen. Sie schrauben es einfach an die Wand, wie jedes andere Regal auch, und schon ist es einsatzbereit.

3. Hängen Sie Ihre Pfannen an eine elegante Stifteleiste

Eine meiner Lieblingsmethoden zur Aufbewahrung von Töpfen und Pfannen ist das Aufhängen an einer Stecktafel. Sie können eine solche Tafel zu Hause selbst anfertigen oder eine bereits fertige kaufen. Befestigen Sie es dann an der Wand und ordnen Sie Ihre Töpfe und Pfannen an, wie Sie möchten!

Sie können sogar bei der Auswahl des Zubehörs kreativ werden, um es an Ihre eigenen Bedürfnisse anzupassen. Denken Sie zum Beispiel an ein magnetisches Messerbrett oder eine Ablage für Ihre Deckel”, sagt Andre Kazimierski, CEO von Improovy (öffnet in neuem Tab).

Wenn Sie bunte Töpfe und Pfannen haben, ist eine dunkelgraue Stecktafel wie diese eine tolle Möglichkeit, die Farben hervorzuheben und die Aufbewahrung in ein lustiges Designmerkmal zu verwandeln.

4. Machen Sie das Beste aus leeren Ecken mit Standregalen

Diese Idee ist für Sie als Mieter. Wenn Sie keine Möglichkeit haben, zusätzlichen Stauraum an die Wände zu hängen, sind Standregale eine gute Möglichkeit, Ihre Regale zu erweitern. Dieses Eck-Topfregal von Amazon (öffnet in einem neuen Tab) ist perfekt, um leere, ungenutzte Ecken optimal zu nutzen. Dieses Design aus Edelstahl ist perfekt für eine moderne Küche, aber für einen traditionelleren Look sollten Sie ein Modell aus Holz in Betracht ziehen.

5. Verwenden Sie Command Strips, um Ihre Pfannen genau dort aufzuhängen, wo Sie sie brauchen

Wenn Sie nur ein paar Pfannen haben, die Sie gut sichtbar und griffbereit aufbewahren möchten, brauchen Sie nicht gleich ein ganzes Regal oder eine Stange zu kaufen, sondern befestigen Sie einfach ein paar robuste Command Strips (öffnet in neuem Tab) und hängen Sie sie auf. So können Sie jede Pfanne genau dort platzieren, wo Sie sie haben möchten, und es ist viel günstiger als der Kauf eines neuen Möbelstücks.

6. Entscheiden Sie sich für ein Deckenregal über einer Insel

Wenn Sie die Kücheninsel Ihrer Träume haben, nutzen Sie den leeren Platz darüber mit einem von der Decke hängenden Regal für Töpfe und Pfannen. Dieses Holzregal im edwardianischen Stil von Pulley Maid (öffnet in einem neuen Tab) verleiht dem Raum einen traditionellen und rustikalen Stil und sorgt dafür, dass alle Töpfe und Pfannen von jedem Punkt der Küche aus leicht zu erreichen sind.

7. Gehen Sie aufs Ganze mit einem zweiseitigen Regal

Wenn Sie es leid sind, mehrere Schränke zu durchwühlen, um die eine Pfanne zu finden, die Sie brauchen, halten Sie sie alle zusammen mit diesem großen Topf- und Pfannen-Organizer von Wayfair (öffnet in neuem Tab) . Alle Einlegeböden sind verstellbar, so dass Sie sie perfekt an Ihre Töpfe und Pfannen anpassen können, und es gibt sogar Platz für Haken zum Aufhängen von Utensilien.

8. Hängen Sie die schönsten Pfannen als Designmerkmal auf

Wenn Ihre Küche ein wenig nüchtern aussieht, wählen Sie einige Pfannen, z. B. die besten antihaftbeschichteten Bratpfannen, die genauso gut aussehen wie sie kochen, und integrieren Sie sie als Gestaltungselement in Ihren Raum, indem Sie sie an einer Schiene aufhängen. Diese rustikalen Pfannen in Kupfer und Gold bringen etwas metallische Wärme in das ansonsten schlichte weiße Schema und bilden einen schönen Kontrast zu den matten Steinschalen darüber.

9. Lassen Sie sich von Profiküchen mit Edelstahlregalen inspirieren

Wenn Sie sich für einen Profikoch halten, sollten Sie Töpfe und Pfannen so aufbewahren und organisieren, wie sie es tun würden. Verkleiden Sie Ihre Wände mit Edelstahlregalen, und damit alles zusammenpasst, stellen Sie alles zur Schau, und schon sind Sie bereit, einen Sturm zu kochen, wenn das Essen bestellt wird.

10. Organisieren Sie Pfannendeckel mit Klammern in Ihren Schränken

Pfannendeckel können ein großes Ärgernis sein, wenn es darum geht, sie aufzubewahren, daher ist ein Pfannendeckelhalter wie dieser eine echte Hilfe. Schrauben Sie es einfach in die Innenseite Ihrer Schranktür, und das Leben wird um einiges einfacher. Dieses Metallregal für Pfannendeckel von M Design (öffnet in einem neuen Tab) ist einfach, übersichtlich und für verschiedene Größen geeignet.

11. Deckel an der Wand aufhängen

Wenn Sie nicht noch mehr kostbaren Platz in Ihren Küchenschränken beanspruchen möchten, bringen Sie stattdessen einen Topfdeckelhalter an der Wand an. Dieser weiße Deckelhalter von Wayfair (öffnet in neuem Tab) ist klein genug, um ihn diskret an der Küchenwand zu befestigen, damit Sie Ihre Pfannendeckel neben dem Kochfeld aufbewahren können – genau dort, wo Sie sie brauchen.

Wie kann ich meine Töpfe und Pfannen ohne ein Regal organisieren?

Wenn Sie nicht in ein separates Regal zur Aufbewahrung Ihrer Töpfe und Pfannen investieren möchten, gibt es mehrere Möglichkeiten, wie Sie Ihre Töpfe und Pfannen schützen können. Viele von uns nutzen die Technik des “Nestings”, um ihre Töpfe platzsparend in Schränken unterzubringen. Wenn Sie jede Pfanne in einer größeren Pfanne unterbringen, sparen Sie zwar Platz, aber das kann auch die Oberfläche Ihrer Pfannen beschädigen.

Es ist eine gute Idee, in Topf- und Pfannenschoner zu investieren, wie z. B. diese von Amazon (öffnet in neuem Tab) . Legen Sie sie einfach zwischen die einzelnen Pfannen. Sie schützen nicht nur die Pfanne und verhindern, dass die Beschichtung abfärbt, sondern saugen auch die Feuchtigkeit auf und verhindern so Rost. Auch ein Küchentuch zwischen den Pfannen kann hier helfen.

Kann ich Töpfe und Pfannen unter der Spüle aufbewahren?

Als allgemeine Faustregel gilt, dass Sie Ihre Töpfe nicht unter der Spüle aufbewahren sollten, da dies wahrscheinlich nicht der sauberste Raum ist. Da hier unweigerlich Rohre und Abflüsse verlaufen, besteht die Gefahr von Leckagen. Wir empfehlen daher, nichts unter der Spüle aufzubewahren, von dem Sie essen wollen. Aber in einer kleinen Küche kann es schwierig sein, genug Platz zu finden, um alles zu verstauen. Wenn Sie also unbedingt den Platz unter der Spüle für die Aufbewahrung nutzen müssen, können Sie einige Vorkehrungen treffen. Das größte Problem ist hier die Feuchtigkeit, daher sollten Sie in eine saugfähige Matte investieren, die Feuchtigkeit oder Lecks aufsaugt. Wenn Ihr Raum groß genug ist, können Sie auch Behälter verwenden, um Ihre Töpfe abzudecken und zu schützen.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button