Entwurf

11 Kaffeebar-Ideen für kleine Räume: Brühstationen auf engstem Raum

coffee bar area with coffee machine and white pegboard

Erhalten Sie die besten Einrichtungsideen, Heimwerkertipps und Projektinspirationen direkt in Ihren Posteingang!

Danke, dass Sie sich bei Realhomes angemeldet haben. Sie werden in Kürze eine Bestätigungs-E-Mail erhalten.

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte aktualisieren Sie die Seite und versuchen Sie es erneut.

Mit dem Absenden Ihrer Daten erklären Sie sich mit den Allgemeinen Geschäftsbedingungen (öffnet in einem neuen Tab) und den Datenschutzbestimmungen (öffnet in einem neuen Tab) einverstanden und sind mindestens 16 Jahre alt.

Wenn Sie eine kleine Küche, aber eine große Vorliebe für Kaffee haben, werden Ihnen diese Kaffeebar-Ideen für kleine Räume sicher gefallen. Wie bei jedem Raum in der Wohnung kommt es nicht auf die Größe an, sondern darauf, was man mit ihm macht. Und während Sie sich vielleicht nach Traum-Kaffeestationen umgeschaut haben, die eine ganze Arbeitsplatte einnehmen, gibt es viele clevere Kaffeebar-Ideen für viel kleinere Räume.

Diese kleinen Kaffeebar-Ideen werden Sie zu kreativem Denken anregen, und wir sind sicher, dass Sie eine Ecke einrichten können, die Ihrem Lieblingsgetränk gewidmet ist.

Wenn Sie sich die beste Kaffeemaschine zugelegt haben, überlegen Sie sich, was Sie sonst noch für die Zubereitung Ihres Kaffees brauchen – hübsche Kaffeetassen, Zucker, schicke Löffel oder sogar Schokoladenstreusel – und sorgen Sie dafür, dass sie auch ein stilvolles Zuhause in der Nähe haben.

1. Setzen Sie mit einer einfachen Farbpalette Akzente

Schaffen Sie eine kleine, aber perfekt geformte Kaffeebar, indem Sie sich auf eine einzige Farbe beschränken. In dieser wunderschönen kleinen Ecke von @bris_prettylife (öffnet in neuem Tab) ist alles in mattem Schwarz gehalten – von den Kaffeetassen bis zu den Blumen – und sorgt für eine ruhige Atmosphäre, in der man sich noch vor dem Morgenkaffee zurechtfindet.

Eine Kaffeebar muss nicht extravagant sein. Eine Kaffeebar muss nicht extravagant sein. Sie kann einfach und schön sein, und wenn man mit einem kleineren Raum arbeitet, kann ein einfaches Schema oft dazu beitragen, dass der Raum größer wirkt als er ist”, sagt Robin Antill, Direktor bei Leisure Buildings (öffnet in neuem Tab) .

2. Sparen Sie Platz mit einer Pinnwand

Platzsparende Lösungen sind in kleineren Küchen ein Muss. Wenn Sie glauben, dass Sie nicht genug Platz auf der Arbeitsplatte für all Ihre Kaffeeutensilien haben, dann irren Sie sich! Eine Stellwand wie diese von Amazon (öffnet in einem neuen Tab) ist die perfekte Lösung, um Utensilien, Milchkännchen und kleine Kaffeetassen für eine einfache DIY-Kaffeebar aufzuhängen. Sie können sogar kleine Regale anbringen, um Ihre Tassen unterzubringen. Sie sind nicht nur zweifellos praktisch, sondern verleihen einem Raum auch ein cooles, schrulliges und etwas utilitaristisches Gefühl.

3. Bauen Sie eine Schublade für die Kaffeebar in Ihre Schränke ein

Wenn Sie das Glück haben, eine neue Küche einzurichten, sollten Sie Ihren Koffeinbedarf schon bei der Planung berücksichtigen. So wie Sie Ihren Backofen oder Kühlschrank einbauen können, können Sie auch eine Kaffeebar einbauen!

Integrierte Geräte sorgen für ein stromlinienförmiges Erscheinungsbild Ihres Raumes und helfen ihm, nahtlos zu fließen, anstatt durch sperrige Geräte unterbrochen zu werden”, sagt Graeme Smith, Leiter der Abteilung für Einzelhandels- und Gewerbedesign bei Life Kitchens (öffnet in neuem Tab) .

Dieses clevere moderne Küchendesign umfasst eine eingebaute Kaffeemaschine, eine ausziehbare Arbeitsplattenschublade und eine Tassenablage darüber. So können Sie Ihren Kaffee mühelos zubereiten und die Schublade dann einfach aus dem Blickfeld schieben – genial!

4. Wählen Sie passende Gläser und Kannen, um auch den kleinsten Raum zu gestalten

Wenn Sie nicht viel Platz haben, können Sie Ihre Kaffeebar übersichtlich gestalten, indem Sie Ihre Kannen, Gläser, Kanister und Kaffeetassen aufeinander abstimmen. Dieses süße Design von @craftylittlemarket (öffnet in einem neuen Tab) schafft mit seinen passenden Keramiken eine niedliche und traditionelle Atmosphäre.

5. Nutzen Sie Ihre Frühstücksbar als Kaffeestation

Wenn möglich, ist es eine gute Wahl, die Kaffeemaschine auf einer Arbeitsplatte fernab von anderen Geräten aufzustellen, um einen eigenen Bereich für den so wichtigen Morgenkaffee zu schaffen”, sagt Ruth Lavender, Designexpertin bei Benchmarx (öffnet in neuem Tab) .

Diese schlanke Frühstücksbar ist an sich schon eine clevere Raumnutzung, aber mit einer kleinen Kaffeemaschine und ein paar Gläsern erhalten diese beiden Holzbretter einen ganz neuen Zweck. Wir finden es toll, dass Sie Ihren Kaffee auch im Sitzen auf dem Hocker zubereiten können, was das morgendliche Aufstehen erheblich erleichtert.

6. Kennzeichnen Sie Ihre Kaffeebar mit einer Leuchtreklame

Wenn Sie nicht den Platz haben, um eine Kaffeemaschine aufzustellen und Ihre Kaffeeutensilien zur Schau zu stellen, sollten Sie sich andere Möglichkeiten überlegen, um einen speziellen Ort für die Kaffeezubereitung zu schaffen. Ein Schild wie dieses von Custom Neon (öffnet sich in einem neuen Tab) ist eine einfache Möglichkeit, Ihrem Zimmer eine lustige und schrullige Atmosphäre zu verleihen, ohne dass es viel Platz einnimmt. Sie können dieses Schild einfach über Ihrem Teekessel oder Ihrer Kaffeemaschine anbringen, um Café-Atmosphäre in jeden noch so kleinen Raum zu bringen.

Für eine fertige Auswahl gibt es eine Menge Neon-Kaffeeschilder auf Amazon (öffnet in neuem Tab) .

7. Schaffen Sie Platz für eine Kaffeebar mit einem tragbaren Gerät

Wenn auf Ihrer Arbeitsplatte einfach kein Platz mehr ist, könnte ein schlankes, bodenstehendes Regal die Art und Weise, wie Sie Ihren Raum nutzen, verändern. Dieser Küchenwagen von Wayfair (öffnet in einem neuen Tab) hat die ideale Höhe, um mit Ihrer Küchenarbeitsplatte abzuschließen oder unter Ihrem Fenster Platz zu finden, und hat die ideale Größe für eine kleine Kaffeemaschine. In den Regalen darunter können Sie alles verstauen, was Sie für das perfekte Getränk brauchen.

8. Schlicht gehalten mit einem Holztablett

Manchmal sind die einfachsten Ideen die besten. Zonieren Sie Ihre Küche mit einem einfachen Tablett, das Sie als Kaffeezubereitungszone nutzen können. Ob in der Ecke Ihrer Küche oder auf Ihrer Kücheninsel, ein Holztablett (eine Auswahl finden Sie auf Amazon (öffnet in neuem Tab) ) kann Wunder bewirken, denn es ist nicht nur eine praktische und schützende Ergänzung Ihres Raumes, sondern schafft auch visuelle Tiefe und Interesse in Ihrem Raum.

9. Maximieren Sie Licht und Raum mit Metallfliesen hinter Ihrer Kaffeebar

Wenn sich Ihre Kaffeebar dunkel und beengt anfühlt, können Sie sie mit glänzenden Metallfliesen aufhellen. Hochglänzende Küchenfliesen reflektieren das Licht im Raum, wodurch der Raum größer und heller wirkt.

10. Kein Platz in der Küche? Verlegen Sie Ihre Kaffeebar in einen anderen Raum

Manchmal ist Ihr Raum einfach nicht groß genug, um alles unterzubringen, was Sie gerne hätten. Aber eine winzige Küche bedeutet nicht unbedingt, dass eine Kaffeebar ein No-Go ist. Wenn Sie ein echter Kaffeefan sind, können Sie aus einem anderen Raum ein kleines Café machen. Dieses schmale Sideboard von Wayfair (öffnet in neuem Tab) ist perfekt, um alles unterzubringen, was Sie für eine Kaffeebar brauchen – warum kombinieren Sie diesen Platz nicht mit einem Weinschrank, damit alle Ihre besten Getränke zusammen leben können.

11. Hängen Sie Regale über Ihre Kaffeemaschine, um Ordnung in Ihre Kaffeevorräte zu bringen

Integrieren Sie offene Regale, um Ihre Tassen, Becher, Kochbücher und andere Glaswaren unterzubringen. Das befreit die Theke von Unordnung und bietet Ihnen zusätzlichen Platz zum Vorbereiten”, sagt Antill.

Wenn der Platz knapp ist, sind wandhängende Regale die Lösung, und das gilt auch für Ihre kleine Kaffeebar. Diese schlichten Regale im Industriestil befinden sich direkt über der Kaffeemaschine und sind mit farbenfrohen und gemusterten Gläsern bestückt, in denen alles von den Kaffeebohnen bis zu den wichtigsten Keksen Platz findet.

Wie organisiert man eine Kaffeebar?

Wie Sie Ihre Kaffeebar organisieren, hängt von der Art des Raums ab, den Sie zur Verfügung haben. Generell gilt: Je weniger Unordnung auf der Arbeitsfläche, desto besser. Daher ist es immer eine gute Idee, Gläser in Regalen oder Schränken zu lagern. Überlegen Sie genau, was Sie für die Zubereitung Ihres Kaffees benötigen – brauchen Sie Sirup, Streusel, spezielle Löffel, Milchkännchen, und sorgen Sie dafür, dass all diese Dinge griffbereit sind. Eine Pinnwand ist eine gute Möglichkeit, um alles an einem Ort aufzubewahren. Wenn Sie aber nicht wollen, dass alles ausgestellt wird, könnten Schränke oder Regale mit dekorativen Gläsern die Lösung sein.

Nachdem sie 2016 als Content Producer bei Real Homes angefangen hat, hat Amelia verschiedene Aufgaben übernommen und ist jetzt Content Editor. Sie ist auf Stil- und Dekorationsbeiträge spezialisiert und liebt nichts mehr, als die schönsten neuen Möbel, Stoffe und Accessoires zu finden und sie mit unseren Lesern zu teilen. Als frischgebackene Londoner Mieterin liebt es Amelia, die Großstadt zu erkunden und auf Vintage-Märkten zu stöbern, um ihr neues Zuhause einzurichten.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button