Entwurf

10 schnelle Wege, um von zu Hause aus Geld zu verdienen: schnelle und einfache Ideen, um Ihr Einkommen zu steigern

Home office by Neptune

Holen Sie sich die besten Einrichtungsideen, Heimwerkertipps und Projektinspirationen direkt in Ihren Posteingang!

Danke, dass Sie sich bei Realhomes angemeldet haben. Sie werden in Kürze eine Bestätigungs-E-Mail erhalten.

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte aktualisieren Sie die Seite und versuchen Sie es erneut.

Mit dem Absenden Ihrer Daten erklären Sie sich mit den Allgemeinen Geschäftsbedingungen (wird in einem neuen Tab geöffnet) und der Datenschutzrichtlinie (wird in einem neuen Tab geöffnet) einverstanden und sind mindestens 16 Jahre alt.

Sie suchen nach schnellen Möglichkeiten, von zu Hause aus Geld zu verdienen? Es ist einfacher als je zuvor, sich ein wenig Geld dazuzuverdienen. Ganz gleich, ob Sie Ihre Sommerurlaubskasse aufbessern oder sicherstellen wollen, dass Sie die hohen Energierechnungen im Winter bezahlen können (hallo, Lebenshaltungskostenkrise), es ist immer eine gute Idee, Möglichkeiten für ein zusätzliches Einkommen zu finden.

Das Beste daran, heutzutage von zu Hause aus Geld zu verdienen, ist, dass man dazu nicht mehr kalt anrufen, sich auf fragwürdige Pyramidensysteme einlassen oder bloggen muss (es sei denn, man will das wirklich tun). Ob Sie nun Airbnb-Gastgeber werden oder Ihren besten Rasenmäher vermieten – hier sind die schnellen und einfachen Möglichkeiten, Geld zu verdienen, die Ihnen eine anständige Rendite einbringen werden.

1. Vermieten Sie ein Schlafzimmer

Wenn Sie ein freies Zimmer haben, lohnt es sich, darüber nachzudenken, ob Sie es nicht vermieten wollen. Natürlich können Sie auch lokal (und billig) im Schaufenster eines Zeitungshändlers oder Gemüsehändlers für eine kurz- oder langfristige, einmalige Vermietung inserieren, aber wenn Sie eine Einkommensquelle für Ihr Haus suchen oder für kürzere Aufenthalte, die Sie selbst bestimmen können, mehr Geld verlangen wollen, lohnt es sich, Ihr Haus auf einer Vermietungswebsite zu veröffentlichen. Airbnb (öffnet in einem neuen Tab) oder HomeAway (öffnet in einem neuen Tab) sind die größten und am besten verwalteten Websites für die Vermietung Ihres Zimmers oder Ihrer Wohnung, und unser Team bei RealHomes kann Ihnen einen Einblick geben, wie es ist, ein Airbnb-Gastgeber zu sein.

Das Wichtigste zuerst: Erkundigen Sie sich bei Ihrer Hypothekengesellschaft, ob das, was Sie tun, im Rahmen Ihrer Hypothek erlaubt ist, und denken Sie daran, dass Sie auch Ihre Versicherungsgesellschaft darüber informieren müssen.

Wenn Sie im Vereinigten Königreich leben, können Sie bis zu 7.500 Pfund pro Jahr steuerfrei verdienen, wenn Sie Ihre Wohnung vermieten – weitere Informationen finden Sie auf der Website der Regierung Rent a Room scheme (öffnet in neuem Tab) der Regierung. In den USA? Informieren Sie sich über die örtlichen Steuerbestimmungen in Ihrem Bundesstaat und/oder Ihrer Gemeinde.

Hier sind unsere bewährten Tipps für eine erfolgreiche Zimmervermietung jeder Art:

  • Kommunikation ist das A und O: Schreiben Sie einen Leitfaden für die Mieter, in dem alles Wissenswerte steht, vom Geräuschpegel bis zu den Zeiten, zu denen sie das Haus betreten und verlassen dürfen, damit sie wissen, wie Sie sich als Vermieter verhalten;
  • Nehmen Sie nur Gäste auf, mit denen Sie sich wohlfühlen;
  • Überbuchen Sie niemals Ihren Raum – wenn er für zwei Personen ausgelegt ist, lassen Sie sich nicht von einer vierköpfigen Gruppe dazu überreden, sie für zusätzliches Geld hineinzupressen, denn das führt in der Regel zu doppeltem Lärm und doppeltem Schaden;
  • Geben Sie den Gästen eine separate Küchenzeile für ihre Teller, Schüsseln, Tassen, Lebensmittel und Getränke in der Küche und einen persönlichen Stauraum im Badezimmer (wenn Sie sich die Wohnung teilen);
  • Lassen Sie sie jedoch die Grundausstattung benutzen: Toilettenpapier, Milch, Tee, Kaffee und Gewürze sollten selbstverständlich sein.
  • Legen Sie ihnen bei ihrer Ankunft ein Inventar vor und überprüfen Sie es, bevor sie gehen.
  • Lassen Sie niemals Ihre eigenen Wertsachen draußen liegen – am besten in einem abschließbaren Raum oder einer Schublade, in der alles, vom Bargeld bis zum Laptop, sicher aufbewahrt werden kann, während Sie unterwegs sind;
  • Geben Sie genaue Abreisedaten an.

Das Erstellen eines Inserats für Ihre Immobilie beinhaltet in der Regel das Ausfüllen einer Beschreibung, das Aufnehmen und Hochladen von Fotos sowie das Festlegen von Preisen und Hausregeln. Wenn sich Ihre Immobilie in der Nähe eines bestimmten Ortes befindet, an dem saisonal große Veranstaltungen stattfinden (z. B. Tennis in Wimbledon oder Heimspiele von Manchester United), sollten Sie darauf achten, dass der Preis entsprechend der Nachfrage steigt – dazu müssen Sie sich mit vergleichbaren Angeboten auseinandersetzen.

Sobald Ihr Angebot online ist, müssen Sie es überwachen und auf Fragen und Buchungsanfragen reagieren. Je nach dem Zahlungsplan, den Sie mit dem von Ihnen gewählten Vermietungsunternehmen wählen, zahlen Sie entweder eine einmalige Gebühr pro Gast oder einen Jahresplan mit einigen Provisionszahlungen. Legen Sie dies im Voraus sorgfältig fest, um den Gewinn zu maximieren. Vergessen Sie nicht, bei der Berechnung des Zimmerpreises auch die Kosten zu berücksichtigen, einschließlich aller zusätzlichen Steuern und Versicherungen, die Sie zahlen müssen. Mit anderen Worten: Finanzielle Hausaufgaben im Voraus sind ein Muss.

Es lohnt sich auch, nach Ideen für Gästezimmer Ausschau zu halten – Ihr Haus wird von Ihren Gästen bewertet, daher lohnt es sich, wenn Sie sich bemühen, es schöner zu gestalten.

2. Vermieten Sie Ihre Garage

Sie haben kein freies Zimmer, aber eine Garage? Dann haben Sie eine zusätzliche Einkommensmöglichkeit, wenn Sie sie nicht nutzen. Vor allem wenn Sie in einer Stadt oder einem Vorort wohnen, werden die Leute für Ihren Garagenplatz bezahlen. Am häufigsten werden ungenutzte Garagenplätze als Lagerraum (billiger und näher als ein Lagerhaus außerhalb der Stadt) oder als Langzeitparkplatz für Anwohner genutzt, die in der Nähe ihres Wohnorts keinen Parkplatz finden können.

Die Vermietung unserer Garage für diese Zwecke erfordert keinen Garagenumbau, aber wenn Sie das Budget und die Zeit haben, Ihre Garage umzubauen, könnten Sie Ihren Garagenplatz langfristig noch lukrativer machen. Die Spezialisten für Außenanlagen von Lidget Compton (öffnet in neuem Tab) haben ein paar geniale Ideen speziell für ungenutzte Garagen:

  • Als Hobbyraum vermieten: “Wenn Sie bereit sind, Ihren Garagenplatz auf einer semi-permanenten Basis aufzugeben, können Sie Ihren Platz an jemanden vermieten, der einen Hobbyraum sucht. Das reicht von der Reparatur eines Autos bis zur Umwandlung in ein Töpferatelier.
  • Vermietung als Gewerberaum: “Je nach Größe und elektrischer Ausstattung Ihrer Garage besteht immer die Möglichkeit, sie an einen privaten Unternehmer zu vermieten: vielleicht einen Tanz- oder Musiklehrer. Sie selbst als Vermieter sollten keine Genehmigung benötigen. Es ist jedoch ratsam, dass Sie Ihre schriftliche Erlaubnis erteilen und dass Ihr Mieter nachforscht, welche spezifischen Genehmigungen er je nach Nutzung der Garage benötigt.

3. Vermieten Sie einen ungenutzten Abstellraum oder Hauswirtschaftsraum

Die Leute werden für zusätzlichen Platz in Ihrem Zimmer bezahlen, um ihre Sachen zu lagern. Das Aufkommen von Websites wie Storemates (öffnet in einer neuen Registerkarte) zeigt, dass die Nachfrage nach Stauraum in den Wohnungen der Menschen zunimmt. Nicht jeder hat die Lust oder die Zeit, zu einem Lagerhaus zu fahren, nur um sein Mountainbike, seine Vinylsammlung oder seine Winterkleidung unterzubringen. Zu den Räumen, die wir auf der Website inseriert haben, gehören Untertreppenräume und sogar nur ein einziger Kleiderschrank. Es ist billig für Leute, die Stauraum brauchen, und erfordert von Ihnen keinen Aufwand, abgesehen vielleicht von einer Entrümpelungssitzung.

4. Vermieten Sie Ihre Einfahrt

Wenn Sie in einer belebten Gegend wohnen, in der die Parkplätze knapp sind, oder wenn Sie in der Nähe eines Sport- oder Musikstadions oder sogar einer U-Bahn-Station, eines Bahnhofs oder eines Flughafens wohnen, aber entweder Ihr Auto nicht oft benutzen, kein Auto haben oder einfach nur etwas Geld verdienen wollen, ist die Vermietung Ihrer Einfahrt eine echte Möglichkeit.

Es gibt inzwischen viele Plattformen, über die Sie Ihre Einfahrt vermieten können. In den USA können Sie sich bei Neighbor (öffnet in einem neuen Tab) umsehen. Im Vereinigten Königreich? gibt es Just Park (öffnet eine neue Registerkarte) , Park On My Drive (öffnet eine neue Registerkarte) , und andere.

Wie viel können Sie verdienen? Bis zu 10.000 Dollar pro Jahr, wenn Sie in einer begehrten Gegend wohnen (z. B. in der Nähe eines beliebten Stadtzentrums, eines Flughafens oder eines anderen Verkehrsknotens).

5. Vermieten Sie Ihre Sachen

Haben Sie einen Rasenmäher, der im Schuppen schlummert? Eine Kamera, die Sie nur selten benutzen? Ein Fahrrad, das Sie mit großer Entschlossenheit gekauft haben, aber kaum benutzen? Natürlich könnten Sie sie verkaufen, aber wenn Sie sie nur ab und zu benutzen, könnten Sie sie auch vermieten. Bei großen Gegenständen wie Leitern, Rasenmähern und Fahrrädern ist dies der perfekte Mietartikel für Leute, die zu Hause einfach keinen Platz für ihre eigenen Sachen haben.

Wir mögen FatLama (öffnet in neuem Tab) und StreetLend (öffnet in neuem Tab) , aber auch lokale Anzeigen auf Facebook oder Gumtree sind eine gute (und billigere) Möglichkeit.). Bedenken Sie jedoch, dass Unternehmen, die sich auf die Vermietung Ihrer Sachen spezialisiert haben, eine Versicherung für Verleiher anbieten können; wenn Sie es auf eigene Faust tun, riskieren Sie, dass Sie etwas beschädigt oder gar nicht zurückbekommen.

Natürlich muss Ihr Rasenmäher oder was auch immer in einem guten Zustand sein, damit die Leute ihn benutzen wollen.

(öffnet in neuem Tab)

(öffnet in neuem Tab)

(öffnet in neuem Tab)

(öffnet in neuem Tab)

(öffnet in neuem Tab)

(öffnet in neuem Tab)

(öffnet in neuem Tab)

6. Entrümpeln und verkaufen, was man nicht mehr braucht

Wir sind große Fans des Entrümpelns. Marie Kondos Aufräumtechnik und Margareta Magnussons schwedische Entrümpelungsmethode “Death Cleaning” (ja, Sie haben richtig gelesen) gehören zu unseren Favoriten. Natürlich geht es bei beiden darum, Ihnen beim Entrümpeln zu helfen (und sie funktionieren), aber Ihre Sachen zu verkaufen, ist eine ganz andere Kunst.

Unser (ebenfalls hart erarbeiteter) Rat ist der folgende:

  • Legen Sie alles, was Sie verkaufen wollen, an einen Ort und machen Sie Fotos von jedem Gegenstand aus verschiedenen Blickwinkeln (am einfachsten mit Ihrem Handy);
  • Notieren Sie sich die Maße jedes Artikels und alle Informationen auf dem Pflegeetikett;
  • Setzen Sie einen realistischen Preis fest, wenn Sie die Sachen schnell loswerden wollen;
  • Gehen Sie auf Facebook oder Gumtree (oder ähnliches) und bringen Sie die Sachen in lokale Käufergruppen;
  • Keine Freude? Versuchen Sie Auktionsseiten wie eBay (öffnet in neuem Tab) und Shpock (öffnet in neuem Tab) , oder MusicMagpie (öffnet eine neue Registerkarte) für ungewollte Musik, Spiele und technische Geräte;
  • Denken Sie daran, dass Auktionsseiten einen Teil des Erlöses einbehalten.
  • Verkaufen Sie Kleidung oder eine teure Handtasche? Wenn Sie etwas von einem Designer besitzen, versuchen Sie es bei Vestiaire Collective (öffnet in einem neuen Tab), 1st Dibs (öffnet in einem neuen Tab) oder einer anderen Website, die auf den Wiederverkauf von Designermarken spezialisiert ist. Wir raten davon ab, teure Artikel auf eBay zu verkaufen.

7. Haben Sie Heimwerkerfähigkeiten? Bauen und verkaufen Sie wiederverwendete Möbel

Wenn Sie sich mit einem Falzapparat und einer Schleifmaschine auskennen, können Sie Möbel herstellen und diese mit einem ordentlichen Gewinn verkaufen. Handgefertigte Möbel, vor allem wenn sie aus wiederverwerteten Materialien hergestellt sind, sind derzeit sehr gefragt. Altholz können Sie bei Ihrem örtlichen Holzhändler oder bei eBay (öffnet in neuem Tab) , Craiglist (öffnet in neuem Tab) und Gumtree (öffnet in neuem Tab) kaufen. Ja, es gibt einige anfängliche Kosten, aber Sie werden einen Gewinn mit gut gemachten Stücken wie Ess- und Couchtischen machen.

8. Oder recyceln Sie alte Möbelstücke

Wenn Sie nicht über das nötige handwerkliche Geschick verfügen, um Möbel zu bauen, können Sie sie mit der besten Möbelfarbe wieder aufwerten. Das Streichen von Möbeln ist eine großartige Möglichkeit, um Möbelstücken, die zwar etwas verwittert, aber immer noch solide gebaut sind, neues Leben einzuhauchen. Die Verwendung von Kreidefarbe auf Möbeln ist besonders beliebt und erfordert nicht allzu viel Präzision, um ein schönes Ergebnis zu erzielen. Auf Etsy verkaufen (öffnet in neuem Tab) .

9. Betreiben Sie einen Tierpflegesalon von zu Hause aus

Wenn Sie bereits einen Hund haben und ihm regelmäßig die Haare schneiden und ihn nach dem Spaziergang baden, haben Sie die nötigen Fähigkeiten, um ein Geschäft für Hundepflege zu eröffnen. Wenn Sie eine Garage oder ein Nebengebäude zur Verfügung haben, haben Sie einen fertigen Hundesalon. Sie haben einen Wohnwagen oder Transporter? Dann könnten Sie einen fahrenden Hundesalon eröffnen. Denken Sie daran, dass Sie eine Versicherung und eine Lizenz für die Arbeit mit Haustieren benötigen.

10. Oder versuchen Sie es mit Tierpensionen

Die Tierpension ist eine weitere einfache Möglichkeit, von zu Hause aus Geld zu verdienen, wenn Sie Tiere lieben. Natürlich müssen Sie berücksichtigen, wie viel Platz Sie zur Verfügung haben, ob Sie Zeit haben, mit dem Hund spazieren zu gehen, und welche Tiere Sie betreuen können. Mischen Sie keine Katzen und Hunde (das endet meist böse). Eine Versicherung ist ein Muss, aber wenn Sie sich auf einer Website wie Rover (öffnet in einem neuen Tab) registrieren, sind Sie durch deren Versicherung abgedeckt.

Muss ich für zusätzliches Geld, das ich von zu Hause aus verdiene, Steuern zahlen?

Ja. Wenn Sie mit dem Geld, das Sie verdienen, die Steuerfreigrenze überschreiten, müssen Sie es versteuern. Wenn Sie regelmäßig auf eBay verkaufen und dabei einen bestimmten Betrag verdienen, d. h. wenn Sie von zu Hause aus ein Verkaufsgeschäft betreiben, müssen Sie ebenfalls Steuern zahlen.

Grundsätzlich müssen Sie Ihr zusätzliches Einkommen immer in Ihrer Steuererklärung angeben.

Welches ist die profitabelste Art, von zu Hause aus Geld zu verdienen?

Die profitabelste Art, Geld zu verdienen, ist, Gastgeber bei Airbnb zu werden. Die Nachfrage nach Kurzzeit- und Ferienvermietungen war noch nie so groß wie heute. Wenn Sie lieber mit einem Hobby Geld verdienen möchten, sind Optionen wie Möbelbau oder Hundepflege vielleicht befriedigender, auch wenn sie etwas weniger rentabel sind.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button