Entwurf

10 Ideen für kleine Fitnessstudios zu Hause, die selbst kleinste Räume in Trainingsmöglichkeiten verwandeln

A small home gym area in a bright neutrally-decorated home

Erhalten Sie die besten Einrichtungsideen, Heimwerkertipps und Projektinspirationen direkt in Ihren Posteingang!

Danke, dass Sie sich bei Realhomes angemeldet haben. Sie werden in Kürze eine Bestätigungs-E-Mail erhalten.

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte aktualisieren Sie die Seite und versuchen Sie es erneut.

Mit dem Absenden Ihrer Daten erklären Sie sich mit den Allgemeinen Geschäftsbedingungen (öffnet in einem neuen Tab) und der Datenschutzrichtlinie (öffnet in einem neuen Tab) einverstanden und sind mindestens 16 Jahre alt.

Diese Ideen für ein kleines Fitnessstudio zu Hause helfen Ihnen, einen Trainingsbereich in Wohnungen einzurichten, die nicht viel Platz bieten. Nur wenige von uns haben ein Haus, das groß genug ist, um ein separates Fitnessstudio einzurichten. Fitnessstudios für kleine Räume müssen oft in Ecken von Haupträumen, Fluren oder sogar in Außenräumen improvisiert werden.

Die hier vorgestellten Ideen für Heimtrainingsgeräte eignen sich für eine Vielzahl von Konstellationen – in offenen Wohnzimmern und Einzimmerwohnungen oder in Wohnungen mit ungenutzten, wenn auch kleinen Räumen. Grundsätzlich gilt: Wenn Sie den Platz für eine Yogamatte haben, haben Sie auch genug Platz, um einen eigenen Trainingsbereich einzurichten.

Ideen für ein kleines Fitnessstudio zu Hause: erste Überlegungen

Wo fangen Sie an, wenn Sie ein Fitnessstudio für einen kleinen Raum einrichten wollen? Sie müssen entscheiden, welcher Bereich in Ihrer Wohnung am besten für diesen Zweck geeignet ist. Die Innenarchitektin Katie Thomas, Gründerin von KTM Design (öffnet in einem neuen Tab) , erklärt, dass “ein beliebter Bereich für die Umwandlung in ein Heim-Fitnessstudio eine ungenutzte Garage ist. Sie hat die perfekte Größe für alle Geräte, die man braucht, und ist normalerweise von der Wohnung abgetrennt, so dass man sich dort mit minimaler Lärmbelästigung konzentrieren kann.

Ein weiterer Punkt, den es zu berücksichtigen gilt, ist das schiere Gewicht einiger Geräte, insbesondere von Kraftgeräten. Sie müssen sicher sein, dass Ihr Fußboden der Belastung durch ein solches Gerät gewachsen ist, weshalb Garagen ebenfalls vorzuziehen sind. Katie weist darauf hin, dass “Garagen so gebaut sind, dass sie das Gewicht von Autos tragen können, so dass man sich keine Sorgen um das Gewicht der Geräte machen muss.

Nicht jeder hat eine Garage oder ein freies Zimmer. Eine andere Möglichkeit ist der Umbau eines Gartenschuppens zu einem Fitnessstudio. Sie können auch ein Nebengebäude bauen, aber Sie müssen zuerst prüfen, ob Sie eine Baugenehmigung benötigen.

Wo auch immer Sie Ihr Fitnessstudio einrichten, “wählen Sie einen Raum mit einem Fenster, um eine gute Belüftung zu gewährleisten, da dies für einen guten Luftstrom sorgt, der Sie beim Training kühl hält.

Als Nächstes sollten Sie sich Gedanken über das Design Ihres kleinen Heimtrainers machen. Katie rät: “Heim-Fitnessstudios müssen keine langweiligen Räume sein. Bringen Sie mit dekorativen Elementen Ihre eigene Persönlichkeit ein und sorgen Sie mit kräftigen Farben, Wandbildern oder Tapeten für Farbe. So schaffen Sie einen Trainingsraum, der motivierend wirkt.

Wenn Sie den Eindruck eines größeren Raums erwecken wollen, “dekorieren Sie mit einem großen Spiegel, der entweder die ganze Wand oder einen großen Teil davon bedecken kann”.

1. Keine Kompromisse beim Stil in kleinen Räumen

Seien wir ehrlich: Viele Menschen stellen sich unter einem Fitnessstudio zu Hause einen Raum vor, der rein funktional und nicht unbedingt sehr attraktiv ist. Die besten Fitnessgeräte sehen nicht immer umwerfend gut aus. Es gibt jedoch keinen wirklichen Grund, warum Sie in Ihrem Fitnessstudio nicht genauso wie in jedem anderen Raum im Haus in gutes Design investieren können.

Dieses kleine Fitnessstudio zu Hause ist der persönliche Trainingsraum des Radprofis Alan Philippe, mit einem Bodenbelag von Quick-Step (öffnet in neuem Tab) . Was uns wirklich gefällt, ist die coole, moderne Aufbewahrung, die schicke Lampe und die auffallend blauen Wände. Blaue Raumideen in Kombination mit einem kleinen Fitnessstudio zu Hause? Es funktioniert.

2. Öffnen Sie einen schmalen Raum mit einer gestrichenen Decke

Dieses wunderschöne kleine Fitnessstudio wurde von dem in Austin ansässigen Architekturbüro Barley|Pfeiffer Architecture (öffnet in neuem Tab) entworfen und bietet eine clevere Designlösung für einen extrem engen Raum. Die in einem fröhlichen Hellblau gestrichene Decke zieht den Blick sofort nach oben und schafft die Illusion eines größeren Raums. Sie können lernen, wie Sie selbst eine Decke streichen und Ihrem Fitnessstudio mit einer hellen und leuchtenden Farbe ein Update geben.

3. Organisieren Sie den Raum mit einem Aufbewahrungsregal

Die Bloggerin Sara Meadows (öffnet in einem neuen Tab) hat ihren kleinen Fitnessraum umgestaltet, der sich unordentlich und überladen anfühlte”, nachdem sie in Zubehör wie Gewichte, Matten, Yoga-Blöcke und mehr” investiert hatte. Saras Organisationslösung ist ein kleines Regal mit mehreren Fächern. Es sorgt für Ordnung, ohne zu viel Platz zu beanspruchen.

4. Kombinieren Sie ein Bücherzimmer und ein Fitnessstudio zu Hause

Es mag so aussehen, als wären ein Fitnessstudio und eine Bibliothek zu Hause unvereinbar, aber wenn Sie nur einen Raum für Ihre Bücher und Ihre Fitnessgeräte zur Verfügung haben, kann das durchaus funktionieren. Das Architekturbüro Barker Associates (öffnet in einem neuen Tab) hat einen kleinen Fitnessraum in einen Raum mit Büchern verwandelt, und das Ergebnis ist überraschend gemütlich und harmonisch.

5. Schaffen Sie sich einen eigenen Fitnessraum in einem Gartenzimmer

Manchmal ist in der Wohnung einfach kein Platz für Fitnessgeräte – da kann ein Gartenzimmer sehr nützlich sein. In einem Gartenzimmer können Sie ganz einfach ein Fitnessstudio einrichten – und wenn Sie Ihr Gartenzimmer auch als Büro oder Arbeitszimmer nutzen, können beide Räume nebeneinander bestehen.

6. Überhaupt kein Platz? Erwägen Sie einen Trainingsraum im Flur

Flure werden oft nicht ausreichend genutzt, und wenn Ihr Flur nicht ohnehin schon voller Schuhe und Mäntel ist, können Sie dort durchaus einen kleinen Trainingsbereich einrichten, vor allem, wenn er mit einem schönen Holzboden ausgestattet ist. Eine einfache Bank kann sowohl Stauraum für kleinere Geräte bieten als auch als Stütze für Dehnübungen und/oder Liegestütze dienen.

7. Nutzen Sie einen Teil Ihres Anbaus als Fitnessstudio

Viele Hauserweiterungen bieten die perfekte Gelegenheit, einen kleinen Fitnessraum einzurichten. Selbst wenn Sie Ihr Haus bereits als Ess- oder Sitzecke nutzen, ist dort, wo der Anbau zum Garten hin ausgerichtet ist, in der Regel zusätzlicher Platz vorhanden. Außerdem bietet ein Anbau in der Regel genügend Höhe für größere Geräte, die anderswo nur schwer unterzubringen wären.

8. Schaffen Sie eine Trainingsecke in Ihrem Wohnzimmer

Wenn Sie überhaupt keinen separaten Raum für einen Trainingsbereich haben, warum nutzen Sie dann nicht eine ungenutzte Ecke Ihres Wohnzimmers? Ihre stilvollen Wohnzimmerideen werden nicht darunter leiden, wenn Sie den Trainingsbereich mit einem Raumteiler abtrennen – oder mit einem hohen Schrank wie in dieser Idee für ein Fitnessstudio von IKEA. Und wenn du auf Barre stehst, dann verwende doch eine Vorhangstange wie die Hugad von IKEA (öffnet in neuem Tab), um deinen eigenen Barre-Trainingsraum zu schaffen.

9. Unterschätze nicht die Kraft von Spiegeln

Die Anbringung eines Spiegels in einem kleinen Raum, um ihn optisch zu vergrößern, ist einer der ältesten Tricks im Buch der Wohndesigns. Spiegelideen für kleine Fitnessstudios können entweder horizontale oder vertikale Spiegel sein, wie der in diesem von S-B Long Interiors gestalteten Trainingsbereich (öffnet in neuem Tab) . Bei der Wahl des Standorts für Ihren Spiegel sollten Sie bedenken, was er reflektieren soll. Ein Spiegel, der Ihre Geräte oder Möbel in der Ferne reflektiert, öffnet den Raum besser als einer, der eine leere Wand reflektiert.

10. Richten Sie einen diskreten Trainingsbereich in Ihrem Schlafzimmer ein

Ein kleines Fitnessstudio als Teil Ihrer Schlafzimmer-Ideen? Ein schwieriges Unterfangen, könnte man meinen. Und natürlich wollen die meisten von uns kein sperriges Gerät neben dem Bett stehen haben. Es gibt jedoch Möglichkeiten, einen kleinen und diskreten Trainingsbereich im Schlafzimmer einzurichten, wie dieses Design von IKEA beweist.

Was uns an dieser Idee wirklich gefällt, ist die Wahl der Aufbewahrungseinheit – sie sieht gut genug für ein Schlafzimmer aus, ist aber dennoch funktional für die Unterbringung von Gewichten. Die Dekoration mit Kerzen und einem Schilfrohrdiffusor auf der Oberseite lockert den Look auf. Die Yogamatte passt zum Rest des Farbschemas, und dank der Vorhänge lässt sich der gesamte Trainingsbereich leicht verstecken, wenn man ihn nicht sehen will.

Was brauche ich für ein kleines Fitnessstudio zu Hause?

Die Gesundheits- und Fitnessexpertin von FitKit (öffnet in einem neuen Tab), Iveta Bernane, hat die folgende Liste von Basics für ein kleines Fitnessstudio zu Hause zusammengestellt: “Gegenstände wie Hanteln, Kettlebells und Trainingsstufen sind perfekt für kleine Räume. Wenn Sie keinen Platz für große Geräte haben, sollten Sie nicht versuchen, sie hineinzupacken. Außerdem empfiehlt Iveta, eine gepolsterte Matte, z. B. eine Yogamatte, in den Trainingsbereich zu legen, auch wenn Sie nicht vorhaben, Yoga zu machen – so wird der Lärm auf ein Minimum reduziert, was in Wohnungen und Mehrfamilienhäusern von Vorteil ist.

Was ist eine gute Größe für ein kleines Fitnessstudio zu Hause?

Katie sagte uns, dass der kleinste Raum, den man für ein Heim-Fitnessstudio braucht, drei Quadratmeter groß sein sollte; eine gute Größe wäre jedoch fünf Quadratmeter.

Als grundlegende Richtlinie rät Katie: “Für ein funktionelles Fitnessstudio zu Hause sollten Sie sicherstellen, dass Sie genügend Platz für alle wichtigen Geräte haben, einschließlich der Maschinen, und dass Sie genügend Bodenfläche für Ihr Training haben. Achten Sie auch darauf, dass Sie genügend Stauraum für alle anderen Geräte wie Gewichte, Matten und Yogabälle haben.

In große Geräte investieren? Die meisten Geräte im Fitnessstudio benötigen mindestens 2 x 2 Meter; Sie sollten jedoch zusätzlichen Platz um die Geräte herum einplanen, damit Sie sich während des Trainings bewegen können, und Sie müssen noch zusätzlichen Platz zwischen den Geräten einplanen, um Ihre Sicherheit zu gewährleisten.

Wie viel Platz brauche ich für ein kleines Fitnessstudio zu Hause?

Nicht jeder hat ein freies Schlafzimmer, eine Garage oder ein Gartenzimmer, das er in ein hochmodernes Fitnessstudio umwandeln kann. Matt Flanagan, CEO von e-Bikes Direct (öffnet in neuem Tab), rät jedoch, dass auch kleinere Räume als Fitnessstudio ausreichen können.

Er sagt: “Der Schlüssel zu einem guten Fitnessstudio zu Hause ist genügend Platz, um sich frei bewegen zu können, so dass die Bewegungsfreiheit nicht eingeschränkt wird. Das hängt auch von der Art der Geräte und der geplanten Trainingseinheiten ab. Wenn Sie zum Beispiel einfache Yogastellungen machen wollen, brauchen Sie wesentlich weniger Platz als wenn Sie sich auf mehrere Geräte verlassen.

Ihr Fitnessstudio muss kein ganzer Raum sein, sondern kann auch in einer ungenutzten Ecke Ihres Wohnzimmers oder vielleicht Ihres Schlafzimmers stehen. Da diese Alternativen weniger Platz für Ihr Fitnessstudio bedeuten, gibt es Möglichkeiten, den vorhandenen Platz optimal zu nutzen.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button