Die erste Reise von studio TR - Wie wir ganz Vietnam durchquerten

Februar 06, 2018

Jetzt war es endlich soweit: Wir saßen am Westlake in Hanoi, schlürften unsere Kokosnuss und waren gespannt, was die nächsten drei Wochen mit sich bringen würden.

Es stand der Besuch von allen drei Regionen Vietnams auf dem Plan. Zuerst wollten wir den Norden erkunden, dann Zentral-Vietnam und zu guter Letzt den Süden. Wir planten Besuche von Rattan-, Seegras-, Bambus-, und Kokosnussproduzenten, um die ersten Bestellungen in Auftrag zu geben.

Als erstes besuchten wir Phu Vinh, ein Dorf in der Nähe von Hanoi, das bekannt für seine Rattan-Handwerkskunst ist. Wir hatten bereits einige Muster in Auftrag gegeben, stellten allerdings fest, dass nicht alles so umzusetzen war wie wir es uns erhofften. Dafür entdeckten wir beim Austausch mit Frau Han und ihrem Mann neue Möglichkeiten und bestellten unsere ersten Rattan-Produkte.

Die erste Reise von studio TR - Besuch in der Rattan-Werkstatt

Einige Tage später fuhren wir nach Nga Son in die Provinz Hoa Binh. Dieser Besuch war besonders aufregend, da wir das ganze Dorf besuchten und von unseren Partnern zum Mittagessen eingeladen wurden. Bim hatte bereits bei ihrem ersten Besuch Muster in Auftrag gegeben, die wir nun gemeinsam inspizierten. Neben Seegras stießen wir auf das Material Wasserhyazinthe und entschlossen uns dazu, es mit in die erste Kollektion aufzunehmen.

Die erste Reise von studio TR - Besuch im Seegrasdorf Nga Son

Die erste Reise von studio TR - Besuch im Seegrasdorf Nga Son

Eine Bambus-Werkstatt war der letzte Besuch im Norden bevor wir uns auf den Weg nach Zentral-Vietnam machten. Wir hatten den Tipp bekommen, dass es unweit von Phu Vinh ein Dorf gibt, dass sich auf gepresste Bambus-Produkte spezialisiert. Der Besuch der Werkstatt war spannend, denn wir lernten jeden einzelnen Schritt der Produktion kennen. Allerdings entschlossen wir uns letztlich gegen diese Produkte, da beim Pressen der Bambusraspel viel Klebstoff und beim Versiegeln und Lackieren viele Chemikalien verwendet werden.

Der Juni war heiß! Es herrschten fast durchgehend mindestens 38 Grad Celsius mit einer Luftfeuchtigkeit von 90%. Nach den aufregenden und anstrengenden Tagen im Norden flogen wir nach Da Nang in Zentral-Vietnam, um weitere Bambus-Werkstätten zu besuchen. Außerdem wollten wir uns nicht einen der 10 schönsten Strände Asiens und ein paar Tage Erholung entgehen lassen!

Die erste Reise von studio TR - Strand bei Danang

Von den zwei potenziellen Bambus-Partnern hatte einer seinen Betrieb noch nicht aufgenommen und der zweite konnte uns nicht das bieten, wonach wir suchten. Mit all diesen Erfahrungen entschieden wir uns schweren Herzens vorerst auf Bambus als Material in der ersten Kollektion zu verzichten und uns auf andere Naturstoffe zu konzentrieren.

Die erste Reise von studio TR - Besuche bei Bambus-Produzenten

Nach ein paar Tagen Strand und Sonne, flogen wir zu guter Letzt nach Ho Chi Minh Stadt, ehemals Saigon. Wir fuhren mit dem Auto nach Ben Tre, entlang der Kokosnuss Plantagen zu Herrn Dung und erkundeten seine kleine Kokosnuss-Werkstatt. Zwar bestand die Kommunikation vor allem aus „auf Bilder zeigen“ und mit den Händen gestikulieren, da im Süden Vietnams ein anderer Dialekt gesprochen wird, aber wir einigten uns dennoch schnell auf Designs für Schalen, Teller und Kochutensilien.

Die drei Wochen waren nun fast schon rum und wir trafen uns mit Bims Tante, die Fotografin ist, in einem Saigoner Café, um unsere ersten Pressebilder zu machen. Nach dem Foto-Shooting gönnten wir uns ein kaltes Bier Saigon, saßen im sattgrünen Garten des Cafes und blickten zufrieden auf die letzten Wochen zurück. Wir hatten es geschafft: die erste studio TR Kollektion war komplett!

Lies hier weiter wie endlich alles zusammen kam und wir mit www.studiotr.de am Freitag, den 13.10.2018, live gingen.